Ein Kriegsakt gegen die deutsche Gasversorgung – das ist die Handschrift US-amerikanischer Spezialkräfte.

    *** COMPACT beschenkt Sie! Bevor Sie diesen Artikel lesen: Denken Sie dran, dass HEUTE (Dienstag, 27.9.) um 24 Uhr die große COMPACT-Verschenk-Aktion ausläuft. Wer bis dahin etwas in unserem Shop bestellt, erhält GRATIS und AUTOMATISCH unsere Spezialausgabe „USA gegen China. Endkampf um die Neue Weltordnung“ (84 Seiten, Preis ansonsten 8,80 Euro). Egal ob Sie etwas Kleines bestellen (unser A3-Plakat „Kein Bock auf Baerbock“) oder unser Themen-Sonderheft zum „Tiefen Staat“ oder ein dickes Buch wie meine endlich wieder erhältliche Autobiografie “Ich bin Deutscher“ – immer erhalten Sie COMPACT-Spezial „USA gegen China“ gratis obendrauf. Aber nur bis heute 24 Uhr! Hier geht’s zu unserem Shop.  ***

    Am Montag gab es einen plötzlichen Druckabfall in beiden Pipelines, Nord Stream 1 und Nord Stream 2. Nach der Entdeckung großer Lecks in der brandneuen Stahlummantelung von Nord Stream 2 geht mittlerweile selbst die Bundesregierung von einem Unterwasser-Anschlag auf die beiden wichtigsten Röhren aus, die Deutschland mit russischem Gas versorgen könnten.

    „Unsere Fantasie gibt kein Szenario mehr her, dass das kein gezielter Anschlag ist“, sagte eine in die Bewertung durch die Bundesregierung und die Bundesbehörden eingeweihte Person dem Tagesspiegel. Weiter hieß es:

    „Alles spricht gegen einen Zufall.“

    Ein derartiger mutmaßlicher Anschlag auf dem Meeresboden sei alles andere als trivial, er müsse mit Spezialkräften, zum Beispiel Marinetauchern, oder einem U-Boot ausgeführt werden, hieß es weiter aus den über die erste Lagebewertung informierten Kreisen, so der Regierungs-Insider.

    War es eine militärische Operation der Vereinigten Staaten, die seit Längerem mit Navy Seals auf der dänischen Insel Bornholm präsent ist, in deren Gewässern die Sprengungen erfolgten? Dafür spricht eine Äußerung von US-Präsident Joe Biden bei einer Pressekonferenz, die Sie heute Abend in unserer TV-Sendung COMPACT.DerTag im Original sehen können – ab 20 Uhr auf dieser Webseite!

    Hier die Übersetzung der Pressekonferenz. Biden sagte:

    „Nord Stream 2 wird es nicht mehr länger geben. Wir werden es zu Ende bringen.“

    Daraufhin fragte ein Journalist:

    „Wie genau wollen Sie das anstellen? Das Projekt Nord Stream 2 befindet sich doch vollständig unter deutscher Kontrolle.“

    Darauf wieder Biden:

    „Ich verspreche Ihnen, dass wir dazu in der Lage sein werden.“

    Am Sonntag demonstrierten 5.000 Bürger in Lubmin, am gestrigen Montag 4.500 in Schwerin, beide vereint in derselben Forderung: Öffnet Nord Stream 2. Mit dem Anschlag auf die Pipeline ist diese Forderung unmöglich geworden, zumindest fürs Erste. Über die möglichen Hintergründe des Terroraktes diskutieren unser TV-Chef Paul Klemm und COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer heute ab 20 Uhr in COMPACT.DerTag hier auf dieser Webseite.

    57 Kommentare

    1. Woran erkennt man nun den Stall der Marijonetten …????? Das diese Kasperfiguren alle nun auf der Suche sind nach dem Übeltäter ,wo sie Stunden vorher noch vehement gegen die Gasleitung hetzten und auch den Abriss gedanklich verkündeten …..

      Ich werde ein Buch schreiben mit dem Titel …"Die an der Kasperschnur hängen " ……

      Die ARD ,die diese Rias Ente nun an die Deutschen richtet ,hält scheinbar im Sinne der Pisa Studie das Pack für saudoof ,die Personals für umnachtet von der Merkelschen Wohlfühlsteppe und die GUtmenschen als voll unzurechnungsfähig,die glauben alles was man ihnen knochenweise,wie einem Hund vorwirft ,als nicht in der Lage sind, zu begreifen wer dieses Bärenstück abgezogen hat …

      Die Hehler von EU und NATO stehen an der Ecke und rufen den verdrehten Schupos hinterher …fangt die Täter ……

      Vielleicht waren es die SCHWEINS Wale ,die die Sperren aus der Schwimmlinie haben wollten …. fehlt nur die Erklärung der Grünen dazu ….,oder die Lang von den Grünen mit ihrem Hängebauch hat beim Schwimm Marathon um Bornholm die Rohre beschädigt !!!

    2. Die meisten Politiker in "Entscheidungspositionen" sind doch nur Marionetten. Alles wird von Hintermännern, meiner Meinung nach v.a. von Freimaurergremien geplant. Danach werden die Pläne dann an die ausführenden Marionetten weitergegeben. Die ganze Politik und Gesellschaft ist durchseucht von diesen von Teufel getriebenen, geldgeilen Menschenhassern.

    3. A R D
      Beschädigte Nord-Stream-Pipelines EU kündigt "robuste Reaktion" an
      Stand: 28.09.2022 13:25 Uhr

      Der Grund für die Lecks an den Pipelines Nord Stream 1 und 2 ist nach wie vor unklar, doch immer mehr Länder vermuten Sabotage. Auch die Europäische Union sieht eine "vorsätzliche Handlung" als Ursache und droht mit Gegenmaßnahmen.

      Die Hehler der Planungen und Wünsche der zerstörrung wollen nun scharfe Reaktionen starten ….. gegen wen …. ?????

      Selten so einen Medien Zirkus gelesen ……

      Braucht die EU ein paar Kalaschnikows gegen die Amerikaner , oder wie war das gemeint mit der Reaktion ….gemeinnsamen 2-er Gipfel der Beschränkten mit Kaffee und Kuchen ….

      Also diese RIAS ENTE der ARD dümmer … immer Wen soll dieses Statement der EU glaubwüedig überzeugen ??? Ard und andere Labberbuden – wir sind keine dummen Sklaven mehr !!!

    4. „Lieber Stromkunde, Sie werden verarscht!“ Brandbrief eines Betreibers von Windkraftanlagen (nach lesen, falls nicht bekannt)

      strompreise sind manipuliert ohne ende, falls das ein thema für compact ist, sollte es dringen aufgearbeitet werden, denn jetzt erst recht mit voller härte zu buche schlägt!!!!

      • Klar, denn Windkraft ist billig (max 6 Cent). Wird aber nicht an die Verbraucher weitergegeben, daher auch der weit verbreitete Irrglaube, Atomkraft wäre viel billiger.

    5. Eins steht fest. Um Gas nicht liefern zu wollen, braucht man nicht die Rohre zu sprengen, oder?
      Russland hat genug Gründe um uns Gas nicht zu liefern. Dafür noch das eiegene Werk zu zerstören? Wofür?

      • Die Investition der Gasleitung ist von einem Konsortium getragen worden !!! Nicht alleine Putins Geld wurde da verwendet !!!

    6. Ne, ne. Der Russe war’s. Vermutet die EU. Und kolportieren die Qualitätsmedien – die hochseriösen. Also musses so gewesen sein… .

      Dabei liegt es doch auf der Hand, wer das größte Interesse an einem endgültigen Aus der beiden Ostseepipelines haben könnte. Polens Außenminister ist da wesentlicher offener:

      https://twitter.com/radeksikorski/status/1574800653724966915

      Aber man darf sich ja nicht wundern, wenn von Feinden feindselige Attacken ausgehen. Und diese Attacke richtet sich nun einmal nicht nur gegen Russland, sondern auch gegen Deutschland: Vertrauen in den Marionetten in der BRD-Regierung ist gut, Kontrolle – do it yourself – ist besser. Und wer weiß, vielleicht würde die Marionetten-Regierung vielleicht ja doch dem Druck von der Straße nachgeben – oder gar zu einem Rücktritt gezwungen werden.

      Aber den Freunden unseres Feindes unter uns wird es nicht weiter stören. Sie werden nur kurz ihren Kopf aus Uncle Sams Hintern ziehen und vollkommen methanbenebelt was von "Aber der Putin! …. küsst weiterhin Putins Hintern!" daherstammeln, und dann wieder genüßlich ihren Kopf in die warme Mokkastube schieben. (So spart man vielleicht auch Heizkosten.)

      • Der EX polnische Aussendienst Lügner hat jetzt Probleme von seinem Führungsgremium ….wie konnte er einen Dank an die Amis senden ???

        Die von der Leine wird bestimmt auch ein Dankeswort insgeheim abgeschickt haben ,,,

    7. Wernherr von Holtenstein am

      @ COMPACT: "War es eine militärische Operation der Vereinigten Staaten, die seit Längerem mit Navy Seals auf der dänischen Insel Bornholm präsent ist, in deren Gewässern die Sprengungen erfolgten? Dafür spricht eine Äußerung von US-Präsident Joe Biden (…)"

      Navy Seals sollen dafür verantwortlich sein? – Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!
      Und dafür spräche eine Äußerungen des amerik. Präsidenten?! Das kann ich nicht glauben. Denn wenn eines ja jedem völlig klar sein sollte, dann, daß die Amerikaner unsere Freunde sind. Immer schon. Und die sollten wollen, daß wir im Winter frieren müssen, daß es uns schlecht ergeht? – Nie und nimmer!!

      Für diesen feindlichen Akt gibt es nur einen Verantwortlichen: Putin. – Das braucht man gar nicht weiter zu begründen. Es ist doch alles klasklar: Putin mit seinem KGB war’s.
      Dem ist alles recht, um unsere Regierung zu brüskieren und unsere Wirtschaft zu schwächen, unsere Gesellschaft zu spalten, unseren Wohlstand zu vernichten. Er will uns unsere demokratischen Werte und unsere westliche Freiheit rauben. Aber das wird diesem Russenhitler nicht gelingen. Nein! – Wir halten zusammen, wir haken uns ein! Wir schaffen das!!

      • Wir halten eben nicht mehr mit den Amis zusammen. Wir taten es eigentlich nie, müssten als besiegte Nation einfach erdulden was die Sieger wollen… Kaufen was der Ami will, unsere Produkte als Bezahlung für Besatzungstruppen liefern, unzählige mal den schwachen Dollar stützen…usw…

      • Wernherr von Holtenstein an 28. September 2022 10:56
        Kann mir das mal einer verklickern was der Kommentar für eine Aussage darstellt …er ist ein BRD Anhänger ,oder er ist ein Humoriker ,der die Linie der Propanganda hochzieht …..
        Entweder der Kommentator ist auf Bewährung draussen und muss so schreiben , oder er kann nicht schlussfolgern ,warum plötzlich alle von Sabotage ,Verfolgung der Tat reden und vorher Wochenlang die Pipelein am besten abreissen lassen würden von den Polen …. was auch schwarz auf weiss gefordert wurde ….

        Ja Putin wollte schon die Pyramiden abbauen lassen nachdem sie gebaut wurden ….. weil er das ägyptische Imperium in die Sowjetunion einvernehmen wollte …. und Pharao nebst Cleopatra sollten in den Gulag … Ob mancher Mensch nur im Gras solche Ideen haben kann ….

    8. @Nakefews:

      Ihre Überlegungen/Thesen zu den Sabotageakten auf die Pipelines sind legitim und wenigstens überprüfenswert.
      Jedoch lassen Sie bei alle dem einen entscheidenden, ja DEN entscheidenden Aspekt außer Acht:
      Die "Liefertreue" der Russen seit dem 2.WK sowie dem ggü. die offiziell!!! kommunizierte "Einkreisungs- und Spaltungspolitik" der Amerikaner.

      Dazu eine weitere (kriegs)taktische Überlegung.
      Die Sprengung seitens der Russen hätte diesen Handlungsmöglichkeiten genommen. Eine Drohung mit einem Lieferstopp, welcher gleichsam die spätere etwaige Wiederaufnahme von Lieferungen impliziert, ist weitaus wertvoller.

      Zudem: "Gas als Waffe" ist/wäre nur ein Pfeil im Köcher der russischen Strategen. Auch wenn manche das Importvolumen aus RU herunterspielen wollen: importanteile im mittleren einstelligen Prozentbereich müssen bei dem.absolut verarbeitetem Volumen erstmal ersetzt werden. Die Folge: Produktionsausfälle.

      Abschließend; und das ist in meinen Augen das "Totschlagargument": Rußland zeigt sich in aller Welt als verläßlicher Partner, der Wort hält – egal wie dämlich der Gegenüber ist.
      Eine Sabotageakt seitens Rußlands würde diesen Ruf stören.
      Und das ist das ohnehin schwache und in sich gespaltene Europa nicht wert. Die EU ist kein Gegner. Sie ist höchstens lästig.

      • 1. unbewiesen
        2. spielt keine rolle wer’s war, nur das ergebnis zählt. vllt war’s eine antwort auf putins scheinreferenden. vollendete tatsachen vs vollendete tatsachen, ganz genaues weiß man nicht.

        außerdem so oder so kein gas aus russland, somit völlig wumpe! es steht putin frei offiziell zu protestieren und die westliche staatengemeinschaft aufzufordern dafür zu sorgen, dass er wieder regelmäßig und in vertraglich vereinbarter menge liefern darf. solange er das nicht tut wird auch nichts repariert! wozu auch?

        • @Betreuer:

          Wie gewohnt arm an Substanz…

          1. Was ist "unbewiesen"???
          In meinem Post steckt mehr als ein einzelner Fakt.

          2. Das Ergebnis spielt insofern keine Rolle, als daß sowohl Nakefews als auch ich auf mögliche Szenarien zur Urheberschaft eingingen.

          3. "Scheinreferende"
          –> Unbewiesen!

    9. Und zu den ganzen Amihassern nochmal.
      Unsere Regierung kann ja nichts, der Ami ist blöd und der Biden ein seniler Tatergreiß.
      Jetzt mal ernsthaft und denen traut ihr sowas zu? Ohne das sich einer verplappert oder irgendwas schief geht? Oder es der russische Geheimdienst mitbekommt?
      Für mich stellt sich das so dar, dass die dann eher echt was aufm Kasten haben und die Russen pennen, weil sie eben nicht gleich die passende Geschichte eines Schuldigen bereit haben. Vergleich dazu euer Narrativ von ukrainisch inszenierten Massakern der Russen, die es ja nicht gab.

      Wem nützt es?
      Dem Putin eben genauso, wenn nicht sogar mehr…siehe Krieg und Mobilisierung.

      Vielen Dank fürs Freischalten auch anderer Denkansätz.

      • Wem nützt es? Hier wurde nicht nur der deutschen Wirtschaft ein Arm abgehackt, sondern auch den Bürgern. Das betrifft Alle. nicht nur einzelne Menschen. Mal sehen wie der Bäcker nun sein Brot backt, nun es gibt ja welche die mögen Insekten Kekse. : Egal wer dies veranlasst hat, ist kein Freund der Bevölkerung

      • green submarine am

        Die Schuldigen sind längst ausgemacht. Am Tatot wurden ein Kinderbuch und vegetarische Speisereste gefunden.

        • und ein Trampolin der Extra Klasse nebst …. Toilettenpapier auf einem Wählerpapier … und ein Notizbuch über CUM EX SchmierenEuros…

          Naja ,die haben alles stillschweigend akzeptiert , wagen nicht sich zu melden gegen die Amis ….

          Nein ,das Volk muss solchem Spuk nun ein Ende bereiten ,wir sind nicht Amerikas Gefangene ….

      • @ Nakefews:
        Wer sich offensichtlich verplappert hat (wie schon in anderen Angelegenheiten davor auch) ist wohl der Amerikaner Biden . Auch die polnische Regierung tutete ja als Sekundant ins gleiche Horn wie Biden. Wem nützt die Zerstörung Deutschlands ? Warum sollte – Ihrer Meinung nach – Russland die Deutschen und ihre Wirtschaft strangulieren wollen – der politische Umsturz ist ohnehin schon absehba: Man schlachtet doch nicht das Huhn, das goldene Eier legen soll.

    10. Hier wissen ja wieder alle Bescheid…

      Aber mal als steile These. Bitte nur mal drüber nachdenken und nicht gleich mit Beißreflex kommen.
      Der Putin gab den Befehl zur Sprengung.
      Warum?
      1.Um keine faulen Ausreden mehr zu erfinden, warum er kein Gas mehr liefert, wie zum Bsp. das Kompressorteil fehlt, durch Sanktionen könne nicht repariert werden oder…
      Warum noch?
      2.Um es dem Westen ein für alle mal energietechnisch zu zeigen und dabei eine "unbekannte Macht" als Sündenbock zu haben.
      3.Sein Volk auf Linie zu halten, mit seht her, so sind die ("unbekannte Macht") zu uns.
      .
      .
      .
      Auf magische Weise war ja auch seit längerem die Pipeline NS1 (kleines Buchstabenspiel!) ohne Nutzung (Druck), was ja z.B. einem kleinen Roboter die Möglichkeit gegeben hätte einen Sprengsatz vor Ort zu bringen. Gilt analog zu NS2 und wer bestätigt denn, dass da Druck drauf war?

      Des weiteren Gas fackelt Gazprom schon eine ganze Weile sinnlos ab, angeblich aus dem All sichtbar.
      Die russische Ubootflotte in der Ostsee ist nicht zu verachten und sehr gute Kampftaucher haben die ebenso.

      Wie gesagt es ist denkbar, also möglich.

      Vielen Dank fürs Freischalten auch anderer Denkansätz.

      • Russland hat in Nord Stream 1 und Nord Stream 2 Millionen und Milliarden inverstiert und noch bis Anfang des Jahres am
        Ausbau der Pipeline Nord Stram 2 gearbeitet. Jetzt zerstören die ihre eigene Pipeline, um irgendwas zu beweisen? Macht Sinn…

        Putin braucht keine Ausreden um kein Gas zu liefern. Die völkerechtswidrigen Sanktionen gegen Russland
        sind Grund genug.

        Jeder der 1+1 zusammen zählen kann weiss, dass es die Ukrainer mit Unterstüzung der Amis waren oder die Amis selber
        oder irgendwelche Ökoterroristen.

        Dass der Biden senil ist und nur eine Marionette, ändert trotzdem nichts daran, dass die Amis die Ressourcen für eine solche Operation haben.

      • Für die Moskauer Einflußsphäre war die bisherige Lage optimal: Genug Möglichkeit um Druck aufzubauen, aber zugleich dennoch flexibel alle Optionen weiter kurzfristig nutzen zu können. Nun ist die Leitung futsch, und damit eine immense indirekte Einflußmöglichkeit auf die deutsche Wirtschafts- und Innenpolitik im anstehenden Winter futsch.

        Daher halte ich die Vermutung daß russische Kräfte sabotiert haben für unplausibel, das ist wie sich selbst den Fuß abzuhacken um anderen im Weg zu stehen. Eine derartige Logik kennt man bestenfalls von wohlstandsdekadenten Straßenklebekindern, nicht aber von Akteuren die auch weitergehende Interessen durchziehen wollen.

        Interessant finde ich den Gedanken mit dem Rohrmolch, damit ließe sich tatsächlich ein derartiger Sabotageakt diskret durchführen.
        Allerdings ist dabei zu bedenken daß jedes Rohr zwei Enden hat – und ein "inside job" von hiesige Boden aus ist nicht minder realistisch als einer von St. Petersburger Ecke aus.

        Auch wenn die Suche nach dem Verursacher – denkbar wäre z.B. auch ein Handlangerjob oder fingierter Unfall der umliegenden Ostseeanrainer – bislang nur viel Spekulation ist, der Gewinner ist jetzt schon offensichtlich erkennbar der VsVA-Klüngel. Und der Hauptverlierer unser eigenes Land. An zweiter Stelle die europäischen Nachbarländer, denn mit einem desolaten Flächenland im Zentrum der EU ist es nur eine Frage der Zeit bis die Folgen auch auf die Nachbarstaaten übergreifen.

    11. Waren es ukrainische Feinde Deutschlands oder US-amerikanische Feinde Deutschlands? In den Weltkriegen 1 und 2 haben sich die US-Regierungen zu Feinden Deutschlands gemacht. Hat sich daran etwas geändert?

      Die Nato forscht nach den Ursachen der Zerstörung der beiden Gasleitungen. Die Nato …

    12. jeder hasst die Antifa am

      Wenn die nicht so viel Angst vor Wasser hätten, könnte man sagen es war die Antifa

      • Oder die Extinction-Rebels. Aber dazu gehört schon etwas mehr als ein paar gebündelte Polenböller. Aber vielleicht finden die bei ihren Untersuchungen auch ein paar Kopeken als "Beweis"!

        Gute Nacht, Deutschland!

    13. Es hört sich blöd an: Jetzt einfach zurücklehnen und entspannt zusehen. Ein paar Lebensmitteldosen/Wasser sollte man bis zum Wochenende
      noch kaufen. Hier gehen jetzt Verrückte ganz offen zur Sache. Russland hat auch gerade gesagt was es bei einer ernsthaften Bedrohung seines Staatsgebietes machen wird.

      • @Josef S.:

        Mein Reden.
        Nur empfiehlt sich nicht, das Spektakel von einem Balkon aus in Duisburg Marxloh oder Berlin Neukölln zu beobachten.

        Mich würde echt mal interessieren, wieviele Leute nur an eine kalte Wohnung denken, wenn das Gas aus bleibt….

    14. Biden dieser Alzheimer-Tattergreis macht, was ihm von den führenden Köpfen des MIC (Militärisch-industrieller Komplex.) befohlen wird.

    15. Was sich die Amis da wieder geleistet haben und es besteht kein
      Zweifel daran das die diese Pipeline zerstören wollen, ist eine
      eindeutige kriegerische Handlung und da die "Deutschen" zu blöde
      sind entsprechend darauf zu reagieren, sollten jetzt die Russen endlich
      gegen die Amis handeln !
      Im Endeffekt ist es mir inzwischen scheißegal was passiert !

      • Der Ami und der Iwan haben schon immer gemeinsame Sache gemacht.
        Unter ihrem "Kalter Krieg" Theater mussten immer andere Länder leiden.

    16. Spätestens seit dem 1WK gibt es keine Zufälle mehr denn da waren es definitiv Finanz& Rüstungskonzerne die bei sämtlichen Streitherden in der Welt eingelenkt haben. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Einst wurde die UDSSR unter Stalin unterstützt mit Lizenserlaubniss das Kettenlaufwerk von Christie zu produzieren um Panzer herzustellen wo dann auch der berühmte T34 daraus entstand. Außerdem gab es das Lend-Leaseabkommen wo vornehmlich US-Rüstungsgüter und britische Militärausrüstung geliefert wurde nach Murmansk. Diese Lieferungen enthielten Panzer, Lkw, Flugzeuge, Treibstoff bis hin zu Uniformteilen wie etwa Schuhe und Mäntel und natürlich Munition. Nein aber nach 45 war eben der Eiserne Vorhang bis 1991 da und so war Moskau erstmal böse dann aber nicht mehr mit Pause weil die UDSSR sich auflöste. Erstmal mussten Schurkenstaaten wie Irak, Libyen und Afghanistan herhalten bis ab 2014 wieder Moskau modern wurde. Russland ist eben das letzte Bollwerk der Globaleliten für eine NWO. mfg

      • Die Russen hätten auch eine Interesse eines Defekts der Leitung. Sie war nämlich komplett mit Gas gefüllt.

        • Klar, die füllen nordstream 2 komplett mit Gas, um es kostenlos im Meer zu versenken… wobei, halt, der Anschlag wird auch nicht umsonst gewesen sein. Für die Russen ist Gas genauso ein Geschäft, wie für die Onkel Sam das LNG. Wenn Polen am lautesten schreit, es wäre eine russische Sabotage, dann bin ich mir ganz sicher, dass es amerikanische Propaganda ist.

        • Ich will Spaß ich geb Gas am

          Der Anschlag nützt nur denen, die gegen diese Pipeline waren und es auch immer noch sind….

        • @Markus

          Steht sogar bei den GEZ Sendern im Videotext das die Pipeline
          NICHT mit Gas gefüllt war !

    17. Die US-Navy-Seals sind nicht “Tiefer Staat” sondern eben die US- Kampftaucher der US- Marine. Jetzt wird nicht nur die fatale , über Jahrzehnte gezüchtete Abhängigkeit offenbar , sondern auch der Schwachsinn, solche Leitungen im offenen Meer zu verlegen, wo ihr Schutz praktisch unmöglich ist. Immerhin haben die USA diesmal wenigstens darauf verzichtet , ihren "Verbündeten" zu demütigen indem sie die Aktion per Video der ganzen Welt präsentieren , wie damals die Ermordung Osama Ben Ladens. Vielleicht kommts ja noch. Offenbar wird man in Washington langsam nervös und handelt nach dem Lenin-Prinzip : Vertrauen gut, Kontrolle besser.

    18. Cui bono? – Der Konkurrenz von Gazprom. Welcher Konkurrenz -Staat hat die Mittel und Möglichkeiten, einen solchen Anschlag erfolgreich durchzuführen? – Ach ja, genau dieser befreundete Staat…

    19. Alter weißer Mann am

      Es wurden Unterwasserexplosionen dokumentiert
      Senilowitsh Biden hat das schon vor einiger Zeit befohlen

      Die Sklaven der Ostküstengauner werden nun schön still halten

    20. Jetzt gibt es kein russisches Gas mehr für die Kriegspartei Scholzkopp und die Gelb / Grünen
      "Wir werden nie wieder russisches Gas abnehmen" ! original Zitat Baerbock !

      Kein Grund sich aufzuregen – Nach dem Willen der rot/gelb/grünen Figuren wird dieses Land nie wieder russisches Gas erhalten !
      Es läuft doch alles zur vollen Zufriedenheit. Die aktuelle rot/gelb/grüne Verwaltung Deutschlands hat ihren Willen bekommen.
      Es wird kein Gas mehr nach Deutschland geliefert. Wahrscheinlich niemals wieder.

      Also alles im grünen Bereich.

      Wo ist das Problem ?

      • Also selbsterfüllende Prophezeiung das Zitat? Wer’s glaubt. Bärbock hat keine eigenen „Visionen“, sie hat nur nachgeplappert, was Biden schon Merkel und Scholz unmissverständlich hinter die Ohren geschrieben hat.

      • Die Co-Vorsitzende der „Grünen“, Ricarda Lang, erklärte vor nahezu leeren Zuschauerreihen, auf dem 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart:
        „Am Ende geht es um nicht weniger als den Komplettausstieg aus den fossilen Energien.“

      • Wir werden nie wieder GaS von den immer zuverlässig liefernden
        Russen bekommen !
        Wier werden nie wieder, dank solcher grünen Figuren wie Habeck,
        Baerbock, Roth, Hofreiter wieder eine führende Industrienation werden !
        Wir werden nie wieder Exportweltmeister !
        Wir werden und das dürfte die Amis und die Engländer ganz besonders
        freuen, dank dieser Regierung, nie wieder ein freundschaftliches
        Verhältnis zu den Russen, die erst den Anschluß der DDR an die BRD,
        war ja in dem Sinne keine Wiedervereinigung im Gegensatz zur Thatcher
        und des Mitterand ermöglichten, mit den Amis damals allerdings, haben !

      • @Fallout:

        Den haben wir doch schon…
        Nur weil nicht überall Panzer und Flugzeuge rumflitzen, heißt das nicht, das kein Krieg läuft.

      • Nichts gelernt am

        Scholz lässt schon die eisernen Kreuze pressen…..es ist wie damals, durch Lügen und Propaganda des Westens hauen sich Deutsche und Russen jetzt wieder die Köpfe ein.

      • Der weiß nach 5 Minuten schon nicht mehr was er gesagt hat. Ähnlich wie bei Scholz der wahre Machthaber Habeck (und Stasi-Faeser) ist dürften das bei Biden die Furien Kamela Harris und Nancy Pelosi sein.
        Nancy der absolute Un-Name so mal nebenbei angemerkt. Wie Margot und Elena seit 1989.

    21. Scheinbar rechnen die USA nicht mit einem Sieg der Ukraine

      Oder sie wollen die Katastrophen beschleunigen
      Nach dem Motto
      Guckt her ihr habt keine Chance wir haben euch schon im sack