Die Omikron-Welle kommt: Politiker und Mainstream-Medien stimmen auf neue Einschränkungen und Verbote ein. Natürlich soll diese Verlies-Idylle durch Freiheits-Demos möglichst nicht gestört werden. Worauf die Bundesrepublik nun zusteuert – und wie wir uns dagegen wehren können, lesen Sie in der Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“. Hier mehr erfahren.

    Die Machthaber stimmen die Bevölkerung kurz vor Silvester ein: 2022 wird das Omikron-Jahr. Alle Freiheitswünsche bitte schnell noch beerdigen. So verspricht der NRW-Regierungschef Hendrik Wüst (CDU) der DPA:

    „Wir tun alles für die baldige Rückkehr zur Normalität, aber wir als Politiker müssen ehrlich sein: Corona wird uns auch im neuen Jahr noch sehr beschäftigen und viel abverlangen. Auch im neuen Jahr werden Einschränkungen im Alltag nötig bleiben werden. Omikron ist eine ganz neue Dimension der Herausforderung.“

    Eine Herausforderung? Ja, vor allem für die Psychiatrien, denn selbst Hartgesottene werden im dritten Lockdown-Jahr dort um Einlass winseln. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) versucht sich derweil als Pragmatiker. Karneval im Februar? Geht leider nicht:

    „Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir den Karneval durchführen können. Und es ist auch kein guter Karneval. Was ist das für ein Karneval, wo man versucht, fröhlich zu sein, wo es aber immer mit dem Risiko einhergeht, dass man sich selbst oder andere infiziert und dann möglicherweise mit einer schweren Krankheit rechnen muss?“

    Also, so Lauterbachs Vorschlag, feiert einfach ein paar Monate später:

    „Mir wäre tatsächlich ein Sommer-Karneval lieber.“

    Kölns Karnevalisten antworteten laut Spiegel, dass Karneval „ein Fest im Jahreskreislauf wie Weihnachten oder Ostern“ sei. Man könne ihn nicht einfach verlegen. – Solche Beispiele lassen vermuten: der Widerstand gegen die Lockdown-Politik, Impfpflicht und andere Freiheitsbeschränkungen dürfte im kommenden Jahr eher zu- als abnehmen. Da dürfte sich so mancher Provinz-Diktator fragen, ob man drohende Proteste nicht einfach konsequent verbieten sollte.

    Also ermutigt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die Städte und Gemeinden laut Spiegel, den Impfgegnern gegebenenfalls das Versammlungsrecht zu entziehen. Die Kommunen könnten, so das Innenministerium, Allgemeinverfügungen für Versammlungen erlassen, darunter Maskenpflicht und den Einsatz von Ordnern. Wer sich nicht daran halte, müsse mit einer Geldstrafe rechnen.

    Die Behörden seien zur Prüfung solcher Einschränkungen sensibilisiert, sobald sie von neuen Aufrufen aus der Querdenker-Szene erfahre. Wem das arg parteiisch klingt, den weiß Hermann zu beruhigen: Natürlich dürften in einer Meinungs- und Versammlungsfreiheit auch Kritiker der Corona-Maßnahmen und der Impfpflicht demonstrieren, aber:

    „Dafür gibt es aber klare Regeln, an die sich alle Teilnehmer halten müssen.“

    Wie ernst das gemeint ist, wird man bei der nächsten Links- oder Friday-for-Future-Demo überprüfen können.

    Die neue COMPACT-Ausgabe zeigt: Das Regime plant sogar Knast und Existenzvernichtung für alle Ungehorsamen. Diese Fakten müssen jetzt schnell unter die Leute, um das ganze Volk aufzurütteln. Am besten gleich mehrere Exemplare bestellen und an Uninformierte weitergeben. Die Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“ kann man hier bestellen.

    13 Kommentare

    1. HEINRICH WILHELM an

      Ich überlege gerade, welcher der Wilhelm-Busch-Figuren diese Pfeife wohl ähnelt.
      Aber mit so viel Erbärmlichkeit hat wohl selbst der Altmeister der Karikatur nicht gerechnet…

    2. Die sieben Raben an

      Im Sommer werden wir dann zumindest wieder massenhaft Karnevalswagen mit gratismutigen Trump-/Höcke- und Putin- Karikaturen bewundern dürfen.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Die sieben Raben

        Karneval im Sommer, wie in Rio? Toll.
        Nichts geht über die Meinungsfreiheit der Narren
        und Närrinnen, solange sie die religiösen Gefühle
        einiger Gäste nicht beleidigen.
        Im warmen Sommer könnte man es sogar mit dem
        Christoffer Street Day und einer EKD-Leistungsschau
        christlicher Vulvenmalerei wunderbar verbinden.

    3. Sie verstehen nicht, dass es Menschen gibt, die sich durch Angstgeschrei und Folter nicht brechen lassen..

    4. Schaut mal hier: "Nach Auftreten der Omikron-Variante: Südafrika beendet sämtliche Quarantäne-Maßnahmen".
      Gibts bei:
      https://de.rt.com/afrika/128987-nach-auftreten-omikron-variante-sudafrika/
      Auch die Kommentare sind ganz interessant

      • Das geht hier leider nicht mehr:

        Hier sind die Menschen schon geboostert.

        Omikron – Booster = Schnupfen
        Omikron + Booster = Intensivstation

    5. Total Realitätsfremd und Intoleranz an

      Die sind sich immer noch nicht bewusst, das diese Verbrecher ein Unrecht an unschuldigen Bürgern begehen und an Menschenverachtung und Unchristlichkeit nicht mehr zu überbieten sind ! Gott sieht alles ….

      • … und belohnt die Tüchtigen.

        Wenn man sich die Geschichte anschaut, gewinnt immer der Rücksichtslose. Gott schaut zu, wie Stück für Stück seine Schafe geschächtet werden. Und die Schafe rechtfertigen das noch mit Gottes Weisheit und warten seit Jahrtausenden auf Gottes Abrechnung.

        Stockholm pur!

        Die größten Peiniger und Impftreiber sitzen u.a. in "Gottes" Kirchen.

        Ich vermute, wenn Gott jemals hingesehen hat, hat er jetzt etwas Besseres zu tun. Schon Jesus hat er am Kreuz verbluten lassen und seine friedliche Lehre ins Gegenteil verkehren.

        • Die sieben Raben an

          "Stockholm pur!" haben die verqueren Stöcker- und Totimpfstoffbettler, genau wie die "nehmt die Andern-Fraktion".

        • @ 7 Raben

          》"Stockholm pur!" haben die verqueren Stöcker- und Totimpfstoffbettler, genau wie die "nehmt die Andern-Fraktion".《

          Entschuldige, ich meinte das Stoockholm-Syndrom, das Entführte bzw. Gefangene dazu verleitet, ihre Entführer bzw. Sklavenhalter in Schutz zu nehmen.

          Was meintest Du, den Nobelpreis?

    6. Joachim Herrmann (CSU).

      Und wieder einer, der der Welt zeigt,
      was für ein lupenreiner Demokrat er ist.
      Ein Name, den man sich aufschreiben sollte.

      Was für ein Staat!? Noch der kleinste Provinzkasper kann hier zeigen,
      daß – und vor allem wie – er zum Diktator taugt.
      Wie sagte Bärbel Bohley sinngemäß: "Das ist nicht vorbei, das kommt wieder."

      Man hat es nicht für möglich gehalten und wird nun gnadenlos eines besseren belehrt. Wir hätten getrost die DDR behalten können bzw. sollen. So wie sie war – ohne wenn und aber. Da war’s überschaubar und ging nicht an die Substanz. Hier und da ein paar Schrauben nachziehen und gut ist’s.
      In diesem besten Schland hauewwer hier wird’s ja jeden Tag ungemütlicher, gar bedrohlicher; die selbsternannten Hüter der Wahrheit immer impertinenter und selbstgerechter. Sie verlieren jegliches Maß. Ein jeder für sich genommen ein keiner König. Der Untertan hat einfach mal zu gehorchen – basta! Und wenn UNS was nicht paßt, werden WIR es eben verbieten. Was gesetzlich verbriefte Grundrechte sind, bestimmen WIR. Was gut für den Untertanen ist, wissen auch nur WIR. – Welch’ Hybris!!

      • Jetzt lässt ein Politiker nach dem anderen die Maske fallen und zeigt was er ist: ein Despot und Antidemokrat , der seinen Amtseid zum Meineid pervertiert hat. Auch die Auftragsausführenden (Polizisten, Verwaltungsbeamte, Ärzte etc. sollten sich den Wortlaut ihrer Diensteide noch einmal bewusst machen. Bei der fälligen Endabrechnung wird man ihn denselbigen um die Ohren schlagen.

      • Wir werden immer mehr! Aktion und Reaktion.
        Für jeden der von den Regimeschergen zusammen getreten wird, werden sich wieder ein paar mehr empören.
        Dann wird das Regime die Leute töten, zusammenschlagen und internieren. Gefängnisse werden nicht mehr ausreichen, also ab in Lager (KZ). Und drüber steht „Impfen macht frei“. Wenn die weiterhin einen Krieg gegen das eigene Volk führen, wird irgendwann die Revolution Realität. Führt wohl kein Weg daran vorbei, weil DIE müssen weg! Da der demokratischen Rechtsstaat nicht mehr in Betrieb ist, wird dies nur so möglich sein.