Eine berüchtigte Leverkusener Clan-Familie zog die Behörden in großem Stil ab. Diese wollen nie etwas bemerkt haben. Damit Sie die Erinnerungen an 2015 nicht vergessen, machen wir Ihnen ein unschlagbares Angebot: Unser Spezial „Asyl. Die Flut“ plus Jahres-DVD 2015 mit allen Ausgaben des COMPACT-Magazins erhalten Sie jetzt statt für 38,75 für nur noch 9,95 EUR. HIER erhältlich!

    Es ist eine neue, aber leider wahre Geschichte aus dem deutschen Absurdistan. Die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte und berüchtigte, vor allem in Berlin und Nordrhein-Westfalen operierende Clan-Familie Al-Zein hat das Leverkusener Cob-Center auf denkbar primitive Art und Weise um eine halbe Million Euro betrogen. Und das, obwohl diese „Großfamilie“ bekanntermaßen in einer Villa mit 300 Quadratmetern Grundfläche residierte und eigentlich schon bei jedem Leverkusener Zeitungsleser und Mediennutzer bekannt war.

    Ein merkwürdiger Spätaussiedler

    Dennoch erregten kaum ausgefüllte Formulare, abweichende Meldeadressen und nicht unterschriebene Dokumente angeblich keinerlei Misstrauen beim örtlichen Jobcenter. Die Ausplünderung deutscher Sozialkassen wäre wohl  noch jahrelang ungehindert vorangeschritten, hätte die Polizei nach einer Razzia der Behörde nicht einen Hinweis auf den dort verübten Sozialbetrug gegeben.

    Das Leverkusener Jobcenter wäscht seine Hände weiter in Unschuld. Nein, man sei nicht stutzig geworden, weil der aus Beirut stammende Clanchef angegeben habe,  Spätaussiedler zu sein. Weiter erklärte ein Sprecher des Jobcenters Leverkusen gegenüber der Welt:

    „Wir sind eine Sozialbehörde. Die Leute, die zu uns kommen, haben oft Probleme mit dem Ausfüllen von Formularen. Wir legen vieles niedrigschwellig zugunsten des Antragstellers aus. Da steht die Sicherung des Lebensunterhaltes für Bedürftige im Vordergrund.“

    Keine Hausnummer angegeben

    Der Behördensprecher konnte keinerlei Angaben darüber machen, ob bei seinem Haus bekannt gewesen sei, in welchem Anwesen die Familie residierte, da auf den Formularen auch nie eine Hausnummer angegeben war. Rückforderungsbescheide habe man noch nicht erlassen, man will dies aber wohl – irgendwann einmal – nachholen.

    Sieben Angehörige der Großfamilie Al-Zein stehen derzeit vor dem Düsseldorfer Landgericht vor dem Kadi. Ihnen werden Geiselnahme, Sozialbetrug, Steuerhinterziehung, schwere Körperverletzung, Geldwäsche, Erpressung und Zwangsarbeit vorgeworfen. Auf diesem weg ist jetzt auch dieser geradezu unfassbare Fall von Sozialbetrug bekannt geworden.

    Als am 4. September 2015 die Grenzen geöffnet wurden, gab es kein Halten mehr. Die Bundeskanzlerin hatte mit ihrer einsamen Entscheidung dafür gesorgt, dass eine wahre Asyl-Flut über uns hereinbrach und auch ganz Europa in den Sog gezogen wurde. Ähnliches könnte jetzt wieder bevorstehen. Damit Sie die Erinnerungen an 2015 nicht vergessen, machen wir Ihnen ein unschlagbares Angebot: Unser Spezial „Asyl. Die Flut“ plus Jahres-DVD 2015 mit allen Ausgaben des COMPACT-Magazins erhalten Sie aus gegebenem Anlass jetzt statt für 38,75 für nur noch 9,95 EUR. Nicht verpassen, hier oder durch Klick aufs Bild erhältlich!

    47 Kommentare

    1. War das Thema jetzt Sozialbetrug im Allgemeinen, unabhängig von Hautfarbe, Rasse und Herkunft, oder geht es um Clankriminalität a la Deutsche machen so was nicht?

    2. Sozialamt zahlte Clan-Familie eine halbe Million Euro aus !

      Das ist schwerer Betrug am deutschen Steuerzahler.
      Die Behördenmitarbeiter gehören dafür fristlos entlassen, langfristig in den Knast gesteckt und dem Einzug ihres Privatvermögens belohnt !

      • Nur wenn eine Clan-Familie betrügt, oder auch für Arno Dübel und Erna Lottermann gültig?

      • Bitte die betrügenden Clan-Mitglieder aburteilen und auch in den Knast.
        Rückzahlung der zu Unrecht bezahlten Gelder durch Einzug des privaten Vermögens.
        Anschließen abschieben ohne wenn und aber !

    3. Achmed Kapulatzef an

      Eine geniale Beschreibung der jetzigen Bundesregierung. Die man noch besser beschreiben würde, als Bildung einer kriminellen Vereinigung zum gewerbsmäßigen Bandenbetrug, und Vorbereitung zum Völkermord. Wo bleibt der Verfassungsschutz, oder ist er gar Mitglied dieser Bande.

      • Meister Mannys Werkzeugkiste an

        @egal ,

        jaein, den Deutsche werden kontrolliert das ist der Unterschied.
        Hatte solch Fall schonmal als Mieter , der hatte von fünf unterschiedlichen Landkreisen den vollen Satz erhalten ohne da wirklich zu wohnen und ohne Miete zu bezahlen.
        Die LK waren nicht mal miteinander verbunden, somit die das hätten merken konnten ( wollten )

    4. Gleich zu gleich gesellt sich gern, sagt ein Sprichwort. Die meisten Bürokraten werden auf Kosten der Produktivwirtschaft ausgehalten und darum ziehen solche Bürokraten Typen an, die ebenfalls auf Kosten der Produktivwirtschaft leben. Damit legitimieren Bürokraten zugleich ihre materielle Existenz und schaffen für Ihresgleichen weitere "Arbeits"-Plätze.

      Aus Kreisen der rotgrünen sog. Bionade-Bourgeoisie hat man bisweilen schon gehört, dass Fremdlinge auch als sog. Stimmvieh für künftige Wahlen angelockt werden.

    5. jeder hasst die Antifa an

      Ja die sollen sich ja alle in unserem Sozialsystem Wohlfühlen meinen die Grünen,nun für dieses Klienteel ist es das beste Deutschland das es je gab.

    6. Die 500 000 € sollen sie der Faeser vom ihren Gehalt
      abziehen, vielleicht merkt sie dann woher die größte
      Gefahr für das deutsche Volk kommt.

    7. Russen veröffentlichen Plan zur Teilung Deutschlands und Europas:

      https://mobile.twitter.com/samramani2/status/1515038012165570565

        • Ramini hat nur zitiert was Prigozhins russische Nachrichten- Agentur veröffentlicht hat.
          Prigozhin wird auch Putins Koch genannt und wurde schon wegen Kinderprostitution verurteilt.

        • Dugin hat vor Jahren etwas Ähnliches gesagt. Österreich solle Osteuropa zugeschlagen werden.

          Allein dafür sollte man 20 Russen-Diplomaten ausweisen.

      • Interessiert niemanden…
        Aber wehe die Ukraine fordert die Krim zurück – dann geht das Gezeter von Walter, Gerhartz, Holt, Ossi, Gerd usw. los!!

        • @Fritz:

          Daß die Krim aufgrund einer außenpolitischen Laune von Nikita Cruschtschow überhaupt erst für 60 Jahre in der Zeit von 1954 bis 2014 zur Ukraine gehörte, ist Ihnen sicher bekannt. In diesem Zusammenhang von "zurückfordern" zu sprechen, ist mindestens gewagt – unter völkerrechtlichen Gesichtspunkten.

          Und wo wir beim Recht sind: diese vermeintliche Rückforderung wird durch eine nach ukrainischem Recht illegitim zustande gekommene Regierung gestellt.

          Es würde also nicht schaden, die Scheuklappen beiseite zu legen und in den Geschichtsbüchern auch mal paar Seiten zurückzublättern.

          Ihr Versuch eines mutmaßlichen Seitenhiebs auf meine/unsere Position/Sichtweise belegt lediglich ihren engen Wissenhorizont als auch die Unfähigkeit einer differenzierten tiefergehende Betrachtung, wobei Sie damit versuchen letztgenannte anderen Foristen zu unterstellen.

        • Die DDR gehört auch noch nicht lange zu Amerika, 33 Jahre erst. Vllt. kommt da ja auch noch was, das uns der Walter dann sachkundig erklärt?

          PS
          Das mit der Krim hab ich damals ja irgendwie noch "verstanden". Ging primer darum, der roten Flotte das Wasser unterm Kiel zu lassen, somit ein legitimer Schachzug Putins, kann man gerade noch respektieren und als "Notwehr" durchgehen lassen. Die Nacht und Nebelaktion war schon ein cooles Husarenstück, allerdings hat Putin auch da schon gelogen dass sich die Balken biegen.
          Mit Donbas und Rest-Ukraine schauts aber anders aus, völlig abweichendes Szenario, Äppel und Birnen. Kein "Verständnis" mehr für Putin!

    8. Der "Behördenmitarbeiter" konnte keine Angaben dazu machen …………
      Was jetzt nötig ist –

      Alle beteiligten "Behördenmitarbeiter fristlos entlassen und voll regresspflichtig machen.

      • Hier in Bremen betrügen und belügen die Zugereisten schon seit ca. 40 Jahren die Krankenkassen und das Sozialamt!
        Und das alles mit Billigung der Politiker und Beamten! Das, was da als Schein aufgedeckt wird, ist nicht einmal die Spitze des Eisbergs.!
        Kann mich noch an eine Untersuchung erinnern. Da wurde einmal einen KK Chip Karte, damals noch ohne Passbild , von der KV verfolgt. Man stellte fest, das diese Karte bei 65 verschiedenen Ärzten aufgetaucht ist. Die Folge, das Ergebnis verschwand in der Schublade!

        • Marques del Puerto an

          @asisi1,

          völlig normal ! Der Klassiker ist die Mehrfachanmeldungen , da gibt es Spez- Fachkräfte mit durchaus 30 Identitäten.
          Jetzt verstehe ich auch was unser Qualitätspolitiker meinen mit noch mehr Einwanderung. Wir haben in Wahrheit viel zu wenige von dehnen. Guter Schnitt, 10 Leute – Hundertmal + mehr abkassiert…
          Läuft ;-)

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • Wen hast du 40 Jahre lang gewählt? – Nicht die NPD, also jetzt nicht beschweren.

    9. Friedenseiche an

      Uns machen die bei der ARGE lang wie Schwerverbrecher und die werden behandelt wie Edelmenschen, danke an alle arischen Behördenmitarbeiter ich liebe euch unendlich.

      • Hab das Argument gesucht, wieder nix gefunden. :-(

        Wer angeblich krankheitsbedingt nicht arbeiten kann, unvermittelbar ist und trotzdem Hartz4 abkassiert, wie würdest du so jemanden bezeichnen? Die Behördenmitarbeiter sollten überall genauer hingucken, so meine Meinung.

        PS
        Möchtest du selber auch wie ein Edelmensch behandelt werden, oder möchtest du nur, dass andere wie Schwerverbrecher behandelt werden? Also, Gleichbehandlung aller oder arische Vorzugsbehandlung für dich?

    10. Eine sehr, sehr gute Seite mit Informationen über Russland/Sowjetunion, das geplante Eurasien und kommunistische Unterwanderung des Westens.
      Diese Informationen findet man sonst fast nirgends.

      https://fitzinfo.net/

    11. Wenn.die Behörden es wollten, könnten sie es überall ganz schnell feststellen. Jedenfalls bei den einheimischen Beziehern klappt das.

    12. OT

      Die Ampel plant die Änderung des Wahlrechts, zum Nachteil der Erststimme.

      Solch brisante Vorhaben gehen oftmals, gewollt?, an der Öffentlichkeit vorbei.

      • HERBERT W. an

        Das stärkt zusätzlich die Kungelvereine, die sich Parteien nennen. Die funktionieren so ähnlich wie diese Clans. Aber das ist eigentlich nichts Neues.

      • Erststimme Höcke, Zweitstimme FDP?

        Ehrlich gesagt versteh ich viele euerer Probleme nicht.

    13. Die Grünen mit ihren 24 Prozent und die SPD mit ihrem Wahn zur kindlich naiven Politik, hat unser Land an den Rand einer Apokalypse gebracht.

      Man muss nur vorstellen, das eine 14 Prozent Partei halb Europa diktiert, von Windenergie über „erneuerbare Energien“ bis „Nachhaltigkeit“- was immer das auch heißt!

      Eine Schwachsinnspolitik verursacht den Exodus von Deutschland.

      Wenn Herr Söder nicht bald in Bayern aufwacht, dann soll er liegen bleiben für alle Tage.
      Mit der AFD der Basis und vielen einzelnen Politikern, könnte er den Wahnsinn verhindern.

      Wenn nicht, dann müssen die Deutschen auf die Straßen, so darf diese Politik nicht mehr weiter gehen. So nicht!

      • Ich glaube die ersten Geheimverhandlungen zwischen CSU-Söder und AFD sollen dieses Wochenende stattfinden. Merz kommt sicher auch.

    14. Während der gewöhnliche Arbeitslose Hartzer und die Armutsrentner mit einem Sozialsatz von 449 Euro darben müssen, nützen die Zuwanderer und Kinderreichen jede Möglichkeit und werden großzügig unterstützt,

      Für die Alten und den gewöhnlichen Hartzer hat man in Deutschland die schlechtesten Sozialsätze von ganz Europa!

      So gehen alle kleinen Rentner leer aus und bekommen nichts, in der größten Teuerung seit 1972 und der Grundsicherungsatz ist seit 5 Jahren nie richtig angepasst worden.
      In dieser Zeit der Teuerung und der Krisen, ist das Soziale für Deutschland und seine Bürger der Beweis zum perfiden Plan, durch immer mehr Zuwanderung das Soziale in Folge noch mehr zu kürzen, weil es bald keiner mehr bezahlen kann!

      Diese perfide Politik ist beschämend, sie ist unter allen Sozialen Grundsätzen schon, aber für die Zuwanderer der Goldstatus, weil es in keinem anderen Land so leicht ist ins Land zu kommen und seine Sozislkassen auszunehmen!

    15. Marques del Puerto an

      Um Gottes Willen , stellt blos das Verfahren gegen die Clan-Familie Al-Zein ein ! Nicht das am Ende bei rauskommt ,dass der deutsche Steuerzahler noch Nachzahlungen in Tausender-Höhe leisten muss, weil die Staatsanwaltschaft frecherweise Falschbehauptungen aufgestellt hat. Wo bleibt eigentlich der Migrantenbonus ? Ok der kommt am Verfahrensende in der Regel.
      Schließlich sind die hier hergekommen um gut zu leben und nicht gut zu arbeiten. Das hätten sie auch in Beirut mit dem Eselskarren auf dem Markt machen können.
      Aber in Deutschestan kann man dafür mit Porsche oder Stern zum Markt fahren.
      Eine Bekannte die 12 Jahre auch bei Stütze arbeitet hat mir schon genug Geschichten über die Fachkräfte erzählt. In den meisten Fällen wissen alle Mitarbeiter über diese Machenschaften bescheid , dürfen aber nichts sagen sonst verlieren sie ihre Arbeit.
      Im Gegenzug sollen aber drastische Maßnahmen ausgesprochen werden bei Biodeutschen die zu einem Termin 10 Minuten später auftauchen und nach Sterni riechen.
      Leverkusen ist halt überall…
      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

      • Nich so voreilig mit „Leverkusen“ bitte.

        Seitdem wir den „Greul“ als Innenminister in NRW haben, kommt allmählich Bewegung in die Clankriminalität.

        – Die Polizei in NRW hat Geld bei Einsätzen im Clanmilieu beschlagnahmt, 4 Millionen Euro in 2020 und rund 10,2 Millionen Euro in 2021.
        – In 2017 wurden 24 Haftbefehle erlassen und sind in 2020 auf 36 und in 2021 auf 49 angestiegen.
        – Die Zahl der Straftaten durch kriminelle Clanangehörige sank von 5778 in 2020 auf 5462 in 2021.

        Wir haben aber auch ein schönes Bundesland, da kamen sie gerne und sie wurden hier auch viel „betütert“. Da sie uns immer mehr auf den „Sa..“ gehen, hoffen wir dass „Greul“ noch nen Tacken zulegt und ihnen das Leben in Saus und Braus „vergreult“.

        Bis Bälde in alter Frische

        • Marques del Puerto an

          @Satiriker,

          na wenn ich das so lese, wird der Gaul…äähh „Greul” bald entlassen werden. ;-)
          Ich war früher viel in NRW unterwegs und als Waldkind war mir das da alles sehr befremdlich. Anfang des Jahres war ich in Essen tätig und habe beschlossen in NRW nicht tot übern Zaun hängen zu wollen.
          So ergeht es mir in Berlin, Bremen oder auch Offenbach.
          Wenn man sich als Einheimischer fremd im eigenen Land vorkommt und als Minderheit sehen muss, dann passt was nicht.
          Im übrigen haben wir schon sehr erfolgreich Leute aus NRW umsiedeln können… ;-)

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • @ Marques

          Ich glaube mal, Sie hingen an den falschen Stellen über dem Zaun. Na klar, wenn man Essen, Duisburg, Gälsenkächen, Kölle, Duseldoof oder so nen Spinat als Beispiel nimmt. Ich meinte auch eher die Landschaft und nicht unsere vermieften Hochburgen.

          Im Endeffekt werden wir die unersättlichen hochverdienten Eingebürgerten sowieso nicht mehr los. Dafür sind deren Rechte allzu sehr in die Steine unserer Demokratie eingemeißelt.

          Willkommen in der Gemeinschaftsfalle

    16. Es war doch schon immer Ehrensache in unserer von Besatzers Gnaden gegründeten Republik allen Menschen in der Welt zu helfen. So war es in den 60ern mit Gastarbeitern, daraus entwickelten sich in Kürze Passgeburten und spätestens Anfang der 80er gab es in Großstädten eigene Viertel und Gebetsräume. Nach der Scheineinheit ging es weiter bis nach 2000 auch in Mitteldeutschen Großstadtschulen die Migrantenrate leicht-mittel stieg, nach 2010 und ab 2015 aber im Turbogang. Und es geht weiter vorwärts denn wir müssen doch bis in alle Ewigkeit den Schuldkult tagtäglich feiern. mfg

    17. Durch die Rassenvermischung in Deutschland kommt es zu Reichtum bei den ausländischen Staatsangehörigen und zu Armut bei den Deutschen, die als Landstreicher vom Jobcenter und allen deutschen Behörden eingestuft werden.
      Daran könnt ihr erkennen, wie abgrundtirf die Hintergrundmächte die Deutschen hassen. Man will die Deutschen damit auch reizen und vielleicht den Anstoß dazu geben, daß die Deutschen endlich aufwachen und nicht die Einheitspartei in der nächsten Wahl wählen.
      Ich habe eine Stammhirnencephalopatie (Gehirnschaden), eine Wesensveränderung, täglicch Schmerzen durch eine staatlich verordnete Vergiftung und kann nicht richtig pissen, auf Grund von Prostatabeschwerden, die als Folge auch von der Vergiftung herrühren.
      Ja klar, aber das größte Ärgernis für mich soll sein, daß die Al-Zein-Clan-Mitglieder in einer Luxusvilla leben und teure Autos fahren. Ich bin so neidisch!

      • Falls du mal ein anderes Wort für "Rassenvermischung" suchst: LIEBE

        Oder wollten arischere Arier anderen nicht ganz so arischen Ariern vorschreiben mit wem sie poppen dürfen? Nur darauf liefe es doch hinaus.

        (als ob hier einer ne nubische Prinzessin von der Bettkannte schubsen würde, wahrscheinlich andersrum!)

    18. Die haben aber einen sehr guten Geschmack: AMG-Mercedes, Balmain Unicorn Sneakers, Joop! Homme Eau de Toilette.
      Und sind sehr ernährungsbewusst, viel Eiweis sprich viel Meeresfrüchte und Gemüse aus ökologischem Anbau. Das kostet natürlich ein paar Schekel, muss man schon Verständnis dafür haben.

    19. Wolfgang Eggert an

      die clans sind teil des "tiefen staats", also keine angst, das geld bleibt "hier", am verbrechensstandort deutschland, selbst ohne steuererhebung.

      • Wolfgang Eggert an

        jenen (unfreiwilligen) nwo-wasserträgern, die für eine abschaffung des staats plädieren, ins stammbuch geschrieben: mit eurer ultraliberal-anarchistischen "abschaffung aller spielregeln" würde die übernahme durch soros &co. noch viel direkter und schneller vonstatten gehn

      • Vor Jahren hat mir ein Freund eine Geschichte erzählt, die er von einem Polizeibeamten erzählt bekam: Im Raum Nürnberg wurden die Räumlichkeiten einer türkischen Organisation/Vereins durchsucht. Man fand ein Waffenlager mit Kriegswaffen. Von ganz oben, also Polizeiführung oder Ministerium kam daraufhin der Befehl abzuziehen und nichts weiter zu unternehmen.
        Türken und Russen können hierzulande Hunderttausende, vielleicht Millionen Landsleute mobilisieren und Deutschland ins Chaos stürzen oder eine deutsche nationale Bewegung niederknüppeln. Ich bin mir auch sicher, daß der Kreml mit den Moslems hierzulande entweder zusammenarbeitet oder diese benutzt um Deutschland zu destabilisieren und dann eine Marionetten Regierung an die Macht zu bringen oder gleich zu "befreien".

        • Ich habe einen Migranten etwas näher kennen gelernt, der mir den Inhalt seines Tresors zeigte, weil ich ihm helfen sollte. Darin waren ein Sturmgewehr, ein Jagdgewehr und eine Handfeuerwaffe deponiert, neben vielen Dokumenten. Die Polizei wußte davon, aber später wurde ich entwaffnet, als ich den kleinen Waffenschein abgeben mußte und danach meinen Schreckschußrevolver, mit dem man auch Gaspatronen abfeuern konnte. Der Migrant besaß scharfe Waffen! Allerdings sind die ausländischen Schußwaffenbesitzer in Deutschland zurückhaltener im Vergleich zu den Messerattentäter, weil sie eine Ausbildung haben und in der Regel intelligenter sind und noch nicht von den Geheimdiensten instrumentalisiert wurden.
          Wenn man wie in meinem Fall die Möglichkeit zur Verteidigung genommen wird, dann ist das ein direkter Beweis, daß man die Deutschen ausrotten will. Ich hatte keine Straftat begangen, nur die Gesetze in Anspruch genommen und sie gegen die Beamten gerichtet, worauf sie nichts erwidern konnten als mir meinen Gasrevolver zu nehmen, weil ich mich "demokratiefeindlich" benommen hatte.

        • @ Szymie

          Wer in diesem Land meint, er müßte stets nach Recht und Ordnung handeln, ist oft der „Gelackmeierte“. Deshalb ist Diskretion in privaten Angelegenheiten gegenüber Behörden oberstes Gebot. Nur soviel den Sack öffnen, dass einem nicht das Gesagte im Munde umgedreht wird.

        • Man muß das mitteilen, weil die einfachen Deutschen glauben die Beamten sind im Recht, wenn sie Unrecht begehen, weil sie für und im Staat arbeiten. Die meisten Leute haben keine Ahnung vom Recht und glauben sie helfen ihre Mitmenschen, wenn sie brav die Maske tragen und sich impfen lassen, wodurch der Druck auf jeden einzelnen Bürger erhöht wird, damit sich alle impfen lassen. Man darf nicht jedem Ungemach und jeder Schwierigkeit aus dem Weg gehen, nur damit man seine Ruhe hat.