Die Corona-Pandemie hat – das ist für jeden spürbar – in den westlichen Ländern endgültig das Ende jeder Sicherheit eingeläutet. In seinem Buch Der Bürgerkrieg kommt bietet der Bestsellerautor Stefan Schubert eine hochkonzentrierte Analyse der verschiedenen Gefahren, die auf die Deutschen zukommen. COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer führte ein Video-Interview mit dem Ex-Polizisten. Schuberts neues Buch können Sie hier bestellen.

    Wenn man mit Stefan Schubert spricht, so betont dieser immer wieder, dass „Bürgerkrieg“ ein großes Wort sei, vor dem viele zurückschrecken. Jedoch habe sich alles, was er in seinem vor einem Jahr veröffentlichten Buch Vorsicht, Diktatur zur Machtausweitung des Staates während der Corona-Pandemie sowie in seinem vor zwei Jahren veröffentlichten Buch Sicherheitsrisiko Islam prognostiziert habe, leider bewahrheitet.

    Annäherungen an den molekularen Bürgerkrieg

    Weiter führt der Autor des Kopp-Verlages aus:

    Das neue Buch, das jetzt gerade druckfrisch herausgekommen ist, das fasst noch einmal alle Geschehnisse zusammen, wirft den Blick in die Nachbarländer, nach Frankreich, in die Niederlande und auch nach Amerika und kommt dann doch zu erschreckenden Parallelen.

    Allerdings, so Schubert weiter, müsse man sich ein wenig von der traditionellen Vorstellung von Bürgerkrieg, beispielsweise der Nordstaaten gegen die Südstaaten im Amerika des 19. Jahrhunderts mit zwei großen Konfliktparteien, lösen. Stattdessen solle man sich eher der Vorstellung eines molekularen Bürgerkriegs annähern. Dieser brande immer wieder neu in den Städten auf, als Beispiel könne man den Kölner Sexmob nennen.

    Zwar werde man in den Mainstreammedien schnell als Populist oder als Alarmist bezeichnet, wenn man den Begriff „Bürgerkrieg“ nutze, doch selbst die SPD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg habe im vergangenen Jahr nach den schweren Ausschreitungen in Stuttgart von „bürgerkriegsartigen Auseinandersetzungen“ gesprochen.

    Sicherheitsrisiko Migrantifa

    Weiter führt Schubert aus, dass der Blick nach Frankreich einem wohl die Zukunft Deutschlands offenbare. Städte wie Marseille wären unregierbar geworden, hier sehe man Bandenkriege, die mit der Kalaschnikow auf offener Straße ausgetragen werden.

    Weiter äußert Schubert:

    „Mit Blick auf Deutschland ist insbesondere das Phänomen der Antifa sowie der Migrantifa bemerkenswert, das für mich längst in Teilen die Schwelle zum Terrorismus überschritten hat. Es wird immer noch verharmlost, die aktuellen Zahlen gehen jetzt von 1.500 von der Antifa verübten Gewalttaten pro Jahr aus. Und wenn man dann diese Aufmärsche sieht und diese Gewalt sowie die Bilder der Migranten in den ersten Reihen, dann ist das eine sehr besorgniserregende Mischung von Linksextremismus und Linksterrorismus mit Migrantengruppen und –banden.“

    Das ganze Video können Sie hier ansehen:

    Notstandsverordnungen, Hubschrauber, Wasserwerfer, Spezialeinheiten, Polizeihunde, Reiterstaffeln, Schlagstöcke und Pfefferspray: Was man sonst nur von autoritären Regimen kennt, ist unter Angela Merkels Regierung nun auch in Deutschland bittere Realität geworden. Kein Wochenende vergeht, an dem die Polizei nicht von der Politik angewiesen wird, mit brutaler Gewalt gegen Andersdenkende vorzugehen. Wohl nicht umsonst warnte der Präsident des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz bereits vor einem „Corona-Sonderrechtsregime“. Nicht ob, sondern wann gewalttätige Unruhen ausbrechen, ist die Frage! Stefan Schubert zeichnet für Sie in seinem neuen Buch die unheilvollen Linien, die in die Zukunft führen. Zum Bestellen hier oder auf das Cover klicken.

    34 Kommentare

    1. Thüringer an

      Wie hoch ist eigentlich die Strafe, wenn man deutschfeindliche Politiker als Drecksäue bezeichnen würde ?
      Tue ich nicht aber ich würde es mal wissen wollen …

    2. Der "Klimagipfel" in Paris hatte beschlossen, daß der "Norden" Riesensummen an den "Süden" abgibt! Letztdendlich hat man vor, daß die klassischen Industriestaaten verschwinden und durch die bisherigen Entwicklungsländer, allenfals die Schwellenländer abgelöst werden. Das wurde aber schon längfristig vorbereitet – mag es zufällig angefangen haben, in den letzten Jahrzehnten systematisch. Die sog. Babyboomergeneration hat in hohem Maße auf eigenen Nachwuchs verzichtet und hat auch die Auswanderung – nach den unmittelbaren Nachkriegsjahrgängen – wieder in die Höhe getrieben. Das wurde von der ihnen nachfolgenden Generation noch verstärkt! Die in D. ausgebildeten Leute der oberen Mittelschicht wurden auch mit Handkuß überall genommen. Das gilt auch für die Migrantennachkommen der Gastarbeitergeneration, die noch zum Arbeiten nach D. gekommen waren.
      In Hinsicht auf die Zukunft, in der Norden und Süden die Rollen tauschen sollen, haben die Südländer in den letzten 20 Jahren damit begonnen, möglichst ihre Problembürger in den Norden zu entsorgen! D. hat die auch gerne aufgenommen! 2Generationen lang sind die fähigen Jungen ausgewandert und mit alten Leuten fängt man keinen Krieg an – auch keinen Bürgerkrieg! Mit Corona hat man den Alten auch noch jede Protestmöglichkeit verhagelt – fürchten die doch um ihr 9. und 10. Lebensjahrzehnt!

      • 2. Bürgerkrieg wird es in D. eher nicht geben, höchsten Rivalitäten zwischen migrantischen und deutschen Banden – also Kriminalität. Da sich Pack schlägt und verträgt wird der Westen in den Islam gleiten, während sich der Osten noch wehrt.
        Daß die Erscheinungen, die in den USA üblich sind, nach Europa und damit D. kommen, ist nicht zwangsläufig, sondern von den Angloamerikanern beabsichtigt und gewollt! Ohne die 70 Jahre Umerziehung, Amerikanisierung, wäre das nämlich NICHT! der Fall!
        Wenn Stalin 45 – wie ursprüngkich beabsichtugt – bis an den Atlantik gekommen wäre … ? Russifiziert hätte er wohl niemanden – der Amerikaner aber amerikanifiziert überall, wo er hinkommt!

    3. heidi heidegger an

      ja-nix (amerikanischer) Bürgerkrieg..Mister Lincoln war sehr arrogant und das ganze war eine Invasion, mja. Mir egal wer da die offizielle Version repetiert..bah!

    4. Rumpelstielz an

      Wenn Grün Peace in ein Ausliefrungslager einbricht und die Fahrzeugschlüssel stiehlt redet der verbrecherische GEZ Staatsfunk von Aktivisten. Machen wir uns nichts vor – es ist eine Bande von Kriminellen.
      Wo bleibt der Entzug der Gemeinnützigkeit für diese kriminelle Grün Peace Bande.

      Unerträglich.

      Lässt ahnen was noch kommt.

      Hier ist – so meine Meinung so mancher bezahlte Forenschreiber aktiv.

      • Foolhunter an

        Bitte sehr, an wen kann man sich wenden, um als Forenschreiber bezahlt zu werden ? Ich möchte auch auf so bequeme Art Geld verdienen.

      • Ich glaube, auch der Pegida-Galgenträger wurde dafür bezahlt. Die Allermeisten "Brüllaffen" sind aber nur minderintelligente Deppen, die sich emotional nicht im Griff haben. Nützliche System-Idioten halt.

    5. heidi heidegger an

      ich komme gleich zur Videokritik, doch zunaechst: watt schmiert der SPIEGEL da gerade für ein’ Schmarrn zamm’, häh? ->

      Gerade ist er vor dem Bauhausmuseum in Dessau aus seiner Limousine geklettert, hat sich die obligatorische FFP2-Maske hinter die Ohren und über die Nase gehängt, da steht plötzlich diese ältere Dame im Weg. Die Frau in ihrer dunkelblauen Wolljacke wartet am Freitag schon über eine Stunde auf Armin Laschet. Sie stützt sich auf einen Rollator, eigentlich, sagt sie, müsste sie längst bei der Massage sein, aber sie wollte unbedingt eine Unterschrift des Unionskanzlerkandidaten.
      Anzeige

      »Für Heidi« schreibt der CDU-Chef auf seine Autogrammkarte und hinterlässt eine überaus glückliche Anhängerin. Besser könnte für Laschet der Besuch in Sachsen-Anhalt kaum anfangen.

    6. Natürlich wird es jetzt "heiß". Die Lebensmittelpreise steigen, die Mieten steigen, die Arbeitslosigkeit steigt. Dagegen werden die Kräfte zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung um die Ämter und Regierungsstellen konzentriert. Und diese Kräfte haben einen vorerst "krisensicheren" Job. Man muss auch nicht viel mehr können, als gehorsam zuzuschlagen, oder abzudrücken.

      Für die, die das FREIWILLIG durch Wahlkreuze gewünscht haben und durch von ihnen geraubte Steuern bezahlen, schaut es nicht so gut aus. Die Demokratie ist eben eine Diktatur der Verlierer.

    7. Thüringer an

      Noch eine "erfreuliche" nachricht, Frankie Steineule will weiter im Amt
      bleiben und die Bevölkerung weiter spalten !

    8. Thüringer an

      Tut mir leid, aber dieser Mann ist mir sehr suspekt, ich mag ihn nicht
      und wer hier schon meine Kommentare gelesen hat weiß, daß ich ein
      "alter weißer Mann" bin, würde mich als einen ehrlichen deutschen
      Patrioten bezeichnen.
      Was mich an dem Expolizisten stört ist, daß er für mich in verschiedenen
      Foren überpräsentiert ist und doch eigentlich immer nur Werbung für
      seine Bücher macht …, mag ich nicht. Er wirkt auf mich sehr unsymphatisch !
      Kann mich ja auch irren, kenne ihn ja persönlich nicht.

    9. Inquisitor an

      Der Text neben dem Buchtitel verursacht so viel Kopfschütteln daß einem schwindlig wird. Wem ist mit solcher maßlosen Hetze gedient ? An meiner Bushaltestelle steht : " Fickt die Bullenschweine". Früher hätte ich auf linke Krawaller getippt, seit einem Jahr weiß ich nicht mehr, ob es nicht "patriotische" Querdenker waren. Die Grenzen verschwimmen, Absicht?

    10. jeder hasst die Antifa an

      So wie heute mit der Antifa fing es unter der 18 auch an Strassenschläger und Mörder in schwarzen Uniformen gingen auf seine Kritiker los,wie heute in Schwarze Uniformen und vermummt dabei predigt doch die Antifa laufend Gesicht zeigen gegen Rääächts.

      • Querdenker der echte an

        Nur in schwarzen Uniformen?? Und was hat es damals unter erdfarbenen Uniformen an Mord und Schlägereien bis zum Krüppel Damals gegeben??? Thälmanns Knüppelgarden- Rot Front Kämpferbund ? Polizistenmord des feigen Mielke schon vergessen???
        Wenn schon denn schon wollen wir NICHTS vergessen!!!

    11. Maasmännchen an

      Die Gefahr ist schon lange da.Sie sitzt in der Regierung und ist der Deutschen grösster Feind. Ich kann den Deutschen nur raten sie abzuwählen sonst haben wir bald kein Land mehr. Und das ist kein Witz.

    12. Fischer's Fritz an

      Da sitzen ja zwei ernergiegeladene, wahre Patrioten einträchtig beisammen, ein ehemals Linksradikaler mit einem früheren Hooligan.
      Na schön, wir waren alle mal jung. Wenn doch nur alle jugendlichen Problembären solch eine positive Entwicklung nehmen würden. :-)

      • Inquisitor an

        Abgesehen davon, daß jemand der als Hooligan aufgefallen ist, nicht Polizist wird, ist Hooligan wertfrei, Linksradikaler nicht. (Streicht man "radikal", bleibt immer noch mehr als genug "links" übrig, also Vorsicht mit dem "ehemaliger").

        • Fischer's Fritz an

          @INQISITOR
          "Hooligan wird nicht Polizist" bzw. "Hoolgan wertfrei"
          ———–
          Ich empfehle Ihnen, mal bei Wikipedia den Werdegang von Herrn Schubert nachzulesen.
          (Und kommen Sie mir dann bitte nicht damit, Wikipedia sei linksgedreht. Mag ja gelegentlich zutreffen, aber gewisse Fakten dürften unstrittig sein.

        • Inquisitor an

          @Fischer : Habe in Wiki nachgelesen. ( ist links, aber ich kann Fakten und Meinungsäußerungen unterscheiden) Demnach wurde erst im Nov. 1996 aktenkundig, das S. aktiver Hool war .(Erstaunlich, denn Hooligans werden
          bespitzelt. ) Polizist wurde er lange vorher. Kurz danach wurde er "freiwillig" aus dem Polizeidienst entfernt. Es bleibt also dabei, daß Hools nicht Polizist werden/bleiben. Weil, wer selbst Straftaten begeht ,sich schlecht als Polizist eignet. Daß Hooligan -Aktivitäten wertfrei sind (soweit sie sich nur untereinander prügeln) , ist meine persönliche Ansicht,welche die meisten Gerichte nicht teilen würden.
          ( Nebenbei merke ich wieder, daß ich nicht weiß, wo man Wiki eine Unterlassungsaufforderung zustellen kann . Hat jemand einen Tip ?.

    13. Inquisitor an

      Um den reißerischen Titel hinzubekommen, muß man die Begriffe gründlich vernebeln und auf den Kopf stellen. Z.B. war der Krieg zwischen den Nordstaaten und den Süd- (Sklaverei-) Staaten kein Bürgerkrieg sondern eben ein regulärer Sezessionskrieg in einem Staatenbund. Warum soll man sich "der Vorstellung eines molekularen Bürgerkriegs [geschraubtes Geschwätz] annähern" ? Aufruhr , Randale und einseitige Terrorakte, die zweifellos zunehmen werden, sind nun mal kein Bürgerkrieg und es ist kontraproduktiv, den Unterschied zu verwischen.
      Grundsätzlich ist die geistige Gefahr durch Diversanten, die falsche Gedanken verbreiten und sich dabei als Patrioten darstellen, vorläufig viel größer als physische Gewalt, die zwar zunimmt, aber doch von einem sehr niedrigen Niveau aus.

      • Querdenker der echte an

        Zitat: "Grundsätzlich ist die geistige Gefahr durch Diversanten, die falsche Gedanken verbreiten und sich dabei als Patrioten darstellen,…"
        Noch lange NICHT so gefährlich wie der Unsinn den eine Handvoll Dummköpfe, (weil unfertig ausgebildet!) täglich auf das Volk niederprasseln lassen! !!

        • Foolhunter an

          Demnach gehören Sie wahrscheinlich zu den Diversanten. "Querdenker " , der Nick deutet ja schon darauf hin.

    14. Wenn es um die Gefahren für den Bürger geht (so verstehe ich den Artikel, die staatliche Verwaltung ist mir wurscht) sind die 2 Parteien benannt, es fehlt aber eine dritte: Die Polizei als Raub- und Hausdurchsuchungsgang an der Kette der Merkeljustiz. Beispiele: 1. Zusammenknüppeln friedlicher bürgerlicher Demonstranten 2. Erpressung von Gebühren und Bußgeldern für freies Atmen 3. Staatsterroristische Raubüberfälle wie bei Björn Höcke

      Man vergegenwärtige sich, daß Antifa und Polizei aus denselben Mitteln – abgepreßte Steuern – bezahlt werden, erstere aus einem Mix kommunaler Quellen, Land und Bund, die Polizei nur Land und Bund. Polizei, Staatssicherheit und Antifa verfolgen in der BRD dieselben Ziele wie auch die Merkeljustiz: Ausplünderung und Unterdrückung der Bürger.

      Und in Berlin wird diese Polizei bereits von Araberclans unterwandert. Linksextremisten, kriminelle Ausländer und Polizei sind längst eines!

      • Inquisitor an

        Gäbe es eine Partei, müßte der mit seinen pathologischen Übertreibungen als Schwarmgeist und abweichlerischer Sektierer aus der Partei fliegen.

      • "Und in Berlin wird diese Polizei bereits von Araberclans unterwandert. Linksextremisten, kriminelle Ausländer und Polizei sind längst eines!"

        Das ist doch die linke Lieblingsvorstellung: Es gibt keine Unterschiede – wir sind alle eins! Und wenn es – angeblich – doch irgendwo Unterschiede gibt … dann sind die halt künstlich gemacht. Und die Umsetzung dieser Wahnvorstellung … – sieht man dann beispielsweise in Bürlün…

    15. Frank Witascheck an

      Das perfide ist das die Antifa von den Altparteien und den Gewerkschaften finanziert wird. 25 Euro die Stunde für das Demonstrieren entpuppt sich als willkommene Einkünfte für Sozialschmarotzer und linksradikales Lumpenproletariat. Arbeiten… Nein Danke! Diese Geldquelle haben natürlich unsere Neubürger schon längst für sich erschlossen. Ausserdem ist es auch ein Ablassventil für Frust, Gewalttätigkeit und die Lust Geschäfte zu plündern.
      Während man Querdenker und Corona Gegner vom Verfassungsschutz beobachtet werden… haben die SCHWARZEN KRAWALBRÜDER die Unterstützung der postsozialistischen Diktatur Merkels…
      Es läuft gewaltig etwas schief im Altparteien Paradies… und Besserung ist nicht in Sicht. Das Gegenteil trifft eher zu…

      • Inquisitor an

        25 Thaler/Stunde für Spaß ? Schade, daß ich nicht mehr jung genug bin. Wie muß man sich denn Kontrolle und Zahlungsverkehr vorstellen ?

        • INQUISITOR. Stellen Sie Ihre Anfrage an Herrn Soros, Herrn Kraemer, Herrn Stegner Jr. oder Frau Kahane. Diese Herrschaften werden Ihnen das System sicher erklaeren koennen.

        • Querdenker der echte an

          Da wird NICHTS kontrolliert! Das sind Taler für den Erhalt des "Besten demokratischsten, meinungsfreiesten, sozialsten Landes Deutschland , mit den niedrigsten Steuern, höchsten Renten usw. usf. gerne verschleudert werden!!!

        • "Wie muß man sich denn Kontrolle und Zahlungsverkehr vorstellen ?"

          Die Buchhaltung wird demnächst gleich direkt von der EZB übernommen.

      • Rumpelstielz an

        mit Inquisitor meldet sich der auf den Schwanz getretene Hund…

        Zu denen gehören nicht nur die umherreisenden Krawalltouristen sondern auch bezahlte Forenschreiber. Da kommt der Verdacht das die GEZ auch diese Fäden zieht.

        Der Klimawahn muss beendet werden. Es gibt keine Menschen verursachte Erwärmung.
        Der Energiewendeunsinn muss beendet werden. Das kann man dem Markt überlassen.
        Die CO2 Steuer muss weg.
        Die Massenmigration muss beendet werden. der Integrationsunsinn muss weg. Nur noch Sachleistungen für Asylsuchende.
        Abschiebelager für die, die Ihre Herkunft verschweigen/verschleiern.
        Der ÖR Rundfunk muss eingedampft werden auf 1€/Monat und Haushalt – mit der Grundsteuer zu erheben.

        Die Immunität von den Abgeordneten muss weg – gibt es woanders auch nicht.
        Eine Verfassung muss her – Besatzer müssen uns verlassen.
        Allein Rammstein kostet uns rd. 10Mrd€/Jahr. gem Art 120 GG
        soviel kostet ein Flugzeugträger.
        und – schon vergessen dass uns diese Raubritter mit der Dieselhyphe 25 Mrd$ abgepresst hatten.
        Ami go home …..

        • Foolhunter an

          Ich bin dem Hinweis von Rabe gefolgt. Die Genannten haben weder zahlen noch mir das System erklären wollen noch. Haben Sie noch weitere Adressen ?