Shanghais Behörden terrorisieren die Bevölkerung mit Maßnahmen, die kaum noch als Infektionsschutz, sondern als blanker Psycho-Terror zu deuten sind. Aber welchem Zweck dient die seelische Folter von Millionen Menschen? In ihrem Enthüllungswerk „Wir töten die halbe Menschheit“ entlarven Eileen DeRolf und Jan van Helsing den teuflischen Plan hinter Corona-Maßnahmen und Massenimpfungen. Hier mehr erfahren.

    China, Australien, Neuseeland – das sind Staaten, die bei Zero-Covid-Fans feuchte Träume hervorrufen. Länder, deren Regierungen das letzte demokratische Feigenblatt entfernt und nackten Staatsterror etabliert haben.

    Aber der momentane Corona-Wahnsinn in Shanghai übertrifft alles bislang Erduldete: die Finanzmetropole mit 26 Millionen Einwohnern ist für Chinas Wirtschaft von hoher Bedeutung. Dennoch haben Politiker sie in einen kompletten Lockdown geschickt.  Vereinzelte Medien wie die Bild-Zeitung berichten Schreckliches.

    Die Impfpflicht ist gescheitert – Unser Dank für Euren Widerstand! Der Bundestag hat die allgemeine Impfpflicht abgelehnt. Das ist nur dem Druck von der Straße zu danken. Ein großer Erfolg für die Massenbewegung gegen Corona-Diktatur und Impf-Zwang. Mit unserer Edition „Tage der Freiheit“ würdigen wir die Ursprünge des Widerstandes. Diese Ausgabe (124 Seiten, im Handel sonst 9,90 Euro) VERSCHENKEN wir an alle Kunden, die bis Montag (11. April, 24 Uhr) ein Produkt in unserem Shop bestellen. Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk: COMPACT-Edition „Tage der Freiheit“.

    Wobei man sagen muss: Manche dieser Terrormaßnahmen waren (und sind) auch Bestandteil hiesiger Zero-Covid-Manifeste. Sage jetzt keiner, er habe das nicht gewusst. So ist während des Shanghaier Lockdowns jeglicher Ausgang verboten. Selbst Supermärkte bleiben geschlossen. Stattdessen wird das Essen ins Haus geliefert. Freilich ist der Regierungsservice  damit überlastet. Die Folge: Lebensmittel kommen unregelmäßig, Lieferungen entfallen.

    Der Anwalt Jared Nelson klagt auf Twitter:

    „Für meine Familie hatten wir 3 Lieferungen, die für heute gebucht waren: 2 Gruppenkäufe von Fleisch/Meeresfrüchten + 1 Einzelkauf von Seife und Shampoo.“

    Nichts davon kam. Zu Nelsons Glück sendete ein Freund ihm die benötigten Waren aus einem benachbarten Stadtteil.  Aber selbst mangelhafte Versorgung ist nicht das Schlimmste.  Für vollkommene Verzweiflung und Destabilisierung in dieser Stresssituation sorgt das Zerreißen von Familien.

    Ja, richtig: Nicht nur Erwachsene, auch positiv getestete Kinder werden von den Familien getrennt. Selbst Kleinkinder im Alter weniger Monate. Hier ist ein lebenslanges Trauma vorprogrammiert. Angehörige, die familiärer Pflege bedürfen, bleiben hilflos zurück.  Manche von ihnen vsterben. Auch Krankenhaus-Patienten geht es kaum besser. Haustiere setzt man aus oder die Behörden lassen sie töten. Endlose Tragödien. Und das Schlimmste: Es ist kein Ende abzusehen.

    Denn offiziell wurden 25.000 lokal übertragene Corona-Infektionen gemeldet. Das ist der größte Ausbruch seit 2019 in Wuhan. Aufgeben wollen die Behörden ihre Maßnahmen aber erst, wenn die Inzidenz 14 Tage lang bei null liegt. Zero Covid halt. Übersetzt heißt das: nie. Denn Shanghais Einwohner werden regelmäßig zu  Massentests befohlen.  Das Problem: ausgerechnet diese Teststationen haben sich als Virenschleudern erwiesen.

    Shaghai im Januar 2021: Schon damals erlebte die Stadt einen brutalen Lockdown. Foto: Robert Way I Shutterstock.com

    Hinzu kommen inszenierte Endzeit-Szenarien: Essensboten und Beamte laufen als  „Astronauten” (im Ganzkörper-Schutzanzug) umher. Als ob das nicht ausreichend für Verstörung sorgen würde, finden sie  Unterstützung in sogenannten Roboter-Hunden. Nein, kein Witz.

    Das sind Roboter, die allerdings weniger an Hunde als an riesige Insekten erinnern. Sie kriechen durch die Straßen und bellen via Lautsprecher die Befehle der Machthaber in die tote Umgebung. Ganz so, als hätten Rieseninsekten die Herrschaft übernommen.

    Dabei dürften die Medien Shanghais Bürger mit den Parolen chinesischer Lauterbachs bereits ausreichend bombardiert haben. Die künstlichen Riesen-Insekten dienen ausschließlich dem Schüren von Angst. Die Bürger sollen an Sci-Fi-Schocker erinnert und in Panik versetzt werden.

    Und wofür dieser Wahnsinn? Um eine zweiwöchige Grippe zu verhindern, die im Falle der Omikron-Variante zu einer Erkältung geschrumpft ist? Man muss schon äußerst naiv sein, um nicht zu merken: Hier geht es nicht um Infektionsschutz. Hier wird totale Unterwerfung geprobt, ein totaler Knast, ein Endlos-Albtraum simuliert. Der Einzelne soll verzweifeln! Nur, für welche künftigen Zwecke?

    Im Gegensatz zu zahlreichen Medien ist die Bevölkerung von Shanghai vom Zero-Covid- Terror keineswegs begeistert. Die Aufforderung der Behörden, die Fenster zu öffnen und ein Loblied auf die Machthaber zu singen, endete in  einem Chor aus Beschimpfungen und Protesten.

    Die brutale Wahrheit: Wie die globalen Eliten Corona und Impfkampagnen nutzen, um einen Finanz-Crash zu tarnen, die Menschen an Chip-Implantate zu gewöhnen – und die Weltbevölkerung zu dezimieren. In ihrem brandaktuellen Enthüllungswerk Wir töten die halbe Menschheit“ entlarven Eileen DeRolf und Jan van Helsing einen teuflischen Plan. Hier bestellen.

    21 Kommentare

    1. Chinesischer Lookdown, so was Böses, hatten wir das im besten Deutschland etwa auch? Einen Lookdown macht man doch nur, wenn man der „Impferitis“ nicht mehr über den Weg traut. Also doch eine chinesische Pointe auf deutschen Impfzwang im Herbst. Lasst dem Chinesen seinen Lookdown, wir reden im Herbst hier weiter, wenn es wieder Corona „schneit“.

      Und die armen Tiere, die getötet werden. Wenn die Eidgenossen den besten Freund des Menschen räuchern, hat sich hier schon mal jemand aufgeregt?

      Noch Fragen Kienzle? Ja Herr Hauser, aber…?

      • Bussi Busfahrer an

        Ja, ,,Lookdown"! Schauen Sie halt nach unten. am besten auf Ihre Füße. Hute schon gewaschen? Oder immer noch schwarze Nägel?

    2. So dramatisch es für die chinesische Bevölkerung sein mag, das Thema "Hardcore Lockdown" in Shanghai wird von den allermeisten völlig verkannt.
      Daher einer stark geraffte Analyse/Erklärung:

      1. Die kommunistische Partei Chinas weiß im Unterschied zu den meisten europäischen, insbesondere der deutschen, Regierungen sehr genau was sie tut und jede die Szenerien bis zu Ende durchdacht.
      Es gibt nach wie vor die ‘5-Jahres-Pläne. Generell generationenübergreifend und weit in die Zukunft denkend ist im asiatischen Raum weit stärker ausgeprägt, als im Westen; gehört quasi zum Weltbild.

      2. Die Chinesen würden den hieraus resultierenden Schaden für sich selbst nicht in Kauf nehmen, wenn der Gewinn diesen nicht ‘bilanziell überwiegt’. Klar, es sitzen 26 Mio. Einwohner im Großraum Shanghai….China hat allerdings eine Bevölkerung von 1,3 Mrd. und ein hocheffizientes Bildungssystem. Selbst Millionen Fachkräfte wäre relativ schnell zu ersetzen. Klingt vielleicht menschenverachtend…dafür bekommen alle anderen 1,3 Mrd. Einwohner und der Staat bessere Karten.

      3. Es handelt sich nicht um Coronamaßnahmen, sondern ist Teil der Kriegsführung gg. den Westen. Der Unterschied: Zivilisten statt Soldaten müssen planmäßig leiden und sterben.

      • 4. China betreibt hiermit verdeckte Wirtschaftssanktionen gg. den Westen. Um selbst Vorteil daraus zu ziehen und ggfs. Rußland zu stützen.
        Sie können somit plausibel unfreundliche/feindliche Absichten abstreiten u d sagen: "das sind Coronamaßnahmen, kennt ihr, habt ihr auch gemacht, die nächsten 2 Wochen oder 2 Monate läuft nix über Shanghai, ihr müßt auf eure Liegerunferungen warten – kommt damit klar.

        Man nimmt hier ein zwei wichtige Glieder aus der Versorgungskette des internationalen Handels Chinas mit (vorrangig) dem Westen. Der Effekt erstreckt sich auf die gesamte Kette, ohne diese im ganzen "Kappen" zu müssen.

        5. Was solche Unterbrechungen bewirken können, hat man mit der (angeblich) aufgrund von Wind auf Grund gelaufenen Ever Given im Suezkanal letztes Jahr gesehen.
        So sind selbst bei kurzfristugen Lieferunterbrechungen von wenigen Wochen/Monate manche westlichen – gerade in den Schlüsselindustrien – vom Ruin betroffen, zumindest bedroht.

        • 6. Einerseits löst dies massive Störungen beim "westlichen Gegner" hervor , andererseits können so die Chinesen als rettender Investor fröhlich pfeifend in der europäischen Unternehmenslandschaft stoppen gehen.

          7. Interessant wären Meldungen, ob China bspw. seine riesigen Devisenreserven nutzt, um irgendwie die heimische Wirtschaft in dieser Zeit etwas zu stützen.
          Fakt ist: die Produktion aller – auch der westlichen Töchter – Unternehmen steht in Shanghai vollständig still.

          Man kann sagen; ein wirklich cleverer Schachzug der KP Chinas.
          Wir werden sehen, wie wir damit klar komm.

      • friedenseiche an

        ich würde meinen, du hast kein selbstwertgefühl, wenn du einen kommentar schreibst, mit dem du bettelst, dass du nicht betteln möchtest ?

        hasi gibts keine seite wo du besser aufgehoben bist
        wo man dich schätzt und respektiert ?

        • Es geht nicht um das Betteln, es geht darum, dass einige meiner Kommentare nicht veröffentlicht wurden.
          Da hier ja von redaktioneller Seite nur sehr dürftig Informationen kommen bezüglich Kürzungen von Kommentaren, glauben hier ja die meisten, es wäre ein Forum in dem jeder seine Meinung äußern dürfe.
          Aber dem ist leider nicht so, auch hier wird zensiert und das häufig, wenn der Name Elsässer im Kommentar zu finden ist.
          Es geht also nicht um das Betteln, sondern um Gleichbehandlung und Ehrlichkeit…

          PS:Ich habe schon mehrfach einen Zusatzkommentar geschrieben und gefragt, ob die Zensurschäre nur für konträre Meinungen genutzt wird. Diese wurden ja nicht veröffentlicht…ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    3. Kennst Du das Land wo die Citronrn blühn – dorthin laß uns ziehn.
      "Die Aufforderung der Behörden, die Fenster zu öffnen und ein Loblied auf die Machthaber zu singen, endete in einem Chor aus Beschimpfungen"

    4. 26 Millionen Einwohner? Einst waren es totalitär-gleichschalterische Ideologien (Stalinismus, Maoismus), die zum Massensterben und Massenmord führten; heutzutage könnten Bevökerungsexplosionen kaum noch anders verwaltbar werden als durch Totalitarismus. Bei so vielen Menschen kann schon sozialer Streß zu Krankheiten und schädlichem Verhalten führen, auch ohne irgendwelche tatsächlichen oder angeblichen Viren.

    5. ,Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus" ?!

      „In der nächsten Generation wird es eine pharmakologische Methode geben, um Menschen dazu zu bringen, ihre Knechtschaft zu lieben und Diktaturen ohne Tränen hervorzubringen, so zu sagen, die Entwicklung einer Art schmerzloser Konzentrationslager für ganze Gesellschaften, so dass der Menschheit ihre Freiheiten genommen werden und sie es sogar genießt.”
      (Aldous Huxley, Rede an der California Medical School in San Francisco 1961)

      • @Arnt
        Huxley hat ja bereit Psychopharmaka und deren Einsatz in seinem , sehr aktuellen Bestseller "Brave new World" beschrieben.
        Schon heute werden hunderte Millionen Menschen mit Psychopharmaka ruhiggestellt. Werden Stimmungen aufgehellt usw. usf.

    6. Lieber Herr Meissner,
      Sie stellen hier ein Enthüllungsbuch von Frau Eileen DeRolf und Herrn Jan van Helsing vor.
      Da ja bahnbrechende Erkenntnisse und augenöffnende Wahrheiten darin zu finden sind, die nach dem Anlesen, ja scheinbar die Welt in ihren Grundfesten erschüttern wird und unsere Gesellschaft auch nicht unerheblich weiterentwickeln lassen, frage ich Sie:
      Schämen sie sich nicht?
      Für dieses "wissenschaftlich fundierte" Schriftstück wird Geld verlangt!
      Sollte es nicht kostenlos sein, um die Basis eines wohl notwendigen Umsturz/Aufstand "der Anständigen" zu mobilisieren?
      Oder unterstützen sie hier diese geldgeilen "Science-Fiction-Romanschreiber".
      Es ist mehr als verwerflich, solchen Mist hier noch zu hofieren.
      Zumal sie damit unsere "Corona-Diktatur" (hüstel…Schwachsinn) zu einem Kindergeburtstag mit Einhornpinata degradieren und das gezehter als hochgradig selbstbemitleidendes Gejammer entlarven.
      Und schauen Sie doch auch mal nach Malaysia, wo ebenfalls bei einer Inzidenz von 50 ein staatlicher Lockdown verhängt wird und keiner beschwert sich.

      Schreiben Sie bitte in Zukunft WERBUNG über ihre Werbung, denn Journalismus ist das beim besten Willen nicht!

      • @Nakefews
        Warum echauffieren Sie sich hier immer so.
        Na, juckt’s Ihnen in den Fingern ein paar Bücher zu verbrennen?
        Und zu Coronna-Diktatur
        Lockdowns hatten so gut wie keine Wirkung . Menschenleben wurden dadurch nicht gerettet.
        Dafür wurde aber ein wirtschaftlicher Schaden von ca. 450 Mrd. EUR, allein in Deutschland angerichtet und tausende berufliche Existenzen vernichtet.
        Und zu Malaysia: Keiner bescwert sich – selbst schuld!!!
        Wer bei einer Inzidenz von 50 einen Lockdown akzeptiert, ist bereits hirntot . Da wäre eine Covid-19 Erkrankung doch wirklich das kleinere Übel.

        • friedenseiche an

          bücherverbrennung ?
          das kenne ich doch irgendwoher
          ach ja adolfs zeit

          aber wenn der böse putin uns das gas abdreht werden wir bücher verbrennen um uns zu wärmen
          hat schon was skuriles an sich !

      • friedenseiche an

        " denn Journalismus ist das beim besten Willen nicht!"

        sieht der eine so, der andere anders

        lass doch mal aufhorchen welche schreibe für dich journalismus ist
        ein paar namen oder links vielleicht ?

    7. Laßt die Chinesen , die Ihr sowieso nicht versteht (verstehen wollt) machen, was sie für richtig halten und kehrt vor eurer eigenen Haustür. Null Covid war in China 2 Jahre lang sehr erfolgreich und auch jetzt betrifft es nur eine einzige Stadt.

    8. Die übertreiben wirklich, aber etwas verständlich ist es schon. Dort leben so viele, dass eine Durchseuchung das System wirklich schnell an seine Grenzen bringen kann. Sie müssen immer etwas größer denken und man sollte annehmen, dass ihr Gesundheitssystem so groß ist, wie ihre Bevölkerung. Aber alleine die Organisation dürfte ein logistischer Alptraum sein, besonders, wenn es sich über das ganze Land ausbreitet. Daher ist so ein Lockdown gar nicht falsch, doch müssen sie gleichzeitig eine gezielte Durchseuchung vornehmen und da würde sich das Militär anbieten. Es sind junge Menschen, die das Virus gut verkraften und sie befinden sich in einer kontrollierbaren Umgebung. Nach dem das Militär sich auf natürliche Art immunisiert hat, kann es dabei helfen andere Bevölkerungsgruppen gezielt zu infizieren und da würde ich von unten nach oben anfangen, also das sich zunächst die Jugend dem Virus stellt. Damit das Leben schnell wieder stattfinden kann und sie die Teile versorgen können, die noch nicht an der Reihe waren. Das dauert natürlich, leider ist das jetzt erst mit Omikron wirklich sinnvoll und relativ gefahrlos möglich. Die gesamte Bevölkerung aber weiterhin komplett zu isolieren macht keinen Sinn, da das Virus über das Ausland immer wieder reinkommt, das lässt sich auf Dauer nicht verhindern. Man kann nur lernen mit dem Virus zu leben.

      • Letzteres bringt es auf den Punkt. Selbst die Inselstaaten Australien und Neuseeland haben echte Probleme, sich gegenüber diesem Übel abzuschotten. Der Preis dafür – die totale Volkskontrolle – ist zu hoch. Irgendwann rächt es sich.

    9. Idiotenwatch an

      Xi weiß schon was er tut. kampf gegen corona, unterstützung für putin, passt doch.

      Xi und Biden tun übrigens das Gleiche. Beide tun nichts wirklich gegen die russische Invasion, denn beide profitieren wirtschaftlich davon. Sieger China/Amerika/Russland. Loser Schland! Wenn Putin die Ukraine verfrühstückt hat zahlt Deutschland die Dauerrechnung.

      Ja ich weiß, Nato Austritt, EU Austritt und die Sache ist wieder geritzt. So allgemeiner Konsens "patriotischer" Weisheit und sooooo was von realistisch erst. Gibts schon einen konkreten Sezessions(zeit)plan? Vllt. Sachsen zum Testlabor machen?

      • friedenseiche an

        was tümmelst du dich auf einer seite wo du nicht hingehörst ?
        bezahlung gut ?
        frohe ostern dir !