Totlachen und totschießen

0
Ende Dezember stoppte Sony nach einer Hacker-Attacke vorübergehend den Kinostart der Nordkorea-Komödie «The Interview». Alles deutet darauf hin, dass sowohl der Film selbst wie auch der Cyber-Angriff vom US-Geheimdienst konzipiert wurden. Erstabdruck in COMPACT 03/2015. _ von Max Z. Kowalsky The Interview ist ein untypischer Propagandafilm. Er will kein Feindbild für die Zuschauer im Westen kreieren. Er ist gar nicht primär für westliche Leinwände bestimmt. The Interview soll vielmehr Zuschauer in Süd- und Nordkorea für


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Avatar

Max Z. Kowalsky, Jahrgang 1979, bestreitet sein Dasein als Privatdozent im schönen Genf. Seit 2015 schreibt der studierte Slavist für COMPACT.

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel