Jahrelang zitterte das Establishment vor einer deutschen Gelbwesten-Bewegung. Diese könnte nun kommen, denn ein wichtiger Stimmungsindex hat eine markante Grenze unterschritten. Bürger gegen grüne Great Reset-Politik: COMPACT 9/2022 mit dem Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“: Das komplette Inhaltsverzeichnis und die schnelle Bestellmöglichkeit gibt es hier.

    Der soziale Frieden in Deutschland wird nicht durch die ständig von den Altparteien beschworenen „Extremisten“, sondern durch die geradezu irrwitzige Energiepolitik der Ampel-Koalition gefährdet, die von Sahra Wagenknecht in ihrer heutigen Rede als die „dümmste Regierung Europas“ bezeichnet wurde.

    Görtz und Hakle machen dicht

    Die Krise ist mittlerweile voll bei den produzierenden Unternehmen und den Arbeitnehmern angekommen. Der Toilettenpapierhersteller Hakle und die Schuhverkaufskette Görtz mussten Insolvenz anmelden. Eine Pleitewelle im Mittelstand und bei Kleinbetrieben steht bevor. Auch viele Privatverbraucher werden angesichts unbezahlbarer Gas- und Strompreise in die Insolvenz schlittern.

    Es ist nur allzu verständlich, dass da die Wut wächst – zumal dem grünen Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck das ökonomische Schicksal seiner Landsleute im Grunde genommen egal zu sein scheint. Da ist es nicht überraschend, dass Deutschland laut einer Studie des Beratungsunternehmens Verisk Maplecroft zu den Ländern mit dem am stärksten steigenden Unruhe-Potential zählt.

    Selbstständige geplagt von Existenzängsten

    In einem von dem Unternehmen erstellten Index der sozialen Stabilität, der von 0 bis 10 reicht, ist Deutschland stark abgerutscht und erreicht nur noch sechs Punkte. Damit liegt Deutschland, das früher einmal zu den weltweit stabilsten Ländern zählte, sogar noch hinter einem Land wie Bosnien-Herzegowina. Als Hauptgrund für die steigende Unzufriedenheit haben die Wissenschaftler die explodierende Inflation identifiziert.

    Augen auf beim Einkauf! Für die Bürger der westlichen Länder wird alles immer teurer – eine direkte Folge der Sanktionspolitik gegen Russland. Dies treibt auch die Unzufriedenheit mit den Regierungen in die Höhe. Foto: BearFotos | Shutterstock.com

    Dieser Wert wird auch durch andere Erhebungen gestützt. Auch der GfK-Konsumklimaindex rutschte zuletzt auf ein Allzeittief ab, was von einer extrem niedrigen Ausgabenbereitschaft zeugt. Laut einer Umfrage des Software-Unternehmens Lexware berichten außerdem immer mehr Selbstständige und Kleinunternehmer über Existenzängste.

    Das Polit-Establishment konnte sich bislang immer auf die Langmut der Deutschen verlassen. Im kommenden Winter könnte sich dies aber erstmals ändern und das wäre auch gut so. In keinem anderen Land Europas würde es eine Regierung wagen, so rücksichtslos mit den eigenen Bürgern umzuspringen wie in Deutschland. Zeit also, der Regierung zu zeigen, wer der durch das Grundgesetz legitimierte Souverän dieses Landes ist – nämlich das Volk.

    Bürger gegen grüne Great Reset-Politik: COMPACT 9/2022 mit dem Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“: Das komplette Inhaltsverzeichnis und die schnelle Bestellmöglichkeit gibt es hier.

    28 Kommentare

    1. Wilhelm von Jarnüscht an

      Ich halte es für möglich, dass die Scholz-Regierung mit den bösartig-inkompetenten "Grünen" und den Lichtgestalten Lauterbach, Faeser und Lamprecht, es schafft und den Altparteienstaat, die BRD, in Brand setzt. so viel Dummheit und unerträgliche Gestalten waren noch hier in einer Regierung versammelt. Jetzt geht diese Altparteien-Politik jedem Bürger ans Leder, werden alle betroffen. Waren nicht die Besatzungstruppen, die Zuhälter der Altparteien, noch massiv hier stationiert, alle bewaffneten Organe hatten unter dem Kommando einiger Generäle längst die Verfassung wiederhergestellt (Art. 20 Abs. 4 GG)! Ich fürchte, es knallt in Kürze!

    2. Was machen wir ????? Wollen wir einen Staat der Menschen gesäubert von A …bis Z und diesen keinen Parteimethoden mehr überlassen , oder bedarf es nur ein paar kleiner Reperaturen und weiter so ….. ????? Wer wieder Parteienmist fördert fördert Machtansprüche …Parteien sollen nur jedem Lager Vorteile bringen ,der ma meisten Vorteil aus einer derartigen überholten gefährlichen Machtausübung hat installiert nicht des Volkes Wille ,der installiert Despotismus ….. Wenn ich den Bundestag sehe …keine der dort angetretenen Parteien geht zu einhundert Prozent den Weg des Volkes ,Achtung des Volkes und Sicherheit in allen Fragen des Volkes …. Der Kapitalismus und seiner Vertreter haben kein Interesse an einer Demokratie !!! Die fehlende Verfassung vom Volke gegeben und nicht von Parteien vorgegeben ist das erste Zeichen fehlender Demojratie …….. Machthaber die ihr Grundgesetz ändern ,wie sie es brauchen für die Durchsetzung ihrer Ziele ,das sind Verbrecher am Volke !! eine Clique von Politikern beschliessen Kriegsteilnahme ohne Befugnis des Volkes ,die das Kriegspersonal stellen müssen ,die Kriegspolitik beruht nicht ehrlichem Verteidigungsanliegen …. Deutschland ist ein Kriegsbefürworter für amerikanische Interessen ….. Schluss …entweder wir lösen uns jetzt von dem Dreck der mit uns veranstaltet wird ….oder wir werden immer vereinnahmt verbraucht ,ausgenutzt und entrechtet.

    3. Mathilde Badens an

      Ich habe neulich hinter mir im Kino jemanden fragen gehört: Braucht ein friedliches Wirtschaften Mehrkriegsteuer? Braucht friedliches Wirtschaften erbsenzählerische bremsende Buchhaltung?

      • 1 .Das ist Kapitalismus pur ….der zum Beispiel mehr dem Volke abverlangt für Rüstung und Kriegsbeteiligungen ,der entzieht aus der Wirtschaftskasse des Volkes Geld für Stabilität und Reserven für Notfälle ……..wer erlaubt diese Politikeralleingänge mit ihren getürkten Solidaritätslügen …Das was mit der Ukraine angezettelt wird ,ist ein von Korruption vernichtetes Land nur noch als Konfliktvertreter der Amerikaner zu missbrauchen ….. Dieser verbrecherische Wahnsinn isst nicht durch das Grundgesetz gedeckt ,im Gegenteil der ist wie es jetzt geschieht mit Strafe bedroht …… ich plädiere für die Todesstrafe …… Politiker die das anzetteln nehmen in Kauf das Millionen Zivilisten getötet werden ….. Hier werden Kriegsmächte aufeinander gehetzt und die Medien machen daraus eine Übertragung einer Sportveranstaltung daraus für die Bevölkerung ….. Generäle die in der Bundeswehr dienten kommentieren das noch einseitig ….denn alle sind Parteigecken ,die wie geimpft sprechen müssen ….

        • 2. Ein verantwortungsbewusster Berufssoldat ,der nur schöne Tage erlebt hat, nur Manöver elebte und sah ,was Waffen ausmachen ,der wird sich niemals hergeben Formulierungen des Friedensbringen und Hindukusch Latrinen Parolen den Zivilisten zu erlkären …. Aber alles Rambos im amerikanischen Bakt !!! ….. Die Bundesrepublik hat kein moralisches Gewissen ,deren Repräsentanten sind gefährliche saudumme Interessenvertreter in eigener Sache …. Meier und Schulze sollen ihr Leben geben für die Politik ,die jetzt gipfelt bei wirtschaftlichen Problemen die mit Herausforderungen Russlands einherkommen …
          Alle Menschen ,die Frieden wollen und ein starkes neutrales System sich schaffen haben sich selbst die Garantie gegeben gut zu leben ohne den Tod und das ewige Chaos ddes Kapitalismus ….selbst Politiker ,die Show Bühne Bundestag unterliegt in ihren Entscheidungen den Vorgaben Amerikas ….. ,die Siegermacht als Besatzer hat bis 2099 volle Entscheidungsrechte ….. Allerbestes Beispiel die Gasleitung …… hätten wir das gemacht in Zusammenarbeit mit Putin würde in wenigen Stunden Deutschland wieder besetzt sein ….

        • Wernherr von Holtenstein an

          @ +60 Ossi: "(…) hätten wir das gemacht in Zusammenarbeit mit Putin würde in wenigen Stunden Deutschland wieder besetzt sein (…)"

          Wieso "wieder besetzt"? Schland ist doch seit ’45 permanent besetzt. Oder wie sollte man einen Zustand mit mindestens 119 ausländischen Militärbasen – und ohne richtigen Friedensvertrag! – auf eigenem Territorium sonst nennen?! – Ach ja, ich vergaß, es handelt sich ja um unsere "Freunde" aus Übersee, die nur hier sind, um uns zu beschützen. Jote Fründe stohn zesamme! Deshalb nannten wir in der Tätärä die Russen auch zumeist nur "die Freunde". Druschba.

          Habe die Ehre.

    4. Wolfgang Eggert an

      Bundesinnenministerin Faeser fordert – zur Etablierung eines autoritären Staats gegen Rechts – erweiterte Eingriffsrechte des Sicherheitsapparats, das sind Polizei, Geheimdienste und Militär. „Die Welt hat sich verändert" (durch eigene Vorsätzlichkeit zum Schlechten) "da muss man auch die entsprechenden Eingriffsbefugnisse anpassen“ (zum Harten), sagte sie am Dienstagabend bei einem Empfang von Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt, Bundesamt für Verfassungsschutz und Bundespolizei. Der Koalitionspartner FDP meldet "Bedenken" an, scheinbar das Äusserste, zu dem sich diese Schein-Freiheitlichen durchringen können, wenn es – z.B. – gegen den Konkurrenten AfD oder eine wertkonservative Wählerschaft geht, die in die Systemkritik finden könnte. Zeitgleich bringen die "In-Transatlantik/NWO/NATO/ EU/Umvolkung… we trust"- Apparatschiks auch das Parlament auf Linie, was nicht weiter schwer ist, da 70% der Parlamentarier längst zum "Klub" gehören.

      • Wolfgang Eggert an

        Bei Sahra Wagenknecht ist das nicht der Fall, weshalb sie immer wieder innerhalb der eigenen Fraktion ins "Achtung" gestellt wird. Aktuell passierte das wieder einmal: Während und nach ihrer jüngsten Bundestagsrede. Und auch davor; nach SPIEGEL-Informationen hatte die Fraktionsspitze noch am Mittwoch mit Wagenknecht verhandelt und ihr gedroht, ihr das Rederecht zu entziehen. Bedingung war, dass Wagenknecht nicht fordert, die Gaspipeline Nord Stream 2 zu öffnen. Diese Forderung erhob Wagenknecht in ihrer Rede tatsächlich nicht.

        • Wernherr von Holtenstein an

          Man fragt sich ständig kopfschüttelnd, was Frau Wagenknecht noch in dieser Partei hält.

      • Politiker die sich gegen diese Etablierung wenden ,machen das aus Angst ,wenn sie in Ungnade fallen ,kann diese Durchgeknallte wie seinerzeit Mielke die Betreffenden unter Druck setzen … und auf den Kopf stellen …gegen das Volk liegen ohnehin Festlegungen vor ,die im dunklen schlummern ,aber jederzeit angewand werden können …
        Der Bundestag ist nur die Tarnung für eine existierende Demokratie …. Demokratie mit Parteikaspern …mit Vorteilen bis ans Lebensende gekauft …. Besonders Gute transatlantische Freunde bekommen zu Weihnachten den Briefumschlag symbolisch und das Kaugummi Care Paket ….
        Die schönste Bundesanstalt GmbH aller Zeiten … die Anstalt der Komödianten …. Neger unterstellt man ,sie haben niedige Intelligenz …..aber ,die haben ein Gespür dafür ,wann sie die Häuptlinge mit Dampf aus dem Land jagen müssen nebst NATO Kreuztitter …

      • @
        da knallen ja schon lange zeit, fragwürdige texte auf den tisch, die dem sicherheitsapparat alles mögliche erlauben, natürlich nur im ausnahmefall, wie bei befreiungsattest von masken, wo dann die bude auf dem kopf gestellt wird, die bankkonten gesperrt, die firma in konkurs getrieben…ging natürlich nicht alles von behörden aus, nein…. aber beim versuch seine rechte zu schützen, sah sich niemand in der pflicht hier schützend einzugreifen….die stille stasi von morgen ist bereits realität.

    5. Bei den beiden ….liegt es nicht an der Inflation ….wer Markenware verkaufen will , muss damit rechnen er bleibt auf seiner Produktion sitzen ….

    6. Wenn Herr Habeck weiter mit seiner Außenministeri…nnen nur Scxxse fabriziert, gehen halt auch mehr Leute zu den Protesten. Tomaten-Nancy brauch nicht rum jammern, weil immer mehr Leute aus ihren Dornröschenschlaf erwachen und die Wahrheit erkennen. Von mir aus können sie jeden einzelnen Systemkritiker als rechtsextrem einstufen, das wird den Widerstand nicht verhindern, denn ganz im Gegenteil so manch einer wird sich jetzt mit Geschichte befassen und anfangen auch mal Rechts zu wählen und sich selbst aktiv einbringen in die Deutschnationale-Bewegung. Jeden neuen Mitstreiter egal ob Identitäre Bewegung, AFD oder Altrechts lege ich die Fachliteratur "Mäxchen Treuherz" und den "Ratgeber für Dissidenten und Aktivisten" ans Herz damit ihr wisst was erlaubt ist und was nicht. Gebt Vaterstaat keine Chance das ärgert das System am meisten, denn es freut sich nur wenn die 3Zauberzahlen 86,90,130 gezogen werden. mfg

    7. Einiges richtig. Dumm nur, die Angelegenheit mit einem russischen Bruderkuss erledigen zu wollen. Mit Kriegstreibern gemein machen ist kontraproduktiv. Irrwitzig, dass Putin Interesse an unserem Wohlstand hätte. Das genaue Gegenteil stimmt, und wer das nicht kapiert richtet weiteren Schaden an. Alle beschweren sich, dass ihnen das angenehme Leben täglich ein Stück weiter wegbricht. Das schöne Leben was wir verteidigen bietet uns Putin gerade nicht. Kein Normalo würde nach Russland auswandern. Und nein, Putin wünscht keinen Frieden mit uns, er hat diesen ja gerade erst in die Tonne getreten. Niemand wird so tun als ob da nichts wäre. Schon die Annahme ist völlig abwegig, um nicht kleingeistig zu sagen.
      Das Einzige was vornehme Zurückhaltung bei Ukraineunterstützungg bewirken wird, ist ein Schrecken ohne Ende. Auch nach Putins Sieg, so er dann überhaupt kommt, wird niemand mehr zum Schema F zurückkehren. Der Brandherd Ukraine bleibt dadurch dauerhaft bestehen. Eine Lösung wird sich nur finden, wenn Putin mit militärischer Gewalt an den Verhandlungstisch gezwungen wird. Solange er diese Notwendigkeit nicht sieht wird er weiter machen. Jeder Mensch hat ein Recht auf Selbstverteidigung. Ihn dazu befähigen, ihn dabei zumindest unterstützen ist nicht verwerflich, beim kopftreten zusehen hingegen schon.

      • Globalistische Prämisse. Verworfen. Es wäre Politik aus den Eierstöcken statt aus dem Kopf , Zar Wladimir militärisch begegnen zu wollen , umgekehrt, aber nicht klüger als Duginisten-Geschwätz. Solange sich der Schrecken ohne Ende auf die Ukraine beschränkt , alles tutto bello . Die rote Linie wäre die Grenze eines Natostaates ,

        • Die Ukrainer begegnen ihm doch militärisch, die Afghanen seinerzeit auch. Riecht nicht nach Eierstock. Weibisch die, die denen nicht mal Waffen liefern wollen. Wenn Putin geschwächt wird und kein Deutscher dafür eine Waffe in die Hand nehmen muss, dann ist das schlau. Wenn man Putin stärkt, indem man Hilfe verweigert, dann ist das dumm! 1. rein wirtschaftsstrategisch, weil ein mächtiger Putin Verneigungen liebt, 2. militärische Voraussicht. Sollte der evtl doch Litauen, Polen, etc. dann müssen die Deutschen definitiv losmarschieren und werden sich ärgern, dass sie damals den Ukrainern nicht aus sicherer Entfernung geholfen haben.

          Alles Zweitrangig. Wenn jemand am Boden liegt, dann hilft man, auch wenn mann eilig hat bevor das bier ausgeht. Alles andere ist ehrlos!

    8. Willi Kuchling an

      In Tirol wird bald der Landeshaupträuber gewählt. Bei meiner Morgenrunde fiel mir ein Wahlplakat auf, auf dem eine grinsende Blondine mit ihrem Siegelring protzt. Das fand ich interessant, denn ähnliche Posen findet man auf Ölgemälden von hohen Kirchenmännern. Diesen Ring hatten Besucher zu küssen, wenn sie eine Gunst wollten.
      Bemerkenswert ist, dass eine sozialistische Partei auf diese Weise für sich wirbt. Denn das ist kein Zeichen von Gleichheit. Bis ich unter dem Firmenlogo der Satz: „Wir gemeinschaften das!“ las.
      Das erklärt natürlich alles. Die kündigen auf Wahlplakaten bereits unsere Enteignung an, und vor wem wir um Gnade zu winseln haben!
      Frohes wählen gehen!!

    9. Der rabiate Stimmungswechsel kommt erst, wenn die Waffen aus der Ukraine wieder hier sind. Dann geht es rund!

    10. Teil 1
      Die Bürger begreifen immer deutlicher, dass sie von den Altparteien veralbert werden.
      An Scheinheiligkeit kaum zu überbieten,
      der korrupte Schurke Selenky bezahlt zwar mutmaßlich, die Gasrechnungen an Rußland nicht, profitiert aber von dem Verkauf von
      russischen Gas. Die Ukraine kassiert Milliarden vom staatlichen russischen Gasversorger Gazprom .Also, profitiert auch die Ukraine erheblich von dem nach wie vor florierenden Handel, mit Russland. Ungeachtet des Konflikts lässt die Ukraine  russisches Gas über eigenes Territorium Richtung Westen fließen. Dafür kassiert sie eine Milliardensumme vom staatlichen russischen Gasversorger Gazprom. Des weiteren, wird das Thema Durchleitungsgebühr, bei den zwangsfinanzierten Anstalten und den MSM
      nicht mehr erwähnt. Mit der Inbetriebnahme von Nord Stream 2 würden auch die Durchleitungsgebühren an Polen oder die Ukraine wegfallen.

      • Teil 2
        Der korrupte Selensky taucht auf den Pandora-Papers auf und soll nach Schätzungen über 850 Millionen Euro Vermögen verfügen, bei denen nicht klar ist woher das Geld stammt.
        Die USA und die EU liefern die Waffen und die Ukraine liefert die Menschen. Waffen kann man ersetzen, getötete Menschen nicht. So versucht man die Russen zu schwächen ohne eigene Opfer.
        Die Wirtschaft von Russland ist nur bezüglich der Wirtschaftsbeziehungen zum sogenannten Westen (rund 40 Staaten) von den Sanktionen betroffen. Rund 150 Staaten beteiligen sich nicht oder nicht wirklich an den Sanktionen und diese Staaten bezahlen Waren, Güter, Roh- und Grundstoffe aus Russland mit frei konvertierbaren Devisen.
        Auch nach dem Konflikt wird die russische Wirtschaft nicht ruiniert sein, wohl aber die des
        Westens mit seinen rund 40 Staaten, falls sie
        ihre Sanktions-Wirtschaftspolitik gegen Russland nicht beenden.

        • SS ist Trumpf an

          Ja, Ruanda und die Fidschi – Inseln beteiligen sich z. B. nicht . Ruinierte Wirtschaft im Westen , was besseres könnte Revolutionären gar nicht passieren. Woraus folgt, daß Russophile keine Revolutionäre sind, auch wenn sie mit dem Slogan " Revolution abonnieren" werben.

      • Ach Gelbwesten. Ein schlechteres Omen kann es gar nicht geben. Leute, die "nicht rechts, nicht links, aber immer vorn" sind, werden gar nichts erreichen.

      • Uh, schlimm, kein Kackpapier mehr? Hm, nee… Das wäre gemein.

        Und sicher zittern "die" schon, vor des Volkes Zorn… Das sind, wie anno dazu mal bei Merkel, höchstens Anzeichen von unterdrückte Lachen.

        Und was haben die GelbwestenFranzosen denn so alles bewirkt?
        Nicht viel.. Genau genommen, nichts.

        Fuehlt sich fuer Einige wohl gut an, einen auf Revoluzzer zu machen.
        Wem s gefällt..