Wokeness-Bombe: Auch in Spanien liegt die Gender-Ideologie voll im Trend. Ein Verwaltungsgericht gestand den rechtlichen Geschlechtswechsel sogar einem achtjährigen Mädchen zu.

    Will die Ampel das Transsexuellengesetz durch ein Selbstbestimmungsgesetz ersetzen, wonach jeder Bürger ab dem 14. Lebensjahr – ohne vorherige Beratung oder Therapie – sein „rechtliches” Geschlecht wechseln kann, so hat ein spanisches Verwaltungsgerichts in Ourense (Galicien) dies bereits einem achtjährigen Mädchen zugestanden.

    Nach knapp zehnminütiger Verhandlung wies Richter Darío-Carpio Estévez das örtliche Standesamt an, das rechtliche Geschlecht der achtjährigen „Alejandro” zu ändern. Der Richter begründet sein Urteil auf vorherige Gespräche mit dem Kind. Auf ein psychiatrisches Gutachten hat man verzichtet. Schade. Denn der Familienhintergrund legt einen grausigen Verdacht nahe:

    Das Kind wurde vor acht Jahren als Mädchen geboren! Aber weil es angeblich schon „seit langem als Mann gedacht“ hat, gab die Mutter der Kleinen einen männlichen Vornamen. – Schon das ist äußerst bizarr: eine Vierjährige, die „seit langem” wie ein Mann denkt!

    Aber das Standesamt von Ourense lehnte im Mai 2021 eine Änderung des Geschlechtseintrags ab. Grund: die „mangelnden Reife“ des damals siebenjährigen Kindes. Mit Unterstützung der LGBTQ-Organisation Euforia Familias Trans-Aliadas (EFTA) legten die Eltern Widerspruch ein, erzwangen eine Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht. Mit Erfolg.

    Dabei dürfte klar, sein, dass der Wunsch des Kindes nach rechtlichem Geschlechtswechsel vor allem auf mütterliche Manipulation zurückzuführen ist. Eine Prüfung, was mit Menschen geschieht, die als Kinder konträr zu ihrem biologischen Geschlecht erzogen wurden, kann man an den prominenten Beispielen von Ernest Hemmingway oder Yukio Mishima vornehmen: Depression, Persönlichkeitsstörung, kompensatorische Überbetonung des Maskulinen, Suizid.

    Auch in Spanien liegt der rechtliche Geschlechtswechsel voll im Trend: Laut der Tageszeitung El País hat die rot-lila Koalition aus sozialdemokratischer PSOE und linkspopulistischer Podemos einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der eine Änderung des Geschlechtseintrags ab dem zwölften Lebensjahr (auf richterliche Anweisung) ermöglicht.

    Hierzulande propagieren GEZ-Medien die Gender-Ideologie selbst im Kinderprogramm. Lesen Sie alles über diese Indoktrinierungsversuche in der neuen Spezial-Ausgabe „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“Hier mehr erfahren.

    19 Kommentare

    1. HERBERT W. an

      Ich stelle mir mal vor, ich könnte mit der Zeitmaschine 40 Jahre zurückreisen und das meinen Kollegen vorlesen. Zunächst würden sie mich mit meinem damaligen Ich vergleichen und sagen: "Herbert, du siehst aus wie Asbach Uralt – hast dich aber trotzdem gut gehalten!" – Aber das, dieser ganze gewaltige Unfug, das könnte und wollte niemand verstehen.

      Selbst auf dem Planet der Affen wäre es undenkbar. Auf dem Planet der Affenpocken ist es Realität.

      Gute Nacht, Deutschland und der ganze Rest der Welt!

    2. Und der kleine arbeitende Mensch muss diesen Schwachsinn über die KK Beiträge bezahlen!
      Jeder der solch einen Mist will, brauchen tut es Niemand, soll doch selber zahlen. Die großen Probleme kommen noch und dann geht es ab zum Psycho Klempner! Und das ein Leben lang!

    3. Das Todesstern-Palaver der "Grün*innen" wirkt vom Geistigen her vernichtend auf die Natur. Spanien scheint noch mehr unter grüner Verfluchung zu kranken als Deutschland. Wer schützt dieses Kind vor perversen Eltern?

    4. Gender-Wahnsinn. Solange uns dies auch noch als Wissenschaft verkauft wird und die links-grünen Kunterbuntmedien die unendliche Vielfalt der Geschlechter feiern, wird dieser Irrsinn kein Ende finden. Im Gegenteil: Es wird immer bunter und abwegiger werden.Bis Heterosexualität als besonders abartig und gefährlich von den Genderideologinnen, gebrandmarkt und unter Strafe gestellt wird.
      Wenn dann, die erste schwarze Lesbe mit ihrer non-binären Transfrau auf dem heiligen Stuhl in Rom platzgenommen hat, ist das Werk vollbracht.

    5. "Hierzulande propagieren GEZ-Medien die Gender-Ideologie selbst im Kinderprogramm."

      Offensichtlich hat bekloppt sein nichts unmittelbar und ausschließlich mit GEZ-Funk zu tun, funktioniert in Spanien auch ohne sogar besser als hier mit.

      PS
      selbst bei totaler RTLsierung würde sich der Staat diese Einflussnahmemöglichkeit niemals nehmen lassen. Oder kennt jemand ein Land ohne Staatsfunk? 18,36 sind beschissen, dadurch ändert sich garnichts, außer dass die Tittytainmentkosten explodieren würden!

    6. Friedenseiche an

      Dem 8jährigem Kind wünsche ich einen Engel herbei es wird den brauchen

    7. Die idiotischste Ideologie, die die Welt je gesehen hat
      achgut.com, 02.07.2022
      „Die somalisch-amerikanische Menschenrechtsaktivistin Ayaan Hirsi Ali rechnete bei ihrer Rede vor dem Swiss Economic Forum in Interlaken mit den aktuellen politischen Missständen dieser Welt ab. Wir dokumentieren ihren rhetorischen Rundumschlag im originalen Wortlaut.“

      „Schauen Sie sich die Förderung der idiotischsten Ideologie an, die die Welt je gesehen hat, die darauf besteht, Pronomen zu kontrollieren, den Begriff „Frau“ ganz zu streichen und absurde Ausdrücke wie „Menschen, die menstruieren“, „Brustfütterer“ und anderen Müll zu verwenden. Währenddessen dringen Männer, die sich als Frauen ausgeben, in Frauenhäuser, Frauensportvereine und sogar in Frauengefängnisse ein. Wer gegen diese Entwicklungen Einspruch erhebt, wird als „TERF“ beschimpft. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Im Namen der Zusammenarbeit und des Konsenses laden westliche Staats- und Regierungschefs Tyrannen zum Weltwirtschaftsforum ein, um dort zu debattieren und sich zu vernetzen – aber was genau erreichen wir in diesen Foren? Haben wir irgendeine ehrliche Antwort auf die Behandlung der uigurischen Bevölkerung in China oder die böse Null-Covid-Politik der chinesischen Regierung?“
      (Quelle: achgut.com/artikel/ayaan_hirsi_alis_rede_beim_swiss_economic_forum)

    8. Neuestes der russischen Propaganda:

      In Dänemark gibt es Bordelle in denen man Schildkröten vergewaltigen kann.

      In Italien ist die Strafverfolgung von Pädophilen verboten und man darf im Kindergarten alle Kinder anfassen.

      Die Europäer haben aufgehört sich zu waschen, haben Läuse und Flöhe und sind hygienisch im Mittelalter angekommen.

      Die meisten Deutschen werden im Winter verhungern, weil sie alle mit russischem Gas kochen.

      Scholz’ Opa war SS General.

      https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://m.youtube.com/watch%3Fv%3DWwU2BSLr5oM&ved=2ahUKEwjoz5ndidr4AhWKmKQKHbZxBmsQFnoECAMQAQ&usg=AOvVaw1kkhmxxpk7sGjarn7B1tnS

      Aber keine Sorge. Russland ist die Alternative und wird euch befreien….

      • jeder hasst die Antifa an

        In Deutschland, Grüne Pädophile werden als Kindergärtner eingestellt.

        • @ Tiffi

          Du würdest Dich wundern, wer auf Kinder losgelassen wird. Da kenne ich persönlich den Fall eines Spezialisten, der strafrechtlich wegen Betruges verurteilt wurde. So was nennt sich heutzutage Resozialisierung. Da können Kinder lernen, wie man richtig besch…t und sich nicht erwischen läßt.

      • @Rolf
        Russische Propaganda????????
        Neuestes von der Schwachsinnsfront. So what?
        Wer so etwas ernst nimmt, ist geistig minderbemittelt.

      • Ach, Scholz’ Opa war SS-General? Daran sieht man mal wieder, daß die Ahnen durchaus kerngesund veranlagt waren, siehe Panzertierchens Opa. Demnach kann die Entartung der gegenwärtigen Generation eigentlich nur durch eine verbreitete Infektion mit linksdrehenden Bazillen hervorgerufen worden sein, wogegen mir allerdings probate Vorbeugung und Heilmittel bekannt wären…. [schmunzel]

      • Ihr Interesse für dirttklassige russische Talk-Shows in Ehren, aber solange das irgendwelche "Gäste" verlautbaren und nicht die Regierung hat das keine Aussage.

      • Das mit den Bordellen ist gar nicht so abwegig; Sodomie ist in Dänemark schon lange möglich. Vielleicht nicht mit Schildkröten, aber mit Eseln und dergleichen…

    9. Professor_zh an

      Was auf den ersten Blick wie ein Schritt vorwärts in den Genderwahn klingt, scheint ein Skandal ganz anderer Art zu sein: Sollte die Mutter bereits gegendert haben?

      Was für Abgründe tun sich da auf!

      Aber halt – stellt niemand die entscheidende Frage: Was hat das Kind in der Hose? Oder spielt das hier keine Rolle mehr?

      • Sachsendreier an

        Einfach nur schlimm. Dieletzt las ich in einem Beitrag geäußerte Sorgen über bereits vorhandenen, aber durch das neue Gesetz wohl zukünftig ausufernden Missbrauch der Identitätsänderungen in Gefängnissen und im Sport. Sexualstrafäter würden sich unter dem Vorwand, "sich lange schon als Frau zu fühlen", in Frauengefängnisse verlegen lassen, um dort ihrer Veranlagung nachgehen zu können. Proteste belästigter Insassinenn würden ignoriert, mit der üblichen Vorurteilsverbalkeule abgeschmettert, oder ihnen sogar gedroht. Schlimmes wird auch im Sportbereich zunehmen. Leistungssportler, die wissen, dass es trotz aller Bemühung nicht an die Spitze reicht, greifen zu Hormonen, um weiblicher zu wirken. Um nach einer Weile öffentlich mitzuteilen, dass sie sich schon lange "im falschen Körper" fühlen. Sich nicht mehr verstellen wollen, sondern ihr Frau-Sein ausleben und ihre sportliche Karriere dabei nicht aufgeben möchten. Bedeutet – sie wechseln ins Frauenteam. Wo sie, genetischen Voraussetzungen sei Dank, die Führung übernehmen können. Selbst wer mit wenig Einfühlungsvermögen ausgestattet ist, kann sicher nachvollziehen, dass sich hart trainierende Frauen dadurch benachteiligt fühlen. Und auch ihren Frust, sich dauerhaft mit eindeutig als Männer erkennbaren Pseudo-Frauen in der Umkleide abfinden zu müssen. Oder beim Duschen…

        • Friedenseiche an

          Ob sich die Frauen das gefallen lassen? Ich würde sofort ne neue Liga Gründen! Ohne Männer als Funktionäre ohne genderscheiß

        • Wer von euch harten "Männern" würde denn nicht kurz vor der Inhaftierung noch schnell mal sein Geschlecht ändern wollen?

          Alles nur eine Frage der Intelligenz.