COMPACT-TV: Nach dem 29.8.: Wie weiter? (Video). Die große Manöverkritik mit Eckert, Janich, Elsässer

9

BRANDNEU – gegen die Verfälschungen der Lügenpresse: COMPACT dokumentiert in einer Sonderausgabe mit dem Titel „Tage der Freiheit“ die Mega-Demos vom 1. und vom 29. August. Diese Tage werden in die Geschichte dieses Landes eingehen – mit ähnlicher Bedeutung wie die Demonstrationen im Herbst 1989, die das SED-Regime zu Fall brachten. Wir werden unseren Kindern davon erzählen, wie urplötzlich in einer bleiernen Zeit wie aus dem Nichts Hunderttausende zusammenkamen, um für ihre Freiheit aufzustehen.

Das Unvergessliche dieses Aufbruchs hält die COMPACT-Edition „Tage der Freiheit“ fest: Wir dokumentieren die wichtigsten Reden, Interviews und Fotos dieser magischen Zeit. Im Wortlaut finden Sie die Ansprachen von Robert Kennedy jr., von Fußball-Weltmeister Thomas Berthold, von den zu den Demonstranten übergelaufenen Polizisten, von den Organisatoren der Gruppe Querdenken-711 um Michael Ballweg, Samuel Eckert und Markus Haintz, von Heiko Schrang und von Nana, dem schwarzen Moderator auf der Bühne.

Sehen Sie die Aufnahmen von fröhlichen Schülern und glücklichen Rentnern, von der Vielfalt der selbstgemalten Schilder, von den verwirrten Polizisten in schwerer Rüstung – und wie sie am 1. August den Redner Thorsten Schulte abführten und am 29./30. August vor dem Reichstag und am Großen Stern friedliche Menschen auf den Boden drückten und wegschleiften. Ikonographische Fotos für die Ewigkeit: Die riesige Masse auf der Straße des 17. Juni und um die Siegessäule widerlegt alle Medienlügen über die „20.000″ oder „38.000“ Teilnehmer. Abschluss der Ausgabe bildet die „Große Manöverkritik“ von Oliver Janich, Samuel Eckert und Jürgen Elsässer.

124 Seiten, 9,90 Euro + Versand,

124 Seiten, 9,90 Euro + Versand, Auslieferung ab 10.09. Jetzt vorbestellen!

COMPACT-Edition 8: Tage der Freiheit. Reden, Interviews, Fotos.

Über den Autor

COMPACT-TV

9 Kommentare

  1. Avatar

    Ist doch ein Fortschritt, dass Anhänger des Reichsgedankens ihre Meinung neben Babyloniern vertreten können.

    Staatlich ist sowieso kaum was drin. Eine verfassunggebende Versammlung überflüssig bei sechs bis sieben Millionen Deutschen und 75 Millionen Babyloniern und Fremdvölkern.

    Friedensvertrag in 2200 Jahren, wenn das Reich wieder aufersteht.

    Es ist nicht nur zu wünschen, sondern vorhersehbar, dass sich der Reichsgedanke fortsetzen wird. So wurde auch Erez Israel gleich nach der Totalüberfremdung in das 18-Bitten-Gebet mit aufgenommen.

    Die Reden von den Linken waren auch gar nicht so schlecht, denn der gemeinsame Nenner bei vielen ist der Globaltotalitarismus.

    Dieses Anti-Staat-Gerede halte ich für Humbug. Es geht darum, ob ein Staat gut ist oder nicht, genau wie bei einer Familie.

  2. Avatar
    Ingrid nielen am

    Anfügen möchten wir noch , dass es an uns liegt die junge einzige oppos. Bewegung zu unterstützen vorwärts zu bringen und in richtige Bahnen zu halten , wie es in einer Demokratie ist , wir müssen diese selbst leben, aber mit Weitblick , diese bewunderns werten jungen Leute können nicht alles wissen und brauchen unsere Erfahrungen

  3. Avatar
    Ingrid nielen am

    Wir sind sehr enttäuscht von Herrn janich, vielleicht wäre es besser ehe man den kleinen Jungen spielt der nicht in den Sandkasten darf , hier in Deutschland unter uns Bevölkerung zu leben , um objektiv zu urteilen, wir Menschen möchten auch von der uns jahrelang aufgezwungenen und die jüngeren so erziehenden Laberkultur weg , da sie nicht bei uns leben zur Erklärung, es ist üblich die Arbeit auf andere abzuschieben und wenn dieser sie dann erledigt , auch noch mit Erfolg , geht das gar nicht , weil er es gerade aus gemacht hat und nicht so wie der andere es gemacht hat und jeder darf sich darüber auslassen urteilen u.a., so kommen wir ihre Aussagen auch vor, aber für uns Menschen die voll auf Arbeit sind war es wichtig die Organisationen kennen zu lernen klagepaten zu erkennen dass es eine breite Masse Widerstand gibt Sportler Polizei u.a. so würden wir zum selbst nachsuchen im Netz angeregt und vor allem können draussen anderen viel mehr Inputs geben , es gibt nämlich auch Menschen die den ganzen Tag arbeiten u Kinder u.a. die haben nicht so viel Zeit jeden tsg Stunden im Netz zu sein !!, was so läuft, diese 2 Punkte sind zur Zeit sehr wichtig für uns und bringt Zusammenhalt, mit ihrem Verhalten wirken sie der Bewegung entgegen und spalten uns , wollen Sie das ,wir sind sehr enttäuscht von ihnen

  4. Avatar

    Außerdem, man instrumentalisiert keine Kinder. Das ist ekelerregend ..
    Ich traue Querdenken keinen Meter….
    Mich sehr ihr nicht mehr….

  5. Avatar

    Das Regime wird jetzt versuchen die Opposition zu spalten! Haltet zusammen! Egal was die Merkelmedien uns erzählen!

    • Avatar

      Es geht um das ganze Drumherum im allgemeinen… Ich verstehe nicht, ist das nicht aufgefallen, dass Herr Lenz ein Antifa T Shirt trägt…. ?
      Man kann mit Trommeln und Hare Krishna keine Revolution zu Stande bringen. Merkel und Co lachen sich kaputt…

  6. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Kann man die grundlegenden Gedanken Markus Kralls nicht als vorläufige Basis betrachten?
    Krall hat ja bereits eine fundierte Ausarbeitung geliefert. Als Grundlage bzw. Ausgangsbass ist sie allemal geeignet, wenngleich ganz sicher ein breiter Diskurs erforderlich ist.
    Irgendwann kommt es ja doch so, dass dem Ganzen eine konsensfähige Richtung eingeprägt werden muss, weil ansonsten für die tragenden, breiten Schichten kein Sinn zu erkennen ist. Sprich: Das Ganze würde sich in Wohlgefallen auflösen und die jetzigen "Eliten" könnten ihr Glück kaum fassen…

  7. Avatar
    Compact hat es nicht nötig zu hetzen, denn es hat die Wahrheit auf seiner Seite am

    Nicht beirren lassen durch die ganzen Anfeindungen und Hetze des Sprachrohr von der Lügenpresse….Am Ende des Tunnels kommt das Licht !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel