„Die Magen-Darm-Ärzte diskutieren in dieser Woche auf ihren Jahreskongress in Leipzig eine brisante Frage. Sollen nur Patienten zu endoskopischen Untersuchungen wie etwa einer Vorsorge-Darmspiegelung (Koloskopie) zugelassen werden, die vollständig gegen Corona geimpft sind? Oder sollte hier, wie bei anderen körpernahen Dienstleistungen, eine 3G- oder 2G-Regel zur Anwendung kommen? Schließlich geht von ungeimpften und nicht getesteten Personen ein Risiko für die untersuchenden Ärzte und Mitarbeiterinnen der Praxis aus.“ (Die Welt)

    „Mit den drei Gs scheint aber noch nicht das letzte Wort gesprochen zu sein. Pandemie-Hardliner Söder sieht das Land ‚auf Dauer ganz sicherlich von der 3G- auf die 2G-Strategie‘ umschwenken. Soll heißen: Selbst ein negativer Test wäre dann kein Eintrittsticket mehr für Restaurants, Kinos oder Sportstudios. Wer keine Infektion durchgemacht hat, käme um die Nadel nicht mehr herum.“ (COMPACT 9/2021)

    33 Kommentare

    1. Andor, der Zyniker an

      Krebsvorsorge nur für Geimpfte? Möchte man fast glauben,
      dass Geimpfte besonders krebsgefährdet sind und deshalb
      bevorzugt untersucht werden müssen.
      Dafür haben die Ungeimpften jetzt die freie Wahl entweder
      an Krebs oder Corona (Covid 29) zu sterben.

    2. Carsten Leimert an

      Ungeimpften eine lebensnotwendige medizinische Versorgung vorzuenthalten, sollte eigentlich undenkbar (d.h. ein nogo) sein.

      Dessen ungeachtet werde ich persönlich niemals lediglich rein vorsorglich eine Magen-Darmspiegelung an mir vornehmen lassen. Denn bei einer solchen kann versehentlich der Darm durchstoßen werden. Als ich einmal anlässlich von Magenproblemen eine Magen-Darmspiegelung (ohne Vollnarkose) an mir vornehmen ließ, fühlte es sich zweimal so an, als ob mir jemand mit einem Messer oder einer Lanze in die Eingeweide sticht und ich hatte danach auch frisches Blut im Stuhl. Aber ich hatte Glück und es war jedenfalls nichts Schlimmes. Abgesehen davon werden die allermeisten Magen-Darm-Spiegelungen noch dazu unter Vollnarkose vorgenommen, was nicht gut für das Gehirn ist. Man verkraftet eine Vollnarkose übrigens umso schlechter, je älter man ist. Meine Tante, die im hohen Alter mehrere Vollnarkosen bekam, als ihr herausgesprungenes Hüftgelenk wieder eingerenkt wurde, wurde dadurch dement. Leider weisen viele Ärzte viel zu wenig auf diese beiden Gefahren hin, sodass viele Patienten bei ihrer Entscheidung, ob sie eine Magen-Darm-Spiegelung vornehmen sollen, Vorteile und Nachteile nicht richtig miteinander abwägen können.

    3. Nero Redivivus an

      "Sag mir, wo Du stehst!" (altes Linkslatein):
      Wo die "uns" BeHERRschenden stehen, dürfte mittlerweile einem/einer jeden klar geworden sein und entpuppt sich nun als mehr denn offensichtlich: "Wir" werden von puren "Sadist*innen" reGIERt – und das bisher ohne Not "unsererseits"; freiwillig beHERRscht von völlig gestörten, total irrsinnigen, im Strudel ihres eigenen Wahns gescheiterten fast bemitleidenswerten "kaputten" Typen. Doch je "kaputter" und irrlichternder jene sind, umso mehr sitzen Besagte statt im Irrenhaus in überambitionierter "ReGIERungsverantwortung".
      Jedoch: "Uns aus dem Elend zu erlösen, müssen wir schon selber tun!" (altes Linkslatein da capo)

    4. Pseudodiskussion, da nicht mit dem GG vereinbar. Es geht lediglich darum, erschwerte Zugangsvoraussetzungen in Stein zu meißeln.

      PS
      Darmspiegelung zur Krebsvorsorge ist auch nichts anderes, als impfen zur Coronavorsorge. Läuft alles unter "Besorgte Gesunde". Nutzen und Gefährlichkeit wird ähnlich konträr diskutiert, kommt drauf an auf welcher Seite man steht.

      • HEINRICH WILHELM an

        @IDIOT
        Dass du auf der "richtigen" Seite stehst, brauchst du nicht extra hervorheben.
        Aber du hast mit deiner Äußerung dein medizinisches Genie unter Beweis gestellt. Meine ungeteilte Hochachtung.
        Jedoch ist eines klar: An Darmspiegelungen, Mammografien und ähnlichen Zeugs verdien(t)en sich die Ärzte dumm und dämlich. Doch jetzt haben wir ja "Corona". Das stellt alles in den Schatten. Voraussetzung für Plandemien sind nämlich bestochene Mediziner. Ansonsten fliegt das Ganze zu schnell auf.

      • Achmed Kapulatzef an

        Mir war bisher nicht bekannt, dass bei einer Darmspiegelung ein mRNA Impfstoff oder ähnliche genmanipulierende Injektion verabreicht werde. Natürlich ist bei jeden Eingriff eine Nutzen-Schaden Abwägung zu machen. Aber ich gehe auch aus dem Haus, obwohl ich von einem Dachstein erschlagen werden könnte.

      • Querdenker der echte an

        Na gut Durchdacht?
        Waren Sie schon mal zu einer Darmspiegelung? Wahrscheinlich nicht! Das was Sie da Trinken müssen geht HICHT ins Blut über, sondern kommt Alsbald von Alleine wieder heraus!! und hinterlässt NICHTS im Körper!!!
        Die " Impfsuppe" hingegen geht in Ihr Blut und in ALLE Organe ihres Körpers und BLEIBT dort!!!!
        Und was die dort anrichten kann zeigen die 10.000- fachen Nebenwirkungen!! Manche nach Stunden, manche nach Tagen und Wochen –wenn man sie überlebt!!! Und das hat nichts mit "Aluhut" zu tun sondern alleine schon damit wenn man man sich mit der Situation in Israel vertraut macht. Geht natürlich nicht in den "Unsozialen Medien"- wie sie Herr Steinmeier dieser Tage – unbewusst bezeichnet hat!!

        • Naja Soki, so ganz rein privat ist das deutsche Sozialversicherungssystem nun aber auch nicht.

          (In Deutschland gilt seit dem 1. Januar 2009 eine allgemeine Krankenversicherungspflicht (VVG § 193). Das heißt, jeder, der seinen Wohnsitz in Deutschland hat, ist verpflichtet, krankenversichert zu sein.)

    5. jakarieblauvogel an

      wenn das wirklich wahr ist was die da von sich geben und davon kann man ja nun ausgehen, siehe auch die rechtswidrige verweigerung lohnfortzahlung, bei staatlich-unrechtmäßiger corona-quarantäneverhaftung, so ist die aussage: das die ungeimpften keinerlei gesundheitsversorgungen genießen dürfen, so gut wie inm sack und tüten. das ist mitnichten ein freudscher versprecher, das ist deren toter ernst. da sollte doch nun dem dümmsten dödel klar werden, auch dem geimpften, daß hier, in diesem land, nichts mehr mit rechten dingen zugehen kann. es ist eine riesige mordmaschinerie in gang gesetzt. es ging denen nie um unsere gesundheit und nur wir können diese maschine aufhalten. ist das nicht irre?

      • Habeeuchdurchschaut. an

        @ Compact: Pardon, ist Definitionsfrage. Meine ganz persönliche Definition von Krankheit ist eben, daß Krankheiten ,die man nicht selbst bemerkt ,keine sind. Zugegeben sehen das viele anders, sonst ginge ja niemand zur Vorsorge. Die Arztpraxen sind voll von (idR. gottlosen) Narren, die möglichst alt werden wollen und sich für den fragwürdigen Gewinn von 2-3 zusätzlichen Lebensjahren regelmäßig im Hintern herumwühlen lassen. Chacque un a son gout.

        COMPACT: Eigentor! Nach Ihrer Definition wäre dann ja auch die von Ihnen stets dramatisierte Corona-Infektion (bei einem Großteil der Betroffenen) keine Krankheit.

        • Habeeuchdurchschaut. an

          Ganz richtig. Natürlich ist die bloße Anwesenheit einiger Viren keine Krankheit. Erst dann, wenn sie sich so vermehren, daß sie die Funktion von Organen beeinträchtigen. Das merkt man dann auch. DAS ist dann "dramatisch" genug.

        • Nee Soki, der Punkt ging diesmal eindeutig an C. :-)

          Aber Danke für den Lacher. Brilliant formulieren kannst du ja!!!

    6. Habeeuchdurchschaut an

      Fragwürdige Verdrehung. Es kann doch nur darum gehen, daß Ärzte und deren Personal geimpft sein müssen. Wer zur Vorsorge geht, (ich nie) ist nicht krank , folglich sollte es auf Vorsorgeuntersuchungen keinen Anspruch geben.

      COMPACT: “Wer zur Vorsorge geht, (ich nie) ist nicht krank” Mit Verlaub: Das ist blanker Unsinn. Eine Krebserkrankung im Frühstadium kann man durch eine Vorsorgeuntersuchung erkennen, auch wenn man selbst davon noch nichts bemerkt. Das gilt auch für andere Krankheiten, z.B. Herzinsuffizienz.

      • Soki? ist doch lediglich 1:1 "Livias" Meinung, jeder hat das Recht auf einen frühen Tod. ;-)

        • Habeeuchdurchschaut. an

          Recht schon, Pflicht nur sehr begrenzt. Schon gar nicht, damit Livias Geschäfte schnurpsen.

        • alter weiser weißer Mann an

          Die Olle Liv. ist Bestatterin und sorgt sich natürlich um ihr totes Geschäft

    7. thomas friedenseiche an

      ein großer der weltenherrscher nannte das immer den krieg der kleinen nadelstiche

      wenn die irren sonst nicht zum ziel kamen haben sie diese variante vollzogen
      das gemeine daran ist dass die widerständler laaaangsam untergehen

      wir müssen nach der wahl alle zusammen auf die straße
      notfalls unter dem selbstverfassten notgesetz dass die regierung keine legitimierung hat für uns zu sprechen
      sie besteht aus kriminellen und bezahlten dienern der fremden

      dafür muss man allerdings auch bereit sein unterzugehen
      nur anders rum sind wir schon untergegangen
      sie dezimieren uns im promillebereich tag für tag
      bis dann der allahgläubige zum endschlag losgelassen wird

      ich möchte von keinen fremdling vernichtet werden
      ich will leben !

      merkel und co verschwindet aus meinem land !

    8. 》Schließlich geht von ungeimpften und nicht getesteten Personen ein Risiko für die untersuchenden Ärzte und Mitarbeiterinnen der Praxis aus.《

      Sind denn diese Ärzte nicht geimpft und somit geschützt?

      Es mutet ein wenig schizophren an, wenn Mediziner nicht auf die Schutzwirkung dessen vertrauen, das sie selber konsumieren und verkaufen.

      • Das Argument ist längst verbrannt.
        1. bietet auch die Impfung keinen 100% Schutz.
        2. was ist mit jenen, die nicht geimpft werden können?

        Doof, aber ignorieren von starken Gegenargumenten ist wenig hilfreich.

    9. Wovor haben die Medizinmänner denn Angst? Die sind doch geimpft, so zumindest das offizielle Narrativ. Die wissen wohl genau, was das für ein Schwindel ist und haben den ungesunden Trödel nicht konsumiert…

    10. alter weiser weißer Mann an

      Zwei israelische Minister wurden vor kurzem bei einem verräterischen Gespräch über die Wahrheit des Covid-Betrugs ertappt:
      „Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass“
      sagte der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz seinem Kollegen Ayelet Shaked vom Innenministerium.
      Diese und weitere unglaubliche Aussagen wurden getätigt im irrigen Glauben der beiden Minister, dass die Mikrofone ausgeschaltet seien. Dass es sich dabei nicht um eine Fake-Nachricht handelt, beweisen die vielen seriösen Medien, die diese Aussagen aufgegriffen und zu ihrem Tagesthema gemacht haben. So berichtet die israelische israelnationalnews am 13. Sept. 2021 darüber wie folgt:

      • alter weiser weißer Mann an

        “Ich denke auch, dass man den Green Pass für Restaurants im Freien abschaffen kann”, sagt Shaked. “Auch für Schwimmbäder, nicht nur für Restaurants”, antwortet Horowitz. “Epidemiologisch gesehen ist das richtig.” “Richtig”,

        stimmt Shaked zu. Horowitz fährt fort, dass die Beschränkungen eigentlich nur dazu dienen, Druck auf ungeimpfte Menschen auszuüben, damit sie sich impfen lassen.

        “Das Problem ist, und das sage ich Ihnen, dass unser Problem die Leute sind, die sich nicht impfen lassen. Sie brauchen ein bisschen…” “Richtig”, antwortet Shaked. “Andernfalls”, so Horowitz weiter, “werden wir nicht aus der Sache herauskommen.”

        Die israelischen Minister Horowitz und Shaked, 3. Sept. 2021

        https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/313405
        13. Sept. 2021

    11. Querdenker der echte an

      Ach was waren das noch für schreckliche Zeiten!
      Als ein Mensch so lange gesund war bis er eine krankhafte Veränderung an sich war nahm und zum Arzt eilte.

      Heute jedoch, und darum dürfen wir in dem Besten aller besten Deutschlands, das es je gab, leben:
      Werden GESUNDE als KRANKE abgestempelt!! Und nicht ein Mediziner, nein ein zweifelhafter Test, der am 31.12.21 laut WHO seine Zulassung verliert, entscheidet ob man KRANK oder GESUND ist!!!
      Mir kommt es so vor als die Menschheit nicht mit einem C. Virus, sondern mit einem L- Virus infiziert, NICHT NUR infiziert, sondern ernstlich erkrankt ist!! "L- Virus" ist der Virus den bei Zeiten die Lemminge befällt und sie sich gemeinsam über die Klippen ins Meer, den sicheren Tod stürzen!!!
      Hosiana in der Höhe!!
      Herr schmeiß endlich Hirn herunter!!

    12. thomas friedenseiche an

      ich kann gar nicht so viel kotzen wie mir schlecht ist

      wo ist der schöpfer der uns alle geschaffen hat

      warum geschieht nichts zum wohle der menschen?

      • Ekelt sich, ob seiner Schöpfung, vor sich selbst, und ist von Dannen/in eine andere Dimension gezogen.

    13. Ich war gestern zum Blutspenden , keiner hat da noch Test , Impfstatus oder Genesen gefragt . Also wenn man gibt ist es egal , aber wenn man etwas verlangt wird man ausgeschlossen .