Zweite Welle: Neuer Lockdown in Belgien!

29

Das ging schneller als gedacht. Nachdem Politik und Medien die Zweite Welle herbeigeschrieben haben, schreitet Belgien jetzt zur Tat, sprich: zum Zweiten Lockdown. Aufgrund ansteigender Neuinfektionen wurde in Antwerpen eine Ausgangssperre verhängt.

Von allen in Belgien registrierten Corona-Fällen fallen 47 Prozent auf die Provinz Antwerpen. Die Infektionsrate soll bei 100 Infektionen pro 100.000 Einwohnern liegen. Premierministerin Sophie Wilmès verkündet laut der Süddeutschen Zeitung die „harte Nachricht“, dass die nötigen Maßnahmen die Freiheit jedes einzelnen Bürgers einschränken werden. Mit anderen Worten: In Antwerpen gilt wieder ein Lockdown.

Danach heißt es für die Bürger, möglichst zuhause zu bleiben und keine Besucher zu empfangen. Empfohlen wird, den Kontaktkreis auf fünf Personen zu beschränken. Wer trotzdem feiern will, eine Hochzeit beispielsweise, muss dafür sorgen, dass sein Fest die Zahl von zehn Teilnehmern nicht überschreitet. Angestellte sollen nach Möglichkeit ins Homeoffice zurückkehren. Bar- und Restaurantbesucher müssen spätestens um 23 Uhr nach Hause gehen. Denn von 23:30 Uhr bis 06 Uhr früh herrscht Ausgangssperre.

Im öffentlichen Raum gilt die Maskenpflicht für alle Personen ab zwölf Jahren und ebenso dort, wo eine Distanz von 1,5 Meter nicht einzuhalten ist. Kontaktsport ist ebenfalls verboten. Die Einschränkungen sollen zunächst für vier Wochen gelten.

Nun ist Belgien bereits in der ersten Welle wegen eigenwilliger Zählweise aufgefallen: Das Land hatte pro Kopf die meisten Todesfälle auf der Welt registriert, viele starben in den Seniorenheimen. „Der Grund: Belgien zählt Sterbefälle in Altenheimen offenbar oft auch zu den Corona-Toten; auch dann, wenn die Todesursache nicht klar ist.“ Das schrieb sogar der obrigkeitsaffine Spiegel (18.4.).

Kaum ein Thema dominiert unsere Zeit so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit COVID-19. Eine Situation, die von der Weltgesundheitsorganisation WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen. Prof. Sucharit Bhakdi und Prof. Karina Reiß klären auf – mit Daten, Fakten und Hintergründen.

Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung zur Corona-Krise! Dieses Sachbuch bietet Ihnen wissenschaftlich fundierte Informationen und untermauerte Fakten. Hier bestellen.

Über den Autor

Avatar

29 Kommentare

  1. Avatar
    Duis Libero am

    "Kontaktsport ist ebenfalls verboten."

    Ganz ehrlich, Landsleute, das nervt mich von den vielen irren Corona-Massnahmen am allermeisten …

  2. Avatar
    Hein Blöd am

    Die Zweite C-Welle ist wie arbeiten an der Zweiten Million, weil’s mit der Ersten nicht geklappt hat.

  3. Avatar

    … damit ist zu rechnen, daß die Belgier nun vermehrt auswandern, zumindest die Jungen, wenn sie schlau, gut ausgebildet und fähig sind! Dann gibts noch mehr Alte und damit noch mehr Coronatote und im Zweifelsfall ist der Patient an Corona gestorben, nicht an dem Schlaganfall oder Krebs, den er sonst noch hatte!
    Nun, in einem elektronischen Börsenbrief ist Belgien garnichtmehr aufgeführt, der gab nämlich bekannt, daß im Jahr 2024 die führende Wirtschaftsmacht wieder China sein wird! Ich sage wieder, weil sie es vor dem 19.Jh. jahrhundertelang war. Und der Trend geht dahin, daß neben Japan auch Indien und Indonesien führende Wirtschaftsmächte sein werden, die USA steigt ab, ebenso die Europäer, Frankreich landet auf dem letztem Platz und Länder wie Italien, Spanien und auch Belgien sind ganicht mehr dabei! Die Überalterung ist der maßgebliche Grund. Und dann ruiniert man alles Andere, um die Alten vor Corona zu schützen, auf Dicke ist eine Volkswirtschaft auch nicht angewiesen und Boris Johnson macht das einzig Richtige gegen Coronasterblichkeit: Das Fett muß weg! Die meisten Alten, die gestorben sind, hatten wohl auch einen BMI über 30 – sonst hätten schlanke Hunderjährige nicht überlebt!
    Wie heißt es ganz richtig: Was dem einzelnen nutzt, ist schlecht für die Gruppe (Volk, Staat) !!!

    • Avatar

      Wenn die Schaustellerei pleite ist, wird Livia Altenpflegerin im Heim und geht das "Problem" der Überalterung nachdrücklich an.

  4. Avatar

    " Empfohlen wird…. ". Seit Corona gibt es die dubiose Neuerung,daß Gesetze statt Gebote Empfehlungen aussprechen,Humbug das. Ausgangssperre bis 06 Uhr würde mir gefallen. Dann müßten die After-Post unternehmen wie Pin-AG, MZZ-Biefdienst usw. den Betrieb einstellen. ie liefer nämlich mitten in der Nacht,jedenfalls hier. Oder gibt es wieder zahllose "Ausnahmen"?

  5. Avatar

    Feste bis zehn Personen erlaubt. Verrückt ! Als ob man darauf nicht für einige Monate verzichten könnte.

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Strohmann, diesbezügliche Sinnhaftigkeit setzt voraus, dass C gefährlicher als Grippe ist. Kein Beweis erbracht, offizielle Zahlen belegen sogar das Gegenteil. Kurzarbeit in Krankenhäusern statt Leichenberge, haha…

      Deine feuchten Nordkoreaträume sind bekloppt.

      • Avatar
        Die Schwerverbrecher am

        Sogar Bestatter klagen über zu wenige Tote und Traueranzeigen gibt es auch nicht mehr, wie vor Corona. Ein ganz böses „Spiel“ machen diese ausgekochten durchtriebenen Plutokraten mit den Ländern der Welt…

      • Avatar

        Ja,Ja,schon gut. Lockert dem Strohkopf die Zangsjacke ein wenig,wird heiß heute.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ SOKRATES

      Durst ist schlimmer als Heimweh.
      Deshalb sind die Kneipen wieder voll.
      Totsaufen ist halt schöner als an Corona
      zu sterben.

  6. Avatar
    DerGallier am

    Welle über Welle, aber an Arbeitslosen, Kurzarbeiter, Insolvenzen.
    Der Buchstabe des Jahres, das "C", Chaos, Corona, ….

    Corona-Pandemie: Ärzte und Kliniken meldeten für 410.000 Beschäftigte Kurzarbeit an
    Epoch Times vom 28. Juli 2020 (Auszug)

    In der Corona-Krise haben Krankenhäuser und Arztpraxen Kurzarbeit für mehr als 400.000 Mitarbeiter angemeldet. Von März bis Mai meldeten bundesweit 1200 Krankenhäuser für 83.300 Beschäftigte und 48.300 Arztpraxen für 326.700 Mitarbeiter Kurzarbeit an, wie aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Grünen-Anfrage hervorgeht, die der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag vorlag. Zuerst hatte das „Handelsblatt“ über die Zahlen berichtet.
    Aus den Anmeldungen erschließt sich jedoch nicht die tatsächliche Zahl der Kurzarbeiter, wie das Ministerium betonte. Die Zahl realisierter Kurzarbeit steht demnach erst nach….

  7. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Dass ihr euch net zu früh freut:
    "Sars-CoV-2 zerstört nicht die Riechzellen" (Zitat)
    Irgendwelche Medienlügen, die zum Himmel stinken, des riecht ma schon noch… woll?
    Auch dann – jaja!
    Von wegen: "Die alte Maske geht noch… "

  8. Avatar
    Andor, der Zyniker am

    Woher wollen die belgischen Behörden eigentlich wissen, dass die Viren erst nach 23:00 Uhr aktiv werden, oder nur bei Hochzeiten mit mehr als zehn Gästen?
    Aber Polizeistunde um 23:00 Uhr (Wochentags und Samstag 25:00 Uhr) ist doch gar nicht so schlecht.
    Die Nacht ist nämlich zum Schlafen da und nicht nur zum Saufen.

    • Avatar

      "Woher wollen die belgischen Behörden eigentlich wissen, dass die Viren erst nach 23:00 Uhr aktiv werden, oder nur bei Hochzeiten mit mehr als zehn Gästen?"

      Behörden wissen so etwas … weil sie … Behörden sind! Wußten Sie denn (noch) nicht, daß der Mensch erst mit dem ‚Beamten‘ beginnt…??

    • Avatar
      Der Fernaufklärer am

      Vielleicht wird der biologische Kampfstoff Co-Vid 19 immer erst in der Nacht ausgebracht. Am Tag könnte es ja einer mitkriegen .. Aber vielleicht schau ich auch nur zuviel schlimme Serien, so wie "Utopia" oder "Residue" !!

  9. Avatar

    Migrantengewalt, illegale Einwanderer, die extrem demokratische EU, Terror und Krieg sowie unkontrollierte Einwanderung in die Sozialsysteme gehören laut Politik nun zu unserem Leben! In dummland gab es doch schon erste schlaue Stimmen die sagten wir müssten uns auf eine # Dauer corona Welle # einstellen! So wie der Terror Teil unseres Lebens geworden ist,die ganzen no go areas und die Überfremdung….wird halt auch Corona nun Teil unseres Lebens! Ist ja noch das kleinste Übel…… ich habe es schon ganz am Anfang von Corona gesagt! Das Corona benutzt wird( eine Grippe Welle) um politischen Irrsinn durch zu setzen! Ich habe zu vielen Leuten gesagt das hört nicht in paar Monaten auf! Jetzt verdienen sich auch noch sau viele dumm und dämlich mit dem überteuerten Verkauf von schutzmasken! Diverse Stars bewerben diesen Schwachsinn auch noch….. die Masken wo jetzt jeder freiwillig 5 oder deutlich mehr euronen hinblättert sind Cent Produkte….. Corona Corona Corona…. wir Menschen sind total verblödet….

    • Avatar

      ….wird halt auch Corona nun Teil unseres Lebens! Ist ja noch das kleinste Übel…
      #
      IM – Erika ist auch Teil unseres Lebens .
      Frage:
      Wer wird länger durchhalten Corona oder …… ?

  10. Avatar
    DerGallier am

    Wie immer, kein Wort darüber in den Bezahlmedien.

    Petition des Weißen Hauses zur Untersuchung der Gates-Stiftung sammelt mehr als 600.000 Unterschriften
    Von PS- 28. Juli 2020

    • Avatar

      Kenne mich mit Petitionen und ihrer Wirkungz in den VSA nicht aus… – gibt es da eine bestimmte Mindestzahl von Unterschriften, die eine Petition haben muß, damit beispielsweise das Parlament sich mit dem Inhalt beschäftigen muß?

  11. Avatar
    Schwurbelkönig am

    Ich bin verwirrt, glauben wir jetzt auf einmal dem Spiegel?
    Diese Lügenpresse erzählt doch nichts wahres! Ich vermute, dass alle Corona-Toten getestet wurden, als positiv deklariert wurden und dann hat Spiegel GELOGEN und gesagt, man würde einfach alle ungetestet als corona-positiv werten.

    Glauben wir jetzt dem Spiegel oder nicht? Oder nur, wenn es uns passt?

    COMPACT: Haben Sie in besagtem Satz das Wörtchen „sogar“ gelesen..??? Falls ja, wissen Sie, was das bedeutet?!?

    • Avatar

      Methode erfolgreicher Zersetzung/Framing ist seit jeher, zu wahren Kernen entweder wie Relotius riesige Lügen- und Hetzmeere drumherum zu dichten. Oder Methode Stern (Hitlertagebücher) einfach 2 Fälschungen desselben Fälschers vergleichen zu lassen und zu der wundersamen Erkenntnis kommen, daß der Autor identisch ist. Wenn es ganz arg kommt auch mal Entscheidendes (wie Täternationalitäten oder Täternamen) wegzulassen. Oder Kriminelle Schläger und Brandstifter als "People of Party" oder so ähnlich umzuframen.

      Wie in der DDR gilt es bei dem Lumpenmedien zwischen den Zeilen zu lesen. Wenn Reschke "guten Abend" sagt schaut auch jeder aus dem Fenster, ob es nicht taghelle ist. Und selbst der Wetterbericht verwendet für 25°C im Sommer ein blutiges Rot.

      Wenn man bei den BRD-Lumpenmedien egal ob GEZ oder gleichgeschaltetes System-Print Lüge unterstellt liegt man meist richtig. Die 10% die noch stimmen sind unter dem Radar der Vorzensur entwischt.

    • Avatar
      Schwurbelkönig am

      @Compact: Wieso schaltet ihr meine Kommentare und Antworten nicht frei? Die waren doch harmlos allerdings nicht euerer Meinung. Dann will man so etwas hier lieber nicht lesen?
      Damit macht ihr doch genau das, was ihr den "Lügenpresse" vorwerft. Bei z.B. Spiegel gibt es ein heterogeneres Meinungsbild im Forum, weil eben nicht Andersdenkende ausgeschlossen werden.

      Ihr Rechten mit euere "Logik" …

  12. Avatar
    DerGallier am

    Und sie machen genau das, was die Welt der Mächtigen ihnen befiehlt.

    Man denke nur an den arabischen Frühling und all die anderen weltweiten NGO "Spielereien".

  13. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wer es glaubt, ist dummdämlich ! Aber VORSICHT … man sollte sich nicht/nie in falscher Sicherheit wiegen -lassen- es … könnte durchaus ein mieser, hinterfotziger, durchtriebener, Trick sein, dass die Menschen … dem nicht -mehr- auf den Leim gehen -würden-, aber dann … mit dreifacher Wucht, aus dem hintersten Hinterhalt, richtig HART … mit jeder vorsehbaren, eingeplanten und einkalkulierten, Kosequenz, brutal zuschlägt 😉

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel