Weil sie Zeugin der Reichstags-„Stürmung“ war: Bürgermeister schmeißt Frau aus ihrem Amt

47

Wie ernst nimmt sich eine Demokratie, die ihre Bürger schon aus purem Verdacht zu Feinden erklärt und in den sozialen Tod schickt? Die nur noch stramm stehende, zur Denunziation bereite Untertanen akzeptiert. Der folgende Vorfall hat sich in der hessischen Ortschaft Bad Arolsen ereignet.

Dort war Frau H. seit ca. 15 Jahren Vorsitzende eines Vereins zur Förderung städtischer Interessen. Dass sie die Restauration eines historischen Friedhofs organisiert hatte, brachte Frau H. einen Ehrenbrief des Landes Hessen und weitere Lobesbekundungen ein. Aber all das zählte plötzlich nicht mehr. Was war geschehen? Frau H. und ihr Ehemann sahen am 29. August auf der Querdenker-Demo, wie mehrere Demonstranten die Treppe zum Reichstag erklommen. (Dass es sich nicht, wie von Propaganda-Medien um eine „Stürmung“ handelte, wie Propagandamedien behauptet, beweist dieses Video).

Nochmal ausdrücklich: Das Ehepaar nahm an diesem Vorgang nicht teil, sondern wurde lediglich Zeuge davon!

Im ZDF-Bericht für „Berlin Direkt“ wurde das Gesicht von Frau H. dennoch eingeblendet. Ein Denunziant erkannte sie und meldete sie postwendend dem Bürgermeister. Der setzte sogleich ein Schreiben auf. Darin nimmt er „Bezug auf die Reportage ,Berlin Direkt‘ vom Sonntag, den 06.9.2020, die zeigt, wie rechte  Demonstranten – teils mit Reichsflaggen – die Stufen des Reichstagsgebäudes stürmen, darunter auch Sie, als 1. Vorsitzende des Vereins, und Ihr Ehemann.“ Der Bürgermeister fragt Frau H. nicht mal nach ihrer Motivation, gibt ihr keine Chance zur Erwiderung.

Stattdessen versteckt er sein demokratiefeindliches Handeln hinter einem Zitat des Bundespräsidenten: „Bundespräsident Walter Steinmeier rief in seiner Rede alle Bürger und Bürgerinnen zum Einsatz für die Demokratie auf und machte sehr deutlich, dass keine antidemokratische Hetze und keine Herabwürdigung der Bundesrepublik Deutschland am Bundestag geduldet wird. Auch die Stadt Bad Arolsen hat als Körperschaft des öffentlichen Rechts die Pflicht, die Demokratie zu wahren und in ihrem Sinne zu handeln.“ Deshalb sehe er sich leider „gezwungen“, die Zusammenarbeit mit dem Verein „bis auf Weiteres zu suspendieren.“

Solche Beispiele zeigen, dass eine Klärung gar nicht mehr im Interesse demokratiefeindlicher Politiker liegt. Schon die physische Anwesenheit bei der Querdenker-Demo gilt als strafbare „Kontaktschuld“.  So soll jeder verbale Kontakt mit (als „rechts“ denunzierten) Systemkritikern verhindert werden.

Schluss mit den Lügen der Mainstream-Medien über die Querdenker-Demos. In unserer aktuellen COMPACT-Edition „Tage der Freiheit“ haben wir die Mega-Demos vom 1. und 29. August in Berlin dokumentiert. In der opulent illustrierten Sonderausgabe finden Sie auf 124 Seiten die wichtigsten Reden von Michael Ballweg, Heiko Schrang, Robert F. Kennedy, Thorsten Schulte, Thomas Berthold, Oliver Janich, Markus Haintz, Samuel Eckert, Bodo Schiffmann und weiteren Vertretern der neuen Freiheitsbewegung.

Lesen Sie Interviews und O-Töne, machen Sie sich selbst ein Bild von den Querdenkern und ihren Ansichten und genießen Sie viele unvergessliche, eindrucksvolle Fotos, die ein wahrheitsgetreues Bild von den Demonstrationen vermitteln. Das Heft können Sie hier bestellen.

Über den Autor

Avatar

47 Kommentare

  1. Avatar
    Dan Warszawsky am

    War dies auch eine Inszenierung?

    Viele Aufstände wurden von aussen orchestriert. Für Lenin bin ich sehr sicher dass er von den Deutschen Kaiserlichen Geheimdienst engagiert und bezahlt wurde, einen Umsturtz im Russischen Kaiserreich durchzuführen.

    Es gibt in Müchen im Staatsarchiv Dokumente, die behaupten, die sog. Französische Revolution war aus Frankfurt bestellt und bezahlt, von frankfurter Bänker, die die Schätze des französischen König und Adels begehrten… jedenfalls eine Mögliche Erklärung!

    Die Bilderberger und die viele anderen Comitees, die nicht von Völker gewählt wurden, haben (meiner Meinung nach) mehr Macht und Einfluss als die Alibi-Parlanemte, die manche Sachen öffentlich diskuttieren, aber letztendlich das machen, was den Oligarchen gerade passt.

  2. Avatar

    Besonders beachtenswert ist hier der "nette" Mitbürger, der die Frau erkannt hat und das sofort ihrem Arbeitgeber weiterleiten mußte!
    In dem Land, daß solche netten Systeme wie Gestapo oder Stasi erfunden und betrieben hat, eigendlich nicht anders zu erwarten! Denn ohne den Spaß am PETZEN hätte das Ganze nie geklappt!
    Das steckt aber wohl im Mitteleuropäer drin, der hat das schon im Altertum und Mittelalter gerne getan, freiwillig und ohne Bezahlung! Woanders geht das NUR MIT Bezahlung!!!!
    Der größte Lump im ganzen Land das ist und bleibt der Denunziant! Das gilt aber wohl nicht in D., da halten zu Viele Denunzieren noch für eine Bürgerpflicht! DAS IST das Problem!

  3. Avatar

    Uff, ich komme aus Wolfhagen, ca. 20 Km von Bad Arolsen entfernt. Bisher hatte ich das Gefühl hier drehen die Leute nicht so am Rad. Bis auf einen einzigen Fall wo ich ca. 2 Meter hinter einer älteren Dame stand und ganz normal meinen Einkauf hinter ihren legte, worauf hin die Alte einfach den Toblerone-Einkaufs-Trenner nahm, meinen Einkauf mit voller Wucht quer übers Gummiband schleuderte und mir entgegengiftete "Abstand bitte", war hier alles relativ fein. Wenn ich den Artikel jetzt lese, entflammt wieder der Misanthrop in mir und das Opernstück "Ave Maria" beginnt in meinem Kopf seinen Klang auszubreiten.
    Gläubig oder nicht aber wenn die Zeiger nicht auf Apokalypse stehen, weiß ich auch nicht mehr.

    FML.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      lel

      tia-ja, Terror-Omas sind die Pest..also ich so beim Einkaufen (bin gedankenverloren) und klaue deshalb aus anderen Körben manchmal oder verschiebe die *Toblerone* zu äh meinen Gunsten äh Gusto..ziemlich asso von mimimir, aber ich brauche diese äh Sabotage d. Alltags glgntl. 🙂

    • Avatar

      Sie stehen auf Apokalypse, aber was hat das damit zu tun, daß Sie keinen Abstand halten?

      • Avatar
        2m Abstand zur Dummheit reichen nicht! am

        Ganz genau. Die mutige Oma lässt sich nicht 3x täglich anniesen und weint sich später im Internet aus. Die macht sich gleich gerade!

    • Avatar
      Professor_zh am

      Ja, pflichtet Professor_zh bei, das ist richtig erkannt! Aber was heißt Apokalypse? – Entschleierung! Also sollten Sie nicht so sehr in Sorge wegen eines (Welt-) Untergangs leben, sondern die Entschleierung erwarten, somit ganz nebenbei auch das Aus für den Schundmutz. Ganz so schnell dürfte es allerdings nicht gehen!
      Und gläubig sollten Sie dann bald wieder werden…

      • Avatar

        Apokalypse ist die Einleitung einer neuen Ära, zumindest für mich. Wie diese genau aussieht überlasse ich der Interpretation.

        Angst und Sorge ist, zumindest soweit es mich betrifft, eine schlechte Marketingstrategie, um mir was anzudrehen. Der Deifl hats auch schon kläglich versucht bei mir.

        Verbleibe mit freundlichsten Grüßen.

  4. Avatar
    Marques del Puerto am

    Nur so geht es ! Wir brauchen mehr SPD Demo- kreative Freunde die sich gegenseitig anschei*** Heiliger nicht mal in der depperten DDR gab es sowas.
    Aber es gibt auch jute Nachrichten. Das kommunistische Nordkorea hat mit einer großen Militärparade den 75. Geburtstag der regierenden Arbeiterpartei gefeiert – mitten in der Nacht. In der Rede von Machthaber Kim-Jong-Knall fand sich eine ungewöhnliche Aussage. Wir sind Tripper frei….äääh Carola ( Covid 19 ) frei.
    Wir haben zwar nüscht zum fressen aber wenigestens keine ansteckenden Krankheiten ausser Wahrnehmnungsstörungen.
    Egal, Kimme hat durchhalten befohlen und zeigte seine Rakete. Also die echten jetzt die angeblich bis Washington DC fliegen können wenn er nur wollte und etwas Diesel über hätte. Ja wenn doch nur ja wenn… egal, keiner der Militärfuzzis und rangekarrten Schaulustigen hat Atome…ääh Symptome.
    Da sieht es in Berlinistan schon ganz anders aus, nach dem Roberto Blanko Institut äähh Robert Koch, liegt halb Deutschland im sterben.
    Im Bolen werden schon wieder Massengräber ausgehoben um 6 Millionen Deutsche und auch einige Passtdeutsche zu beerdigen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Wer nicht so verfault, den holen die Gonokokken auf dem Meer__Aloha Heja He__1910…
      Echt komsich, treffe am Tach bis zu 20 Personen aus Mitteldeutschland seit gefühlt 200 Jahren, weder Pest noch Cholera hatte ich je bekommen, oder liegt es daran, was tot ist kann niemals sterben ?! Alles möglich aber so ganz langsam kommt Widerstand. Viele Ärzte erkennen nach und nach das unser Politbüro mit ihren sinnlosen Maßnahmen weit über das Ziel hinaus schei*** äääh schießen.
      Egal, der Murksel Fahrplan steht, der Untergang von Deutschland und 80 % klatschen noch dazu und freuen sich.
      Dieses Fleckchen Erde könnte man retten, dazu brauch es aber Macht und eine starke Hand die ein Schwert führen kann….
      Einer der das kann, der kann auch Millionen führen, ob Schmied, Bauer oder Fürst, eine gute Tafelelrunde hält für jeden eien geeigneten Platz frei….

      Mit besten Grüssen
      der Marques

    • Avatar
      Deutschland wie tief bis du gesunken am

      Die Stalinisten der DDR Ulbricht und co errichteten Karl Marx und Rosa Luxemburg Denkmäler und bauten die Mauer……der Saarländer Honecker stellte wieder den Alten Fritz auf….in der BRD werden mittlerweile Karl Marx Denkmäler aufgestellt und die blutige Mauer als Kultobjekt verkauft…

  5. Avatar
    Michael Theren am

    Aus dem Amt wurde sie nicht geschmissen, sondern der Verein als Kollektiv abgestraft, damit dieser sie dann aus dem Amt entfernt….was deutlich perfider ist….
    Allerdings sollte sich der Autor in seiner reißerischen Überschrift korrekt ausdrücken….

  6. Avatar

    Wie bei neuen Parteien gibt es auch in den Amtsstuben Maulwürfe, Leute die die Füße still halten. Die erwachen wenn es Zeit ist. Paranoia Entwicklung ist vorprogrammiert.

  7. Avatar

    Das ist Etikettenschwindel, sie nennen es Demokratie, haben aber keine Ahnung was das überhaupt ist.
    Nur so nebenbei, die Demonstrationen waren angemeldet, das einige übers Ziel gegangen sind, bedeutet nicht, das die Veranstaltung illegal gewesen ist. Gibt es dort eigentlich "Betreten verboten" Schilder? Wenn nicht, dann ist das ein öffentlicher Raum, wo sogar über dem Eingang etwas vom "Volk" steht und das sind alle, in einer Demokratie gibt es nun einmal keine grundsätzliche Haltung oder Meinung, sondern nur den Kompromiss nach einem Diskurs, die Einigung ist nicht das Diktat nach einer bestimmten Meinung. Mit diesem Verhalten sind sie es, die die Demokratie mit Füßen treten. Es ist nur erstaunlich, das sie diese Feinde der Demokratie selbst in den unteren Ebenen plazieren konnten und das so gut wie niemand aus der Reihe tanzt. Diese Disziplin lässt sich nur damit erklären, das sie wirklich meinen was sie tun, auch wenn sie ihre politische Aufgabe und das Verständins dafür vollkommen falsch verstanden haben, auch ein Bürgermeister kann sich nicht feudalistisch verhalten.

    • Avatar

      Sie wissen doch, in Deutschland ist grundsätzlich ALLES verboten, außer es wird ausdrücklich erlaubt.

      • Avatar
        Professor_zh am

        ,,Nicht zufällig umgekehrt,?" fragt Professor_zh. Wenigstens im linken Spektrum ist alles erlaubt, solange es nicht ausdrücklich verboten ist. Dann muß man letzteres aber erst recht tun…

    • Avatar
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen/ Friedrich Schiller am

      Der Reichstag wurde für das Deutsche Volk als Parlament unter der Schwarz Weiß Roten Flagge errichtet und der Kanzler Bismarck und Einiger Deutschlands erkannte schon 1890, das die Sozis und Katholiken Vaterlandsverräter sind und das Volk mit der Demokratie knechten wollen….

    • Avatar
      Professor_zh am

      Zudem, so ergänzt Professor_zh, waren es anfangs 3 Personen, die ,gestürmt‘ sein sollen, mittlerweile sind es aber schon 300 laut aktuellen Meldungen. Wo hat man nur die beiden Nullen her – von der Gesamtteilnehmerzahl des 29. August (38000+00)?

  8. Avatar

    Frau H. sollte diesem Scherzartikel … diesem Würgermeister … vielleicht einfach ein paar Knieschoner schenken – damit er sich bei dieser Art exzessiver Knierutscherei nicht noch die Haut bis zur Kniescheibe wegschabt…

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    Schackühss!: ditt Ehepaar wollte sich evtl. nur nach den Öffnungszeiten erkundigen und erklomm also die Stufen des äh heidnischen MrklTempels oder so oderund erklomm es überhaupts, häh? Soki hilf! -> die Frau muss wieder in‘ Amt und Aufwandsentschädigung quasi!

  10. Avatar

    wie rechte Demonstranten – teils mit Reichsflaggen – die Stufen des Reichstagsgebäudes stürmen,

    darunter auch Sie, als 1. Vorsitzende des …..".

    Wenn die 1. Vorsitzende nicht mit gestürmt hat und ihr dies als Nachrede im Kontext mit der Kriegsflagge unterstellt wird, wäre dies ein für einen Juristen interessanter zu klärender Sachverhalt

  11. Avatar
    Hasso von Hassen am

    Richtig so!
    Es muss immer erst schlimmer werden, bevor es besser wird.
    (Alter Junkie-Regel)

    • Avatar
      Wilhelm Tell am

      Da ist was wahres daran, erst wenn das Volk in der Gosse liegt, steht es auf…

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Nicht mal dann, 70 Jahre Umerziehung fruchten…..ich erkenne meine einstigen Waffenbrüder nicht mal mehr wieder. Ich glaube wir brachen mal wieder eine Übung… ach Schei*** die Wäldgänse fliegen nicht mehr…zu oid….

      • Avatar
        Josias von Waldeck und Pyrmont am

        @marques, da haben sie leider recht, sieht man schon an den Bürgermeister, wie die Umerziehung und die Volksverblödung gefruchtet hat…

    • Avatar
      Nicht richtig am

      Wenn Sie das "richtig" finden, dann treten Sie selber vor und opfern sich für die gute Sache.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      ( Es muss immer erst schlimmer werden, bevor es besser wird.)

      Kojak 1976….ja , für manche muss es erst viel schlimmer werden bevor es erst besser wird !

      Es wurde Ihnen die Spiele genommen und sie wachten nicht auf, jetzt werden wir Ihnen das Brot nehmen müssen…
      der Marques 2020….

    • Avatar

      Hasso ….sitz….. , und Hasso pariert den Befehl….

      Das Bild von Hasso…..ich weiss nicht ….aber hält hier einer seine feminine Seite als Hasso – das ist nicht artgerecht ,oder …??? Geadelt …..ein auf und da … von…..

  12. Avatar
    Die Stunde der Abrechnung kommt und dann wird wieder gejammert am

    Die BRD Diktatur ist noch viel schlimmer als es die DDR war…..es wird nur noch denunziert und die Bürger um Lohn und Brot gebracht !

    • Avatar

      Was wirklich viiiieeel schlimmer ist als in der DDR, ist die bedingungslose Loyalität des ‚Volkes Bundesrepublik‘ zu ’seinem Staat‘. Und das (traurige) Wissen, daß sie vor ‚ihrem 8. Mai‘ bestimmt nicht von diesem System abrücken werden. Nicht ein Jota…

    • Avatar

      @ Die Stunde …

      Gebe ich Ihnen uneingeschränkt recht, dieser perverse Linksstall ist ein Scheißhaufen, der nicht mehr zu retten ist, es ist eine linke Cloake, die zum Himmel stinkt!!

      • Avatar
        Der Duckmäuser am

        @orate die PöbelSprache ist aber immer noch besser und ehrlicher, als ihre hinterfotzige unehrliche xxxxx Sprache …..

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Gerade der Umstand, dass man in der Bunten Republik noch einigermaßen offen seine Meinung äußern kann, ohne sogleich wegen "öffentlicher Herabwürdigung" oder "staatsfeindlicher Hetze" eingelocht zu werden – und viele es dennoch nicht tun, weil sie ja nicht irgendwie anecken wollen, ist das eigentliche Problem.

      Möge der Arolser Oberkasper mal selbst eine exzellente Bauchlandung hinlegen – und so ganz nebenbei mal im Suff den Namen des anonymen Anschwärzers offenbaren. Joa mei – dös wär ane Gaudi!

      Bad Arolsen ist übrigens ein durchaus sehenswertes Kurstädtchen. Sehr zu empfehlen ist das Schloss. Und der "Grüne Arolser". Ein Verdauungsschnaps vom Feinsten. Ist er zu stark, bist du zu schwach!

      • Avatar

        Noch empfehlenswerter ist das Jagdrevier der Fürsten von Waldeck (Reichsfürsten bis 1918 !) am Edersee, zu deren Gebiet Arolsen gehörte.

      • Avatar

        Mit dem Unterschied ,dass die DDR IMs daran glaubten etwas Gutes zu tun für das Wohl und die Sicherheit der DDR ……..

        Heute ….. Denunzianten sind das was sie sind Schweine in eigener Haut…..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel