„Eine Impfpflicht wird – da sie eine genügend große Anzahl Menschen erfassen wird – zwangsläufig zu Todesfällen unter Menschen führen, die sich nur aufgrund der Impfpflicht impfen lassen. Verantwortlich für diese Todesfälle ist der Staat, der die Impfpflicht angeordnet hat. Um es klar zu sagen: Mit einer Impfpflicht tötet der Staat vorsätzlich unschuldige Menschen.“ (Netzwerk Kritische Richter und Staatsanwälte)

    „Eine liberale Landtagsabgeordnete aus Thüringen hat zwei Statistikexperten beauftragt, den Zusammenhang zwischen Übersterblichkeit und Impfquote in allen 16 Bundesländern zu untersuchen. Die Ergebnisse widerlegen die Aussagen von Politik und Massenmedien.“ (COMPACT 1/2022)

    32 Kommentare

    1. Der Druck auf die Ungeimpften ist durchaus sinnvoll. Damit soll die Kontrollgruppe abgeschafft werden, die man mit den Gespritzten vergleichen kann. Sollte sich etwa ergeben, dass ungeimpfte gesünder sind, wäre das für jene, die die Menschen in die Spritze treiben, zumindest unangenehm.

      • Leichen pflastern die Karriereleitern der Bonzen am

        Der Druck auf Ungeimpfte oder besser gesagt, auf gesunde Menschen ist sinnvoll…..nur weil sich nicht Menschen mit einem dubiosen Impfstoff, im Auftrag des Staates zwangsimpfen lassen wollen. Die meisten Länder der Erde lehnen den überteuerten und gepanschten Impfstoff von Pfizer ab……wenn man frühs im Bett liegt und fragt sich mittlerweile fragt, ob es sich überhaupt noch lohnt in diesem Staate weiter zu leben…..Soweit hat ein das BRD Corona Verbrecher Regime bereits gebracht !

    2. "Dass es bei der Impfung auch schwere, teils tödliche Nebenwirkungen gibt, ist unumstritten. Unumstritten ist auch, dass die vom Paul-Ehrlich-Institut dokumentierten Fälle nicht umfassend sind und es eine Dunkelziffer gibt. Doch selbst wenn man den konservativen Zahlen des PEI folgt, treten schwerwiegende Reaktionen bei 0,2 von 1.000 Impfungen auf. In immerhin 1.802 Fällen erfolgte eine Verdachtsmeldung über den tödlichen Ausgang der Impfung. Dies mag zwar für Angehörige der Risikogruppen im Vergleich zu den Sterbezahlen bei der Erkrankung mit Covid 19 überschaubar sein. Für junge Menschen stellt sich die Abwägung jedoch anders dar. Von den bekannten schweren Nebenwirkungen wie Thrombosen oder Myokarditis sind vor allem junge Menschen betroffen. Hier ist es mehr als fraglich, ob der Staat über eine Impfpflicht diese sehr sensible individuelle Abwägung des Nutzens und der Risiken übergehen darf. Hinzu kommt, dass das Risiko potenzieller Langzeitschäden wissenschaftlich noch nicht geklärt ist; noch nicht geklärt sein kann. Auch das ist ein Punkt, der vor allem junge Menschen betrifft." (Jens Berger: 30 Argumente gegen die Impfpflicht)

      • "Rein statistisch wurden bis zum 30. September 2021, dem Stichtag für den aktuellen Sicherheitsbericht des PEI, 53 Millionen Menschen in Deutschland geimpft. Davon sind laut PEI wohl 1.802 im Zusammenhang mit der Impfung verstorben. Laut Bundesregierung gibt es zurzeit 18 Millionen Ungeimpfte. Würde man rein hypothetisch alle diese Menschen impfen, hätte dies bei gleicher Quote 600 Todesopfer im Zusammenhang mit den durch die Impfpflicht vorgeschriebenen Impfungen zur Folge. 600 Menschen würden also – zugespitzt formuliert – indirekt durch das Gesetz zum Tode verurteilt. Insgesamt 7.200 Menschen würden – ebenfalls nach oben angeführter Quote – rein statistisch eine schwere Nebenwirkung erleiden. Darf der Staat seine Bürger für ein höheres Wohl töten oder schwer verletzen? Nein, er darf dies nicht. Diese Abwägung machte das Bundesverfassungsgericht 2006 geltend, als es das Luftsicherheitsgesetz für verfassungswidrig erklärte. Dieses Gesetz sollte es dem Staat erlauben, in einem 9/11-Szenario ein Flugzeug abzuschießen, das ganz konkret viele Menschen mit dem Tod bedroht. Die Würde des Menschen in unantastbar, so das Grundgesetz. Daher darf der Staat auch nicht ein Leben opfern, um mehrere Leben retten zu wollen." (ebenda)

        • Anmerkung: Da von den C-"Impfungen" aber keine Schutzwirkung für andere ausgeht*, erübrigen sich hier die Überlegungen bzgl. eines höheren Wohles und der Verweis auf die Abwägung des BVerfG von 2006.

          *) siehe Subramanian, S.V., Kumar, A. Increases in COVID-19 are unrelated to levels of vaccination across 68 countries and 2947 counties in the United States. Eur J Epidemiol 36, 1237–1240 (2021).

    3. Watt’e nu?
      Lags an der Watte oder an der Untauglichkeit der PCR Test ?
      Dr. R. Malone lässt grüßen.

      Wo kommen dann in Zukunft die Zaaaahlen her?

      Europereloaded: „In aller Stille und ohne Medienaufmerksamkeit haben die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) das PCR-Verfahren als gültigen Test zum Nachweis und zur Identifizierung von SARS-CoV-2 zurückgezogen“

      +++

    4. Barbara Stein am

      Ich komme gerade vom Hausarzt. Auf die Frage nach (m)einer Impfung, die ich natürlich ablehne, kam dann sofort die Drohung, "daß ich schon sehen werde, was da im Frühjahr auf mich zukommt!" Ich war sprachlos, denn ich hatte eigentlich den Eindruck, daß ich einen normal, einen rational denkenden Hausarzt habe. Aber ich habe nichts erwidert – wir werden ja sehen, was im Frühjahr mit mir passiert!
      PS: Aber ich habe erfahren, daß er auch einer der Impfärzte in unserer Gegend ist. Das erklärt vieles! Money, Money, Money …

    5. "Mit einer Impfpflicht tötet der Staat vorsätzlich unschuldige Menschen.“ Nicht der Staat, sondern die Politik, die sich zm Handlanger der Pharmakonzerne gemacht hat. Pfizzer und Co. sind die größten Geldgeber für die Parteien und Politiker in Sachen Sponsoring in der Pandemie.
      Deshalb töten Politiker wie Lauterbach oder Scholz und andere die Menschen und müssen dafür zur Verantwortung gezogen werden.
      Ich hoffe sehr, dass dies blad geschieht, ansonsten können wir die Domokratie in der Pfeife rauchen.

    6. Erste Änderung:
      Jeder der für ein Abgeordneten Mandat wirbt muss zwingend eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium haben und mindestens 5 Jahre praktische Berufserfahrung haben.
      Wohin "Analphabeten müssen diktieren" führt sehen wir ja…..

    7. "Um es klar zu sagen: Mit einer Impfpflicht tötet der Staat vorsätzlich unschuldige Menschen.“ (Netzwerk Kritische Richter und Staatsanwälte)"

      WIIEEEE … nur … konnte ‘das damals’ geschehen…???? Nun … hier & heute … bekommen sie die Antwort: Indem die, die die Letztverantwortlichen sind – die Wähler:in/nen//außen///X – genau DIE Wahlentscheidung treffen, die sie eben treffen …

    8. Willi Kuchling am

      Ein freier Mensch hat Rechte, zum Beispiel das auf körperliche Unversehrtheit.
      Ein Sklave ist eine Sache. Mit einer Sache kann man machen was man will, Hauptsache sie landet im richtigen Kübel.
      Man muss sein Recht durchsetzen können, man sieht ja jetzt, dass die staatliche Gerechtigkeit nur die Kübel kontrolliert.

      • "… man sieht ja jetzt, dass die staatliche Gerechtigkeit nur die Kübel kontrolliert."

        Das ist nicht ganz richtig – demnächst kontrolliert sie auch noch die Scheißhäuser – siehe den Artikel vom 30.12. …

        • Willi Kuchling am

          Otto, wenn der Strom weg ist, landet die Scheiße in Kübeln, weil die Wasserversorgung nicht mehr geht. Buchtipp: "Blackout", von Marc Elsberg.
          Statt Fitnessstudio Latrinen ausheben, zwischen Wohnblöcken. Und eine Schaufel suchen, für die Gescheiten…

        • "Otto, wenn der Strom weg ist, landet die Scheiße in Kübeln, weil die Wasserversorgung nicht mehr geht."

          Zugestanden! Dann sind wir wieder bei der perfekten Kreislaufwirtschaft, die ich auf dem Hof meines Opas in den sechziger Jahren noch in einem 200 Seelen-Dorf im Vogelsberg erleben konnte. Und meine Mutter erzählte mir immer wie sie als Kind mit ihrer Großmutter vom Dorf in die 5 Kilometer entfernte Stadt laufen mußte, um dort Eier zu verkaufen. Unterwegs … hatte sie ein … dringendes Bedürfnis – und ihre Oma sagte nur: Furt … Määken … halt ein … wir sinn gleich an unsern Acker …

          … denn das was meine Mutter loswerden wollte … war natürlich reiner Dünger. Und soo haben die Menschen damals empfunden – und das ist grade mal 85 Jahre her …

    9. Rein faktisch ist das richtig, wo geimpft wird sterben auch Menschen an der Impfung selber..
      Allerdings muss der eindimensionale Einfallspinsel dann leider auch beweisen, dass Impfung keine (oder zumindest weniger) Menschenleben rettet.

      Und schon sind wir wieder beim ewigen Wettstreit der Moralisten. Wer rettet mehr Leben, wer bietet mehr Tote? Sackgasse!

      • "Allerdings muss der eindimensionale Einfallspinsel dann leider auch beweisen, dass Impfung keine (oder zumindest weniger) Menschenleben rettet."

        Sehen Sie zur Beantwortung ihrer Frage einfach das aktuelle Video von Prof. Bakdi – gemeinsam mit Prof. Arne Burkhard (Pathologe – 40 Jahre Berufspraxis – 150 wissenschaftliche Publikationen) auf Rumble (und auf verschiedenen Blogs): Sämtliche Impfstoffe haben keinerlei Schutzwirkung, weil sie nicht, wie Bakdi sich ausdrückte, zur ‘Luftwaffe’ der Immunabwehr gehören, sondern zur ‘Marine’. Diese ‘Luftwaffe’ sitzt unter den Schleimhäuten – hier hauptsächlich Mund- und Nasenschleimhaut, sowie die Schleimhäute der Atemwege – und ‘schießt’ von dort Antikörper durch die Schleimhaut in die Luft, die eindringende Viren ‘abfangen’. Wenn die Impfstoffe aber in den Muskel injiziert werden, landen sie letztlich in der Blutbahn und hindern damit nicht ein einzige Virus am Eindringen in den Körper über die Luftwege…

    10. Söder, Lauterbach u. a. sind Faschisten und gehören entmachtet. Ich kann da nur auf einen Link zu der Aussage von dem OFW Oberauer, auf Telegram verweisen. Reitschuster, 30.12.2021.

    11. Der Quatsch soll von Richtern und Staatsanwälten kommen ? Peinlich ! An deren Diensttauglichkeit muß gezweifelt werden. Es ist möglich und auch nötig, geisteskranken Beamten die Führung der Dienstgeschäfte zu untersagen.

      • Rein Faktisch ist es aber richtig. Steht sogar auf dem Beipackzettel. Russisch Roulette kann man auch mit 1:100.000 Knallfröschen spielen.

        PS
        Selbstverständlich ist das Immunsystem trainierbar (natürlich etwas anders als eine Muskel). Wozu sonst brauchst du "Gedächtniszellen"?

        • Wenn es selbstverständlich wäre, hatte Ich nicht gefragt. Drosten scheint es in Abrede zu stellen. — Richtig ist nur, daß eine Impfpflicht kausal für Impftod sein kann. Kausalität reicht aber nicht, schon an der Rechtswidrikgkeit scheitert jedenfalls rechtliche Verantwortlichkeit. Richter und Staatsanwälte müssen das wissen und wissen es auch ,hätten sich also ihr Geschwätz verkneifen müssen, statt die Robe zu bekleckern. Risiken von 1:100.000 geht jeder Mensch jeden Tag ein, sofern er nicht im Bett bleibt.

        • @Rübi

          Risiko war nicht der Punkt. Wenn man schon zwangsläufig Russisch Roulette spielen muss, sollte man sich den Revolver zumindest selber aussuchen dürfen. Du den linken, ich den rechten, kein Grund zum streiten.

          Hihi Drosten, der steht über der Evolution. Wie hat die Fauna das allen nur ohne ihn geschafft (und die Flora ohne Greta).
          Drostens Team hat erst kürzlich für zusätzliche Grippeimpfung geworben, weil die Gefahr durch Lockdownisolation enorm gestiegen sei, sprich, dass Immunsystem durch Kontaktarmut geschwächt wäre. Auch auf lockdowngeschwächte (immununtrainierte) Kinder wurde zigfach hingewiesen.

          PS
          Auch Antikörpertest zum Nachweis eines intakten Coro-Abwehrsystems sind völliger bullshit. Die werden immer erst dann in großen Mengen produziert, wenn sie tatsächlich gebraucht werden. Daher meine Anregung, frag den Drosten mal, welche Funktion "Gedächtniszellen" haben. Die hat uns der liebe Gott nämlich schon lange vor der Impfung gegeben.

          PPS
          Ich bin kein Impfgegner (nur Coronaleugner!). Ich kann auch verqueres Weltrettungsgehabe immer noch nicht nachvollziehen. Jeder so wie er möchte, dann ist meine Welt i.O.

      • friedenseiche am

        "Es ist möglich und auch nötig, geisteskranken Beamten die Führung der Dienstgeschäfte zu untersagen."

        ja, dann fang mal bei der ampelregierung an
        du schaffst das !

    12. friedenseiche am

      nicht der staat

      das sind ja wir, der souverän

      die politiker für ihre satanisten haben das vor und schon getan
      die werden nie aufhören aber es gibt ja hoffnung wie 1989
      danach möchte ich dann eine völlige entnazifizierung, die hat es ja laut mainstreammedien nicht gegeben
      wird nachgeholt, versprochen

      danach dann erst mal alle schwerkriminellen raus
      der rest kommt von ganz alleine
      ist aus der eiterwunde der eiter erst mal raus durch öffnen dann geht die heilung wie von selbst

    13. Nero Redivivus am

      So wie sie im Berliner Sportpalast 1943 alle JA gebrüllt haben, hat das deutsche Wahlvolk dem Berliner Corona-Regine 2021 den Weg zur TOTALEN AMPEL mehrheitlich abnickend geebnet: Nun habt Ihr den Höllenschlund geöffnet, Ihr "Nationalmasochist*innen" wolltet ihn, jetzt habt Ihr ihn, den TOTALEN KLABAUTERBACH, der Du da bist in Himmel- und Höllenfahrt! HIGHWAY TO HELL …

    14. Auf jeden Fall und im Fall Corona offensichtlich junge gesunde Menschen! Corona hätte als heftige Grippewelle vor allem die Überalterung weggemommen und zunächst nicht weiter ausufern lassen. Das hätte überhaupt nicht geschadet! (Abgesehen von erwachsenen Kindern, die von der Rente ihrer Eltern leben.) Zu allen Zeiten hat man bei Hungersnöten, Kriegen und Epidemieen die Alten zuerst gehen lassen und die Jungen geschützt! Bei Corona ist das umgekehrt!

      • Mal nachdenken! Die Alten, bzw. die Pensionäre, die Gut gestellten Rentner, Beramten usw. sind Wähler. Die lässt man nicht sterben, damits den Jungen besser geht. Die Jungen dürfen weiter schön bezahlen und die Alten leben wie die Maden im Speck. Selbst in den Pflegehimen lassen die keinen einfach so sterben. Solange er noch Wählen kann und sein Kreuzchen auf dem Wahlschein machen kann (oder gemacht bekommt) läuft die Show weiter. Und genau die Klientel steht auch gerne vorm Impfzentgrum Schlange oder terrorisiert seinen Hausarzt.
        Da sind schon längst alle Hemmungen gefallen, denn unsere rüstigen Rentner beuten die Jungen, die in Arbeit stehen gnadenlos aus. Denen haben wir auch die Asylis zu verdanken, denn die waren die ersten, die sich um unsere Goldstücke gekümmert haben. Die arbeitende Bevölkerung hatte ja was besseres zu tun, nämlich die Kohle zu verdienen, die andere gerne ausgeben. So läuft das im besten Germoney aller Zeiten.

    15. Unsere Corona/Impf"experten" treiben es weiter. Omikron ist ein harmloser Schnupfen, evtl. ein Kratzen im Hals, aber in den MMS werden die Alarmglocken angeschlagen. Ich befürchte, daß es eines Tages die aus dem Mittelalter bekannten Züge von aneinander gefesselten Delinquenten sprich Impfverweigerer geben wird, die dann zur Streckbank geführt werden.
      In was für schrecklichen Zeiten sind wir dank der Unförmigen aus der Uckermark gelandet?

    16. Man sehe dazu das aktuelle Video von Prof. Bakdi und Prof. Arne Burkhard (Pathologe – 150 wissenschaftl. Veröffentlichungen (kommt natürlich nicht ansatzweise an ‘Leonidas’ heran … aber DER ist normalen menschlichen Maßstäben ja ohnehin schon längst entrückt) über die destruktive Wirkung aller genbasierten Impfstoffe an! Stichworte: rumble bhadki burkhard covid …

      Ferner empfehle ich (dringend): Heiko Schöning in einem Gespräch bei uncut.news/ch über sein Buch ‘Game over’ – er kennt die Verbrecher … und er nennt ihre Namen!!!