Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin 

    !! Widerlich: Lindner will Millionen bei Arbeitslosen einsparen

    Finanzminister Christian Lindner präsentiert erneut die sozialfaschistische Fratze der FDP: Arbeitslosen, durch Corona- Maßnahmen und Inflation bereits brutal gebeutelt, geht es noch mehr an den Kragen.

    Der Finanzminister will hunderte Millionen Euro bei Hartz-IV einsparen. Das geht laut Spiegel aus dem Haushaltsentwurf für 2023 hervor. Besonderes „Sparpotenzial“ vermutet Lindner beim Fördertopf für Langzeitarbeitslose. Alle „Leistungen zur Eingliederung in Arbeit“ will der Finanzminister von 4,8 auf 4,2 Milliarden Euro kürzen – das bedeutet ein Minus von insgesamt 609 Millionen Euro.

    Außerdem sollen bis 2029 die mehrjährigen Förderungen reduziert werden. Das könnte das quasi das Ende für den Sozialen Arbeitsmarkt bedeuten. Neben der CDU reagierte die Linksfraktion empört. Deren sozialpolitische Sprecherin, Jessica Tatti:

    „Statt zwanghaft an der Schuldenbremse festzuhalten, muss die Bundesregierung in dieser Krise endlich die massiven Übergewinne der Konzerne besteuern.“

    Aber die Konzerne gehören doch zum FDP-Klientel…

    Kostenlos abonnieren: t.me/CompactMagazin

    Keine Energie, kein Frieden, kein Geld. Die Kriegstreiber stürzen Deutschland in den Abgrund. In der COMPACT-Ausgabe „Blackout: Kein Strom, kein Gas, kein Frieden” lesen Sie mehr darüber. Hier bestellen.

    46 Kommentare

    1. Andor, der Zyniker an

      Der Lindner ist ja nicht dumm und weiß genau
      wo es was zu holen gibt.
      Offensichtlich gibt es mehr Arme als Reiche.
      Da kommt schon was zusammen, wenn
      man deren "Überlebensmittel" kürzt
      und im Winter die Heizungen abstellt.

    2. Nicht jammern – Eine gewisse Anzahl von Wählern hat diese Figuren 2021 gewählt.
      Nur deshalb haben diese Typen hier heute etwas zu bestimmen.
      Es gibt wirklich besseres als die FDP, aber das wollten die Wähler leider nicht haben.

    3. Ah ja,….
      Gestern Abend gab’s Zigeunerschnitzel mit Spaltpilzen. Daher bin ich seit dem Aufgang der schwarzen Sonne heute morgen auch wieder in Topform.
      Der Suppenkasper soll endlich den Löffel abgeben – zum Fressen der Weisheit nutzt er diesen ja offensichtlich nicht.
      Erst die dreizehn Millionen heiligen Könige mittelst weithin am Himmel sichtbaren Sozialstern ins Land locken und sich dann wundern, daß sie goldenen Äpfel am Baum nicht ausreichen.

      Man man man.

    4. Bis auf wenige Aufgaben erfüllt das JC eh keine relevanten Dinge, kann also zu 80% mindestens eingestampft werden. Die Kosten pro Nase im Schnitt über 1100€ pro Monat. Rechnet das mal auf die ganzen Angestellten da. Und diese Zahl war schon vor Corona da.. keine Ahnung wie es jetzt aussieht.

      Und dann die ganzen sinnlosen Maßnahmen…

      Für diese Beträge könnte man viel erreichen z.B. ALG 2 mal um 35% nach Oben anpassen. Damit diese Leute (Deutsche zumindest) nicht total untergehen..

      Immer daran denken, dass diese soziale Struktur eine Errungenschaft ist. Sie wird nur total missbraucht und leider bezahlen die Konzerne und Superreichen nicht mit ein, um es spielend zu finanzieren.. Ohne BGE was vernünftig organisiert ist und frei von Gewalt jeglicher Form, wird es eh nicht mehr gehen.. Es sei denn man macht GER zum Kartoffelacker.. scheint man ja vorzuhaben…

    5. Christus Lindner, sei kein Krebsgeschwür.
      Mach endlich Platz für die Natur.

    6. Affenkönig an

      Erst mal die Gehälter der Jobcentermitarbeiter und Maßnahmeträger aufstocken, die haben es verdient. Jeden Tag nur Ärger mit dem Pleb.

      • Marques del Puerto an

        @ Anton Hofreiter …ääh… Affenkönig,

        wir brauchen auch dringend zusätzliche Diätenerhöhungen für Qualitätspolitiker des Landes ! ;-)
        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

      • F aule D ekadente P olitik an

        Dieser Sonnyboy ist das typische Aushängeschild des BRD Regime. Nur labbern in Talkshows und noch nie richtig hart und ehrlich gearbeitet im wirklichen Leben.

        • Bei dem sind nicht mal die Haare echt.
          Als Unternehmer war er eine Null. Warum sollte der als Minister für Finanzen besser sein

      • Wer eine Bürokratrendiktatur wünscht, ist entweder diktierender Bürokrat oder "Plebs". Demokratie wäre das nicht. In einer Demokratie gibt es Volk und Bürger. Bürger arbeiten gerne oder würden gerne arbeiten, wenn man ihnen nicht länger zwei Drittel ihrer Wertschöpfung für Bürokratie fortnimmt.

    7. Inflation "spart" auf Kosten der Ärmsten und spült mitsamt den Preisen steigende Mehrwertsteuer in die gierigen Oberbürokratenmäuler.

    8. Leute …Leute … Lindwurm meint doch nur die Assilanten , die Clanewigarbeitslosen ,dass denen nur noch pro Tag drei Scheiben Brot geschmiert werden …….. und ein Flasche Selterwasser ….

      Die FDP ist auch eine Grosskotzpartei mit Sprüchen die die Welt nicht braucht ….

      • Wernherr von Holtenstein an

        @ +60 Ossi

        Das denke ich auch. Der Sturm im FDP-Wasserglas …

        Die meisten Arbeitslosen sind unter den Nochnichtsolangehierlebenden zu verorten. Da bekäme der Herr Lindner aber so richtig Ärger, wenn er denen die Mittel zu kürzen gedenken würde. Er hätte wohl sagen sollen, daß er an den Schonimmerhierlebenden Einsparungen vorzunehmen gedenkt. Dann klappt’s auch mit dem Koalitionsnachbarn …

        Habe die Ehre.

    9. Durchdenker an

      Einsparen bei den (manche ) Ärmsten?
      Seid mal lieber mit mir dafür das diese ganzen Abgeordneten i´m Bundestag die Hälfte ihrer Diäten abgeben. Da spart der Steuerzahler in einm Monat so ungefähr 5 Millionen!! 60 im Jahr! Und das ist eigentlich noch zu viel! Keine Verantewortung! Und obendrein NICHT in der Lage das Land , getreu ihres Eides, pünktlich mit Energie, Rohstoffen und Nahrungsmittel zu versorgen!
      Wenn ein Unternehmer seine Leiter- Mitarbeiter so schmiert dann läuft sein Laden rund! Warum läuft der Bundes- Laden so unrund? Bei so viel "Schmiere" an die Rädchen Abgeordneten, Staatssekretäre, Ministerialbeamte bis hinunter zu dem letzten Büro- Kofferträger ist es einfach unvorstellbar was da so (Nicht) abläuft! Es kann also nur daran liegen das zu viel geschiert wird!! siehe:
      Ein Verbrennermotor mit zu viel Motorenöl hält nicht lange!!!
      Merke: Wer GUT schmiert der fährt lange!! Zu viel ist tödlich!!

      • Wernherr von Holtenstein an

        @ Durchdenker: "Seid mal lieber mit mir dafür, daß diese ganzen Abgeordneten im Bundestag die Hälfte ihrer Diäten abgeben. Da spart der Steuerzahler in einem Monat so ungefähr fünf Millionen!!"

        Das reicht kaum für den Miri-Clan.

    10. Also so gut wie alle Bildungsträger wie das Kolpingbildungswerk sind linksliberale und multikulturelle Räumlichkeiten. Da wird besonders im Westen Schuldkult gelehrt. In der Hausordnung sind politische Aufschriften und Zeichen untersagt, aber das gilt nur für den Rechtenrand. Linksradikale Symbole und Sprüche werden nicht beanstandet denn ich wette im Hintergrund finanziert Soros mit seiner Open-Society-Foundations solche Schulen und Weiterbildungszentren. Außerdem wird für die Praxis sowie so gut wie nichts gelehrt und beigebracht. Es ist 1.Klasseunterricht ABC& 1+1 üben. Bunt zusammengewürfelte Gruppen aus normalgeistigen Teilnehmern, Suchtkranke, schwererziehbaren Kriminellen usw. so ein Klima wird auch nichts einbringen für eine Zukunft auf dem Arbeitsmarkt. Rauchpausen nach Lust und Laune, Kartenspiele, Alkohol& Drogenkonsum stellen die Tagesordnung für nichts und wieder nichts. Nur der Direktor wird sich freuen wenn Vaterstaat
      die Kasse klingeln lässt.

      • Friedenseiche an

        Ein paar fähige und auch nette Dozenten hab ich beim bfw und anderen schon erlebt aber die meisten sind faul dumm und arrogant. Konnten nicht Mal ne mittelschwere. Bewerbung formulieren

        • wat'n schnacker an

          für ihr bewerbungsschreiben zum dozenten-job hat’s doch gereicht.

    11. Und nun noch mal sachlich.
      So weit ich das mitbekommen habe werden seit Hartz4 Jahr für Jahr Milliarden Steuergeld (auch meins!) für Computerkurse, Bewerbungstrainings und wie binde ich meine Schuhe zu – Kurse verplämpert. Offiziell begründet wird mit Tagesstruktur, inoffiziell mit Sanktionsdruck.

      hab’s mal rausgegoogelt:
      Platz 5. Arbeitslose spielen Kaufmannsladen
      Platz 4. Zwielichtige Maßnahme mit vermeintlicher Jobgarantie
      Platz 3. Fitnessstudio statt Computerkurse
      Platz 2. Grundschulaufgaben auf 4. Klasse Niveau
      Platz 1. Ausmalbilder zur „Förderung der Feinmotorik“

      Wer solchen Schwachsinn auch weiter finanzieren möchte muss dem Lindner nur mal so richtig die Meinung geigen, dann wird schon.

      Und mal unter uns Pastorentöchtern. Hat’s für meinen besten Kumpel Eiche auch nur das Geringste bewirkt?
      (Keine Ursache Kumpel. War ein Plädoyer dafür, dass man dich künftiger weniger sanktionieren kann, wenn du dich mal wieder menschenunwürdig behandelst fühlst. An deiner Stelle würde ich jetzt nichts neunmal-"Kluges" dagegenschreiben ;-) )

      Wer nicht will der will nicht, so what, dessen Entscheidung fürs Armutsleben, gesellschaftlich verkraftbar.
      Wer nicht kann der kann nicht, da hilft auch kein menschenverachtender Sanktionsdruck, sondern Hilfe zur Rente etc.
      Wer will und kann ist zielgerichtet und passgenau zu untertützen und nicht an die Bewerbungstrainings-Mafia abzuschieben.

      Lindner, hier guter Mann!

      • Friedenseiche an

        Das Geld in richtige Maßnahmen investieren und dann kappt es auch mit dem finden guter Mitarbeiter, was ja nicht gewollt ist sonst wären die deutschen nicht arbeitslos und dadurch leichter zu beherrschen

        • HERBERT W. an

          Eben. Der blau-gelbe Kasper hätte die von Katjusche angeführten Missstände konkret beim Namen nennen sollen. Denen, die so erwas verzapfen, muss man auf die Figer klopfen und ihnen sagen: "Wenn ihr solchen Mist baut, könnt ihr gleich im Warteraum Platz nehmen!" Habe selbst einige Bildungsmaßnahmen mitgemacht, die waren durchaus nicht verkehrt, auch wenn dabei kein konkreter Job herausgekommen ist.

        • @ Herbert

          Dat isset! Mit den Maßnahmen wird nur Dein Name getanzt und nich konkret auf ein Ausbildungsziel hingearbeitet. Musste erstmal 50 Bewerbungsschreiben eintüten, weil vom Arbeitsamt nur Schrott kommt.

      • Na da hat Katjuscha wirklich Recht. Mehr bleibt dazu nicht zu sagen.

      • Dein Linder zieht doch seinen Schwanz ein, bei den ganzen arabischen Clans Hartz 4ern. Nur die deutschen Arbeitssklaven müssen wieder dran glauben, schließlich wollen die Arbeitsämter ja auch nicht arbeitslos werden….

      • Ich habe 2011 mal 4 Wochen EDV Kurs über JC mitmachen dürfen.
        Die Dame sagte, dies sei einer von 2 möglichen Kursen zum Thema und ich habe den besseren bekommen.

        Der Vorstellungstag .. der Typ beichtet seine Lebensgeschichte und dann gehts die Runde rum und jeder ist dran.
        Dann 4 Tage der Rätselraten-Stunde.(Weg aus Irrgarten finden, irgendwelche sinnlosen Umfragen, oder Allgemeinwissenabfrage)
        Dann gabs noch Charakteranalyse in schriftl. Abfrageform. Ergebnis war ich sei ein Spezialist.. aha..

        Dann haben wir unsere Bewerbunsgunterlagen gecheckt und einfach alles neu geordnet, weil angeblich besser..

        Woche 2-4, Früh bis zur 1. Pause Rätselrunde mit Auswertung, dann Laptop raus, Stellen suchen und Bewerben.. nach wenigen Stunden war man durch am 1 Tag , dann gabs keine Stellen mehr für den eigenen Job, nur noch Zeitarbeit du musst alles tun Müll-Stellen, jeder Job ist zumutbar auch 120 Km entfernt.
        Vorletzter Tag Bewerbungsgespräch Übung mit Videoaufzeichnung, ziemlich sinnlos…
        Letzter Tag, der Typ holt jeden einzeln in einen Raum und versucht sein privates Schnellballsystem zu verkaufen…

        EDV Kurs also.. ich dachte ich bekomme was beigebracht. Aber es kam nichts… Gar nichts, nicht mal Excel, Word, irgendwas.. geschweige denn echte IT wie wenigstens Umgang mit Windows für Jedermann..

        Steuergeld umverteilt an die sogenannten Maßnahmeträger.. wer weiß welche Leute sich dahinter befinden…

    12. Dem smarten Chrissie fällt auch nix anderes mehr ein, als am deutschen Volk zu genesen. Ganz im Gegenteil. Ich erlaube mir unter schärfsten Protest aus dem linken Spektrum mal was kundzutun:

      – Geflüchtete aus der Ukraine sollen ab Juni 2022 anstelle von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz normale Sozialleistungen sowie Kindergeld und BAföG erhalten können.

      – Gemäß Asylbewerberleistungsgesetz sind die Höhe und Form von Leistungen geregelt, die materiell hilfebedürftige Asylbewerber, Geduldete sowie Ausländer, die vollziehbar zur Ausreise verpflichtet sind, in der Bundesrepublik Deutschland beanspruchen können.

      In der Nachbarschaft von Chrissie gibt es natürlich nichts zu sparen. Deshalb fällt ihm auch nix dazu ein.

      • Wernherr von Holtenstein an

        @ Satiriker: "Geflüchtete aus der Ukraine sollen ab Juni 2022 anstelle von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz normale Sozialleistungen sowie Kindergeld und BAföG erhalten können."

        Das ist einfach nur ungerecht. Als würde derzeit ausschließlich in der Ukraine ein Krieg stattfinden. Was ist denn mit den vielen anderen. Also, aus den anderen Ländern, in denen momentan Krieg herrscht?! Gleiches Recht für alle! Soll’nse alle herkomm’, um auch bewirtet zu werden. Wir haben Platz, wir haben Geld, wir haben schließlich die Grünen …

        • @ von Holtenstein

          Das ist ungerecht, wenn man die Einseitigkeit unserer Politiker betrachtet, die derzeit Sonderregelungen für die Ukrainer vereinbaren. Die Politiker sehen in Deutschland aber auch das Willkommensland für alle möglichen Anlässe und nicht allein den Krieg. Es genügt allein die vorgeschobene „Diskriminierung“ im Herkunftsland. (Z.B. „ich bin schawaul und meine Nachbarn wollen mich steinigen“)

    13. Thomas Walde an

      Alle, die nicht hier sein sollten, nach Hause schicken. Fütterungskosten, Unterkunftskosten einschließlich Heizung, Krankenkosten und die vielen Polizeieinsätze in Freibädern könnten eingespart werden. Dazu kommen noch diverse Beschädigungen öffentlicher Einrichtungen und Hauswände durch Schmierereien.

      • Du hast die Parasiten aus dem Bundestag vergessen!
        Ohne die vielen Politiker in Deutschland und der EU würden wir hier im Paradies leben, denn erst durch diese werden Probleme gemacht!

    14. Nix da! Eiche braucht seine regelmäßigen Bewerbungstrainings. 4x jährlich Minimum.

      Sind die Hart4er schon auf der Strasse und demonstrieren für mehr (!sanktionsfähige!, muss schon sein wenn der Steuerzahler das finanzieren soll.) "Maßnahmen"?

      Hartz4-Pro-Maßnahmenstreik, Jetzt!

    15. Bei den ersten DAX-Konzernen werden schon außerplanmäßig die Löhne erhöht. Es werden nicht alle ärmer in der Krise.

      • Du kannst die Löhne erhöhen soviel du willst! Der größte Räuber ist dabei immer der Staat!
        Wenn heute ca. 70-80% vom erarbeiteten Geld durch Steuern und unsinnige Abgaben weg sind, dann erübrigt sich die Arbeit!

        • Ja allerdings und der Rest geht dann bei Nullzins drauf, Inflation und wenn man die DM z.B. durch Euro ersetzt, also deinen Gelstand halbiert und die Preise gleich mal 30% raufsetzt, oder das DM zeuchen gegen das Euro Zeichen tauscht wie damals 2002 ja geschehen.

          Grund.. die Masse muss in diesem System immer in Knappheit und "Unten" gehalten werden, damit sie den Reichtum der wenigen Superreichen und ihre Stiftungen und Strukturen finanziert. Freiheit und Selbstbestimmtheit geht nur für wenige Prozent, denn der Rest muss sein Leben lang dafür aufkommen.
          Also dürfen wir niemals aus einer Umverteilung entkommen.
          Aktuell läuft ja wieder die Zerstörung um dann wieder das gleiche nur in modern mit noch mehr Überwachung und Herrschaft usw. zu starten und wohl auch mit am besten gleich weniger Menschen auf dem Planeten.

    16. Aber die Mittel (wir reden von jährlich ca. 20 Mrd €) für Wirtschaftsmigranten und unzähligen Scheinasylanten bleibt davon unberührt……diese Mittel stehen in jeder Höhe immer zur Verfügung.

      • Bitte nicht die Kosten der Krankenversicherung unterschlagen. Sowie die Betrügereien der Zugereisten, seit mindestens 40 Jahren.

        • Wernherr von Holtenstein an

          Plus Auslandskrankenversicherungen für Angehörige.

          So ein Land wie unseres hat es noch nie – nie! – gegeben. Die eierlegende Wollmilchsau …

    17. Friedenseiche an

      Mal schauen was die Arbeitslosen tun werden. Dann erfahren wir auch wie hoch die Zahl der Arbeitslosen tatsächlich ist. Ich denke da werden dann Büros der FDP besuch erhalten. Können sie schon Mal schampaja bereitstellen.

      • Wernherr von Holtenstein an

        Arbeitslose? In echt? – So um die acht oder zehn Millionen werden’s wohl sein.