Britischer Historiker Ferguson: Merkel ist schuldig und ein „kolossaler Ausfall“

45

Wenn Niall Ferguson Deutscher und kein Brite wäre, dann wäre er wohl ein aus der Gesellschaft ausgestoßener Außenseiter geworden, denn er denkt und schreibt zu unangepasst und missachtet alle Regeln der politischen Korrektheit. Doch im englischsprachigen Raum achtet man die Freiheit des Wortes und hier gilt Ferguson als einer der wichtigsten Intellektuellen unserer Zeit. Seine Ideen zur Geschichte des 20. Jahrhunderts polarisieren, denn auch er ist der Auffassung, dass Hitler erst durch die Niederlage des Deutschen Reichs und den Versailler Vertrag seinen Aufstieg vollziehen konnte, mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Themenheft.

In seinem 1998 in britischer Erstausgabe und 2001 in deutscher Übersetzung erschienenen Buch Der falsche Krieg machte er den damaligen englischen Außenminister Edward Grey für den Ausbruch des Ersten Weltkriegs verantwortlich, da dieser die Eskalation gesucht habe, statt das Königreich aus dem Krieg herauszuhalten. Das Ergebnis wäre dann zwar unzweifelhaft ein deutscher Sieg und die Vormacht des Deutschen Reichs in Europa gewesen, aber Großbritannien hätte sein Empire behalten. Auch der Aufstieg Adolf Hitlers und des Nationalsozialismus wäre im Falle eines deutschen Sieges natürlich ausgeblieben.


Wäre auch ein alternativer Verlauf der Geschichte im 20. Jahrhundert möglich gewesen? Ganz sicher, denn schon die in den Mainstreammedien sehr eindimensional dargestellte Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs enthält viele entscheidende Wendungen und Elemente, die heute verschwiegen werden. Gerd Schultze-Rhonhof liefert in seinem spannenden Geschichtsheft Thesen, Indizien und Fakten, die einen neuen und ganz anderen Blick auf die Historie ermöglichen und damit zum Denken anstiften. Das Heft kann hier bestellt werden!

Wer solche Thesen vertritt, der endet in Deutschland maximal als stolzer Solitär wie Ernst Nolte oder macht erst gar keine akademische Karriere wie Hans-Dietrich Sander. Im angelsächsischen Raum ist das anders. Hier erhielt Ferguson Lehraufträge an den Universitäten von Stanford, Harvard und Oxford und wurde 2004 vom Time Magazine zu den 100 einflussreichsten Personen weltweit gezählt.

„Absolute Wahnidee“

Nun redete Ferguson wieder Klartext. In einem Interview mit der Tageszeitung Welt kritisierte er die Energiepolitik, die sich Deutschland mit einem „überstürzten Atomausstieg versaut“ habe. Jetzt werde alles nur noch schlimmer, da die deutsche Vorstellung, ausgerechnet mit einem Green Deal das Wachstum zu befördern, „eine der seltsamsten Ideen, die es im Moment überhaupt gibt auf der Welt“ sei.

Ohnehin sei die Idee, Europa könne eine Klimakatastrophe verhindern, eine „absolute Wahnvorstellung“. Greta Thunberg gab Ferguson den Rat, ihre Ideen „nicht in New York oder Davos, sondern in Peking“ vorzutragen. Die Kanzlerschaft von Merkel bezeichnete er als „kolossalen Ausfall“. Die sozialen und politischen Folgen der von ihr zu verantwortenden Flüchtlingskrise hätten zum Brexit geführt, womit Merkel „große Schuld auf sich geladen“ habe. „Ich kann nicht sagen, dass ich ein großer Fan von Mutti wäre“, fügte Ferguson noch hinzu.

Trump: Das „schmutzige kleine Geheimnis“ der westlichen Elten

Auffassungen abseits des politischen Mainstreams äußerte Ferguson dann auch noch in einem Interview mit Yahoo Finance. Hier bezeichnete er die Präsidentschaft Donald Trumps als „das kleine, schmutzige Geheimnis“ der westlichen Eliten. Diese würden nach außen zwar auf Trump und seine Politik einprügeln, innerlich aber um seine Wiederwahl bangen, da seine gute Wirtschaftspolitik ihnen in den letzten vier Jahren viel Geld eingebracht habe.

Man kann dem WEF-Gründer und Geschäftsführer Klaus Schwab nur raten, Ferguson künftig zu jedem Treffen in Davos einzuladen, damit dort wenigstens ein echter Querdenker und Nonkonformist anwesend ist.

Über den Autor

Avatar

45 Kommentare

  1. Avatar

    Ich verstehe nicht, wieso alle von Merkel reden und sie als "Kanzlerin" bezeichnen. Diese r… R… ist doch nur die Vertreterin der Besatzung in der "BRD" (Besatzungszone Restdeutschland). Deutschland ist nur zu retten, wenn die BESATZUNG beendet wird. Ich weiß, dass dieses Ziel nicht leicht zu erreichen sein wird, aber es hat keinen Sinn, in einer Scheinwelt zu leben und die Besatzung auszublenden und zu ignorieren.

  2. Avatar
    Dan Warszawsky am

    Alles nur Ablenkung!

    Die ganze Welt soll sich mit den "Schandtaten" andere Länder/Völker beschäftigen, bloß nicht mit den geschätzt 100 Millionen Opfer des Britischen Kolonialismus.

    Waren die "Negerplantagen" oder die "Houses of Common Work" etwa keine KZs, wo millionen Menschen durch Auszährung, Hunger und Gewalt der Betreiber starben?

    Jetzt sind (naturgemäß) die Deutschen schuld an Brexit? Was für a Komödie!

    • Avatar
      Heinrich Wilhelm am

      Da gibt es noch die 66 Mill. Toten, welche die kommunistische Diktatur in der UdSSR forderte.
      Aber das waren alles die "Guten", die "Revolutionäre". Die dürfen morden und werden dafür vom roten Mob in den höchsten Tönen gelobt.
      Und wenn die "Guten" etwas Anrüchiges gemacht haben, dann wird peinlichst auf eine "plausible Begründung" dafür geachtet…
      Es ist eben krimineller Dreck, der sich auf diese Weise offenbart.

  3. Avatar

    Das bestaetigt meine Vermutung, dass Trump (ein Geschaeftsmann, keine Berufspolitiker; darum wurde er gewaehlt; die Amis haben’s satt von politically correct) ein Deal gemacht hat mit seiner Gegner (der deep state): ‚ich mache eure Aussenpolitik, als Gegenleitung hab ich inland freie Hand‘

    • Avatar

      Noch macht er nicht die Aussenpolitik des Deep States – von kleinen Pseudo-Manövern abgesehen.

  4. Avatar

    Was soll eigentlich das immer das Gerede, daß es ohne das Versailler Diktat keine Machtergreifung Hitlers gegeben hätte? Kann ja sein.Aber solllen wir deswegen etwa für Versailles noch dankbar sein?!?

    • Avatar

      "Was soll eigentlich das immer das Gerede……."

      Mal im Ernst; stört Sie das gar nicht wenn solch ein Satz von Ihnen
      veröffentlicht wird?
      Sie legen doch sonst immer so viel Wert auf………….. alles Mögliche.
      Und lesen sowas nicht gegen?

      Das Positive ist; Sie haben recht mit ihrer Aussage/Frage.
      Und kriegen hier eine Antwort: Nee, müssen wir nicht!

    • Avatar
      Werner Osten am

      Das mag sein, ist aber nicht sicher. Als Beispiel sei auf Italien verwiesen, das im Versailler Vertrag und im Vertrag von St. Germain ( Südtirol und Trentino ) sicher gut weggekommen ist, dem aber wenige Jahre später trotzdem der Faschismus blühte.

      • Avatar

        Na,so richtig blühen tat er nicht. Die Opernsänger eignen sich schlecht für Fascismus.

  5. Avatar

    "Gilt" F als einer der wichtigsten Intellektuellen oder IST er es? Man kann von unten nach oben nicht zutreffend urteilen,nur umgkehrt. Wenn die Masse jemanden für einen Intellektuellen hält,heißt das also nicht,daß er wirklicher einer ist,aber er kann dafür gelten.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Dieser seltsame Maurer Grey wurde doch erst durch Willys Flottenwettrüsten scharf gemacht und den äh volatilen Italienern setzte G. auch noch was ins Ohr und Bismarck hätte der Triple Entente was gehustet bzw. sie verhindert evtl., aber achach..

      Jedenfalls: Ferguson lässt mich kalt – ich kuck mir hierzulande stattdessen den Nachkommen eines Kammertürken an (Götz Aly..*krchhhhhh*) und staune, dass der äh C4 wurde mit so öden Thesen über aaadolfs Sozialpolitik etc. etc. -> akademischer Blöff!! (meine Spezialität, übrigens)..*kicher*

    • Avatar

      @ Sokrates

      Im Prinzip hast Du recht, aber ein Psychiater würde es
      etwas anders formulieren.:
      Nur weil ein Dummschwätzer glaubt von Intellektuellen
      missverstanden oder verfolgt zu werden, heißt das noch
      lange nicht, dass er auch einer ist.

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Lesen ist das eine, den tieferen Sinn verstehen
        offensichtlich etwas vollkommen anderes.

        Aber nichtsdestotrotz: Es kommt immer
        auf den Blickwinkel an und manchmal ist
        auch gar kein Unterschied zu erkennen.

  6. Avatar
    NichtmehrmeinLand am

    Merkel als "kollosalen Ausfall" zu bezeichnen ist eine unzulässige Verniedlichung ihrer Fehlentscheidungen, Versäumnisse, Rechtsbeugungen und kriminellen Aktionen. Sie bezeichnen Stalin oder Adolf Nazi doch auch nicht nur als einen kleinen Unfall oder so was…..

  7. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Niall Ferguson ist kein Querdenker, sondern Realist.
    Damit liegt er natürlich mit dem Mainstream über Kreuz.
    „Das ist die Seuche dieser Zeit: Verrückte führen Blinde!“ (dessen Landsmann)
    Die Realität wird von den Verrückten verteufelt und von den Blinden nicht erkannt.
    So kann das Wettrennen ins Verderben ungehindert stattfinden.
    Mal sehen, wer verliert…

    • Avatar

      Merkel wird nicht nur als Zerstörerin Deutschlands,
      sondern auch als Zerstörerin der EU in die Geschichte eingehen!

      Der Brexit ist der Anfang vom Ende der EU
      und der Austritt Großbritanniens ist eindeutig Merkel zu verdanken!

      Ein 3 Jahre alter Artikel in der Schweizer Basler Zeitung (das neue "Westfernsehen" der Deutschen) beschreibt den Brexit als Anfang vom Ende der EU und Merkels Schuld daran! 

            
      http://www.bazaonline.ch/ausland/goetterdaemmerung/story/16664517   

      Der Artikel heißt Götterdämmerung und belegt Merkels grosse Schuld am Brexit!

      Falls der Artikel schlecht, bzw. nicht mehr ereichbar, eine Sicherung davon:

      http://archive.is/WjnEC             

    • Avatar

      @ HEINRICH WILHELM

      Wer verliert?

      Ich würde sagen die Einäugigen
      und die Tauben.
      (Ich meine jetzt nicht jene Tauben, mit denen
      unser Hausfilosuff immer Schach spielt.

  8. Avatar
    brokendriver am

    Angela Merkel (CDU-Volksverrat) hat Deutschland mit ihrer kriminellen Flüchtilanten-Politik zerstört….

    Das hat bisher keiner in der deutschen Geschichte geschafft…

    • Avatar
      josef eisele am

      jetzt wandern industrie und mittlere unternehmen aus…
      — deutschland hat keine zukunft mehr für idealisten und unternehmer.
      steuern werden erhöht und was durch wegfall der autoindustrie an steuereinnahmen fehlt, bezahlt der noch kleine arbeiter jeden monat noch mehr…

      „kolossaler Ausfall“ ist gar nicht so weit hergeholt. wir werden uns noch wundern wie die restliche welt deutschland ausnimmt…weil wir volltrottel sind ohne gleichen.

      danke merkel ohne dich wären wir noch weltmarkt führer…
      durch dich wurden wir wochenmarkt führer…

      .

  9. Avatar

    Greta Thunberg gab Ferguson den Rat, ihre Ideen „nicht in New York oder Davos, sondern in Peking“ vorzutragen.

    War das wirklich so angedacht liebe Redaktion?

  10. Avatar
    Thomas Gehrmann am

    „kolossaler Ausfall“ ist gar nicht so weit hergeholt.
    Man muß nur einige Aspekte der Bilanz dieser Kanzlerschaft herausheben:

    Beziehungen zu Rußland: auf lange Zeit "versaut"
    Energiesteuern: weltrekordverdächtig
    Industriepolitik: gefährlich, da selbstzerstörerisch
    Innenpolitik: eine gespaltene Wählerschaft,
    da jeder, der nicht systemkonform argumentiert, gefährlich nahe in die Nazi-Ecke gestellt wird
    "Verteidigungs-Politik": desaströs, extrem teuer, gnadenlos inkompetent und möglichst weltweit, man muß den Max raushängen lassen, obwohl das eh völlig sinnlos ist, am dt. Wesen wird sicher nicht die Welt genesen.

    usw. usf.

  11. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "In seinem 1998 in britischer Erstausgabe und 2001 in deutscher Übersetzung erschienenen Buch Der falsche Krieg machte er den damaligen englischen Außenminister Edward Grey für den Ausbruch des Ersten Weltkriegs verantwortlich, da dieser die Eskalation gesucht habe, statt das Königreich aus dem Krieg herauszuhalten. Das Ergebnis wäre dann zwar unzweifelhaft ein deutscher Sieg und die Vormacht des Deutschen Reichs in Europa gewesen, aber Großbritannien hätte sein Empire behalten."

    Vielleicht … sollte Ferguson einfach mal ein wenig ‚in der Nachbarschaft‘ lesen – bei seinen Landsmän:innen/X Jim Macgregor und Gerry Docherty. Ich gebe nur mal ein paar Titel an – suchen kann jeder Interessierte ja selber…

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Teil 3

      "Sie wollten den Krieg" – "Verborgene Geschichte" – "1918 – Die Tore zur Hölle" … oder, wenn es auch ein doitcher Autor sein darf, "Unterwegs zur Weltherrschaft Bd. I" von Helmut Roewer. Knappes Fazit: Großbritannien hat den ersten Weltkrieg gewollt, geplant, organisiert … und ausgelöst! Dass es innerhalb dieses Gebildes letztlich nur ein kleiner Machtzirkel war, der direkt verantwortlich war, spielt insofern keine Rolle, als WIR seit über 100 Jahren von der gesamten westlichen und östlichen Welt in die Fresse kriegen, mißhandelt, getreten, geprügelt, gemordet, verbrannt, vernichtet werden … ohne daß sich auf seiten der betreffenden Völker irgend ein Widerstand dagegen gezeigt hätte … sind sie eben jetzt AUCH MAL k-o-l-l-e-k-t-i-v verantwortlich!!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Entschuldigung wg. doppeltem Kommentar … das hier sollte der Teil 3 sein …

      Und wie man als Historiker, der doch sicher nicht nur die BILD-Zeitung liest um seinen Forschungsgegenstand zu erfassen, nur EINEN Namen nennen kann (Edward Grey) auf den man dann alles abzuschieben gedenkt … einfach sagenhaft … (fassungslos).

      Ach ja, und nochmal die Hauptsache: Wenn Großitannien diesen Krieg NICHT gewollt, geplant, organisiert und ausgelöst hätte … hätte es niemals einen deutschen präventiven Angriff auf Frankreich gegeben … und keine Vormacht des ‚Deutschen Reichs‘ in Europa. Auch so eine Unverschämtheit ständig zu unterstellen, ‚die Deutschen‘ wollten ganz Europa beherrschen … – ‚die Deutschen‘ waren eh schon die ökonomische Vormacht … und daran hätte sich auch kaum etwas geändert. Aber dann so zu tun als ob ‚wir‘ politisch so gehaust hätten wie die Amis (aufgrund ihrer ökonomischen – und daraus resultierend dann militärischen Vormacht) es seit über 100 Jahren zu tun pflegen … wie gesagt, eine der endlosen Unverschämtheiten, denen endlich schlicht und einfach LAUT und DEUTLICH das WIDERWORT gegeben werden muß. Schön, daß COMPACT in diesem Bereich immer wieder deutlich wird …

      • Avatar

        "Entschuldigung wg. doppelt Kommentar….."

        Tja, man wird Ihrem Anliegen ohnehin nicht gewahr….. neulich las ich
        in einer Antwort, auf einen ziemlich langen Kommentar, die schlichten
        Worte:"Fasse Dich kurz."

        Das fand ich ziemlich treffend.

  12. Avatar
    Wolfgang Eggert am

    "Das Ergebnis wäre dann (ein erster Weltkrieg OHNE Britannien) zwar unzweifelhaft ein deutscher Sieg und die Vormacht des Deutschen Reichs in Europa gewesen, aber Großbritannien hätte sein Empire behalten. Auch der Aufstieg Adolf Hitlers und des Nationalsozialismus wäre im Falle eines deutschen Sieges natürlich ausgeblieben."

    Ferguson scheint ja hinsichtlich der "Eliten", über die er in Davos dozierte, nicht sonderlich viel Ahnung zu haben. Sonst wüsste er, dass die 3 entscheidenden Umwälzungen des 1. Weltkriegs alle auf Eliten zurückgehen: 1. Die russische Revolution. 2. Die Taufhebung des Völkerbunds 3. Die Geburtseinleitung Israels. Alles drei Ereignisse hätten auch ohne Großbritannien stattfinden können, mit dem gleichen Kriegsergebnis, wenn die Zionisten die USA statt 1917 bereits 1915 in den Krieg geführt hätte, dann halt eben zugunsten Frankreichs

    Dass der Aufstieg Hitlers ohne eine deutsche Niederlage nicht zu denken ist, ist ebenfalls falsch. Großbritannien und Frankreich feierten sich 45 als "Gewinner" und traten dann trotzdem 9 Jahre später der WEU/NATO bei – deren braunhemdige Urform bereits 1941-45 bestand; die militärische Bedrohung der Sowjetunion war aus Sicht der NS-Strippenzieherschaft der Raison d´etre des Nationalsozialismus.

    • Avatar
      Paul, der Echte am

      "…die militärische Bedrohung der Sowjetunion war aus Sicht der NS-Strippenzieherschaft der Raison d´etre des Nationalsozialismus."

      Der Künstler schreibt, aber er schreibt sehr unverständlich, ja er widerspricht sich sogar 😉 😉

      • Avatar

        @ Paul
        Ein jeder wachsamer Geist, erfreut sich zu jederzeit an konstruktiver Kritik.

        Schade, da hatten Sie mal die Möglichkeit, und haben es wieder verhauen…..
        Nervt Sie das nicht langsam selber? Immer das falsche im Leben zu tun?

    • Avatar

      Wolfgang Eggert
      ..fassen wir nebulös/oberflächlich zusammen, ..das große Reich hat nie aufgehört zu existieren und erfuhr mit Hitlers Machtergreifung die erste praktische Umsetzung. In der Zweiten Umsetzung als Fortsetzung der Ersten leben wir, nur mit anderen Mitteln bewerkstelligt, wobei Staaten und Regierungsformen zur Durchsetzung austauschbar sind/waren und in einem Gesamtkunstwerk mit dem Namen EU zusammengefasst wurden. Der 1erste Weltkrieg war die sogenannte Grundsteinlegung zur Umsetzung alter Pläne und Ideen anno, die natürlich eine veränderte angepasste, zeitlich zugeschnittende Regierungsform bedurfte, siehe Russland, Deutschland.
      Perfide..die Niederlage könnte ich auch als Sieg verkaufen, denn Sieg und Niederlage entpuppt sich als ein nebensächliches Produkt der Umsetzung. Totalitarismus pur und das Life. Und keiner kapiert es.

    • Avatar

      Ich hab das neulich schon an anderer Stelle gesagt: Wenn jemand die Sprache des
      Feindes benutzt, ist er sehr wahrscheinlich nicht dein Freund.

      Aber wenn der bösen Stiefmutter ein Totalversagen angelastet wird……….
      dann wird halt grundsätzlich gejubelt………. besinnungslos!

      Ich will von KEINEM Engländer/Briten irgendwelche Beurteilungen über den
      Zustand der Bundesrepublik hören…… das kann der sich sonstwo………..!

      Danke für Ihre Richtigstellungen………….., kost ja auch Mühe und Zeit………
      und irgendwann weiß das gar keiner mehr.

      Also ihr jungen hier mitlesenden Schnösel: Lest den Eggert! Das nützt was!

      • Avatar

        @ Sokrates
        Natürlich mein ich das ernst….. wieso auch nicht?
        Mag Ihnen die Lektüre des Herrn auch nicht schmecken,
        so dürfen sich erstens, doch wohl andere daran erfreuen,
        und zweitens, kann ich aus dem bereits Erlernten
        (auch von ihm) zu gänzlich gegenteiliger Meinung gelangen.

        "Das nützt was!", heißt ja nicht dass der Mann ein Prophet ist.

        Es war nur eine Anregung….. und sicherlich geben Sie mir recht,
        wenn ich sage: "Lest genau die Bücher und Schriften die man
        euch Vorenthalten/verbieten will!"……… zu welchen Schlüssen sie
        dann kommen, wie sie die Bücher (z.B. von Herrn Eggert)
        nachher beurteilen…. das steht doch auf einem ganz anderem
        Blatt, oder?

  13. Avatar

    Kolossalen Ausfall, wenn es nicht so ernst wäre, könnte man schmunzeln!!!!!
    Alles was Merkwürdig und co treibt ist ein kolleteral
    SCHADEN!!!!!UND DER MOP legt die Scheuklappen an
    Alles nur noch SCHEISSE!!!!!

    • Avatar

      "Kolossalen Ausfall"! Es bedarf danach eines Ausrufezeichens!

      Ihr "Schmunzeln" werter Steppenwolf sollte grundsätzlich
      einen nicht geringen Anteil am Tage haben….. hilft in allen
      Lebenslagen und hält jung.

      Der "Mop" wischt Ihren Flur……., der legt keine Scheuklappen
      an….. der will nur "gedrückt" werden……… (so wie wir alle) 🙂

      Und "ALLES NUR NOCH XXXXXXX"?…………. na, so wird das aber
      nix mit dem Schmunzeln……….. da muss aber ein wenig mehr
      Optimismus her……….

    • Avatar

      Der Klimahype, wie er lächerlich wird.
      So wie wir sie von der Bundeswehr her kennen.

      Politikstube vom 25. Januar 2020 -AUSZUG-

      Klimaschutz – jetzt wird´s richtig verrückt: Von der Leyen fordert Klima-Import-Steuer!

      AfD: So soll jetzt bei jedem Import von Gütern abgeschätzt werden, wie viel CO2 bei deren Produktion freigesetzt worden ist. Bei der Einfuhr in die EU müsse dann eine entsprechende Steuer entrichtet werden. Die EU-Kommissionspräsidentin sagte laut tagesschau.de, das sei ein Weg „um das Klima und Unternehmen vor unfairer Konkurrenz zu schützen“.

      Konkret: Vieles wird teurer. So würde die neue Steuer auf alles aufgeschlagen werden, was im Ausland produziert worden ist.

      • Avatar

        "…..ecke"nur wehr an Merkels Rockzipfel hängt,
        Kann sich so hirnlose äußern!!!!!!
        Versuchen Sie nicht intellektuell zu wirken, das sind sie nicht!!!!!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel