„Es wäre jedoch unklug, alle Gesprächsfäden nach Moskau zu kappen. Gerade jetzt, wo Stimmen der Vernunft im Kriegsgetöse schwer zu vernehmen sind, braucht es diplomatische Kraftanstrengungen, um mögliche Kompromisse auszuloten und die Gefahr eines dritten Weltkrieges zu minimieren.“ (Neue Osnabrücker Zeitung)

    „Die NATO müsste einen Atomkrieg riskieren, um verlorenes Terrain zurückzugewinnen, so der Think-tank RAND Corporation.“ (Jürgen Elsässer in COMPACT-Spezial 33 Feindbild Russland: Die NATO marschiert)

    20 Kommentare

    1. Der derzeitige Zustand mit Rußland ist durchaus vergleichbar mit dem Zustand vor dem 2. Weltkrieg, wo nun die Russen die Rolle des 3. Reiches einnehmen sollen und wie damals wird nun die ganze Welt medial auf sie gehetzt und die Ursachen läßt man einfach weg um von den eigenen Unzulänglichkeiten und Begierden zugleich abzulenken.

      Nun wehrt sich Rußland bereits das vierte mal in seiner Geschichte der Invasoren, die mit fadenscheinigen Gründen versuchen, zum Ural voerzustoßen um an die sibirischen Weiten zu gelangen, wo die Bodenschätze liegen, die man schon immer haben wollte. Napoleon war der erste Agressor, gefolgt von den Deutschen im 1. und 2. Weltkrieg und aus gegebenem Anlaß versucht man es nun erneut, wobei die Russen auch jetzt, diese Gedanken des Westens niederschlagen werden, die subtil über die Ukraine erfolgen sollten um den Weg nach Osten weiter zu bahnen.

      Wenn sie diesesmal nicht ganz besonders umsichtig taktieren, könnte das ihr letzter Angriff gewesen sein, denn mit der größten Atommacht der Welt sollte man nicht so fahrlässig umgehen, denn das könnte dann das Ende für alle sein, was sie auf jeden Fall bedenken sollten und ein Land wie die Ukraine ist doch kein Weltenbrand wert und ihr Vorhaben wird scheitern und damit auch die globale Hegemonie, die damit ihr Ende findet.

    2. So erging es uns im 1& 2WK alles aus Deutschland boykottieren und keine Verhandlungen mit der Reichsregierung. 1896 fing London schon an zu sticheln das Deutschland zu stark sei und deren Wirtschaft bedroht sei. Also Damals wie Heute ziehen Gewisse Schattendynastien zu ihrem Gunsten mit gekauften Massenmedien die Fäden. US-Propaganda machte das eigene Volk Kriegswillig mit einer Nordamerikakarte wo deutsche Namen drauf standen wie Neupreußen, Rocky Alpen, Bismarckküste usw. Jetzt muss halt Moskau als alter Kriegssieger solch internationale Massenpropaganda über sich ergehen lassen. Dieses Spiel der MEDIENMAFIA ist nichts besonderes. mfg

    3. HEINRICH WILHELM am

      "Gerade jetzt, wo Stimmen der Vernunft im Kriegsgetöse schwer zu vernehmen sind, braucht es diplomatische Kraftanstrengungen…"
      Das "Kriegsgetöse" ist es nicht wirklich. Es ist das Propagandageschrei und Hetzgetöse!
      Ja, dann schauen wir uns doch mal die jämmerlich-schäbige "Diplomatengarde" z.B. in Berlin an: Puppenkiste, wo es dringend des Formats eines Fürsten Bismarck bedarf. Comic-Figuren, die Slapstick-Einlagen am laufenden Band produzieren, nimmt keine Seite für voll, auch der ex Komiker Selensky nicht. Auf diese Weise kommt nie etwas Vernünftiges zustande, außer nicht enden wollende Flüchtlingsströme für die dummen Deutschen.
      Aber vielleicht ist genau das der Sinn und Zweck dahinter?

      • HEINRICH WILHELM am

        US-Präsident Biden: „Putin ist in Russland einmarschiert“
        https://youtu.be/R6Ks3BnFymQ
        Wie schon geäußert: Das Personal…

        • Sokrates XXXXIV. am

          Putin sieht das ganz genau so wie Biden : daß die Ukraine Russland ist.

    4. Frischer Spinat …heute ganz frisch ….Ihre Gartengewächshaus Fachberater ….

    5. DerGallier am

      @ Gutmensch

      Der war sicher beim Drehbuch des nächsten Hollywood Films.

    6. Plagegeist am

      Die Welt wird sicherer und friedlicher, wenn Herr Putin demnächst direkt neben der Nato wohnt (Polen, Rumänien, Slowakei, Ungarn).

      Genau das wird nämlich passieren, wenn die Ukraine (wunschgemäß) bedingungslos kapituliert. Also später nicht meckern, wenn ein besoffener Grenzigel den Bündnisfall auslöst. Glaube kaum dass Schland dann auch wieder kneifen kann, wenn eine Nato/EU Mitglied in Bedrängnis ist. Und dann liebe Leute ist hier richtig Lametta. Auch die heutigen NOCH-Ukrainer werden sich genau erinnern, wer ihnen damals "geholfen" hat.

      Achja, nur weil sich Putin ein Stück Land einverleibt, verkauft der seine Rohstoffe künftig auch nicht billiger. Oder wer meint ernsthaft, dass nach Putins Durchmarsch alle (gegenseitigen) Sanktionen sofort wieder aufgehoben werden?

    7. Eilmeldung: Der alte weiße Mann und Präsidentendarsteller aus Amerika meldet, dass Putin in Russland einmarschiert sei. (politikstube.com) Hoffentlich hat er die Armee dabei….., dann wäre Frieden!

      • Putin in Russland einmarschiert ….,aber er ist doch schon da nebst Menschen ….. Woher stammt diese Eilmeldung ….war der Schreiberling besoffen ,oder stand der alte Tattergreis unter Stoff ….????

        • @ossi: er, der Messias der Guten, hat es wohl so gesagt. Sie können es sich bei politikstube.com anschauen. Ob er die Einnahme der Medikamente versäumt hatte, kann ich nicht beurteilen!

      • Geheime Plage am

        Das schöne an annonymen und impressumslosen blogs ist, dass dort immer nur die absolute Wahrheit verbreitet wird.

        Auf einem anderen hab ich gelesen, dass Putin Enten in den Teich schubsen soll.

        • @Plage: ja, so ist er der böse Russe! Enten schubsen, das kann er. Welcher Blog ist es aus dem Sie Ihre Informationen und Argumente beziehen?

        • Geheime Plage am

          Anfrage an Radio Jerewan:

          Stimmt es, dass Iwan Putowitsch in der Lotterie ein rotes Auto gewonnen hat?

          Antwort:

          Im Prinzip ja.
          Aber es war nicht Iwan Putowitsch, sondern Wladimir Iwanowitsch
          Und es war kein rotes Auto, sondern ein bebautes Grundstück.
          Und er hat es nicht gewonnen, sondern er hat es gestohlen.
          Alles andere stimmt.

    8. Quatsch, Nato marschiert nicht , eben weil sie den Atomkrieg nicht riskieren will. Es gibt auch keine Kompromisse "auszuloten" die Ukraine wird wieder Teil Russlands , basta. Ist für Deutschland nicht gut, aber es wäre auch nicht gut, wenn sie noch mehr US-Satellit geworden wäre.
      Kriegsgeschwätz bringt Auflage ,das ist alles.

      • Plagegeist am

        Die Rüstungsindustrie wird gut verdienen, wenn die atomare "Bedrohung" direkt neben ihnen wohnt. Auch deren Existenzberechtigung wird völlig neu bewertet werden. Ob sich die Pazifistenfraktion ("Ukraine ergebt euch") dann wohl besser und sicherer fühlt, wenn gute russische Panzer und Atombomben noch näher an Deutschland gepflanzt werden?

        • Andor, der Zyniker am

          @ Plagegeist

          Offensichtlich ist der Plagegeist zu jung um zu wissen, dass bis Anfang der Neunziger sowjetrussische Panzer und Atomraketen
          direkt in (Ost)Deutschland stationiert waren. Der einfältige Gorbatschow ließ sie alle abziehen. Otto Normalverbraucher atmete auf. Die westlichen Politganoven aber lachten sich insgeheim kaputt und rückten mit ihren NATO-Truppen ebenfalls nach Osten, rückten dem russischen Bären derartig auf den Pelz, dass er sich bedroht fühlt. Wer hätte das gedacht?
          Und jetzt, nachdem der Putin in die Falle getreten ist, haben unbedarfte Plagegeister und andere, nur betreut denken könnende Untertanen und Mitläufer, plötzlich Angst der pöse Russe könne wiederkommen und in die alten Kasernen und Bunker einziehen. Und wenn die arroganten, Hybris infizierten Kriegstreiber des Werte Westen weiterhin so provozieren, wird er auch kommen. Dann gibt’ s die DDR 3.0 und der Plagegeist, wenn er überlebt, kann sich als Leichenbestatter eine goldene Nase verdienen.
          Halleluja

        • Plagegeist am

          Andor,

          wenn dir der Westen so sehr verhasst ist geh nach Russland oder China.

          Gorbatschow ist einfältig, weil er Atomwaffen abziehen lässt, die Nato ist böse, weil sie Atomwaffen aufstellen? Immer ideologisch schräg, wie ihr es gerade für’s Narrativ braucht.

          Denk erst mal in Ruhe fertig was sein wird, wenn Putin die Ukraine im Sack hat. Wird bestimmt alles besser für uns Quasi-Russen. Für 99% der hier anwesenden Dichter und Denker ist das so was wie ein Videospiel und Feldherr Putin euer Avatar. Keinerlei Mitgefühl für ausgebombte Frauen und Kinder, aber wegen Atombombengefahr und hohen Preisen rumquäken.

          Wenn Putin nicht einlenkt, dann hat sich dass mit dem Russlandhandel die nächsten Jahrzehnte erledigt. Einlenken bedeutet nicht, dass die Ukrainer sich bedingungslos ergeben und dem Neurussischem Reich dienen müssen. Genau das wäre der Grundstein für lang andauernde Eiseskälte zwischen Resteuropa und Russland. Ich DU und aller hier sind der WESTEN, is nun mal so wie es ist. Wir sind keine Russen und russische Siege bringen UNS imechten Leben keine wirklichen Vorteile.

          Nochmal, was passiert wenn Putin die Ukraine endgültig kassiert hat? Wie dann weiter wirtchaftlich und militärisch? Vergeben, vergessen, verzeihn?

    9. friedenseiche am

      ach wie schön
      die diplomatie solls richten ?
      die diplomatie ist die ursache des krieges
      diplomaten sind die handlanger der mächtigen
      die können keinen frieden, dazu fehlt ihnen die seele

      und der erste weltkrieg ist auch nie geendet
      als dieses volk auszog die welt zu erobern begann der weltkrieg
      er wird demnächst enden
      aber leider nicht zum wohle der menschheit
      die ist nämlich blöde und doof und zu sehr genetisch vermischt
      das hindert sie aber nicht daran so framings wie ich guter russe du böser ukrainer aufzubauen
      wo doch jeder weiß dass im russen auch ukrainisches blut fließt und umgekehrt
      wie überall auf der welt stellt sich die situation wie folgt
      wir sind brüder aber für die mächtigen schlagen wir uns die köppe ein, denn geld regiert auch unsere welt

      da machste nix da guckst du nur :-((((((((((((

      sind die armeen erst mal vollzählig in germoney gehts los
      dann hoffe ich dass es ganz schnell geht
      vielleicht produziere ich dann einen guten ali mit kalaschnikoff so sehr dass er das magazin in mich reinjagt
      kommt er auf den kaiserstuhl und ich zu seinen 72 jungfrauen im himmel
      mal gucken obs passt

      selbstverständlich ist mir lieber etwas ganz unerwartetes kommt
      ein engel errettet uns von diesen irren
      die menschheit findet wieder zusammen und lebt glücklich bis die sonne in 3 mrd jahren erlischt
      was ist wahrscheinlicher ?

    10. jeder hasst die Antifa am

      Das einzig gute an der Sache ist das der Panikorchester Dirigent Lauterbach nicht mehr jede Stunde im Fernsehen auftaucht, jetzt ist zu Abwechslung mal der Grüne Doppelpack dran um dort stündlich aufzutauchen.