Der Lufthansa-Ableger Eurowings erhöht die Ticketpreise um 10 Prozent. Die Politik leistet jeden Tag gleich mehrere Beiträge, um den Massen die gesellschaftliche Teilhabe zu entziehen. Der Great Reset steigert sein Tempo. In seinem aktuellen Werk „Das große Erwachen gegen den Great Reset“ ruft Alexander Dugin die Völker zum kompromisslosen Widerstand gegen die globalen Eliten auf. Hier mehr erfahren.

    „Dir wird nichts gehören und Du wirst glücklich sein“ – so lautet die legendäre Prognose des World Economy Forums für den Great Reset 2030. Vielleicht sollte man den Satz ein wenig umformulieren: „Es wird weiterhin alles geben, aber Du wirst es nicht mehr bezahlen können.” Nur eine kleine „Elite” nimmt das „Unglück” auf sich, weiterhin alles zu besitzen – um Deine Vita Minima nebenbei zu finanzieren.

    Die Fahrt in die Massen Armut hat sich in den letzten zwei Jahren um ein Vielfaches beschleunigt: erst die ökonomische Lockdown-Katastrophen, jetzt eine hochmoralische Selbstzerstörung, um das neue-alte Feindbild Russland (vergeblich) zu ärgern.

    Zur Freude linksgrüner Schwabianer verkündete der Lufthansa-Ableger Eurowings, die Ticketpreise um mehr als zehn Prozent zu erhöhen. Den Grund verriet der Vorsitzende Geschäftsführer, Jens Bischof, der Rheinischen Post: Der Anstieg der Spritpreise belasteten Eurowings um mehr als 100 Millionen Euro:

    „Fliegen wird teurer und muss auch teurer werden – da reicht ein Blick auf die Rekordstände des Ölpreises jenseits der 100-Dollar-Marke. Entsprechend werden wir unsere Tarife, die bereits etwa zehn Prozent teurer sind als 2019, um mindestens weitere zehn Prozent nach oben anpassen müssen. Anders sind die Belastungen des Ölpreis-Schocks nicht zu schultern.“

    Fliegen also nur für Besserverdienende. Wie bei der Spritpreiserhöhung für Autofahrer. (Fortsetzung unter dem Werbebanner) 

    JETZT ZUGREIFEN –Unser großes Sommer-Outlet! Wegen Umzugs müssen wir unser Lager verkleinern und geben 12 COMPACT-Bestseller mit über 1.000 Seiten aus unserer Schatzkammer heraus – für sagenhafte 9,99 Euro! Ursprungspreis war 88,55 Euro! Sie sparen fast 90 Prozent! Geballtes Wissen gegen das BRD-Regime! Der Count-down läuft ab jetzt bis kommenden Sonntag, 17. Juli 2022, 24 Uhr. GREIFEN SIE JETZT ZU – dieses Angebot gibt es nur für diese kurze Zeit, es wird anschließend nicht mehr aufgelegt!

     

     

     

    Auf den Grundsatz „Armut sorgt für Tugend” erklärte Wirtschaftsminister Robert Habeck zudem, dass es aus pädagogischen Gründen keine Energiepreis-Deckelung geben werde. Das würde die Menschen nur zu Verschwendung verführen:

    „Eine Deckelung der Preise wäre bei einem knappen Gut ein Signal: Energie ist nicht wertvoll, haut raus, was ihr wollt.”

    Ein knappes Gut? Wer hat Energie denn zu einem „knappen Gut“ gemacht? Egal. Wenn die Unterschichten frieren, ist das grünen Bionade-Linken völlig egal. Gestern, pünktlich zur eigenen Hochzeit, schwang Finanzminister Christian Lindner einen weiteren antisozialen Hammer: hunderte Millionen Euro sollen bei Hartz-IV-Empfängern einspart werden.

    Besonderes „Sparpotenzial“ vermutet Lindner beim Fördertopf für Langzeitarbeitslose. Alle „Leistungen zur Eingliederung in Arbeit“ will der Finanzminister von 4,8 auf 4,2 Milliarden Euro kürzen – das bedeutet ein Minus von insgesamt 609 Millionen Euro. Außerdem sollen bis 2029 die mehrjährigen Förderungen reduziert werden. Das könnte das quasi das Ende für den Sozialen Arbeitsmarkt bedeuten.

    Hinzu kommt die steigende Inflation auf Lebensmittel. Bei dem Tempo dürfte Klaus Schwabs Traum sich bereits vor 2030 bewahrheiten.  Und die Eliten werden glücklich sein.

    Exklusiv bei COMPACT: In seinem aktuellen Werk „Das große Erwachen gegen den Great Reset“ ruft Alexander Dugin die Europäer zum kompromisslosen Widerstand gegen die globalen Eliten auf. Ein Aufruf zum Kampf gegen Globalismus, Transhumanismus, Gen-Experimente und die Transformation der Welt nach den Vorstellungen von Klaus Schwab und seinem Weltwirtschaftsforum. Hier bestellen.

    18 Kommentare

    1. Friedenseiche an

      Irgendwie müssen doch die 2.000 Türken bezahlt werden oder ?

    2. Lufthansa-Piloten sind durchgeimpft, Impf-Verweigerer wurden entlassen.
      Wer mit denen fliegt ist lebensmüde.

    3. Grüne Klimakrieger haben überhaupt nicht zu fliegen! Was erlauben sich diese Leute eigentlich? Ein Fahrrad gehört zu ihren Fortbewegungsmitteln! Wasser predigen und Wein saufen! Diese Doppelmoral ist doch schon zum "Kotzen".

    4. Deutschland ein grünes Umerziehungslager oder haben das nur die Chinesen?

    5. Stellt sich denn zur Zeit überhaupt die Frage nach der Preiserhöhung des Flugtickets. Jeden Abend kommt das Drama vom besten Airport des Landes. Da fliegen nur noch Flugzeuge mit wenig Passagieren, weil die überhaupt nicht mehr durch die Abfertigung kommen. Die stehen schon draußen auf der Straße und der Flieger ist bereits futsch. Und zusätzlich werden Flüge ganz einfach vom Plan genommen.

      Kommt mir bloß nich mit teuren Tickets, wenn in der Luft nix mehr läuft. Da bleiben wir lieber zu Hause und genießen die gemäßigten Temperaturen. Kann auch in Deutschland schön sein. Das Meerwasser ist zwar kälter als am Mittelmeer, aber das Bier ist hier besser.
      Prost!

    6. Affenkönig an

      Wie das? Wo Flugbenzin doch täglich billiger wird, Putin sei Dank.

    7. Ex-Investment-Bankier Jürgen Wechsler erklärt die wenig bekannten globalfinanztechnischen Hintergründe der Plünderung Europas, insbesondere Deutschlands, warum Russland und China von der Abkopplung ihrer Währungen profitieren und wie man sich vielleicht als Bürger ein wenig vor weiterer Verarmung schützen kann:
      https://www.youtube.com/watch?v=kG4DhiuAALo

    8. Friedenseiche an

      Stell dir vor es ist Krieg und die Völker halten sich raus dann können die Eliten zeigen was für tolle Hecht sie sind im Haifischbecken

    9. Mueller-Luedenscheid an

      Eurowings, sind das nicht die, die, die Stuka Piloten beschäftigen, da lohnt doch so wie so nur ein one way ticket, kostet die Hälfte, also 40% billiger.

    10. Die Fette von den Grünen, die ne eigene Bank in die Businessklasse reinschrauben läßt, wird deswegen keinen km weniger fliegen, genausowenig wie der Rest linksgrüner Vielfligerinnen (Luisa Neubauer, Katharine Schulze, Özdemir, Baerbock, Habeck)
      Denn die fetten Ticketpreise zahlt ja ihr, die Steuerzahler.
      Und wenn es ein eigenes Dienstflugzeug sein darf hilft Christine Lambrecht gern aus, auch und gerade für die Mischpoke

      • Mueller-Luedenscheid an

        Eine wunderbare Auflistung, von Hetzern, Heuchlern und Demagogen, wäre mir auch nicht besser gelungen.

    11. Mueller-Luedenscheid an

      „Dir wird nichts gehören und Du wirst glücklich sein“ .Die Grünen und Roten haben schon damit angefangen, als erstes haben sie ihr Hirn abgegeben, und beweisen Tag für Tag aufs neue, auch ohne Hirn ist ein Leben möglich.

      • Durchdenker an

        Und was haben die in ihren entstandenen Hohlraum??
        Echos!! Deswegen plappern die immer das Selbe!
        Was mir Heute Einer gesagt hat was Die da drinnen haben schreibe ich nicht. Nur so viel: Fing mit Sc……an!
        Und trotzdem, ich schreibe es noch einmal: Wer Leute zu Ministern macht welche nach deren eigener Aussage "Ich konnte noch nie etwas mit Deutschland anfangen…..!" dem bleibt nur übrig: "Wer nicht (Hin) hören kann muss fühlen!! Am Geldbeutel zuerst!!!
        Tip: Tichys Einblick!!!

    12. Wenn man dann nicht mehr für 40 Euro nach Mallorca fliegen kann, ist das nicht mehr mein Deutschland.

      Und warum hast du lieber Autor etwas gegen die Ankündigung, die Mittel für Langzeitarbeitslose zu reduzieren? Sozialschmarotzer magst du aber auch nicht, oder? Ach bestimmte Menschen sollen ausreichend ausgestattet werden und andere nicht? Lass mich raten, nach welchem Kriterium das entschieden werden soll…

      COMPACT: “Sozialschmarotzer magst du aber auch nicht, oder?” Machen Sie mich nicht zum Komplizen Ihrer widerlichen neoliberalen Weltsicht. Schon das Wort “Sozialschmarotzer”… Kriterien? Nein. JEDEM, der in finanzielle Not gerät, muss geholfen werden. K.M.

    13. Andor, der Zyniker an

      Muss der Deutsche Billig-Flieger halt zuhause in Balkonien bleiben.
      Noch gibt es hier das beliebte Billig-Bier. Außerdem ist’ s gesünder
      als das Komasaufen aus dem Plastik-Eimer.

      • Mueller-Luedenscheid an

        Gilt das auch für die Nachzucht von der Bundeswehrabschreckung Lamprecht, oder darf der für den alten Billigpreis den Regierungsflieger weiter benutzen.

        • Ja Skandal, Eurowings: "Flüge ab Deutschland ab 19,99 €" werden 10% teurer.
          Holt die Mistgabeln raus und jagt diese Politiker vom Hof.