Vor Corona war der Toxikologe und Pharmakologe Stefan Hockertz ein angesehener Wissenschaftler. Dann drangsalierte ihn das Regime so sehr, dass er fliehen musste. Ein Auszug aus COMPACT-Spezial „Politische Verfolgung: Ausgelöscht. Weggesperrt. Totgeschwiegen“, über die Sie hier mehr erfahren.

    _ von Manja May

    14. Juni 2021, Bollschweil bei Freiburg im Breisgau: Um sieben Uhr morgens klingelt es bei Professor Stefan Hockertz an der Tür. Verschlafen und spärlich bekleidet öffnet er und blickt in die grimmigen Gesichter von vier bewaffneten Polizisten. Die fackeln nicht lange, stürmen die Wohnung und halten dem konsternierten Wissenschaftler und Unternehmer einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss unter die Nase. Er kann es kaum fassen – doch es soll noch schlimmer kommen. (…)

    Unermüdlicher Aufklärer

    Die fachliche Expertise des 1960 in Hannover geborenen Wissenschaftlers steht außer Frage: Von 2001 bis 2004 lehrte er als Professor für Molekulare Immuntoxikologie an der Universität Hamburg, 2003 wurde er zum Direktor des Instituts für Experimentelle und Klinische Toxikologie am Universitätskrankenhaus Eppendorf ernannt, ehe er sich mit seiner Firma TPI Consult GmbH selbstständig machte. Zur Persona non grata wurde Hockertz erst mit der Corona-Krise. (…)

    DNA-Doppelhelix: Prof. Hockertz warnte frühzeitig vor den Gefahren der gentechnischen Corona-Impfstoffe. Foto: CI Photos / Shutterstock.com

    Gemeinsam mit Walter Weber von der Initiative Ärzte für Aufklärung veröffentlichte Hockertz dann im Oktober 2020 – also noch vor Zulassung gentechnischer Corona-Vakzine – einen Flyer mit dem geradezu prophetischen Titel „Zwang zur Impfung droht“ , in dem es als „durchaus realistisch“ eingeschätzt wurde, dass „mit 80.000 Toten und vier Millionen Impfgeschädigten“ durch die mRNA-Stoffe zu rechnen sei. Er selbst habe an solchen Substanzen geforscht – für Krebstherapien, so der Wissenschaftler. Man habe diese Methode jedoch verworfen, weil sie zu gefährlich sei.

    Schon damals dürfte Hockertz geahnt haben, dass die Luft in Deutschland für ihn immer dicker werden würde. Und tatsächlich: Wie bei Michael Ballweg nutzt man die Anschuldigung von angeblichen Finanzvergehen, um ihn mit Repressalien zu überziehen. (…) Ende der Textauszüge.

    Lesen Sie den vollständigen Beitrag in unserer neuen Spezial-Ausgabe „Politische Verfolgung: Ausgelöscht. Weggesperrt. Totgeschwiegen“. Zum kompletten Inhaltsverzeichnis und zur Bestellung geht es hier.

    23 Kommentare

    1. Die AMPEL Strafvollzugs Anstalt ,(genannt ASA) unter Kontrolle von Justizwacheinrichtung unpolitischer Art . Strafvollzug für begangene Straftaten gegen das Volk ,gegen das Grundgesetz des Ursprunges und im besonderen für die Mittäterschaft für andere Staaten und Wirtschaftsinteressen !! Straferschwerende Gruppenstraftaten im Amt. Amtsstraftaten sind keine Verfehlungen ,das sind Verbrechen .

    2. Hockertz behauptet, dass nur rund fünf Prozent der Bevölkerung mit einem schweren Verlauf einer Covid-19 Erkrankung zu rechnen hätten. Er sagte, dass zu den besonders von einer Ansteckung gefährdeten Gruppen "Alte, Kranke, vorgeschädigte Menschen und Raucher" gehören.

      Kann das stimmen?

      • Marques del Puerto an

        @ Kick Ass,

        der Marques also ich, schrieb 2020, dass nur die Durchgedampften mit einem schweren Verlauf zu rechnen hätten.
        Mal kurz ausgedrückt, ist das Immunsystem erstmol im Oasch , dann helfen auch keine guten Worte und Pillen mehr.

        Nur weiter nur weiter , wenn es uns von den ganzen Deppen befreien sollte, soll es mir recht sein.

        Im übrigen, Rocher und Trinkabell gehören nicht dazu. Könnte ich jetzt erklären warum , aber wozu…
        Schönen Nachmittag noch.

        Marques del Puerto

      • @KickAss
        "Er sagte, dass zu den besonders von einer Ansteckung gefährdeten Gruppen "Alte, Kranke, vorgeschädigte Menschen und Raucher" Sehen wir mal genauer hin:
        Bis zum 13 September 2022 wurden 211.543 Coronapatienten intensivmedizinisch versorgt. (Statista 13.09.2022)
        Infektionen bisher insgesamt 32.643.742 (RKI 16.9.2022)
        Nimmt man nun die 211.543 , die wegen eines schweren Verlaufs Intensivemedizinisch versorgt wurden und rechnet diese gegen die 32.643.742 Infizierten, dann entspricht das 0,645% Patienten mit schwerem Verlauf.
        Todesfälle insgesamt 148.846 (RKI). Die meisten hatten 2-3 ernsthafte Vorerkrankungen. Letalitätsrate : 0,45%. Wobei keiner genau weiss, da keine Obduktionen durchgeführt werden, wie hoch die unmittelbare Coronaletalitätsrate wirklich ist. Sie dürfte deutlich niedriger sein.
        Durchschnittsalter der mit/an Coronatoten In Deutschland liegt bei 81 Jahren (RKI)
        Das liegt immerhin noch 1,5 Jahre über dem durchscnittlichen Sterbealter aller Deutschen in 2019 (Destatis)
        Zur Zeit liegen 645 Coronapatienten auf der Instensivstation.Insgesamt sind 23.575 Intensivbetten in Deutschland betriebsbereit.
        Coronapatienten belegen also 2,8% der Intensivbetten in Deutschland. (DIVI Stand 16.09.2022). Kein Grund zur Panik!!!!

        • Warum erzählst du’s mir, 5% war nicht meine Prognose, sondern die von Hockertz.

          Allerdings wollte ich auf etwas anderes hinaus.

          23 Prozent der erwachsenen Bevölkerung sind Raucher
          20 Millionen Menschen sind älter als 60 Jahre alt.
          Es gibt auch mehr als 5% Menschen mit Vorerkrankungen

          Wie ist Hockertz auf seine Zahlen gekommen?

    3. Renate Mohnert an

      Globale Gleichschaltungstechnokratie ist die tatsächliche Pandemie. Wo Multikulti draufsteht, ist Monopoltyrannei drin.

      Wenn "kulturelle Aneignung" nicht mehr sein soll, dann brauchen wir uns auch den Globalismus nicht mehr anzueignen. Der Globalismus ist ja ohnehin keine natürliche Kultur, sondern ein ideologisches Konstrukt. Amtlich massiv Propagiertes und Aufgezwungenes ist ebenfalls ein Konstrukt, denn was natürlich und gesund ist, tun Menschen gerne von selber.

      Staatswissenschaft ist versklavt worden, Großkonzernwissenschaft oft ebenso. Wie kann Wissenschaft wieder frei und vielfältig werden? Welche Konzepte haben die selbstbewussten Ungarn oder die italienischen Patrioten? Wie frei sind die Stiftungsuniversitäten in den USA?

      • Die Spitze der Pyramide.

        „Wer die Lebensmittelversorgung kontrolliert, kontrolliert die Menschen; wer die
        Energieversorgung kontrolliert, kontrolliert ganze Kontinente; wer das Geld
        kontrolliert, kontrolliert die Welt“. (Henry Kissinger, 1973)

      • @KickAss
        Ich habe nur einige Fakten benannt. Corona ist ein Riesenfake. Jeder der zum Zeitpunkt seines Todes , positiv, getestet war, wurde als Pandemieopfer eingestuft.Ein Riesengeschäft für Big Pharma, die ungeachtet aller Sicherheitsstandards, einen Haftungs-Freibrief von der EU-Kommission erhalten hat. In Deutschland und weltweit sterben jedes Jahr mehr Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, krankhaftem Übergewicht, Drogenabusus etc. .

      • So ist es. Bin kürzlich wieder auf einen Artikel von Alexander S. Kekulé von 2004 gestoßen, in dem er den exzessiven Antibiotikamissbrauch in der Landwirtschaft aufs Korn nimmt. Es gab mehrere solcher Warnungen. Aber das interessiert unsere Oberstümper nicht. Die sind zumeist dumm wie Bohnenstroh. Ihre Order kriegen sie von den Lobbyisten. So lief das auch bei Corona. Wer sich da erdreistet, die Wahrheit zu äußern, wird sogleich als böser Ketzer und Störenfried abgestempelt. Müssen wir uns über die hohen Krankenkassenbeiträge wundern? Und darüber, dass das ganze Pillenzeug nicht viel hilft, sondern uns durch die zahlreichenNebenwikungen erst recht krank macht?

    4. Marques del Puerto an

      Mit Steuern und CD bunter Bilder bekommt das System alle… ;-)

      Naja, bei mir war es 2011 die Steuer, man erlaubte sich da einfach mal die Differenzbesteuerung großzügig nach oben neu zu bewerten. Selbstverfreilich , rückwirkend für 10 Jahre damit ein paar Millöönchen zusammen rollern.

      Der vorgegelte Baron hat seine Dr, Arbeit versaut, ich meine Steuern. Abgebrannt ist eben abgebrannt…
      Ein Buch darüber habe ich nicht geschrieben mit dem Titel, vorerst gescheitert, ich zog meine Lehre daraus und bin seitdem Spanier.
      Und eines steht fest, mein Motto ist dieser BRD Steuerzahlerkolonie ist, wenn die versuchen dich zu fi**** ….. fi*** sie vorher !

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto
      Ps. Jürgen, bei Ebay-Kleinanzeigen habe ich für schmale Kasse eine alte Dakota gekauft, wir können alsso zu jeder Zeit ab Kochstedt in Richtung Mexico abdampfen. ;-)
      Wernher von Holtenstein, kommt Ihr mit ?!

      • Nee …. wir kämpfen um unsere Rechte und setzen die Eliten in das Traumschiff ,wenn sie ihre Strafe abgesessen haben …..
        – eine illegale Waffenausfuhr in ein Kriegsgebiet ….7 Jahre Haft ….
        -Teilnahme an völkerrechtswidrigen Kriegen 10 Jahre Haft
        Unterschlagung von Steuergelder ,egal welcher Nutzung 5 Jahre mit Schadensforderung ,
        Errichtung einer Diktatur , Verweigerung einer Verfassung 10 Jahre…..
        Strafzusammenzug: 35 Jahre.

        • Marques del Puerto an

          @+60 Ossi,

          ich sehe uns schon am Rollator da stehen , mit Kackebeutel an der Seite und wir rufen laut zischend weil das Gebiss Lücken aufweist,—– Wir waren das Volk, wir waren das Volk.
          Junge Imigranten werden uns den Rollator wegnehmen uns sich über uns lustig machen wenn wir im Dreck liegen.

          Nein Ozzy, die letzten Jahre will ich mit Tequila, junken Weibern und eine Schubkarre voller Schnee verbringen. Und wenn alles gut läuft, fangen wir uns eine Kugel ein wenn mal wieder ein Drogenbaron seine Konkurrenz ausschalten will.
          Ich will keinen Rollator, den ich bin ein Aligator…. ;-)

          Schönen Sonntach ausm Wald gegrüsst
          Marques del Puerto

        • Dr. Strangelove an

          @ Marques del Puerto:

          Schubkarre voller Schnee? Meinen Sie den Schnee, von dem Falco gesungen hat, und in dem Al Pacino seine Rübe vergraben hat. Wie das mit der Anti-Drogen-Linie von Elsässer/Compact zu vereinbaren ist (ich erinnere an die Cannabis-"Debatte" zwischen Müller-Mertens und J. E. in "Das Letzte"), müssten Sie mal erklären.

        • Marques del Puerto an

          @ Dr. Strange,

          ach was soll ich machen , „Don Pablo“ war mein Onkel. ;-)
          Und selbstverständlich meinte ich das Ski-Gebiet , Bosques de Monterreal , die Schubkarre voller Schnee war ein feuchter Traum.

          Mit besten Skistöcke
          Marques del Puerto

      • Was willst Du in Mexiko ? Schwing Dich auf die alte Dacota und komm bei mir vorbei im " Club Tennis dAro".

        • Marques del Puerto an

          @Otto Nagel ,

          ich habe mal 2007 in Teneriffa gegen den Tennislehrer von Boris Becker gespielt.
          Der war damals glaube schon 76 bis 78 oder so. Auf jeden Fall hat er die rothaarige Barby als Schüler noch Anfang der 80 er trainiert.
          Ich dachte, den Opa machst alle . Sch*** e war, der hat mich richtig laufen lassen über den Platz. Bissel was konnte ich mit Aufschläge wegmachen, aber ansonsten war ich nach der etwas über 1h Kochledergar und halb tot.
          Was die Dacota angeht, die sieht momnentan noch aus wie eine Ansichtskarte aus Palästina.
          Muss morgen erstmal Alu Bleche und Niete besorgen. Zur Not muss ich den 109 er Land Rover aus der Jacke befreien. ;-)

          Mit bester Nietzange
          Marques del Puerto

      • Wernherr von Holtenstein an

        @ Marques del Puerto

        Es sei Dank dem werten Marques ob der bedachten und überaus edlen Nachfrage.

        Aber Haus und Hof bei Nacht und Nebel verlassen? Was wird aus den ausgedehnten Latifundien, wenn die ordnende Hand dann das vaterlandsliebende Herz herausreißt, um dem Quetzalcoatl zu huldigen?! Gerade jetzt, da es endlich mal regnet. Wo soll man hin, wo ist ein Platz? Mexiko? – Ich weiß nicht so recht, obwohl sich mir der Gedanke des Verschwindens inzwischen auch in die Festplatte frißt.

        Habe gerade das Kreuzworträtsel der SuperIllu beiseite gelegt. Letzte drei Worte wollen mir partout nicht aus dem Hirn springen – Worte, die das sind:

        Skatbegriff mit zwei Buchstaben.
        Sportlicher Erfolg mit vier Buchstaben, erster ein "S".
        Und drittens – gesellsch./polit. Konstrukt mit mit sechs Buchstaben, hinten "ON".
        Zusammengenommen sollen diese Begriffe das Lösungswort ergeben.
        Indes – man kann es drehen und wenden, wie man will – komme ich keiner Lösung nahe …

        Habe die Ehre.

        Die nötige Properität im Lande der Mayanese(n) wünschend –
        Ihr stets hier und ihnen verbunden verbleibender –
        Wernherr von Holtenstein

    5. Wenn doch alle so wären wir er bhakdi wodarg püschel und co

      Dann wäre das scheiß system schon inner Kanalisation