Der kanadische Premier Justin Trudeau lässt die Maske fallen: Gegen die Proteste der Trucker ist keine Maßnahme zu krass. Selbst die Geiselnahme und das Totspritzen von Haustieren scheint ihm legitim. Wie der Irrsinn zur Pandemie geworden ist, lesen Sie in dem Buch „Corona – Der große Intelligenztest“ von Valentino Bonsanto. Hier mehr erfahren.

    Corona hat unwiderlegbar gezeigt, wer wirklich auf Seiten der Demokratie steht, und wer sie unter dem nächstbesten Vorwand einschränkt oder gar abschafft. Nur wenige Länder (wie Schweden) haben den Test halbwegs bestanden. So weit, so bekannt. Aber Kanadas Premier Justin Trudeau zeigt, wie weit  Machthaber gehen, wenn die Bürger der Propaganda nicht länger auf dem Leim gehen…

    Als Trucker im Protest gegen die Impfpflicht zahlreiche Straßen von Ottawa besetzten, ergriff der mutige Premier sogleich die Flucht, rief den Notstand aus, ließ die Bankkonten von Dissidenten sperren und mit brutaler Polizeigewalt die Straßen räumen. Da die Unterwerfung der Protestierenden ausblieb, hat  Trudeau eine beispiellose Scheußlichkeit ausgebrütet:

    Hund Kanada Trucker
    Foto: Screenshot Twitter

    Neben Verlängerung der Notverordnung ließ er das Ordnungsamt via Twitter drohen:

    „Sind Sie aufgrund von Vollstreckungsmaßnahmen nicht in der Lage, für Ihr Tier zu sorgen, wird Ihr Tier für acht Tage in Schutzhaft genommen, auf Ihre Kosten. Wurden innerhalb von acht Tagen keine Vorkehrungen getroffen, wird Ihr Tier als abgegeben betrachtet.“

    Danach heißt es: ab ins Tierheim, wo der neue Besitzer oder die Einschläferung wartet. So schreibt es laut reitschuster.de die Tierschutzverordnung von Ottawa vor.  Zusammengefasst: Wenn Du Dich nicht spitzen lassen willst, spritzen wir Dein Haustier.

    Der Tweet-Text ist durch das Foto eines Hundes im Lkw-Fenster ergänzt. Das macht deutlich, wem hier die Wegnahme oder der Tod des Haustieres angedroht wird. Wer gegen Trudeau protestiert, dessen Haustier kann als Geisel enden.  Und ein festgenommener Trucker kann sein Haustier nicht aus dem Tierheim befreien.

    Über soviel Perversität kann sich Nayib Bukele, der Präsident von El Salvador, nur wundern:

    „Warum verurteilt die internationale Gemeinschaft diese Verletzung der Menschen- und Tierrechte nicht? Was würde passieren, wenn eine lateinamerikanische Regierung dies mit ihrer politischen Opposition tun würde?“

    Kanada hat aber keine lateinamerikanische Regierung. Trudeau gehört zu den „Guten”…

    Sind wir alle verrückt geworden!? Was Valentino Bonsanto in seinem Buch „Corona – Der große Intelligenztest“ präsentiert, schlägt dem Fass den Boden aus. Der Autor hat recherchiert und Informationen zusammengetragen, die selbst ihn an manchen Tagen ans Limit brachten. Jede Wette: Mit diesem Buch überzeugen Sie auch den hartnäckigsten Zeugen Coronas, dass wir von vorne bis hinten belogen werden. Hier bestellen.

     

    14 Kommentare

    1. Ilektra Papa an

      Dieser Typ ist einer der dekadentesten Politiker ueberhaupt. Wenn das ein Demokrat ist, bin ich ein Baum.

    2. So eine Ansicht und Forderung sind WOHL VÖLLIG NORMAL IN DER WESTKAPITALISTISCHEN WELT?! Also dieser Herr und seine Befürworter sind SOFORT ABZUSETZEN und GEHÖREN WEGEN BEDROHUNG& NÖTIGUNG VOR GERICHT?! Ich meine es mal simpel: AN ALLE PRESSEBLÄTTER& MATTSCHEIBEN-STRAHLER: Füllt doch einmal mit SOLCHEN THEMEN eure Berichte von der FEINEN WEST-DEMOKRATISCHEN-SOCIETY wie fein HUMAN-MENSCHLICH alles so PERFEKT LÄUFT!!!

    3. Der Politclown aus Kanada ist für mich ein seelenloses Unikum !
      Nun blamiert er sich sogar noch mit Tierquälerei.
      Ich selbst habe ein guten Hund, der würde eingehen wenn er von mir getrennt würde !
      Diesen arroganten Minusmenschen möchte ich mal persönlich begegnen und gernemal sein bißchen Hirn zurechtrücken.

    4. Oh, wie heroisch.
      Mut braucht es bei den Kleinen nicht.

      Und wenn der erste Braunbär in Gewahrsam genommen werden soll.

      Watt dann?

    5. Trudeau ist ein schmieriger, skrupeloser Polit-Blender. Der hat mehr Skandale hinter sich als Hemden im Schrank. Ein Parvenu der sein Amt quasi geerbt hat.
      Kostprobe gefällig: https://www.stern.de/politik/ausland/justin-trudeau-und-die-skandale—der-saubermann–der-keiner-ist-9354016.html

    6. SUN NEWS 2013
      "Deutsche Übersetzung"

      Frage an Justin Trudeau, welches Land er am meisten bewundert ?
      Trudeau:
      „Es gibt ein gewisses Maß an Bewunderung das ich für China empfinde. Ihre
      grundlegende Diktatur erlaubt es ihnen ihre Wirtschaft im Handumdrehen um-
      zukrempeln und zu sagen: “Wir müssen am schnellsten grün werden“. “Wir
      müssen anfangen in Solaranlagen zu investieren“. Ich weiss, dass Stephen
      Harper davon träumt, eine Diktatur zu haben, in der er alles tun kann, was
      er will, und das finde ich sehr interessant“.
      (Quelle: Youtube Video)

      Stephen Joseph Harper, CC, PC ist ein kanadischer Politiker. Von 2006 bis 2015 war er der 22. Premierminister Kanadas. Harper war eines der Gründungsmitglieder der Reformpartei.
      Quelle: Wikipedia)

    7. Was mir hierzu einfällt? Es wachsen keine Bäume in den Himmel und auch wenn Gottes Mühlen langsam mahlen, aber sie mahlen seid unbesorgt.

    8. friedenseiche an

      und ich sach immer
      lasst die finger von den drogen
      sieht man doch was davon kommt !

      wo ist der aufschrei von PETA, wo von den grünen ????

      wo ist der aufschrei der black lives matters bewegung
      was tun die fff-girlis ? hüpft endlich für den weltfrieden und die tiere der trucker
      legt euer scheiß handy mal beiseite, den fetten burger auch, und tut wozu ihr gezüchtet ähhh gezeugt wurdet

      alles muss man selbst machen tztztztztz

    9. Kann es sein, dass sie vor ihrem faktischen Ende noch einmal komplett durchdrehen, die Trudeaus dieser Erde?
      Wir haben ja auch entsprechende Exemplare in der HAMPEL-Koalition.

    10. Was soll denn sonst mit den Tieren passieren, wenn Herrchen oder frauchen sie nicht versorgen können?

      Sollte auch für einen Impfstreiker kein Problem sein deren Versorgung zwischenzeitlich sicherzustellen, ansonsten selber Schuld.

    11. jeder hasst die Antifa an

      Ein Verrückter kommt eben auf auf Ideen die an seinem Verstand zweifeln lässt, wer kennt das nicht von unserer Ampelkoalition.

      • Farm der Tiere an

        Der ist nicht verrückt sondern hinterhältig.

        Unterschwellig "entmenschlicht" der politische Gegner als "Tierquäler".