Berlin. Der Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller von der CSU, rief die Europäische Union auf, in der Corona-Krise Afrika und den Nahen Osten mit 50 Milliarden Euro zu unterstützen. Das Eu-Hilfspaket von 500 Milliarden sei nur nach innen gerichtet. „Wir müssen den Schutzschirm auch auf unsere Nachbarregionen in Afrika und im Krisenbogen Syrien ausweiten“, sagte Müller. Zur Finanzierung denkt er auch an eine Finanztransaktionssteuer. Hmm.
    Die Grünen-Fraktionsvize Agnieszka Brugger applaudiert: „Gerd Müller scheint bisher der einzige Minister zu sein, der die internationale Dimension der Corona-Krise erkannt hat. Es ist nicht nur herzlos, sondern auch zutiefst unvernünftig, die schwächeren Staaten mit diesem Megaproblem allein zu lassen.“ Mir kommen die Tränen! Die Grünen reden von Vernunft? Unglaublich. Müller will die WHO nach der Zahlungseinstellung der USA stärker staatlich finanzieren und von Spenden unabhängiger machen. Was ist dann mit Billy-Boy? Ach, nein. Das juckt Afrika so oder so nicht.
    Apropos Spenden. In Deutschland dürfen homo- und bisexuelle Männer nur dann Blut spenden, wenn sie zwölf Monate keinen Sex gehabt haben. Die gleiche Regelung gilt für Transgender, die Geschlechtsverkehr mit Männern ausüben. Die gemeinnützige Organisation „PrOUT at Work-Foundation“ vertritt die Interessen von AIDS- und LGBTQ-Aktivisten und hat zusammen mit 13 Großunternehmen ein Positionspapier veröffentlicht, in dem sie ein Ende der Diskriminierung beim Zugang zum Blutspenden fordert. Nun ja.
    JETZT BESTELLEN: COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ ist auf dem Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt konkurrenzlos! COMPACT-Aktuell bringt auf 84 Seiten die Fakten, die andere unterdrücken. In unserer Sonderausgabe kommen angesehene Wissenschaftler mit Argumenten gegen die inszenierte Panik ausführlich zu Wort: Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Karin Mölling. Und: COMPACT-Aktuell dokumentiert die Pandemie-Übung der Bundesregierung aus dem Jahr 2012 – schockierend! Hier bestellen.
    Ob der sprunghafte Wirtschaftsminister Peter Altmaier irgend etwas spendet, weiß ich nicht so genau, aber er hat Bund und Länder zu mehr Einigkeit aufgerufen: „Wir dürfen nicht durcheinanderlaufen wie ein Hühnerhaufen und uns gegenseitig mit Verschärfungen und Lockerungen überbieten“, mahnte der schwergewichtige Bühnenspringer. „Wenn wir jetzt die Nerven behalten, können wir einen zweiten Lockdown vermeiden“, fügte er an. Oha! Ich halte diesen letzten Satz für äußerst bedenklich. Ist das Drehbuch etwa schon geschrieben?

    34 Kommentare

    1. Sonnenfahrer Mike an

      Das ein geistiger völlig degenerierter, von unserer normalen Lebenswelt um Lichtjahre
      entfernter, uns ganz offensichtlich zu tiefst verachtender Typ, wie dieser Müller hier in
      diesem Staat überhaupt ein öffentliches Amt bekleiden darf, das lässt tief blicken,
      ganz, ganz tief. Zu Zeiten unserer Groß- und Urgroßeltern hätte man so einen, wie
      diesen Müller lebenslänglich in die Klapse gesperrt oder in einem Lager für solche
      Idioten und andere spüren lassen, was echte Arbeit bedeutet.
      Dieser Knallkörper oder soll ich besser sagen, Volksverräter und Verbrecher im Anzug will
      doch gerade jetzt, wo vielen von uns Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Insolvenz, lebenslange
      Verschuldung, Wertverlust des Ersparten und/oder Verlust enger Familienangehöriger
      oder Freunde droht und wo wir alle auf vieles, wie z.B. auf die Urlaubsreise, auf das
      Wiedersehen mit Familie und Freunden, usw. verzichten müssen tatsächlich noch
      mehr Geld aus den Tatschen ziehen, um dieses an andere zu verschenken, als hätten
      wir und unsere europäischen Nachbarn es nicht schon schwer genug und als würden
      unsere europäischen Gesundheitssysteme und als würden sich die Schulen unserer
      Kinder in einem top Zustand befinden.

      • Sonnenfahrer Mike an

        Und dann soll unser Geld auch noch ausgerechnet jenen Völkern zur Verfügung gestellt
        werden, die uns verachten und/oder hassen und die Dank der seit 1945 ständig gestiegen
        Entwicklungshilfen für sie, ganz allein diese völlig rücksichtslose Bevölkerungsexplosion
        und die totale Überbevölkerung auf unserer Erde ausmachen. Einfach irre, total irre
        und uns Deutsche und Europäer absolut verachtend dieser Parasit Müller.

    2. Lord Helmchen an

      Evtl. ließe sich Diskriminierung spendewilliger "Homos" (darf man das noch so sagen?) dadurch vermeiden, indem sich andere "Homos" solidarisch erklären und nur noch Blutspenden von ihren diskriminierten Brüdern (Schwestern) annehmen. Besser als nichts, oder?

      Als stolzer BMW-bauer fährt man schließlich auch nicht mit ner Reisschüssel auf den Werkshof.

    3. Kein Problem Afrikanische Staaten zu fördern, aber nur, wenn die hier eingereiste Wirtschaftsmigranten zurücknehmen. Alle wohlgemerkt.

    4. Wesel, Heinz an

      ich frage mich schob lang wo sie ihre inspiration für ihre hochwertigen artikel herbekommen…heute habe ich endlich herausgefunden

      als ich bei rewe in der schlange stand um rein zu kommen….konnte ich die gespräche der säuferbrigade vor dem einkaufsmarkt mitlauschen….keine angst sie standen mit abstand zu einander…und siehe da, teilweise wortwörtlich genau die schönen dinge die man hier auch lesen kann

      respekt…das nenne ich doch mal dem volk aufs maul geschaut….und wer träumt nicht von einem land versoffener hetzköpfe

      klasse

    5. Joe De Hons an

      Auch diese Woche wichtig : AfD im freien Fall bei 9 % . Bald unter 5 % ?! Die Tendenz sagt es eindeutig.

      • @honk: warten wir mal ab! Wenn es bald noch ungemütlicher wird und die finanziellen Folgen des f…down greifen, sehen wir was aus Ihren Vorhersagen wird. Und nicht jammern, wenn das Grüne bald Geschichte ist.

      • Lord Helmchen an

        Spielt keine Rolle mehr du Spätzünder. Nicht mitbekommen, dass demokratische Wahlen bei Nichtgefallen sowieso annulliert werden?

        Gilt auch für langsamdenkende AFD-Hoffer. Der Drops ist endgültig gelutscht.

      • HERBERT WEISS an

        Die nächste Wahl zum Bunten Tag ist erst in 17 Monaten fällig. Bis dahin könnte das aus lauter Luschen errichtete Euro-Kartenhaus dreimal zusammengebrochen sein. Hoffentlich hast Du Honk genug Klopapier gehamstert. Denn die gedruckten "Wahrheiten", auf die Du Dich beziehst, sind noch erheblich unsanfter, als das grobe DDR-Lokuspapier!

    6. DerSchnitter_Maxx an

      Kann man Albert Schweitzer nachsagen, daß er Rassist sei?

      Dieses Zitat macht mir schlicht und einfach Angst!

      .
      Albert Schweitzer über die afrikanische Herrenrasse

      „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.

      Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.
      Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.“

    7. Und täglich grüßt das Coronatier!!!

      Maskenpflicht in Bayern, wo es keine Masken gibt.
      Förderung von Künstlern mit 1000 Euro monatlich, da wird alles zur Kunst!

      Jeden Tag Aktionismus pur und eine andere Sau wird quer durch Deutschland getrieben. Nur an die Menschen welche dieser Wahnsinn am härtesten trifft, die mit Grundsicherung und auf Hartz, sie vergisst man immer. Sie sind gar nicht existent für Politiker und ihre Medien.

      Was für eine Farce, jeden einzelnen Tag!

      • Und reicht es alles noch nicht, dann gibt es noch die Anleitungen zum Masken basteln.

        „Man soll doch nur den Nippel durch die Lasche ziehen…..“!

        Wir sind echte Weltmeister unsere Wirtschaftkraft ist einzigartig so wie unsere göttlichen Politiker und ihre Dauerkanzlerin.

        Nur Papiermasken können wir in vier Wochen für 80 Millionen Menschen nicht herstellen. Die importieren wir lieber, wie auch das Virus selbst, aus China!
        Doch weit gefehlt, nicht einmal dass klappt!

        • In anderen Ländern ist das Geschäft mit den Masken schon lange in Mode….
          In Polen werden Design Masken hergestellt —-für jeden Geschmack etwas .

          Eigentlich Wahnsinn …Masken mit bunten Blümchen Todeskandidaten anzubieten,die auf der Liste der Anfälligkeit ganz oben stehen ….. Aber es wird etwas gemacht und nicht vorher verschenkt und später teuer eingekauft…..

          Und die Masken müssen nicht erst kostenspielig certifiziert werden von TÜV und Papst !!! Oder mit den Durchhaltesprüchen von Merkel aufgedruckt !!!

    8. So so, Merkel hat weitere Lockerungen scharf kritisiert. Wieso kann diese Stasi-Schnepfe hier etwas kritisieren? Diese SED-Zecke soll endlich verschwinden!!

      • @ RUDI

        Wieso diese Stasischnepfe hier
        etwas kritisieren kann?
        Nun, weil die schlauen Wessis
        sie zur Kanzlerin kürten und
        immer wieder haben wollten.

        Ihr hättet eben immer SPD wählen
        sollen, dann säße jetzt ein andere
        Schönheit auf ihrem Stuhl und es
        gäbe schon längst Burka Pflicht
        für alle.
        .

        • Querdenker der echte an

          Verlasst endlich den vorgezeigten Weg der "Falschen Propheten!!

          Merkels letzte "Schlag-Wortschöpfung": "Öffnungszeiten Diskussion Orgien"
          Da zeigt sich was die Kanzlerin unter Demokratie versteht: Merkels Wort und sonst gar nichts!!!
          Menschen hört die Signale! Und verarbeitet sie auch richtig!!

          Und noch etwas was die Corona- Unterdrückungskampagne endlich entlarvt:

          Nach der Bildungsministerin von SH ist das C- Virus nur an sechs Tagen in der Woche aktiv !? Denn am Samstag will sie die Kinder in die Schule schicken!! Da droht keine Gefahr???!!!

    9. HEINRICH WILHELM an

      Es gibt Männer mit Spiegeleiern.
      Die können wegen der Leibesfülle ihre Eier nur im Spiegel betrachten.

    10. Die Afrikaner und Orientalen haben einfach nicht so viele Leute, die trotz Krankheiten lange über ihr Verfallsdatum am Leben gehalten werden, sodaß Corona da zu erhöhten Todesraten führen könnte. Dort schlagen die Folgen von Kriegshandlungen einfach viel höher zu Buche! Da sollten sich zum einen die US-Militärs endgültig und RESTLOS zurückziehen und internationale Konzerne verschwinden. Die "zündeln" nämlich auch! Um sich Ressourcen und Profite zu sichern. Ideal wäre internationales Zunftprinzip für alle! Soetwas durch die UNO durchsetzen zu lassen, würde Sinn machen – für die UNO!
      Also jeder nur ein Gewerk in einem Land! Niederlassungen nur in der Heimat – und man weis dann, wo man Steuern und Abgaben zu leisten hat. Handel ist ein Gewerk für sich und darf in mehreren Ländern Kontore betreiben – aber keine anderen Gewerke!
      Aus den Unterschieden der sozialen und umweltgegebenen Standarts unterschiedlicher Weltgegenden private Profite zu ziehen muß verunmöglicht werden. Im Fall der USA waren solche Entwicklungen schon innerhalb eines Staates möglich, da dieser zu groß ist. Bei einer Einheitsweltregierung ist für solche Leute alles drin, der ideale Zustand! Da bevorzuge ich den Zustand in D. von 1800 – viele kleine Staaten!

      • Afrika ist ein Produkt von Kolonialismus und Sozialismusexperimente …….

        Ich weiss nicht ob bei uns manche Politiker nicht doch eingewiesen gehören in die Klappsmühle…… In Krisenzeiten wollen solche Hirndegenerierten noch 50 Milliarden wegschleppen ,damit das Geld in Afrika vorhanden ist für die Reiseunternehmen der Wirtschaftsflüchtlinge via Deutschland….

        Der geistig Verwirrte Müller gehört vor die Kommission der betreuten Heiminsassen …..

        Von Tag zu Tag werden diese elitären Sinnesgestörten immer frecher im Umgang mit den Geldern Deutschland….. sie entscheiden alles beim Gläschen Wein unter gleichgesinnten Hirnlosen…..

        So wie Merkel sich über alles hinwegsetzt ,machen ihre Untertassen das gleiche und noch steiler,weil sie nur so Muttis Lieblinge werden….

        • Der geistig degenerierte und fachlich verdeppte Altparteiendreck versteht sich mittlerweile als globale Polit-Elite und verkündet zu wissen wo es zum Wohle aller lang geht, das eigene Volk als Zahlmeister wird davon allerdings ausgenommen. Diese gewählten Füllhorn-Piepenbrings und Sparvermögen-Plünderexperten tragen ihre zur internationalen Lachnummer verkommene Weltpolitik mitsamt der den Malochern abgepressten Steuergelder bis hin in die letzten Lehm-und Bambushütten. Jede/r von diesen, für den freien Arbeitsmarkt wertlosen Bananenbieger/innen trägt zwar kaum noch ein volksdienliches Hirn, jedoch den Stein der oberklugmopsenden Weisen und Bevormunder im mit dem Hals verwachsenen Knallkorken, der bei diesen politisch drittklassigen Verbalrobotern gerade noch dazu taugt den Rest des Körpers vor dem Eindringen von Regenwasser zu bewahren. Aber den Michel juckt das nicht, er wählt gewohnheitsmäßig immer wieder die "big spender", die skrupellos seine Heimat, seine sozialen Systeme und Zukunft versemmeln und ergötzt sich satt und zufrieden vor der zwangsfinanzierten Propaganda-Glotze an das, was diese volksschädliche Brut von seinem Geld aus Deutschland macht, für ihn erschafft und was er zweifellos verdient, nämlich das globale Dschungel-Camp.

      • Lord Helmchen an

        Wenn schon UNO als Heilsbringer, dann nur mit Mutti als Chefboss.

        Wer flog eigentlich über Ihr Kuckucksnest?

    11. Interessant. Woran sieht man, ob ein Mann homo/bi-sexuell ist und wann er zuletzt Verkehr hatte? Wer von höherer Kaste ist nimmt besser nur B-Spenden von Verwandten und Freunden oder stirbt sonst besser.Die Gefahr,die eigene Kaste mit dem Blut von Shudras o. Unberührbaren zu verderben ist einfach zu groß. Wer geht denn schon Blut spenden? Lauter Idealisten oder doch eher Kümmerlinge,denen es um die 30 Silbergroschen geht?!

      • Heinrich Wilhelm an

        Könnte fast hinkommen: 1 pr. Taler (1865) = 30,50 EUR. 1 Taler = 30 Silbergroschen (sgr).
        => 1 sgr = 1,0167 EUR.

      • Lord Helmchen an

        "Woran sieht man, ob ein Mann homo/bi-sexuell ist und wann er zuletzt Verkehr hatte?"

        Lass einfach mal die Seife fallen!

    12. Andor, der Zyniker an

      Was, bitteschön, ist ein(e) Transgender:in, der/die Geschlechtsverkehr mit Männern hat?
      Aber Spaß beiseite. Dürfen Corona-Infiziert eigentlich Blut spenden?
      Wäre doch auch diskriminierend, die ohnehin geplagten, an der Blutspende nicht teilhaben
      zu lassen.
      Übrigens: In einer hiesigen Lokalzeitung soll neulich folgendes Inserat eines örtlichen
      Beerdigungsinstitutes gestanden haben: Auf Grund der besonderen Situation müssen Sie nicht
      persönlich vorbeikommen. Hinterbliebene können uns auch telefonisch kontaktieren.

    13. heidi heidegger an

      >> der sprunghafte Wirtschaftsminister Peter Altmaier <<

      lel + *plummps* und dann *doing-doing* wie ein Gummiball..Nun, ein Pinguin auf seinem Bauchi (wippend) kommt von selbst hoch, aber dieses spätdekadente Individumm PA brauchte dazu sicher Hilfe und ich brauche die Bilder der 5 Helfer mitsamt PA, hähä.

      • Haut wesch die Milliarden an € – Kohle.
        Wen interessiert es, ob hier alles, beginnend bei den Straßen-, Eisenbahnbrücken, Schulen, Krankenhäuser usw., usw. sanierungsbedürftig ist?

        Nach dem Lockdown kommt eh der Nockdown.

        • heidi heidegger an

          danke.

          Die Forumslegende und die Untermieterin äh -nehmerin kennen sich schon seit Jahren. Wer ist diese Frau? Eine bäckerblume, hihi, -Spurensuche.

          Sie ist eine Frau, die weiß, was sie will. "Luxus ist mir sehr wichtig. Sonst ist das Leben für mich nicht lebenswert", sagte Yoana Montero (42) alias Gabi-hihi in der Reality‐TV‐ Sendung "Frauentausch" (RTL II). "Ich möchte immer das Beste vom Besten haben. Den Stern greifen. Und auch wenn ich den Stern nicht greife, greife ich irgendwas, das in der Nähe vom Stern ist." Ämm, ist heidi heidiggahs Löller (59 bald im Herbschd..) nun der Stern oder "irgendwas" in der Nähe des Sterns? häh?? *gacker*

        • heidi heidegger an

          OT: JE ("Italien hat statistisch über doppelt so viel auf Tasche pro Seele als wie Deutschland") wird tobään, denn auf ntv gerade so ->

          >>..Das passte auch zu gut zur seit Monaten auf die Italiener einhämmernde Kampagne, die von "arroganten, herzlosen" Deutschen erzählt, die "1953 von Europa 50 Prozent der Kriegsschulden in London erlassen bekommen haben" und nun auf dem Geldsack sitzen würden, um Italien zu unterwerfen. Deutschland als "Reich" zu bezeichnen, ist in den italienischen Talkshows guter Standard. << lel

      • PA arbeitet nicht, hat noch nie was "hergestellt" (oder irre ich mich ?), er läßt " arbeiten" , auch auf seinem Bauch !

        • heidi heidegger an

          Grüß Dich, @OTTO NÄGELE, hihi, ..PA hat gedient! Das allein ist ein Witz, aber nach der Sauerei mit den Seelöwen- Elephant-Höhen rechts von Berlin nahmen die alles! ämm..*zacknweg*