Und noch ein Verbot! Spahn: Karneval muss wegen Corona ausfallen

33

Es scheint, das Establishment stellt derzeit ein massenpsychologisches Experiment an. Versuchsfrage: Wieviel Verbote und Freiheitsentzug ertragen die Bürger noch? Zu den eifrigsten Experimentatoren gehört Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Der versucht es jetzt mit einem Karnevalsverbot.

Laut der Rheinischen Post hat Spahn  bei einer Telefonkonferenz des Gesundheitsausschusses einen Komplettausfall der Karnevalsfeiern 2020/21 befürwortet. Spahn soll dort verkündet haben: „Ich war selbst Kinderprinz und komme aus einer Karnevalshochburg. Ich weiß also, wie wichtig Karneval für viele Millionen Deutsche ist.“ Aber einen Karneval, inmitten der Pandemie während des Winters? Nein, das könne er sich nicht vorstellen. „Das ist bitter, aber so ist es“. Die neue Normalität .

Laut Bild habe Erwin Rüddel (64, CDU), Chef des Gesundheitsausschusses im Bundestag, bereits Ende Juli eine Absage der kommenden Karnevalsfeiern gefordert: „Zum Schutz des Ehrenamtes und zum Erhalt des rheinischen Brauchtums sowie zum Schutz der Bevölkerung muss der Karneval zumindest für 2020 jetzt schnell abgesagt werden. (…) Karneval in Heinsberg und die Ereignisse am Ballermann sind der Beleg dafür, dass Abstandsregeln in Verbindung mit Alkohol nicht funktionieren.“

Aber nicht doch, Herr Rüddel. Am 01. August fand in Berlin eine Demo statt, wo über 500.000 Teilnehmer ohne Mundschutz nebeneinander spazierten. Establishment und Mainstream befürchteten einen Supersprayder. Nun ist die maximale Inkubationszeit von zwei Wochen aber vorbei. Und wo sind jetzt die zahllosen Kranken und Toten? 

Maskenzwang für Kinder ist Kindesmisshandlung, beruht zudem auf keiner Grundlage.  COMPACT bringt Fakten gegen den Corona-Wahn: In unserer Sonderausgabe COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ lassen wir Experten wie den Lungenarzt Dr. Wolfgang Wodarg, den Epidemiologen Prof. Sucharit Bhakdi oder die Virologin Prof. Dr. Karin Mölling zu Wort kommen, deren Argumente in der öffentlichen Debatte unter den Tisch fallen. Wir zeigen auf, wie die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung unsere Freiheit, unsere Bürgerrechte und unsere Wirtschaft gefährden. Neben einem faktenreichen Kapitel über Biowaffen finden Sie in dem Heft außerdem ein großes Interview mit dem Ökonomen Dr. Markus Krall und aufschlussreiche Beiträge über die Interessen der Pharmaindustrie und der WHO. Geballtes Wissen auf 84 Seiten. Zur Bestellung HIER oder auf das Bild klicken.

Über den Autor

Avatar

33 Kommentare

  1. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Beim Karneval geht es doch weniger um Elferratssitzungen oder Umzüge mit coronaverseuchten Kamellen.
    Tagelang die Sau rauslassen, fremdf…, Suffkoma im Straßendreck und andere Lustbarkeiten. Das ist es.
    Wer weiß denn, ob nicht Nubbelverbrennen neuerdings unter "völkisch" oder "rassistisch" fällt.
    Alles, was Spaß macht, gehört verboten. Begründung: "Man muss die Zügel anziehen, um bei Corona nicht in ein Desaster reinzulaufen." (Spaßbremse Merkel) und "Karneval mit 1,50-Abstand geht nicht, ist nicht kontrollierbar." (Spaßbremse Walter-Borjans).
    Basta! Damit ihr endlich begreift, auf welcher Agenda ihr seid.
    (P.S.: Vielleicht auch ein klein wenig Angst vor coronaleugnerischen Umzugswagen mit Grundgesetzattrappe??)

  2. Avatar

    Ich hatte das schon gleich gesagt, daß die ganze unsinnige Verlängerung der angeblichen Pandemie vor allem dazu dient, den Karneval abzuschaffen! Der ist entstanden, weil sich die rheinischen Provinzen ürsprünglich gegen die frz. Besatzung gewehrt haben und im Karneval so traditionell eine unkrolltrolierte Zeit entstand in der man über die Politik Witze machen konnte, auf diese Weise die Obrigkeit kritisieren.
    Das war schon oft ein Dorn im Auge, gewissermaßen ein Privileg, das andere Völker nicht hatten. Nur kommt noch hinzu, daß die traditonell protestantischen Länder dieses Privileg nie hatten, Karneval in seinen Ursprüngen als heidnisches Frühlingsfest genauso abgeschafft hatten wie alle Heiligen und Reliquien.
    Als die ehemalige DDR, das protestantische Kernland, mitsamt der urprotestantischen Frau Merkel hinzukam, hatte diese Richtung wieder Oberwasser und eine ganz alte Rechnung offen … Dazu lies sich Corona auch prima ausnutzen – wie für vieles Andere! Karneval ganz abschaffen – davon träumen so einige doch nicht nur nachts! Vor allem, wenn man Kritik noch nie leiden konnte!

  3. Avatar

    Der Wirrologen Lauterbach ist auch für ein Vebot.

    Die erfundene Pandemie spühlt die dümmsten Pappnasen nach oben.

  4. Avatar

    Mit diesem Narrenverbot hat er ausgekakt……. alles aber nicht das ……. Die Gecken werden Spahn Licht im Ar… machen ,vonwegen Karneval fällt aus.

    Wann werden die Gay Clubs geschlossen ??? Ach ja ,ich vergass ,die machen es ja von hinten – da ist die Ansteckungsgefahr nicht gegeben…

    • Avatar

      An gleichgeschlechtlicher Liebe ist nichts Verwerfliches!

      Lieben und lieben lassen…

      Es gibts auch Schwule/Lesben, die „Querdenken“… 😉

      Köstliches Wortspiel…

  5. Avatar

    Ich glaube denen werden irgendwann die Ideen für Verbote ausgehen. Hier eine Anregung, wie wäre es, das zu verbieten, wovon die den Gehirnschaden haben, den Alkohol. Damit könnte man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Menschen kommen im Suff nicht mehr unter den kritischen Abstand und zusätzlich könnte man noch einen Punkt bei der Islamisierung abhaken. Schlimm ist das, weil eigentlich nur im Suff zu ertragen, oder man tut was, wie zum Beispiel am 29.08. in Berlin.

  6. Avatar

    Oktoberfest abgesagt, Weihnachtsmärkte abgesagt und nun Karneval.
    Natürlich zum Schutz >Der schon lange hierlebenden< !
    Alle Corona-Regeln die erlassen worden sind sollen wohl ein Massenunfrieden auslösen vermute ich mal.

    • Avatar

      Aber Merkels neuer heiliger Schwur auf Bibel und Gott bei der nächsten Amtseinführung ist doch gesichert …,oder….??? Wäre ja schade ,wenn der Hofstaat keine Prinkfeste mehr feiern kann mit Zitterpappel…

  7. Avatar

    Gott sei Dank. Keine versoffenen und notgeilen Weiber und kein Kölle Allah Gerülpse und Höhner und Brings Gedudel an allen Ecken. Nervenschonend.

    • Avatar

      Die niveauloseste Veranstaltung aller Zeiten……. wird nur noch übertroffen von der staatlich geförderten Schwulen,Lesben und 8-Loch Weltanschauungs Parade ….. ,wo viele Regierungsmitglieder hinter Maske ekelerregend mitlaufend….. Ist das die Hochkultur Merkels …..

      Meinungsfreiheit wird unterdrückt ,wenn es zu kritisch ist ,aber Kinder sollen den Anblick solch einer Schweineparade ertragen ……

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Ja, dass diese Fleischbeschau für den "guten Zweck" weg fällt, darüber muss man froh sein. Die Mediennutzer bekommen immer nur Fotos von stark geschminkten Schwulen mit lachenden Gesichtem präsentiert, doch herrscht da, lt. Insidern, immer zügelloses Treiben im Umfeld der Schwulen-Parade. Und für die überbordenden Faschingsfeiern in Köln und Co. hat der Sachse eh nicht viel übrig, da kommt kein Mitleid auf, wenn sowas mal gestrichen wird.

      • Avatar

        Ossi : Da gebe ich ihnen recht. Der CSD ist eine wirklich widerliche Veranstaltung. Einmal und nie wieder.

  8. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre….

    so so der Bundeskassenautomat für Gesundheit und Fürsorge war also Kinderprinz . 🙂 Na wer hätte das gedacht….
    Und ich dachte immer der wäre nur xxxprinz…
    Egal Hochzeiten, Geburtstage, alles gefährlich , warum nicht also auch der Karneval?!
    Im Prinzip auch besser mit Rücksicht unserer neuen Deutschen die so ihre Probleme mit der Integration haben. Weniger Vergewaltigen, kaum Messertote könnten der eigen hausgemachten Merkel-Statistik helfen das Märchen von der guten Fachkraft aufrecht zu erhalten. Aber in den nächsten Tagen plant de Muddi einen neuen Corona-Gipfel. Natürlich mit allen Ministerpräsidenten der bunten Länder. Das lässt nichts Jutes erahnen. Im Kontext der Corona-Extra-Pandemie klingt ihre Ankündigung ganz so, als habe der „Capo di Capi“ der sizilianischen Mafia eine Generalversammlung der Paten einberufen, um die Strategie für die maximale Bedrohung ihrer Gegner festzulegen.
    Die Bedrohung ist das Pack, also das Volk was sich nicht beugen will. Die Corona -Leugner, die AfD Wähler, Compact Leser und Versteher, die Reichsdeutschen und der Rest vom Gesindel was nicht auf Notlaufprogramm läuft wie vom 7 er BMW das Automatik-Getriebe.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Die Seuchenfront im ARD und ZDF gibt sich Mühe jeden Tag neue Höchstmeldungen der Infizierten zu verbreiten. Fast alle ab 70 + glauben daran, auch meine Mutter.
      Das Wasser in den Beinen kommt von Corona. Ja… nee is klar.
      Am Ende ist es doch so, wenn 10 kerngesunde Menschen sich zu einer Gartenfeier treffen, sind am Ende der Feier mindestens 30 mit Covid 19 belastet , wetten… 😉

      Mit besten Grüssen
      der Marques

      • Avatar

        ……….. und 133 frisch bestattet ……….
        Leider können keine andere Meldungen veröffentlicht werden ……

        Aber wie verhält es sich mit der Tatsache…..,dass keiner einen kennt direkt der diese Zahlen authentisch belegen kann….. Sinn und Zweck dieser Übung ist wahrscheinlich …..Panik ….. Panik über alles . über alles in der Welt ……. ,vielleicht hoppst Lukaschenko vor dem nahen Tod ,dann aus dem Fenster und die arbeitsscheuen Regimekritiker können das nächste EU Ghetto mit Fahrradwegen erwarten und die FreiheitsTruppen verlegen direkt an die russische Grenze …. Dieser Schneider Meck-Meck mit 7 auf einen Streich ,kannte noch nicht Corona 19 auf einen Streich …
        Und dann kommt die grosse Stunde der Drostenweisen und natürlich auch Mutter Adele von der Spree…..Ich ..ich …ich …habe gemacht in meinen Kampfanzug …
        Die Zeugen müsste man befragen ,die wissen doch genau wann die Tage des Weltunterganges nach biblischer Vorhersage stattfinden mit Höhenfeuerwerk ….
        Greta ist nicht zuverlässig , bei deren Zeugung ist ein Gen verrutscht ….. ,die sollte mit Gottes Hilfe ein Eisbär sein….

      • Avatar

        Die arme Mutter! Grüße sie und sag ihr, dass noch andere kluge Leute – so wie ihr Sohn – Corona für Panik und Hysterie halten. Und dass sie nichts zu befürchten hat für ihre Gesundheit, auch nicht außerhalb ihrer Wohnung oder des Pflegeheims.

  9. Avatar
    Andor, der Zyniker am

    Erlaube mir Herrn Karel Meissner zu korrigieren. Establishment und Mainstream befürchteten (mutmaßlich) keinen Supersprayder, sondern mahlten ein Gespenst an die Wand, auf dass das Volk sich noch mehr fürchte. Die meisten Mächtigen dieser Westlichen Wertegemeinschaft wissen ganz genau, wie und wohin der Hase läuft. (mutmaßlich)
    Das Virus ist angeblich seit 1968 bekannt und mutiert ständig. Dabei wird es von Virologen beobachtet und erforscht. Die letzte Mutation kam wie gerufen und wurde von den regierenden Marionetten willkommen geheißen, liefert es doch die "Begründung" für ihre Willkür und überschattet alle anderen "krummen Geschäfte", wie etwa die Flüchtlingssintflut und die Zersetzung und geplante Auslöschung bzw. Einfärbung der Deutschen und möglicherweise aller anderen weißen, europäischen Ethnien.

    Übrigens steckt die kleine Figur, dort oben im Bild, verkehrt herum im Ami-Arsch.

    • Avatar

      Ja das Virus mutiert wie bei uns die Kanzler…..,Merkel ist auch so ein Virus ….Und das Basis Virus hat dann in seinem Schutzfeld noch mehr Begleitviren das Gutmenschenvirus ,die alle schon mutiert sind auf Teufel komm raus…

      Ach ja der Teufel,dem gehts auch nicht gut …. die alte Grossmutter ,die leidet auch unter Corona
      ,ist vor wenigen Tagen am bayrischen Flugplatz positiv getestet worden ……. muss nun in der Hölle Quarantäne aussitzen …. Dieser Test wurde vorrangig ausgeführt ,schliesslich hat des Teufels Grossmutter einen Diplomatenpass….

      Keine Sorge liebe Merkeltrolle …..ich halte meinen Löffel fest – habe keinen Bock Drostens Statistikfallzahl zu werden….. Glauben macht seelig,nicht glauben macht kritisch ….. an alles glauben macht blind …..

  10. Avatar
    Merkel da Deutschland schlechter gemacht am

    Wer gibt den eigentlich das Recht über andere Menschen Verbote und Verfügungen auszusprechen. Diese sogenannten Volksvertreter sind doch auch nur Angestellte des Staates und diese müssen dem deutschen Volke in erster Linie dienen. Seid 2015 haben diese Volksvertreter aber mehrfach Gesetze gebrochen, zum Nachteil unseres Landes….

  11. Avatar

    Jetzt mal ehrlich, Leute: das Photo mit der Merkel im Arsch des US-Imperialusmus – das ist doch die absolute Ausnahme auf diesen Karnevalsumzügen. Die Regel sind doch furchtbar peinliche und höchstkonformistische Darstellungen all dessen, was den Deppen via Massenmedien als vermeintlich "wichtiges Thema" aufgeschwatzt wurde. Soll der Spahn dieses Idiotentheater ruhig kaltstellen, für den "deutschen Kulturbetrieb" wäre das wahrlich kein Verlust.

  12. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Homosexualität … muss wegen Aids untersagt, ausfallen und verboten werden … 😉

  13. Avatar

    Kommt mir auch komisch vor. darüber kann man sich doch Weihnachten Gedanken machen,falls C dann nicht erloschen ist. Wieso geht er felsenfest davon aus, aß sie andauert?

    • Avatar
      Vollstrecker am

      ob er jemals dahinter kommt? möge dich der sozialistische manitu erleuchten.

    • Avatar

      Er will bestimmt hören, dass es an den "Covidioten" liegt. Ohne die wäre alles schon längst vorbei. Disziplin und vorauseilender Coronagehorsam, dann wäre die größte Pandemie aller Zeiten längst Geschichte. Es ist einzig und allein die Schuld der Ungehorsamen, dass uns Mutti für immer in Stubenarrest schickt. Hättet ihr doch nur rechtzeitig Wohlverhaltenspunkte gesammelt.

      Er glaubt das wirklich. :-), kannste machen nichts. Gegen Angst vor dem Tod hilft immer nur Selbstmord, Gewalt ist nur mit Pazifismus zu verhindern.

      • Avatar

        Die Katholiken haben auch schon eine Idee….weltweit einen Corona Ablass Klingelbeutel einzuführen…. schliesslich mus die Religion ja auch eine Begründung haben auf Erden anwesend zu sein….. Im Namen des Herrn,gehet dahin mit Bruder Coronus , ruhet in Frieden ….20,00 Euro…

    • Avatar

      Zitat:
      >Wieso geht er felsenfest davon aus, daß sie andauert ?<

      Ist doch ganz einfach Jupiter !

      Die Greta kann Moleküle sehen und der Spahn kann nunmal Hellsehen !
      ;-D

    • Avatar

      Weil er es weiß!

      Karneval kann ausfallen, kein Problem. Da müssen die betroffenen wenigstens an den drei Arbeitstagen auch arbeiten gehen.

      Aber bestimmt finden sich Schlupflöcher!

    • Avatar

      Wel man mit den unsinnigen Maßnahmen auch alles dafür getan hat, um es in die Länge zu ziehen! Wenn Corona, wie jede heftigere Grippewelle im März / April durch das Lang gezogen wäre, wären die Leute jetzt Herdenimmun! Alle Sommerfeste und Konzerte hätten stattfinden können, ebenso Oktoberfest und andere Rummel.
      Tausende Existenzen in diesem Bereich wären nicht hochgefährdet oder bereits vernichtet! Bei der Autointustie kann man Wetten abschließen, ob die dorch den Lockdown kaputt geht, ober ob der nur als Vorwand dient, um von deren Zerstörung durch FFF – und ähnlich – abzulenken!
      Weil in einem bestimmten Bereich sämtliche Beschäftigten arbeitslos werden, denkt man schon über die 4 Tage Woche nach! Corona muß für die so lange es eben geht dauern, um immer neue Vorwände für die mächtigen Diktatoren zu liefern!

    • Avatar

      Der hält seine Weihnachtsrute aus dem Fenster und die Sensoren geben dann Nachricht.

  14. Avatar
    heidi heidegger am

    *massenpsychologisches Experiment*? ähem, w e r hat`s derfundään, häh?? ditt heidi war`s, ätsch! (3. grosses Gesellschaftsexperiment unn datt)..blind wie Jungkatzerln ohne ditt heidi woll..*zacknweg* + *gacker*

    • Avatar

      Da muss aber einer seherische Fähigkeiten besitzen um jetzt schon, Monate vor Karnevalsbeginn, mit dem Gedanken zu spielen den Karneval abzusagen.

      Es sei denn, Corona wird zur dauerhaften
      "Institution".

      • Avatar
        heidi heidegger am

        sei doch nischd so kleinlich, heidis Generallinie mit ditt G.experiment ischd äh forumsfest. so!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel