Utes Morgenmagazin, 31.3.: Linke und Grüne fordern Lockerung der Ausgangsbeschränkungen

37
Berlin. Im Stadtteil Wedding gab es am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr einen gravierenden Verstoß gegen das Kontaktverbot auf dem Lidl-Parkplatz in der Müllerstraße. Zwei Zeuginnen im Alter von 30 und 39 Jahren gaben bei der später eintreffenden Polizei an, dass zuvor mindestens drei PKW auf den Parkplatz gefahren sein sollen.
Mindestens drei? Weiter reichte es anscheinend mit dem Zählen nicht. Egal. Aus den Autos sollen mindestens zehn Männer gestiegen sein. Okay. Also drei mal drei plus vielleicht einem oder zweien. Dann waren die Finger alle. Auch egal. Ein 45-Jähriger wurde mit Schlagwerkzeugen und Reizgas attackiert und dessen 44-jähriger Begleiter angegriffen. Die beiden erlitten Augenreizungen und Ersterer eine Platzwunde am Kopf. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und insbesondere, ob ein Zusammenhang mit einer Auseinandersetzung besteht, die sich am Nachmittag vor zwei Wochen in der Marktstraße zugetragen hatte. Hmm. Am Nachmittag vor zwei Wochen. Na ja.
In Berlin fordern jetzt Linke und Grüne, auch in der Corona-Krise den längeren Aufenthalt im Freien wieder zu erlauben. Klar! Die kennen ihre Pappeimer! Die Innenpolitiker Niklas Schrader und Benedikt Lux forderten am Montag im Innenausschuss die Lockerung der Ausgangsbeschränkungen. Alleine oder zu zweit oder in Familie auf der Wiese im Park müsste möglich sein. Lux hält auch die Sinnhaftigkeit der Pflicht, einen Ausweis mit sich zu tragen, für fragwürdig. Hmm. Warum? Ich hab meinen Ausweis letztes Jahr teuer neu kaufen müssen. Ich bin auch nur ganz knapp am Bußgeld dran vorbei geschrammt. Und das, obwohl ich definitiv als Deutsche in Deutschland geboren bin. Na gut. In Dresden. Mir sind schon immer andersch!
Die Londoner sind auch anders. Ein Taxifahrer hat sich über Bargeld mit dem Corona-Virus infiziert. Der 56-jährige Droschkenkutscher Kurash wollte in der Pandemie-Zeit seinen Job nicht aufgeben und Menschen von A nach B befördern. Der Gute begab sich nach ersten Symptomen laut The Sun in Selbstisolation in seinem Haus in Chigwell im Osten Londons. Noch Anfang März hatte er geprahlt, er habe Menschen mit Covid-19 die Hand geschüttelt. Das werde er auch weiterhin tun. Hmm. Jetzt nicht mehr. Im Taxi gibt es halt kein Waschbecken.
In Österreich wird das nicht passieren. Dort geht man nur noch mit Mundschutz einkaufen. Das ist jetzt Kurz-pflichtig angekündigt Pflicht.
In Deutschland undenkbar. Erstens gibt es keine Mund- und Nasenschutze, und zweitens sind selbst die Politiker zu blöd diese aufzusetzen. Armin Laschet wird als Kanzler-Kandidat gehandelt und kriegt selbst das nicht hin. Unfassbar. Obwohl? Das hab ich damals schon bei Merkel gedacht. Ohne Maske!
Corona-Notstand und neue Asylflut: COMPACT-Magazin hat dieses Mal zwei Schwerpunkte: Im Schatten der Corona-Krise braut sich ein Migrationssturm an der EU-Außengrenze zur Türkei zusammen – und die CDU wackelt schon wieder bedenklich. Die Bundesrepublik ist wegen des Virus‘ geschwächt – weniger medizinisch als politisch: Deutschland wird abgeschaltet, die Wirtschaft fällt ins Koma. Über „Corona, Crash und Chaos“ findet man in COMPACT 4/2020 unter anderem ein Interview mit dem Ökonomen Dr. Markus Krall („Todes-Virus für den Euro“), ein Gespräch mit dem Lungenspezialisten Dr. Helge Bischoff („Drei Monate, in denen es eng wird“) sowie Beiträge des Querdenkers Oliver Janich („Keine Panik!“) und unseres Redakteurs Daniell Pföhringer („Keine Entwarnung!“). Chefredakteur Jürgen Elsässer beschreibt die Triebkräfte der „Corona-Diktatur“. HIER bestellen.
In Australien strickt Lulu Geraghty (42) Atemschutzmasken im Vagina-Design. Die Masken entsprechen zwar nicht den medizinischen Standards, aber helfen sicherlich bei sozialer Distanzierung. Ganz bestimmt! Also ich möchte ganz bestimmt niemanden mit weiblichem Geschlechtsteil am Kopf treffen! Ende.

Über den Autor

Avatar

37 Kommentare

  1. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Marktstr. Berlin Wedding … meine alte Wohn-Gegend – aber lange ist’s her 😉

    Da konnte man dort damals auch … wohnst du noch oder bist du schon blöd ? … sein 😉

  2. Avatar
    Achmed Kapulatez am

    Die Berliner Landesregierung hat angekündigt, Asylsuchenden aus griechischen Lagern in Eigenregie nach Deutschland zu holen. „Diskutiert wird – was die Rolle Berlins angeht – über Zahlen zwischen 500 und 1.500 oder auch noch mehr. Wichtig wäre mir, daß man überhaupt erstmal anfängt“, sagt Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne).
    Wenn jetzt noch jemand glaubt das es sich bei dieser Spezies der GrünINNEN um normale Menschen handelt,glaubt auch weiterhin das die Erde eine Scheibe.
    Für die Unterbringung habe ich einen Vorschlag, alle Räume der Roten Grünen, Schwarzen im Deutschen Bundestag sind mit diesen Goldstücken zu belegen, und die Abgeordneten sind mit ihren Diäten für die Versorgung verantwortlich, einschließlich anfallender Sozialabgaben, dies ist jedoch steuerlich nicht abzugsfähig. Möchte mal sehen wer nach Durchsetzung dieser Maßnahmen noch weiter nach Flüchtlingen schreit. Höchstens noch der SCHWACHVERSTÄNDIGENRAT deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR).

    • Avatar
      Theodor Stahlberg am

      Noch wurde die Bundeskompetenz nicht gekippt, und das wäre dann wohl der Fall, wo Drehhofer sich mit den Linksrotgünen um die Macht an die Gurgel gehen wird – es geht niemals um Menschen, ob nun Deutsche oder Invasoren, – es geht immer um Machtausübung und Machtkonkurrenz. In dieser konkreten Konstellation kann man wohl sicher sein, dass der versiffte Berliner Senat mit seiner Initiative nicht durchkommt – wie auch all die anderen Scharia-Kommunen in NRW und anderswo.

  3. Avatar

    Irgendwann wird es offensichtlich, dass der kurze Knabenkanzler nicht mehr ernst genommen werden sollte. Hat er doch auch früher viel gesprochen und nix gemacht. Aber mit Mundschutz einkaufen zu gehen, ist was ganz besonderes.
    Die Demokratie ist wirklich eine Diktatur. Der Allerblödesten. Und es tut ihm nichtmal weh!

    • Avatar

      Ich wollte gerade ne Kleinigkeit einkaufen. Ohne Einkaufswagen kein Zutritt, sprich, jeder muss den Wagen des Vorgängers anfassen, auch wenn er nur eine Zitrone kaufen möchte. Desinfektion, Fehlanzeige.
      Im Supermarkt selber entfernte ich mich 2 m vom Wagen. Sofort wurde ich vom hysterischen Personal zurecht gewiesen. Ich fragte, ob sie Angst vor Coroa haben und warum sie dann alle keine Masken tragen und dadurch sich selber und mich unnötiger Gefahr aussetzen. Ja hätten sie, Masken gibt es nicht, außerdem befolgen sie nur ihre Anweisungen.

      Die Corona-Helden unserer Zeit. Sie riskieren ihr Leben, damit jeder noch seine Luxusartikel kaufen darf. Nur Klopapier gibt es natürlich immer noch nicht, dafür aber 50 Sorten Käse für 40,- Eur/Kg und 100 Sorten Schnaps.

      An der Kasse erzählte mir die Kassiererin, dass sie schon privat Masken bestellt hätte, aber nichts geliefert wird. Wieso, sie haben doch Masken im Regal stehen. Hä? Ja, Tausende Staubsaugerbeutel aus Microfleece. Nur leider nicht in Ihrer Lieblingsfarbe.

      Ich glaube, ich sollte erst mal anderswo einkaufen, oder nur noch voll maskiert. 🙂

      • Avatar

        PS
        Sie würden sicher auch alle ohne Schutzkleidung am Schmelzofen arbeiten, oder nackt Verseuchte aus dem Ebola-Gebiet tragen.

        Arme Schildbürger.

        Wie gesagt, ich empfehle morgentlichen Eigenurin! Jede Stunde ein Schlückchen.

  4. Avatar

    Mal darüber nachgedacht wie lange bei steigender Anzahl an erkrankten Polizisten usw. diese Ausgangsbeschränkungen noch kontrolliert werden können.

    Drei Monate lang hat man uns vorgegaukelt Corona sei wie eine normale Grippe.

    Jetzt wo das Kind längst im Brunnen liegt,
    ist hektischer Aktionismus angesagt.

    Aber auch das werden wir richten.

  5. Avatar

    Am Ende schlägt der Deutsche alles kurz und klein, auch das, was ihm nützen könnte.

    Wer meint, dass alles was Linke und Grüne fordern automatisch doof ist ist doof. Auch die finden mal ein Korn.

    Gilt umgekehrt genauso:
    Wer meint, dass alles was die AFD fordert automatisch doof ist ist doof. Auch die finden mal ein Korn, wenn auch nicht jedes und neuerdings noch viel weniger.

    Vaginalpneumologisches startup find ich gut. *xotzenmasken darf man ja nicht mehr sagen, als Mann zumindest!

  6. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Während von aufgeblasenen Möchtegern-Krisenmanagern die Aufrechterhaltung der Ausgangsbeschränkungen als unumgänglich postuliert wird, erfüllt man praktisch ganz andere Wünsche der Linken und Grünen:
    Es werden Buskolonnen mit irgendwelchem Volk nach Deutschland importiert und das mit Polizeibegleitung! Ist das mit dem Coronavirus etwa eine faustdicke Lüge?
    Tja, das dumme Stimmvieh verwirren, ist wohl die Devise. Schon vermelden die Hofstatistiker: "Die aktuelle Krisensituation beschert der CDU/CSU ein deutliches Umfrage-Plus." (Zitat)
    Alle sollen Angst haben, währen Merkel & Co. grinsend ihr ungenießbares Süppchen kochen und sich dafür auch noch feiern lassen.

    • Avatar

      @ HEINRICH WILHELM

      So ist es!
      Das Heimtückische an der Krankheit ist,
      dass viele überhaupt keine Symptome haben.
      Die merken gar nicht dass sie krank sind.
      (Weshalb wurden die eigentlich getestet?)
      Etwa 16.000 gelten als geheilt, sodass sie
      demnächst dankbar CDU wählen können.

      • Avatar

        Klagen auf hohem Pandemie-Niveau.

        Ebola würde man schon merken und niemand würde mehr ohne Atemschutzmaske durch die Gegend laufen und den Weltuntergang verkünden.

        Rein logisch ist man gewungen anzunehmen, dass es sich um einen relativ ungefährlichen Erreger handelt. Ansonsten würden wir umfallen wie die Fliegen, Millionen Menschen wären bereits tot, da die Maßnahmen im tatsächlichen Ernstfall in jeder erdenklichen Hinsicht völlig unzureichend wären.
        Jeder kauft noch bedenkenlos Fleisch und Wurst, obwohl Verkaufspersonal ohne Schutzbekleidung rumwurschtelt. Seit 3 Monaten keine Masken für alle, so schlimm kann’s also nicht sein.

        700 Tote verkünden sie für einen Zeitraum von 3 Monaten? 2.700 Menschen sterben täglich auch ganz ohne Corona. Ca. 1. Mio jedes Jahr.

      • Avatar

        Nicht falsch verstehen. Jeder soll sich schützen so gut er kann. Maske tragen, Hände desinfizieren, vorläufig unnötige Kontakte meiden, man weiß ja nie so genau. Das ist gesunder Menschenverstand, kleine Kinder können so was wissen.

        Man sieht aber kaum jemanden mit Maske, insofern kann die Angst auch nicht real sein. Wenn mich jemand anblafft und Panik verbreitet, selber aber keine Schutzkleidung trägt, dann ist der IRRE und nicht ich. Wer Angst hat soll sich schützen, wer sich selber nicht schützt, soll sein oberschlaues Maul halten. Ich jedenfalls brauche keinen verblödeten Babysitter der meine Rechte beschneiden will, weil er selber zu dumm zum kacken ist.

        Zudem haben die Pappnasen ihr Pandemiemanagement eigenhändig gewählt. Ich jedenfalls war’s nicht.

  7. Avatar

    Hier muß Ich im Ergebnis Schrader,Lux, + dem Cherusker zustimmen. Die Menschen von Sonne und frischer Luft abzuhalten ist regelmäßig überzogen,geradezu kontraproduktiv (Für Insider: verstößt gegen das Übermaßverbot des Art.20GG). Unser Bürgermeisterlein versucht gerade in einer total ländlichen Gegend (nächste Großstadt 50 Km Luftlinie) die Parkplätze u. Wiesen an einem See zu sperren,an dem zu dieser Jahreszeit sich nie mehr als 2 Menschen gleichzeitig aufhalten und meistens gar keine.

    • Avatar

      Ach, kommt die Realität so langsam in Sokratien an?

      Überzogene Maßnahmen sind das Ergebnis überzogener Panikmache. Du und andere Coronakommander tragen genau dazu bei, also beschwer dich gefälligst nicht über’s Ergebnis.

      Gestern hast du noch den linken Rentner gefeiert, der Kinderspielplätze vernagelt. Soll ich’s verlinken?

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Kein Problem, dann musst Du eben mit deinem Hund
      und dem Kanarienvogel vor dem Rathaus Gassi gehen.

      • Avatar

        Macht er nicht. Ansonsten müsste er Hundi-Kakka wegmachen, was er angeblich noch niemals tat.

  8. Avatar
    Querdenker der echte am

    Schluss mit Panik Virus!! Weil:
    Wie soeben gemeldet im MSN:
    Eilmeldung:
    Arbeitslosenzahl SINKT im März!! Corona noch nicht berücksichtigt!
    SO wird Politik gemacht!!
    Wers glaubt wird selig – wer nicht kommt auch in den Himmel!

  9. Avatar

    Da kann man Linken und Grünen mal beipflichten! Grüne haben ihre Wähler eher bei der u30, Linke eher bei ü60. Aber die wollen sich wohl auch verjüngen! Das kann man am Besten, indem man sich für die Jungen einsetzt, das tut sonst keiner! Und da macht die AfD leider keine Ausnahme! Alle bemühen sich um die Stimmen der geburtenstarken Alten!
    Ausgangssperren machen nur für über 70-jährige Sinn! Und Familienkräche unter Orientalen verhindern sie auch nicht! Die prügeln sich notfalls auch in der Wohnung oder im eigenen Garten.
    Die Übervölkerung schlägt eben in bestimmten Ländern durch zu viele Geburten in den westlichen Industrienationen durch massive Überalterung zu buche. Wo die Lebenserwartung 50 ist und der Durchschnitt 15 wirkt sich Corona nicht aus! Bei Durchschnitt 55 und Lebenserwartung 80+ schon eher.
    Wozu also den Jungen die (wirtschaftliche) Zukunft zerstören um möglichst viele Alte zu retten, die die dann noch bezahlen müssen – zu Konditionen, die sie selber einmal nie erreichen können.

  10. Avatar

    Oh, der Tag beginnt gut: "Atemschutzmasken im Vagina-Design" . Und in verschiedenen Geschmacksrichtungen ? Für das weibliche Geschlecht Vollverschleierung wäre das Gegenstück, Corona hat halt doch was Gutes !

  11. Avatar

    Was die Berliner hier fordern ist mehr als richtig !!

    Weshalb dürfen Menschen denn nicht ins Freie und sich auf einer Parkbank sonnen ?? Was spricht denn daggegen ?? Frische Luft und Sonne tut noch jedem gut !!

    Und überhaupt, weshalb habe ich die Pflicht, mich nun ausweisen zu müssen ?

    Wie leicht doch selbst vermeindlich kritische Menschen den staatlichen Anordnungen folgen, egal, ob sie Sinn machen, ist schon auffällig.

    Alles verkappte Duckmäuser !

    • Avatar

      Hm,Antiautoritäts-Komplex ist dann wohl doch auf der Linken besser aufgehoben.

      • Avatar

        Nur solange, bis sie mal wieder Bestimmer sind. Dann werden aus Wasserpredigern Hardcore-Weinsäufer.

    • Avatar

      Hab gestern 3 Omas, zu nah beieinander gesehen. Nächstes mal melde ich sie.

      Evtl. beantwortet das die Frage. Ohne Verbote keine Denunzianten.

      Alle "Merkel muss weg" Rufer haben Stubenarrest! Besonders ungezogenen Kinder setzt Herr Spahn persönlich auf die Stille Treppe, notfalls zusammen mit seinem Vollstrecker Drosten.

  12. Avatar

    Mundschutzpflicht ist kurz gesagt nicht schlecht,
    reicht aber nicht aus. Sinnvoll wäre das Burkaverbot
    wieder aufzuheben oder gar eine Burkapflicht für
    alle (auch für männliche Menschen und Menschinnen)
    zu verkünden.

    • Avatar

      Näht die Gattin schon n 2 Burkas? Es gibt kein allgemeines Burkaverbot in D.

    • Avatar

      Wäre eine Option. Dann bekommen die echten Burkaträger Angst, denn die sind ja alle aus Ländern geflohen, in denen die Menschen alle Burka tragen.
      Und sie fallen dann ja auch nicht mehr auf, unfassbar.

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Die armen Frauen sind ja eben gerade deswegen geflohen, um der Burka zu entgehen. Die tragen sie hier jedoch wieder… Noch ärger ist das Desaster mit der Beschneidung. Deshalb wollen die angeblich unbedingt zu uns. Bloß seltsam, dass genau die Frauen einige Jahre später aus ihrer Heimat eine Beschneiderin ("Foltertante") anfordern, um die Beschneidung(!) bei ihren Töchtern durchführen zu lassen, da ja Tradition…
        Leute, es kam heute im Radio, dass auch wir Mundschutz zum Einkaufen tragen sollen. Wer keinen aufsetzt, soll wohl sogar mit Ordnungsgeld belangt werden. Ach – es gibt hier keinen Mundschutz? Da haben wir selbst einen anzufertigen – Anleitungen gäbe es genug im Internet! Noch Fragen, wo wir leben? Nein, in Absurdistan natürlich!

      • Avatar
        Hein Blöd am

        Sauerei, keiner liefert was in passender Farbe, darum müssen wir alle an Corona sterben. Der Internetversandhandel hat Schuld!!!

        Besonders geil finde ich, dass Fleisch-, Fisch-, Obst-, Gemüse-, und Käsetheken mundschutzlos weiterbeatmet werden, seit Wochen und Monaten. Haram ergibt plötzlich Sinn. 🙂

        Idiotenland!

    • Avatar

      Ich glaube, dass Chinesen ihre Atemmasken ganz gerne tragen. Vor allem dort, wo die KP-C ihre digitalen Augen hat. Das "Vermummungsverbot" dürfte auch hier längerfristig ausgehebelt sein.

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Habe ich auch schon vermutet. Denn die sieht man ja ständig mit den Dingern herum rennen. Hoffentlich kommt das bei uns nicht in so einem Ausmaß. In den Städten treibt sich viel zu viel kriminelles Geschmeiß herum und würde diese Art Vermummung hemmungslos ausnutzen.

      • Avatar
        RechtsLinks am

        Einigen meiner Gesprächspartner hätte ich gerne schon lange vor Corona einen dicken Mundschutz verpasst. So haben sie aus dem Hals gestunken.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel