Die aktuelle Sendung von COMPACT.Der Tag. Sie sehen uns hier täglich von Montag bis Freitag, um 20 Uhr.

    Unsere Themen im Überblick:

    ▪️ Corona-Protest – Nun ist auch Halle auf der Straße
    ▪️
    Impfpflicht – Nicht nur Bernau ist sauer
    ▪️
    Ein Pfleger packt aus – Wer wirklich auf den Intensivstationen liegt
    ▪️ Migrationspakt –
    Hat Brüssel einen Geheimplan?
    ▪️ Das Letzte – Aufstand der Soldaten?

    Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech wird die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen sein, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere neue Medienseite tv.compact-online.de.

    Unser Versprechen: COMPACT-TV bleibt für Sie als Zuschauer weiterhin kostenlos! Umso mehr sind wir auf Unterstützung unserer Leser und Freunde angewiesen. Auch Sie können uns helfen, zur Meinungsfreiheit in diesem Land beizutragen, der Lügenpresse entgegenzuwirken und dem Zensur-Wahn von Big Tech ein Schnippchen zu schlagen.

    Helfen Sie mit, dass COMPACT.Der Tag von Montag bis Freitag auf Sendung gehen kann.

    Mit unserem Medien-Server mit Video-Portal machen wir uns von den großen Big-Tech-Konzernen unabhängig, um Ihnen auch weiterhin unser gesamtes Portfolio (Print, Online und Video) unzensiert und ungefiltert anbieten können. Wenn Sie mithelfen möchten, unsere tägliche Sendung und den Betrieb des Servers auf Dauer zu sichern, können Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

    38 Kommentare

    1. Das Neueste zur Impfpflicht vom MDR heute früh:
      Erstens:
      MDR vergleicht die Einführung einer Impfpflicht im Radio mit:
      Der Einführung der GURTPFLICHT vor Jahren!!!
      M E nach in völliger Verkennung der TATSACHE das bei der Gurtpflicht KEINE ausreichend lange getestetes Vagin usw. in die Körper gespritzt werden musste!!!!!!
      Zweitens: Heute veröffentlichte der Vagine- Hersteller das sein Vagin NUR ZU LABORZWECKEN HERGESTELLT WURDE!! Nicht zu Menschenversuchen!!!!
      Wer jetz noch nicht begreifen kann das er als Geimpfter nur ein VERSUCHSKANNINCHEN ist, dem ist NICHT MEHR TZ HELFEN111

      • Gib doch dazu bitte mal eine Quelle an. Ich kann keine finden. Und ohne Quelle kann man das niemandem erzählen

        • Bitte schön:
          https/www.echelon-inc.comproduktalc-0159
          Nachzulesen in dem offiziellen EMA- Dokument zum Biontech- Präparat. Aufgeführt Seite 15 unter "sonstige Bestandteile".
          "Heute veröffentlichte der Vagine- Hersteller das……" war aus der Erinnerung vielleicht nicht korrekt – Aber die Sache als solche ist absolut richtig!
          Dank Ihnen für die freundliche Nachfrage. Und für weitere Interessierte:
          "ALC-0159 ist ein PEGyliertes Lipid, das zur Bildung von Lipid-Nanopartikeln für die Übertragung von RNA verwendet wurde.ALC-0159
          ist neben ALC- 0135, DSPC und Cholesterin einer der Bestandzeile des BNT 162b2- Impfstoffes gegen SARS- Cov-2. Dieses Produkt ist Nur für Forschungszwecke und nicht für den menschlochen gebrauch bestimmt."

      • Dornröschen an

        "Wer jetz noch nicht begreifen kann das er als Geimpfter nur ein VERSUCHSKANNINCHEN ist, dem ist NICHT MEHR TZ HELFEN111"

        Nö, so ist’s richtig:

        Wer jetzt noch nicht begriffen hat, dass er als Ungeimpfter VERSUCHSKANNINCHEN nicht mehr helfen kann, dem ist NICHT MEHR ZU HELFEN. Die wollen und können sich auch nicht helfen lassen. Horrorstories über Impfzombies sind müßig wie ein Aluhut. Für jeden Impftoten schreibt euch der Hoffnarr 100 neue Coronatote ins Verquerbuch.

        durchdenk mal durchdenkerchen

        • Und nun wieder, haben Sie es etwa vergessen,
          mehr habe ich zu Ihnen nicht zu sagen als
          "Dornröschen schlafe hundert Jahr, hundert Jahr,",,,,,,,,,,,,,,,,, weiter!
          (Ihre sShein- Argumente stecke ich einfach weg. Auch Ihnen nochmals: "Die Zeit wird es zeigen wessen Argumente gegriffen haben werden! Weil, ich habe Zeit abzuwarten.

    2. Wäre ich Soldat der BW, gäbe für mich überhaupt kein Vertun. Sollte ich mir irgendwelche undefinierte Brühe spritzen lassen, um dann weiterhin das Kanonenfutter für Uncle Sam zu stellen? Oder gar im eigenen Lande in den "Häuserkampf" zu ziehen, um diejenigen zur Räson zu bringen, die derselben Meinung sind wie ich – nämlich, daß sie diese mRNA-Brühe nicht in ihrem Körper haben wollen. Sicherlich nicht. Manchmal muß man im Leben eben Entscheidungen treffen und auch deren Konsequenzen tragen. Das ist zuallermeist mit Härten und Einbußen verbunden, stärkt indes auf jeden Fall das Selbstwertgefühl und somit die positive Eigenwahrnehmung. Man geht auf jeden Fall größer daraus hervor.

    3. Der größte Mist ist dabei der daß hierzulande nur die zweifelhafte Amiplörre als Impfung zugelassen ist! Dabei entsteht der Eindruck, daß da ein Großversuch mit der gesamten Menschheit geplant ist – und weil die Obrigkeiten so hartnäckig sind, ist dem wohl auch so!
      Alternative Impfstoffe gibt es doch, einmal die chinesischen, in China zugelassen, erprobt und getestet und die Entwicklung von Prof.Stöcker, sollte schnellstens duchs Zulassungsverfahren und da es eine erprobte Art ist, spricht nichts dagegen!
      Aus China sind auch keine Zwischenfälle und Fehler, die bei mRNA-Impfstoffen auftauchen, bekannt. Wenn die Leute die ECHTE Alternative haben, kann man sie auch in Ruhe das Impfen selber entscheiden lassen! Und ein jeder muß sich auch frei entscheiden können, ob er Intensivpflege überhaupt will! Soldaten sind i.d.R. keine älteren Leute und für junge gibt es Arbeit! Dann könnten weniger qualifizierte Neubürger in der Truppe übrigbleiben, die sich dort noch nicht ausreichend qualifiziert haben. Da wir keine Wehrpflicht mehr haben, sehe ich da kein Problem! Es gab mal den Spruch. "Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin!" Die Bunte Wehr ist ja auch zwangsläufig in der NATO und muß die US-Schweinereien mitmachen. Also demnächst "Wegen Personalmangel geschlossen!"

      • 2. Kein Mensch will und braucht eine Regierung, die einem das Verhalten in Gesundheitsdingen vorschreibt! In gescheiteren Zeiten und Kulturen war einem Selbstmord sogar erlaubt! Tatsache ist, der ganze Coronaunsinn schadet der jungen Generation und schützt die Alten – so etwas Unnatürliches gab es noch nie! Hätte man im Frühjahr 2020 Corona nicht groß beachtet, hätte es eine heftigere Grippe ausgelöst mit mehr toten Alten, aber man hätte sich gespart:
        Die Wirtschaft zu Klump zu fahren, einer ganzen Generation Kindern und Jugendlicher die Bildung und Zukunft einzuschränken, die Kinder- und Jugendpsychertrieen überlaufen zu lassen, Experimentelle Impfstoffe den Leuten aufzuzwingen, die gerade bei Jüngeren, die normalerweise durch Corona nicht oder nur leicht krank werden, schwerste Impfschäden hervorrufen und auch das Immunsystem so sehr schädigen, daß die Immunität, die ein Durchmachen des Infektes lebenslang verleiht, aufgehoben wird und die Plörre nur begrenzt lange wirkt! Damit ein turbokapitalistischer US-Amikonzern alle 6 Monate zahlende Abnehmer garantiert bekommt!!!
        Wenn die ganze überzogene Zivilisation zusammenbricht – z.B. durch Sonnenflare/Blackout – sterben die geimpften!

      • Tollhunter wo bist du? an

        Suchen Sie nach einem gesichtswahrenden Zustimmungsgrund für die Impfplicht (reden sich diese schön?)? Dann haben Sie das Grundprinzip von "Zwang" leider nicht verstanden. Neulichst hat sich Weidel (vs Stegner) im Servus-TV mit der gleichen These blamiert, die ja auch dringend auf einen Totimpfstoff wartet. Impfzwang ist keine Frage des freien Impfstoffmarktes. Ist ja albern, sich lediglich für die "freie" Wahl zwischen Pest und Cholera zu engagieren. Wer tatsächlich gegen Zwangsimpfung ist und das auch tatsächlich durchziehen will (die charakterliche Stärke besitzt), dem ist der Impfstoff völlig egal. Alle anderen sind kontraproduktive Relativierer die auf kurz oder lang umfallen werden.

        Ich hab übrigens nichts dagegen dass sich Menschen impfen lassen. Jeder wie er mag. Verquere Weltuntergangsapologeten sind genau so nervig. Die setzen den verbleibenden Grundvernünftigen ihren Aluhut gleich mit auf. Danke dafür!

    4. Der Impfkanzler an

      Der neue Bundes-Pate ist vereidigt, aber nicht für das Wohle des eigenen Volkes, sondern auf die transatlantischen Globalisten im Dienste des Großkapitals. Dafür hatte dieser Sozis vor seiner Vereidigung, bereits die Kanzlerakte über dem großen Teich unterschreiben müssen.

    5. Da ist ein Polizist im Todeskrämpfe gefilmt worden unerträglich. Aber die Symptomatik lässt auf einen Impfschaden schließen. Wird wieder etwas vertuscht. Da muss Compact nachhaken. Und dieses Posting nicht unbedingt freischalten. Wen. Es hilft.

    6. Schon interesant, das wir jetzt den 1. Kanzler haben, welcher schon vor Amtsantritt kriminell ist.

    7. jeder hasst die Antifa an

      Nach den das Land von Linksradikalen Sozialisten und Grünen Ökofaschisten übernommen wurde kann man der AfD nur raten sich an den alten DDR Hit zu halten
      Über sieben Brücken musst du gehen
      vier dunkle Jahre überstehen
      Sieben mal wirst du die Asche sein
      aber einmal auch der helle Schein.

    8. Zur Erinnerung an zwei große Männer der Geschichte:
      „Wer die Menschen verwirrt, wer sie ohne Grund in Unsicherheit Aufregung und Furcht versetzt betreibt das Werk des Teufels!“
      Franz Josef Strauß
      Und:
      Man könnte die Unterordnung eines ganzen Volkes unter wenige Leute noch rechtfertigen, wenn die Regierenden die besten Menschen wären; aber das ist nicht der Fall und es kann nie der Fall sein.
      Es herrschen häufig die unbedeutendsten, grausamsten, sittenlosesten und besonders die verlogensten Menschen, Und das dem so ist, ist kein Zufall.
      Leo Tolstoi (1828-1910)
      Wieso hat sich seit dieser Feststellung scheinbar NICHTS geändert??!!

      • Professor _zh an

        Weil es menschlich ist, konstatiert Professor_zh. Und Menschen bleiben Menschen, solange es Menschen gibt. Was würden Sie daran ändern?
        Die Menschen abschaffen? – Läuft doch gerade! Die Masse läßt sich zu Tode impfen.

        • Dornröschchen an

          Ein Prof sollte sich sachlich ausdrücken und nicht die hysterische Aluhut-Mär vom Massenmord verbreiten.

          Jährlich wiederkehrendes "Impfschadenroulette" (c)ICH.

        • Ich kannte einige Professoren, die außerhalb ihres Spezial-Spezial-Fachgebietes s t r o h d u m m waren. Aber nicht alle, einige waren auch brilliant. Niemals wären sie auf den absurden Gedanken gekommen, daß die Masse zu Tode geimpft werden soll

    9. Erst einmal einen Gruß an die Abgeordneteninnen und – außen des neuen Bundestages. Auf die wartet ja nun eine schwere und aufopferungsreiche Arbeit als Abgeordneteninnen und außen.
      Vergleich der Abgeordnetentätigkeit vor noch etwa 20 Jahren:
      -Ohr an die Bürger des Wahlkreises halten um Sorgen, Nöte und Vorschläge zu erfragen,
      – ins Wahlkreisbüro und Eingabe an den Kreisvorstand wegen: s. o.
      – Gesamtmitgliederversammlung vorbereiten, durchführen und weitere Vorschläge entgegennehmen.
      – Parteitag vorbereiten, durchführen und Vorschläge bündeln.
      -Gebündelte Vorschläge in der Buntentags – Fraktion einbringen UND verteidigen,
      -Vorschläge bei der Regierungsfraktion einreichen, begründen und gegen Widerstände der Reg.- Partei durchboxen,
      Dann Abstimmung im Bundestag. Schweiß abwischen und durchschwitzte Wäsche zur Wäscherei bringen. Fertig!!
      Heute:
      -Schlafen bis 10Uhr,
      -Frühstücken mit Zeitungslektüre von Welt Fokus, Neues Deutschland (Rote Fraktion), BILD,
      -Spickzettel zwecks Stützung des Gedächtnisses für die RICHTIGE !!! Abstimmung am Nachmittag im Bundestag,
      – mehrmals Armheben (nicht so hoch wegen Kalorienverbrauch und wegen mögliche Missdeutung )
      – endlich fertig mit der Schaustellung dvon Demokratie und-
      -Vergnügungen der mannigfaltigsten Art. UUFFFF- endlich fertig!
      Ja die Abgeordneteninnen und -außen der Neuzeit haben es wirklich schwer- einfach unmenschlich schwer!!

    10. Kompakter Honk an

      In einem neuen Video, das unter dem Titel „Soldaten gegen die Impfpflicht“ veröffentlicht wurde, senden Armeeangehörige aus dem In- und Ausland ein kraftvolles Signal gegen die drohende Impfpflicht.

      Blödsinn. Bin selbst Berufsoldat. Die Impfung ist Duldungspflichtig. Ende aus!
      Das ganze ist fake

      • jeder hasst die Antifa an

        Ich dachte die Antifa Eskens wird Verteidigungsminister,da brauchten wir keine Soldaten und Offiziere mehr,ein Blick von der schlägt jeden Feind in die Flucht.

    11. friedenseiche an

      na
      bei den vielen traumatisierten
      ja sogar getöteten soldaten
      ist es vielleicht kein großer verlust aus dem zeitsoldatenverhältnis rausgeekelt zu werden :-)

      übrigens ich kenne keinen soldaten der sein traumata überwunden hat
      und ich kenne mittlerweile hunderte soldaten mit traumata
      die meisten seit vielen jahren
      damit bestätigen sich die aussagen der us-veteranen dass sie die leiden bis in den tod immer wieder erleben
      ein grund mehr aus der nato usw auszusteigen und keiner armee der welt anzugehören !

      • Kompakter Honk an

        @ Friedenseichel
        "übrigens ich kenne keinen soldaten der sein traumata überwunden hat"

        Ich kenne viele. Da die Psychologen einen super Job machen.
        Aber ich kenne auch viele die ihr Trauma nie überwunden haben und weiter in Behandlung sind….Oder sich das Leben nahmen wie einer meiner besten Freunde…..
        Das bringt der Job mit. Weiß man wenn man sich bewirbt. Sonst kannst auch im Büro pubsen wenn dir das zu gefährlich ist

        • friedenseiche an

          manche menschen werden belogen
          manche sind gut darin sich selbst zu belügen
          und manche merken nicht mal dass sie sich selbst zum vollhonk machen

        • Kompakter Honk
          Wenn Sie noch Viele kennen die wegen ihres Traumata NOCH in Behandlung sind :
          Dann Können die ihre Taumata noch NICHT überwunden haben!

        • Kümmerliches Menschenmaterial . Mein Vater hat fast 3 Jahre Rußlandfeldzug ohne "Trauma " überstanden , seine Kameraden desgleichen. Wo sollen denn die gepamperten Komfortkrieger der Ka(c)ka-Armee ein Trauma her haben.? Doch nicht von ihren kleinen Scharmützeln mit Sandalenkriegern ? Oder weil die Unteroffizierin sie angebrüllt hat. ?

        • Staplerfahrer Klaus an

          @Schweg
          Meiner Erfahrung nach sind die meisten ehemaligen Soldaten Zivilversager (beruflich und privat). Wenn sie zurück in die reale Welt geschmissen werden und sie merken, dass sie dort eigentlich nichts können, ihnen jeder Müllmann überlegen ist, sie gesellschaftlich überflüssig wie ein Kropf sind, dann kommt das große Trauma. Kommt ja nicht jeder bei Black Water unter.

      • Oh, da hätten Sie mal meinen Herrn Vater befragen sollen.
        Drei Jahre Rußlandfeldzug mit Partisanenkampf
        und allem drum und dran. Danach dann fünf Jahre
        Kriegsgefangeneschaft in Sibir.
        Und nach der Entlassung über nichts reden dürfen.
        So geht Trauma.

        • friedenseiche an

          dann waren ihr vater und mein großvater vielleicht im selben lager
          mein opa war auch 5 oder 6 jahre dort
          er wußte am ende nicht mal welches jahr usw war

          dass er noch so alt wurde hat mich immer gewundert bei den entbehrungen und verletzungen

          ich wünsche mir nur dass es nie wieder krieg gibt
          das kann man auch erreichen wie man an hunderten stämmen auf der ganzen welt sieht

        • @ friedenseiche

          Mein Vater (Jg. 24) sollte eigentlich nach Afrika kommen (Artillerie, Fesselballon!). Dann kurzfristig nach Rußland umgeleitet, da "Barbarossa" begonnen hatte. Das ganze in kurzen khakifarbenen Hosen und General Winter stand vor der Tür. In der SU dann Funkvermessungstrupp. Eigentlich ja Ukraine, Pripjetgebiet usw. – Partisanen satt. Auf dem Rückzug ’45 auf der Halbinsel Hela in Gefangenschaft geraten, fünf Jahre sollten es werden. Die letzten zwei davon als (Zwangs-)Arbeiter in einem Traktorenwerk, die Stadt ist mir nicht bekannt. Durch Adenauers Politik dann 1950 über Friedland entlassen. Als er schließlich zuhause (Mittelelbe) ankam, erkannte ihn seine Mutter nicht. Er wog bei 1,90 Meter Größe nur 48 Kilo. Danach war er zwei Jahre lang arbeitsunfähig geschrieben.

        • @ friedenseiche – Nachtrag:

          Den Ort "Welikije Luki" (Oblast Pskow, W-RUS) hat mein alter Herr zudem öfters erwähnt. Also war er sicherlich auch in die gleichnamige Schlacht (11/42 bis 01/43) involviert. Wie er aus diesem "Klein-Stalingrad" herauskam, ist mir nicht bekannt. Vielleicht durch Verwundung? Er hatte etliche Narben von Verwundungen am Körper. – Einige Orden von ihm besitze ich noch – z.B. EK II, Ostmedaille.

    12. Freichrist343 an

      Falls eine teilweise Impfpflicht beschlossen wird, sollte Stephan Brandner sofort vor dem BVG klagen. Dann kann eine richterliche Entscheidung fallen, noch bevor ein Beschluss zur allgemeinen Impfpflicht fällt.
      2025 werden wir wahrscheinlich wieder eine konservative Regierung haben. Die Partei FW wird wahrscheinlich 5 % bekommen. Die Linke fliegt wahrscheinlich aus dem Bundestag. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • friedenseiche an

        versprechungen hören wir schon seit ewigkeiten
        sind nie eingetreten
        die muss man selbst herbeiführen
        was menschen wie ich auch täten wenn……

      • @Ketzer : Stephan Brandner von der AfD, der Patrioten als "widerwärtig" bezeichnet ?

        • 1 2 3 Merkels Polizei an

          Gegen tasern scheint er zumindest nichts zu haben, zumindest sein Fraktion brachte einen entsprechenden Antrag ein.