Eine außergewöhnliche Kandidatin der Republikaner setzte sich in einem Wahldistrikt in Colorado durch und erweiterte damit den knappen Vorsprung der konservativen Partei im US-Repräsentantenhaus. Wird Donald Trump in zwei Jahren wieder als Präsident ins Weiße Haus zurückkehren? Wofür der Sumpf in Washington den Ex-Präsidenten so hasst, lesen Sie in unserem großen Trump-Paket: 3 brisante Sonderausgaben, statt 25,40 nur 14,95 Euro. Nur solange der Vorrat reicht. Hier bestellen.

    Lauren Boebert gehört wohl zu den bekanntesten Gastronomen der USA. Sie leitet den Shooting Grill in der Stadt Rifle in Colorado. Der Name des Restaurants ist dabei Programm. Sowohl die Besitzerin wie auch die neun Angestellten tragen hier nämlich einen geladenen Revolver in einem Holster bei sich, eine bringt sogar ein abgeschnittenes Schrotgewehr mit zur Arbeit.

    Für Gott, Vaterland und freien Waffenbesitz

    Aus deutscher Sicht ist der Shooting Grill sicherlich ein zutiefst merkwürdiger Ort. Dann liegt er auch noch in der Kleinstadt Rifle (auf Deutsch: Gewehr), die ihren Namen deshalb trägt, weil ein staatlicher Landvermesser hier einmal sein an einen Baum gelehntes Gewehr vergessen haben soll.

    Gegenüber der Welt antwortete Boebert auf die Frage, wieso sie in ihrem Restaurant ein Schild aufgehängt hat, laut dem Waffentragen ausdrücklich erwünscht ist:

    „Das Schild heißt nichts anderes, als dass unsere Gäste ihr in der Verfassung geschütztes Recht auf Waffenbesitz bei uns auch umsetzen dürfen. Wir verteidigen nur unser Recht auf Waffenbesitz. Wir lieben Waffen, beten sie aber nicht an. Das machen wir mit Jesus am Sonntag in der Kirche.“

    Über Jesus hat die Rechtsaußen-Republikanerin übrigens eine ganz besondere Theorie: Hätte der Heiland genügend halbautomatische Sturmgewehre gehabt, hätte er sich seiner Verhaftung durch die Regierung widersetzen können und wäre nicht gekreuzigt worden – das äußerte Boebert kürzlich bei einer Wahlkampfveranstaltung in Colorado Springs.

    Ein wichtiger Sieg in Colorado

    Doch Boebert ist nicht nur Gastronomin, sondern auch Politikerin. Im November 2020 gewann sie die Wahl zum dritten Kongresswahlbezirk des Repräsentantenhauses in Colorado gegen die Demokratin Diane Mitsch. Nun konnte sie ihren Erfolg wiederholen. Ihr demokratischer Gegenkandidat Adam Frisch räumte vorgestern nach einem knappen Rennen, das erst Ende dieser Woche entschieden wurde, seine Niederlage ein.

    Besonders peinlich: Der linksliberale Medienkonzern NBC News hatte zuvor schon die angebliche Niederlage Boeberts gemeldet. Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens, denn Boebert gilt als geschworene Trump-Anhängerin und ist damit dem linksliberalen Establishment in besonderem Maß ein Dorn im Auge.

    Quelle: Screenshot Twitter.

    Auf Twitter teilte Boebert ein Foto, das sie gemeinsam mit dem Ex-Präsidenten Donald Trump zeigt. Durch ihren Sieg wird die knappe republikanische Mehrheit im Repräsentantenhaus nun wenigstens etwas komfortabler. Sie ist aber immer noch knapp genug, dass Kevin McCarthy, der neue republikanische Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, auf den Trump-treuen Flügel in seiner Fraktion Rücksicht wird nehmen müssen. Nun bestehen gute Chancen für den betont konservativen Flügel der Republikaner, die Bundespolitik der USA in Zukunft wieder beeinflussen zu können.

    Mit Trump ist immer noch zu rechnen. Wir bieten Ihnen mit unserer Trump-Edition seine besten Reden und Sprüche in deutscher Übersetzung. Die Kult-Ausgabe können Sie auch zum Sonderpreis im großen Trump-Paket bestellen: 3 brisante Sonderausgaben, statt 25,40 nur 14,95 Euro. Nur solange der Vorrat reicht! Hier bestellen.

    14 Kommentare

    1. EddyNova3122 aka EddyGavon1 am

      OKAY ,wirklich sexy …aber Sorry – nur Platz 2 unter TRUMPAMERICA Kandidatinnen ….KLARE 1 MOST SEXY TRUMP WINNER GIRL …ANNA PAULINA LUNA …die Hammerbraut – war vorher NRA Kalendergirl …

    2. Nach 75 Jahren der Re-education wären die Deutschen wohl zu blöde um eine Waffe richtig in den Händen zu halten, die könnten mit einem Recht auf freie Waffen ja gar nichts anfangen. Das ist den US-Gangstern vorbehalten.

      • ,,die könnten mit einem Recht auf freie Waffen ja gar nichts anfangen". Sie reden sicher von denen die nicht "gedient" haben ? Bleiben aber noch einige die Wehrdienst in der NVA und BW geleistet haben.

        • … war noch im Reservistenverband, ich hatte schon jedes Kaliber und jedes Modell in den Fingern :-)

    3. Marques del Puerto am

      Aber in Berlinistan, Frankfurt, Offenbach, Hamborch , Dortmund usw. wäre es sicher auch angebracht als Grill und Kiosk-Besitzer ne Flinte unter der Theke zu haben. ;-)
      Ich meine bei uns im wuiden Osten, reicht noch ein Satz heiße Ohren für Diebe, Vagabunden und Sittenstrolche , aber im Westen…. ?! ;-)))
      Aber Lauren Boebert ist ne schicke Mutti, schade das ich bei Zwitscher dauergesperrt bin, sonst würde ich se mal anschreiben…
      Junge Frau ick kennse, komme nur net druff…. ( woher)
      Ach , die rufe ich nachher mal an *1 970-625- usw… und mache Werbung für Compact … Habe ich so mit Onkel Putin auch gemacht. ;-)
      Ach so, wo wir gerade bei Zar-Wladimir sind, der brauch noch ne Ausgabe vom Sonderheft , Polens verschwiegene Schuld. Ich nehme dann auch eins. Habe ich was zu Weihnachten zum verschenken an den Kremlbewohner…
      Kohlen schicke ich dann wieder .
      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    4. Freichrist343 am

      In den USA haben Evangelikale großen Einfluss. In Deutschland leider nicht. Problematisch ist nur, dass manche Evangelikale militaristisch sind. Es geht vor allem darum, die verdammten Abtreibungen zu verbieten und die Einwanderung stark zu begrenzen. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Nero Redivivus am

        Dieser ganze Strafplanet Erde ist voller Erbsünde!
        Die gesamte Menschheit ist eine anthropogene Pandemie!
        Acht Milliarden Zweibeiner*innen kreuzigen Jesus Christus jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde, jeden Tag!
        Amen.

    5. Hurra! Donald Trump ist zurück auf Twitter: https://twitter.com/realdonaldtrump

      Elon Musk sei Dank! Möge Donald Trump jetzt auch wieder twittern! (Seit der Sperre am 8.1.21 bis dato kein neuer Eintrag)
      Trumps eigenes Medium ist https://truthsocial.com

      Die Klimapsychotiker haben jetzt in Ägypten einen Multi-Abzockbeschluss gefasst, aber nichts, was ihren eigenen Thesen vom vor allem menschengemachten Klimawandel entspricht. Es sieht so aus, als glauben sie selber nicht mehr daran. Die vergangenen 4 Milliarden Jahre war vor allem die oft wechselnde Sonnenaktivität Ursache von Klimawandeln.

      • Han Bauerbär am

        @ Nelda

        Hirraaa die Untersuchungen gegen Trump wurden strafrechtlich noch verschärft durch den besten Sonderermittler der USA:-D

        • Marques del Puerto am

          @Hans Braunbär,

          der beste Spezial Agent aus Deutschestan sind eindeutig Sie ! ;-)))

          Mit besten Ermittlungen
          Marques del Puerto

        • Was wird jetzt verschärft? Das Strafrecht oder die Untersuchungen? Die nachgerichteten Haßfantasien der ‘tagesshoa’ bringen niemanden weiter.

          Teflon Don wird sich keine Sorgen machen müssen, die gelddruckenden Verfassungsfeinde und ihre Demokrazi-Politiker dagegen schon.

           

        • @Han Dauerbär
          Kennen Sie den besten Sonderermittler der USA persönlich? Oder was stimmt Sie so euphorisch?
          Eher werden Sie hier einen geistreichen Kommentar abgeben, als das Trump einfährt.
          Also ausgeschlossen! Ich meine, dass Sie einen geistreichen Kommentar abgeben.
          Ist es nicht Zeit für den Winterschlaf, Trauerbär?????