Die Zahl der Asylbewerber hat im Oktober dieses Jahres wieder die Rekordwerte aus dem Jahr 2016 erreicht. Lesen Sie dazu auch den Artikel „Die Grenze brennt“ von Martin Sellner aus der aktuellen Novemberausgabe des COMPACT-Magazins mit dem Titelthema „Krieg gegen Deutschland“. Hier mehr erfahren.

    „2015 wiederholt sich nicht“ – das war das Versprechen der politischen Klasse an die Deutschen in den vergangenen Jahren. Jeder, der noch halbwegs bei Verstand ist, weiß allerdings, dass man solche Zusagen in der Pfeife rauchen kann. Und es kam, wie es kommen musste: Die Asylkrise der Jahre 2015/16 wiederholt sich derzeit gerade. Was hätte man von einer Regierung, an der SPD und Grüne beteiligt sind, auch anderes erwarten wollen?

    Asylbewerber und Ukraine-Flüchtlinge

    Im Oktober dieses Jahres wurden laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) mit 23.918 Erstanträgen so viele innerhalb eines Monats gestellt wie seit fast sechs Jahren. Zuletzt wurde dieser Wert laut der Statistik des BAMF im November 2016 (24.574) übertroffen. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres waren es 80 Prozent mehr Asylbewerber, im Vergleich zum Vormonat September lässt sich auch immerhin eine Steigerung um 28 Prozent verzeichnen.

    Dazu kommt noch die Aufnahme von etwa einer Million Ukraine-Flüchtlingen dieses Jahr, die keine Asylverfahren stellen müssen, sondern automatisch einen Aufnahmetitel erhalten. Zusammengenommen bedeutet dies, dass sich wohl bald Verhältnisse einstellen, die selbst die Jahre 2015/16 dagegen noch idyllisch erscheinen lassen werden.

    Ansturm von Syrern und Afghanen

    Die wichtigsten Herkunftsländer der Asylbewerber waren Syrien (8975), Afghanistan (3682) und die Türkei (3324). Außerdem muss man kaum noch betonen, dass fast alle der in Deutschland ankommenden Asylsuchenden über sichere Nachbarstaaten einreisten, dort also bereits vor Krieg oder Verfolgung geschützt waren. Es handelt sich im Kern also um Asylmissbrauch, dennoch ist der Daueraufenthalt in der Bundesrepublik garantiert, da im Asylbereich nicht mehr auf die Durchsetzung von Recht und Gesetz geachtet wird.

    Asylbewerber bei ihrer Ankunft am Bahnhof in Wien. Durch den massenhaften Missbrauch des Asylrechts wird die Bevölkerungsstruktur in Deutschland weiter verändert. | Foto: Bwag, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons

    Die Ampel-Parteien haben mit der Einführung eines „Chancen-Aufenthaltsrechts“ sowie einer erleichterten Einbürgerung natürlich alles dafür getan, um die neuerliche Völkerwanderung loszutreten. Das unablässige „Wir haben Platz“-Geblöke, das angesichts der Situation auf dem deutschen Wohnungsmarkt eine glatte Lüge ist, hat sein Übriges getan.

    So wird Unrecht zum Dauerzustand. So lange der Wähler allerdings mehrheitlich Parteien wählt, die die illegale Migration sogar noch auf allen erdenklichen Wegen fördern, braucht er über das Ergebnis nicht verwundert zu sein.

    Lesen Sie dazu auch den Artikel „Die Grenze brennt“ von Martin Sellner aus der aktuellen Novemberausgabe des COMPACT-Magazins mit dem Titelthema „Krieg gegen Deutschland“. Hier mehr erfahren oder zum Bestellen einfach auf das Banner unten klicken.

    38 Kommentare

    1. Im Oktober ist die Zahl der Asylanträge drastisch gestiegen, gegenüber dem Oktober des Vorjahres ein Anstieg um 80 Prozent. Die meisten Anträge entfallen auf Syrer, Afghanen und Türken.

      Es gibt mehrere Gründe, die zu diesem Anstieg führen:

      Die Asylsuchenden reisen über sichere Nachbarstaaten ein und hätten dort bereits ein Asylverfahren bekommen müssen. Es besteht somit die Möglichkeit gemäß Dublin-Verfahren diese in die Einreiseländer zurückzuführen. Dennoch erhalten sie in aller Regel ein Asylverfahren in Deutschland, das meist zu einem Daueraufenthalt in der Bundesrepublik führt. Die Regierung hat bisher keine Wege gefunden, die in Deutschland Eingereisten in die Durchreisestaaten zurückzubringen.

      Deutschland ist deswegen besonderes Einreiseziel, weil die Sozialleistungen im Vergleich zu den Nachbarstaaten hoch sind und viel für die Integration durch die Willkommenskultur gefördert wird.

      Das Abschieberisiko ist in Deutschland besonders gering ist. Aktuell leben rund 300.000 Ausreisepflichtige hier, davon erhielten 80 Prozent eine Duldung. Das bedeutet, sie bleiben zwar zur Ausreise verpflichtet, der Staat sichert ihnen aber zu, sie mittelfristig nicht abzuschieben.

      Alles in allem, seitens der Regierung keine Lösung des Problems in Sichtweite.

    2. Unsere Hochverräter ziehen den Hootonplan durch – im Auftrag unseres Besatzers – Die Dt "Kids" sin so derbe verblödet, dass die das nicht merken. Die demonstrieren für ein AFFENZIEL – Die Bunte Mafia macht mit – der Klimawahn ist denen ein willkommenes Ablenkungsmanöver. Schon vor Jahren wurde geleakt – das die VSA die Fluchtbewegung von Süd nach Nord protegieren, in Schädigungsabsichht. Wacht auf Leute die USA sind unser Feind.
      Nichts ist schlimmer als der Feind in den eigenen Reihen – Den vor den Toren erkennt man und kann Ihn bekämpfen. Der Feind im Inneren lässt die Seele des Volkes verfaulen – Siehe Klimabekloppte – Technikfeinde – Refugie welkom Schreihälse – Genderspinner – Multikultifans.

    3. Han Bauerbär am

      Und wieder sind 99 % der Leser hier nicht in der Lage zahlen auszuwerten.

      Die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine spielen rechtlich keine Rolle, werden ganz anders gehandhabt und spielen bei der Bearbeitung durch die Behörden keine Rolle .
      weltweit werden Kriegsflüchtlinge auf ein völlig anderes Recht bezogen bearbeitet.

      Bedankt euch bei Putin ..

      So geschrieben ist die Auswertung im Artikel völlig falsch

      • Wieso das denn bitte? Auch beim Blick auf die Zahl der Asylbewerber (ohne Ukraine-Flüchtlinge) ist doch ein neuer monatlicher Höchststand seit dem Jahr 2016 erreicht.

      • @Han Bauerbär
        "Die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine spielen rechtlich keine Rolle, werden ganz anders gehandhabt und spielen bei der Bearbeitung durch die Behörden keine Rolle ."weltweit werden Kriegsflüchtlinge auf ein völlig anderes Recht bezogen (??????) bearbeitet. " Wirres unverdautes Zeug!!!! Sie sondern nur Unsinn ab.
        750.000 ukrainische Flüchtlinge, Tendenz steigend, darunter auch Desserteure und knapp 100.000 ohne ukrainischen Pass (angeblich Studenten aus aller Welt) beziehen in Deutschland Transferleistungen und werden, wenn es um Wohnungssuche, Bildung etc. geht, in der Tat auf Geheiß von der roten Nancy, anders behandelt: Sie werden bevorzugt. In kommunalen und landeseigenen, bebauten Liegenschaften sollen deutsche Mieter raus um den Ukrainern Platz zu machen.Die anderen "Schutzsuchenden" werden auch gut versorgt. Um warme Stuben und warmes Wasser zum Dauerduschen, brauchen die sich keine Gedanken zu machen.

    4. Tja, was soll man zu dem Thema noch sagen…?! Hab schon vor Jahren gesagt; ‘Game Over’.

      Die nahezu ausschließlichen Negativfolgen der Masseneinwanderung kulturell, soziologisch und arbeitsmarkttechnisch inkompatibler vornehmlich Neger und Araber des islamischen Raumes kann man nicht abfedern.
      Sprachkurse, Ausbildungsprogramme, Integration…alles vollständiger Blödsinn.
      Wir haben es doch nicht mal geschafft, unsere eigene Jugend in puncto Bildungsniveau, Charakterausbildung, Sozial- & Eigenverantwortung, Manieren & Sitten,… auf dem Stand von vor sagen wir 2, 3, 4 Dekaden zu halten.
      Und jetzt bildet man sich ein, aus den Einwandernden etwas machen zu können, was mit den eignen Kindern nicht gelang.

      Die deutsche Gesellschaft hat sich unweigerlich verändert und es gibt keinen darstellbaren/vorstellbaren Weg zurück.
      Das war’s, Ende, … hier werden Vorstellungen von einer besseren Zukunft zur Nostalgie. Der weitere Weg führt geradewegs Richtung Süden.

      Eine Umkehr wäre nur durch die konsequente unterschiedslose – d.h. ohne Prüfung des Einzelfalls – Außerlandesschaffung/Deportation/Vertreibung/…. nennen Sie’s wie Sie wollen – überhaupt denkbar. Das betrifft die ersteinreisenden Generationen ebenso wie Jugendliche und Kinder, welche nie ihr Heimatland kennengelernt haben.

      • Teil 2:

        Aber das wird nicht passieren – versprochen.

        Es geht hier nicht um Deutsche/Mitteleuropäer und Neger/Afrikaner.
        Es geht darum, daß von vornherein und unabänderlich ein Teil der Bevölkerung dauerhaft den anderen Quersubventionieren muß. Bildung, Gesundheit, Infrastruktur,… da haben wir von SubKultur, Kriminalität, … noch garnicht gesprochen.

        Deswegen sollten wir Wirtschaftskollaps, Energienotstand,….eher als Chance begreifen.
        Das Aushalten der sich parasitär verhaltenden Bevölkerungsteile (das ist keineswegs abwertend gemeint; es ist eine faktische Entwicklung, an der die meisten Migranten selbst kaum etwas ändern könnten, selbst wenn sie wöllten. Wie will man bspw. Mit 30 Jahren den deutschen Lehrplan nachholen, wenn man bisher Ziegenhirte in Afghanistan war.) Wird irgendwann nicht mehr möglich sein und hoffentlich zur Abwanderung führen….oder zu vielen vielen Toten, da die Ordnungskräfte beim Niederhalten von Aufständen immer mehr Gewalt anwenden.

        Nochmal: es gibt unter keinen denkbaren Umständen ein Zurück in den Zustand von 2000.

        • @Walter
          Ich stimme Ihnen zu. Es wird kein zurück mehr geben, dafür aber eine durch die Politik immer mehr geförderte, beschleunigte Einwanderung ungebildeter, mit unserer (Rest-)Kultur nicht kompatiblen Menschen.
          Der "Point of no Return" ist überschritten. Deutschland, wie viele es noch kannten , verschwindet immer mehr.
          Die grün-linke Mischpoke findet das gut und freut sich darüber. Aber auch die werden sich noch wundern.

    5. jeder hasst die Antifa am

      Man kann die Italiener verstehen das sie die NGO Schlepperkähne nur noch anlanden lassen wenn die Zudringlinge dorthin weitergeschoben werden wo der Schlepperkahn herstammt.

    6. jeder hasst die Antifa am

      Immer mehr Zudringlinge reisen hier ein,in Solingen kommt man mit der Messerproduktion gar nicht mehr hinterher.

      • @Jeder hasst die Antifa
        Dann geht es wenigstens mit einer Branche aufwärts.
        Manchmal bleibt einem nur noch beißender Sarkasmus.

    7. Da die wenigsten davon arbeiten, einfach weil sie fachlich fuer nichts geeignet sind oder es einfach keine Arbeit wegen Industrieabbau und Bankrotten gibt, muessen die Leute die arbeiten den ganzen Rutsch finanzieren. Da kommt dann Lindner ins Spiel der die Renten boersenmaessig handeln und obendrein das Bargeld abschaffen will. Da dieses System auf den Stimmen der Beamten und Angestellten beruht die nichts produzieren ist eine Bevorratung der produzierenden Bevoelkerung mit Lebensnotwendigem, dazu ein Nachbarschaftshilfsprogramm und dann 6 Monate zuhause bleiben oder evtl. in Urlaub fahren wuerde m.M.n. das Kartenhaus zusammenbrechen lassen. Ohne die BRvonDler ist die EU lediglich ein Haufen von Bankrotteuren. Alle Raeder stehen still wenn der ARBEITER es will. Die Arbeiter sind anzusprechen, nicht die Schlafmuetzen in den Aemter und Behoerden denn die…siehe oben.

      • Die Hampel-Koaltion wurschtelt seit Monaten herum , um Lösungen für die Bevölkerung zu finden, die diese von den exorbitant gestiegen Energie- und Laebenshaltungskosten entlasten sollen. Bisher ist wenig Konkretes dabei heraus gekommen.
        Wegen der steigeden Flüchtlingszahlen wurden über Nacht 4,5 Millarden EUR für die Versorgung der "Neudeutsche" bereitgestellt.
        Das deutsche Volk wird ausgenommen wie eine Weihnachtsgans, die sich dieses Jahr kaum noch jemand leisten kann.

    8. Helmut Treitschke am

      Jeder der verstehen will, was mit Deutschland und Europa passiert und mit welchen "dreckigen" Tricks gearbeitet wird, kommt um dieses Buch nicht drum herum. Sachlich geschrieben und trotzdem sehr lesbar:

      Pedro Baños: So Beherrscht Man Die Welt Die Geheimen Geostrategien Der Weltpolitik
      -archive.org/details/pedro-banos-so-beherrscht-man-die-welt-die-geheimen-geostrategien-der-weltpolitik

      „Er war unstreitig Germaniens Befreier, und ein Mann, der nicht wie andere Könige und Heerführer die erst beginnende Macht der Römer, sondern deren Herrschaft in der höchsten Blüte anzugreifen wagte, in Schlachten nicht immer glücklich, im Kriege unbesiegt.“ — Tacitus über Arminius; aus: Die Annalen, zweites Buch, Kapitel 88

      • Gerhard Stefan am

        Die Bundesregierung schließt sich der Erklärung der Vier Mächte an und stellt dazu fest, dass die in der Erklärung der Vier Mächte erwähnten Ereignisse und Umstände nicht eintreten werden, nämlich dass ein Friedensvertrag oder eine friedensvertragliche Regelung nicht beabsichtigt sind. http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Kohl_Jude.htm

    9. jeder hasst die Antifa am

      Was hier abgeht hat mit Asyl nichts mehr zu tun,das ist Linksgrüne Umvolkungspolitik,wer hier durch sieben sichere Länder anreist hat in Deutschland nichts verloren das ist krimmineller missbrauch des Asylrechtes.

    10. Gibt es noch kleine plakate mit "Rape-fugees welcome"? Ich kann mich nicht vorstellen das die deutsche inzwischen so unfreundlich geworden sind.

    11. „Einzelne Akte der Tyrannei können einer zufälligen Tageslaune zugeschrieben werden, aber eine ganze Serie von Unterdrückungsakten, die zu einer bestimmten Zeit beginnen und unverändert alle Ministerwechsel überdauern, beweisen klar, dass ihnen ein vorsätzlicher und systematischer Plan zugrunde liegt, nach dem wir in die Sklaverei geführt werden sollen.“ (Thomas Jefferson)

      • "In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant." Franklin D. Roosevelt

    12. Blos man fragt sich hat sich wegen der Erderwärmung Afghanistan, Syrien und die Türkei nach Europa also in dem Gebiet der Ukraine verschoben??? Ich schätze wohl kaum auch ohne dem aktuellen Kiew-Moskau-Konflikt wäre so oder so mal wieder eine Einwanderungswelle gekommen. Ja es ist der gute Kalergi-Plan der schon vor 100 Jahren auf unserem deutschen Heimatboden vollstreckt werden sollte, auf das unsere Kultur verdrängt wird und unsere Volksseele weichen sollte, das wir eben in erster Linie für das British Empire keine respektable Macht in Europa mehr darstellen sollten. Einst waren die paar Kolonialtruppen der Franzosen in der besetzten Ruhr nur ein Vorgeschmack was man vorhatte. Aber durch Masseneinwanderung und Überfremdung ab den 60ern wurden nur nicht wir beglückt sondern die ganzen Einwanderer sind ja auch nach Westen gezogen wie nach Frankreich, Belgien, Luxemburg und die Niederlande. Genau ehemalige Kolonialmächte wie Frankreich und Holland hatten schon vor dem 1WK eine hohe Rate an afrikanischen und arabischen Einwohnern. Als in den 60ern sich neue Einwanderer fanden stieg aber auch die Zahl von Problemvierteln in dem es zu multiethnischen Konflikten kam. Spätesten in den 70ern bildeten sich in Großstädten und Ballungsgebieten Parallelgesellschaften.mfg

      • Hinzufugung zu meinen Beitrag: Aber auch viele tolerante und humane Multikultifetischisten mussten die Überfremdung schon am eigenen Leibe erfahren zum Beispiel durch Ruhestörung in der Umgebung. Oder noch härter wenn ab und zu mal handfeste Auseinandersetzungen die Tagesordnung in der Schule stellten wie zum Beispiel der Mehmet von München oder etwas später die Rütlischule in Berlin. Die Silvesternacht von Köln und die Amri-Fahrt waren ja auch bekannte Ereignisse oder in letzter Zeit die Messerangriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln. Nein es gab nicht nur Verletzte sondern auch Tote. Hier hilft nur eines Raus aus der NATO& EU, scharfe Grenzkontrollen und nur noch Sachleistungen statt Geld für Asylanten. Wer straffällig in Erscheinung tritt gehört sofort angemessen bestraft und sofort nach der Haft abgeschoben. Natürlich hilft es auch ungemein keine Gelder und Rüstungsgüter in Krisenregion der Welt zu liefern. NO NATO!!! NO EU!!! AMI GO HOME!!!

    13. In Österreich gibt es ein statistisches Invasionsportal mit erschreckender Prognose:
      https://bevölkerungsaustausch.at/
      Ein Vorbild zum Nachmachen für alle in der BRD, die zum Deutschen Volk gehören wollen.
      Invasion, Wohnkostenexplosion, Lebensmittelexplosion, Heizkostenexplosion, Kriminalitätsexplosion und Lohndrückerei.

    14. Ein Asylansturm ohne jedes Ende auf das Land der dummen Deutschen
      Merkel damals "2015 darf sich nicht wiederholen" !

      Und es wiederholt sich doch – keine Politschranze tut etwas dagegen.
      Alle Politfiguren schauen nur zu und betätigen sich als dann Ja -Sager, wobei sich ihre Taschen auch noch automatisch füllen.

      Das sind doch tolle Volksvertreter, die für das deutsche Volk arbeiten sollen aber den Untergang befeuern.
      Man kann nur noch auswandern aus diesem völlig bekloppten Deutschland.

      • "keine Politschranze tut etwas dagegen"
        Na klar, Politiker sind dazu da, die Integrität der Stammesvölker zu zerstören. Das steht oft genug in UNO-, EU- und Parteien-Geschreibsel und wird von NGOs zusätzlich angeschoben.
        Ausnahme: Israel bekennt sich mutig und ausdrücklich als "Staat des jüdischen Volkes".

        • Mutige Ausnahme? Die Israelis sind kein Volk, sondern ein künstliches Staatskonstrukt. Es gibt Juden, aber kein jüdisches Volk.

        • @Richard D.
          Politschranzen und die meißten Politiker nicht, aber die aufsteigende Afd tut als einzige Partei etwas dagegen, also nicht alle Politiker.

          Israel trägt aber maßgeblich dazu bei, die Integrität anderer Stammesvölker zu zerstören.

        • Stimmt Richard. Nur die Satzvollendung fehlt. "..und schickt Fluechtlinge weiter nach Europa". Oder wo sind die 10.000 Afrikaner hingekommen die in Israel einreisen wollten und nun nicht mehr auffindbar sind?

    15. Han Bauerbär am

      Sie haben falsche Zahlen . nachfolgend die Zahl der Erstanträge bis September 2022 (Asylanträge)

      2022¹ 134.908
      2021 148.233
      2020 102.581
      2019 142.509
      2018 161.931
      2017 198.317
      2016 722.370
      2015 441.899

        • Ich bin jetzt 72 Jahre alt.
          Kenne aber nicht einen deutschen Politiker, welcher mal die Wahrheit gesagt hat!
          Es wird nur gelogen und betrogen. Am Besten sieht man es in der Märchenveranstalltung, welche sich Bundespressekonferenz nennt.
          Man sieht diesen devoten Heinis an, das sie Lügen. Wenn sie sich nicht mehr an ihre Lügen erinnern können, heißt es, Davon haben wir noch nichts gehört!
          Bestes Beispiel: Als ich 1965 in die Lehre ging, wurde mit von der Rentenkasse eine 100%ige Rente zugesichert. Aber welch ein Erstaunen, das nach 55 Jahren Arbeit mir 50% abgezogen wurde!

      • Käpt’n Blaubär am

        + die 900000 Ukrainer die nur nicht als Kriegsflüchtlinge geführt werden, sondern gleich Hartz 4 bekommen

    16. Warum immer diese Anlehnungen an Katastrophenbegriffe?
      Ich dachte die Mainstreammedien arbeiten mit der Angstmacherei.

      • Han Bauerbär am

        Und wieder sind 99 % der Leser hier nicht in der Lage zahlen auszuwerten.

        Die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine spielen rechtlich keine Rolle, werden ganz anders gehandhabt und spielen bei der Bearbeitung durch die Behörden keine Rolle .
        weltweit werden Kriegsflüchtlinge auf ein völlig anderes Recht bezogen bearbeitet.

        Bedankt euch bei Putin ..

        So geschrieben ist die Auswertung im Artikel völlig falsch