Die aktuelle Sendung von COMPACT.Der Tag. Sie sehen uns hier täglich von Montag bis Freitag, um 20 Uhr.

    Unsere Themen im Überblick:

    ▪️ Corona-General – Die Armee und das Kanzleramt
    ▪️ Impfkampagne – Freddy Ritschel hofft nicht mehr auf die Wissenschaft
    ▪️ NATO – Wie ernst ist die Kriegsgefahr?
    ▪️ Das Letzte – Eric Zemmour: Neue Hoffnung für Frankreich?

    Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech ist die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere Medienseite tv.compact-online.de.

    Unser Versprechen: COMPACT-TV bleibt für Sie als Zuschauer weiterhin kostenlos! Umso mehr sind wir auf Unterstützung unserer Leser und Freunde angewiesen. Auch Sie können uns helfen, zur Meinungsfreiheit in diesem Land beizutragen, der Lügenpresse entgegenzuwirken und dem Zensur-Wahn von Big Tech ein Schnippchen zu schlagen.

    Helfen Sie mit, dass COMPACT.Der Tag weiterhin von Montag bis Freitag auf Sendung gehen kann.

    Mit unserem Medien-Server mit Video-Portal machen wir uns von den großen Big-Tech-Konzernen unabhängig, um Ihnen auch weiterhin unser gesamtes Portfolio (Print, Online und Video) unzensiert und ungefiltert anbieten können. Wenn Sie mithelfen möchten, unsere tägliche Sendung und den Betrieb des Servers auf Dauer zu sichern, können Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

    6 Kommentare

    1. Theodor Stahlberg an

      Das wird böse enden. Was einmal gesagt wurde, dahinter kann man nicht mehr zurück! Bundes-Uhu, der Ober-Komprador vom BVerfG, alte und neuer KanzlerIn – keiner konnte es abwarten, obwohl die EMA-, PEI- und VAERS-Daten alle übereinstimmend ein Bild der Verheerung mit Zehntausenden Toten und Millionen Verletzten ausweisen, welches bei allen nochmal dutzendfach um die Dunkelziffern aufgestockt werden muss. Es wird entweder in einer erdrutschartigen Befreiung münden oder in totaler Sklaverei. Alle Regierungs- und Verwaltungsebenen aller Branchen haben mitgemacht – totale Komplizität. Sie wissen, was sie schlussendlich erwartet, wenn sie es nicht schaffen, den Deckel mit Gewalt auf dem Topf zu halten. Sie haben das Recht vernichtet – können sie erwarten, dass man sie nach dem Buchstaben des Gesetzes behandelt? Allermindestens werden sie glauben, dass es dazu keinen Anlass gibt. Allein das bestimmt jetzt ihre Handlungsweise.

      • friedenseiche an

        sie sind die volturis unter den menschen
        auf die (fiktiven?) volturis würde man eine atombombe werfen
        auf die volturis unter den menschen so was ähnliches
        das ist ihnen voll klar
        sie wollten die weltherrschaft, als sie diese inne hatten
        wollten sie die welt für sich, das wird sehr bald realität, es sei denn, die menschheit "wirft die bombe" sonst gute nacht

        würden sie die menschheit auslöschen wären sie sich selbst bald schlimmster feind
        es steht nicht nur in der bibel
        auch alle anderen "weltenbücher" beschreiben die endszenarienoptionen gleich
        völliger untergang der menschheit oder man sorgt gemeinsam dafür dass das ur-böse ausgelöscht wird
        ich weiß nicht was passieren wird aber für die kinder von heute wünsche ich dass das ur-böse ganz schnell verschwindet

        • Heinzelmännchen an

          Wenn Sie eine Rechtschreibeschwäche haben, sagen Sie es, dann kann man darüber hinwegsehen. Sollte die Verhunzung der deutschen Sprache aber nur Bequemlichkeit sein, dann könnte der Moderator Ihre Beiträge auch löschen.

          Was drücken z.B. folgende Sätze aus?
          — wir haben liebe genossen.
          — der gefangene floh.

    2. friedenseiche an

      zum thema rüstung hab ich mal was gelesen nach den wikileaks veröffentlichungen
      laut einigen militärunterlagen verfügen alleine die usa über so viel sprengkraft
      dass die ganze erde verwüstet wäre wenn sie die in alle richtungen los ließe
      alle atomwaffen zusammen reichen aus um ca 10 erden völlig unbewohnbar zu machen

      das schlimmste:
      uranwaffen biowaffen und chemiewaffen würden noch viel mehr leid erzeugend
      dazu befinden sich millionen tonnen giftwaffen in den händen von wahnsinnigen

      ja, die erde hat ein problem
      es sind die wahnsinnigen die keine menschen mehr sein wollen sondern sich für götter halten

    3. Deutsches Kolleg an

      Und Karlheiz Weißmann von SEZESSION auch. … ´knallhart´ fordert er die Zwangsimpfung. Er begründet das, daß dem Staat diese Befugnis zustehe, wenn er denn ein "starker Staat" sein will/sein soll.

      → Zwischenruf in die Debatte: Wir haben es nicht mit einem Staat, sondern mit einer Fremdherrschaft zu tun!

      Weißmann weiß gar nichts vom Staat. Er hält offensichtlich den totalitären Spritzterror für ein Vorrecht des "starken Staates".

      Die Zwangsimpfung ist in Wahrheit die wahrnehmbare Oberfläche einer extrem schwachen Hoheitsgewalt, die sich fortgesetzt selbst schwächt. Sie bewirkt, daß die Notwendigkeit eines revolutionären Umschwungs allmählich — aber darum umso deutlicher — in den Erwartungshorizont der unterworfenen Bevölkerung eintritt.

      Im starken Staat, verhalten sich dessen Bürger aus dem Bewußtsein, daß sie einen selbstbewußten Organismus bilden, der als sein Willensorgan aus sich heraus eine Regierung formt, deren Zweck die Erhaltung und Entfaltung des Staatsvolkes ist, soweit diese vernünftigerweise — frei von Fremdbestimmung — nur durch das Handeln des Ganzen bewirkt.

      Jeder Deutsche ist Teil eines Ganzen und als Teil untrennbar immer zugleich das Ganze. (Hegels Begriff der Totalität/W 2,30).

      Der offensichtliche Mangel der Staatsauffassung von Weißmann ist die Unkenntnis der Hegel’schen Philosophie. Sicherlich ist diese ihm bekannt; aber er hat sie nicht begriffen.

      • Weißmann ist von der JF.
        Diese Wochenzeitung ist eh ein ein wenig unsicherer Kantonist.
        Lichtmesz geht bei der "Sezession" mit Weißmann in’s Gericht.