Heute vor 75 Jahren begann in Baranów Sandomierski der Ausbruch der Roten Armee aus einem Brückenkopf an der Weichsel, der einen für das Deutsche Reich verheerenden Großangriff auf dessen ostdeutsche Provinzen einläutete. Am 13. Januar 1945 setzte dann in den frühen Morgenstunden auch eine Großoffensive der Roten Armee im nördlichen Memelgebiet ein. Ostpreußen als die damals östlichste Provinz des Deutschen Reiches wurde innerhalb weniger Monate überrannt – mit furchtbaren Folgen für die Zivilbevölkerung. COMPACT-Geschichte “Verbrechen an Deutschen.
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.