Die Bundesärztekammer erkennt: Kostenpflichtige Tests haben die Bürger nicht zur Impfung getrieben. Also sollten die erneut gratis werden. Warum? Damit sich auch Geimpfte künftig wieder testen lassen können. In der November-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „#Ungeimpft – Wie die Spritze die Gesellschaft spaltet“ präsentieren wir Promis und Stars, die sich gegen den Impfzwang stellen. Hier mehr erfahren.

    Die kostenpflichtigen Impftests verweisen auf den Charakter ihrer Initiatoren: Opportunisten, die sich nicht vorstellen konnten, dass ein Impfskeptiker wegen 15 Euro pro Test nicht doch zur Spritze rennt. Zugleich konnte man die gesellschaftliche Spaltung vorantreiben: Warum sollte der brave Impfling für den egomanen Impf-Verweigerer den Test bezahlen?! Niemals!

    Aber genau diese Rechnung ging nicht auf. Die Ablehnung einer Kostenübernahme durch den Staat habe die Bürger nicht zur Nadel getrieben. Daher müsse man zu den kostenlosen Schnelltests zurückkehren, fordert der Präsident der bundesdeutschen Ärztekammer, Klaus Reinhardt. Da darf man keine Zeit verlieren:

    „Die Neuregelung muss jetzt schnell kommen, möglichst noch mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes Mitte November.“

    Aber wozu noch?  Die Politiker möchten Ungeimpfte durch Ausweitung der 2G-Regel ohnehin von öffentlichen Veranstaltungen ausschließen. Nun, weil  Geimpfte ebenfalls Virusträger sind – so lässt Reinhardt die Funke Mediengruppe wissen. Die sollen sich künftig auch den Tests unterziehen. Und klar, dabei kann man die Geimpften nicht noch schröpfen. Dann verlieren die ja völlig den Glauben.  Also müssen die Tests wieder gratis werden.

    Auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) fordert gegenüber Bild am Sonntag die Rückkehr zum Gratis-Test, aber nur für Geimpfte und Genese. Weil die durch böse Ungeimpfte bedroht werden:

    „Die hohen Infektions­zahlen unter Ungeimpften führen zu immer mehr Durch­brüchen auch bei den Geimpften.“

    Wie denn das? Es heißt doch immer: Wer geimpft ist, ist geschützt.

    Unsere Gala der „Klugen und Schönen“, die sich gegen den Spritzenzwang wehren, ist beeindruckend – und noch nie in dieser Breite vorher gezeigt worden. In der November-Ausgabe von COMPACT sieht man nicht nur die „üblichen Verdächtigen“ wie Xavier Naidoo, Nena, Sucharit Bhakdi und Alice Weidel. Wir präsentieren gleich drei Tatort-Kommissare, vier Supermodels, drei Top-Stars aus der Musikbranche, mehrere Hollywood-Größen und einen der bestbezahlten Sportler der Welt – alle mit eindeutigen Zitaten und Belegen. Mit diesen Vorbildern können Sie auch Ihre Schwiegermutter oder Ihren Enkel zum Nachdenken bringen! Hier bestellen.

    29 Kommentare

    1. Das System versucht krampfhaft die Zahl der am Impfversagen (lustig nennen die das Impfdurchbrüche)
      schwer Erkrankten und Verstorbenen zu verschleiern.
      Es wird ihnen auf Dauer nicht gelingen!

      • Das ist dann die Vierte Welle und bis dahin sind die ersten Pimpfungen nicht mehr gültig und es sind daher nicht die Gepömpftendie erkranken.
        Wann die Gepömpften ihren Status verlieren ist noch in der Verhandlung, irgendwas zwischen 360, 270 oder 180 Tage.

        Neuestes von der Klimareligion in der TAZ:
        Neue Forschungserkenntnisse: Wälder treiben Klimawandel an
        Die Schätze der Erde werden zu CO2-Schleudern. Einige der Wälder des Unesco-Welterbes stoßen mehr Treibhausgase aus, als sie speichern.

        Müsse abholzen? Wolle Brandrodung?

    2. Das geistige Lumpenproletariat in den TV Anstalten und Parlamenten sollte erstmal selber durchgehend Maulkorb tragen!

      24 Rechte vorher in Gewahrsam (euphemistisch für den Begriff Schutzhaft), meldet der MDR … (48 Straftaten und 600 Ordnungswidrigkeiten bei Corona-Demos in Leipzig)
      Der Kracher:
      "Lage am Abend unübersichtlicher

      Als sich die "Bewegung Leipzig"-Demonstration in der Nähe des Augustusplatzes auf Höhe der Grimmaischen Straße am frühen Abend auflöste, wurde die Lage unübersichtlicher. Polizeisprecher Olaf Hoppe sagte im MDR SACHSENSPIEGEL, dass die Einsatzkräfte eine Personenzahl im dreistelligen Bereich in der Grimmaischen Straße gestellt habe und ihre Identitäten aufnehme. Die Teilnehmenden hätten einen verbotenen Aufzug durchgeführt und damit gegen die sächsische Coronaschutzverordnung verstoßen. Die Polizeikontrolle dauerte auch am späten Abend noch an. Zur genauen Anzahl der festgestellten Identitäten konnte die Polizei am Abend noch keine Angaben tätigen."

      Im Klartext, wenn man nach Ende der stationären Demo vom Augustusplatz die 600 Meter zur S-Bahn Markt Leipzig läuft wird man ganz demokratisch von der Polizei gekesselt.
      Was wenn das Putin täte?

      • Aber die Lügen ja nicht, die Wahrheitsmedien, die ofarim-ieren nur!

        Besonders geil wie mittels Mauszeiger suggeriert wird, dass da gelegentlich eine Kette sichtbar sein könne und dann wieder mal nicht.
        **tps://cdn.mdr.de/brisant/brisant-18152-resimage_v-variantBig16x9_w-960.jpg
        (Beweisen Videoaufnahmen aus dem Westin Hotel, ob der Sänger Gil Ofarim eine Kette trug oder nicht? Videoanalysten legen sich nicht fest.)

        Statt die entsprechende Videosequenz als unverfälschten TS Stream und Ausschnitt des Geschehen gibt es dann nur ein Standbild.
        War da tatsächlich nur ein einzelnes Frame ohne die Reflexion des Anhänger? Oder warum?
        Sind das Mietmäuler?

    3. Der Massentest der mRNA-Impfstoffe hat schon folgendes ergeben: Dieser Impfstoff schützt nicht vor Ansteckung und hebt sogar die durch ein Durchmachen der Infektion erworbene Immunität auf! Also ein totaler Flop – wenn da nicht noch ganz andere Intentionen eine Rolle spielen!
      Die Chinesen, bei denen Corona aufgetreten war, haben 2 Totimpstoffe entwickelt und Corona als 1. beendet. Im "Westen" hat man die nicht zugelassen und den des Herrn Prof. Stöcker auch nicht. Inzwischen ist wohl Frankreich dazu übergegangen einen solchen zu entwickeln – weil man wohl aus dem Massenversuch mit mRNA aussteigen möchte und endlich wieder Normalität erreichen, seine Wirtschaft noch retten, bevor alles irreversibel den Bach runtergeht!
      Der Mensch neigt leider nicht dazu, zuzugeben, wenn er sich verrannt hat, sondern macht dann erst recht weiter! Erklärt seinen Irrtum für Fortschritt, von dem man nicht lassen darf und macht alles nur noch schlimmer! Die ganzen Nachteile, die Erfindungen der letzten 500, bes. 250 Jahre gebracht haben, führten zu den Umwelt- und Resourcenproblemen, die wir heute haben!

    4. In Frankreich sollen ungeimpfte Krankenschwestern in den Dienst zurückgeholt worden sein, weil sonst alles zusammen brechen würde, achgut.com, heute. Außerdem soll, jetzt schon, die Sterblichkeit unter den Geimpften, höher sein, achgut.com, letzter Podcast.

    5. STIKO empfiehlt auch nach der Impfung, die AHA- Regeln einzuhalten. RKI, 02.11.2021, letzter Satz. Sekundärquelle: Reitschuster, heute. Damit könnte 2G, als erzieherisches Mittel, ausgedient haben und die "Pandemie der Ungeimpten" sich als Demagogie erweisen.

    6. Hinkt hinter der Entwicklung her, der Artikel. Daß die Impfungen nur kurz und dann immer weniger wirksam sind ,sagt jetzt selbst Kekulee , und der ist kein Covidioten-Spinner. Wie darauf zu reagieren ist, ist noch völlig offen. Nur eines scheidet vorläufig wohl aus : Die Kapitulation vor dem Virus. Das Volk will sie noch nicht. Das müßten eigentlich Anhänger der direkten Demokratie respektieren, aber die tun das Gegenteil.

      • Nein doch oh, die Impfung gegen Grippefamilien-Viren wirkt nicht lebenslang.
        Hat doch nahezu jeder Covidiot von Anfang an vorhergesagt. Die Einzigen die gerade Binsenbauklötzer staunen sind die lebenslänglichen Corobooster, lach. 1x jährliches (oder 2x?) Impfrisiko gratis dazu.

    7. Der Youwatch Beitrag enthält auch verschiedene Fallzahlen über Nebenwirkungen, Tote usw.

      Auszug aus Youwatch Beitrag vom 07.11.21 mit angehängtem Entschließungsantrag

      EU-Abgeordnete fordert Entschädigungs-Fonds für Impfopfer

      Eine EU-Abgeordnete fordert eine „Entschädigung der Opfer der Covid-19-Impfstoffe“ und hat einen entsprechenden Antrag eingebracht. Brisant: dieser enthält auch Fallzahlen der vielen Impfgeschädigten und Zahlen der Toten nach Impfung. Ein europäischer Fonds soll für die Entschädigung eingerichtet werden. Kritisiert wird auch, dass die EU-Kommission beim Ausverhandeln der Verträge „kein Interesse an der Haftung der Arzneimittelhersteller zeigte“ und den EU-Parlamentariern der Zugang zu den Verträgen verwehrt wurde.

      • Sonneborn (Die Partei) fordert den Bau einer deutschen Atombombe und die Einführung eines "Höchstwahlalters".

        Ich fordere Freibier nur für mich!

    8. Genau so ist es, reine Geldmacherei

      Auszug aus Report 24.news v.06.11.21
      UK-Wissenschaftler: PCR-Testungen nutzlos und reine Geldmacherei

      In Großbritannien regt sich inzwischen Widerstand gegen die Massentestungen in der Bevölkerung mittels RT-PCR-Tests. Diese seien zu teuer. Aber nicht nur das: sie sind auch mehr oder weniger völlig nutzlos.
      Die Massentestungen von Menschen mittels RT-PCR-Tests stehen bereits seit einiger Zeit unter scharfer Kritik. Unter anderem auch deshalb, weil man dadurch eine “Test-Pandemie” erzeugt. Denn diese Tests sind nicht in der Lage zu erkennen, ob jemand tatsächlich mit SARS-CoV-2 infiziert ist oder nicht. Es werden lediglich RNA-Fragmente gesucht, die auch von inaktiven Virenfragmenten stammen können.

      Selbst Test-Fanatiker wie der britische Mikrobiologe Professor Alan McNally, der am Aufbau eines britischen Testlabors mithalf, fordert eine Abkehr von diesen Tests. Das britische PCR-Massentestprogramm ist zu einer “Geldmacherei” für private Labore geworden und hat seinen Nutzen überlebt, sagte er. Bei durchschnittlich 400.000 Tests pro Tag ist das auch eine stattliche Summe, die im Laufe eines Monats so zusammenkommt.

      “Warum bieten wir jedem, der einen Schnupfen hat, einen PCR-Test für Covid an? Wir haben das noch nie bei einer anderen Infektionskrankheit gemacht”, sagte er. “

    9. HEINRICH WILHELM an

      Die Bundesärztekammer besteht aus Schranzen, die unfähig sind, ihre ideologische Blase zu verlassen, Zirkelbezüge produzieren und meinen, auf diese Weise etwas zu bewirken. Tatsächlich kommt nur Gestammel bestochener Bonzen heraus, ängstlich bemüht, ja auf Linie zu sein. Das sind übrigens die Kennzeichen aller ähnlich gelagerten Gremien in allen Fachgebieten. Schäbigkeit als Norm also.
      Tragisch ist das allerdings auf dem Gebiet der Rechtspflege. Es gibt keine unabhängige Justiz (BVG kraucht mit Merkel zusammen) und damit ist auch die einst vielgepriesene Rechtssicherheit dahin.

      • Ihr seid es doch, die unbedingt den medizinischen Wissens-Wettstreit suchen. Euer Wunsch wird lediglich bedient, sogar gerne.

    10. „Die hohen Infektions­zahlen unter Ungeimpften führen zu immer mehr Durch­brüchen auch bei den Geimpften.“
      "Wie denn das? Es heißt doch immer: Wer geimpft ist, ist geschützt."

      Heißt es gerade nicht. Es heißt dass Impfung schützt, aber nicht in jedem Falle, denn es gibt keine 100% Impfstoffe. Auch heißt es, dass der Impfschutz am Anfang sehr hoch ist, im Laufe der Zeit immer weiter an Wirkung verliert. Daher ja Pieks 1, Pieks 2 und dann ab zum boostern. "Heißt es nun mal"

      Aber mal was anderes. Davon ausgehend, dass sich die wenigsten Ungeimpften regelmäßig testen lassen und von jenen die Wenigsten rot aufleuchten, dürfte eine 7-Tage-Inzidenz nur noch durch Hochrechnung ermittelbar sein, oder durch "seriöse Schätzungen".

      • Da liegen Sie aber ganz fasch! Ein Ungeimpfter testet sich aus EIGENSCHUTZ mit Sicherheit sehr oft, die Tests gibt es überall zu kaufen. Sie werden halt nicht anerkannt. Ein Ungeimpfter geht genau aus dem Grund schon mal gar nicht zu potentiellen Hotspots, da gehen nur die ungetesteten Geimpften hin – und verteilen fröhlich Corona.
        Womit soll denn ein Ungeimpfter übrigens einen Geimpften anstecken ? Ungeimpfte sind in der Regel sogar gesünder als ein Geimpfter ! Wartet mal ab, womöglich kommt eine Zeit, wo man für jeden Ungeimpften dankbar ist, weil die unverseuchtes Blut haben.

        • Richtig lesen werte Lady,
          was haben private Spucktests mit 7-Tage-Inzidenz zu tun?
          Abgesehen davon gerne. Jeder der möchte darf sich privatkostenpflichtig morgens, mittags, abends testen. An den Wochenenden sogar 6x. Hab gehört in China gibbte schon rektale Corona-Abstriche, sollen extrem genau sein.

        • Ach noch was,
          ein Ungeimpfter testet sich im stillen Kämmerlein nicht aus (zum?) EIGENSCHUTZ (Test schützt ja nicht vor Infektion), sondern wenn, dann aus EIGENVERANTWORTUNG, ANGST oder NEUGIERDE (DOOF hab ich nicht gesatg). Aus/Zum Eigenschutz darf er Maske tragen, Abstand halten, seine Mitmenschen korrigieren oder im Bunker bleiben, lach. Ob seine SCHUTZMASSNAHMEN erfolgreich waren, dass kann er dann via Test überprüfen. Wie gesagt, ich finds gut, ehrlich! ;-)

        • seidenoehrchen an

          Genau,wenn die Menschheit rediziert ist werden die Ungeimpften die letzte Stütze sein.

      • Querdenker der echte an

        Da JEDER GEÖMPFTE nach wenigen Wochen mit den Ungeömpften gleichzusetzen ist, ist er genau so ansteckbar und genauso eine Virusschleuder ( wie angeblich die natürlichen Ungeömpfte) sein soll und ist, Gibt es KEINE Epidemie der Ungeömpften sondern eine Epidemie beider Zuständigen!!
        Also, lassen wir, mit den noch reinen Blutbahnen und Geweben, nicht länger einreden das wir die Epedemieverursacher sein sollen!!
        Merken denn immer noch so wenige Menschen das die ganze "Gelegenheit" ein einziger SUMPF ist in den Jeder hineinsteigen soll?? Was hat ein Sumpf oder auch Moor für eine unangenehme Eigenschaft? — Ja, je mehr man strampelt um heraus zu kommen um so tiefer sinkt man ein!
        Menschen besinnt euch auf die EIGENE Kraft und vertraut NICHT auf das was Euch täglich mit schön gesäuselten Versprechungen dargereicht wird! Erinnert Euch an die vielen Versprechungen der letzten 17 Monate! Und schaut wie so viele von den Versprechern immer wieder gebrochen wurden!!
        DAS IST DIE BESTE MEDIZIN!!

    11. Bei Ungeimpften sollen ja eh nur noch die sehr teueren PCR Tests gelten. Zumindest ist auch das intensiv im Gespräch. Von daher alles ok

      COMPACT: So allgemein formuliert schon wieder gelogen. Gilt bislang lediglich für Südwesten Deutschlands.

      • Am Thema vorbei an

        Was hat das mit dem Thema zu tun? Geht um PCR für alle, alle anderen Tests sind Privatsache, Ergebnisse werden nicht zentral erfasst.

    12. Wie groß ist die Chance, mit einer Antidiskriminierungsklage dagegen vorzugehen? (Daß die Gesunden für Zwangstests zahlen sollen, die Gespritzten die Tests vom Steuerzahler, also eben wieder auch von den Gesunden, bezahlt bekommen)

      Werden wenn die Tests wieder umsonst sind die Schafe wie die Irren in die Teststationen rasen und den Verbrechern Spahn, Lauterbach, Drosten und dem Tierarzt wieder die Zahlen liefern, um die Wirtschaft endgültig für Amazon und Google plattzumachen?

      • Wie groß ist die Chance, mit einer Antidiskriminierungsklage dagegen vorzugehen?

        NULL. Weil es keine Diskriminierung ist

        • Find ich schon. Das Grundrecht auf nasenbohren darf nichts kosten. Naja, wenn man’s genau nimmt, darf nicht zu viel kosten, Steuern zahlt (fast) jeder.

          Eckard sollte klagen. Firma PCR und Co. KG spendiert vllt. sogar ein paar Anwälte.

        • Okay Mr.John (Sonder-)Barr,
          dann werden Sie sich auch sicher nicht diskriminiert fühlen, wenn ich Ihnen empfehle, etwas gegen ihre mentale Diarrhoe zu unternehmen.