Alter Wein in neuen Schläuchen: Russisch Roulette mit AstraZeneca

38

Der Impfstoff von AstraZeneca wurde umbenannt – und Karl Lauterbach wurde von einer Ärztegruppe wegen Panikmache gerügt. Die Impfungen mit Vaxzevria müssen sofort gestoppt werden. Ausführliche Informationen über die Gefahren der neuartigen Impfstoffe bietet Ihnen COMPACT-Aktuell Corona-Lügen, das Sie hier bestellen können.

Manche kennen vielleicht noch den Werbespruch: „Aus Raider wird Twix, sonst ändert sich nix.“ Wie beim Schokoriegel trifft das auch auf den Impfstoff von AstraZeneca zu: Seit dem 25. März heißt der nämlich nicht mehr AZD1222, sondern Vaxzevria.

Gründe für den Namenswechsel wurden von dem schwedisch-britischen Konzern nicht genannt. Sonstige Erläuterungen gab es auch nicht, sodass man davon ausgehen muss, dass es immer noch derselbe Impfstoff ist, der in den letzten Wochen wegen schwerer Nebenwirkungen – unter anderem Hirnvenen-Thrombosen – in Verruf geraten ist.

Senioren als Versuchskaninchen: In Deutschland soll AstraZeneca nur noch Menschen über 60 Jahren verabreicht werden. Foto: Studio Romantic, Shutterstock.com

Offensichtlich will das Pharmaunternehmen auf diese Weise ein Imageproblem lösen, da einige Länder wie Indien keine Zulassung erteilt haben und Städte und Regionen in Europa und Deutschland den Impfstoff ablehnen, sodass er zum Ladenhüter wurde, obwohl Karl Lauterbach (SPD) dafür laufend Werbung macht („Ich würde mich damit impfen lassen“) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) empfahl, das Vakzin auf jeden Fall zu verbrauchen.

Ärzte gegen Lauterbach

Apropos Lauterbach: Empörte Ärzte haben sich nun in einem offenen Brief an den sogenannten Gesundheitsexperten der SPD gewendet und ihn aufgefordert, es zu unterlassen, laufend Panik zu schüren und die Rolle des Politikers und die des Arztes deutlich und sauber zu trennen.

Nachfolgend der vollständige Wortlaut des Schreibens vom 29. März:

Sehr geehrter Herr Dr. Lauterbach,

als Politiker der Regierungskoalition sind Sie prominenter Unterstützer von deren Corona-Politik. Immer wieder treten Sie mit extremen Meinungsbekundungen im Zusammenhang mit Sars-CoV2-Infektionen auf. Dabei nehmen Sie zumindest billigend in Kauf, in der Bevölkerung den Irrtum auszulösen, Ihre Äußerungen gründeten auf Ihrer ärztlichen Kompetenz oder auf ärztlicher Verpflichtung gegenüber dem Allgemeinwohl. Beispielhaft hierfür ist Ihr Tweet vom 26.3.21:


Wir Unterzeichner stellen klar, dass diese Äußerung von Ihnen, wie eine überwältigende Vielzahl zuvor

1. dem medizinischen Kenntnisstand sowie
2. der ärztlichen Berufserfahrung widerspricht und
3. sich in derartig sinnentstellender Überzogenheit als Warnung eines Arztes an ratsuchende Menschen kategorisch verbietet.

Unbeschadet aller zulässigen Differenzen bei der Kommunikation des Kenntnisstandes gilt für Ärzte: primum non nocere. Es ist unsere grundlegende Berufspflicht, bei jeglichem Handeln gegenüber Patienten zusätzlichen Schaden für diese zu vermeiden.

Bei Ihren oben dargelegten Äußerungen überwiegt jedoch vor jedem Informationsgehalt das Schüren irrationaler und extremer Angst. Damit sind diese Äußerungen geeignet, einer Vielzahl von Menschen psychisch wie mittelbar somatisch schweren gesundheitlichen Schaden zuzufügen.
Wir fordern Sie daher höflich auf, Ihre politische Betätigung künftig für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar von Ihrer Berufszulassung als Arzt zu trennen.

Unterzeichnet ist der Brief unter anderem von den Medizinern Dr. Paul Brandenburg (Berlin), Dr. Friedrich Pürner (Aichach-Friedberg), Sebastian Hinz (Erfurt), Christine Roch (Schwabach), Dr. Waltraud Parta-Kehry (Heidelberg), Dr. Nadja Weinbach (Wiesbaden) und Dr. Peter Klare.

Gen-Impfungen stoppen

Zurück zu Vaxzevria von AstraZeneca: Richtig wäre es gewesen, den Impfstoff vom Markt zu nehmen und ihn gründlich zu überprüfen, statt zu versuchen, ihn durch Verschleierungstaktik doch noch bei ahnungslosen Impfwilligen anbringen zu wollen

Diese neuen gentechnischen Impfstoffe sind und bleiben suspekt. Man weiß ja nicht einmal, ob und wann die Fremd-RNS / -DNS den Körper wieder spurlos verlässt, ohne Schaden anzurichten. Man weiß auch nicht, wie lange der angebliche Impfschutz überhaupt anhält. Es gibt schon Aussagen, dass er nur acht Monate dauert, dann muss wieder geimpft werden. Das wäre für die Pharmariesen die eierlegende Wollmilchsau.

DNS-Doppelhelix: Der neue Corona-Impfstoff greift ins Erbgut ein. Foto: CI Photos / Shutterstock.com

An den ganzen Zulassungsstudien darf ruhig gezweifelt werden – diese müssten zuerst einer gründlichen Prüfung unterzogen werden, ob nicht manipuliert wurde, um eine schnelles positives Ergebnis zu erzielen, nicht nur bei AstraZeneca. Es wäre auch nicht ausreichend, würde der Impfstoff von AstraZeneca von der Elite zum Bauernopfer gemacht, um die Impfkampagne zu retten.

Alle gentechnischen Impfungen müssten sofort gestoppt werden, bis eine ausreichende Klärung durch mehrjährige Studien vorhanden ist. Unabhängige Labors sollten auch abklären, was im Impfserum tatsächlich enthalten ist.

Genaue Analyse notwendig

Der komplette genetische Code der mRNA im Impfserum muss analysiert werden, und ebenso jedes andere genetische Beiwerk. Insbesondere muss geprüft werden, ob der Bauplan für die Genschere Crispr/Cas9 bereits eingefügt wurde oder ob andere Faktoren, die den Einbau in die menschliche DNS oder deren Manipulation fördern, vorhanden sind.

Genschere: Mit Crispr/Cas9 ist den Designern des Lebens keine Grenze mehr gesetzt. Foto: Natali _ Mis / Shutterstock.com

Die genetischen Informationen der mRNA- und Vektorimpfstoffe müssen dann daraufhin experimentell überprüft werden, welches Protein bei Einbringung in die menschliche Zelle tatsächlich herauskommt und wie sich die mRNA im menschlichen Zellplasma und die DNS der Adenoviren plus viraler Corona-DNS im menschlichen Zellkern auch längerfristig verhalten, zumal die Zahl der Nebenwirkungen so erschreckend hoch ist, wie es bei einer normalen Impfung eigentlich nicht sein darf.

Es müsste auch bei den Wiederholungsimpfungen überprüft werden, ob der Bauplan für das Enzym reverse Transkriptase, das die Umschreibung von RNS in DNS ermöglicht, nicht schon enthalten ist, dann wäre die Einschreibung des fremden Erbgutes (mRNA) ins menschliche Genom bereits vorprogrammiert.

Der Mensch als Versuchskaninchen

Bis zur Abklärung dieser Fragen müssten alle Impfungen und auch Studien an Menschen abgebrochen und wieder ins Tierlabor zurück verlagert werden.

Die Überprüfungsergebnisse der sauberen wissenschaftlichen Untersuchungen sollten von anderen unabhängigen Laboren weltweit bestätigt werden, bevor überhaupt neue Studien an Menschen erfolgen können. Bei der jetzigen Impfkampagne sind die Menschen Versuchskaninchen, die mit Zuckerbrot und Peitsche durch scharfe Corona-Maßnahmen zur Impfung gedrängt werden. Das ist nicht mehr länger tragbar.

Sollte hingegen demnächst der totale Lockdown kommen, dann wäre klar, dass vernünftige Argumente nicht gefragt sind oder gelten sollen. Alle Befürchtungen in Sachen Corona-Impfung dürften dann erst recht berechtigt sein.


In  COMPACT-Aktuell Corona-Lügen haben wir ein ganzes Kapitel nur dem Thema Impfen gewidmet. Außerdem bieten wir Ihnen mit diesem Heft den ultimativen Argumenten-Hammer gegen die 3. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. Hier bestellen oder einfach auf das Banner oben klicken.

Über den Autor

38 Kommentare

  1. Klimaprinzessin am

    Die heftigen Nebenwirkungen sollen vor allem bei jungen Frauen auftreten. Was ist jetzt wenn Krankenschwestern von ihrem Arbeitgebern genötigt werden sich impfen zu lassen? Lauterbach empfiehlt diesen Impfstoff trotzdem weiterhin. Und das kommt ausgerechnet von einem Politiker, dessen Partei sich den Feminismus auf Fahnen geschrieben hat. Und wenn die meisten geimpft sind, wird eine Mutante, der Mutante, der Mutante auftauchen, bei der die Impfstoffe unwirksam sind. Und dann sind wir in der Daueschleife. Und ewig grüßt das Murmeltier.

  2. So, ich gehe jetzt den Herrgott auferstehen und leben lassen ,diese Impf- und Politikscheisse hält ja kein Marsmensch mehr aus ….
    immer diese Horrornachrichten aus dem Frontbestattungsinstitut und die Auswahl – Frostschutzmittel ,oder Abgesang ohne Schamanen Bimm Bamm….

    Allen Compactlern …..ein virusfreies Wochenendvolksfest , sucht nur da die Eier ,wo kein Testzwang besteht ….

    In diesem Sinne – einer geht noch rein.

  3. jeder hasst die Antifa am

    Ganz einfache Umbenennung Raider heißt jetzt Twix Inhalt der selbe.
    .

  4. Der Überläufer am

    Info:
    30 Blutgerinnsel bei 18 Millionen Astrazeneca-Impfungen in Großbritannien, "Russisch Roulette" geht anders.

    Niemand ist/wird gezwungen sich impfen zu lassen und schon gar niemand ist/wird gezwungen, sich Astra einzuverleiben. Im ÖR wird rauf und runter auf mögliche Gefahren hingewiesen, die Kosten/Nutzenrechnung ist Privatsache jedes einzelnen mündigen Bürgers. Der Aufklärung ist Genüge getan!

    Auf mich wirkt das Ganze wie ein Machtkampf der Pharmakonzerne ums große Geld, den unbewaffnete Verquere für ihr Narrativ kapern. Sehr unwahrscheinlich, dass andere Impfstoffe (z.B. SputnikV) gar keine Nebenwirkungen haben. Aus Covidiotenblickwinkel sind Covid-19 Nebenwirkungen allerdings vernachlässigbar, oder warum werden 2,5 Mio C-Tote gänzlich vernachlässigt, 100 (ungeklärte) Blutgerinsel aber zum "Genuzid" aufgeblasen?

    PS
    Warum nicht mal Tabak- und Alkohol"Impfungen" genauer unter die Lebensrettungslupe nehmen. Zahlen kann jeder googeln (aber Vorsicht, mehr als 30 Todesopfer!!!). (Nein, Heuchler hab ich nicht gesagt.)

    • Da behindert die Politik vernünftige Regelungen. D.h. die Steuern, welche heute auf Tabak, Alkohol und Ähnliches geleistet werden, sollten die Krankenkassen bekommen! Da entfällt das Brandmarken dieser Verbraucher, da wenn sie selbst davon viel Konsumieren , sie auch viel bezahlen. Und was noch von gewaltigem Vorteil wäre, Selbstanteil an Behandlungskosten! Jeder der unvernünftig lebt, muss eben mehr dazu zahlen! Das wäre nur gerecht!

    • Die Welt schreibt heute, massiver russischer Truppenaufmarsch an der Ukraine Grenze und Biden sicherte volle Unterstützung Kiew zu. Amis stehen bereits schon am Schwarzen Meer. Die nächtliche Ausgangssperre in Deutschland dient nur, wegen den militärischen Treiben und Bewegungen und die Corona App ist nur totalen Überwachung der Bevölkerung und aus den getarnten Impfzentren, kann man außerdem schnell Lazarette machen. Nur ein Trottel glaubt noch an das Corona Märchen…. Satire zu Ende

      • Innerhalb Russlands koennen russische Truppen marschieren wohin sie wollen. Von mir aus auch im Kreis und als Satire. PS: DIE RUSSEN stehen schon seit 40 Jahren vor unserer Tuer. Ich wuerde sie einfach mal reinlassen.

      • Die Erfahrung lehrt uns, in Deutschland sind die Trottel in der Überzahl!

      • Der Obdachlose am

        Und selbst wenn das Corona Märchen wahr wäre, gibt es den Merkel Bonzen nicht das Recht andere Menschen zu entmündigen, einsperren, des eigenen Dasein zu berauben. Corona wäre nämlich ein Spiel der Natur oder Gottes Verfügung an die Menschen.

  5. Marques del Puerto am

    Erstmal müssen die Alten weg…ääh… das alte Zeug meine ich.
    Danach wird es umbenannt und eignet sich für alle anderen auch. Wichtig ist nur, immer, impfen und nochmals impfen lassen.
    Damit lässt sich gutes Geld verdienen, dass dürfen wir jetzt auf keinen Fall aufgeben.
    Neue Verpackung, aber mit dem gleichen Rattengift drin. Und solange die deutsche Kartoffel hurra schreit, also alles gut.
    Spritzt… ääh … läuft …

    Mit besten Grüssen

    • Der Überläufer am

      Rauchen, saufen dürfen sie, für Impfentscheidung sind sie zu unmündig?

      • Marques del Puerto am

        @ DER ÜBERLÄUFER,

        gegen was soll sich Baron Dracula impfen lassen, gegen das Sonnenlicht ?! 😉

        Bei uns raucht nur das Osterfeuer und alle reden immer nur über das Saufen, niemand redet über den Durst .

        Mit besten Grüssen

        Ps. Sie gehören auch zu den 67 % der glücklichen Deutschen die laut ARD Deutschlandtrend rufen, wir wollen noch mehr Knechtschaft ? Sklaven die angefangen haben ihre Ketten zu lieben, die sollte man besser auch nicht befreien.

    • Der Überläufer zeigt Einsicht am

      Darum geht auch nur, denn die Alten belasten nur noch die Rentenkassen und Krankenkassen…..diese Gesellschaft ist nur Profit und Gier aus und nicht um das Wohl seiner Bevölkerung besorgt …sieht man jetzt wieder um das Gefeilsche zum Impfstoff und die ganzen Maskendeals….

      • Zeig erst Du Einsicht am

        Ja, lassen wir sie an Corona sterben, vor allem die Alten, oder?

      • Der Überläufer ist uneinsichtig am

        @zeig du mal Einsicht und lasse dich endlich impfen, Wenn das Corona Phantom so gefährlich ist, warum lässt man die Alten schon über einem Jahr sterben…..andere Länder sind doch schon längst übern Berg, Israel hat nur mit deutschen Impfstoff geimpft und den Sputnik Impfstoff wollte Putin deiner Landesmutter Merkel schon vor vier Monaten sogar schenken….jetzt machen deine Corona Bonzen „unterlassene Hilfeleistung“ mit Tod auf Zeit und verbreiten weiter Angst und Schrecken unter der Bevölkerung, obwohl diese Corona Bonzen genau wissen, das Angst kein guter Ratgeber ist….

      • Quatsch Quatsch Quatsch am

        @uneinsichtig

        Was für ein inkonsistenter Quatsch.

        Vllt. bin ich schon geimpft, vllt. noch nicht. Was geht’s dich an? Kontrollzwang?

    • Die Alten können sicherlich den Beipackzettel nicht verstehen. Ebenso die Anverwandten.

      • @quatscher§ ob du geimpft bist, interessiert mich wie ein Sack Reis in China….mich stört einfach immer wieder deine erbärmliche Denkweise und das nicht akzeptieren anderer vernünftiger Meinungen. Deine, für oder gegen Corona Thesen kann man alle widerlegen und das nicht nur wissenschaftlich, sondern mit felsenfesten Tatsachen.

  6. HEINRICH WILHELM am

    Also, der Lauterbach! Der und Piet Klocke im "Duett"… Aber wahrscheinlich würde Klocke lieber im Publikum sitzen.
    "Viele… werden einen Moment der Unachtsamkeit mit dem Tod oder Invalidität bezahlen…" >>nämlich den, sich mit dieser Brühe impfen zu lassen. Sogar der Greis Seehofer hat das erkannt: "Corona: Seehofer will kein Astrazeneca: ‚Lasse mich nicht bevormunden’“ (Zitat Merkur) Gar schelmisch hatte Spahn ihn dazu gedrängt. Er könne doch so zum Vorbild werden. Wohl mit dem Hintergedanken, wenn Horst ihm den Vortritt ließe, sich mit seinem Alter herauszureden.
    Herrlich, wie sie sich gegenseitig in die Pfanne hauen.
    Dabei wäre Seehofer längst zum Nationalhelden aufgestiegen, hätte er im Jahre 2020 auf seinen fähigen Mitarbeiter Kohn gehört. Aber es war wohl bequemer, als Muttis Schranze dahin zu vegetieren…

    • Zahle schon seit 55 Jahren für die Unvernünftig Lebenden, immer höhere KK Beiträge, bei minimalen Leistungen!
      Alkoholiker, Süchtige, Millionen von Asylanten, 70.000 Asylanten mit AIDS usw.
      Jetzt kommen eben noch die Kosten für Impfgeschädigte dazu und die Beiträge werden 100%ig erhöht!

  7. Ich glaube, der Lauterbach trägt hier einen Rosenkrieg mit seiner Exfrau, ebenso Humanmedizinerin und Epidemiologin, die völlig anderer Meinung ist, aus. Nur so erklärt sich mir seine Panikmache.

  8. heidi heidegger am

    Karl Lauterbach: Lassen sie ihn durch? Er ist Arzt | ZEIT ONLINE

    26.07.2019 — Seine Approbation hat er 2012 beantragt, weil es ihn nervte, wenn Kritiker monierten, er sei gar kein "richtiger" Arzt. Karl Lauterbach stammt aus … dem SPDSumpf/Underground (wie Chultz / anm. hh) und seine A. will ich sehen und prüfen lassään, mja.

    • heidi heidegger am

      Teil 2:

      *Chulz*..Martin Schulz (* 20. Dezember 1955 in Hehlrath, heute Eschweiler) ist ein deutscher Politiker (SPD) und Buchhändler.

      • heidi heidegger am

        Teil 3:

        wot did ditt Mrkl know änd when did it know (it), häh?

        ntv: ..Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einem Medienbericht zufolge bereits am Freitag vergangener Woche vom erneuten Anpassungsbedarf beim Impfstoff von Astrazeneca erfahren – vier Tage vor der bundesweiten Entscheidung, das Präparat nur noch Menschen über 60 Jahren zu spritzen…

      • jeder hasst die Antifa am

        Haha Schulz der Buchhändler der konnte doch nur Wein und Alkoholkarten lesen.uiuiui

      • Der einmal in seinem Leben vom eigenen Bruder den Goldeinband … Mein Kampf ….zu Weihnachten bekam …. so stands geschrieben in einer früheren Version eines deutschen Politikers bei Wikipedia….

        Heute ist er ja ein deutscher guter Politiker , nun schreibt Wikipedia die neue Version
        Mit 16 Jahren galt sein besonderes Interesse der Entstehung des Nationalsozialismus.

        Soso, mit 16 Jahren brauchte er Rat und Wissen ,wie komme ich an die Macht ….

        Scheinbar war das der Grund zur Flasche zu greifen…. , aber der Adolfen war kein Trinker vor dem Herrn . In der EU geb es einen anderen Kollegen ,einen Trink- und Gesangsbruder mit Rückenwehwehchen ,da wurde auf EU Kosten so manche Stunde gezecht…. Hört mir auf mit dem Spruch ein deutscher Politiker ,eine deutsche Politikerin …. Amthron gerade aus den Pampers gewachsen und schon ein deutscher Politiker ….. Das sind so Lachnummern ,die Kindern in der Schule von der guten Politikkaste beigebogen werden ……

      • heidi heidegger am

        Wein (und Alkoholkarten) lesen ist harte Arbeit, ey! Ei don’t thinks so, lieber @Tiffi.

      • jeder hasst die Antifa am

        Du musst es ja wissen H.von Klunckerburch wie schwer es ist volltrunken eine Weinkarte zu lesen Flocky das arme Hunderl musste dich ja öfter heimschleppen.wauwauwau

  9. Spätestens nach dem ganzen Auftreten von schweren gesundheitlichen Schädigungen durch den Impfstoff, sollten sich einmal die Politik Bonzen Gedanken darüber machen, wer jetzt für diese Körperverletzung aufkommen muss….denn es kann nicht sein, das Menschen die auf Druck durch die Corona Wahnsinnigen sich impfen ließen.. und jetzt die Pharma Industrie noch saftige Gewinne vom Leid dieser unschuldigen gutgläubigen bedauernswerten Menschen daran verdienen…

    • Der Überläufer am

      Rauchen, saufen geht aber ohne Einmischung?

      74.000/Jahr Todesfällen durch Alkoholkonsum
      120.000/Jahr Todesfällen durch Tabakkonsum

      100 Impftote ist aber DAS Problem?

      • Lass dich endlich impfen Überläufer! am

        Zum Alkohol und zum Rauchen wir kein Mensch staatlich genötigt…..ob du auch noch die große Klappe hast, wenn dein Kind deine Frau dein Mutter dein Kumpel der Impfung unterliegt….

      • Dabei wird es nicht bleiben. Man kann auf die Langzeitfolgen der Gen – Plörre gespannt sein – da ist noch alles offen.

      • Der Überläufer …….

        Der Trinker und Raucher sind neben den Autofahrern gute Wesen für das Finanzamt , die zahlen mehr Steuern als jeder Politiker , lassen richtig die Kasse klingeln.

        Bei diesen Frostschutzmitteln die gepanscht werden ist der Staat froh Säufer und Qualmschornsteine zu haben ….. die füllen Kassen und klauen nicht aus der Staatskasse….

      • Der Überläufer am

        Hätte, wollte, könnte. Auch die Neandertaler starben aus, warum die früher dran waren als der Homo sapiens ist mir ein ein Rätsel.

        Offensichtlich zwingt euch niemand euch impfen zu lassen, oder haben sie euch schon abgeholt? (Übrigens weitaus dusseliger sich aus Spass Tod zu saufen/rauchen, als ein hohes Infektions-Riskiko gegen ein geringeres Impf-Risiko abzuwägen.)

        Ihr kriegt meine Heucheleibimmel nicht mal mehr mit, oder. Entweder ihr seid echte Vollblut-Lebensretter, dann solltet ihr eure Heldenhaftigkeit nicht nur auf Impflebensrettung beschränken, oder ihr habt nur Angst vor’m eigenen Impftod, dann müsst ihr auch anderer Menschen Angt vor’m Coronatod respektieren und euch diesbezgl. mit Ratschlägen zurücknehmen. Alles dazwischen beeindruckt mich nicht.

        PS
        Oft genug gehört: "Corona ist normales Lebensrisiko", impfen dann ganz sicher auch!

      • Der Überläufer vom Brd Corona Paradiese am

        Gerade im Staatsfernsehen Nordreportage …schon bis März 13 Obdachlose gestorben, erfroren, verhungert und durch die Corona Willkür der Merkel Speichellecker werden es noch in diesem Jahr noch viele mehr….

    • Unkrautvernichtungsmittel ….. Hau den Dreck mal auf den Rasen …Ratzefatze kannste den Rasenmäher verkaufen.

      • Das Corona Kartell am

        Spätestens als der Corona Virus von der Politik vermarktet wurde und die Ärzte bei dieser Krankheit bis heute nicht mit eingebunden werden und außerdem noch Zahnärzte ohne Tests und Impfungen weiter ungehindert Patienten seit über einem Jahr behandeln dürfen, ist eindeutig was faul…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel