Verhängt Berlin ein Demo-Verbot gegen Querdenker, weil der nächste Lockdown bereits beschlossen Sache ist?

    In einem Interview mit Kla.tv verriet der Kulturveranstalter Thomas Bayer aus Osthessen, dass im nicht-öffentlichen Teil einer Gemeinderatssitzung (Ende Juni 2020) der Bürgermeister den zweiten Lockdown als bereits beschlossene Sache verkündet habe. Der solle Ende August in Kraft treten. Bayers Informant sei ein Gemeinderat aus Hessen gewesen.

    Dieser neue Lockdown soll länger dauern, ungefähr vier bis sechs Monate und noch weitaus schärfere Maßnahmen und Regeln zur Folge haben als der erste Lockdown in diesem Frühjahr. Was Thomas Bayer im Interview berichtet, klingt glaubwürdig, auch wenn er die Quelle nicht preisgeben kann, aber er steht mit Namen und Gesicht zu seinen Aussagen. Die Glaubwürdigkeit seiner Behauptung bekommt nun neue Nahrung, da ein zweiter Zeuge im Kern dasselbe behauptet: Eine 64-jährige Frau, die anonym bleiben möchte.

    Sie arbeitete als Physiotherapeutin in einem großen Pflege-und Altenheim und wurde vor den Chef zitiert, weil sie von Kollegen gemeldet worden war. Bei dementen Patienten hatte sie gelegentlich ihre Maske abgenommen, wenn die ihre Anweisungen nicht verstehen konnten. Das leuchtete dem Chef zwar ein, er kündigte ihr aber trotzdem mit der Begründung, dass er das nicht durchgehen lassen könne, zumal da ein zweiter Lockdown zum Ende August mit noch schärferen Regeln bereits beschlossen Sache sei.

    Nach meiner Einschätzung könnte es durchaus möglich sein, dass aufgrund der längst eingetretenen Corona-Müdigkeit beim Volk ein neuer Virus aus der Hexenküche der Biowaffenlabore losgelassen wird, um die Bevölkerung entsprechend dem Plan einzuschüchtern. Dazu ist es nötig, weitere Demonstrationen zu unterbinden, was mit Hilfe passender neuer Verordnungen des Seuchenschutzgesetzes leicht möglich ist. Denn das Volk soll nicht aufwachen, nicht miteinander kooperieren und sich nicht untereinander vernetzen, sondern sich weiterhin gegenseitig überwachen.

    In den Kirchen stehen am Eingang vor den Gottesdiensten schon Hilfskräfte, die das Eintragen von Name und Telefonnummer auf die Liste überwachen, damit bei einer Corona-Testung wegen eines Verdachtsfalles die wichtigen persönlichen Kontaktdaten zur Rückverfolgung der Kontakte gleich dem Staat zur Verfügung stehen. Bei Gaststätten aller Art dasselbe Verfahren, aber oft schon zusätzlich zur Liste bereits eine digitale Registrierung mit Hilfe eines ausgelegten QR-Codes. So gerät Jeder früher oder später in die Testmaschinerie des Staates. Wer einmal drin ist, kommt nie wieder heraus und wird immer wieder überwacht, denn es werden alle Ergebnisse dem Gesundheitsamt und damit dem RKI gemeldet – auch bei negativer Testung.

    Die Tests können nun bis zu 85 Prozent falsch positiv sein, so dass eine Corona-Pandemie problemlos weitergeschrieben werden kann. Je mehr man testet, umso mehr Coronafälle hat man dann auch. Üblich ist der Test aus der Charité, der von Drosten entwickelt wurde. Der Bericht eines auswertenden Labors offenbart nun die Manipulation des Ergebnisses, nachzulesen auf der Webseite von Dr. med. Wolfgang Wodarg, Lungenfacharzt, Epidemiologe und jahrelanger Leiter eines Gesundheitsamtes vor seiner Pensionierung.

    Das Labor teilte seinen Kunden mit, dass ab sofort das Test-Urteil „positiv“ lautet, sobald einer der Faktoren auf den PCR- Test positiv ansprechen würde. Es werden zwei Genabschnitte getestet: einmal ein Gen-Abschnitt des Covid-19 Virus, aber auch ein Genabschnitt von den zahlreichen sonstigen üblichen Coronaviren. Das bedeutet, dass der Test auch dann als positiv gewertet wird, wenn gar kein Covid-19-Virus vorhanden ist, von der unvermeidbaren Fehlerquote der Labore einmal abgesehen. Außerdem werden gemäß einer neuen Verordnung nach internationalem Standard auch alle Toten, die mit Corona und nicht an Corona gestorben sind, sondern an Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und auch an Krebs, als Corona-Tote in der Statistik geführt. (Fortsetzung des Artikels unter dem Werbebanner.)

    Wie im Schatten von Coroa-Krise, Klimahysterie, EU und Hate Speech ein totalitärer Staat aufgebaut wird. Geheime Dokumente aus dem Innenministerium belegen, dass die Bundesregierung in der Corona-Krise gezielt die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt hat, um so massive Grundrechtseinschränkungen durchsetzen zu können. Seit Beginn des Jahres 2020 wurden die Bürger gezielt von Politik und Medien mit apokalyptischen Horrorszenarien konfrontiert. Die tägliche Veröffentlichung der Corona-Todeszahlen glich einer Kriegsberichterstattung. Doch in der Zwischenzeit sprechen immer mehr Wissenschaftler, Mediziner und Sicherheitsexperten von einem »Fehlalarm«. Eine entscheidende Frage ist daher: Handelt es sich um einen bewusst ausgelösten Fehlalarm? Und wenn ja, welche politischen und/oder finanziellen Interessen verbergen sich dahinter? Hier bestellen.

    Die Demo wurde von der Polizei aufgelöst, da keine Genehmigung beziehungsweise Anmeldung für die Kundgebung vorlag. Auch die Banner mussten vom Zaun der Schule entfernt werden.

    Hintergrund des Protests war ein vom Schulleiter Gens verfasstes Schreiben, in dem er eine Maskenpflicht für Kinder aus Gewissensgründen ablehnte. Wörtlich heißt es dort: Ich halte diese Maskenpflicht, gerade für Grundschüler, einerseits für unverhältnismäßig, da wir wochenlang im Westhavelland keine Corona-Fälle hatten. Andererseits sehe ich es als gesundheitlich bedenklich an, da, gerade bei so einer Hitze wie in diesen Tagen, die Kinder sofort unter der Maske schwitzen, die Maske feucht wird und so auch erst zu einer Brutstätte für Bakterien werden kann. Zudem halte ich die Maske grundsätzlich nicht als ausreichendes Mittel, mögliche Viren-Übertragungen zu verhindern.“

    So steht immer ein erheblicher Bodensatz an Corona-Fällen für die Statistik zur Verfügung, und die Fallzahlen können mit wenigen positiv Getesteten schnell und leicht nach oben gedrückt werden, um einen erneuten Lockdown begründen zu können. Mit diesen Methoden kann man jede neue Pandemie erfinden und dann auch unbegrenzt fortschreiben, denn die häufigsten Todesursachen in Deutschland und Europa sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Von den wegen Corona freigehaltenen Betten im Krankenhaus sind nur wenige Prozent belegt, da die in der Statistik angeführten „Fälle“ fast ausschließlich nur positiv Getestete sind, im Regelfall ohne Symptome.

    Die Krankenhäuser sollen angeblich 500 Euro Staatsbeihilfe täglich pro Corona-Bett erhalten und haben kein Interesse, diesen Zustand zu ändern, denn ein unbelegtes Bett bringt mehr als ein belegtes, da man sich das medizinische Personal dafür spart und es woanders gewinnbringender einsetzen kann. Das Geld rollt ja trotzdem. Hinter der ganzen Sache steckt ein perfider Plan, denn mit Hilfe eines ständigen empfindlichen Drucks sollen Weihnachtsmärkte und Weihnachten wieder nur überwiegend digital erlebbar sein, Karneval ausfallen und sämtliche Feiern, auch Familienfeiern, radikal beschnitten werden.

    Die Wirtschaft soll wieder heruntergefahren werden, damit der angestrebte wirtschaftliche Crash zustande kommt und die neue Weltwährung endlich eingeführt werden kann. Bill Gates hat längst deutlich gemacht, dass mit der Impfung ein digitaler Impfausweis verbunden sein wird, der durch Injektion beschreibbarer und lesbarer Nanoteilchen im Körper eingepflanzt werden soll. Dadurch wird die totale Überwachung der Menschheit möglich zusammen mit dem RFID-Chip zwischen Daumen und Zeigefinger und mit dem 5-G Mobilfunknetz, das die Wohnung und die umgebende Region perfekt kontrolliert.

    Es ist sicher kein Zufall, dass sich bereits Allianzen gebildet haben, die Gesetzentwürfe zur Überwachung (Tracing) und zur Durchnummerierung der Menschheit (ID2020) mit reichlichen finanziellen Mitteln fördern wollen. Zu den Mitgliedern der Allianzen und Geldgebern für diese Projekte gehören die Rockfeller-Foundation und Bill & Melinda Gates. Präsident Trump hat diese Gesetzentwürfe gestoppt, aber bei einer Wahlniederlage werden diese bestimmt wieder aktiviert.

    Vor der schnell zusammengeschusterten Impfung kann man nur warnen, denn diese nimmt eine genetische Manipulation im Körper vor. Auch die neue russische Impfung ist eine m-RNAImpfung, die nicht abgeschwächte Viren wie bisher in den Körper bringt, um eine Antikörper-Bildung auszulösen. Stattdessen wird ein Teilabschnitt des Erbgutes vom Covid-19-Virus mit Hilfe eines zweiten Virus als Vektor (Adenoviren) in die Zelle verbracht, um ein Protein der Virushülle (Spikeprotein) des Covid-19-Virus von der menschlichen Zelle herstellen zu lassen. Daraufhin soll dann die Antikörperbildung gegen das Covid-19-Virus erfolgen.

    Auch die besten Wissenschaftler können heute nicht sagen, wie das Immunsystem langfristig auf diese Manipulation reagieren wird. Es kann durchaus mit Allergien oder Autoimmunerkrankungen oder hässlichen Ausschlägen, die nie wieder verschwinden, gerechnet werden. Normalerweise kann man erst nach fünf bis zehn Jahren Aussagen über die Unbedenklichkeit einer Impfung treffen. Wenn unmittelbar nach der m-RNS-Impfung kein Fieber auftritt, dann ist das kein Kriterium. Bei der Impfung gegen Schweinegrippe 2009 traten jedenfalls schlimme Nebenwirkungen auf, allein aufgrund der Adjuvantien wie Aluminiumhydroxid, die Autoimmunkrankheiten auslösten, die zum Zerfall von Nervenzellen führten und die niemand in den Griff bekam.

    Wehret den Anfängen. Es geht mehr als nur um Corona: Das ist nur der Einstieg in die geplante Totalüberwachung, Versklavung und Reduzierung der Menschheit. Die Demonstrationen sind überlebenswichtig, um unsere bürgerlichen und demokratischen Rechte nach unserem geltenden deutschen Grundgesetz zu erhalten und um unsere Souveränität wieder zu gewinnen. Daher auch bei Schwierigkeiten und Rückschlägen nicht nachlassen, haltet zusammen, wir sind ein Volk!

    Cover COMPACT 09/2020

    Jetzt bestellen: „Q wie Querdenker: Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?” ist das Titelthema der COMPACT-Ausgabe September 2020.

    Aus dem Inhaltsverzeichnis: Revolution der Herzen: Stürzen Querdenker die Corona-Diktatur? Von J. Elsässer *** Das System wankt: Die Lügen sind zu offensichtlich. Von O. Janich *** Gesichter der Freiheitsbewegung: Christ, Buddhist, Schamane *** «Bin bereit, die Konsequenzen zu tragen»: Weltmeister Thomas Berthold im Gespräch *** Corona-Rebellen und Patrioten: Warum die Rechte jetzt nicht verschlafen darf. Von Martin Sellner *** Q und seine Cyberkrieger: Das Geheimnis von Trumps Orakel *** Europa wacht auf – wann folgen wir? Ron Paul über die Querdenker in Berlin.

    30 Kommentare

    1. Rumpelstielz am

      In Afrika fressen Löwen keine anderen Raubtiere
      die Chinesen erwürgen Katzen und Hund unter unsäglichen Bedingungen – zusammen mit Ihrer kruden Medizin – so ist das nur die Strafe der Natur.
      In Affrika ist es das Buschfleisch – dieses Verhalten zu belohnen ist falsch. Der Tod ist der beste Lehrmeister.
      Einen Vorteil hat die Coronapandemie – hält sie uns doch bisher die Klimabekloppten; Hirnamputierten und Klimahopser vom Hals.
      Auf einmal ist es egal nur noch der versch…. Staatsfunk brachte im Rahmen von "wir bleiben zu Haus" jede Menge Scharlatane die den Klimawahn am Leben halten. Wissenschaftsjornaille präsentiert Pseudowissenschaft um diese Klimapschychose am Leben zu halten.
      Der ÖR Funk brachte noch nicht mal ein Schulfunkprogramm zu stande – Chemie; Physik; Mathe und Sprachen. Scheißdreckfunk.

    2. Pumpernickel am

      Lebenswichtig ist Sauerstoff , Wasser ,Nahrungsmittel, denn bei Entzug derselben stirbt man. Sterben Sie ohne ihre bürgerlichen und demokratischen Rechte aus dem GG, ohne Souveränität? Lachhaft. Und von welcher Souveränität ist überhaupt die Rede?

    3. "Tatsächlich ist es in dieser Zeit in den fünf am meisten betroffenen Bundesstaaten der USA zu einem Anstieg der Todesfälle an Herzerkrankungen um 89 % und an Schlaganfällen um 35 % gekommen. In der Stadt New York betrug der Anstieg der Sterblichkeitsrate bei Herzerkrankungen sogar 398 %. Diabetes wurde zu 356 % häufiger als Todesursache genannt." (Ärzteblatt)

      Wir kriegen nur %-Zahlen, aber keine faßbaren Größen geliefert, dabei müssen die vorhanden sein, weil anders können %e nicht ausgerechnet werden. Oder man geht in den teuren Bezahlbetrieb Statista.

      Hochgerechnet auf Basis der Sterbefallzahl 1.802.220 vom 27.8.20 gibt es im Verhältnis zum Vorjahr in den USA eine Übersterblichkeit von 22.554 Toten. Zöge man jetzt die oben genannten, aber nicht greifbaren Sterbefälle des Ärzteblattes ab, die Suzide und Substanzabhängigkeiten, und rechnete die hoch, wie viele Corona-Tote blieben übrig?

      Von den 185.000 Corona-Toten in den USA fehlt jede Spur?

      Für Italien liegen auch verschiedene Studien vor, die sich wissenschaftlicher, aber für den Laien leider auch verschlossener, mit den Covid-Toten beschäftigen. Die irgendwie, Hokupokus Verschwindibus, ebenfalls unsichtbar werden?

    4. Marques del Puerto am

      Polizeischüler haben in Hessen schon vor 2 Monaten Bescheid bekommen das ab 01.09. Game Over ist und sie Home Office betreiben.
      Sogar Supermärkte sollen nur alle 2 Wochen aufmachen dürfen ab November und nur eine Person darf das aller Lebensnotwendige einkaufen.
      Da waren gestern noch ganz andere Nettigkeiten dabei bei der Konferenz mit Muddi.
      Im übrigen der einzige der gefragt hat ob es noch geht, dass war Reiner Haseloff. ( kein Witz )
      Über 3000 Ganzjahreskostümierte sind extra in die ehemalige Hauptstadt gekommen, die meisten davon stellt Bayern. Markus der Erste , König von Bayern meinte, die ziehen richtig durch und holen auch mal den Knüppel ausm Sack. Endlich mal dem Saupreiss eine überstreichen.
      Etwas gutes hat es, gehen die Bullen da Morgen richtig hart rein, dann hoffe ich das es immer mehr blinde und taube Hohlbirnen so langsam merken in welchen System wir schon wieder angekommen sind.

      Mit besten Grüssen

      • Karin Winterroth am

        Ein zweites Down der Wirtschaft würden wircalke nicht überleben. Deshalb ist der 29.8. in Berlin so wichtig. Wir machen uns Sorgen um die Käfiggrößen für Dchweine und Hühner- wieviel Spielraum bleibt uns in der bevorstehenden Diktatur? Komisch dass der Deutsche das gar nicht hinterfragt. Schlafen die denn alle noch? Geschichte wiederholt sich.

      • Das böse Erwachen kommt noch für uns alle am

        Die Plutokraten bereiten Europa auf einen Krieg mit Russland vor……jeder Krieg begann mit einer Lüge…….Irak…..Corona….

    5. Jeder hasst die Antifa am

      Die Demokratie ist noch lange nicht wieder hergestellt,aber Unrecht wurde verhindert.

      • Marques del Puerto am

        *Jeder kotzt auf die Antifa*
        Um eine echte Demokratie aufbauen zu können, brauchen wie eine echten souveränen Staat den wir erstmal gründen müssten.
        Alles andere ist billiger Budenzauber und führt zu nüscht ! Stellen Sie sich eine Penisverlängerung vor, nichts hoibes und net ganzes, weder Fisch noch Fleisch.

        Mit besten Grüssen

    6. Wir hoffen viele haben den Mut den Maulkorb abzulegen und den Coronafanatikern den Wind aus den Segeln zu nehmen.

    7. harald großkopf am

      > Warum die Querdenker-Demo am
      > 29.08. für uns überlebenswichtig ist

      Nicht überlebenswichtig ist die Demo für die 9.359 Menschen, die in Deutschland an Covid gestorben sind (Stand: 28.8.2020). Ihr seid Zyniker, wisst ihr das?

      • Sieh’s positiv, dafür gab’s diesmal überhaupt keine Grippetoten, gleicht sich, rein humanistisch betrachtet, wieder aus. ;-)

      • Marques del Puerto am

        @Harald Grossmaul,

        ich will es Ihnen nochmal so erklären, wenn 10 gesunde Menschen sich zu einer Gartenparty treffen mit grillen, Bier , Katlenburger Bowle usw. und dabei das neu Life Album von Metallica S&M two hören was im übrigen sehr geil ist, dann können Sie 100% darauf wetten das danach wenn man die Leute testen wird auf Covid 19 mindestens 20 von den ursprünglichen 10 erkrankt sind. Ich hoffe Sie können mir folgen ?! ;-)
        Man könnte aber auch sagen, Ihre 9359 können Sie sich sonst wo hinstecken. ;-)

      • Karin Winterroth am

        Du hinterfragt wohl gar nichts. Glaubst du an die Zahlen, die uns vorgelogen werden? Dann bist du richtig bei den ÖR. Wie viele Menschen sind bisher wirklich an Corona und nicht mit Corona gestorben? Wie viele sterben jedes Jahr an Grippe, ohne dass die Wirtschaft runtergefahren wurde? 2018 waren es 25600. Hat sich da einer von euch so drüber aufgeregt? Für mich ist Corona ein Virus um Angst und Schrecken zu verbreiten und einen Lockdown zu rechtfertigen und die Wirtschaft kaputt zu machen. Angst fressen Seele auf. Frag dich mal wie viele Menschen in Altersheimen an Vereinsamung gestorben sind und wie viele an nicht vorgenommenen OPs wegen Corona? Merkt ihr nicht, dass ihr manipuliert werdet? Bald merkt ihr es, dann ist es zu spät.

      • Für alle Verkehrstoten seit März oder die, die sich seitdem umgebracht haben, weil ihre Existenzgrundlage durch den Lockdown vernichtet wurde, ist auch nichts mehr überlebenswichtig! Die haben es nämlch hinter sich! Und das gilt auch für alle Gefallenen der letzte 150 Jahre …
        Wichtig ist es für die, die weiterleben wollen oder müssen! Es ist in der Natur normal, daß Menschen sterben und dafür Neue geboren werden! Und 9359 von 83Mio, sind so marginal, daß davon keiner reden würde, wenn man das nicht politisch instrumentalisieren wollte! DAS war von Anfang an der Zweck der Übung!!! 9359 ist eine große Zahl, 1Promille nicht! Das ist Propagandataktik!
        Menschen können den Coronamaßnahmen nirgendwo auf der Erde mehr entkommen! Genau daran ist der Weltkommunismus jedesmal kläglich gescheitert, daß die Leute die Möglichkeit hatten, aus dem Arbeiter- und Bauernparadies wegzulaufen! Auch mit dem Risiko, erschossen zu werden.

      • "Wer" und "wem" hast du noch vergessen. Nicht jeder ist dazu geboren, sich als Spießbraten anzudienen.

    8. @nobody,Demokratie ist, wenn man Deinen geistigen Dünnschiss hier ohne Zensur veröffentlicht! Wochenendtipp: Kauf Dir einen Bumerang denn für Frisbee braucht man Freunde…

      • Nobody versus Doc Foster am

        Auf Freune deiner Sorte ist gepfiffen. Demokratie ist, wenn der Demos (Volk,Mehrheit) herrscht (kratein),dh. seine objektiven Interessen durchsetzt. Hat nicht im Mindesten was damit zu tun,was hier veröffentlicht wird, Dummerle.

    9. Noch einmal: das Corona-Ding läuft unter der Maßgabe, die "Klimakatastrophe abzuwenden"! Und dafür scheinen inzwischen alle Mittel legitim zu sein. Auch ein zweiter und dritter Lockdown, vor allem eine permanente Einschränkung von Bürgerrechten auf unbestimmte Zeit, eine notorische Verunsicherung der Menschen, der staatlich verordnete Psychoterror in einer "neuen Lebenswirklichkeit". Einstellen könnte man dies am Ende nur, indem der "Gesundheitsbürokratie" konsequent der Stecker gezogen wird, besonders derjenigen auf übernationaler Ebene. Diese vermeintlichen "Experten" gilt es zu entmachten, sich zu befreien von ihren "wissenschaftlichen" Verlautbarungen und aberwitzigen "Grenzwerten", sich zu befreien von ihren hysterischen und irrationalen "Prognosen" usw.

    10. Nobody versus Doc Foster am

      Bürgermeister von Mäusenestern, Gemeinderäte, Hausmeister und Toilettenfrauen,alle wissen Bescheid in der Großen Coronaverschwörung,hihi,. Und einige verplappern sich sogar, obwohl die Millionen Mitverschworene durchaus dichthalten,ein Wunder. Wer hat hier "den Verstand abgegeben" ? Maskenträger oder Maskenparanoiker?

      • Es vergeht kein Tag ohne Dr. Schnabels Weisheiten.

        Sollte dir zu denken geben, dass selbst das von dir so gering geschätzte Fußvolk klüger ist als Muttis Bester.

    11. Die Demo findet mit Auflagen statt. Die aufschiebende Wirkung des querdenken/Ballweg-Widerspruchs gegen die Demo-Verbotsverfügung vom Land Berlin (Polizeipräsident Berlin) wurde vom Verwaltungsgericht Berlin wiederhergestellt!

      s. querdenken-711.de

    12. Das Demo-Verbot ist gekippt!!! Zwar noch nicht "rechtskräftig", aber wir kommen!!!

      • Zitat Stuttgarter Nachrichten:

        "Das Verwaltungsgericht Berlin begründete seine Entscheidung nach Angaben des Sprechers nun damit, dass keine Voraussetzungen für ein Verbot vorlägen. Es gebe keine ausreichenden Anhaltspunkte für eine unmittelbare Gefahr für die öffentliche Sicherheit. Die Veranstalter hätten ein Hygienekonzept vorgelegt. Das Land habe nicht darlegen können, dass dieses nicht eingehalten werden solle. Auflagen für die Demo seien nicht hinreichend geprüft worden. Den Veranstaltern wurde nach den Worten des Gerichtssprechers die Auflage erteilt, den Standort der Hauptbühne etwas zu verschieben, damit genügend Platz ist. Zwischen Videowänden muss ein Mindestabstand von 300 Metern bestehen. Zudem müsse der Veranstalter durch regelmäßige Lautsprecherdurchsagen und Ordner sicherstellen, dass Teilnehmer der Kundgebung Mindestabstand einhalten. Eine Maskenpflicht gehört demnach nicht zu den Auflagen."

        • Den kompletten Wortlaut des Gerichtsurteils kann man nachlesen unter "querdenken-711.de" (pdf-Datei "Urteil Verwaltungsgericht …").

          Das ist ein (zumindest vorläufiger) Schlag ins Gesicht aller extremistischen Demokratiefeinde im Berliner Senat, einschließlich das des Herrn Müller!!!

        • Nobody versus Doc Foster am

          "Demokratiefeinde" ,lächerlich, die Senatsheinis sind genauso Demokratieanbeter wie Ihr. Die Menschheit hat sehr gut Jahrtausende ohne Demokratie überlebt. Ist eine feine Sache in einem Stadtstaat ,wo jeder jeden kennt. In einer massengesellschafft wo mehr als die Hälfte krank im Kopf sind kommt da nichts gescheites zustande.

        • Wir passen leider nicht alle in den Königsreichssaal.

          Bei der Gelegenheit, verrat mir doch endlich wo ihr den Tresor versteckt habt.