COMPACT.Der Tag – JETZT unsere heutige Sendung ansehen (Video)

15

Unsere heutige Sendung von COMPACT.Der Tag. Sie sehen uns täglich von Montag bis Freitag um 20 Uhr! Besuchen Sie unsere neue Medienseite: tv.compact-online.de.

Die Themen der heutigen Sendung sind unter anderem:

▪️ Lockdown für Ungeimpfte? Tausende beim Protest in Wien
▪️ Pfiffe für Steinmeier: Proteste zum Start der neuen Impf-Werbung
▪️ Wahlkampf für Unentschlossene: Was der Wahl-o-mat wirklich über die Parteien sagt
▪️ Das Letzte: Triell der Verlierer

Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech wird die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen sein, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere neue Medienseite tv.compact-online.de

Unser Versprechen: COMPACT-TV bleibt für Sie als Zuschauer weiterhin kostenlos! Umso mehr sind wir auf Unterstützung unserer Leser und Freunde angewiesen. Auch Sie können uns helfen, zur Meinungsfreiheit in diesem Land beizutragen, der Lügenpresse entgegenzuwirken und dem Zensur-Wahn von Big Tech ein Schnippchen zu schlagen.

Helfen Sie mit, dass COMPACT.Der Tag weiterhin von Montag bis Freitag auf Sendung gehen kann.

Mit unserem Medien-Server mit Video-Portal machen wir uns von den großen Big-Tech-Konzernen unabhängig, um Ihnen auch weiterhin unser gesamtes Portfolio (Print, Online und Video) unzensiert und ungefiltert anbieten können. Wenn Sie mithelfen möchten, unsere tägliche Sendung und den Betrieb des Servers auf Dauer zu sichern, können Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

Über den Autor

15 Kommentare

  1. Katzenellenbogen am

    Und praktisch alle österreichischen Medien haben hechelnd vermeldet, dass bei der Wiener Demo am Samstag wieder einmal Gottfried Küssel und Martin Sellner „gesichtet" wurden…

  2. Dr. Gunther Kümel am

    LUSTIG:
    Wenn man den eigentlich dümmlichen "Wahlomaten" anschaltet, ehrlich alle Fragen beantwortet und dann auf "alle Parteien vergleichen" klickt, kommt an der Spitze der Bewertung oft "III. WEG" heraus, eine volkstreue Partei, von der viele noch gar nichts gehört haben!

  3. Nationale Identität am

    ONKEL Jürgens geistreiche Bemerkungen:

    Früher war alles besser, Baerbock ist dumm, Laschet eine Tunte…

    Da offenbaren sich sensationelle Analysefähigkeiten…

    • Wenn man einem Esel einen Pferdesattel auflegt, hat man dann ein edles Rennpferd? Oder bleibt der Esel was er ist?
      Wenn man dem völkerrechtswidrigen Besatzungskonstrukt BRD einen "Demokratie-Mantel" umhängt, ändert sich das Besatzungskonstrukt dadurch und mutiert zum Deutschen Reich, oder bleibt das Besatzungskonstrukt das, was es ist! Der internationale Gerichtshof in Den Haag hat im Frühjahr 2012 festgestellt und dokumentiert, die BRD ist kein Staat sondern nur die Simulation eines Staates und nach Völkerrecht kein Staat! Demnach werden am 26. September die angeblichen Wahlen auch nur simuliert! Toll!

  4. heidi heidegger am

    Nun, der heidiWahl-OMA-t ergab: Frau Weidel ist mimimir zuu lesbisch..ich nehme die andere. Die, die immer kräht: *ja soll denn die Verkäuferin den Staatshaushalt sanieräään, häh? Herr Kublitzki, nein, das machen die zwangsbesteuerten Millionäre über 5 Mio!*

    ♪♪ Mein Mädel (Janine Wissler/LINKE) ist nur eine Verkäuferin
    in einem Schuhgeschäft mit zwanzig Mark Gehalt in der Woche,
    doch viel süßer wie jede Königin im Film!
    Am Sonntag, wenn wir zum Tanze geh’n,
    zieht sie das Kleidchen an aus weißer Seide, das ich so liebe,
    denn sie sieht drin wie eine kleine Fürstin aus!
    Die Jazzband (progressiv, ey! / anm. hh) spielt dann gleich leise ihr Lieblingsstück,
    sie schmiegt sich an so weich und legt den Kopf zurück.
    Mein Mädel ist nur eine Verkäuferin
    in einem Politikgeschäft mit zwanzig Mark Gehalt in der Woche,
    doch sie gibt mir für viele Millionen Glück! ♪♪

  5. Ach, den Weanern fehlt das Meer ? Eigentlich nicht überraschend, bei einem Binnenstaat. Lange her seit Rijeka
    St.Veit hieß und zu Österreich gehörte. Sonst noch Sorgen ?

    • heidi heidegger am

      indressante Ecke, zweifellos: Triest ist Sitz des römisch-katholischen Bistums Triest, mja.

      • jeder hasst die Antifa am

        Da Österreich nicht am Meer liegt.sind sie auch nicht verdonnert dazu sichere Häfen zu schaffen.

    • Dr. Gunther Kümel am

      Wieso kriegen dieÖsterreicher und die Schweizer eigentlich nicht einen "KORRIDOR" zur Adria?
      Die europäischen Mächte waren sich doch so sicher, daß jeder Binnenstaat das braucht, daß sie sogar einen Weltkrieg wegen dieser Frage inszeniert haben!

    • Katzenellenbogen am

      Und Belgrad hieß „Griechisch-Weißenburg" (das Griechisch bezog sich auf den orthodoxen Glauben), gehörte aber nie zu Österreich, war bloß ein paarmal besetzt, erstmals vom Prinzen Eugen (*schnapp*, mit der Wuchtel bin ich wohl „King of the Nerds"?)

  6. heidi heidegger am

    ditt (Kölsche?) Jung‘ ab Minute 11ff isch voll i. O. – ich widme ihm und uns ein heidiFundstück, wie irre verlogen ditt GRÜNE sind: *ja zur Gentechnik (modernes innffen und so); nein zur Gentechnik*:

    Wir sind für eine gentechnikfreie Land- und Forstwirtschaft, sie ist ein Standortvorteil für Europa, weil die große Mehrzahl der Verbraucher*innen keine Gentechnik im Essen möchte. Die neue Gentechnik würde es sogar ermöglichen, tierische Gene in Pflanzen einzubauen und umgekehrt. Daher sagen wir GRÜNE auch zur neuen Gentechnik auf dem Acker, im Wald, auf dem Teller und im Tier: NEIN DANKE!

    • heidi heidegger am

      Freddy Ritschel, ja? iss Kumpel! ob der ditt KopfnussKalli kennt, häh? bestimmt, hihi..Grüßle

      • heidi heidegger am

        OT: heidi(immer im Forumsdienst).der(Dienst)ag

        Tiffi-kuck ma, ditt Mrkl z. Zt. in Serbien ist wieder an‘ zittern anzunehm‘..hockt fett auf’m serbischen Thron bei der Parade und ist auch noch eingezäunt..oha! / tagesschau in 100 sekundäään

      • jeder hasst die Antifa am

        In Serbien wurde schon einmal ein Staatsoberhaupt erschossen und daraus wurde der erste Weltkrieg,mann kann nur hoffen das es nur beim ersteren bleibt.meeeep

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel