Woche für Woche wachsen die Montags-Proteste. Beispielhaft ist Chemnitz: Waren es vergangene Woche noch rund 3000 Demonstranten, gingen am gestrigen Abend schon vier- bis fünftausend auf die Straße. COMPACT-Korrespondent Elijah Tee war mit seiner Kamera dabei.

    Bürger gegen grüne Great Reset-Politik: COMPACT 9/2022 mit dem Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“: Das komplette Inhaltsverzeichnis und die schnelle Bestellmöglichkeit gibt es hier.

    10 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      Es ist zu Zeit Wahnsinn wie viele Rechtsextreme und Verschwörer zur Zeit in unseren Städten Demonstrieren,da weiß die Linksextremistin Faeser gar nicht mehr wo sie ihre Schergen zuerst einsetzen soll.

    2. Lach, gröl, tob, hätte die DDR Regierung vielleicht noch
      interessiert aber doch nicht Scholz, der zweifelsohne auf
      die Leute, im Gegensatz zu Krenz und den DDR Soldaten ,
      die erwisener Maßen niemals auf die eigene Bevölkerung
      geschossen hätten, auf alle Fälle tun würde um die "Demokratie"
      zu verteidugen … Kotz !
      Wir leben ja (noch) im besten "Deutschland" aller Zeiten …

      • Dein Krenz hatte ausdrücklich gelobt , wie China die Stänkerer auch dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking zusammenwalzte. Gern hätte er in der "DDR" das gleiche getan , nur fand er keine Gefolgsleute . Obwohl die "NVA"" nach ihrem Eid genau das hätte tun müssen .Waren aber zu viele vom Schlag + 60 Ossi , die es mehr mit persönlichem Wohlergehen als mit Eiden hielten.

      • Das sagt schon alles.... an

        Marx kommt doch aus dem Westen/ Trier und dort hat man doch neulich erst ein Denkmal eingeweiht…..ca 5000 rotgrüne Anhänger waren auch vor Ort…..gleichzeitig baut man im Westen die Bismarck Denkmäler aber ab….während Honecker den Alten Fritz in Berlin wieder aufstellen ließ.

      • jeder hasst die Antifa an

        Na klar zur Wendezeit 1989 aber als Wessi kann man das nicht wissen ihr seid ja damals mit der RAF marschiert.