„Die zu vielen Ungeimpften haben den Weg zurück in die ersehnte Normalität bisher verhindert. Wenn also für diese Personengruppe selbst unbürokratische Impfangebote und Überzeugungsarbeit von Medizinern nicht mehr wirken, was bleibt da noch? Genau: politischer Druck.“ (Hessische Niedersächische Allgemeine)

    „Der deutsche Sonderweg, die Impfbereitschaft durch Kollektivzwang und 2G-Ausgrenzung zu erhöhen, muss nach diesen neuen Erkenntnissen als gescheitert gelten.“ (Welt-Feuilletonchef Andreas Rosenfelder, zitiert in COMPACT 11/2021)

    42 Kommentare

    1. HERBERT WEISS an

      Der HNA-Schmierfink hätte früher auch gut zum "Völkischen Beobachter" gepasst. Wer sich nur etwas geistige Unabhängigkeit bewahrt anstatt sich bei den Mächtigen anschleimen zu wollen, würde doch die Frage aufwerfen: "Warum lassen die sich nicht pieksen?"

      Das ganze System ist schon lange nicht mehr vertrauenswürdig, sofern dies überhaupt schon einmal der Fall war. Man erinnert sich an Kohls Versprecher, als er die Ostdeutschen – mit der Banane in der einen und der D-Mark in der anderen Hand winkend – heim ins Reich holen wollte. An Schröders Hartzer Käse, an das vollmundige Versprechen, der Euro werde mindestens so stabil wie die D-Mark sein, an multiresistente Keime, vor denen bereits in Sendungen von RIAS und SFB gewarnt wurde und schließlich an die Warnung des DWD vom 11.7.21, die die Menschen im Ahrtal und anderswo nicht einmal bis zum 14.7. erreichte. Und an so vieles andere.

      An den Nutzen der Corona-Impfung glauben mittlerweile selbst viele Gepiekste nicht mehr. Viele (wohl sogar die meisten) drängen nur noch in die Impfzentren, um nicht länger als Parias abgestempelt zu werden.

      Was sagte doch der Ritter mit der eisernen Hand?

    2. Die Aufklärungsarbeit von Compact hat sich gelohnt: Jetzt deutet auch die wohl auflagenstärkste deutsche Tageszeitung, die Bildzeitung, mit großen Schlagzeilen an, dass sich der Verdacht erhärtet, dass die Corona-Impferei bestenfalls bei einem Teil der Leute einen Vorteil hat. 45% der stationären Corona-Patienten seien Geimpfte. Wer sich noch immer auf Ungeimpfte, d.h. aus medizinischen Gründen nicht Impffähige oder eigenständig Denkende, einschießt, stellt seine Ignoranz zur Schau.

      Der obrigkeitliche Impffeldzug ist weitgehend gescheitert. Täglich eine Stunde Bewegung an der frischen Luft, viel Obst und Gemüse,vielleicht zusätzlich Zink und Vitamin D sind altbewährte Mittel der Gesunderhaltung und auch bei Corona die erste Wahl.

      Ein Klinikbetreiber veröffentlicht hier konkrete Daten zur Zahl der Corona-Patienten: helios-gesundheit.de/qualitaet/auslastung/
      Für Krankenhäuser besteht das sittlich schwierige Problem, dass sie auf Bürokratenbefehl über den tatsächlichen Bedarf hinaus viele Betten und Intensivbetten wegen Corona reservieren müssen, was zur Folge haben kann, dass lebenswichtige Operationen verschoben werden müssen.

    3. Die Ungeimpften entsprechen prozentual ca. der Minderintelligenz der gesamten Bevölkerung.

      Gibt es da einen kausalen Zusammenhang?!

      *grübel…

      COMPACT: Schon die dritte Impfung erhalten? Und schon voller Vorfreude auf die vierte?

    4. Hihi, täglich gibt es mehr Meldungen von Gewalttaten der Coronaquerulanten . Die Saat geht auf.

    5. @Herr: meine Bestimmung! Aber auch für Sie gilt: ich bevorzuge das „Sie“! Danke für Ihr Verständnis.

    6. Ich entnahm der "New York Post", daß sich in den USA die im Zusammenhang mit Covid Ungeimpften, die ANTI-VAXXERS, als PUREBLOODS bezeichnen: ohne Maske, unvaxxed, unerschrocken.
      Kommentare zur "Blutreinheit" stehen noch aus von den stolzen Rittern des Ku Klux Klans, Aryan Brotherhood, White Power usw.

    7. friedenseiche an

      die zuvielen ungeimpten ????

      die blechbüchsen wissen ja noch nicht mal wie viele leute überhaupt schon vollständig geimpf sind
      mal reden die da oben von 64% dann von 70% dann von 82% und weiteres

      die sollten erst mal die echten zahlen ermitteln falls das in dem hühnerhaufen rki brd pei und co noch möglich ist

      dann bitte mal erklären herr spahn warum es über 3 millionen ungeimpft über 60jährige gibt die aus gesundheitlichen gründen nicht geimpft werden dürfen laut regierungsaussagen
      die impfe ist doch sicher
      warum sollten also über 3 millionen über 60jährige aus gesundheitlichen gründen nicht geimpft werden dürfen ????

      wie viele unter 60jährige sind es denn
      warum wird diese zahl nicht vermittelt ????

      machen sie doch folgendes
      teilen sie das land gerecht auf in zwei gleich große hälften
      in die eine hälfte die ungeimpften und wir werden nie wieder was von euch hören ;-))))))))
      ach ja die asylis egal ob geimpft oder ungeimpft dürfen selbstverständlich nur zu euch, denn nur mit euch fühlen die sich wohl, ihr seid die besten gastgeber :-)

      • dummes zeug.

        selbstverständlich gibt es menschen die nicht geimpft werden können. von krebs bis dialyse, medikamenten- /wirkstoffunverträglichkeit, allergien, schwere chronische erkrankungen, immunschwäche, etc. ob das nun 2 oder 3 mio sind spielt keine geige.

    8. Die weltweit höchsten Steuern und Abgaben haben das Schlusslicht bezüglich Wettbewerbsfähigkeit so weit ins Abseits sinken lassen, dass die Verantwortlichen dafür die Wahrheit nicht mehr vertragen. Man flüchtet in die Scheinprobleme “Corona-Pandemie”, “Klimakatastrophe”, “Gendergerechtigkeit” und die “Gefahr von Rechts”, um von den wahren und nicht mehr abwendbaren Katastrophen und ihrerv Bösartigkeit abzulenken.

      • Gibt nichts dümmeres für ein Volk , als sich in diesen Wettbewerb ziehen zu lassen , Paule.

    9. Ich halte diese Medien- Hetze und Eskalationsstrategie für unverantwortlich. Es könnte zur Gewalt kommen. Sowohl von Geimpften, als auch von Ungeimpften.

    10. Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn, diesen Sachverhalt in einem Beitrag für die Welt, in dem er unter anderem „Korrekte Kommunikation“ forderte:

      „Die Ungeimpften sind verantwortlich für die Toten, heißt es oft, auch aus dem Mund von Politikern. Solche Aussagen sind falsch. Wir alle befinden uns in der Pandemie, die Geimpften und die Ungeimpften. Und wir alle können das Virus weitergeben. Der Anspruch der Impfung war es nie, eine Infektion zu unterbinden, sie sollte vor einem schweren Verlauf schützen. Die Impfung ist Eigenschutz, kein Fremdschutz.“

      • man kann nur empfehlen, sich bei Krankheit NICHT in ein Krankenhaus zu begeben.
        Sie werden Euch dort auf Corona fehlbehandeln – i.d.R. mit tödlichem Ausgang. Nur um später behaupten zu können, es hätte Übersterblichkeit gegeben.

        • dorftrottel, der echte an

          ja, hol dir bei erfordernis den nierenstein eigenhändig raus oder näh deinen abgesägten finger selber an.

        • @rd:
          Vermutlich sind viele Ungeimpfte deshalb immer noch gesund und quietschfidel weil sie Ärzte nach Möglichkeit meiden. Besonders die, die deshalb in ihrer Praxis Dauer- Durchzug (wg. den lebensgefährlichen bösen Aerosolen) anordnen, damit der hustende und schniefende Patient kniefällig um die rettende Impfung bettelt.

    11. Das linke gesindel schmiert überall
      !Wer als Gefahr für andere gilt, muss aus dem Verkehr gezogen werden, das ist logisch"

      Recht haben diese Kreaturen , wir sollten sie so behandeln.

    12. Dies ist kein Einzelfall. Die Mainstreammedien hetzen gegen Ungeimpfte wie irre gegen Ungeimpfte. Auch bei unserem Lokalsender DO91.2 werden Lügen und Hetze verbreitet. Als hätte es die Aussagen von Drosten und dem RKI nie gegeben.

      • Lernen durch Schmerzen an

        Und nu?
        Eure Krankenakten langsam wieder in den Schubladen verschwinden lassen (sofern noch möglich), oder jetzt erst Recht?

    13. Marques del Puerto an

      Die Plüschhandschellen sind aber niedlich, da kommt mir für heute Abend eine Idee. Und die Spritze habe ich auch schon dabei…. da freut sich Lieselotte sicher… ;-)

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    14. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
      Waren die überdimensionalen Judensterne gerade aus und Mutti musste die Plüschhandschellen aus der Schublade kramen? Morgen dann mit Ballgag für die Meinungsfreiheit?

      Hysterie (von altgriechisch ὑστέρα hystéra, deutsch ‚Gebärmutter’, *Wiki

        • 不登高山,不顯平地。 / 不登高山,不显平地。

          #
          Wer die hohen Berge nicht besteigt, erkennt die Ebene nicht. / Erst wenn man die hohen Berge besteigt, werden die Ebene ersichtlich. ~ Erst von einer große Anhöhe aus kann man das Niedrige beurteilen.)

          Ich hab ne Tastatursammlung! ;-)

    15. Ich habe keine Feinde! Weil ich mir keine mache. Ich bekomme aber trotzdem täglich weisgemacht das ich welche habe! Und die uns das vorgaukelnde Weißmacher sind DIE VERDERBER DEUTSCHLANDS!! Ungeimpfte schon mal über nicht!
      Ich kenne nur Bedauernswerte welche sich, wie es mittlerweile immer deutlicher herausstellt, völlig nutzlos einem gewaltigen, nie dagewesenem medizinischen (??) Experiment, ausgesetzt haben!! Nutzlos obendrein!! (Oder doch mit Nutzen im Bezug auf die Bevölkerungsexplosion in der Welt??) Warum sollen das also meine Feinde sein?
      Sie sind genauso "arme Teufel" wie ich. Weil,: wir alle müssen täglich "bluten" für die politisch begründeten Zwangsmaßnahmen!. Hat das Merkel in einem unbedachten Wahrheitsausbruch, selbst öffentlich zugegebene, Entsinnen wir uns.
      Göoölores hat also nur bedingt, nach Merkel, etwas mit Medizin zu tun! Kannnnste glauuuuben!!!

      • Wer Geimpften jeden Tag erzählt wie dumm sie sind, der macht sich keine Feinde?

        Durchdenk noch mal von vorne. Schön langsam, ganz in Ruhe.

      • Schon witzig, erinnert an den Paten. Ein freundliches Angebot was niemand ablehnen kann.

        Freispruch! Das Opfer hätte die Brieftasche freiwillig rausrücken können, anstatt den Täter zur Gewalt zu nötigen.

    16. Mhm,"deutscher Sonderweg" . Ein schlimmeres Verdikt kennen Systemmichel garnicht. Besser wäre der chinesische " Sonderweg" Selbst wenn die Zahlen aus China geschönt wären, Welle 2. – 4 gibt es dort jedenfalls nicht . Es wird beim "deutschen Sonderweg" ständig von erschröklichen Verschärfungen geredet und wenn man dann genauer hinsieht, entpuppen die " scharfen " Maßnahmen sich als wachsweich mit lauter Schlupflöchern.

      • Seit einigen Tagen ist es doch geklärt. Der Führer der Ärzt:-*innen, Sachen gibt es, hat es doch vor einigen Tagen unmissverständlich gesagt, „die Tyrannei der Ungeimpften“. Ich dachte so bei mir, endlich einer, der die richtigen Worte findet. Leider war die Sprache nicht so wirklich zackig, wie es einige Herren in der deutschen Geschichte vorsprachen. Da kann der Mann noch nachbessern. Aber es geht doch eher um das was und nicht um das wie. Also betrachten wir die Tatsache, dass die „Ungeimpften“ die neuen Tyrannen sind. Wie sollte der Mensch oder Gott, also das Grüne, mit diesen umgehen? Also, die die Hitler ermorden wollten, werden als Helden gefeiert. Somit ist Mord in solch einem Fall völlig o.k., was sicherlich auch ein Herr Harbarth bestätigen würde. Dementsprechend sollte der Tyrann den 72 Jungfrauen oder besser den 72 mit den 60 Geschlechtern zugeführt werden. Wie kann das möglichst effektiv geschehen? Auch da schauen wir etwas zurück in der jüngeren Geschichte „unseres“ Landes. Gut, die Duschräume sollten moderner sein und mehrere Kabinen für das Diverse. So wird es etwas mit der Normalität und die Schädlinge an der Volksgesundheit sind bald Geschichte. Um den Hunger in der Welt zu bekämpfen könnte dann doch.,.weshalb denke ich zunehmend an Soylent Green? Ich sollte schnell zum Boostern!

        • @schindler: Bei dem Angebot spüre ich Tränen der Rührung aufkommen. Es gibt sie noch die Menschlichkeit zwischen den „Lagern“. Allerdings möchte ich nicht in Ihren Keller, sondern lieber geboostert ins schöne Ungarn. Aber auch hier das vertrauliche Du?! Lieber Schindler, gerne mal zu einem guten Glenfarclas und bei gegenseitiger Zuneigung könnte der Ältere dem Gegenüber das Du anbieten. Da bin ich eher konservativ. Danke für Ihr Verständnis!

        • Das "Du" drückt entweder vertrauliche Nähe oder Verachtung aus. Was Schindler meint weiß Ich nicht. Bei MIR bedeutet jedenfalls kleigeschriebene 2. Person singular oder 2. P . plural Verachtung.

        • @Taiping: Der angelnde Grieche wieder. Bei ihm habe ich Mitgefühl, da ich vermute, dass er bei Zwiegesprächen mit seiner Selbst auch das verachtende Du nutzt. Einer, der sich selbst verachtet, wie soll er das Gegenüber schätzen? Ich neige zunehmend zu der Meinung, dass in einigen Fällen der Schierlingsbecher eine gute Wahl ist. Möge er etwas Demut lernen!