Zitat des Tages: Regierung plant permanenten Ausnahmezustand

22

„Mehr Impfungen, weniger Infektionen – der Corona-Trend in Deutschland ist klar positiv. Doch Union und SPD arbeiten bereits daran, die Grundlage für eine Fortsetzung der Grundrechtseinschränkungen zur Pandemie-Bekämpfung zu verlängern.“ (Die Welt)

„Eine Kultur, die fühlt, am Ende zu sein, ohne jedes Leben, versucht so gut sie kann, ihren Ruin durch einen permanenten Ausnahmezustand zu beherrschen.“ (Giorgio Agamben, COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur)

Über den Autor

22 Kommentare

  1. Daß die d. Kultur und das Volk historisch am Ende sind hat sich schon länger gezeigt! Die Paralellen zur Endphase des Altertums, zum (west)römischen Reich sind allzu deutlich. Den Schlußstich untergehender Reiche hat stets ein überbordender allgemeiner Wohlstand gersetzt. Unsere Besieger haben diesen bewußt gewollt, um den Ostblock mit der dadurch entstehenden Propaganda "weichzukriegen", das ist 1990 gelungen.
    Die letzte Generation, die in der Jugend – durch den Krieg – gestählt wurde, die Kriegskinder, sterben inzwischen aus und von den Wohlstands- und Friedenskindern ist kein Widerstand mehr zu erwarten! Weil die eher auf sich als für ihre Gruppe zukunftsbezogen denken, leiten die sich auch eher den Anspruch auf "ewiges Leben" ab und sind von daher zu allen Schikanen zu ertragen bereit, wenn man ihnen androht, diesen zu gefährden. Deshalb war es gerade "Gesundheit" mit der man alle Freiheits- und Bürgerrechte abschaffen konnte. Keiner solch dekadenter Zivilisationen ist noch bereit, auch den Tod in Kauf zu nehmen, um bereits Erkämpftes für seine Kinder zu erhalten. Solche Völker in der Endphase haben meist garkeine Kinder mehr. Ganz egal, ob Sparta, Rom oder heute eben Europa!
    Vielleicht haben die chaotischen Jugendlichen der Antifa und Co. deshalb so viel Bewunderung für illegale Migranten, weil die den Kampfgeist besitzen, mit allen Mitteln sich neues Land zu erobern, der ihnen schon ewig abgeht!

  2. "Permanenter Ausnahmezustand" ist ein weißer Rappe, ein Widerspruch in sich.

  3. Der Überläufer am

    Wie will D das dauerhaft gegen den Widerstand der Restwelt durchsetzen?

    „Mehr Impfungen, weniger Infektionen – der Corona-Trend in Deutschland ist klar positiv. Doch Union und SPD arbeiten bereits daran, die Grundlage für eine Fortsetzung der Grundrechtseinschränkungen zur Pandemie-Bekämpfung zu verlängern.“

    Übersetzung:
    Weniger Impfungen, mehr Infektionen – der Corona-Trend in Deutschland wäre klar negativ. Imfgegner schaffen die ideale Grundlage für eine Fortsetzung der Grundrechtseinschränkungen.

    • Andor, der Zyniker am

      @ DER ÜBERLÄUFER
      Machen Sie doch bitte Ihre Milchmaedchen- Rechnung in den linken Stlzenekneipen. Dort gibt es bestimmt genügend bildungsferne Antifanten, Lumpenproletarier und Pyromanen, die Sie mit Ihrem Geschwurbel anheizen bzw aufhetzen koennen. Der verhinderte Postkartenmaler aus Österreich hat auch so angefangen.
      Übrigens sind es die Auto-Zuendler, welche die Grundlagen fuer die Erhöhung der CO2 Steuer schaffen. Lach

      • "…..in den linken Stlzenekneipen."

        Von dort holt er seine "Denkanstöße"

    • Mein Guter Überläufer, Agent Provokateur, zuerst gab es keine Masken, dann langes Zögern unserer Politiker, dann gab es Masken aber viel zu teuer, dann keine Gelder für Medikamente nur für den Impfstoff bestimmter Firmen in die Billy Boy fleißig investierte.
      Der wiederum prophezeit sogleich das nächste Virus und keiner unserer Lobbypolitiker findet dass seltsam, im Gegenteil!
      Diese schlechte Bundesregierung wäre schon längst nicht mehr im Amt gäbe es den fortgesetzten Krisenmodus seit 16 Jahren nicht. Da war das Waldsterben, der Borkenkäfer, BSE und die Vogelgrippe, die schwarze Null und die Gesundheitsreform, der Zensus und das Geldwäschegesetz, die Minuszinsen und die Rentenreform und nicht zuletzt der Klimawandel!
      Grundrechte der Menschen wollten sie nicht trennen, so verlauteten unsere Politiker noch vor einigen Wochen. Heute gibt es verschiedene Grundrechte für die Geimpften, für die Geheilten, für nicht Geimpfte und für die Verweigerer bald gar keine mehr!
      Und Du siehst den Wald vor lauter Bäumen noch immer nicht?
      Dann bist Du wohl ein Agent Provokateur wie geschrieben oder ein Meister der Verdrängung.

      • Der Überläufer am

        Ich gestehe, Minuszinsen, Rentenreform und Klimawandel, alles meine Schuld.

    • @ Ü.: Das müssen die Ja, weil ihr erträumter großer Corona-Aufstand sich sonst in Rauch auflöst.

  4. HEINRICH WILHELM am

    He, ÜBERLÄUFER! "Steigende Nachfrage nach Stöcker-Impfstoff".
    Jedoch, so Prof. Stöcker: „Da mit unserem Verfahren in kurzer Zeit das reine Antigen für Millionen von Impfdosen billig hergestellt werden kann, ist nicht auszuschließen, dass etablierte Impfstoffhersteller ihre Milliardengewinne bedroht sehen.“ (Zitat)
    Den Verantwortlichen (z.B. PEI) geht die "Gesundheit" oder "Pandemiebekämpfung" am Arsch vorbei.
    Vielmehr geht es um Lobbyarbeit und die Bevorzugung der Milliardengewinne von Gutgängern, wohl um selbst kräftig partizipieren zu können. Widerlich!

    • Der Überläufer am

      He, HEINRICH WILHELM!

      Kennst doch mein Meinung. Jeder darf sich impfen lassen womit er will. Ob Tabasco oder mit Stöckers Gentechnik, mir eigentlich Wumpe. Ich mache mich lediglich über die kognitive Dissonanz von Verquer lustig.

      Anti-Impf, Anti-Gentechnik, Anti-Pandemie, Anti-Langzeitfolgen. Anti-Schnellzulassung, Anti-Menschenexperimente, Anti-Gates, ….dann aber aber Sputnik und Stöcker bewerben wie geschnitten Brot, kann gar nicht schnell genug gehen, will ich haben will ich haben… lach.

      Alles cool Wilhelm, Impfguru Stöcker will nicht mal Geld verdienen, der impft auch dich umsonst, hoffentlich bald! lach lach lach.

      • " lach lach lach."

        Ja, das sind die ersten Anzeichen der Verblödung durch die eingespritztnen "Gene"…

      • Der Überläufer am

        Ich erklär’s dir Paul.

        Wer nach Freigabe von Stöcker ruft (einige hier!), der will sich impfen lassen. Wer sich unbedingt impfen lassen will, soll die Pandemie nicht verharmlosen und keinen auf Impfskeptiker machen. Völlig unglaubwürdig, als Verquerdenker sowieso.
        Wer sich nicht impfen lassen will und nach Stöcker ruft, der will anderen etwas gutes tun, was er selber nicht möchte. Nein, Heuchler hab ich nicht gesagt.

        Eigentlich ne recht simple Logikkette, wein.

  5. Werner Holt am

    "Die Welt": "(…) Union und SPD arbeiten bereits daran, die Grundlage für eine Fortsetzung der Grundrechtseinschränkungen zur Pandemie-Bekämpfung zu verlängern."

    Mal sehen, wie DIE das nun wieder begründen werden. Bin schon gespannt.
    Sicherlich irgendeine hochansteckende und mordsgefährliche Mutante.
    Aber dagegen kann doch geimpft werden …
    Es bleibt auf alle Fälle interessant.

    Darf es eigentlich noch Mutante heißen oder doch lieber Mutante*_onkel?

    • Roswitha Ripke am

      Laut den Plan des WEF dauert dieses Schauspiel noch bis 2024. Erst dann wollen sie soooo laaaaangsam eventuell zu einer neuen Normalität zurückkehren.

      • jeder hasst die Antifa am

        RR eine Normalität wird es unter den verrückten Grünen in Zukunft nicht mehr geben, wer Deutschland aber Normal möchte muss eine andere Partei wählen welche von den abgewrackten Altparteien gefürchtet wird wie der Teufel das Weihwasser.

    • Holt, du bist raus. Wer sich derzeit für deutschem Kinder-Dschihad stark macht, muss die heutigen Zustände lieben und die Zukunft der lieben Kleinen gesichert wissen.

  6. Den permanenten Ausnahmezustand haben wir doch schon seit über einem Jahr. Er wird so lange weitergehen, so lange wir unsere alleinseligmachende Diktatur der Dummen, vulgo Demokratie, haben. Aber halt mit schwankender Intensität. Erst der Euro Crash und der Kollaps des Dollars mit allen anderen Schuldgeldwährungen wird dann für "Erleichterung" sorgen. (https://goldswitzerland.com/de/) Für die, die es überleben. Denn was machen denn unsere Gäste, wenn sie nur noch wertlose bunte Fetzen als Geld kriegen und die Geschäfte leer sind? Wenn also die Ungläubigensteuer ausbleibt und man nicht mehr in den Puff kommt? Die sind gewiss die Letzten, die sowas wie ein paar Notunzen Silber an einem Stahlbetonfundament verscharrt haben. Sie vertrauen auf ihre Erfahrungen in ihrer alten Heimat….

  7. Das Regime rät BRiD-Insassen zu Vorbereitungen auf kommenden Ausnahmezustand

    Die Bundesregierung nutzte die Sommerpause, um die in Urlaubsstimmung befindlichen BRD-Insassen zum Anlegen von Vorräten zu veranlassen.

    Diese sollten sich nach den Vorstellungen des Kabinetts Merkel im Fall einer unwahrscheinlichen Katastrophe oder eines Terrorangriffs der von ihnen selber ins Land geholten Asylbetrüger oder der x. Pandemiewelle vorübergehend selbst versorgen können.

    Die Vorräte sollten für 5 x zehn Tage angelegt sein.

    Passend dazu kündigte der Innenminister des Saarlandes, Übungen der Bundeswehr zu einem Einsatz auf BRiD-Gebiet an.

    • Werner Holt am

      Fünf mal zehn Tage – also, 50 Tage?
      Wo haben Sie denn das her?

      • Keine Angst, das ist Ironie 😉
        aber dem Merkel Regime ist das doch zuzutrauen, oder?

    • Spaß beiseite, Ernst komm her!

      Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat einen „Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen“ herausgegeben.

      Wichtige Punkte sind:
      Essen und Trinken bevorraten, Wasservorrat, Hausapotheke, Stromausfall, etc.

      Erhältlich ist die Broschüre unter https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Broschueren_Flyer/Buergerinformationen_A4/Ratgeber_Brosch.pdf;jsessionid=C3D92F86BC5EE199C91DFEB3FED9848F.1_cid508?__blob=publicationFile

      • Ja und, völlig normaler Vorgang, oder was macht ein Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sonst noch so?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel