Perverses Videospiel: Jagd auf Lockdown-Verweigerer

27

In einem Videospiel darf der Spieler im Auftrag der US-Armee böse Lockdwon-Verweigerer eliminieren. Wer daran keinen Spaß hat, sollte unbedingt das neue COMPACT-Aktuell: Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt. lesen. Darin finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes.

Liebe Lockdown- und Impf-Fans, dieser Artikel ist für euch. Wir können ja verstehen, dass die Querdenker und andere Lockdown-Gegner euch auf den Keks gehen. Es gibt Menschen, die fühlen sich nur im Käfig wohl, vor allem, wenn hochseriöse „Experten“ wie Karl Lauterbach (SPD) sie vor einer neuen Pest warnen, sie zur Injektion einer kaum geprüften Impfstoffes überreden – und alle Medien dazu applaudieren.

Und dann kommen ein paar fiese Typen, die euch sagen: „Sorry, Ihr werdet nur verarscht!“ – Ja, da kann man den Hass kriegen. Damit Ihr alle (und nicht nur ein paar Antifa-Dödel) den ausleben könnt, gibt es jetzt das Super-Videospiel „Stayhomer“. Vorgestellt wurde es kürzlich auf der Website leakreality.com: US-Soldaten, also auch Ihr, jagt in Tokio böse Lockdown-Verweigerer: Supersprayder, die die Volksgesundheit ruinieren.

Foto: Screenshot

Die gehen in Clubs mit vielsagenden Namen wie „Who gives a shit“ (Beitragsfoto oben). Darin könnt Ihr sie aufstöbern und sie – vernichten! Das ganze verantwortungslose Pack! Das ist besser und sicherer als jede Zwangsimpfung. Während euer Avatar mit einer geilen Pumpgun den Club hochjagt, spricht eine Stimme die tiefe moralische Botschaft euerer Handlung aus: „Stay fucking home!“ (Foto). Und bloß keine Skrupel. Die hatten die Sicherheitsbeamten bei der letzten Querdenker-Demo in Berlin schließlich auch nicht. Unsere Meinung zu dem Videospiel: Besonders wertvoll.

Wer sich damit doch nicht anfreunden kann, sollte lieber unser COMPACT-Aktuell lesen: Panikmache, Spaltung der Bevölkerung, ständige Androhung von Impfpflicht, Privilegien – Regierungen betreiben finsteres Marketing für Big Pharma.  In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier bestellen.

Über den Autor

27 Kommentare

  1. Ob nun Moorhühner abschießen oder virtuelle Püppchen – ich hab den Quatsch noch nie gemocht! Das macht Leute – von Kindheit an! – nur unempfindlich gegen das Umbringen! Und irgendwann ist die Technik so weit, daß die Leute garnicht mehr zwischen Virtuell und Real unterscheiden können! Darauf läuft es hinaus!

    • Wer nicht zwischen virtuell und real unterscheiden vermag, ist einfach nur dämlich. Ja..es gibt zwar Hollydoof-Filmchen/Zukunftskonferenzen gewisser elitärer Möchtegern-Götter, die genau das Gegenteil in ihren abgefilmten Zunkunftvisionen beweisen möchten, das es anders (real?) werden kann, aber letzendlich entscheidet der Mensch über seine Wahrnehmung der Realität. Allein das Wort Wahr-Nehmung verdient diesbezüglich eine nähere Betrachtung. Ich brechs mal schnell zum Verständnis runter.. Wahr=Wahrheit/Nehmung=etwas von außen entgegen-nehmen, ohne den Wahrheitsgehalt (auch eine psychologische Tretmine) zu kennen. Also wer behauptet die gesamte Wahrheit zu kennen, der lügt. Teilaspekte von Wahrheiten (auf dem Weg zur Wahrheit) kann ich zulassen, aber die komplette Wahrheit kenne ich nicht. Ein Stück Metall ist von Außen betrachtet immer noch ein Stück Metall..oder ist dort noch mehr vorhanden? Der Rest verfestigt/entsorgt sich selbst immer systemrelevant über Konditionierung & Programmierung. War dies nun eine subjektive/objektive oder eine vorkonditionierte Betrachtungweise oder einfach nur Humbug, denn der Mensch ist ja auch in der Lage, etwas von sich selbst entgegenzunehmen. Läuft es wirklich darauf hinaus?

  2. Rumpelstielz am

    Das System ist dafür bekannt, Berichte zu belohnen, die den Alt-Parteigecken nutzt – so auch hier.
    Windige Schnelltestanbieter ohne staatliche Kontrollen sackten in wenigen Monaten Milliarden ein, oft verdient ein Parteigeck mit. Große Teile des Vermögens der Bürger versickert in die Kassen amerikanischer Firmen, Im blinden Aktionismus gekaufte Impfkontingente werden in die Welt verschenkt. Es bleibt sowieso die Frage, wie diese Vaccine so schnell entwickelt wurden, Richtige Antwort: Die Wirkmechanismen waren schon da, man musste nur einen Zünder einbauen, diese ominösen Spike-Proteine. Diese unsinnige Impfaktion und unsinnige Schließungen werden eine Inflationsrate von mehr als 20% zur Folge haben, Geld, das in die Kassen amerikanischer Firmen fließt und bereits geflossen ist. Es wäre richtiger gewesen, die gigantischen Summen, die für die Impfdosen in die USA gezahlt wurden in die Infrastruktur unserer Krankenhäuser zu stecken und Medikamente zur Dämpfung der Coronafolgen zu entwickeln.

    • Rumpelstielz am

      Vollmundige Schwätzer der Altparteien müssen bestraft werden – auch die Nägelkauende Hauptschuldige, die fast immer in Schädigungsabsicht handelte – auch in anderen Angelegenheiten, gehört vor Gericht, bevor die in die USA flüchtet.
      Eine zweistellige Millionen-Zahl von Bürgern, die aus unterschiedlichen Gründen den fragwürdigen Impfstoff wegen der Nebenwirkungen nicht wollen, werden vom System "Stasi" als »ein paar ewige Skeptiker« diffamiert und sollen weiter erpresst werden. He Parteigecken, wer bis jetzt nicht erkrankt ist oder war, ist auch ohne Euren Impfscheiß immun. Und die Geimpften sind doch geschützt Denen passiert doch nichts, und wenn doch, dann taugt Eure Impfung nichts.
      Auch vollständig Geimpfte können sich mit Covid-19 anstecken. Man ist nie davon ausgegangen, dass die Vakzine Infektionen zu 100 Prozent verhindern.

    • "Medikamente zur Dämpfung der Coronafolgen zu entwickeln" … es gibt Leute die haben "long Covid" seit Jahrzehnten, lange bevor die PSYOP Nummer mit Covid gestartet wurde.

      Nur wurden die Patienten als Psycho diffdiffamiert.

  3. Rationaler Rationist am

    Stayhomer ist kein neues Spiel. Gibs schon seit 2020 bei steam für 14,99 € . Durch euren Artikel drauf aufmeksam geworden. Grad ma gekauft…ist ganz ok…aber im GamePlay nix neues….wird schnell langweilig. Die Gegner sind echte Luschen…naja

    • thomas friedenseiche am

      "Die Gegner sind echte Luschen…naja"

      vorm pc hockend ist das so, geh mal in die reale welt und bringe deine hier geäußerte meinung unters volk
      vielleicht lernste dann gegner kennen die von dir behaupten ne lusche zu sein !

    • Dabei heulte die Meute nach Halle wie böse Spiele sein.

      Leider ist die Opposition zu blöde für Halle Tatrekonstruktion zu verlangen.
      Denn da würden Lügen-Baronesse Merkel samt Lügengefolge auffliegen.

      Ein Fünfziger wenn jemand wie S.B. eine Türklinke reproduzierbar abschießen kann.

  4. Ritter Runkel am

    "Erfolterte Geständnisse: Fragwürdige Dokumente zum Dritten Reich" passt zur Jagd auf Lockdown-Verweigerer … da kann man den Folterknechten nur raten
    "Bedenke wohl, worum du bittest, denn es wird dir gewährt werden …" und nach Kurt Gerstein dem Hygienefachmann der Waffen-SS reichen als safe space zwischen 56,25 Liter / 60 Liter / 64,286 Liter und darin wären Die dann auch perfekt vor allen Corona Mutanten geschützt … und aller 3 Unterrichtsstunden darf einmal gelüftet werden.

  5. thomas friedenseiche am

    spreader

    hmmmmm

    jetzt kommen die politiker echt in bedrängnis
    sie selbst haben immer kommuniziert dass urlauber spreader sind

    haben warum auch immer millionen deutschen den urlaub schmackhaft gemacht
    damit der rubel rollt

    und nun rollt die spreader-welle ins land

    tja
    und dann wird wieder der nächste lockdown kommen
    und die wirtschaft endgültig zerstören

    dumme menschen diese leute
    sehr dumme menschen

  6. Keine Sorge, eine Ami-Uniform werde ich mir nie überziehen. Gib es denn keine Japs, die Molies werfen oder Samurai-Schwerter tragen? Das wäre doch mal eine freundliche Alternative!

    Alles in allem finde ich Videogeballer sowieso etwas für „Piepen“, die ihre verdeckten Aggressionen abbauen. Solche Ballerspiele können bei permanenter Anwendung auch zum Realitätsverlust führen. Kann eventuell auch Geldschneiderei des Platform-Betreibers sein. „Anfüttern“ mit Erfolgsergebnissen, danach gibt es Erfolg nur gegen Bares.

    Vor allzu häufigem und nicht sachgerechten Gebrauch warnt Ihr Hautarzt, äh Hausarzt! „Ich habe schon mal eine Überweisung für einen Facharzt ausgestellt“.

  7. Kleiner Denkfehler . Ein Videospiel kann die Realität nicht ersetzen, nicht mal ansatzweise. Höchstens wenn man dabei ein Opium- Pfeifchen raucht. Auch wären die "fiesen Typen " garnicht hassenswert sondern nur dumme Ulker, wenn sie sich auf Corona beschränken würden und ihren Mist nicht als "Patriotismus" verkaufen würden .

    • Querdenker der echte am

      GROSSER DENKFEHLER!!!!
      Mittlerweile wurden in tausenden Fällen die Phantasien der Videospiele eins zu eins in der Realität verwirklicht!!!!! Waren das dann auch "Dumme Ulker" ????

      • Ihr zwei Geistesheroen habt nicht geschnallt, auf wen sich "dumme Ulker" bezieht.

    • Dieselherold am

      @ Archimedes
      Solche Spielideen und Spiele haben eine erhebliche konditionierende Wirkung und kanalisieren den Hass und die Aggression in diese gewollte Richtung – das ist psychologisch-wissenschaftlich bewiesen.
      Solche Verharmlosung als "dumme Ulker" geht da ja nun völlig nach hinten los – gedankenlos und total bekifft …. Ziel dieser "Virtual reality" ist es, letztendlich auf die Realität vorzubereiten und Realität zu werden ….
      Mir fehlen die Worte bei solchen "kleinen Denkfehlern" ….

  8. Wes Geistes Kinder das sind wird damit deutlich, Faschisten sind im jedem Jahrhundert gleich.

    • Wes Geistes Kind e r ist, ist deutlich. Der Michael hat bestimmt ein Compact-Abo, der Antifascist.
      Linke sind in jedem Jahrhundert gleich. Selbst die "DDR"-Bonzen gaben sich bei passender Gelegenheit "patriotisch".

  9. "US-Soldaten, also auch Ihr, jagt in Tokio böse Lockdown-Verweigerer: Supersprayder, die die Volksgesundheit ruinieren."

    Also Jagt auf Volksschädlinge. Schöner Begriff. Erinnert mich an irgend etwas… komm bloß nicht drauf… .

    • Spottdrossel am

      Viel spannender, wäre doch dieses Szenario: wiederholte Tollwutausbrüche im Berliner Regierungsviertel bedrohen das Leben in der Hauptstadt. Schwarzfellige Ratten verbreiten die Pest. Als einzige Lösung verbleibt, da eine Impfung gegen die Seuchen sich als nicht wirksam erweist, nur die Keulung der gesamten Bevölkerung und die Neubesiedelung mit einer widerstandsfähigeren Spezies. Widerstandsnester derjenigen, die sich dieser Notwendigkeit nicht beugen wollen, werden durch eine Eingreiftruppe rigoros ausgeräuchert. Der Spieler könnte mittels Avatar – wahlweise als geifernder Tollwutträger, Ratte, Verfolger oder Gejagter – mitspielen und direkt in das Geschehen eingreifen. Wäre das kein Hit?

  10. alter weiser weißer mann am

    Es ist ganz wichtig, dass ein Großteil der Bevölkerung in der ungeimpften( gegen Covid) Kontrollgruppe verbleibt.

    Wenn nämlich in den nächsten 1-2Jahren die ersten Langzeitwirkungen der ach so toll untersuchten experimentellen „ Impfstoffe „ evident werden, kann man im Vergleich zu den nicht Gentherapierten die Unterschiede erfassen.

    Das soll im Rahmen der „ Impfcampagne“ wohl unbedingt verhindert werden.

  11. alter weiser weißer mann am

    Sind Ungeimpfte unsolidarisch?

    Selbstverständlich sind sie das .

    Sie schmälern Umsätze und gefährden Arbeitsplätze in der Pharmaindustrie und sind womöglich sogar noch stolz darauf .

    Aber ab Oktober wird der neue Gesundheitsminister Lauterbach sie läutern .
    Dafür wird eine übergroße Mehrheit der Dummschafe am Wahltag schon sorgen !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel