Chef der Jungen Union fordert: Rentner sollen für Corona-Krise bluten

45

Es ist ein makabrer Witz, dass man Rentner hierzulande immer tiefer ins Elend stürzt, zu Flaschensammlern degradiert, sich aber auf deren Wohl beruft, um durch absurde Corona-„Maßnahmen“ auch jüngere Bürger in die Pleite zu treiben. Jetzt gelang es dem Chef der Jungen Union sogar, diesen Sarkasmus nochmal zu toppen…

Dass ältere Mitbürger zunehmend in Armut vegetieren, stört leider niemanden. Ganze 20 Prozent der Rentner sind derzeit armutsgefährdet, und weitere 20 Prozent können sich keine Anschaffung erlauben, die über das Lebensnotwendige hinaus geht. Macht zusammen 40 Prozent. Fast die Hälfte. Nur als Begründung für die Corona-Diktatur war das Wohl der Älteren plötzlich wieder wichtig genug.

Als wäre das noch nicht ausreichend Hohn, forderte Tilman Kuban, Chef der Jungen Union, jetzt gegenüber Business Insider: Man solle die beschlossene Rentenerhöhung für das kommende Jahr rückgängig machen, denn: „Die junge Generation darf nicht zum doppelten Verlierer der Corona-Krise werden.“ Mit anderen Worten: Die Alten sollen den – angeblich zu ihrem Wohl beschlossenen – Lockdown mit noch mehr Armut bezahlen!

Natürlich will „niemand will die Lebensleistung der Rentner schmälern!“, nicht doch. Aber man könne den gebeutelten Jungbürgern doch „nicht ein völlig überfordertes Rentensystem“ vererben. Vor allem nicht, wenn die Löhne gerade wegen coronabedingter Kurzarbeit sinken. Eine Nullrunde für die Alten bitte! Dem Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD), der diese Erhöhung geplant hatte, warf Kuban vor: „Das ist keine Solidarität, das geht zulasten der jungen Generation.“

Die Querdenker wehren sich gegen den Wahnsinn der Corona-Politik.  Deren Mega-Demos am 1. und 29. August in Berlin haben wir für Sie in unserer aktuellen COMPACT-Edition „Tage der Freiheit“ dokumentiert. In der opulent illustrierten Sonderausgabe finden Sie auf 124 Seiten die wichtigsten Reden von Michael Ballweg, Heiko Schrang, Robert F. Kennedy, Thorsten Schulte, Thomas Berthold, Oliver Janich, Markus Haintz, Samuel Eckert, Bodo Schiffmann und weiteren Vertretern der neuen Freiheitsbewegung.

Lesen Sie Interviews und O-Töne, machen Sie sich selbst ein Bild von den Querdenkern und ihren Ansichten und genießen Sie viele unvergessliche, eindrucksvolle Fotos, die ein wahrheitsgetreues Bild von den Demonstrationen vermitteln. Das Heft können Sie hier bestellen.

Über den Autor

Avatar

45 Kommentare

  1. Avatar

    Wie wäre es, wenn sich ein großer Teil der junge Generation dazu entschließen würde an der Wertschöpfung teil zu nehmen?

  2. Avatar

    Sie drehen die Schraube immer weiter in die falsche Richtung.

    Die Alten zu schützen – wo außer bei dieser Pandemie ist das überhaupt wichtig? – wird vorgegeben. In Wirklichkeit wird die marode Misswirtschaft der letzten Jahre und das seit 1957 aufgeschobene und sich immer weiter verschärfende Rentenproblem damit kaschiert.

    Niemand will den Bürgern, den jungen, wie den alten, irgendetwas gutes tun.

    Die radikale Lösung, die sich anböte, nämlich nichts zu tun und die "Pandemie" das Rentenproblem und die Wirtschaftsprobleme lösen zu lassen, funktioniert mit Corona nicht. Da braucht es wohl eine richtige Seuche.

    Offensichtlich haben sie keine.

    Also muss man eine Seuche erfinden, einfach alle Toten, die mit diesem Erkältungsvirus in Kontakt kamen, aufsummieren, alles kaputtsparen und die Generationen gegeneinander aufwiegeln.

    Das hat schon bei Maos Kulturrevolution funktioniert.

    Die Salami wird unmerklich immer kürzer und es ist schonn fast nichts mehr übrig.

  3. Avatar

    Irgendwo spricht der Mann ein wahres Wort gelassen aus! Einerseits sind die Rentner schon offiziell genannt die, die die Folgen von Corona am Wenigsten zu fürchen haben, da die nicht von ihrer Einkommensquelle gekündigt werden können. Das aber droht durch die Coronamaßnahmen allen jüngeren Bürgern! Dazu kommt noch, daß durch den Rückgang der Arbeitnehmer und die unsinnige Steigerung der Lebenserwartung immer weniger Arbeitende immer mehr Rentner mit durchfüttern müssen! Milennials hatten deshalb im Frühjahr schon klammheimlich gehofft, daß ihnen Corona einen Teil des Problems entsorgt. Die sind nicht etwa dumm, sondern können im Gegenteil rechnen! Unsere Obrigkeiten hoffen hingegen auf Zuwanderer, wollen aber nicht (ein)sehen, daß die Herkunftsländer Migration vor allem dazu nutzen, sich ihrer Problembürger zu entledigen – die kann ein Industriestaat aber nicht als Arbeitskräfte gebrauchen! Auch meinen diese, daß es besser ist, die Leute vor dem Tod zu retten, als vor der Armut! Fragt mal die Betroffenen, ob das stimmt! Irgendwann können die keine Flaschen mehr sammeln, benötigen Pflege und die 450€ Jobs gibts auch nicht mehr!

    • Avatar
      Die dicken Kinder von Landau am

      Eindeutig Folgen der Überbevölkerung. Vllt. liegts auch nur an den fetten Alten.

  4. Avatar

    Tatsächlich haben die „Millenials“ nicht den Hauch einer Chance, sich irgendwas aufzubauen. Wie denn auch, bei einer Gesamtsteuerlast von 60% und Null Prozent Zinsen auf Erspartes. Spart man trotzdem, enteignet einen der Staat durch Inflation. Will man eine Wohnung oder gar ein Grundstück kaufen, bezahlt man Wucherpreise, weil alle, die etwas Grips haben, ebenfalls aus diesem verbrecherischen Falschgeldsystem aussteigen wollen und in Immobilien flüchten. Erben geht kaum noch, weil der Sozialstaat das Geld für die Gäste braucht und die Gesetze entsprechend „anpasst“.
    Was bleibt zum Trost? Wählen gehen, so wie die Eltern und Großeltern und ein, oder zwei Parteibücher halten. Damit kann man dann in den richtigen Kader eintreten und als Garden zum fouragieren ausrücken. Natürlich in einem anderen Staat der EU, weil man dort die Sprache der Zivilbevölkerung nicht versteht und deshalb der Zeigefinger leichter den Abzug findet. Die erforderlichen Gesetze sind längst beschlossen.

  5. Avatar

    Die Politikerluschen Inzucht in der CDU und Mitläufersekten ist schon weit vorangeschritten………

    • Avatar

      Am wenigsten Einbußen hatten Politiker und Beamte, bei ihrem leistungslosen Einkommen.
      DWen Rentnern wurde die Rente schon auf 50% herunter gesetzt. Dazu KK Beiträge Steuern und Pflegeversicherung!
      Wenn ein nach Deutschland eingewanderter Asylant, mit 4 Frauen und 24 Kinder noch einen Euro bekommt, ist das der Skandal! Wenn dieser Idiot Ficken kann, dann muss er auch selber für seine Brut aufkommen und nicht wir!

  6. Avatar

    Für solche Idioten müsste nur eines geben…. ohne langes Gezeter ….

    Die Alten haben diesem arbeistfaulen Drecksack ein Leben in Wohlfühlparadies ermöglicht und jetzt will er die dafür bestrafen und den Freitagsdemonstrierern auch ein Leben ohne Arbeit einzurichten ….

    Ist das nur verkehrte Welt ,oder , die schon einsetzende Verblödung der neuen besseren Generation ????

    Pisa hat Recht …seit 1970 wurde nur der Hirnschmalz gefördert….

    xxx, die einzige Alternative zu solchen genveränderten Hirnkranken ….

    • Avatar

      Das Problem ist, man kann sich die Epoche, in der man leben möchte, leider nicht aussuchen! Und die Millenials haben nun mal nicht die Möglichkeit vor 1970 in die Schule zu gehen und die Ausbildung zu machen!
      Und die ganzen Gutmeinenden, die seit den frühen 70ern das Schulsystem mit "Reformen" verdorben haben, das kinderverderbende Medium TV zugelassen haben … Sind heute, oder werden es in naher Zukunft sein: Diejenigen, die die Jungen heute oder in naher Zukunft durchfüttern müssen!Und das immer länger.
      Idealerweise wäre man um 1875 eingeschult worden. Damals wurde man mit 70 Rentner und bleib das im Durchschnitt wenige Jahre, dann durfte man gehen, krankenversichert war man damals nur bis zum Renteneintritt. Erst die Nazis haben das 1934 geändert, Das war damals eine unglaubliche Blütezeit!

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Fürwahr … einzigartig in der Weltgeschichte ! 😉

        Das konnten aber … die hasszerfressenden Neider, Missgünstigen und Gegner Deutschlands nicht v-ertragen, geschweige es weiter billigen und zulassen ! 😉

  7. Avatar
    Aufrechter Ostpreuße am

    Und nun geht die Saat auf, die mit dem ewig proklamierten "Konflikt der Generationen" gelegt wurde. Wenn die alten und mittelalten Politiker ihre fetten Renten genießen, sind junge und strunzdoofe Möchtegerne am Regieren, siebzig Semester nichts studiert, null komma gar nichts geleistet, immer nur abgegriffen bei Oma und Opa, Taxi Mama abgenutzt, Kinderschokolade und Energie-Drinks gefressen und gesoffen und DIE kümmern sich einen Dreck um andere.

  8. Avatar

    "Dass ältere Mitbürger zunehmend in Armut vegetieren, stört leider niemanden. "

    Man zeige mir den ‚älteren Mitbürger‘, der bislang BRD-Blockparteien gewählt hat und jetzt, bedingt durch die … äh, SEINE Rentenentwicklung, festen Willens ist die NPD, den ‚Dritten Weg‘ oder ‚Die Rechte‘ zu wählen. Na ja … meinethalben auch die AfD (Alternative für Dumme). Geht nich? Weil … gibts nicht?? Tja, exakt SO … hatte ich mir das auch gedacht.

    Also in diesem Punkt muß man die … ähm … ‚Personalkörperschaft des öffentlichen Rechts‘ Bundesrepublik in Deutschland … oder wie oder was auch immer dieses Gebilde sein mag, wirklich loben: Mir ist in der Geschichte kein System bekannt, daß seine Gläubigen, obwohl es permanent gegen deren tatsächliche fundamentalste Lebensinteressen verstößt, so absolut fest im ‚freiheitlich-demokratisch-grundgeordneten‘ Griff hätte wie eben dieses …. CHAPEAU, meine Herr:innen/X!!! LOL LOL

  9. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Kuban? Ist doch ein Fluss im Kaukasus…
    Ja, richtig. Der Nachwuchsbonze heißt ja auch so.
    Und der hat was gerülpst? Soso…

    • Avatar

      "Kuban? Ist doch ein Fluss im Kaukasus…"

      Ja, ja … der ‚Kuban-Brückenkopf‘ … Februar 1943 … bei der dritten Schlacht um Charkow. Zumindest wußten die Damaligen noch wer sie sind… – daß ihre Nachfahren einmal Haarausfall über der Frage bekommen würden, ob und gegebenenfalls was die Gegebenheit zwischen ihren Beinen mit ihrer ‚gefühlten Identität‘ in Übereinstimmung zu bringen sei …

      Tja, jede Zeit und jede Generation hat eben ihre Probleme – ich wage nicht zu entscheiden, welche Zeit letztlich besser dran gewesen sein wird…

  10. Avatar
    Thüringer I. am

    Vielleicht kommen die Politclowns, welche sich selbst als Elite bezeichnen, endlich mal auf den Trichter das unser Rentensystem komplett reformiert gehört und nicht nur, wie bei allem anderen auch, sinnlos daran herumgedoktert wird.
    Das jetzige Rentensystem ist ein Schneeballsystem und kann so nicht auf ewig funktionieren.

    • Avatar

      "Das jetzige Rentensystem ist ein Schneeballsystem und kann so nicht auf ewig funktionieren."

      Verlangt und erwartet NIEMAND! Es soll/muß bitteschön nur soo lange funktionieren bis die, die ‚die politische Verantwortung‘ tragen … sich in die Rente verabschiedet haben. Oder noch besser: Ihren Rentenbezug durch Wechsel der Seins-Bezugsebene eingestellt haben … – die sind dann nämlich in Sicherheit … und darauf kommts ja letztlich an, oder?!

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Lieber Herr Otto,
        "…die politische Verantwortung‘ tragen … sich in die Rente verabschiedet haben.-…"

        Es ist wie eine Hydra. wenn 1000 in Rente gehen wachsen im selben Moment 2.000 nach! Und das geht immer schneller weil, die Rentner oder besser Pensionäre aus den ganzen Regierungen( von ganz Oben bis ganz Unten) wachsen schneller nach als wir "Gucken" können! Das ist ein System dessen einziges Bemühen es ist, täglich für seinen eigenen Fortbestand zu arbeiten. Für das Volk? Was für ein Lacher!
        Sehen wir nicht wie das funktioniert?: Jedem das Seine und MIR DAS DOPPELTE!!!
        Und der Rentner bekommt immer einmal ein paar Brosamen hingeworfen. Und sie selber? Gehaltserhöhungen in mehreren Hunderterschritten!!
        !,5 % von 1300 = 19,50 Euro für 45 Jahre echte Arbeit, und
        1,5 % von 7,000 = 105 Euro.
        Und dann treten solche "Schnösel" daher Noch nie ihr Brot mit Hände ARBEIT verdient und sondern so ein Blubbern ab. eigentlich Dünnsch….!"

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Nur über die Beiträge geht es jedenfalls nicht. Beitragsfremde Leistungen müssten (wenn überhaupt) aus dem allgemeinen Steueraufkommen gezahlt werden. Wie auch ein Teil der Rente überhaupt. Kann jedenfalls nicht sein, dass man vorgibt, die armen Alten vor dem bösen Corona-Virus schützen zu wollen, und dass sie dann doch den Kitt von den Fenstern fressen müssen.

      Es gibt genügend Raffkes, die sich ohne entsprechende Gegenleistung dumm und dämlich verdienen – dieses System macht’s möglich. Wieviel streicht eigentlich dieser Schnösel so ein?

      • Avatar

        Für Asylanten mit 10 Kindern und mehr haben wir Geld und für die eigenen Rentner nicht. Das Land und der Deutsche sind nur noch zum kotzen!

  11. Avatar

    Finde ich gut, so lernen die Alten was sie von der CDU zu halte. haben – es bleibt zu hoffen dass die Omas und Opas endlich Ihre Verräter erkennen – für Refugies alles für die gefoppten nix.

  12. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Erbärmliches, widerwärtiges, nichtsnutziges, antideutsches, Polit-Schmarotzer-Geschmeiß … alle wie sie da sind ! 😉

  13. Avatar

    Die Schwarze Fettkutte sieht, ebenso wie der kühne Enteigner-Kevin, wirklich nicht so aus als wenn sie in ihrem Leben jemals auch nur an einem Tag redliche Arbeit verrichtet hätte. Dieses an Buffets fettgefressene, gesellschaftlich unnütze Gesocks ist im Wohlstand völlig verdeppt, dreist und unverschämt. Mein lieber Scholli, was hat sich dieses gleichgültige und entmündigte Volk eine erschreckende Masse an dooflabernden Schwachmaten, Schwächlingen, beschwanzten Weibern und geistig degenerierten Dödeln herangezüchtet. Wer wählt eigentlich noch diese schmarotzende, Schwarze Volksverräterkacke und den restlichen, volksschädlichen Altparteiendreck?

    • Avatar

      Absolut richtig dieses Gesindel vergeht sich täglich an dem vom arbeitenden, forschenden und dienstleistenden Volk erwirtschafteten Geld. Und das ohne Gewissensbisse oder Zurückhaltung!

      • Avatar

        Frontal aus kurzer Distanz ,oder aufgesetzter Hinterhirnschuss… ????

        Aber eigentlich ist jede Patrone für diese Mistbolzen weggeworfenes Geld ….

        Ab in den Club der Fallschirmspringer …..sprungbereit mit einer CDU Fahne als Fallschirm …Stossgebet zu Königinn Merkel und raus an die frische Luft zum Politluschenfreiflug…..

  14. Avatar

    Nicht alle Jugendlichen sind so meschugge wie die Greta-Huepfer. Niki blickt durch. Guckst Du hier:
    " Merkel DREHT VÖLLIG DURCH!"
    YT=oMeUwUZvBJ4

    • Avatar
      Rechtsstaat-Radar am

      Merkel sieht bis zu 19.000 Neuinfektionen. Ich denke, da hat der sympathische und kluge junge Mann aber dann doch etwas verwechselt. Meinte Merkel nicht womöglich die bevorstehende tägliche Neuinfektion Deutschlands mit alltäglich weiteren 18.000 Asylinvasoren. Wenn sie hier die Stirn runzeln würde, so wäre dies verständlich. Jeder Asylinvasor ist zwar 1 Million mal größer als das Corona Virus, aber auch sehr viel toxischer. Ein weitere Infektion Deutschlands mit täglich zusätzlichen 19.000 Asylinvasoren würde Deutschland den Todesstoß versetzen. Dies jedenfalls dann, wenn es nicht unverzüglich auf die rechtsstaatliche Intensivstation kommen und mit einer Austreibungsquote von jährlich mindestens 1.000.000 (netto) intensivrechtsstaatlich behandelt würde.

    • Avatar

      Ja …nicht alle ….aber immer mehr…. Merkels letztes Aufgebot aus dem Irrenhaus….

  15. Avatar

    Eine kurze Anmerkung in Sachen Geldmechnanik und Volkswirtschaft.

    Oft werden Lohn- und Rentenerhöhungen als "Erhöhungen" verkauft. Das stimmt nur dann, wenn die Erhöhung größer ist, als die Jahresgeldmengeninflation, also dem Geldwertverlust.
    Jede "Erhöhung" bis dahin, ist keine "Erhöhung" sondern ein >>>>Ausgleich<<<<<. Wird durch eine Lohn- oder Rentenerhöhung nicht mindestens die Inflation ausgeglichen, handelt es sich um eine Lohn- oder Rentensenkung.

    Es geht also bei einer "Erhöhung" zunächst um die Wiederherstellung der ursprünglichen Kaufkraft, den Ausgleich des Wertverlustes des Geldes und nicht um eine vermeindliche Mehrung an Wohlstand.

    Wer hier meint, dass die Renter mal verzichten müssten, der verschweigt hier, dass er diese Leute eigentlich beklaut!!!!

    • Avatar

      Endlich mal eine eine richtige und korrekte Meinung!!
      Genau so ist es.
      Das trifft genauso auf die "Vorteile" die der Behindertenausweis bietet zu.
      Es sind keine Vorteile sondern es ist ein Nachteilsausgleich!!

  16. Avatar

    Es läuft schon lange einiges falsch.
    Tatsache ist, dass wir eine "Schicht" haben, welche Pensionen kassieren. Davon nicht wenige sehr viele und diese Leute waren ihr ganzes Berufsleben privilegiert.
    Diese leben in einer zweiten Gesellschaft. Wärend der normale gesetzliche in der Krankenkasse versichert ist, werden diese Leute bevorzugt behandelt. Die gesetzliche Krankenkasse ist geplündert, nicht nur wegen unnützer Corona Maßnahmen, sondern auch durch den "Neuzuzug".
    Wie macht sich dies bemerkbar; ganz einfach, Sie bekommen heutzutage leichter eine Operation, also eine Physotherapie. Das ist ganz einfach zu erklären. Physotherapeuten werden von der gesetzlichen Krankenkasse wenig bezahlt, dabei werden diese auch noch mit Bürokratismus belastet.

    Bisher habe ich bei dieser ganzen angeblichen Pandomie gehört, dass in irgeendeiner Weise auch die Beamten hier einen Beitrag leisten könnten.

    Diese Ungleichbehandlung verlangt nach Änderung.

  17. Avatar

    Sowas nennt sich dann"Jusochef" arme Cdu-Deutschland,es wird immer schlimmer .Wer hatt sowas arrogantes unwissendes etwas ,..überhaupt in die Welt gesetzt,bzw.auch noch gewählt??? Was für eine Schande,schickt die alleine in die Wüste zum Wasser bohren!Am besten nach Syrien denn genau dort werden solche ? ? ? sehr dringend gebraucht,…..Kuban was ein unnützer Fettgefressener Clown…..ähm Jusokasper,..schlimmer geht immer.Und übrigens -Am thor und Alt meier passen da auch noch ins Reisegepäck ,samt ein Ferkel damit die Schweineherde -Saustall zusammen ist und somit IHR DORT EIN GUTES LEBEN HABT-IHR SCHAFFT DAS! Da bin ich mir sehr sicher.Vergesst eure Masken aber nicht,zwecks Schweinegrippe und eventuell ritualen Verhaltensweisen der Indigenen Bevölkerung könnte es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen….

  18. Avatar

    Die meisten Rentner sind saublöd und wählen SPD, CSU, CDU, die den deutschen Rentnern die niedrigsten EU-Renten verbrechen. Die Rautenhexe hat das Renten-Eintrittsalter auf 67 Jahre hoch gesetzt. Geplant ist das 70. Lebensjahr… Und dumme verhausschweinte Bundesbürger wählen solche Sxhurkenparteien weiterhin in die Parlamente – auch indirekt durch saudooooofe Wahlenthaltung. Na ja, das brd-Regime ist ja sowieso pleite……

    • Avatar

      C-19 scheint nur die Rentner dahin zu raffen die AfD wählten oder bei der nächsten BT AfD wählen wollten. Die Rentner die die Altparteien wählen sind alle putzmunter..

    • Avatar
      INNERLICH_GEKÜNDIGT am

      Na vergiss mal nicht dass wir jetzt auch für Macrons Rentner und andere was mitzahlen müssen. Die müssen zwar nicht bis 67 arbeiten, aber an die müssen wir doch trotzdem auch denken, oder? Und an die Spanier und die Italiener, die warten doch auch auf unsere Kohle! Und die unbegleiteten Bartträger kosten doch auch! Hat der JU-Fuzzi bestimmt nur vergessen zu erwähnen. Da sollen unsere Rentner mal froh sein, dass nichr sofort gekürzt wird! Aber noch sind ja die Grünen nicht aufgesprungen, kommt sicher noch. Balla-Balla Land ist schließlich abgebrannt!

  19. Avatar

    Das ist der Dank dafür das sie diesen Staat finanziert haben. Doch auch die werden älter und Rentner bzw Pensionäre. dann hoffe ich das es dann eine Generation gibt die sie verdient haben.

  20. Avatar

    Jetzt weiß ich endlich warum die CDU sich christliche Union schimpft.

    Das passt doch in die Reihe der Beschimpfungen der älteren Menschen, Rentner usw., beginnend mit der "Umweltsau" des WDR.

  21. Avatar

    Andere hätten dafür schon zurücktreten müssen. Dieser Schnösel ist in das weiche Nest gefallen, was die Alten erarbeitet haben, dann fährt seine Generation das alles an die Wand und hat jetzt noch die Nerven, die bestrafen zu wollen, die es in der Vergangenheit besser gemacht haben. Respekt, so gestört muss man erst einmal sein, geh zum Arzt, bevor es schlimmer wird. Vielleicht bekommst du eine Rente, bin gespannt ob du dann immer noch eine Kürzung verlangst.
    Schon mal mit 800 Euro oder weniger im Monat überlebt (inkl. Wohngeld)? Versuch das mal …
    Die Alten wurden wegen Corona nicht gefragt, die hätten nämlich lieber ihre Enkelkinder sehen wollen, auch wenn das 1 oder 2 Jahre Lebenszeit gekostet hätte. Außerdem ist Corona noch nicht vorbei, das kann trotzdem noch passieren und dann habt IHR die Wirtschaft an die Wand gefahren und die Alten und Kranken sind trotzdem Tod. Toll gemacht …
    Und sollte das Geld ausgehen, dann schau dir mal an was unsere Neubürger so alles brauchen und was für Strukturen sich da etabliert haben. Die Rentner haben ihren Beitrag dafür schon geleistet, denn das haben sie als Erhöhung nicht bekommen.

  22. Avatar

    Wir müssen verstehen, dass alte weiße Männer einfach übrig sind. Die alten weißen Frauen marschieren bei Omas gegen Rechts, das ist soweit o.k. Das Geld wird zunehmend benötigt, um notleidende Migranten zu retten! Der Rentner mag scheinbar diese Art von Politik. Es ist zu befürchten, dass zunehmend das Grüne dem Rentner gefällt. Nun gut, das Eis in Kalifornien und das „Frischfleisch“ aus Afrika will finanziert werden. Wenn der Alte zukünftig sein Kreuz an anderer Stelle macht, dann droht auch keine Rentenkürzung!

    • Avatar

      Sie meinen, wenn so manch seniler CDU-Wähler, der für Sachargumente seit 20 Jahren taube Ohren hat und reiner Gewohnheitswähler ist, am eigenen Geldbeutel die Folgen seines Tuns zu spüren bekommt? Dies wäre auch bei meinen (von mir aus obigem Grund verstoßenen) Eltern zu wünschen, denen es viel zu gut geht.
      Die CDU rekrutiert zu einem nicht unerheblichen Teil ihre Wählerschaft aus eben diesen Kreisen.

      Rentenkürzung nur für CDU-wählende oder grünenwählende Rentner fände ich hingegen sehr sympathisch. Als Ausgleich könnte man ihnen noch die Steuer verdoppeln und einen Merkelgast zwangseinquartieren, den sie zu beköstigen haben.

  23. Avatar

    Dazu paßt ja die Absicht der "Eliten", die Rentner mittels Corona-Fehlbehandlungen wie in Italien und Spanien zu ermorden, um an ihr Erspartes zu kommen. Dieselben "Eliten", die die Bürger mit ihren Bußgeldern ausplündern.
    Wenn nach 1945 die NSDAP als verbrecherische Organisation und die SS als mörderisch verboten wurden und wenn genau das mit der SED als Organisation und der Stasi als kriminellsten Handlanger dieser Partei unterblieben ist, darum haben wir heute die spätestens von Merkel zur Verbrecherorganisation mutierte Partei CDU. Und deren Stiefellecker, sei es aus der Jungen Union oder Ministerpräsidenten wie Günther, die sich ganz offen zur Wiedererrichtung einer kommunistischen Terrorherrschaft mithilfe eben dieser SED bekennen und im Coronakrieg gegen das Volk grobe Menschenrechtsverletzungen (Maskenerlasse und Bußgeldabzocke) die Herrschaftsinstrumente des Staatsterrors in die Hand bekommen haben dann wissen wir, welche Partei als erste nach der Niederschlagung der Herrschaft des Unrechts vernichtet werden muß: Die Verbrecherorganisation CDU einschließlich ihres bayrischen Wurmfortsatzes.
    Und da der oben genannte Tilman Kuban der Greta-Generation anzuhören scheint oder zumindestens diesen Eindruck vermitteln will könnte ich mir für den eine passende Strafe einfallen lassen: Lebenslänglich hinter Gittern auf einem Fahrrad zur Stromerzeugung strampeln. Bei Wasser und Brot.

  24. Avatar
    Aus der Nächstenliebe wird Selbstliebe am

    Die Rentner haben dieses Land aufgebaut und viele müssen bereits jetzt Flaschen sammeln und zur Tafel gehen, während andere Nutznießer von unseren Steuern den Zucker in den Ars…..geblasen bekommen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel