Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin 

    Syrien: Neuer großer Krieg droht

    In Nordsyrien steht ein Angriff der von der Türkei gelenkten Syrischen Nationalen Armee (SNA) auf breiter Front kurz bevor. Es geht um die Besetzung zweier langer Abschnitte an der syrisch-türkischen Grenze durch die SNA, um so einen geschlossenen, türkisch kontrollierten Korridor auf syrischem Staatsgebiet zu schaffen. Doch das Vorhaben birgt Risiken für den türkischen Präsidenten Erdogan. Es wird jetzt wohl anders als früher keine Absprachen mehr mit dem russischen Präsidenten Putin geben. Außerdem dürften nun die kampfstarken und vom Iran unterstützten Nationalen Verteidigungskräfte (NDF) in den Krieg eingreifen. Sie gelten manchen Experten als stärker als die reguläre syrische Armee.

    In der Welt spricht Alfred Hackensberger schon von „einem brandgefährlichen Vorhaben mit ungeahnten Folgen für die gesamte Region“, weil sich syrische Regierungsarmee, die vom Iran unterstützten NDF und die kurdischen YPG-Freischärler zu einem großen Bündnis gegen die türkisch dominierte SNA zusammenschließen könnten.

    Lesen Sie in unserem COMPACT-Spezial Krieg.Lügen.USA: Die Blutspur einer Weltmacht, wie der Westen Syrien in einen geplanten Krieg stürzte. Wegen des riesigen Interesses ist das Heft nur noch als PDF erhältlich. Hier oder durch das Anklicken des Banners bestellen.

    41 Kommentare

    1. @ Prawda
      Bombadiert haben doch alle, auch USAAF, Türken und Syrische Regierungstruppen. Aber die Mega-Flüchtlingswelle nahm erst mit der Öffnung und dem Durchwinken ab der türkischen Grenze Fahrt auf. Und dann das dubiose Spiel amerikanischer NGO´s, die mit all den `minderjährigen Schutzsuchenden´ per Smartphone im Dauerkontakt standen und so geleitet wurden. Nicht zu vergessen die Fotos von Merkel mit `syrischen Fachkräften´ und das "Wir schaffen das" lautstark in die Welt hinaus posaunt und dazu die wohlwollende Miene Obamas.

    2. Erdogan ist wirklich der beste Doppelspieler der Welt.
      Waffenimport aus Russland und Waffenexport in die Ukraine. Gespielte Vermittlerrolle beim Getreideexport aus der Ukraine über das Schwarze Meer, um sich dort selbst in Position zu bringen. Finanzielle Erpressung Deutschlands bei der Flüchtlingsfrage bei gleichzeitiger Intervention der NATO-Beitrittskandidaten Schweden und Finnland. Und da Russland derzeit mit der Ukraine beschäftigt ist, im nahen Osten die Gelegenheit ergreifen, eine Führungsrolle in Syrien und sonst wo zu spielen.

      Wie kann die NATO und Deutschland ihm am meisten gefällig werden? Zukünftig Waffen aus den USA und Übernahme der Flüchtlinge aus dem nahen Osten, die er uns schickt. Darf‘s noch ein bißchen mehr sein oder reicht‘s?

      Falls ich noch etwas beim großen Erdogan-Plan vergessen haben sollte, bitte ergänzen.

    3. Erdogan kocht nun einmal sein eigenes Süppchen. Was ihn aus westlicher- bzw. NATO-Sicht so unberechenbar macht – und auch nicht wirklich beliebt. Das Imperium operiert lieber mit folgsamen Vasallen. Daher haben ja Kreise in Washington versucht ihn mit Hilfe der Gülen-Bewegung wegzuputschen, was bekanntlich schief lief und nach hinten losging (anschließende Säuberungswelle).

      Aber auch aus russischer Sicht ist Erdogan natürlich ein zwielichtiger Charakter, insbesondere sein Agieren im Syrienkonflikt und seine Unterstützung dschihadistischer Anti-Assadkräfte ist nicht mit russischen Interessen vereinbar.

      Da mögen die üblichen Verdächtigen noch so sehr ihren Schmonsens von sich geben – sachliche Analysen sehen anders aus.

      • Wenn Erdolf aber den Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens blockiert, dann ist er ein voll cooler Typ, stimmt’s?

        • @ Mülli

          Was genau wollen Sie mit ihrem Kommentar jetzt sagen – und in wie fern stellt dieser eine Antwort auf meinen Kommentar dar?

          Können Sie einen kurzen – aufgrund der Komplexität der geopolitischen Hintergründe und Interessenlagen wirklich nur sehr kurzen – Kommentar zur Rolle Erdogans und der Türkei nicht akzeptieren, da Sie der Meinung sind, man *müsse* eine emotionale Wertung à la "Erdogan ist blöd" oder "Erdogan ist voll toll" abgeben?

          Wenn Erdogan den NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens blockiert, dann tut er es aus eigenen Interessen heraus. Und er nennt ja Bedingungen für seine Zustimmung.

        • Mein Thema war deutsch-patriotischer Opportunismus, nicht Erdogans. Dem gesteh ich das durchaus zu. Türkiye First.

          PS
          Find ich aber gut, wenn jemand die Komplexität der geopolitischen Hintergründe und Interessenlagen so wie die Rolle Erdogans und der Türkei voll durchblickt und in 3 Sätzen zusammenfassen kann. Wie schauts mit wohlwollender Analyse US-amerikanischer Interessen aus? Biden unemotional "verstehen", das wär doch mal was, oder Bill Gates, der ja eigentlich auch nur seine Gasrechnung bezahlen will…

        • @Mülli

          "Wie schauts mit wohlwollender Analyse US-amerikanischer Interessen aus?"

          Das ist die Krux mit unseren besseren Mitmenschen: Immer Haltung (= Gesinnung) zeigen, immer alles moralisch aufladen wollen, Emotionen statt sachliche Analysen. Immer das Bedürfnis, auf der richtigen^^, der guten^^ Seite zu stehen. Wobei die gute^^ und die richtige^^ Seite sich eben durch die "richtige Haltung" auszeichnet – nicht durch tatsächliches Verhalten. Daher gehören Doppelmoral und Heuchelei zum guten Ton der besseren Menschen.

          Von "wohlwollend" kann bei meinem obigen Kommentar nicht die Rede sein. Er ist nur neutral und sachlich, statt emotional.

          “Moralische Entrüstung ist eine Methode, Idioten Würde zu verleihen.”
          (Prof. Marshall McLuhan)

    4. Mueller-Luedenscheid an

      Wo bleibt der Aufschrei der heuchelnden, wohlstandsverwahrlosten, sozialschmarotzende, drogensüchtigen Pädophilenclique, die sich in Deutschland Grün*Innen nennen, wenn das Natomitglied, wie die Türkei einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Syrien führt. Die Verbrecherbande der Internationalisten sind der gleiche menschliche und moralische Abschaum, wie die Nationalsozialisten, Brüder und Schwestern im Geiste und im Handeln. Beide hatten und haben ein Ziel, die Vernichtung des Deutschen Staates.

    5. jeder hasst die Antifa an

      Kriege auf der Welt werden jetzt überall gebraucht um die Völker von der Misere und den wirtschaftlichen Pleiten abzulenken den ihr Globalismus verursacht hat, die meisten wie Amis uns EU sind wirtschaftlich Bankrott und schieben einen riesigen Schuldenberg vor sich her der nur durch Krieg gelöst wird,die einzigen die davon Profitieren sind die Anstifter wie der Minihitler aus der Ukraine

      • Verstehe, Putin ging Selenenski auf den Leim. Ohne Putins Spezialoperation könnte der ja nicht "davon Profitieren".
        Hoffentlich merkt’s auch der Wladimir.

    6. Omas Bioladen an

      Uns was sagt die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in England eigentlich dazu?

    7. Thorsten Huber an

      Erdogan will stets das beste aus beiden Welten rausholen. Obwohl er S-400 und Turk Stream bekommen hat UND den Russen sein Leben und seine Macht verdankt, torpediert er wegen ein bißchen Territorium wieder den Frieden in der Region nach praktisch 20 Jahren pausenlosem Krieg, also seit die Amerikaner 2003 den Irak und Umgebung mutwillig ins Chaos gestürzt haben. Den Frieden, der auch und vor allem den Türken diente, denn die Amerikaner samt ihrem Projekt "unabhängiges" Kurdistan bekommen dank Rußland in der Gegend keinen Fuß mehr auf den Boden.

      Das nimmt Erdogan (un)dankbar mit, brüskiert Rußland und Iran und schlüpft, weil er Landgewinne sieht, doch wieder in die NATO-Rolle. Ein falscher Fuffziger ist das. Auf Dauer ein unsicherer Partner. Vielleicht entscheidet sich RU mit Iran, dann selbst die kurdische Karte zu spielen und das "Kurdistan" eben komplett in Anatolien zu errichten. Eine schwache Türkei wäre vielleicht besser für alle Beteiligten, dann kann sie auch keine Spielchen im Schwarzen Meer und am Bosporus treiben.

      • Eine schwache Türkei, die Eigenstaatlichkeit Kurdistans
        (ohne US Vormundschaft) und in Europa die Grenzen von 1914
        wäre gut für alle Beteiligten. Wir brauchen die EU nicht.
        (Bin Sissi-Fan)

      • Warum wohl hat er Turk Stream wohl bekommen? Als Gegenleistung für seinen artigen Verzicht auf Katar Stream vllt?

        Könnte mir vorstellen, dass uns Katar aus Dankbarkeit für westliche Unterstützung auch recht gute Gaspreise gemacht hätte. Putin das europäische Gasmonopol überlassen war natürlich viel besser. Wozu 2 wettbewerbende Gaslieferanten, wenn auch ein Monopolist mit 2 Leitungen geht.

    8. Edward Snowden an

      NTV brachte einen Bericht über die Auslieferung von Julian Assage auf persönlichen Druck Bidens an die USA. 175 Jahre Haft drohen diesen Friedensaktivisten für die Aufdeckung von schweren Kriegsverbrechen und Korruption. Und das durch Leute die jetzt im Ukraine Konflikt die Moralkeule täglich schwingen und sich der Welt immer als die Guten noch präsentieren. Von unserer bunten Regierung den transatlantischen Speichelleckern wird es natürlich keinen Einspruch geben….

    9. Otto Baerbock an

      Endlich. Wieder ein neuer Krieg. War ja auch schon richtig langweilig … so mit nur einem Krieg mehr oder weniger im eigenen Haus ….

      • Andor, der Zyniker an

        @ Otto Baerbock

        Ist das ein Bündnisfall der NATO?
        Müssen wir nun künftig auch gegen
        Erdogan oder für die Kurden frieren?

        • Otto Baerbock an

          "Ist das ein Bündnisfall der NATO?"

          Zweifellos! Schließlich wurde Erdogan ja von den Kurden/Syrern/Griechen … angegriffen!! Es könnte allerdings sein, daß die Reaktion der Bundesregierung … nun … ‘etwas verzögert’ stattfinden wird. So etwa wie die Reaktion des BVerfG auf die Einlassungen der ehemaligen Kanzlerette A. Merkel aus Südafrika als in Thüringen der falsche Ministerpräsident … oder ein Ministerpräsident leider falsch (im Sinne von Frau Merkel) gewählt wurde.

          Es bestehen also gute Aussichten, daß die Reaktion der Bundesregierung pünktlich zum Ableben von Hr. Erdogan – oder zumindest einem Verlust seines derzeitigen Amtes – erfolgen wird…

        • Marques del Puerto an

          @Andor, der Zyniker,

          na auf jeden Fall den Gürtel enger schnallen würde Roberto sagen.
          Und wenn kein Loch mehr am Gürtel ist, die Lochzange dafür kann sich das Wahlvieh ja mieten. ;-)

          Mit besten Luder…ääh… Leder.
          Marques del Puerto

        • Durchdenker an

          Andor, der Zyniker
          (Für) "Erdogan oder für die Kurden frieren?"
          Wedernoch!!
          Wir müssen frieren wegen einer Handvoll hochspezialisierten superfähigen Politiker! Nicht mehr und nicht weniger!!
          „Die Inflation kommt nicht über uns als ein tragisches Geschehen, sie wird durch eine leichtfertiges Hanteln oder gar verbrecherischer Politik hervor-gerufen.“
          Ludwig Erhard

    10. gar nicht so dumm von erdolf, jetzt wo ihn putin als nato-uboot braucht. eine hand wäscht die andere.

      nicht meckern, wenn wieder mehr syrische flüchtlinge kommen.

      • @ Prawda
        Ja ja das haben wir wieder mal nur Putin zu verdanken. Morgen soll ein Gewitter mit Platzregen und Hagel aufziehen. Wer könnte da bloß wieder dahinter stecken, ihrer Meinung nach? Brauchen sie nichts posten, ich kenne die Antwort.

        • jeder hasst die Antifa an

          Verantwortlich für alles, Putin oder die AfD nur unsere Regierungsstümper machen alles richtig.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Peter R.
          Eigentlich wollte die Prawda morgen an die Front marschieren und
          dem Putin so richtig die Leviten zu lesen. Aber bei Gewitter mit Hagel
          und Platzregen geht’ s nicht, da werden deren Pampers nass,

        • Nee, Biden war’s oder die Grünen. Putin und Erdogan kennen sich nicht mal und außerdem, woher sollte Erdogan überhaupt wissen, dass die Russen derzeit sehr beschäftig sind.

      • Was machen wir nur , wenn die Teddy Produktion da nicht mehr nach kommt?
        Da werden die Omas heulen müssen!

      • jeder hasst die Antifa an

        Da gibt es eine ganz einfache Lösung ,Grenzen dicht und verbot von NGO Schlepperbanden.

    11. Und warum ist das "brandgefährlich" ? Für wen ? Kann Deutschland am A**** vorbei gehen.

      • (..) Kann Deutschland am A**** vorbei gehen. (..)
        Der Konflikt ist vielleicht für Israel wichtig. Syrien grenzt an Israel und das angebliche Atomwaffen-Programm des Iran. Und weil die Sicherheit Israels "nicht verhandelbar" ist und "Staatsräson" der BRD ist, müssen wir uns mit dem Scheiß beschäftigen. Mich kotzen die Nachrichten aus Nah-Ost schon seit Jahrzehnten an und gehen am Arsch vorbei. Aber nix da gelle, das ist Staatsräson.

      • Deutschland verteidigt auf der ganzen Welt die Demokratie, nur im eigenen Land nicht.
        Da wurde sogar das Verfassungsgericht, durch ein Handy, zur Lachnummer!

      • Strohmann oder nix lesen machen, vermutlich beides.

        „einem brandgefährlichen Vorhaben mit ungeahnten Folgen für die gesamte Region“

    12. Wieder ein Natoland das seinen Nachbar überfällt.
      Bin mal auf die Reaktionen dieser Grünen Kriegstreiber gespannt – Wette da kommt garnichts.
      Kotzt mich diese erbärmliche Doppelmoral des Westens an.
      Ich kann, ich darf hier vielleicht nicht die richtigen Worte schreiben……?

      • Es sind nicht die "Grünen Kriegstreiber" die Erdogan "verstehen".
        Insbesondere die Grünen sind keine Erdolffreunde, Özdemir wurde sogar mit einen quasi-Einreiseverbot belegt.

        Bei der Gelegenheit, ich hatte es ja versprochen, empfehle ich Syrien mehr diplomatisches Geschick. Waffengewalt verlängert nur Kriege. Der Osten der Ukr…ähm der Norden Syriens ist für Selens..ähm Assad verzichtbar. Putin hat sich neutral zu verhalten, denn beim Angriff auf ein Natoland droht atomara Weltkriegsgefahr.

    13. Alter weißer Mann an

      Und die Affen von der Verräterinsel forcieren ihre Kriegsvorbereitungen
      Alles Auftrag vom Herrchen

    14. O.k. die Syrische Nationale Armee hat ein Techtelgemechtel mit den Iranischen Nationalen Verteidigungskräften, um diesen Quatsch zweier primitiver Völker fernab Deutschlands in Worte zu fassen. Wenn das imperialistische Amerika nicht eingreift und nicht wieder eine Mega-Flüchtlingswelle auslöst, mit der Anweisung an die Sektion BRD alle aufzunehmen, glaube ich kann mir das egal sein. Ist schon eine Zumutung um was man sich alles kümmern muss und in was man alles hineingezogen wird.

      • Putin hat in den Syrienkrieg eingegriffen und alles in Schut und Asche gebombt. 2015 wars, dann kamen die Syrer.

        Danke Wladimir.