Bürger sollen sich Freiheitsrechte durch Impfung neu „verdienen“

35

Pandemie pur? Skifahren und Rodeln ließe sich gut in deutschen Mittelgebirgen, aber die Zufahrtstraßen sollen gesperrt werden, um die erholungssuchende Familien mit ihren Kindern von vornherein abblocken zu können, da am letzten Wochenende Tausende in die Berge geströmt sind. In Südtirol auf der Seiser-Alm sind nicht nur die Skigebiete, sondern auch Hotels und Gaststätten geöffnet.

Die Seiser-Alm freue sich auf Gäste, so wird geworben. Warum können nicht deutsche Skigebiete und Hütten im Mittel- und Hochgebirge wenigstens unter Corona-Bedingungen öffnen, die Lifte aufmachen und mindestens Essen to Go anbieten wie das auch andere tun??? Oder wenigstens Ski und Rodel zulassen?
Offensichtlich stimmt es, dass die Härte und Länge des zweiten Lockdowns Deutschland wirtschaftlich in die Knie zwingen und die Familien zermürben soll, damit sie die geplante Impfung trotz aller Bedenken dann doch akzeptieren.

Die wegen Schulschließung daheim eingesperrten Kinder dürfen nun am Wochenende nicht mal rodeln.
Immerhin sind Hunderte von Millionen Dosen Impfstoff bereits bestellt und gekauft worden, diese müssen nun auf jeden Fall auch untergebracht werden, das scheint oberste Priorität zu haben. Auch wenn die angebliche plötzliche Übersterblichkeit in Deutschland (ab Oktober 2020) mehr als fraglich und diejenige in Schweden garantiert nicht vorhanden ist – wofür die Schweden viel geschmäht werden -, so stehen sie doch insgesamt, auf jeden Fall wirtschaftlich, besser da als wir in Deutschland, weil sie keine Schul-, Kita-, Restaurant-, Hotel- und Geschäftsschließungen vorgenommen, sondern den Lockdown sehr moderat gehandhabt haben.

Die Schweden haben nicht mehr Tote in Zeiten von Corona als sie ein Jahr zuvor auch hatten. Das hätten wir auch nicht, wenn nicht plötzlich die normale Gripppe aufgehört hätte, statistisch zu existieren. Wenn man die schwedische Grafik anschaut, dann weiß man, dass die übliche Corona-Propaganda nicht stimmen kann und die deutschen Maßnahmen komplett überzogen sind, besonders die aktuelle
Bewegungseinschränkung auf 15 km.

An Schweden hätten wir uns ein Beispiel nehmen sollen, anstatt die deutsche Wirtschaft in einem zweiten und wahrscheinlich dritten strikten Lockdown in Grund und Boden zu fahren, denn so werden Millionen Arbeitsplätze garantiert verloren gehen trotz finanzieller Coronahilfen. Einen solchen Einbruch, an dem sich nur die großen Konzerne und Warenhäuser gesundstoßen, kann niemand auffangen. Oder soll das etwa der geschundene deutsche Steuerzahler tun mit den höchsten Steuern in Europa, einem europaweit einmalig späten Rentenalter und mit dem geringsten Renteniveau vom Brutto?

Obwohl wir mit am meisten in die EU einzahlen und am wenigsten heraus bekommen! Wer sich noch genauer informieren will, lese die Bücher von Thorsten Schulte („Silberjunge“). Niemand in Europa, besonders in Europa, besonders aber in Deutschland, sollte sich aber zu früh freuen, denn dieser zweite Lockdown wird nahtlos in den nächsten übergehen. Die Bewegungsfreiheit soll weiterhin eingeschränkt werden, denn das ist nur der Anfang auf dem Weg zum Great Reset. Um alle da hinein zu zwingen, müssen die Stricke noch stärker angezogen werden, bis es allen ins Fleisch schneidet und sie die eilfertig angebotene Covid-19 Impfung widerstandslos annehmen werden.

Wer die Impfung akzeptiert und die Bedingungen des Great Reset, bekommt die relative Freiheit des Sklaven. Auch die Pharmafirma Bayer, die sich an Monsanto ziemlich verschluckt hat und die Milliarden
Euro an Strafzahlungen wegen der Umweltschäden und gesundheitlichen Schäden des giftigen
Glyphosophatmittels Round-Up und anderer Unkrautvernichtungsmittel erst mal bezahlen muss und
sich daher der Erstellung einer Vakzine gegen Corona nicht widmen kann, soll nach dem Willen der
Regierung seine Logistik dem Pharmaunternehmen „CureVac Tübingen zur Verfügung stellen, um
eine rasche Produktion des neuen m-RNS-Impfstoffes voranzubringen, damit im Sommer 21 jedem
Bundesbürger ein Impfangebot gemacht werden kann, denn danach soll die Ausgrenzung der
Impfunwilligen beginnen.

Spanien will demnächst eine Liste der Impfunwilligen erstellen und sie auch den Nachbarländern zur Verfügung stellen, unter Beachtung des Datenschutzes natürlich. Bayer hat auch Produktionsstätten in US-Amerika, die sollen dann bei Bedarf aktiviert werden, denn es soll jetzt schnell gehen. Es ist zu wenig, dass bereits der britische Pharmakonzern GSK (GlaxoSmithKline) bei CureVac Tübingen eingestiegen ist. Alles läuft auf Hochtouren für einen Impfstoff, der die Phase III noch gar nicht durchlaufen hat und auch noch gar nicht zugelassen ist.

Es geht offensichtlich um mehr als um eine sogenannte Corona Grippe-Schutzimpfung, die der
Staat mit allen Mitteln durchpeitschen will, anders ist diese Eile nicht zu erklären, es geht um einen
größeren Plan, der dahinter steht und der auch von Vertretern des Weltwirtschaftsforum bereits
offenbart worden ist: Alle in einen Weltkommunismus mit Grundeinkommen zu zwingen in
sklavenähnlicher Abhängigkeit von einem Weltführer und einer Weltregierung, die die Ziele und
Bedingungen formuliert in einer Diktatur der Matrix.

Die Pharmafirma Moderna, deren gentechnischer Impfstoff soeben für Europa zugelassen wurde, hat
die Katze schon etwas aus dem Sack gelassen: Der Impfstoff sei ein „Betriebssystem“, um Zugriff
auf die biologischen Funktionen eines Menschen zu bekommen. Um die Pandemie immer auf höherem Niveau halten zu können, gibt es die herkömmliche Grippe offensichtlich nicht mehr, diese ist inzwischen statistisch in Corona aufgegangen.

Auch wenn aufrechte Persönlichkeiten wie Professor Thomas Aigner (Uni Tübingen) die Akademie der Wissenschaften aus Protest gegen den Lockdown verlassen haben, weil sie gegen die überhastete Corona-Impfung sind, die Corona Maßnahmen für überzogen halten und nicht wollen, dass die Akademien der Wissenschaften wie z.B. die Leopoldina als Begründungslieferanten für Corona Maßnahmen herhalten sollen, ändert das nichts am offiziellen Fahrplan.

Prof. Aigner hält die Ad-Hoc-Gutachten der Leopoldina, die ohne ausreichenden Diskurs zustande gekommen seien und als Begründung für den erneuten Lockdown gedient haben, für einen Verrat an den Prinzipien der ordentlich betriebenen Wissenschaften. Die meisten Bundesbürger haben noch gar nicht erkannt, dass die bürgerlichen Rechte und die Freiheit der Wissenschaften schon längst bedroht sind und bald nicht mehr existieren werden, wenn es so weiter geht.

Nur sechs Wissenschaftler sollen die Regierung bezüglich der Maßnahmen für den erneuten Lockdown
beraten haben .Das sind alles Kieselsteine auf dem Weg in die Corona-Diktatur. Dafür würde auch
sprechen, dass die Charité Berlin angeblich zentrales wegweisendes „Bundeskrankenhaus“ werden
soll, was bisher am Widerstand einiger Bundesländer gescheitert sei. Die normalen unveräußerlichen bürgerlichen Rechte, wie das Recht auf Impfverweigerung und Bewegungsfreiheit sollen weggenommen werden und müssen nun durch eine fragwürdige Impfung neu verdient werden.

COMPACT-Lektüre ist die intellektuelle Schutzimpfung gegen die Weltherrschaftspläne von Big Pharma: JETZT am Kiosk oder in unserem Online-Shop erhältlich. Rechtzeitig zum Impfstart in Deutschland! Hier der Inhalt des Titelthemas:

Der Mensch als Versuchskaninchen: Das gefährlichste Experiment der Geschichte. Ziele, Propagandisten, Profiteure: Der unheimliche Aufstieg von Biontech/Pfizer
Sklaven der Spritze: Wer nicht mitmacht, verliert seine Freiheit. Impfzwang durch die Hintertür – und im neuen Infektionsschutzgesetz („Ermächtigungsgesetz“) bereits festgeschrieben!
«Unfruchtbarkeit möglich»: Petition von Wolfgang Wodarg und Michael Yeadon. Pikant: Yeadon war langjähriger Forschungslleiter von Pfizer!
Führt die Corona-Impfung zu Mutationen? Die mRNA-Impfstoffe als Angriff auf unser Erbgut
Mitgefangen, mitgehangen: Die Grünen: Injektionen für alle! Vorabdruck aus Gerhard Wisnewskis neuem Buch „verheimlicht – vertuscht – vergessen 2021“
Kalter Krieg im Labor: Moskau und Peking gehen eigene Wege – auch sie misstrauen den mRNA-Impfstoffen aus Bill Gates‘ Giftküchte

Viren, Zombies, Mutationen: Impfthriller.

Über den Autor

Avatar

35 Kommentare

  1. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Pandeppie 2021:
    Merkels Leierkastenäffchen Ramelow fordert ja schon den totalen Wirtschaftsstopp.
    „Die Kanzlerin hatte Recht, und ich hatte Unrecht.", so übte er nach alter stalinistischer Sitte untertänigst Selbstkritik…
    Wollt ihr die totale Entwirtschaftung?
    Alle steuergeldfressenden, arbeitsscheuen Parteigenossen grölen "Jaaaaaaaaa… ähm… aber bitte mit Maske!"

    • Avatar
      Hans von Pack am

      Ja, früher hieß es:

      "Arbeit macht frei" –

      im Merkel-KZ gilt:

      "IMPFEN MACHT FREI",

      ansonsten 25.000 Euro Strafe für’s Schlittenfahren mit der Familie!

      Denn wichtiger als der Erhalt eines gesunden Immunsystems durch Freizeitsport und Frischlufttanken ist in Merkels POLIZEISTAAT der Reibach der Impf-Teufel Gates, Bourla, Sahin, Hopp und Co.

      Wann wird das Volk mit den für diesen Wahnsinn verantwortlichen Regierungs-Verbrechern "Schlitten fahren"?!

    • Avatar
      Gaius Marius Teutonicus am

      Ja, wollen wir. Wer die Wirtschaft des Systems erhalten will, will das System erhalten und ist reaktionärer Volksfeind.

  2. Avatar

    Eigenartige Auffassung, daß Kinder nicht in die Schule "dürfen" und zu Hause "eingesperrt" sind. Müssen seltsame Kinder sein. Ich war immer heilfroh, wenn die Schule endlich aus war und meinen Klassenkameraden ging es genau so. Wir wurden auch nicht im Auto 100 Km zum Rodeln gefahren, sondern wir mussten, wenn wir rodeln wollten, 4-5 Km unter die Haxen nehmen und taten das auch. Heute unvorstellbar.

    • Avatar
      Barackenbengel am

      "Bildung ist die Währung."
      Versteht offenbar keiner. Und diese Währung will wohl auch niemand.
      Zumal bei den heutigen Schulen doppelt schwer zu bekommen…
      Naja, das Geld kommt ja aus dem Automaten… oder man nimmt die Karte… gähn!

      • Avatar

        Ja, Währung. Habe mir für diese Währung nie was kaufen können. Die Bäcker-Jule hat nicht mal gelacht, als ich neulich mein Bot mit Bildung bezahlen wollte. Bildung bewahrt vorm Schwitzen, aber nicht vor Arbeit. Zum Ausgleich muß man dann joggen, damit man mal schwitzt.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ WALTHER R.

      ja jut wo sie noch Kind waren das war eine ganz andere Tiet. Wilhelm der 1. wurde zum Kaiser gekrönt und es gab keine Autos, schmale Funkfernsprecher oder systemtreue Nachrichtensprecher die was von bösen Russen, Nazis, Reichsdeutschen oder ganz bösen US Präservativen…ääh Präsidenten vertellten. Damals wurde noch Hoiz mit der Schrotsäge gesägt und heute bekommen sie nur noch China Schrottsägen.
      Die heutigen Kinder kennen ja nicht mal Schnee, dafür aber schon einige mit 14 Jahren schon Kokain und eine Kuh ist lila weil das ja so in der Werbung kommt.
      Und heute kannste dein Kind nicht alleine auf die Strasse lassen oder zum Spielplatz es sei den mit einer Makarow.
      Irgendwelche Grünenwähler und perverse, persische Landstreicher lungern da rum, verticken Drogen oder wollen bei kleinen Mädchen nachschauen ob nicht nur auf dem Kopf Haare wachsen.
      Ja die Zeiten sind irre geworden, oder nein war es nicht ganz und gar so, unser Land verändert sich und das drastisch und ich freue mich darauf.
      Und jetzt kommt das Beste, wenn sich unsere Gäste dem Carola Test verweigern, dann ist eine Abschiebung natürlich unmöglich !
      Und nette Sozialarbeiter beraten junge kräftige schwarze Liebesgötter auch noch im Bereich Sex. Wer wann, wie und wo am besten rund gemacht wird um Bleiberecht zu erhalten.
      Walda, man könnte aber auch sagen, die sind hier alle nur noch bekloppt.

      Mit besten Grüssen

  3. Avatar

    Gut so.
    Wen geht das was an aufgrund welcher ärztlichen Diagnose das Attest ausgestellt wurde.

    Youwatch vom 08.01.21 -AUSZUG-

    Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg hat eine entscheidende Anforderung an die Ausstellung von Attesten zur Befreiung von der Maskenpflicht vorerst gekippt.

    In dem Verfahren OVG 11 S 132/20 hat der 11. Senat diese Regelung insoweit vorläufig außer Vollzug gesetzt, als das zum Nachweis vorzulegende ärztliche Zeugnis die konkret zu benennende gesundheitliche Beeinträchtigung (Diagnose) sowie konkrete Angaben beinhalten muss, warum sich hieraus eine Befreiung von der Tragepflicht ergibt.

    Zur Begründung heißt es in der Pressemitteilung des OVG: Die besondere Eilbedürftigkeit des Verfahrens lasse eine hinreichend verlässliche Einschätzung der Rechtmäßigkeit dieser Regelung nicht zu. In Frage stehe bereits, ob der hiermit verbundene datenschutzrechtliche Eingriff im Infektionsschutzgesetz eine hinreichende Rechtsgrundlage findet. Die deshalb vorzunehmende Folgenabwägung gehe zulasten des Antragsgegners aus. Die Versagung des begehrten vorläufigen Rechtsschutzes habe für den Antragsteller zur Folge, dass er seine konkrete Diagnose und sich daraus ergebene Folgen an einer Vielzahl von nicht-öffentlichen Stellen (Geschäfte, öffentliche Verkehrsmittel, Arbeits- und Betriebsstätten, Büro- und Verwaltungsgebäude, Versammlungen unter freiem Himmel, religiöse Veranstaltungen) vor Ort offenbaren müsse.

    • Avatar

      hätte, nicht hat. Richtig ist m. E . daß die Diagnose nicht in ein Attest gehört. Allerdings soll mir ein Arzt mal allgemein verraten, welche medizinischen Indikationen vom Maskenbenutzen abraten. Wenn es überhaupt welche gibt, dürften sie sehr selten sein. Und ein Attest, dessen Aussteller den Patienten nicht untersucht hat, ist jedenfalls falsch und seine Benutzung strafbar.

      • Avatar
        Du bist dumm! am

        Backenknopf! Genau umgekehrt!

        Maskenverordnung ohne ärtzliche Untersuchung (Unbedenklichkeitsbescheinigung) ist falsch.

        Die Rechtliche Schieflage ergibt sich schon daraus, dass nicht generell auszuschließen ist, dass Amtmungsbehinderung Schäden verursachen KANN. Pauschale "Maskenverordnung" für JEDEN (inkl. Lungenkranke) wäre mindestens Fahrlässige Körperverletzung, was dann irgendwann zu klären sein wird, denn nichts ist für die Ewigkeit.

      • Avatar
        Gaius Marius Teutonicus am

        @ Ich bin dümmer : Nicht Praktikabel. Soll man 80 Millionen zum Arzt schicken, um sich eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung" zu holen ?

  4. Avatar

    Alchemisten waren Jahrhundertelang verboten, wurden in den tiefsten Kerker verbannt, aufgehängt oder verbrannt. Mit der Natur rumzuexperimentieren war ganz einfach verboten, machte man nicht! Besser so!
    Als diese Disziplin im 19.Jh. wieder aus den Löchern kroch, haben sie sich gegen Ende dieser Centurie verschworen, sich die Natur, alles patentieren zu lassen um dafür kassieren zu können! Nach den Pflanzen sind jetzt die Menschen dran. Der Mist ist D. damit im Westen entstanden! Für die Welt ist es das Schlimmste, daß der Westen den Planeten dominiert! Völker der Welt, beendet die Vorherrschaft des Westens!!!

    • Avatar

      Dada, Gugu ! Diese Pest hat inzwischen längst den Osten und so ziemlich alle Völker erfasst. Aber es stimmt, hätte man diese Erfinderbrut konsequent ausgerottet, wäre die Menschheit besser dran. Was notwendig ist, gab es schon zur Zeit Karls des Großen. Und die Imfphobisten hätten zumindest d i e s e s Problem nicht.

    • Avatar
      Bla bla bla am

      Dann schick mal die clevere Jugend in die Schlacht. Die können mit Smartphones auf Rentner werfen.

      Auch der Rest ist Humbug. Wir wissen mittlerweile, wer und warum im Mittelalter Naturwissenschaftler und Hexen verbrannt hat.

  5. Avatar

    Ganz einfache Sache….dann geht man mit den Kindern auf die Wiesen,Felder in der Umgebung…. Rodeln mit den Kindern geht auch auf kleineren Hügeln sehr gut…. dann packt man sich selber bisschen Proviant ein und hat halt Spaß abseits der Pisten…… vorrausgesetzt man hat den Schnee vor der Haustür liegen, hier bei uns hat übrigens der Klimawandel voll zugeschlagen und wir versinken fast im Schnee….. also raus ins weiße nass….abseits der Pisten….so geht’s auch. Oh du schöner Westerwald .

  6. Avatar

    Keine Grippe mehr, daß ist doch beachtlich! Jetzt hab ich auf dieser seite geschrieben, ob ich nochmal einen Kredit erhalten werden? Sie haben eine falsche Meinung? Kein Kredit! Wie der IWF Systemkritiker vom Geld abschneiden will!

    pravda-tv.com

  7. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Wie seltsam die Abriegelung der Skigebiete ist machbar und funktioniert,bloß bei unseren Außengrenzen geht das laut Merkel nicht.

    • Avatar
      Jeder gegen Jeden am

      Die Feuerwehren helfen fleißig mit. So nach und nach hetzen sie jeden gegen jeden auf.

      Dauert nicht mehr lange und wir haben wieder eine GST und Zivilverteidigung.

  8. Avatar
    LAMME GOEDZAK am

    Im Artikel heißt es: " Spanien will eine Liste der Impfunwilligen erstellen, die auch den Nachbarländern zur Verfügung stehen soll". Der Autor verschweigt, daß in die besagte Liste vor allem die Daten geimpfter Personen aufgenommen werden sollen da – mangels vorhandener Kenntnisse über die Neben- & Langzeitwirkungen der verabreichten Vakzinen – die Entwicklung des Krankenbildes eruiert werden kann.
    Das beabsichtigte Verzeichnis ist vergleichbar mit der in Skandinavien vor Jahren eingeführten Liste, Hüftgelenkoperationen zu notieren um Erfahrungen über Nachoperationen zu sammeln. So wurde beispielsweise ein mangelhaftes US-Implantat aus dem Verkehr gezogen. Rumänien führt seit 13 Jahren dieses Register, unbekannt in Deutschland, hat es doch die profitgierige Ärzte- & Krankenhaus-Lobby geschafft, auf Deubel komm raus Hüftgelenke wechseln zu lassen, damit – auf dem Rücken der Patienten – die angeschafften medizinischen Geräte der Gewinnmaximierung dienen.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ LAMME GOEDZAK

      Böse Zungen behaupten, dass wiederverwendbare Hüftgelenke
      besonders gerne den Ü 85 jährigen eingepflanzt (leihweise) werden.
      Ab 90 kann man die Dinger auch leasen. Einen entsprechenden
      Organspendeausweis brauchts dann nicht mehr, sondern nur noch
      einen Impfnachweis, um das Infektionsrisiko für die Schlachter
      zu minimieren.

    • Avatar

      komischer artikel! die deutschen zahlen die höchsten steuern….pfffft….wohl kaum
      dann wird "hören-sagen" weiterverbreitet:
      "nur 6 wissenschaftler sollen die regierung beraten haben"
      kp aber ich bin der meinung fundierter journalismus geht anders
      abgesehen davon find ichs ne schweinerei was hier und überall gerade "passiert"

  9. Avatar

    Nachdem man Trumps Rede bereits in den amerikanischen Medien löschte und hier noch nicht einmal ansprach, geschweige von dem Wahlbetrug objektiv berichtete, spricht man ihm hier bereits sein Menschenrecht ab.
    Jouwatch Beitrag vom 08.01.21 -AUSZUG-

    ZDF-Chefredakteur Peter Frey, sowie der Leiter des ZDF-Studios in Washington, Elmar Theveßen, fordern in ihren Kommentaren, dass US-Präsident Donald Trump wegen „Hochverrat“ bestraft werden muss. Wissen diese beiden öffentlich-rechtlichen Figuren eigentlich, was sie da in hochpopulistischer und gefährlicher Art und Weise von sich geben?

    In einem Kommentar auf der öffentlich-rechtlichen Wahrheitsplattform des ZDFs fordert der Chefredakteur des Zwangsgebührenladens, Peter Frey, dass der amtierende US-Präsident Donald Trump nach den Vorkommnissen am Mittwoch für „Hochverrat“ bestraft werden müsse. Frey schreibt unter der Zwischenüberschrift „US-Präsident Trump muss bestraft werden“:

  10. Avatar

    Pluspunkte bei Unterwürfigkeit.

    Minuspunkte, immer dann, wenn die Einstellung nicht systemkonform ist.

    Werden die Punkte willkürlich vergeben oder durch ein Bewertungskomitee?

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Es geht jetzt nicht mehr um Rechte [oder doch … hmm ?!] … es geht ausschließlich, explizit und nicht weniger … nur noch um die -eigene- Existenz und ums Überleben – PUNKT !!! 😉

    • Avatar

      Deutschland ist reif für die Revolution! Egal welche, aber der Coronaunsinn muß weg!

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Geht gar nicht! Weil:
        Die DB hat schon vor gut 30 Jahren die Bahnsteigkarten abgeschafft. Und wie bereits Lenin feststellte kaufen die Deutschen erst einmal eine Bahnsteigkarte ehe sie zur Revolution schreiten. Da sage nur Einer, die DB sei kein vorausschauendes Unternehmen!
        Dazu kommt: Die Deutschen sind stark gläubige Menschen. Die glauben ihren Oberen einfach Alles. Wie schon mal in der deutschen Geschichte: ein Teil hat geglaubt in der östlichen Landwirtschaft gut zu leben. Für Millionen nur ein kurzer Traum- dann war es aus mit dem Leben! Wenn ich mich heute umsehe: Millionen sind wieder stark Obrigkeitsgläubig! Was für ein Wahn!!

  12. Avatar

    ZiTat:
    >Bürger sollen sich Freiheitsrechte durch Impfung neu „verdienen“<

    Voll Paradox, denn für uns Deutsche gibt es noch nicht einmal Menschrechte solange es keinen Friedensvertrag gibt !
    Bei der UNO werden wir immer noch als Feindstaat deklariert !!!
    Und das kann jeder selber nachlesen.
    :-/

  13. Avatar

    Die letzten 3 Artikel haettet ihr ruhig zu einem machen koennen. Man wird ja ganz meschugge von der vielen Klickerei fuer die selben Themen. btw.: wo isn MMM? Abgehauen, gefeuert oder noch in Urlaub?

  14. Avatar
    Rumpelstielz am

    Sanfter Zwang nutzt nix, die bunte Regierung hat jedes Vertrauen verspielt, und wenn die noch so viele Wissenschaftshasen aus dem Hut ziehen.
    Dann sollten Asylanten zuerst geimpft werden… H ha
    Wir warten erstmal ab. Der Versuch uns in den Futterneidmodus zu versetzen ist jedenfalls auch gründlich schiefgelaufen. Wir Klugen lassen das, selbst wenn es eine Belohnung dafür gäbe.

    Der betrogene deutsche Steuerzahler, mit den höchsten Steuern in Europa, dem geringsten Renteniveau vom Brutto, den teuersten Staatsfunk, der Idiontensteuer CO2, denn fettesten Intendantengehältern beim GEZ Lügenfunk, hat eine Verräterregierung nicht verdient.

    Die CO2 Steuer muss weg, sie mindert das Volkvermögen, dadurch dass die Inflation steigt.
    Der Lügenfunk muss weg.
    Btw: He Ihr Parteigecken auf dem Mond wurde es in den letzten 14Jahren um 2°C wärmer.
    Und Ihr Banditen zockt uns mit dem Klimawahn ab.

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      Wie Fridays for Future Deutschland mitteilte, war der Netzstreik am Freitag ein Erfolg: Rund 214.000 Menschen schalteten in den deutschen Live-Stream. Zu diesem gehörten Liveschaltungen zu Ortsgruppen, aber auch zu Betroffenen am Tagebau Garzweiler sowie zu Prominenten wie Eckart von Hirschhausen, Tilo Jung, Musikern wie Clueso und Lena Meyer-Landrut und Schauspielerin Katja Riemann, die zum Teil vor Ort waren. Neben Gesprächen erzählten auch direkt Betroffene sowie Wissenschaftler etwas über die Lage. Darüber hinaus wurde das Musikvideo „Fight Every Crisis“ online gestellt, welches von den Influencern Fabian Grischkat und Roman Lochmann unter Beteiligung von weiteren Influencern und Musikern wie Mike Singer umgesetzt wurde.
      Marit Weichold, FFF Xanten sieht Parallelen zwischen der Corona- und der Klimakrise. Aber: Auf die Coronakrise wird mit angemessenen Maßnahmen reagiert, auf die Klimakrise nicht. Das Spätzchen sieht Parallelen … Greta Thunfisch auch.
      Jannik Berbalk, Schüler aus dem Kreis Kleve ist FFF in Kleve.

      Eine Bande von Hirnamputies…mit Klimakrise im Kopf.
      Gott wirf Hirn oder Steine und treffe die Richtigen, aber wirf….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel