Aue: Polizeigewalt gegen Lockdown-Gegner

44

Polizeigewalt erschüttert die sächsische Kleinstadt Aue. Ähnlich wie in anderen Städten wollten dort Bürger am 1. Mai gegen die restriktiven Corona-Maßnahmen protestieren. Also meldeten sie eine Spontankundgebung an, die mit einer beschränkten Personenanzahl von maximal 30 Teilnehmern genehmigt wurde. Zusätzlich wurde auferlegt, dass die Demonstranten einen Mund- und Nasenschutz zu tragen sowie einen Abstand von vier Metern zueinander zu halten haben.

Ab 16:30 Uhr sollte die Kundgebung auf dem Altmarkt abgehalten werden. Als dann weitaus mehr als 30 Leute zum Demonstrationsort kamen, forderte der Versammlungsleiter die überzähligen Bürger dazu auf, sich in Richtung Alfred-Brodauf-Straße zu entfernen.

Dieser Aufforderung kamen sie auch nach. Erfreut waren sie über die polizeiliche Entscheidung verständlicherweise nicht.  Wütend skandierten sie „Wi-der-stand!“ und „Wir sind das Volk!“. Die sächsische Polizei nahm das zum Anlass, mit völlig unverständlichen Maßnahmen gegen die Lockdown-Gegner vorzugehen. Eine Gruppe von etwa 80 Mann wurde aus unklaren Gründen von den Uniformträgern eingekesselt.

Die offene Gesellschaft, das Idealbild der westlichen Politik, wird in atemberaubender Geschwindigkeit abgeschafft, und es ist die westliche Politik selbst, die den Übergang in den autoritären Seuchenstaat vollzieht. Wo wird das enden? Alles, was das Abendland und die westliche Kultur seit Alters her auszeichnet, verschwindet in der jetzt überfallartig verordneten Abstandsgesellschaft: der Händedruck und der Blick in die Augen, mit dem wir bisher Vertrauen schufen und Vertrauen prüften; die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein in Vereinen, Bars und Restaurants; Gottesdienste, Hochzeiten, Beerdigungen und Taufen, bei denen sich die Gemeinden und Familien zu versammeln pflegten.
Zusätzliche Einschränkungen sind schon in der Diskussion.

Hier bestellen.

Auf einen der Demonstranten schlug ein Polizist sogar ein. Das beweisen mehrere Videoaufnahmen, die sich im Netz gerade lauffeuerartig verbreiten. Laut Aussage des AfD-Stadtrats aus Lößnitz, Matthias Henke, war es die Polizei, die die Ausschreitungen von Aue provoziert hat, indem sie kurzerhand einen Fahrradfahrer vom Rad zerrte. Henke selbst sei von Einsatzkräften der Polizei daran gehindert worden, zum Versammlungsort zu kommen. Und das, obwohl er als Redner für die Veranstaltung eingeplant war, wie er uns telefonisch mitteilte.

Bei dem unverhältnismäßigen Einsatz trugen einige Demonstranten Verletzungen davon. Aufgrund des aktuell ziemlich locker sitzenden Polizeiknüppels stellt sich die Frage, ob man gegen muslimische Bürger genauso vorgehen wird, sollten sie die Corona-Regeln bei ihrem bevorstehenden Zuckerfest missachten.

Über den Autor

Avatar

44 Kommentare

  1. Avatar

    ,,Deutsche Verzweiflung

    In Angst und bürgerlichem Leben
    wurde nie eine Kette gesprengt.
    Hier muß man schon mehr geben,
    die Freiheit wird nicht geschenkt.

    Es sind die glücklichen Sklaven
    der Freiheit größter Feind,
    drum sollt Ihr Unglück haben
    und spüren jedes Leid.

    Nicht Mord, nicht Brand, nicht Kerker,
    nicht Standrecht obendrein;
    es muß noch kommen stärker,
    wenn’s soll von Wirkung sein!

    Ihr müßt zu Bettlern werden,
    müßt hungern allesamt,
    zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und verdammt.

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt,
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last.

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein bess’rer Geist,
    der Geist, der über Nacht noch
    Euch hin zur Freiheit reißt!"

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

  2. Avatar
    J.T. Graf Tilly am

    Eines wird bei Compact IMMER gelöscht:Der Hinweis,daß bei Compact gelöscht wird.

    • Avatar
      Die Mumie am

      Wo ist dein blog, auf dem man "zensurfrei" kommentieren darf?

      Ansonsten heul gefälligst leise, Chantal!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      nein. "Forums-Führerscheinmässig" schrieb die heidi kürzlich hier doch zwei fette KurzStatements hier hinein, hihi. bzgl. Sperre undoder Entzug d. F.erlaubnis usw. 🙂

  3. Avatar
    J.T. Graf Tilly am

    Es hat Folgen, wenn Recht aus dem Schulunterricht ausgeklammert wird: Eine rechtblinde,rechtsnihilistische Bevölkerung. Nachhilfeunterricht: Die Grundrechte sind durch die Verfassung (Reichsbürger,Maul halten) nicht schrankenlos gewährt sondern nur soweit sie nicht mit höherwertigen Rechtsgütern kollidieren. Z.B. sind Beleidigungen strafbar, obwohl es Meinungsäußerungen sind, weil das Rechtsgut "Persönliche Ehre" eben höher steht als das Recht auf freie Meinungsäußerung. Man darf nicht mit dem GG wedeln,ohne darin zu lesen, z.B . Art 2 Abs.2, Satz 3. Und Art.19, Abs. I. Dämmert was?

    • Avatar
      Die Mumie am

      Du stellst hier Selbstgänger permanent so dar, als ob du der einzige bist, der mit ü. 18 schon anständig Kaka ins Töpfchen machen kann. Permanente Selbsterhöhung gepaart mit Strohmann- und Papstrhetorik, ist ein typisches Anzeichen von Minderwertigkeitskomplexen.

      • Avatar

        Geßler baut mit jedem Tag geistig mehr ab. Es dauert höchstens noch vier Wochen,bis er die Hose nicht mehr runter zieht,bevor er sich aufs Klo setzt.

      • Avatar
        Die Mumie am

        Diese neue Erfahrung machst du, Dank hermetisch vertackertem Ganzkörpercoronaüberlebensanzug, schon länger.

  4. Avatar
    heidi heidegger am

    Aue muss umbenannt werden in Aua. Danke Mrkl, jaja, Polizei ischd Ländersache..*pfffffff*

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: voll viral gleich, wie ditt heidi einmal den Enkel- äh CousinTrick bei JE anwenden wollte und dann nach JE-Groupies fahndete in SEINEM JE-HQ quasi, danach geleitete ER misch in SEINEN äh enigmatisch-umrankten (WeinRebenBlätter und so..) PaahdyKeller, hihi:

      [ City Wolf ]

      /watch?v=1I7d1DeBfCs

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2): sweet Jesus! Watt sah ditt ²Gabi damals 1967 gut aus!! wie der ganz alte äh Stewart Granger sieht ditt heidi heute aber immer noch aus, ätsch!+LOL – ²*jauuuul-yappps* – ämm:

        Oss 117 rio ne répond plus (mon père, il était charron !)

        /watch?v=OCxAITH-Jcw

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Gnädigste, das mit der "Ländersache" hat seinen (berechtigten!) Grund.

      • Avatar
        J.T. Graf Tilly am

        Quacka, "Länder " haben keinen berechtigten Grund, Ländersachn folglich auch nicht.

  5. Avatar
    BauerBär am

    "Also meldeten sie eine Spontankundgebung an, die mit einer beschränkten Personenanzahl von maximal 30 Teilnehmern genehmigt wurde."

    Wo sehen sie das Problem Herr Poelz??? Diese Menschen haben dagegen verstoßen und die Polizei ging völlig zu Recht dagegen vor. Aktion Ende.

    • Avatar
      Thüringer I. am

      Aber natürlich, Demoteilnehmer werden ja auch handverlesen und nur wenn man auf der Liste steht darf man demonstrieren. Ordnung muss schon sein in Deutschland!
      In was für einer Seifenblase leben sie denn? Seit wann kann man denn beeinflussen wie viele Menschen zu einer Demo kommen. Da kommt jeder der meint es sei ihm wichtig, weil alle ein Demonstrationsrecht haben.
      Naja, es muss auch brave (hörige) Bürger geben welche auf ihre Grundrechte verzichten und alles glauben was die große Führerin von sich gibt.

      • Avatar
        Inquisitor am

        Man kann die Teilnehmerzahl einer Demo dann beeinflussen,wenn höherwertige Rechtsgüter die Einschränkung des Versammlungsrechts erfordern. Was z.Z. der Fall ist. Leben SIE in einer Blase,daß Sie das noch nicht mitbekommen haben?

      • Avatar
        Thüringer I. am

        Lieber Inquisitor, ich lebe in keiner Blase. Das überlasse ich Ihnen, schließlich waren es die Inquisitoren welche in ihrer ideologisch verblendeten Blase Millionen von Menschenleben nahmen. Also lieber mal aufpassen bei der Namenswahl!

        Und nochmal zum mitlesen:
        "… forderte der Versammlungsleiter die überzähligen Bürger dazu auf, sich in Richtung Alfred-Brodauf-Straße zu entfernen.
        Dieser Aufforderung kamen sie auch nach."

        Also die Leute haben sich schon daran halten wollen. Man kann halt einfach nicht voraussagen wie viele zu einer Demo kommen. Darum geht es!
        Wobei der Witz daran ist das gerade gegen solche willkürlichen und aus der Luft gegriffenen Beschneidungen der Grundrechte ja demonstriert wurde. Also wieso sollten die Demoteilnehmer diese dann überhaupt akzeptieren? Damit man sagen kann: "Na ja. Es kamen nicht viele zur Demo. Der Großteil der Bevölkerung ist doch brav für die Beschneidung der Grundrechte. "

      • Avatar
        J.T. Graf Tilly am

        Die Devise des "Vollstreckers". Wenigsten ehrlich,immerhin.

      • Avatar
        Die Mumie am

        Das ist der kleine aber feine Unterschied zu einem Hochstapler, der nicht mal weiß, dass er nichts weiß.

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Ich sah vorhin eine Doku vom mdr ueber Erich Mielke. Die Beton-Kommunisten in der DDR argumentierten zum Beginn der Demos genau wie Sie.

      • Avatar
        Die Mumie am

        Zu dem brauchst du nicht "Sie" sagen. Seine Landsleute nennt der gottesfürchtige Deutschlandeiner ("gibt kein Ost oder West, du Ossis!") problemlos "Spasten" und "Psychopathische Coronaleugner".

  6. Avatar
    Freidenker am

    Hallo liebes Compact Team ich lese eure Zeitung echt gern und bin jemand der sich gerne zwei Seiten der Medaille betrachtet ich arbeite im Gesundheitswesen und kenne die Fälle von Corona und co und man sollte diese nicht unterschätzen.Im Gesundheitswesen wie in der Wirtschaft.In der momentan Lage weiß niemand genau was richtig und falsch ist. Die Lage ist leider das viele Dinge nicht gut überdacht sind aber ich würde Mal vergleiche aus der Spanischen Grippe ziehen und daraus lernen aus denn folgen. Die Polizisten auch wenn sie vielleicht mit übertriebener Gewalt reagiert haben müssen unter der jetzigen Bedingungen ihren Dienst tun und das ist auch nicht einfach. Man kann demonstrieren aber man sollte sich an die Verordnung halten und mit einander diskutieren dürfen. Das Motto sollte eher heißen zusammenhalten als zu spalten weil man damit mehr erreicht aber diesen eintrug habe ich leider nicht.

    • Avatar
      Otto Nagel am

      Zusammenhalten, wie geht das bei verordneten 4m Abstand und Maulkorbpflicht ? Wäre ein Abstand von 40m nicht zielführender ? Da könnten sich unsere Freunde und Helfer mit 4mm Abstand und Gummiknüppel doch viel mehr um den Einzelnen sorgen !

    • Avatar
      Freidenker 2.0 am

      Hallo Freidenker, neu hier? Ich auch.

      Ich arbeite genau wie Sie im Gesundheitswesen, gähnende Leere in vielen Krankenhäusern, kein einziger "Coronafall".

  7. Avatar
    Nützliche Idioten am

    Die Verwendung des Wortes "Grundgesetz" wird mancherorts bereits mit einem empfindlichen Übel bedroht. Sehet selber:

    https://t.co/KRP9Xz5o0n

    Da sind wir bereits angekommen. Die superschlauen Grundgesetzverachter (auch hier im V-orum) wird’s sicher freuen. Die langersehnte Verfassung ist nahe, nur eine Frage von Stunden!

  8. Avatar

    Allerorten dasselbe Bild: Merkels uniformierte Schergen knüppeln und verhaften wie tollwütig. Egal welche Übertragung man sieht (Digitaler Chronist und die sehr diplomatische Carolin Matthie) überall wütet der Merkelsche Greiftrupp, aber immer gegen wehrlose Bürger. Aber wenn es um Antifa oder Araberclans geht dann nässen diese "Helden" sich ein und dann laufen sie wie die Hasen. Und an der nächsten Ecke stehen diese Steuersäufer an der Radarfalle oder die Raubritter kassieren für Merkels Flüchtlingskasse massive Coronastrafen – aber nur von Deutschen.

    Man kann diese Schergen nur verachten und wenn die Wende kommt, schmeißt jeden Bullen, der einen Oppositionellen mißhandelt hat in das dunkelste Loch mit Merkels Arabern und entzieht ihnen die Pension, diesen Volksverrätern in Uniform! Macht Regimebüttel zu Flaschensammlern!

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Da fast die gesamte Fuehrungsriege der DDR in Schluesselpositionen der BRiD sitzt wollen die natuerlich nicht die Fehler machen wie damals als die Demos losgingen. Die Gegenmassnahmen der Diktatur sind verbessert worden.

      • Avatar
        Die Auserwählte am

        Stimmt die FDJ Propagandistin aus dem Osten kam in das höchste Amt im Westen und das nur weil Deutschland ferngesteuert wird ..

  9. Avatar

    Zur Logik: Eine angemeldete Demo ist keine "Spontan" -Versammlung. Die kennzeichnet sich gerade dadurch,daß sie eben nicht angemeldet ist (Kopfschüttel). Ist eine Versammlung angemeldet,ist sie nicht spontan. Sind 30 angemeldet, sind es alle weiteren eben nicht und insoweit eben illegal. Daß die Vollpfosten den Slogan "Wir sind das Volk",der seit 1989 geheiligt sein sollte,für ihr schwachsinniges Anliegen mißbrauchten,ohne Worte!

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Korintenkackerei, denn die Kernbotschaft war: "angemeldet".

      Ich stimme zu, dass 30 Hanseln anmelden genereller Unsinn ist. Andererseits ist vorher nie genau abzuschätzen, wie viele wirklich erscheinen. Nach deiner autoritären (untertänigen) Denke müsste auch bei jeder anderen Demo geknüppelt werden, wenn 10 Mann zu viel aufschlagen.
      Außerdem völlig unverhältnismäßig ist es, erst lebensschützenden Sicherheitsabstand von 4m auferlegen und sie dann wie Vieh auf engstem Raum zusammenzutreiben (sie mutwillig einer Ansteckungsgefahr aussetzen!!!). Im Verhältnis etwa so, als ob man mit scharfen Waffen Bonbondiebstahl verhindern wollte.
      Sehr schade, dass sie nicht schlau genug sind und anscheinend auch keine fähigen Anwälte haben.

    • Avatar
      Professor_zh am

      Professor_zh vermisst noch den Hinweis auf die Bahnsteigkartenpflicht!

  10. Avatar

    Hey COMPACT,
    gegen "Merkels Corona-Diktatur" wird abgeledert, nicht aber gegen die echte, die in China, die uns die Scheiße eingebrockt hat. Warum nicht?

    Geheimdossier der Five Eyes belegt: So hat China die ganze Welt betrogen – BILD.de
    ▶︎ China vernichtete Beweise des Virus in seinen Labors, so das Dossier, aus dem „The Daily Telegraph“ zitiert. Die Regierung begann demnach bereits am 31. Dezember damit, Nachrichten über das Virus zu zensieren. So auch im Fall von Fang Bin, über den BILD im April berichtete: Der Textilhändler stellte ein Video ins Internet, wo aufeinander gestapelte Leichensäcke vor einem Krankenhaus in Wuhan zu sehen waren. Dann: Polizeibesuch! In den ersten beiden Wochen nach Ausbruch des Coronavirus wurden laut der britischen Zeitung „Daily Mail“ mehr als 5100 Chinesen verhaftet, weil sie Informationen über das Virus geteilt hatten.
    ▶︎ Die chinesische Regierung weigerte sich, Proben an Wissenschaftler auf der ganzen Welt zu schicken, die an einem Impfstoff arbeiten. Stattdessen, so das Geheimpapier, strich China Begriffe wie „SARS-Variante“, „Wuhan-Markt für Meeresfrüchte“ und „Wuhan unbekannte Lungenentzündung“ aus den Suchmaschinen.
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/coronavirus-geheimdossier-belegt-wie-china-die-ganze-welt-betrog-70401442.bild.html

    Kein Wort der Kritik an China von Janich & Co. Wie lächerlich!

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Einen Leser hat die BILD-Zeitung also noch…
      Da kann der neue Investor ja hoffen. Juhu!

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Hab den Kaese gerade bei FOCUS gelesen. Five Eyes. Alles klar. Und wie bescheuert die Stammleser dort reagieren ist auch klar. Ihr braucht keine Masken, ihr braucht Fanfaren um den Angriff auf China anzukuendigen. Gehirngewaschener Depp. Lies wenigstens mal die Corona-Ausgaben von COMPACT richtig. Wer hier betrogen wird, dass seid ihr. Du und deine Mitspinner. Du HAGEN du.

    • Avatar

      Hagen, das böööse Coronavirus ist nur der Aufhänger für den großen Währungscrash der durch den Lockdown eingeleitet wurde.
      Unser Papiergeldsystem braucht immerwährendes Wachstum, um zu funktionieren. Ein immerwährendes Wachstum gibt es aber nicht. Deshalb haben sie (wer auch immer..) alle Sparten der Wirtschaft wochenlang brutal abgewürgt. Das genügt.
      Jetzt werden sie sich und uns mit frisch erfundenem Geld vollstopfen. Dadurch kommt es zu massiven Geldentwertungen, Hyperinflation genannt. Zimbabwe und Venezuela haben das schon lange. Konzentrieren wir uns aufs Wesentliche, wir sind nicht so dumm wie die Regierungen es gerne hätten, auch wenn die Mehrheit dumm genug ist, sich FREIWILLIG solche Schmarotzer zu wünschen.
      Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen. Wir müssen aufpassen, dass wir wieder ehrliches Geld kriegen, sonst sind wir Sklaven in der NWO.
      Igor Schafarewitsch hat in dem Buch "Der Todestrieb in der Geschichte" ein paar Beispiele beschrieben, wie das läuft. Scheußlich!
      Ein Beispiel haben die Jesuiten in Paraguay veranstaltet. Zum Glück haben wir gerade einen Jesuiten als Papst…..

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Spielt überhaupt keine Rolle ob chinesische Fledermaus, oder mal wieder Herrn Putin aus dem Allerwertesten gekrochen. Es geht um den hiesigen Umgang damit, z.B. unnötige Einschränkung unserer Grundrechte. Was deine Wenigkeit im Windschatten von wesentlich cleveren Burschen (Reichelt und Co) betreiben ist Ablenkung auf Nebenkriegsschauplätze.

      Noch 2 chinesische Weisheiten:
      1. Löse das Problem, nicht die Schuldfrage.
      2 Alle Kinder gehen zum Friedhof, außer Hagen, der wird getragen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel