Zitat des Tages: „Man kann die Bibel nicht lehren, aber man kann Kindern beibringen, dass Amerika böse ist und dass Männer schwanger werden können. (…) Wir sollten das Bildungsministerium abschaffen.“ (Donald Trump auf der CPAC, zitiert im Stern)

    „Sinkende Abozahlen und entsprechend geringere Umsätze müssen einen Anbieter freilich nur dann bekümmern, wenn er sich auf dem freien Markt behaupten muss. Die GEZ-Sender müssen das nicht, sondern werden mit den Abgaben der Gebührenzahler gefüttert. Deshalb tut man sich auch bei den Öffentlich-Rechtlichen keinen Zwang an, sondern gibt dem Affen ordentlich Zucker – und dreht in Sachen LGBT auf.“ (COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“)

    33 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      In Deutschland ist die Bildung abgeschafft worden, aber nicht das Ministerium.

    2. Amerika, wo alles privatisiert ist und das total abhängig von ausländischen Arbeitern und Spezialisten ist, geht unter. Israelis haben da alles in der Hand, Chinesen kaufen alles auf, Masseneinwanderung aus dem Süden haben sie genauso, wie wir. Es ist schlimm. Die wurden auch verraten und verkauft. Man sehe sich einen alten USA Film aus den 30er, 40er oder 50er Jahren an und vergleiche das mit heute. Eine totale Katastrophe.

      • Russische Spione hinter Black Lives Matter und Antifa:

        https://www.frontpagemag.com/fpm/2022/08/russian-spies-were-behind-black-nationalists-daniel-greenfield/

      • Clarissa Heinemann an

        Und in Europa:

        Kreml will Nafri Invasion nach Europa anheizen.

        https://der-dritte-weg.info/2022/08/kreml-will-nafri-invasion-nach-europa-anheizen/

      • Gerhard Möller an

        Amerika befindet sich an der Schwelle zu Weimarer Zuständen. Was auf Weimar folgte ist bekannt. Was, wenn es auch in Amerika zu einem "faschistischen" Umschwung kommt? Das wäre doch die ideale Vorlage für einen dritten Weltkrieg: Das "faschistische" Amerika (+Vasallen und NATO, die laut russischer und chinesischer Propaganda auch faschistisch sind) gegen eine sozialistische Allianz, die sich um Russland und China schart.
        Das Abwracken des Westens und der Aufbau eines faschistischen Feindbildes in Russland und China geht zu planmäßig vonstatten als, daß ich an einen Zufall glauben würde, zumal der Vorwurf des "Faschismus" in Bezug auf den Westen (zur Zeit noch) völlig absurd ist.
        Was, wenn die Zwanziger Jahre dieses Jahrhunderts eine Neuauflage der Zwanziger des vergangenen Jahrhunderts werden und das auch für die 30er (nationaler Systemwechsel) und 40er (Krieg) gilt?
        Ich bin mir sicher, daß wir in Zukunft aus Russland und China mehr anti-weiße Rhetorik und Rassismus Vorwürfe hören werden, weil damit die Sollbruchstellen des Westens attackiert werden können.

    3. Sokrates XXXIII. an

      Nationalisten, die denken , sie dürften es mit den USA , dem Vernichter Deutschlands, gegen China halten, sind schief gewickelt. Man muß sie wieder richtig wickeln.

    4. Sokrates XXXIII. an

      Völliges Durcheinander. Was hat 1. mit 2. zu tun ? Natürlich kann man die Bibel lehren und der Drohnenmörder Trump denkt besser darüber nach, wie er seine Mordtaten beim jüngsten Gericht rechtfertigt.

      • Marques del Puerto an

        NOCH NEN KORN,

        reckt aber ut umde Kohlen zu machen….;-)

        Mit besten Kohlen
        Marques del Puerto

      • Amerika First an

        PS
        in Sachen LGBT drehen die Privatsender nicht minder auf. GEZ-Abschaffung wird dieses Problem somit nicht lösen.
        Wäre mir übrigens neu, dass ein Staat Radio/TV/Medien völlig aus der Hand gibt oder ggf. seinen Einfluss auf Privatsender nicht geltend machen würde, siehe Russland, Türkei, überall auf der ganzen Welt. Selbst wenn sich die GEZ-Abschaffer wider erwarten durchsetzen würden, am Ende haben sie dann 18,26 *gespart*, ändern wird sich dadurch aber rein garnichts, denn die entstandenen "Bildungslücken" werden umgehend wiederbefüllt!

        PS
        *gespart* auch nichts! dann wird halt anderes kostenpflichtig oder teurer. logische konsequenz wenn der Hauptkonkurrent wegfällt.
        schon klar, dass youtube und andere internetangebote für alle ewigkeit kostenfrei sein werden, genau wie gas und benzin auch billig blieb.

        • Amerika First an

          PPS
          Die fetten Renten der ÖR-Leute werden nach Abschaffung trotzdem weiter bezahlt. Wird mindestens 2 Generationen dauern, bis der Steuerzahler dahingend entlastet werden könnte (könnte!).

          GEZ-Abschaffung:
          Wegfall von 21 TV-Sendern und 73 Radio-Sendern
          "Kostenersparnis" von 18.36 werden durch steuerliche Zusatzabgabe kompensiert (Renten/Abwicklung muss finanziet werden)
          Politsch ändert sich überhaupt nichts, staatliche Einflußnahme auf Medien wird weiterhin Bestand haben, staatlich (Steuerzahlergeld) querfinanziert!!!!
          Privatsender ändern ihr Geschäftsmodell und bieten Gutes nur noch kostenpflichtig an, Trash-TV für Werbe-Konsumenten (Hartz4 und Co), Werbung wird massiv aufgestockt, alle 10 min ein fetter Block so wie in Amiland, wer artig guckt kriegt Gutscheine.

        • Ja. Der Rundfunk muss reformiert und ausgemistet, nicht abgeschafft werden.

          Wer hat denn das Volk in den 90ern und 2000ern mit "Talkshows" voller Asozialer vergiftet? Genau am frühen Nachmittag, als die Kinder von der Schule kamen und allein im Elternhaus vor dem Fernseher saßen! Die Privatsender!
          Wer ist verantwortlich? Zum Beispiel der Freimaurer Dieter Thoma von RTL oder der Israeli Haim Saban von Pro7.
          Nicht der Krieg hat das Deutschtum zerstört, sondern die Umerziehung mit alliierter Medienhohheit.

        • Sokrates XXXIII. an

          Keine Lanze für die Propaganda des Systems. Aber die Frage erhebt sich tatsächlich : Welches Rundfunkmodell in einem Staat der nationalen Erneuerung (gesetzt es gäbe ihn jemals) ? Sicher keine Privatsender, denn "privat" würde es nicht mehr geben. Also wohl staatlich finanzierter Rundfunk. ( Mit Zwangsanschaltung bei Ansprachen des Dux Augustus.)

    5. Wolfgang Eggert an

      die nwo-geldgeier um soros setzen zur gut geschmierten umerziehung einige scharnierstellen im bildungsapparat auf ihre payrolls und als folge davon fordert dieser toupethirni gleichmal die komplette übertragung dieses sektors an den freien markt – sprich: an ebendiese nwo geldgeier. klasse idee!! nach dem gleichen muster argumentieren die libertären*, die gleich mal den ganzen staat an meistbietend verhökern wollen. checkt ihr eigentlich noch was, in der redaktion?
      *(…in vielen bereichen aber nicht in dieser hauptsache wachen…)

      • Volle Zustimmung, Wolfgang!
        Aus demselben Grund wäre die Abschaffung des staatlichen Rundfunks ein fataler Fehler. Kapieren die Anti-GEZ-Intelligenzbolzen nur nicht.

        • Wolfgang Eggert an

          sind die "privaten" in irgend einer form weniger auf nwo-kurs? nein! der punkt ist, dass die aufklärer, bei einem systemumbruch – wenn sie dann obenauf sind – den staatsrundfunk in der hand haben; der nicht minder korrupte private sektor bleibt dann aber in der hand der nwo´disten, so lange man hier nicht zur verstaatlichung greift. und das wird die gegenbewegung machen, die jetzt so stark nach entstaatlichung ruft. ein einziger dummverlogener kindergarten ist das

    6. Andor, der Zyniker an

      Erst der pöse Putin und Orban und nun auch noch Trump. Wer hätte das gedacht?
      (Der Erdogan soll ja auch so einer sein.)
      Offensichtlich spricht sich in der Wertegemeinschaft des degenerierenden Westens
      doch noch herum, dass es nur zwei Geschlechter gibt und dass Mutter nur eine Frau
      und Vater nur ein richtiger Mann sein kann. (Im Westen gibt’ s also doch was Neues.)
      Aber selbst die Affen wussten das schon immer, speziell die Bonobos, welche die Bibel
      noch nicht kennen und ihre soziale Rangordnung über Sex von hinten regulieren, wobei
      das Geschlecht denen völlig egal ist. –
      Die diskriminieren also niemanden ihrer fröhlichen Affenvolksgemeinschaft.
      Loch ist halt Loch, denkt also auch der moderne LGBT-Unisex-Gut-Mensch.
      Halleluja

      • Amerika First an

        Trump nicht verstanden? Der hat sich über Amerikas Miesmacher beschwert!

        • Andor, der Zyniker an

          Sieht wohl eher danach aus, als ob "Amerika First" von allem
          nichts verstanden hat.
          Trump meint u.a., dass Männer nicht schwanger werden können.
          (Kann doch für Normalos nicht so schwer sein das zu verstehen.)
          Genderwahnsinnige allerdings können und wollen nichts begreifen.
          Trump scheint offensichtlich der Meinung zu sein, dass dieser Wahn
          zuerst in Amerika (Amerika first) beendet werden muss.
          Der möchte halt keinen Planeten der hemmungslos fi….den Affen.

    7. Der Staatsfunk hat Brechdurchfall bei der Berichterstattung zu dem obigen Event. Der „kleine Trump“, Viktor O., löste schon ein gewisses Unbehagen bei den Guten aus. Ein kurzes Statement vom unvergleichlichen Bannon führte dann zur Schnappatmung und der krönende Auftritt von Präsident Trump zu Ohnmachtsanfällen bei den Hetzern des Grünfunks.Nun will uns die Propaganda der Qualitätsmedien einreden, dass im November die „Wahlfälscher“, einige nennen sie Demokraten, Chancen bei den Wahlen hätten, da der Ami die Gesetze zum Kindsmord nicht akzeptieren würde. Als alter weißer Mann halte ich mich hier aber eher bedeckt, sollen die betroffenen menstruierenden Menschen entscheiden. Es ist davon auszugehen, dass in Amerika im November wieder Vernunft einkehren wird. Leider ist in D keine Entspannung zu erwarten. Die „Demokratiefeinde“ auf der Regierungsbank warnen vor den Kämpfern für Demokratie auf den Straßen. Die Mehreinnahmen durch die hohen Energie und Nahrungsmittel Preise werden in schwere Waffen und Fachkräfte aus anderen Kulturkreisen investiert. Der, der gut und gerne hier lebt, soll spätestens ab Oktober stinken, frieren und hungern. Der maskierte Untertan läßt sich derweil mit Maulkorb und Badeklamotten ablichten und meint, dass schnelleres Schwimmen gegen die Reduktion der Wassertemperaturen helfen würde. Wahrscheinlich muß Deutschland doch wieder von Außen befreit werden.

        • AsBestKlabauterPedant an

          Von außen nach innen nach außen nach innen nach außen von Richard von Weizenbier am 8. Mai 1985.

        • 1813/14 in den Befreiungskriegen (für die Russen der Vaterländische Krieg) !

        • Sokrates XXXIII. an

          Verdreh die Geschichte nicht , der russische Anteil an den Befreiungskriegen war marginal und bei Waterloo glänzten sie schon durch Abwesenheit.

      • NOCH NEN köm an

        @ Gutmensch

        "Ein kurzes Statement vom unvergleichlichen Bannon führte dann zur Schnappatmung und der krönende Auftritt von Präsident Trump zu Ohnmachtsanfällen bei den Hetzern des Grünfunks."

        Der rechtskräftig verurteilte Straftäter Bannon interessiert niemanden mehr

        • @nochnen: hat er meine Empfehlung berücksichtigt und ist auf Kamillentee umgestiegen? Es wäre der Gesundheit zuträglich, ähnlich wie der Konsum kluger Beiträge des Freiheitskämpfers Bannon. Rechtskräftig verurteilt waren auch die Mitglieder der Weißen Rose, es kommt doch immer auch auf den an, der Recht spricht. Auch wenn der Köm sich ARD und ZDF schön gesoffen hat, im Zuge der Entwöhnung könnte der Wunsch nach Wahrheit aufkeimen. Womit wir wieder beim guten alten Steve wären!

        • Nee Gutmensch, ihr seit gerade dabei euch RTL Pro7 und youtube schön zu saufen. Ihr da glaubt fest daran, dass ein Staat ohne GEZ keinen Einfluss auf Medien nehmen würde. Zahlste halt künftig 20 Eur mehr Steuern (zur Querfinanzierung von Privat-Staatssendern) für noch weniger, mehr wirste von GEZ-Abschaffung nicht haben!

        • @AF: Da muß ich widersprechen. Ich saufe mir aktuell das Wetter schön. In den letzten Tagen hatte der Klimawandel, die Älteren nennen es Sommer, noch nicht die gewünschten Temperaturen gebracht. Statt Gas am Abend ist Hochprozentiges ganz hilfreich und die Sonne beginnt zu scheinen. Natürlich werden sich die modernen Raubritter die Mittel beschaffen, um Ihren üppigen Lebensstil finanzieren zu können. Allerdings könnten sie sich etwas mehr Mühe geben, um es zu verschleiern.