Zitat des Tages: Erster Transgender wird US-Bischof

19

„Die US-amerikanische Evangelical Lutheran Church hat die erste bekennende Transgender-Person ins Bischofsamt eingeführt. Reverend Megan Rohrer (41) wird damit rund 180 Gemeinden einer der größten christlichen Kirchen in den Vereinigten Staaten leiten.“ (ORF)

„Gender bedeutet ‚soziales Geschlecht‛. Dieses sei keine Frage der Geburt, sondern der gesellschaftlichen Prägung. (…) Die Gender-‚Lücke‛ (Strich, Stern, Doppelpunkt) markiert den Freiraum für weitere ‚soziale Geschlechter‛ oder sexuelle Orientierungen wie zum Beispiel transgender.“ (COMPACT 8/2021)

Über den Autor

19 Kommentare

  1. Die USA waren ein protestantisches Land und diese Ideologie hat genug Schaden angerichtet.
    Die Demographie wird aber in Kürze – oder ist schon! – den Katholizismus an 1. Stelle stellen (Latinos!) und andere Religionsgemeinschaften nehmen auch eher zu. Die alten anglikanischen, puritanischen, calvinistischen und ähnlichen protestantischen Gruppen werden immer weniger und können irfendwann überhaupt noch froh sein, wenn sie überhaupt noch einen für 1 Amt finden … !
    Es waren überhaupt protestantische Gruppen, die damit angefangen haben – Frauen als Priester, gleichgeschlechtliche Ehen und Ähnlich. Die mußten sich damals wohl interessant machen, da sie es sonst nicht (mehr?) waren! Damit haben sie ursprünglich den ganzen Quatsch im "Westen" angestoßen! Die soziale Frage war ja auch eher für sie uninteressant; denn ein Protestant war ja zunächst mal selber schuld, wenn er (wirtschaftlich) nicht erfolgreich war. Und damals ging es den Leuten im "Westen" sehr gut, da konnte man das vernachlässigen
    Heute sind die WASPs auf dem Ast des Niedergangs! Nicht schade drum!

  2. Katzenellenbogen am

    Alles, was sich die Feministinnen erkämpft haben, wird durch den Transenkult runter gezogen und lächerlich gemacht, die Frau als Bischöfin nur als Vorstufe zu das X? als Bischofx+! Na ja, die Revolution frisst eben ihre Kinder*innen…

  3. Kaffeeschlürfer am

    Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, Videokanäle und Websites (gibt es demnächst eigentlich auch öffentlich-rechtliche Wochenschauen, Zeitungen und Zeitschriften?) tun doch immer so minderheitenfreundlich. Warum treten sie dann Dinge breit, die zur Intimsphäre gehören? Glauben sie, sie tun den Betroffenen damit einen Gefallen? Ich halte das eher für kontraproduktiv.

  4. Kastraten sind untrennbar mit dem Barock verbunden. Einer der beruehmtesten war der italienische Saenger Farinelli. Im Orient und in Europa waren Eunuchen die Maenner der Wahl. An Chinas Kaiserhof nannte man Sie Gung Gung. Also,-lasst den Transgender-Bischof doch. Er hat ja nix Boeses getan, soweit bekannt und an den Pranger braucht man ihn nicht zu stellen, denn aendern kann man sowieso nichts.

    • Feeble talk be damned ! "Pranger", pah. Gehört , genau genommen; auf den Scheiterhaufen , der Ketzer. — Nebenbei : Es gibt nur e i n e Kirche, die anderen sind Markenfälschungen.

  5. Da sind wir mal gespannt, wann die EKD in diese weltlichen Gefilde nachzieht. Bei den anderen Angelegenheiten ist die EKD bereits auch reformatorisch unterwegs. Siehe dazu:

    „Predigt im ZDF-Fernsehgottesdienst am Sonntag, 05.09.2021 aus Palermo
    Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland“ und „Mut zur Menschlichkeit aus Palermo – von der südlichsten Grenze Europas" und
    „Die geretteten Geflüchteten haben das Trauma der Flucht hinter sich. Sie haben in höchster Not überlebt. Manche sind verletzt und am Ende ihrer Kräfte. Sie brauchen sichere Orte, an denen sie menschlich behandelt werden.“

    Unser Heilsverkünder löst politische Probleme!

    • thomas friedenseiche am

      kann mir schon vorstellen warum diese kinderliebhaber sich so freuen
      frischfleisch ohne ende für die
      aber vorsicht
      hepatitis c und aids kommen gratis mit

  6. Ich bekam schon eine Riesenschreck ,aber es war Blinder Alarm. Die Ketzer haben keine echten Bischöfe, keine Priester, sind nicht Kirche.

  7. alter weiser weißer Mann am

    wer es noch nicht wußte
    der Oberhirte der Katholen im Petersdom ist ein geklonter Schafbock

      • jeder hasst die Antifa am

        die Hölle ist zur Zeit reserviert für die vielen Narren des Merkelsystems,wenn die mal dort hinfahren müssen,dann muss wegen Überfüllung geschlossen werden.

      • alter weiser weißer Mann am

        „Trau keinem Wolf auf wilder Heiden // Auch keinem Juden auf seine Eiden // Glaub keinem Papst auf sein Gewissen // Wirst sonst von allen Drein beschissen.“ —
        Martin Luther

      • alter weiser weißer Mann am

        Das Päpstchen in Rom zelebriert eine Messe und schwenkt dabei eifrig Weihrauch.

        Kommt ein Schwuler vorbei und sagt:

        "He Detlef, deine Handtasche brennt."

      • Womit soll denn der „arme Dübel“ zukünftig die Hölle anheizen?

        Kohle und Erdöl gehen aus und sind verbooooten!
        Auch Atomkraft verboten!

        Kann denn der Dübel zukünftig überhaupt noch die Emissionsschutzauflagen erfüllen, wenn er Holz verfeuert?

        Er denkt sich, warum musste ich ausgerechnet diesen Sch…Beruf wählen, wenn ich zukünftig nur noch mit Strom aus Windenergie heizen kann.

        Die Hölle wird also zukünftig der kälteste Ort auf Erden werden!
        Kalt wie die weiße Hölle!

  8. Na und? Die Lutheraner haben sich längst wieder von Luther verabschiedet und hecheln dem Jesuiten hinterher. Somit glauben sie prinzipiell auch an eine unbefleckte Empfängnis. Dafür ist das eigene Geschlecht nebensächlich.

    • Andor, der Zyniker am

      Bin schon gespannt auf den ersten
      Transgender Weihnachtsmänner und
      Osterhasen, sowie die geschlechtsneutralen,
      Eier legenden Wollmilchsäue.
      Unbefleckte Empfängnis ist medizinisch
      gesehen schon möglich, funktioniert aber
      nur bei gebärfähigen Bio-Weibern und
      in der Schweine- und Rinderzucht.

      • thomas friedenseiche am

        weihnachtsfrau bitte schön
        oder vielleicht doch weihnachtszwitter ?

        wir werden es ja bald wissen

  9. thomas friedenseiche am

    na dann darf man mal abwarten wieviel kirchenaustritte es dort gibt

    die zeiten ändern sich
    das sind nicht mehr meine zeiten :-(

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel