Zitat des Tages: Chinas Wirtschaft wächst um mehr als 18 Prozent

52

„Sagenhafte Wachstumszahlen ist man aus China gewöhnt. Aber ein Anstieg der Wirtschaftsleistung von 18,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, wie es das Pekinger Statistikamt am Freitag verkündete, das ist selbst in der Wirtschaftsgeschichte der Volksrepublik ein Novum.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Transhumanismus und globale Diktatur: Das Weltwirtschaftsforum macht aus seinen Visionen keinen Hehl. (…) Die USA, so die Voraussage, werden ihre dominante Rolle in der Welt verlieren, eine Handvoll neuer Mächte, darunter China, wird die internationale Ordnung bestimmen.“ (COMPACT 4/2021)

Über den Autor

COMPACT-Magazin

52 Kommentare

  1. Avatar

    Das ständige, gewaltige Wirtschaftswachstum spiegelt das krasse Bevölkerungswachstum wieder . In der Jugend des großen Mao Tse Tung waren es noch rd. 350.000.000 ,jetzt 1.300.000.000, fas 4 x mehr. Z.Z. kann die Wirtschaft diese Massen noch auffangen. Aber (ich sage das nicht gern) irgendwann kann sich diese Explosion einmal bitter rächen, wenn auch kaum noch in diesem Jahrhundert. Leider wächst die Nuklearbewaffnung Chinas nicht in gleichem Maß. Selbst die Mittelmacht Rußland übertrifft Chinas Bestand noch weit. Trotzdem, die Zeit,wo die Europäer den Chinesen Petroleumalmpen schenkten, damit diese Petroleum kauften, ist für immer vorbei.

  2. Avatar

    Na ja, und der Compactismus steht da in Treue fest auf der Seite der USA, ein verkackter Failed State mit einer Mischbevölkerung und ganz nebenbei noch der Erzfeind Deutschlands. Der sich jetzt nach 18 Jahren Krieg mit eingekniffenem Schwanz aus Afghanistan zurückziehen muß. Zwischen der VRC und Afghanistan liegt nur das relativ winzige Tadjikistan, aber die Einkreisung Chinas durch die Große Hure Babylon hat jedenfalls einen Rückschlag erlitten. China ist aber auch wirklich keine gesunde Gegend für Verquerdenker und Freiheitsfreunde.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Ich rechne das Compact-Team eher nicht zu den unkritischen Followern Uncle Sams. Und warum hast Du ein Problem mit einer Mischbevölkerung? Wir haben selbst zahlreiche Dumpfbirnen im Land, die zwar problemlos einen lupenreinen Ahnenpass bekämen, aber auf Deutschland sch…

      Ansonsten – Ich sehe mir China auch lieber im TV und im www an, als das ich dort leben möchte.

  3. Avatar

    Tja, Merkel telefoniert ständig mit China. China wird größer und größer und Deutschland ….? Offenbar ist die Beratung doch nicht so gut für Deutschland. Unser Problem ist kein Virus, unsere Katastrophe heißt Merkel.

  4. Avatar
    Der Überläufer am

    Vllt. liegt es ja am Mangel an chinesischen Querdenkern?

    Achja, Gauland hat sich impfen lassen, lach.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Nein es liegt an fähigen Leuten welche dort die Wirtschaft bestimmen und die Betriebe nicht mit sinnlosen Umweltauflagen ,Gendergaga,Frauenqoten und anderen Idiotischen Maßnahmen belasten, die verschenken kein Geld in die ganze Welt und belasten sich nicht mit Asylschmarotzern aus aller Welt hier sind wir wieder auf dem Wege in die sozialistische Planwirtschaft,die freie Marktwirtschaft,die Wissenschaft und Forschung werden immer mehr Opfer Linksgrüner Ideologien.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Hurra, ein weiterer Chinafan. ANTIFA gibt es dort wohl auch nicht, genauso wenig wie Querdenker.

        Yellocard?

      • Avatar
        jeder hasst die Antifa am

        Ich bin kein Chinafan sondern nur Realist und schwebe nicht wie du in einer Kunterbunten Scheinwelt.

      • Avatar

        Vor allen Dingen dürfen da absolut keine Menschen ohne Pass und kriminelle Asylanten rein!

    • Avatar

      "Achja, Gauland hat sich impfen lassen, lach."
      Was ist daran jetzt lustig? Das Virus gibt es und Gauland gehört zur Risikogruppe. Wenn er das Bedürfnis hat, dann ist das seine freiwillige Entscheidung.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Mein Reden, seine freie Entscheidung (geht niemanden etwas an außer Gauland selber!). Lustig nur wegen anwesender Impfphobisten, die jeden Impfbeführworter (oder Impfneutralen) bashen wie nichts gutes. Wenn darunter auch noch ein paar Gauland-Fans sind, um so lustiger.

    • Avatar

      Richtig, mit einer Salzlösung.

      Aber du hast die volle Dröhnung erhalten.
      Dein weiches Birnchen mit der Hirnprothese ist nun irreparabel im Ärschelein.

      • Avatar
        Der Übeläufer am

        lach, paul behauptet gauland ließ sich (medienwirksam) salzlösung spritzen.

      • Avatar
        alter vor schönheit? am

        das jetzt aber gemein fräulein rottenmeier. paul hat zuerst weichbirne gesagt. 🙁

  5. Avatar
    LAMME GOEDZAK am

    Sowohl Chinas Wirtschaftswachstum von 18%, als auch den im TV aus dem angeblich Corona-freien Wuhan gezeigten, auf den Straßen tanzenden Paaren, begegne ich mit einem gerüttelt‘ Maß an Mißtrauen ! — Andererseits erkenne ich sichtbare Leistung an: Die Chinesen finanzieren & bauen die quer durch Mittel-Afrika einen Ostküsten-Tiefhafen verbindende Eisenbahnlinie, von der auch die Anliegerstaaten profitieren. — In Griechenland mieteten / kauften die Chinesen einen Hafen, in dem die vom Suez-Kanal eintreffenden Schiffe ihre Fracht zur europäischen Distribution anlanden. Die Modernisierung des Hafens wurde von chinesischem Personal vorgenommen. Griechische Arbeiter, denen vom Projektleiter Arbeitsmöglichkeiten angeboten wurden zogen es vor, weiterhin die Strände zu frequentiere, Bier zu saufen & Touristinnen anzumachen. — Während die Schwuchteln in Berlin – ohne bis dato mit Restitutionsforderungen & Pensionsaberkennung belegt zu werden – zur internationalen Schande Deutschlands das Flughafenbau-Desaster verursachten, reüssieren die Chinesen – größter Gläubiger der USA – weltweit mit Effizienz, Leistung und sichtbaren Ergebnissen, Attribute, welche ihnen – auch hier im Forum – geneidet werden.

    • Avatar

      Ich hätte statt Bier eisgekühlten,weißen Retsina vorgezogen, aber ansonsten wäre Ich bei den Graeculi gewesen. Laßt die Chinesen arbeiten, die können das besser.

  6. Avatar

    Und wie viele Prozent davon entfallen auf Produkte, die für irgendwelche Coronamassnahmen (Masken, Test, Schutzanzüge, Impfstoffe usw. ) benötigt werden.

  7. Avatar

    Es fehlt der Hinweis das diese Zahl nur aufgrund des völligen Einbruchs der Wirtschaft im letzten Jahr in China zustande kam.
    Ist überall im gleich laufenden Artikel nachzulesen …. nur nicht hier.

    • Avatar

      An den Zahlen erkennt der "Selbst Denkende" das der ganze Mist von China strategisch so geplant war! Nur die Michels glauben dieser Sozialistin Merkel Alles!

  8. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    "wie es das Pekinger Statistikamt am Freitag verkündete…" Naja, mit den "Planübererfüllungen" hat das so ein Geschmäckle, wie auch mit Statistiken und ihre Verkündigung im Staatsfunk – hüben wie drüben.
    Dennoch kann die KPCh sich die Hände reiben. Erstens über den dummen Westen, der jahrzehntelang, um der billigen Arbeit willen, sein Wissen und sein Geld nach Rot-China transferiert hat. Zweitens über die Idiotie, das chinesische System kopieren zu wollen. So etwas schafft nicht nur Unfrieden und Wettbewerbsnachteile, sondern auch Abhängigkeiten, Verwirrung und Rückstand. Drittens über die ideologische Selbstblockade des Westens, mit Klimahysterie, Gendern, BLM, "Antifa", "Great Reset", "Elektromobilität" (übrigens ganz was Neues 🙂 ) und und und. Solche Probleme kennen die nicht, oder machen keine daraus. Man kümmert sich um das Wesentliche. Das Projekt "Neue Seidenstraße" wächst und gedeiht, weswegen nun die globalistischen Oberschlauen das Fracksausen bekommen.
    Aber wir können uns lässig zurücklehnen: AKK hat ja schon eine Motoryacht geschickt, um die Chinesen das Fürchten zu lehren. Boah! Ob sie die weggeschwommenen Felle damit wieder einholt?

    • Avatar

      Ich finde du hast den richtigen Punkt getroffen weil bei so was finde ich das mann sich dagegen wehren mü

    • Avatar

      Bingo Wilhelm. In der BRiD wird aus jedem Furz ein Elefant gemacht und wenn der da ist kommen andere Probleme. Wenn 2 Hamster oder 2 Borkenkaefer je ein riesen Bauprojekt stoppen koennen und die Firma die da bauen will dazu verdonnert wird ein Hamsterareal fuer 1 Mill. Euronen artgerecht anzulegen, dann hoerts auf mit der Investitionsfreude.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Gut auf den Punkt gebracht, HW! Die Chinesen sind echt clever, man sollte sich durch ihr Beispiel durchaus zum Nachdenken anregen lassen, aber doch nicht alles 1 : 1 unkritisch übernehmen. Mer san mer! Auch wir haben unsere Prinzipien und unsere Traditionen, die man zwar gelegentlich überdenken, aber nicht gleich über Bord werfen sollte.

  9. Avatar
    Kirkenes Namantjetas am

    Ein bisschen dürre Meldung, nicht war? Was sind die Hintergründe, warum lässt alleWelt ihr Zeug in China herstellen zu Dumping-Preisen und wird nicht von den eigenen Regierungen bestraft? Außerdem lassen sie sich Technikwissen klauen durch Industriespionage, und diese dummen Betriebe bauen damit ihre billigere Konkurrenz selber auf. Ich bin für den Boykott von China Ware. Je reicher die werden, desto gefährlicher sind sie vor allem in Sachen Militär. Wenn die den 3. Weltkrieg wollen, haben sie genug Menschenmaterial, um mit 200 Millionen Soldaten Europa und Nordamerika zu überrollen. Ganz zu schweigen von der Supertechnik, die sie von Europäern, Russen und Nordamerikanern abgekupfert haben.

    • Avatar

      Frage doch bitte einmal was die ganzen Verbandsfürsten so gemacht haben? Nichts, sie waren nur an ihrem Posten und dicken Gehalt interessiert. Der kleine Gewerbetreibende geht denen am Arsch vorbei. Und das kann man für alle Verbände, Krankenkassen, Sozialsysteme etc. sagen!

    • Avatar

      Allerdings, besser MIT den Chinesen als gegen sie. Mit Stäbchen essen kann ich schon so gut wie ein Chinese, nur bei Suppe klappt es nicht ganz.

      • Avatar
        ente im reiskorn am

        auch chinesen wollen nicht "mit" dir arbeiten.

        intelligente menschen würden den löffel wählen.

  10. Avatar
    Wirtschaftsberater am

    China ist Teil der Globalisierung, den sich unsere Politiker seit Jahren herbeiwünschen. „Die Geister, die ich rief, werd‘ ich nicht mehr los.“ Wer billige Chinakopien kauft, darf sich nicht wundern, wenn China die Märkte überschwemmt. Es ist bereits seit Jahrzehnten zu beobachten, wie Frachtcontainer mit chinesischer Aufschrift den Rhein rauf und runterschippern. Also nicht meckern, wir kaufen den Kram seit Jahrzehnten. Teilweise können wir uns nicht wehren, weil chinesische Artikel (Elektronik) bereits in europäische eingebaut sind.
    Und noch etwas, die Seidenstraße endet derzeit in Duisburg mit optimaler Anbindung an den Rhein und die westeuropäischen Nachbarn. Duisburg mit seinem Hafen will China-Boomtown werden und wünscht sich chinesische Investoren.
    Wir holen uns China also selbst nach Europa!

    • Avatar

      Ich finde das in jedem Fall aber besser als sich "halb Kalkutta" an den Hals zu haengen.

      • Avatar

        Bitte richtige Reihenfolge einhalten!
        Jetzt sind erstmal die „reformwilligen“ Afghanen dran, die hier Zuflucht vor dem Taliban suchen. Das sind wir denen nach dem misslungenen milliardenschweren Unterstützungseinsatz schließlich schuldig.

    • Avatar

      Stimmt, Ich kaufe immer häufiger chinesische Waren. die waren vor 40 Jahren noch Schund, sind aber inzwischen so gut wie deutsche und viel billigel. Ja was denn ? Ist freier Wettbewerb plötzlich nicht mehr das A und O des Kapitalismus ?

  11. Avatar

    Zitat des Tages: Chinas Wirtschaft wächst um mehr als 18 Prozent……….

    …………und in Schland fährt man eine Bude nach der anderen an die Wand.

    • Avatar

      …und Ching Chong freut sich, zückt das Scheckbuck und macht Industrieshopping. Er ist ja nicht dumm, der Ching Chong, hat er doch wahrscheinlich alles genau so geplant.

      • Avatar

        Davon kannst du 150%ig ausgehen.
        Die Chinesen haben hier in Europa jahrelang gelernt, wie dumm die Politiker hier sind.
        Auch die angebliche westlichen Demokratie haben sie studiert und haben festgestellt, das ist eine Sackgasse. Wenn Schwuchteln, Genderidioten, Menschenrechtsträumer und Klimafetischisten das Sagen haben, geht es in die Hose.

  12. Avatar
    Rumpelstielz am

    Jedes mal, wenn die Dummbürger hier rot Grün, also CDUSPDGRÜNELINKE wählen, dann feiern die Funktionäre in China mit Sekt und Kaviar.

  13. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Passt doch China legt in der Wirtschaft 18% zu und Deutschland 18% ab und zahlt dann noch Wirtschaftshilfe an China ,so eine Irre Regierung wünscht sich kein Volk,höchsten es dermaßen Degeneriert das es nichts mehr mitbekommt.

    • Avatar

      Es gibt aber einen großen Unterschied.
      Nach China kommt kein illegaler Asylant herein!
      Willst du nach China musst du Geld haben und arbeiten. Hier in Deutschland brauchst du als Asylant nur sagen, du kannst gut ficken!

    • Avatar

      Es wird noch schlimmer TIFFI. Warte mal ab wenn die Gruenen in der Regierung sind. Ich waere dafuer, dass sich die Deutschen das Recht auf ein Butterbrot mit Leberwurst in die Menschenrechte schreiben lassen.

    • Avatar
      klagen auf hohem niveau am

      so’n quatsch.

      ob sie dürften ist wumpe, die wollen nicht. im gegensatz zu gewissen schlaumeiern können die nämlich zwischen gut und totalem müll unterscheiden.
      und wenn ihr china schon über deutschland lobt, wer hindert euch über-qualifizierte diese diktatur zu verlassen?

  14. Avatar

    Selbstredend wachsen zetralistisch geführte Wirtschaften schneller und effektiver als die durch parlamentarische Quasselbuden gehemmten.

    Dafür gibt es auch für (noch) unser Land aus jüngster Zeit ein gewaltiges Beispiel.

    Im Fall China schlagen die gewaltigen und billigen Massen an Proleten zu Buche und man darf nicht die Frechheit der Chinesen bezüglich des schamlosen kopierens guter ausländischer Produkte vergessen.
    China ist übrigens "Weltmeister" im Diebstahl von Patenten. Die haben die Paperclip Amis nach 45 abgelöst.

    • Avatar

      Stimmt nicht PAUL. China ist Weltmeister in der Anmeldung von Patenten. Erkundigen Sie sich bitte. Bzgl. Paperclip: Was haetten Sie vorgezogen? W.v.Braun z.B. waere sofort erschossen worden, damit er sein Wissen nicht anderen Maechten oder gar der BRiD zur Verfuegung stellt. Fuer mich sind die Papercliper allesamt Vaterlandsverraeter.

  15. Avatar

    China übernimmt ganz einfach die Wirtschaftsleistung, die sich die (ehemaligen) Industrieländer des "Westens" jetzt gerade selber abschaffen! Da kann man darüber diskutieren, ob China deswegen im Labor gezüchtet hätte oder nicht – ich denke, es hat ganz einfach die Gelegenheit, die sich durch das Virus bot, genutzt! Erst hat es Maßnahmen in der Provinz Wuhan erlassen – um mal zu sehen, wie die Anderen darauf reagieren! Die Konkurrenz, vor allem die WHO, hat den Köder geschnappt und gefressen! Während im letzten Sommer Corona – wie jede heftigere Grippewelle – durch war und es sich daranmachen konnte die im Rest der Welt frei werdenden Märkte zu erobern, vernichtete sich die Konkurenz ab November endgültig selbst! Und Chinas Wirtschaft stand bereit, zu übernehmen!
    China fröhnt auch nicht einem ungesundem Individualismus, sondern sieht sich eher als Ganzes, vor allem das chinesische Volk!
    Die Macht der sich bietenden Chanche! Im Attentat von Sarajewo sah der Zar wohl endlich eine Chanche an die Dardanellen zu kommen, und Pointcare, der mit ihm verbündet war, eine, das Elsaß zurückzubekommen. So begann der 1. Weltkrieg! Die "günstige Gelegenheit"! Wenn man es genau betrachtet ein häufiger wichtiger Punkt in der Geschichte!

    • Avatar
      Irrenhausen am

      Nicht nobelpreisverdächtig, aber zumindest schon mal die Binse erkannt, dass Schwäche ausgenutzt wird und Lücken gnadenlos gefüllt werden.

      Und nun weiter back to the roots. Windmühlen, Ackerbau und Viezucht, Strom ist doof. Hü!

      • Avatar

        Der letzte Satz des Irren ist ja goldrichtig, aber e r meint ihn ironisch.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel