Betrug 2020: Wahlbezirk im Swing-State Michigan fällt nach aufgedecktem Softwarefehler zurück an Trump

59

Eine geradezu ungeheuerliche Meldung kommt aktuell aus dem Swing-State Michigan. Der Staat wurde zu 99 Prozent ausgezählt, wird aber von allen großen TV-Sendern schon als gewonnen für Joe Biden gewertet. Möglicherweise zu Unrecht: Nun musste das Ergebnis eines ganzen Counties – was etwa einem deutschen Landkreis entspricht – nachträglich korrigiert werden. Er fällt nun an Trump, zuvor war er für Biden gewertet worden.  Lesen Sie in unserer aktuellen COMPACT-Ausgabe Iron Man: Endkampf um Amerika alles über den Mann, der die Wähler so elektrisierte, dass die Wahlbeteiligung auf einen Jahrhundert-Rekord hochschnellte. HIER bestellen!

Der Antrim County, der im Norden der an den Michigansee grenzenden Unteren Halbinsel liegt, ist nur knapp 1.600 Quadratkilometer groß und hat gut 23.000 Einwohner. Nun aber könnte er Schockwellen durch die gesamten USA senden. Der Sender 9&10 News meldete nämlich: „Die vorläufigen Wahlergebnisse im Antrim County wurden jetzt korrigiert, nachdem ein Softwareproblem die ersten Ergebnisse verzerrt hatte. (…) Die vorläufigen Ergebnisse wiesen Joe Biden als Sieger aus. Die nun vorliegenden Ergebnisse sehen Donald Trump mit mehr als 2.000 Stimmen vorne.“

Aufgebrachte Bürger alarmierten die Verwaltung

Nach der Bekanntgabe des vorläufigen Ergebnisse waren sofort große Zweifel an diesen geäußert worden, da das County eigentlich seit jeher als sichere Bank für die Republikaner gilt. Eine Verwaltungsangestellte äußerte, sie sei schon am Morgen nach der Wahlnacht auf „scheinbar verzerrte Ergebnisse“ aufmerksam gemacht worden. Darauf kontaktierte die Verwaltung des Counties die Ansprechpartner in den einzelnen Wahllokalen sowie die Firma, die die Software geliefert hatte. So kam die Verwaltung dieser Panne – oder vielleicht auch einem möglichen Betrugsversuch – auf die Schliche.

Damit könnte diese Affäre aber gerade erst so richtig begonnen haben. Wie verschiedene Medien in den USA, darunter auch das Netzportal Breitbart berichten, gibt es nämlich noch 46 weitere Counties in Michigan, die die fehleranfällige Wahl-Software benutzt haben.

„Menschen in Michigan verdienen einen transparenten Prozess“

Laura Cox, die Vorsitzende der Republikaner in Michigan, äußerte dazu:


„Ein Verwaltungsmitglied des Counties meldete sich bei mir und äußerte: ‚Die Tabellierung der Software ist fehlerhaft und hat zu einer Fehleinschätzung der Stimmen geführt.‛ Seitdem haben wir festgestellt, dass 47 weitere Bezirke diese Software verwenden. Antrim County musste nun alle Stimmzettel von Hand nachzählen, und alle Counties, die diese Software ebenfalls verwenden, müssen ihre Ergebnisse genau auf ähnliche Unstimmigkeiten untersuchen. Die Menschen in Michigan verdienen einen offenen und transparenten Prozess.“

Laut Medienberichten soll die fehleranfällige Software aber nicht nur in Michigan, sondern außerdem noch in 30 weiteren US-Bundesstaaten genutzt worden sein, darunter in Swing-States wie Nevada, Arizona, Wisconsin, Georgia und Pennsylvania. Egal was das linksliberale Medien-Establishment in den USA oder auch hierzulande behauptet: Die Präsidentschaftswahlen 2020 sind noch lange nicht entschieden!

Auch Joe Biden muss jetzt seinen Teil dazu beitragen, dass jeder Zweifel an einer möglichen Fälschung der Wahl und damit auch an seiner möglichen Legitimität als Präsident ausgeräumt wird – insofern hat sich der von COMPACT prognostizierte Endkampf um Amerika erneut zugespitzt und läuft in diesen Tagen auf eine ultimative Entscheidung hinaus.

Alle vier Szenarien, die COMPACT für die Zeit nach der US-Wahl vorhergesehen hat, jetzt in unserer aktuellen Novemberausgabe, außerdem ein Porträt von Biden-Vize Kamala Harris, die jetzt sehr schnell zur neuen Schattenpräsidentin der USA aufsteigen könnte. HIER bestellen oder zum bestellen einfach unten auf das Banner klicken!

 

 

Über den Autor

Avatar

59 Kommentare

  1. Avatar
    LAMME GOEDZAK am

    Über Irregularitäten bei der Wahlauszählung berichtete die "New York Post" von einem "Whistleblower" & Postbediensteten namens Richard Hopkins aus Erie, Pennsylvania. Der Genannte erklärte gegenüber Bundesbeamten, daß sein Chef anordnete, alle nach dem Wahltag [ 3. 11. ] eingegangenen Briefwahlsendungen separat zu halten, den Eingang manuell rückzudatieren um die "Legalität" zu gewährleisten.
    In Barlow, Michigan, wurden Postbedienstete angewiesen, verspätet eingegangene Wahlzettel datumsmäßig zu manipulieren.
    Der Anwalt Rudy Guiliano, Leiter von Trumps Juristenbrigade, erklärte auf einer Pressekonferenz, daß der Name des verstorbenen Vaters des farbigen Schauspielers Will Smith auf 2 Wahlzetteln aufgetaucht sei und republikanische Wahlhelfer, die die Sache untersuchen wollten, des Wahllokals verwiesen wurden. Guiliano sprach von weiteren Fällen dieser Manipuöationen in Georgia, Michigan & Pennsylvania. Das US-Strafrecht appliziert in diesen Fällen u.a. den Paragraphen der "Conspiracy", der Strafen von 5 bis 9 Jahren Staatsgefängnis vorschreibt.

  2. Avatar

    Wenn man schon ein 250 Jahre altes Wahlsystem hat, hat EDV dabei nichts zu suchen! Da gehören – wie im 18.Jh. – mindestens 2, besser 3 Leute daran gesetzt, die die Stimmzettel von Hand auszählen!
    Systeme müssen in sich schlüssig sein! Eine Kombination aus 3 Jahrhunderten bedingt Fehler!

    • Avatar

      Du weißt einfach viel zu wenig um das beurteilen zu können.

      Ein Rat : nicht Bildung vorteuschen 😉

  3. Avatar

    Die AfD-Fraktionsführer im Bundestag Alice Weidel und Alexander Gauland gratulierten dagegen schon mal dem demokratischen Kandidaten:

    „Wir wünschen dem künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten, Joe Biden, alles Gute für die vor ihm liegenden Aufgaben in seinem wichtigen Amt. Wir akzeptieren die demokratisch zustande gekommene Entscheidung der amerikanischen Bürger und sind zuversichtlich, dass mögliche Unregelmäßigkeiten bei den Auszählungen schnell auf rechtstaatlichem Wege geklärt werden. Wir werden auch weiterhin die Politik der Vereinigten Staaten immer dann unterstützen, wenn sie im Interesse Deutschlands ist und deutlich kritisieren, wenn sie den Interessen unseres Landes zuwiderläuft.“

    Die beiden Fraktionsspitzen ernteten dafür massive Kritik auf Twitter, wo von über 800 Kommentaren fast alle negativ waren. Einige AfD-Mitglieder drohten gar mit Parteiaustritt.
    Das ist billigste Arschkriecherei – und gerade den beiden hätte ich sowas nicht zugetraut, allenfalls dem Herrn Meuthen.

    Damit hat sich die sog. Opposition die Maske von der Fratze gerissen!
    Die sind auch nichts weiter als armselige Arschkriecher

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Die Frage lautet also …: Was sind die eigentlichen "Interessen" … Givememoneys n‘ shut the f*ck up ?! 😉

    • Avatar

      Hihi,so wurde dem Paul doch noch das Wochenende verdorben, verdammter Pfeffer aber auch!

      Weidel und Gauland halten sich da an korrekte internationale Gepflogenheiten , BRiD und USA sind nun mal verschiedene Staaten und die inneren Entscheidungen der Amis sind von Ausländern zu respektieren, alter Atlantiker.

    • Avatar
      LAMME GOEDZAK am

      EINWURF AUS DEN AUSLAND:

      Wir haben bereits vor geraumer Zeit eine AfD-Namensänderung vorgenommen und nennen die Würstchen nun

      ALTERNATIVE FEIGLINGE DEUTSCHLANDS !!

      • Avatar

        Durchaus wahr, die sog. Alternative ist keine, verhielt sich aber insoweit korrekt. Man darf natürlich zweifeln ob Mr.Biden jemals die Namen gehört hat, von denen er da Glückwünsche bekommt.

  4. Avatar

    Auf Politikstube ist am 07.11.20 der Beitrag

    "Kein Scherz: Weidel und Gauland wünschen dem künftigen amerikanischen Präsidenten Biden alles Gute | Politikstube"

    veröffentlicht.

    https://politikstube.com/kein-scherz-weidel-und-gauland-wuenschen-dem-kuenftigen-amerikanischen-praesidenten-biden-alles-gute/

    Der Beitrag enthält eine Information, dass Hunter Biden am Montag auf dem Flughafen JFK attestiert wurde. Der Text, der einen Link enthält, bezieht sich auf eine amerikanische Quelle.

  5. Avatar

    Wenn Trump vor Gericht nicht durchkommt um Fälschungen aufzudecken oder zumindest überprüfen zu lassen ob die Wahlsysteme stimmen, dann kann man auf das ganze demokratische Gefüge pfeifen, denn da würde dann etwas vorgespielt, was es in Wirklichkeit nicht gibt und es sind ja auch Paralellen mit Deutschland zu sehen, wo meistens nur linke Interessen bei Klage zur Geltung kommen, während rechte erst garnicht angenommen werden und das ist das Kernübel dieser verkommenen Gesellschaft, von Wahlmanipulationen ganz abgesehen, denn in jedem Wahllokal währe dies im kleinen möglich, wenn sich die Anwesenden einig sind und im Bedarfsfall kann man es dann auch als Irrtum deklarieren.

  6. Avatar

    Eine Software, deren einzige Aufgabe es ist, Stimmen von Wahlzetteln auszulesen ( diese Technik ist über 30 Jahre alt), ist nicht "fehleranfällig", wenn sie falsche Ergebnisse liefert.

    Sie ist nicht zu gebrauchen oder bewusst falsch programmiert.

    Aber selbst wenn sie im Auftrag der Demokraten falsch programmiert gewesen wäre, wäre es doch nur ein Verbrechen eines Einzeltäters. Dieser würde verhaftet und anschließend von einem radikalen "Rechten", der selbst nichts davon weiß, aus der Welt geschafft. Problem erledigt. Täter tot, kein Fall.

    Biden könnte seine Hände in Unschuld waschen.

    Und die Wahl?

    Na, wenn sie schon mal ausgezähit sind?

    Da sind dann Termine wichtiger als korrekte Ergebnisse. 😉

    • Avatar

      Wie wir aus gewöhnlich gutinformierten Quellen hören, wurde die Wahl-Software bereits von der Bundesregierung für 180 Mio € eingekauft und zur BT-Wahl 21 als verbindlich erklärt ! Von den US-Demokraten lernen….

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die Müllstream-Medien und Fake-Politik sind uni sono … nicht das Gelbe vom Ei … sind defacto nicht das NonPlusUltra … sie besitzen keinen Hoheits-Anspruch auf irgendwas … haben keinen Wahrheiten-Besitz-Anspruch und sind gewiss nicht, das one n‘ only "Gute" … [mitnichten] wo aber diese sich positioniert haben und fakeweise gerne … rein-projizieren und rein-produzieren, was aber andere Gründe hat oder beinhaltet … als das Augenscheinliche … Augenscheinliche … 😉

  8. Avatar

    Die Mainstream-Medien und verschiedene Politiker erklären Joe Biden zum Wahlsieger, obwohl Biden weder von den Wahlbehörden, den Wahlmännern noch vom Obersten Gericht zum Wahlsieger erklärt worden ist und in einigen Bundesstaaten die Auszählung noch nicht endgültig entschieden ist.

    Das soll demokratische Kultur sein?
    Wie die aussieht hat man nach der Thüringen Wahl gesehen.

  9. Avatar

    Es war ein guter Tag direkt nach der Wahl! Nun ist ein wenig guter Tag. Die Kanzlerin auf Lebenszeit, der Präsident fast aller Deutschen und natürlich das Grüne und die sPD gratulieren der 77jährigen Marionette zum Sieg. Welch ein Schauspiel! Sabbernd erfreuen sich die Politiker der Altparteien im freien Europa an dem vermeintlichen Wahlsieg der Demokraten. Ich bezweifle stark, dass die Versuche das Ganze durch Gerichtsverfahren zu kippen, von Erfolg gekrönt sein werden. Neben Anderen freuen sich der Iran, China und andere lupenreine Demokratien an dem "Sieg" Bidens. Ich werde mich einem guten Brandy hingeben und hoffen, dass der Alptraum, sollte er Realität werden, in vier Jahren ein Ende haben wird. Mein Mitgefühl den mehr als 70 Millionen Patriot*innen, die mit dem neuen Präsidenten leben müssen.

    • Avatar

      China wird weiter attackiert werden, höchstwahrscheinlich. Mit dem Iran wird man nicht wirklich Frieden schließen, höchstwahrscheinlich. Und ja – auch mein Mitgefühl gilt den mehr als 70 Millionen aufrechten Amerikanern!!

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Etwas ganz besonders Gutes hat es …: Man erkennt jetzt eindeutig … wer die Lügner, Betrüger und Feinde sind ! 😉

      • Avatar

        Das war auch vorher schon klar lieber MAXX. Donald Trump hat es versäumt alle die aktenkundigen (ich glaube 700) Lügner, Betrüger und Staatsverbrecher gerichtlich verfolgen zu lassen. Das ist auch der grosse Fehler der sogenannten Querdenker. Normalerweise müssten sie die Gerichte zuschütten. Mit Anzeigen gegen die Hintermänner/frauen, gegen die Politiker und Institutionen und auch gegen die NGOs und Industriellen die den ganzen Schwindel finanzieren. Dazu braucht es Geld, viel Geld aber das kann man beschaffen wenn man das richtige Konzept schreibt. Zu beiden Punkten reichte es aber bei Donald nicht. Und bei den Splittergrüppchen der Queren schon gar nicht. Man muss die Demokratie ausnutzen um die Demokratie zu beseitigen. Machen die Grünen mit Antifa, Merkel & Co doch auch.

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Sicherlich, dass es für Einige … vorher schon klar war, aber für das Gros ist das, bisher, womöglich … immer noch nicht eindeutig und offenkundig genug -gewesen- denn sie taummeln immer noch … mit Eyes Wide Shut durch die Corona-Sonstdawas-Gegend 😉

        Aber vielleicht … stehen ja die Meisten, genau, auf diese Art SM-Methoden – wer weiß !? 😉

  10. Avatar
    Michael Hofer am

    Joe Biden @JoeBiden – 2 hrs ago
    Trump’s political career began with the racist birther lie, it will end with a Black woman in the White House. #YouAreFired

    Nichts spricht besser für die Zeitenwende im Weißen Haus.
    .

    • Avatar

      Ja klar, "a black woman in the White House" war eh das unerklärte (!!) Ziel der hinterfotzigen "Demokraten". Donald Trump war zu offen, zu direkt und zu ehrlich – so was kommt nicht gut an, schon gar nicht bei den biedermeierlichen Spießern hierzulande.

    • Avatar

      Schau mal nach deinen Kopf – ist er noch da?

      Ja, aber das Hirn ist durch Stroh ersetzt, macht nichts

      alle LINKEN sind wie du 😉

  11. Avatar

    @Sokrates
    Bezug auf Arttikel "Sahra Wagenknecht verteidigt Trump in ARD-Talkshow"
    Zitat "Niedlich, dieses kindliche Gemüt, glaubt an den Milliardärssohn, der zu 150% [ !] für die Masse "da" ist."

    Trump ist Millionärssohn, für den Rest hat er selbst gesorgt. Trump ist ein Aktenfresser, ich glaube nicht, das Biden das macht und offenbar braucht der Mann kaum Schlaf, wenn denn alle Tweet vom ihm persönlich sind. Er hätte sich auch weiter um seine Geschäfte kümmern können. Ich kenne ihn nicht in Person, aber wie ich ihn einschätze, kann er Niederlagen nur schlecht verkraften und wenn er etwas macht, dann macht er es mit 150%, ansonsten lässt er es. Biden hingegen ist die Sache egal, für Biden ist wichtig, was für Biden gut ist.

  12. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Die Amis haben haben einen zweiten Obama gewähjt dessen verfehlte Politik wird jetzt weiter geführt der Jubel der Deutschen Linksgazetten und der Etablierten Altparteien beweisen es.

  13. Avatar

    Schnee von Gestern. Trump war, Biden ist. Who cares? Nur Dummköpfe erregen sich.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Me worry? = Na und? (MAD-Motto v. Alfred E. Neumann, hihi) – Trump verbessert nun vier Jahre lang sein(e) Händicäp(s) und tritt wieder an (ist erlaubt!). Entweder als ProfiGolfer od. POTUS..egal. Grüßle!

  14. Avatar

    Ihr glaubt nicht im Ernst, dass Michigan noch was reißen wird?! Nein – das einzige was noch bleibt, das wird die totale Blockade "demokratischer" Politik sein, zumindest soweit es sich um Klima, Corona, Abtreibung und Gender handelt. Bezüglich Iran oder Israel – da wo man auf Besserung hoffen könnte – wird sich eh kaum was ändern, und bezüglich Russland, Nordkorea usw. werden die "Demokraten" all die Kriegsbeile wieder ausgraben, diese kriminellen Hetzer. Überhaupt ist "Sleepy Joe" eh nur eine Marionette (gewesen), und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass "unsere Hillary" mit "unserer Kamala" bereits wieder an ihrer "feministischen Revolution" basteln. Na denn, man darf gespannt sein.

  15. Avatar

    Shredder deinen überflüssigen Artikel. Ein kleiner Landkreis interessiert niemanden.

    Joe Biden wird die USA endlich wieder groß machen.

  16. Avatar
    Karl-Heinz Groenewald am

    Neben Biden’s Sieg, was schon eine große Freude ist und ein Sieg für die Demokratie, ist, dass es dem würdelosen Lügner Trump endlich nach dem 20. Januar 2021 an den Kragen geht, wenn er sich für seine begangenen Verbrechen vor Gericht verantworten muss. 30 Prozesse stehen an, darunter Behinderung der Justiz, Korruption, Geldwäsche, Kreditbetrug usw. Das wird ihn bis zum Ende seines erbärmlichen Daseins in den Knast bringen.

    • Avatar

      @kalle: ein Sieg für die Demokratie? Der ist wirklich gut! Wahrscheinlich halten Sie auch Nordkorea für eines der demokratischen Länder auf unserem Planeten?! Herrn Trump als würdelos zu bezeichnen ist nun wirklich neu. Rassist, Frauenmißversteher, Egomane etc. kennen wir schon. Der Mensch muß ihn nicht mögen, aber eine demente Marionette als den Heilsbringer zu feiern ist schon skurril. Schön auch, dass Sie Ihr "erbärmliches Dasein" auf den Präsidenten der USA projizieren. Vielleicht hilft eine Therapie?

    • Avatar

      Ach liebes Karlheinzchen, abgerechnet ist noch lange nicht.

      Aber lass ruhig deine kindliche Freude raus…
      Links ist halt von Natur aus doof. 😉

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Wie eure Demokratie dann aussieht hat man heute in Leipzig wieder gesehen rotes und grünes Lumpenpack jubelt über Tattergreis Bidens Sieg also ist es schlimm für die Demokratie.

    • Avatar

      Groenewald ist ein erbärmlicher Hetzer, der es wahrscheinlich nicht in den Knast schaffen wird, weil er es niemals zu Größerem gebracht hat. Wenn jemand unter den letzten US-Präsidenten in den Knast gehört, dann sind das Obama und Bush junior. Präsident Trump jedenfalls hat eine reine Weste!!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      @KalllHeinz, THEDONALD wird nen Gnadendeal mit Joe aushandeln mit ’nem Golfschläger in der Hand quasi, hihi, und Joe halt einmal beim Golfen gewinnen lassen, weil die Justiz wird DT eh nicht sekkieren wollen, der hat noch das Passwort für die Bombe, das ist sein Trump(f) sozusagen. *kicher*

  17. Avatar

    Nun hat Dr.Alzheimer wohl vorerst “gewonnen“ und wird dann den Atomkoffer übernehmen, hoffentlich spielt Dr. Alzheimer nicht darauf herum…….

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Das kommt auf den Inhalt des Koffers an. Wanns da ein roter Knopf in weibl. BrustwarzenForm drin/drauf ist auf dem Mutterbrett, wird Joe wohl drücken und dran fummeln..auweia

  18. Avatar

    Bei RT wird der Staat immer noch Biden zugeordnet, aber für Trump macht das keinen Unterschied, selbst ohne diesen Staat hat Biden mehr als 270. Sollte es noch so einen Staat geben, wäre es spannend zu sehen, wie sie das wieder hinbekommen wollen, weil sie den Biden bereits zum Sieger erklärt haben.

    • Avatar

      @ Michael

      Es ging in der Korrektur nicht um den Staat Michigan sondern nur um einen winzigen Landkreis.
      Wenn es so weit schon ist das man Null wichtiges schreibt ….tja

  19. Avatar

    Trump(f) (und seine Mannen hinter ihm) haben diesen Wahlbetrug vorausgesehen und sogar ganz aktiv damit gerechnet! Glaubt hier wirklich jemand, daß er kein Ass mehr im Ärmel hat? Trump ist 5-D-Schachspieler und kennt seine Gegner seit Jahrzehnten!
    Trump ist Trumpf!

  20. Avatar

    Der Pi News Beitrag vom 07.11.2020 sagt alles. -AUSZUG-
    Was packen die Systemmedien aus, wenn der Betrug bewiesen wird?

    Trump Anwalt Lin Wood deutete auf Twitter an, die Firma „Dominion Voting Systems“ sei möglicherweise im Besitz der Obama-Chefspione James Clapper und John Brennan. Sie verwende die Anwendungen „Hammer“ und „Scorecard“, die 2009 unter Obama vom CIA entwickelt wurden, um Wahlen in anderen Ländern zu manipulieren, wie der Entwickler und Whistleblower Dennis Montgomery 2015 gegenüber dem FBI enthüllte, so Lieutenant General A.D. Thomas Mcinerney in einem Interview. Clapper und Brennan hätten am Ende der Obama-Regierung die Software in die US-Politik übertragen, um Wahlen zu beeinflussen, so Mcinerney.

    • Avatar

      Was wird das eine Blamage für die deutschen Politiker die Biden bereits zum Wahlsieg gratuliert haben, wenn sich der Wahlbetrug bestätigt.

      • Avatar

        Fakten hin oder her – mit "Blamage" wird das in Deutschland nie was werden. Nicht in einer Bananenrepublik, wo "Pressefreiheit" heißt, dass so gut wie alle Medien dieselbe Scheiße absondern. Hier gilt: Pressefreiheit = Presseeinheit = Pressefreiheit = Presseeinheit.

  21. Avatar

    Nach den dauerhaften Anfechtungen, dem Impeachment Verfahren usw. war doch klar, dass der Club der Milliardäre alles versuchen wird eine erneute Amtszeit zu verhindern.
    Die Betrugsdämme werden brechen und dann geht die Post ab.

    Netzfund
    Project Veritas hat eine weitere Bombe gezündet. Der Mitarbeiter der Post (US Postal Service), Richard Hopkins, hat zunächst anonym, dann öffentlich ausgesagt, dass Briefwahlunterlagen, die nach 8.00 Uhr am Wahltag eingegangen seien, zurückdatiert worden seien. Das stellt eine Straftat dar, die unter Bundesrecht geahndet werden muss, weshalb das FBI die Ermittlungen übernommen hat.

  22. Avatar

    In diversen US Medien wird über den Einsatz von Software-Programmen namens „Hammer“ und „Scorecard“ berichtet. Mit denen seien flächendeckend in den USA Stimmen manipuliert worden.

    Das Fox Video ansehen.

    Quelle: Opposition 24 vom 07.11.2020-AUSZUG-

    Stimmen die Vorwürfe, dann ist im US-Fernsehen gestern Nacht eine Bombe geplatzt. In der Sendung von Lou Dobbs bei FoxNews machte die erfahrene Berufungsrichterin Sidney Powell, die eine Lizenz für den Supreme Court hat und für den Generalstaatsanwalt von Texas tägig war, die Betrugsvorwürfe von Donald Trump konkret. Schon VOR dem Wahltag seien 3% aller Stimmen digital verändert worden, mit Software-Programmen namens „Hammer“ und „Scorecard“ seien zudem flächendeckend in den USA Stimmen manipuliert worden, ein Algorithmus habe derweil jene Zahl von Stimmen ermittelt, die Joe Biden zusätzlich brauchte, um Donald Trump am Ende in der Auszählung noch abzufangen.
    Die Manipulation sei in diesem Fall nicht durch Wahlhelfer in den Auszähl-Zentren erfolgt, sondern durch hochrangige Demokraten, die Zugang zu den Computern der Regierung hätten … Wenn das stimmt, steht eine monatelange Schlammschlacht bevor und ein Krimi, den sich kaum ein Autor ausdenken kann … Hollywood wird daraus mit Sicherheit irgendwann einen Oscar-verdächtigen Film machen …

    Hier geht es zur Sendung von Lou Dobbs:

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Hollyschrott … hat das Skript für diese Wahl geschrieben … 😉

      Das Establichment-Geschmeiß … überlässt halt nichts dem Zufall – sollte es doch einmal vorkommen, dass der Zufall dem Gescheiß einen Strich durch ihre Rechnung macht … kann man davon Ausgehen, dass das, garantiert, kein zweites Mal vorkommen wird ! 😉

    • Avatar

      Lustig……das alles lässt sich sicher eines Tages auch belegen, oder? Diese Art von "Enthüllungen" werden demnächst wohl zahlreich durch den rechtslastigen Blätterwald geistern. Aber wie es bei so garstigen Verschwörungen von "denen da oben" nun mal so ist, wird bestimmt alles unter den Teppich gekehrt.

    • Avatar

      Lustig……das alles lässt sich sicher eines Tages auch belegen, oder? Diese Art von "Enthüllungen" werden demnächst wohl zahlreich durch den rechtslastigen Blätterwald geistern.

      Aber wie es bei so garstigen Verschwörungen von "denen da oben" nun mal so ist, wird bestimmt alles unter den Teppich gekehrt werden.

  23. Avatar
    I'M ONLY SLEEPING am

    Na endlich. Ich hab‘ ja so gebangt. Aber alles Kungeln, Hetzen, Betrügen und Faking hatte Erfolg.
    Der Mainstream verkündet erleichtert: "Joe Biden wird 46. Präsident der USA".
    Und damit hat Frau K. Harris automatisch eine neue Freundin: Merkel.
    Die wird aber ohne Tipps aus Berlin wissen, wie man den alten Sack losbekommt…

    • Avatar

      "Die wird aber ohne Tipps aus Berlin wissen, wie man den alten Sack losbekommt…"

      Genau so wird es sein!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      s-s-sie wird mit ihm Schluß machen? wie herzlos, zumal ditt faz.net gerade meldet "Kamala Harris: „We did it, Joe“" auf dt.: die haben gebumst..ich wusste es doch! mal wieder, achach.."Do me, Joe! for Mexiko, yo!" omg..

  24. Avatar
    heidi heidegger am

    CNN erklärt gerade Biden für den nächsten POTUS? Trump muss nun schnell vom Golfplatz runter und sich den Atomkoffer schnappen, denn Biden ist zuu tatterig für die Weltuntergangsmaschine. Ich schreibe schon mal den uralten Blowfly-Räpp um, falls Biden kollabiert vor Aufregung und vastirbt: *Ladies änd Gentlemen, introducing the first nig Ei mean the first female bläck president of the united states: presidentress Camela Wotever dumm-du-dumm-bummbumm..*

    /watch?v=Nu_mkzZC3Kg

    Blowfly – First black President / Camera-Club / Raritäten

    • Avatar
      heidi heidegger am

      WahlmännchenStimmen..SkandaleGrande, aber Rudi Guiliani ist zuu aggro, da muss ein *smooth operator* als Trump-Anwalt her: und zwar uns‘ Soki..logo! *kicher*

  25. Avatar

    Das ist halt "Demokratie" :

    in einigen Staaten wird so langegewählt, bis das Ergebnis passt. siehe BRiD
    in anderen wird manipuliert . siehe USA, Ukraine
    und in anderen wird die Wahl nicht anerkannt, siehe Venzuela, RU, Weissrussland

    Je nach Land ist es dann halt eine "Demokratie" oder ein Schurkenstaat

    • Avatar

      Am "Anstand" und an politischer Moral war auch schon die "sozialistische Welt" zerbrochen! Deren Gegner hatten mit ganz anderen Methoden gearbeitet – mit Hinterhalt, Propaganda, Lügen und taktischen Manövern. So wie dies seither jene tun, die eine neue, pseudohumanistische Weltordnung installieren (wollen). Donald Trump hat mit offenen Karten gespielt. Das war kein Fehler, aber doch eine Unterschätzung der moralisch abartigen Hinterhältigkeit des pseudolinken Lagers, das ausschließlich mit Hass und Hetze gegen ihn Stimmung machte.

  26. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Sie nennen sich Demokraten,wenn das solche Demokraten sind wie bei der Merkelregierung dann traue ich denen auch Wahlbetrug zu.

  27. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Nicht -mehr- wundern … sondern, wenn nötig, bekämpfen und beseitigen !

    Die-se "Demokratie" … ist eine Farce !!! 😉

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel