Recht auf Grundversorgung? Nicht für Ungeimpfte. Laut Hessens schwarzgrüner Landesregierung dürfen Supermärkte die 2G-Regel verhängen. Einige Handelsketten machen zum Glück nicht mit.  COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur. Die Sonderausgabe können Sie hier bestellen.

    Hessens Landesregierung unter Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat in Koalition mit den Grünen den Supermärkten ab sofort die Anwendung der 2G-Regelung gestattet. Bereits die Bild-Zeitung wies darauf hin, dass damit „eine rote Linie der Corona-Maßnahmen” überschritten werde. Und das ist milde formuliert. Man muss von krimineller Energie sprechen.

    Die hessische 2G-Regel ermächtigt nämlich den Handel, Kritikern der Corona-Maßnahmen die Grundversorgung zu verweigern. Damit haben beide Parteien den Boden zivilisatorischer Standards verlassen, sich im demokratischen Diskurs diskreditiert. Auch wenn diese Ausgrenzung lediglich auf Landesebene durchgesetzt wurde, so haben die Bundestagsfraktionen beider Parteien sich nicht davon distanziert. Das muss als stillschweigendes Einverständnis gewertet werden.

    Dass die 2G-Regelung nicht vorgeschrieben, sondern den Supermärkten zur „freiwilligen” Entscheidung angeboten wird, verbessert die Schande um keinen Deut. Zumal die Politiker all jene Betriebe und Läden, die auf 2G umstellen, mit  Erleichterungen beim Abstands-, Hygiene- und Maskenschutz „belohnen”.

    Es ist wie bei der Vogelfrei-Erklärung eines Menschen: nicht der Herrscher tötet den Betroffenen, aber er hat durch Bekanntgabe indirekt dazu aufgefordert. Oder sogar durch das Versprechen einer Belohnung dazu angestachelt.

    Verweigerung der Grundversorgen bei Ablehnung einer politischen Maßnahme ist eine Menschenrechtsverletzung. Wo bleiben all jene, die sich gegen Diskriminierung einsetzen. Man wird Menschenrechts-Organisationen künftig daran messen dürfen, ob sie zu diesen Regelungen schweigen oder nicht!

    Viele Länder rüsten derzeit in ihrer Corona-Politik ab, während Deutschland bei angeblich 80-prozentiger Impfquote sie noch verschärft. Auf welche Begründung will die Politik sich dabei stützen, außer auf das irrationalen Geschrei einiger sogenannter Experten?

    Einziger Lichtblick: Aldi Nord, Lidl und die Rewe-Group (zu der Penny ebenfalls gehört) wollen dieses nette 2G-Angebot nicht umsetzen, sondern weiterhin Ungeimpfte als Kunden akzeptieren.

    In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier bestellen.

    60 Kommentare

    1. Sie wissen, was Sie gemacht haben!

      Sie können nicht mehr zurück, sondern treten die Flucht nach vorne an, indem Sie die Situation noch verschärfen!

      Die Angst sitzt bei Ihnen Tief, sich für Ihre Wahnsinnigen
      Entscheidungen eines Tages verantworten zu müssen!

      Denn der Schaden den Sie in allen Bereichen angerichtet haben,
      ist einem Verbrechen gleich zu setzen, das an Ungeheurigkeit
      seines Gleichen sucht!!

      Eine Situation, wie in Dänemark zu beschließen, käme ja für
      Sie einer Politischen Vernichtung Ihrer Laufbahn gleich, abgesehen
      von immensen Schadenersatz Forderungen der Geschundenen Bevölkerung!

    2. In der Stadt sind die Leute schon deswegen bevorzugt, weil es da noch die Läden der ausländischen Volksgruppen gibt, die den Blödsinn garantiert nicht mitmachen! Die Läden, die das machen, sind wohl diejemigen, die ein bestimmtes Klientel sowieso am liebsten rauswerfen würden und mit 2G einen einfachen Vorwand dazu haben ohne wegen Diskriminierung belangt werden zu können. Da das in der Regel "Teuerläden" sein dürften, geht einem da nichts ab. Hoffendlich vertun sie sich damit und die Damen in den langen Plisseeröcken sind z. B. längst 2G
      Blöd wäre es nur, wenn der letzte Tante Emma Laden auf dem Land das macht, dort ist man leider schon mehr als genug auf das Auto angewiesen um seinen täglichen Bedürfnissen nachgehen zu können.
      Da alles aus den USA für toll gefunden und nachgeäfft wird, glaube ich eher daran, das gewisse Anbieter, die nur an bestimmten Publikum interessiert sind, darüber jubeln. In den USA gibt es ganze Einkaufszentren, die dem Geldadel vorbehalten sind, in denen Kunden an der Tür mit Sekt empfangen werden und Normalos oder gar Arme keinen Zutritt haben.
      Wo eine 2G Regelung die Grundversorgung unterbindet, müßten die Regierungen Depots für Ungeimpfte zur Verfügung stellen, aber das Geschäft werden sich einige nicht entgehen lassen – und die extrateuren Bioläden der Grünen können das ruhig machen!

    3. Natürlich machen die Discounter nicht mit. Wer will den freiwillig auf ca. 20% seines Umsatzes verzichten?

    4. "Verkauft nicht an Ungeimpfte!"

      , das hat so ein Geschmäckle. Soll da auch die SA kontrollieren, wie 1933?

      Ich glaube, dass es ein grober Verstoß gegen die menschliche Natur ist, dass in einen gesunden menschlichen Körper genmanipulierte und evtl -manipulierende Substanzen injiziert werden. Eine solche Vorgehensweise widerspräche zutiefst meinem Glauben an die grundsätzliche Selbstheilungsfähigkeit der Natur. Es steht mir frei, diesen Glauben durch Nichtimpfung zu bekennen ( GG 4,1).

      Damit verstößt eine 2G-Regelung gegen Artikel 3 Absatz 3 des Grundgesetzes (Glaubensfreiheit), ist also verfassungswidrig.

      Trotzdem käme es mir nicht in den Sinn, mein Recht einzuklagen, solange es noch Läden gibt, die gesunde, unbescholtene Menschen bedienen.

    5. Die Supermärkte und diejenigen, die das kontrollieren wollen, können sich warm anziehen. Wenn es um’s Essen geht hört der Spass auf. Hungernde können sehr gefährlich sein und haben nichts mehr zu verlieren.

    6. Wir haben es nicht mit Demokraten, sondern mit Faschisten zu tun. Sie haben die gleiche kriminelle Energie wir Hitler, Stalin u. a. Es sind Massen- Mörder. Das müsste jetzt jedem klar geworden sein. Jedes Geschäft, dass 2G anwendet wird von mir für den Rest meines Lebens, boykottiert werden. Ich hoffe, dass ich damit nicht der einzige bin. Übrigens sind 28% der Intensivpatienten vollständig geimpft, (RKI).

    7. Marques del Puerto an

      Liebe Liebenden …ääh… Compact Freunde und die es noch werden wollen.

      Aso wo wir gerade bei Liebe sind…. also ich könnte mir vorstellen eine schöne Weihnachtsfeier klar zu machen für die Menschen im Ahrtal.
      Ich könnte ein paar Taler springen lassen und auch Glühwein und echten guten Burgherren-Met spenden. Nicht son billig Plunder, sondern watt jutes …. würde sogar selber ausschenken . Bei Wein, Weib und Gesang…. wir sollten da mal die Tage am Funkfernsprecher faseln….

      Ach so, zurück zur Therme…ääh… Thema ( Fressen kofen )
      Ich kann an der Stelle gleich mal sagen, die G 2 Regel wird nach Ergreifung der Macht durch die SED mit Olaf dem Schneemann bald zur Pflichtübung in allen bunten Ländern.
      Aber nicht Olaf und seine rot- grünen Häuptlinge sind daran Schuld, nein, Muddi Murksel , unsere Schweiß…äh.. heiß geliebte Volkskanzlerin hatte sich den Wahnsinn schon vor der Sommerpause ausgedacht für den Herbst.
      Ja ist soooo, Olaf ist daran unschuuldig wie eine Crack Hu***auf dem Bahnhofsviertel Frankfurt.
      Er fährt Ford…ääh… setzt fort was im Politbüro unter IM-Erika schon beschlossen wurde. Gut, um bei der Wahrheit zu bleiben, die Perle aus der Uckermark hätte sich schon gerne eine schwarz -Grüne Konstellation unter Armin die Lusche vorgestellt mit dem grünen Happy Hippo als Vizekanzlerette….

      • Marques del Puerto an

        Aber mit Olaf ist es auch ok und die FDP, egal die steigt ja sowieso mit jedem in,s Neste , Hauptsache dabei ist das Motto. Und wenn Fliegen Kalle , Gesundheitsverklärer wird , na dann wendet sich alles alles nach Westen…ääh.. zum Besten !
        Wollen wir doch blos nicht alles schwarz malen…. lieber bunt so wie unsere schöne demokratische Republik nunmal ist.
        Selbstverständlich werden Sie erstmal weiter versorgt mit Lebensmittel. 90 % sind davon zwar hochgradig vergiftet, aber egal , störte uns vor der Carola ja auch net.
        Der Coronaleugner, Impfmuffel, Impfverweigerer, Nazi, der Reichsdeutsche, der AfD Wähler, der Freigeist, der Freidenker, der Querdenker , der Normale, der Unnormale , der völlig Unnormale , alle die bekommen natürlich was zu essen .
        Aber nur dann, wenn er sein Fresspaket pünktlich anmeldet beim Händler die einen beklauen …ääh… quatsch beim Lebensmittel Händler der Vertrauens.
        Das erfolgt dann allerdings online und nach Terminabsprache darf man dann, seine Tüten an der Hintertür abholen. Eine Kennzeichnung das sie Jude…ääh… Ungeimpfter sind , diese kommt erst ab Sommer 2022.
        Wer kein Paypal hat, sollte sich dringend dazu durchringen. Weil Vorkasse bei 10 bis 20 % Aufschlag auf die Waren Standard werden soll. Süss oder ? Na schließlich wird ihnen alles eingepackt, Halloooo das ist Service !

        • Marques del Puerto an

          Naja ok, die Eigentümer von Paypal und Ebay freuen sich schonmal auf ihren Einkauf…..wetten ?!
          Also alles gut , könnte schlimmer kommen und in Hessen ist erstmal Testphase vom Wahlvieh.
          Wenn die bunte Regierung steht, dann geht es rund. Aber auch hier Entwarnung, erst ab Januar 2022 , Sie können also Weihnachten dies Jahr normal feiern , aber nur dann wenn Sie ihre Mindestabstände einhalten unterm CO 2 neutralen Weihnachtbaum .
          Ansonsten kommt Ihnen Luisa Neubauer durch den Schornstein gerutscht und erklärt Ihnen das jedes Stück Holz was Sie auf den Kamin auflegen ( weil Sie sich kein Öl und Gas mehr leisten können ) 3 Bäume tötet!
          Kalle unser Fliegenminister…ääh… Gesundheitsquacksalber wird über sein Alpenhorn Markus Lanz verkünden, wie Weihachten richtig gefeiert wird, am besten überhaupt nicht liebe Genossen !
          Allgemein werden deutsche Feste und Brauchtum sowieso völlig überbewertet alles viel zu Nazihaft !
          Das findet unser linker Pfaffe ja auch, deshalb soll die Kirche auch im Jahre des Coronaherren das 2. Jahr in Folge zu Weihnachten verrammelt bleiben.

        • Marques del Puerto an

          Im Grunde genommen verpasst man ja da och nüscht, allerdings gibt es sowas wie U-Boot Christen die 1 x im Jahr ( meist am 24.12. ) den Tempel besuchen und an Gott denken, oder es versuchen mit 5 Liter Glühwein im Kopf )
          Anders ist das Geschwafel vom Pastor auch nicht zu ertragen , aber diesmal soll es auch mal wieder nicht sein. Verständlich, den das Christentum ist in Deutschland sowas von out, wie das Gekreische von Modern Talking in den 80 er Jahren.
          Ein anderer Punkt ist auch , unser kleiner dicker Pfarrer der so groß ist wie ein Hackeklotz im Eichenwald , der ist ja sowas wie ein Beamter und bekommt auch für nichts tun, jeden Monat schlanke 4500 Euronen rübergeschmissen vom Steuerzahler. Dem ist es egal ob die Kirche auf oder zu ist und seine Schafherde interessiert ihn schon lange nicht mehr.
          Ich frage mich auf jeden Fall, jeden Tag immer mehr, wo sind die Menschen geblieben die ihr Gehirn nicht im Nachtschrank vergessen haben?!

          Mit besten Grüssen
          der Marques

    8. Nicht zum ersten Mal stellt sich die gesamte Journaille doof. Die Landesregierung von Hessen kann Supermarkten nicht "erlauben" was denen schon immer erlaubt war . Es war privaten Händlern ( z.B Supermärkten) nie verboten, ihre Ware an bestimmte Leute NICHT zu verkaufen und was nicht gesetzlich verboten ist, das ist in der BRD erlaubt. Gehört zu den Freiheitsrechten des GG.
      Die Erkenntnis mag schockieren, aber es stimmt : wir alle sind bei unserer Versorgung mit Lebensmitteln auf den guten Willen von Privatleuten angewiesen, da es eine staatliche Versorgung nicht gibt und nie gab .

      • Die hessische LR hat nur klargestellt, was schon immer anerkanntes Recht war : Ein zur Gefahrenabwehr Verpflichteter ,der von 2 möglichen Maßnahmen freiwillig die schärfere und wirksamere wählt , ist zur Durchführung der milderen, weniger wirksamen nicht mehr verpflichtet.
        Übrigens würde die ( rein t h e o r e ti s c h ) mögliche Ablehnung eines Kunden nicht wegen dessen politischen Ansichten erfolgen, sondern weil er nicht geimpft ist , der Grund dafür wird nicht geprüft… Sich aus politischen Gründen nicht gegen eine Seuche impfen zu lassen ist wohl weniger Politik als vielmehr Klapserei.

      • Theodor Stahlberg an

        Irrtum: Dass kaum einer die Antidiskrimierungsgesetze zieht und ihre Paragraphen ins Feld führt, bedeutet noch lange nicht, dass diese nicht mehr gelten. Regierungshandeln ist eben nicht in der Grundannahme legal, sondern, wie sich immer wieder erweist, sehr oft das genaue Gegenteil. Bitte nicht so tun, als ob dies eben die schicksalhafte Realität wäre, mit der wir uns nun halt abzufinden haben. Ganz im Gegenteil: jeder, der eine Kraftreserve in sich verspürt und juristische Grundkenntnisse besitzt, sollte sich innerlich darauf vorbereiten, gegen seinen Discounter auch eine einstweilige Verfügung beim Amtsgericht zu erwirken und seine Rechte mit unmittelbarem Zwang durchzusetzen.

        • Narrenschreck an

          Richtig und falsch. Wehren soll man sich. aber nach fachlicher Beratung ,sonst produziert man nur Leerlauf. Juristische Grundkenntnisse besitzt der Th. Stahlberg nicht , sonst käme er nicht auf die Idee, man könne gegen seinen örtlichen Supermarkt einen Anspruch auf Verkauf von Waren haben. "Unmittelbarer Zwang gehört ins Polizeirecht, gibt es im Zivilrecht frühestens dann, wenn der Gerichtsvollzieher von einem renitenten Schuldner was auf die Mütze bekommt. ( Nebenbei : Laien tragen vor Gericht besser nur TATSACHEN vor, juristisches wird von denen nicht erwartet und meist auch nicht gern gehört, weil regelmäßig abwegig, s. Theo ).

      • Supi … – dann können wir ja schon mal auf einen Schwarzmarkt für Lebens… äh, Nahrungsmittel spekulieren. Das wird lustig … wer sich einen Kanten Brot, Margarine und ein paar Eier besorgen will … muß sich demnächst dann in dunklen Ecken herumdrücken und sich vor impfschutzverstärkten Unordnungshütern … hüten.

    9. Barbara Stein an

      Uff, ich habe meine 1/2 Sau in der Tiefkühltruhe. Nächste Woche kommt noch ein Notstromaggregat ins Haus und meine Vermieterin hat mir bereits zugesichert, daß sie für mich einkauft, falls ich als Ungeimpfte nicht mehr erwünscht bin in den Läden, in denen ich in den letzten Jahren einige Tausend € gelassen habe.

    10. Lasst diese strohdummen Politiker doch diese irren Gesetze machen, umso schneller geht es los! Die wissen nicht was alles passieren wird
      wenn (Millionen) Menschen in Europa der Zugang zu Lebensmitteln verweigert wird!!!!!!

    11. Mathias Szymanski an

      Elfriede Handrick, SPD: "Ich finde es nicht richtig, dass man die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. … Ich kann das nicht verstehen."
      Die SPD wurde vor kurzem gewählt, weil man sich vor Angst vor dem Verleumdungsjournalismus in der Toleranz-BRD in die Hosen geschissen hat und nicht die AfD die Stimme geben wollte.

      • Mathias Szymanski an

        Aber ich glaube, daß die Deutschen von den Beamten und der Politik vollumpfänglich betreut werden, die dann die Stimmabgabe in Verantwortung des Einzelnen übernehmen, also die Wahl fälschen. Hinweise gibt es bei jeder Wahl genügend, daß die Wahlen nicht mit dem notwendigen Ernst betrieben wird.

    12. Norbert Zymiak an

      Wenn das nicht zurückgezogen wird, wird es schlimme Folgen haben. Wer mit der Grundversorgung des Volkes spielt wird als Brunnenvergifter seinen hohen Preis zahlen.

      Der verpickelte Grünendiener Bouffier meint wohl, wenn das Volk kein Brot habe könne es doch Kuchen essen? Sie zündeln zum Bürgerkrieg und sie werden eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden, die Anstifter und die Mittäter!

    13. Andre Zöllner an

      HOCHVERRAT! Es wird aktiv die demokratische Grundordnung abgeschafft. Die Artikel 1-4 GG und 8 GG können nicht durch Gesetze/Verordnungen beschränkt werden. Es sollte von den Menschen Artikel 20/Absatz 4 angewandt werden.

      • heidi heidegger an

        HOCHVERRAT! im allerhöggschden Maurergrad (²Bouffier, isch gemein(t)..)..geh’ ich halt auf den Wochenmarkt in WI und kaufe dort meine Rasierklingen ämm oder künstl. nahrung in der Apotheke oder so..*aaaaarghh*

        ²Sowohl mein Großvater als auch mein Vater waren in der CDU aktiv. Mein Engagement begann in der Jungen Union, deren Vorsitzender ich von 1978-1984 in Hessen war …

        • Jetzt is die Gelegenheit günstig, jetzt schenke ich Dir ne echte Bouffier-Witz:

          Fährt ein Franco-Allemagne rüber ins Französische in ein extrafeines Gourmetrestaurant. Er setzt sich an einen mit weißem Tuch bedeckten Tisch und bekommt vom Garcon die Menükarte dargereicht. Da sieht am Nebentisch ein Gast, der den allerfeinsten Braten in sich hineinschlingt. Dem Franco-Allemagnen entfährt in der Entrüstung der Satz „Monsieur, vous etes un bouff(i)er!“
          Wutentbrannt springt der „Bouffer“ auf und schreit „Je vous mets pour un duel demain a six heures devant le restaurant!

          Mein Französisch ist auch nicht mehr das beste, aber nur beim Sprechen.

        • heidi heidegger an

          @Sati, Das große Fressen (Originaltitel: La Grande Bouffe) ist ein französisch-italienischer Spielfilm aus dem Jahr 1973. Regie führte Marco Ferreri.

          alors, der will also erstmal weiterschlemmen bis 6 Uhr in der Früh’? oha! ;-)

    14. Voll Asozial !
      Da werden gesunde Menschen zur Impfung genötigt um Lebensmittel einkaufen zudürfen !

    15. Es entscheidet jeder selbst ob er sich und seine Familie durch impfen schützt.
      Mit 2G werden lediglich die Ungeimpften geschützt . Worüber sich also aufregen ?!

      • friedenseiche an

        "Mit 2G werden lediglich die Ungeimpften geschützt . "

        wovor ? einem harmlosen virus ?
        sterberate bei corinna ist massiv manipuliert worden
        geben selbst die mainstreammedien nun zu
        und die zahl der geimpften schwankt zwischen 65 und 80 % laut bunte regierung, die weiß also entweder selbst nicht wie viele geimpft wurden oder lügt wie gedruckt
        denn sie veröffentlicht auch gleichzeitig zahlen der ungeimpften

        dabei kommt dann wie in der DDR statt 100 % gesammtsumme schon mal 110 % rum
        oder 90

        was ja mathematisch unmöglich ist

        wäre corinna so schlimm würden sich nciht ständig politiker sportler comedians lobbyisten usw anstecken damit und niemand von denen ist gestorben keiner schwer krank gewesen nicht alle davon geimpft

        nun ? kienzle ? ist mord mord wenn ein mörder ihn begeht oder ist der mord kein mord wenn ein feiger mörder aus kakael ihn begeht ????

        • "was ja mathematisch unmöglich ist"

          Mathematische Unmöglichkeit … ist voll nazi … und … wird deshalb in diesem … Land GRUNDSÄTZLICH abgelehnt!

      • Das ist das selbe wie hungern macht schlank damit bleibt man gesund und die Krankenkassen können z,B. mehr für Migranten investieren.
        Oder Homosexuelle sind HIV gefährdet und erhalten keine Kassenleistungen mehr. Sie plädieren hier für Diskriminierung auf unbestätigte Aussagen. Eigentlich sind ja die Geimpften auf Grund der Folgeerscheinug eines geschwächten Immunsystems schwer auf Corona empfänglich.
        Wer eine Verweigerung der Nahrungsmittel aufgrund von abweichenden Ansichten gewisser Personenkreise anordnet ist ein Verbrecher und hat die Bezeichnung Mensch nicht mehr verdient.

    16. Wo bleibt der Aufschrei, wo die Gerichte, wo die Sozialverbände?
      „Angst fressen Seele“ in diesen Zeiten und nichts ist mehr undenkbar geworden. Es wird ausgegrenzt und die „Hunger Spiele“ sind eröffnet.
      Man fragt sich unweigerlich welches Recht da Vorang hat und ob die Justiz gar zum Erfüllungsgehilfen der Politiker und Pharmafirmen geworden ist. Nichts hört man vom EUGH, nichts vom BGH, nichts von Verfassungsgericht.
      Der Skandal wird immer größer und die korrupten Feiglinge immer mehr!

    17. Achmed Kapulatzef an

      2G Regel. Das Politbüro hebt die Maske und man sieht die Fratze des Faschismus. Wann stellt die Reichsbahn zur Absonderung der Ungeimpften ihre Wagons zur Verfügung. Parallelen sind rein zufällig.

    18. Ist denn schon bekannt, welche Handelsketten sich (ohne Zwang) an dieser Initiative zur Aushungerung von Impfgegnern aktiv beteiligen?
      Schliesslich möchte man gern wissen, WEN man in Zukunft boykottieren muss!

      • friedenseiche an

        edeka und rewe sind ganz vorne dabei
        lidl und aldi auch

        bleibt nicht mehr viel über
        aber ich glaube ich muss mir nur einen schwarzen vollbart ankleben und allahu akbar schreien dann krieg ich zugang zu jedem supermarkt in dem ich überhaupt rein will ;-)
        wallah :-)

        COMPACT: @ Friedenseiche: Sie sollten nicht nur die Überschrift, sondern den ganzen Artikel lesen. Im letzten Absatz steht: “Einziger Lichtblick: Aldi Nord, Lidl und die Rewe-Group (zu der Penny ebenfalls gehört) wollen dieses nette 2G-Angebot nicht umsetzen, sondern weiterhin Ungeimpfte als Kunden akzeptieren.”

        • heidi heidegger an

          corr.: *omg* Kassel&Marburg sind voller aldinord(isch by nature), ehehheee..*weghoppel*

        • HEINRICH WILHELM an

          Wenn ich es richtig interpretiere, machen EDEKA (incl. Anhänge, z.B. Netto) und tegut auch nicht mit. Die Gründe liegen, neben dem ehrenwerten Bemühen um Gleichbehandlung der Kunden, im Aufwand für die "Einlasskontrolle".
          Die Wenigsten glauben ja an ein Danach. Die Handelsketten sehen das wohl (noch) etwas realistischer.

        • friedenseiche an

          sorry hab ich überlesen im eifer des gefechtes

          jedoch hat mir der bezirksleiter von lidl in meiner stadt durch die blume gesagt man sähe mich als ungeimpften nicht gerne
          er selbst hat damit kein problem
          ich vermute dass einige klügere leute in den konzernen selbst nicht geimpft sind

          wir werden dann sehen was am ende bei rum kommt
          versprechen kann ich viel
          ob ich mich dran halte ist was anderes

          jedoch hab ich auch den eindruck dass die genau wissen was sie dann auslösen wenn sie sich am 2 g beteiligen
          und daher wohl beide seiten offen halten
          die taktik könnte sein
          einer prescht vor und die anderen gucken was passiert

          was soll schon passieren wenn man hunderttausende von lebensmittel abschneidet
          hat ja nicht jeder einen verwandten oder bekannten der für ihn einkauft
          ich hab da zb niemanden
          wäre aber bereit zur kirche zu gehen und um hilfe zu bitten

      • Also hier bei mir am Ort kann ich – ungeimpft – bisher problemlos sowohl bei Lidl wie auch bei Edeka und Rewe einkaufen gehen. Hoffe mal, das bleibt so …

        • heidi heidegger an

          Hessa-Kopp(?) watte biss..sei gegrüsst! Thüringen soll Hessen mittelfristig schlucken, ich sehe keine andere Lösung, mja.

        • "Hessa-Kopp(?) watte biss..sei gegrüsst!"

          Wurde hier geboren … hab immer hier gelebt … – bin aber keiner! Hab mich nie … so gefühlt. Habs mal versucht … lange Jahre. Aber dann … nach Jahrzehnten (!) … das (Selbst)Eingeständnis: Zu diesen Leuten gehörst du nicht, weil … du dich an das Empfinden von Erfahrungen gebunden erlebst, die hier nirgends (mehr) vorkommen. Mehr … sag ich dazu aber nicht (mehr).

      • @ Krone
        Glauben Sie wirklich es passiert was wenn die verbliebene Handvoll Impfverweigerer boykottiert?

        • Theodor Stahlberg an

          Zur traurigen Wahrheit gehört auch, dass ein erheblicher Prozentsatz der Geimpften bald Impfopfer sein werden und als Kunden ausfallen (wenn sie denn ihren Impfschaden überlebt haben). Das Umschreiben der DNA, die langsame Produktion der toxischen Proteine im Körper sowie die Autoimmun-Reaktionen mit Organ- und Gewebe-Zerstörung brauchen jeweils mehrere Monate. Die Realstatistiken sind ja jetzt schon fast GVS. Bald wird jeder Einzelne einen Impftoten oder -versehrten persönlich kennen. Das müssen Sie nicht glauben. Sie werden es selber sehen. Früher oder später.

    19. Man will halt die Ungeimpften durch Hungertod vor Coro-Infektion schützen.

      Ich denke, dass dem einen oder anderen klar sein dürfte, dass auch Ungeimpfte Familie, Freunde, Bekannte haben. Auch hier wird Blut am Ende dicker als Wasser sein.

      Meint, dass die Entscheidung dabei nicht mitzumachen, zumeist aus rein praktischen Erwägungen passiert.

      • Stimmt, die Handelsketten werden nicht auf die Einnahmen
        von etwa 20% der treuen, nicht geimpften Kundschaft verzichten
        wollen. Es gibt einen harten Konkurrenzkampf in der Branche.
        Das wäre Selbstmord und bei Geld hört die Freundschaft sowieso auf.
        Früher oder später werden die Linientreuen auch mitmachen müssen
        beim nicht Mitmachen, wenn sie überleben wollen.

      • Putzfrau 80+ an

        Aldi Nord, Lidl, Rewe wollen sich ja offenbar (noch) nicht als Coronabüttel einspannen lassen. Wer von den Anderen sich der Regierung Hessens als Büttel andient, sollte sich über das eigene Risiko und evl..Folgen klar sein. Ausserdem stellt sich auch die interessante Frage, wie sich die ausl. Geschäfte, die ja in vielen Stadtvierteln den L.-Handel dominieren, mit ihrer zumeist ungeimpften Klientel positionieren werden.. Offenbar wollen die Regierungsverantwortlichen einen Bürgerkrieg – auch zwischen Alteingesessenen und Zugewanderten – provozieren und geben sich der Illusion hin, dabei ungeschoren davon zu kommen. Schwerer Irrtum ….Falls das hessische Beispiel Schule machen sollte – was bei der Realitätsfremdheit der dt..Politik allgemein durchaus denkbar ist – stehen uns wahrlich "interessante" Zeiten bevor! Wenn Angehörige ganzer Berufsgruppen (Pflege, Transportgewerbe) wie in Italien die Arbeit niederlegen, wird der Winter heiss und ungemütlich. Ob dann die Klima-Schnepfen noch hüpfen werden?

        • heidi heidegger an

          Die südlichsten Aldi Nord-Filialen in Hessen liegen in Erda und Rabenau-Londorf, nordwestlich und nordöstlich von Gießen.

        • "Die südlichsten Aldi Nord-Filialen in Hessen liegen in Erda und Rabenau-Londorf, nordwestlich und nordöstlich von Gießen."

          Gibt auch eine in Mardorf (einige Kilometer von Kirchhain entfernt) und in Kirchhain. Weiß aber nicht, ob das südlicher ist als Rabenau-Londorf.

    20. HEINRICH WILHELM an

      Der Bouffier war schon immer merkelsüchtig und ihr treuer Vasall. Er hätte die Alte heiraten sollen.

      • Selbst eine 3G-Regel wäre inakzeptabel, zumal wenn man die Tests selbst bezahlen muss. Pure Willkür, nur um das Impfen durch die Hintertür durchzudrücken.

      • Der Bouffier mit seinem eingefallenen Gesicht …und er sagt sich "Mir kanns egal sein … und EUCH … häng ich noch mal richtig einen rein!".

      • heidi heidegger an

        Du bist (hier) zuu positiv irgendwie. Ich nicht! Ich (als Gert Fröbe quasi) erwarte nix von dem, ausser zu schterbäään!, okay: wann e r will..mihr sanns hier ziemlich lieb(eral), nein, tolerant! Grüßle! ;-)

        • "Erwarten Sie von mir, daß ich rede?

          Nein, Mr Bond … ich erwarte von Ihnen, daß Sie Bouffier wäääählen!!"