Die aktuelle Sendung von COMPACT.Der Tag. Sie sehen uns täglich von Montag bis Freitag um 20 Uhr!

    Die Themen der aktuellen Sendung sind unter anderem:

    ▪️ Krieg ums Gas? Paris und Athen gemeinsam gegen Ankara
    ▪️ Wahlfälschungen: War das Chaos in Berlin ein Ablenkungsmanöver?
    ▪️ Bayern: Söders Lockdown war illegal
    ▪️ Corona: Warum dieser Unternehmer Ungeimpften hilft
    ▪️ Das Letzte: Dreht Putin uns das Gas ab?

    Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech ist die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere Medienseite tv.compact-online.de.

    Unser Versprechen: COMPACT-TV bleibt für Sie als Zuschauer weiterhin kostenlos! Umso mehr sind wir auf Unterstützung unserer Leser und Freunde angewiesen. Auch Sie können uns helfen, zur Meinungsfreiheit in diesem Land beizutragen, der Lügenpresse entgegenzuwirken und dem Zensur-Wahn von Big Tech ein Schnippchen zu schlagen.

    Helfen Sie mit, dass COMPACT.Der Tag weiterhin von Montag bis Freitag auf Sendung gehen kann.

    Mit unserem Medien-Server mit Video-Portal machen wir uns von den großen Big-Tech-Konzernen unabhängig, um Ihnen auch weiterhin unser gesamtes Portfolio (Print, Online und Video) unzensiert und ungefiltert anbieten können. Wenn Sie mithelfen möchten, unsere tägliche Sendung und den Betrieb des Servers auf Dauer zu sichern, können Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

    6 Kommentare

    1. Bei einem Urteil, welches eine "schallende Ohrfeige" sein soll, müßte man sich schon um Aktenzeichen, Name de Gerichts, den Urteilstenor , Leitsatzartige Urteilsbegründung bemühen, wenn es nicht eine substanzlose Behauptung bleiben soll.

    2. jeder hasst die Antifa an

      Dort wo Rot,Rot Grün regiert,regiert Chaos,Unfähigkeit Ideeologien geistiger Schwachsinn und Wahlbetrug,außer zu diesen Themen sind sie zu nichts anderen fähig. Deutschland freue dich auf die neue bunte Regierung

    3. Theodor Stahlberg an

      Zum Gasmarkt: Es existieren sehr wohl langfristige Lieferverträge Russlands mit DE u.a. westeurop. Staaten, bei denen das Preisniveau konstant – bezogen auf den Einzelfall – zwischen 250 und 450 $ pro 1.000 kbm liegt. Und diese Verträge werden nahtlos erfüllt. Was sich geändert hat, sind die Lieferrouten der amerikanischen und katarischen LNG-Tanker, die seit ein paar Monaten China, Japan und Südkorea den Vorzug geben – eben wegen der heißen Preiskonjunktur dort. Und diese umgelenkten Liefermengen machen 3-5% auf dem von der EU-Kommission aus der Taufe gehobenen Spotmarkt aus, die zu kosmischen Preissprüngen bis auf nahezu 2.000 $ / 1.000 kbm Gas geführt haben. Fast rein hypothetische Börsen-Notierungen, die mit keinerlei Abschlüssen untersetzt sind. Warum sollte sich Russland durch dieses Spekulanten-Feuerwerk beeindrucken lassen? NS2 ist gebaut, es liegt nur an den EU-/DE-Behörden, ihm grünes Licht zu geben, und der Preis stürzt wieder ab. Für Putin gibt es Null Grund, der feindlich gesinnten EU-Kommission hier aus der Patsche zu helfen, wo man doch gleichzeitig versucht, die 10-Milliarden-Investition in Schrott zu verwandeln, welche doch den Spekulanten prompt das Handwerk legen würde …

    4. heidi heidegger an

      sa-gen-haft! Israels Festlandsockel isch mächtich und MMM kuckt semibesorgt auf’s Mittelmeer und hockt bei Sophia im Sendezentrum..und ditt heidi steht inner Telefonzelle in WI und kuckt in den Nachthimmel wg. ditt Iron Dome anzunehm’..*pruuuust*..zrugg auf heidiBude und dann über’n Kartentisch jebeugt, jibbett noch Nachbetrachtungen, ja? au fein. *kicher*

      • heidi heidegger an

        DAS LETZTE: shiceDeregulierung, ey! Regulate (englisch für „regeln“) ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers Warren G, das er zusammen mit Nate Dogg aufnahm, 1994, *omg*.

        • heidi heidegger an

          ..die „erste Schlacht des Kalten Krieges“ war 1948. Der Russe hatte kein Gas für WBerlin wg. ditt Währungsreform, mja. Das Großkraftwerk Zschornewitz, das Berlin seit Jahrzehnten mit Strom versorgt hatte, stellte in der Nacht zum 24. Juni 1948 die Belieferung der Westsektoren offiziell ein.

          Am 12. März 1948 hatte der sowjetische Außenminister Molotow nach einer Besprechung Stalins mit militärischen Beratern ein Memorandum erhalten, wie die westlichen Alliierten durch ein „Regulieren“ des Zugangs zu Berlin unter Druck gesetzt werden könnten. aha!