Diese Woche wollen wir uns in unserem TV-Programm den riesigen Herausforderungen stellen, die sich in den letzten Wochen ergeben haben. Wichtige Gesprächspartner geben in COMPACT.Debatte Denkanstöße, denn Kontroversen sind notwendig.

    Den Auftakt macht ein Gespräch mit Rene H., der von Mainstream-Medien und Altparteien als Organisator des „Autokorsos der Schande“ diskriminiert wird: Über 1.000 Demonstranten fuhren vor zwei Wochen durch Berlin und protestierten gegen den neuen Russenhass in Deutschland, der über Auftrittsverbote für Künstler, Diskriminierung von Schülern und Mitbürgern bis zu Brandanschlägen reicht. Ähnliche Protestzüge waren am Wochenende in Stuttgart, Hannover, Frankfurt/Main und weiteren Städten zu sehen. Sind das alles Kriegshetzer, wie die Mainstream-Presse nahegelegt? Was sind die Ziele der Proteste?

    René H. entspricht so gar nicht dem Klischee, das die Medien zeichnen: Er ist kein Russe und kein Russlanddeutscher, sondern sozusagen ein ganz normaler Ostberliner, der bisher nie politisch aktiv war. Im Interview berichtet er über sein Leben, warum er die Russen mag und was ihm als Geschäftsmann in der Ukraine widerfahren ist: “Ja, dort gibt es wirklich Nazis”, sagt Rene H.

    *** Sie finden COMPACT-TV wichtig und gut und wollen dazu beitragen, dass wir unser – für Zuschauer kostenloses! – Programm weiter ausbauen? Dann werden Sie doch Mitglied im COMPACT-Club! Als Clubmitglied unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit mit einem kleinen Monatsbeitrag – vor allem den Ausbau unsere kostenlosen Nachrichtensendung COMPACT.DerTag, unserem abendlichen Immunschutz gegen die Propaganda des Regimes.

    *** COMPACT-Club ist das Netzwerk für alle, die frei leben und die Wahrheit verbreiten wollen. Wir sind viele – und wir werden immer mehr! Mit uns wächst das Geheime Deutschland! Jedes Clubmitglied erhält ein T-Shirt mit dem Slogan “Wir sind frei” – so finden sich die Gleichgesinnten. Hier gibt es alle Infos und das Beitrittsformular.

    Hintergrundmaterial zu diesen Sendungen  finden Sie in unserer neuen Spezialausgabe “Feindbild Russland – Die NATO marschiert”. Wenn Sie das 84-seitige Heft noch heute bestellen, schenken wir Ihnen COMPACT-Edition “Tage der Freiheit – Das Sommermärchen der Querdenker” (Preis ansonsten 9,90 Euro) automatisch dazu. Dieses Angebot gilt nur noch heute bis 24 Uhr.

    21 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      Schade diesen Corso der Schande hätte ich gern mitgemacht,diese Schande hätte ich gern auf mich genommen,,es war gut das da so viele mitgemacht haben um gegen den Terror gegen die Russen hier zu Demonstrieren und das zeigt das die Ukraine ein Faschistisches System ist und die Rotgrünen Politiker als üble Heuchler entlarvt.

    2. Zunächst einmal ist es gut, auch mal die andere Seite zu hören.
      Als Deutscher könnte man sich zwar eher gegen den noch viel größeren antideutschen Rassismus in der BRD einsetzen, aber nun gut, vermutlich sind Ex-Pro-Sowjets anders geprägt.
      Gesellschaftliche Verdrängung ist etwas sehr Unschönes. Auch die Millionen von Orientalen könnten in ihre Heimat zurück, wenn es ihnen hier nicht gefällt. Die Wahrheit aber ist: In der BRD werden die restlichen ethnisch-bewussten Deutschen mehr gehasst und rassistisch verfolgt als alle anderen Minderheiten.

      Wer mit über 40 Jahren nicht auch mal die andere Geschichtsseite von Hammer und Sichel und Stars und Stripes kennen gelernt hat, könnte vielleicht auch diesbezüglich ein anderes Bild vermitteln.

      Bemerkenswert auch die Entlastung der Amerikaner, sie hätten den Asows und Swobodas lange Zeit kein Geld geben wollen.
      Den US kann es nur recht sein, wenn die ganze Zeit von Nazis die Rede ist, die Alt- und Neu-SU-ler spielen dieses ‘Spiel’ schön mit. Als ob die US nicht genau wüssten, wen sie von Anfang und unterstützt haben. Sicher keine Transgenderbattaglione in Regenbogenröcken.

      Weil die ukrainischen Nationalisten so gerne zum Westen gehören wollen, schlussfolgern also nun die neuen BRD-Historiker, dass die Nazis damals auch für Gendersternchen und die Afrikanisierung Europas gekämpft haben?

    3. Stimmt, der erste NATO-Generalsekretär Lord Hastings Ismay, der den Zweck der NATO mit dem berühmten Satz zusammenfasste, sie sei dazu da, die Amerikaner drin, die Russen draußen und die Deutschen unten zu halten, war sicher auch von den Naazis gesteuert, denn die Naaazis haben ja nicht nur gegen die Russen und gegen die Amerikaner, sondern auch gegen die ganze ehrbare Welt und gegen die Deutschen gekämpft, so stand es in ihrem Parteiprogramm: ‘Wir wollen den Untergang Deutschlands’.
      Deswegen betteln jetzt auch die Ukrainer so sehr um NATO-Mitgliedschaft, weil sie wie die Naazis gegen die Amerikaner Krieg führen wollen, alles ganz logisch.

    4. Widerlich, diese Antifaschisten. Es gibt weder Russlanddeutsche noch Ost-Berliner, nur Berliner oder Russen oder Deutsche. Mit der Verbreitung des Corona-Verschwörungswahns verspielte "Compact" seine Reputation als ernstzunehmender Diskussionspartner . Als devoter deutscher Geschäftsträger für Moskauer Interessen verliert es jetzt auch noch die Glaubwürdigkeit als deutschlandzentrierter Antiglobalist . Putins ergebendste Diener außerhalb Russlands , allerdings wirkungslos

      • alter weiser weißer Mann an

        @ OSSI, es gibt auch keine Ossis, nur Mitteldeutsche – du natürlich ausgenommem

    5. Bodhisatta 969 an

      Mal aus einer anderen Sichtweise betrachtet:
      1. Wenn ukrainische "Nazi’s" Hitler verehren und "Sieg Heil" rufen, warum sollen sie dann wie vom Interviewten berichtet, die Forderung "Tod allen Deutschen" aufstellen? Ergibt irgendwie keinen Sinn.
      2. Wenn man den Faschismus der Ukrainer verurteilt, warum verurteilt man dann auch nicht die Verehrung des sowjetischen Kommunismus und die Verehrung von Stalin durch die Russen?
      3..Einerseits bringt Compact "Geschichtslügen gegen Deutschland" heraus, andererseits bedient es ebenso wie die MSM, die Linken, die Amerikaner und die Russen den Schuldkult an den Deutschen. (Nazis, Faschisten, Rechtsradikale etc.)
      Fazit: Entweder man verurteilt beide Ideologien oder man lässt es sein. Denn der Faschismus war bestimmt nicht schlechter als der Kommunismus, der nicht nur Millionen fremder, sondern auch Millionen eigener Leute auf dem Gewissen hat.

    6. Sehr gutes Interview …… ein einfacher symphatischer Ossi sagr die Wahrheit und wird dafür in der lupenreinen Demokratie Deutschands
      der Schande bezichtigt ……. Die Russophobie Hetze erfüllt alle Vergleiche mit der Reichs Kristallnacht gegen die Juden …..

      Dafür müsste die ganze Regierung aufgelöst werden , denn diese Hetzer in Amt und Pflichtvergessenheit verstossen gegen ihr angebliches Gesetzbuch das Grundgesetzes . Sie fördern,dulden diese Auseinandersetzung gegen Menschen ,die über deutsche Dokumente verfügen .

      Hol sie der Teufel diese erbärmlichen Demokratiebeschmutzer ….

    7. Putins Pudel an

      Das Schicksal der Russen, immer müssen die sich gegen irgendwas verteidigen. Mal fahren sie mit Panzern durch souveräne Staaten, mal wandern sie ins kapitalistische Ausland (ausgerechnet nach Nazideutschland, tzzzz…) aus und fahren dann mit Westautos fahnenschwenkend und russischen Nationalhymne (Putin hat ja wieder die sowjetische rausgekramt) singend durch deutsche Strassen. Arme verfolgte Russen :-(

      Was heißt auf ukrainisch "Hase, du bleibst hier"

      • jeder hasst die Antifa an

        elenskys Dackel, der ukrainische Hase heißt elensky er braucht bald schnelle Beine damit er die Flucht ergreifen kann.das Z habe ich mir erspart da es in Deutschland verboten ist.

        • Putins Pudel an

          atif, du bist der beste naziseher den ich je gesehen habe. du siehst, wie all deine brüder im geiste nazis überall, überall nazis nazis nazis. sogar selenskyj ist ein als jude getarnter nazi.
          merkwürden, dass ausgerechnet die quasirussischen ukrainer so viele nazis ausbrüten. ukrainer gehören doch zu russland, so sagt putin. was der mit einem so derart naziverseuchten land will?

          @Putin and friends:
          "Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‚Ich bin der Faschismus’. Nein, er wird sagen: ‚Ich bin der Antifaschismus."

    8. Freichrist343 an

      Nachdem Anne Spiegel zurückgetreten ist, müsste auch Lauterbach zurücktreten. Diese Regierung ist am Ende. Für nächstes Jahr müssen Neuwahlen angepeilt werden. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

    9. EddyNova3122 aka EddyGavon1 an

      DAS war sehr informativ – J.E. ist ein guter Interviewer …der Berliner war wirklich gut ,unterhaltsam …Man hätte länger zuhören können – z.B. wie es im Osten der Ukraine (und Süden) ausschaut !

    10. Omas Bioladen an

      Willkommen Abwechslung und dringend benötigt! Danke für den kleinen Einblick in die Geschehnisse rund um die Russen und Ukrainer in Deutschland und der Ukraine. Fragt sich wer das ganze Chaos aufräumen soll und wie weit das noch ausartet. Ich halte den Faschismus in der Ukraine als gefährlicher als Corona, vor allem wenn er mal wieder kräftig aus den USA unterstützt wird. Es bleibt zu befürchten, daß er auch nach Deutschland überschwappt wenn hier alle Parteien von Grünen über Linke, SPD, Der III. Weg und der AfD im Gleichschritt diesen Halunken stehenden Beifall klatschen und sie unterstützen. Gott bewahre uns vor so einer Entwicklung, sonst werde jene, die sich nicht mitreißen lassen mit diesem Wahn wieder im Hausarrest eingesperrt oder schlimmeres um sie vor sich selbst zu schützen.

      • Braune Lichtgestalten haben wir in Deutschland immer gehabt ,schon als sich Adenauer einen Beamten hielt ,der brauner als braun war , Die Ameikaner haben das Angebot der Nazi Militärgrössen,die sich vor der Verantwortung nach Lateinamerika verdrückten mit Freude angenommen die NATO zu gründen . Das Gründungskonzept wurde wenige Jahre nach dem Krieg bereits erstellt ….. deutsche Offiziere waren die geistigen Väter ….,nun soll noch einer was sagen über einen einen lupenreinen NATO Defensivverteidigungsbund.
        Scheinbar weiss der Stoltenberg selbst nicht wer die Gründer waren und die Amerikaner frech und frei sich äusserten ,wir haben geholfen das falsche Pferd zu schlachten …

        Selbst in diesem Forum geistern solche Nachtjacken durch den Salon mit Adolfenfens Gedankengut ….umgemünzt auf die heutige Zeit ,,,,

        Aber egal ,das Video war erfrischend …..

        • Meine Bildung habe ich im Schwarzen Kanal bekommen, damals als ich wegen Unzucht im Roten Ochsen einsaß.

        • Fischer's Fritz an

          @+60 Ossi
          "…wegen Unzucht im Roten Ochsen"
          ———–
          "im" oder "mit" ?

        • alter weiser weißer Mann an

          Klar doch du alter NVA Polit!offizier", du bist hier der Neobolschewist der besonders (kann ich leider nicht schreiben)

          Du und deine Genossen im Ungeist sind der Untergang unseres Volkes, ihr versucht es immer wieder, es gibt für euch nur eine Lösung
          Nun rate mal…

      • Sehr gute Betrachtung! Welche erbärmliche Moral herrscht eigentlich im Bundestag? Ich schäme mich für den Bundestag. Der Bundestag nimmt es billigend in Kauf, daß Waffen an neofaschistische Brigaden in der Ukraine ausgeliefert werden. Der Bundestag hat kläglich versagt, Minsk II durch Diplomatie umzusetzen! Jetzt haben wir eine grün-rote Kriegshetze wegen diplomatischen Versagern! Die Bürger sollten wirklich aufstehen und dem Bundestag mitteilen, daß Kriegshetze und Waffenlieferungen Konflikte nicht lösen! Wo ist in Berlin der neutrale Friedensverhandlungstisch?