Nachdem die Grippe 2020 irgendwie ausgefallen ist, könne sie in diesem Jahr so stark werden, dass sie – gemeinsam mit Corona – die Gesundheitsversorgung zu überlasten drohe: Das meinen Noch-Gesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler.  Der Freedom Day rückt wieder in weite Ferne. Was Ärzte und Patienten jetzt wissen müssen, lesen Sie in der Neuerscheinung Corona-Impfung von Beate Bahner. Hier mehr erfahren.

    Das Robert-Koch-Institut (RKI) behauptet aktuell: Die offizielle Impfquote ist zu niedrig angesetzt. In Tat und Wahrheit seien 79,1 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal  und 75,4 Prozent gar vollständig geimpft. Zu dem Ergebnis kam eine Umfrage unter 1.000 Teilnehmern im Juli und August. Demnach zeigten sich 92 Prozent der Befragten als impffreudig, woraufhin das RKI die Schätzung über die Impfzahlen korrigierte.

    Wenn das stimmt, hätten Propaganda-Medien ihr liebstes Argument zur Verteidigung der Einschränkungen verloren. Erst kürzlich „erklärte“ der Spiegel den dänischen Freedom Day damit, dass dort die Impfquote höher läge als hierzulande. Kurzum: die Impf-Skeptiker sind – wie üblich – schuld. Was aber, wenn das RKI richtig liegt und auch in Deutschland mehr Geimpfte herumlaufen als bisher vermutet? Kommt dann endlich der Freedom Day?

    Nein, auch dann nicht! Noch-Gesundheistminister Jens Spahn (CDU) und RKI-Chef Lothar Wieler recyceln wieder den Mythos der überfüllten Krankenhäuser. Die Tagesschau meldete unkritisch, dass Deutschland eine „doppelte Infektionswelle durch Corona und Grippe“ drohe – „und damit eine Überlastung der Krankenhäuser.”

    Wie schon der Chef der Techniker Krankenkasse (TK), Jens Baas, appelliert Spahn an die Bürger:

    „Bitte lassen Sie sich gegen Grippe impfen.“

    Zumal, welch Glück, bereits „mehr als genug“ Vakzine bestellt seien: ganze 27 Millionen Dosen. Das Allerbeste: Wer noch nicht gegen Corona geimpft sei, könne dies in Kombination mit einer Grippe-Impfung nachholen. Spahn:

    „Doppelt Impfen-Gehen führt auch zu doppeltem Schutz.“

    Da will Wieler nicht zurückstehen: Die Inzidenz werde wieder steigen, die Entwicklung der Grippe sei nicht prognostizierbar:

    „Wenn viele Covid-19- und viele Grippe-Erkrankte gleichzeitig auftreten, dann werden die Krankenhäuser massiv belastet.“

    Dagegen helfe laut Wieler vor allem die Nadel, das Tragen von Masken, das Einhalten von Abständen, Lüften, Hygiene und die Nutzung der mega-erfolgreichen Warn-App.  Also wieder das volle Programm.  Die Kriterien für den Freedom Day werden hierzulande wohl nie erfüllt werden…

    Das Establishment drängt die Bürger mit allen Mitteln zur Impfung. Dabei wurden Impfstoffe noch nie so schnell zugelassen und so wenig getestet. Noch nie wurden genbasierte, experimentelle Substanzen so vielen gesunden Menschen verabreicht. Noch nie gab es so viele Todesfälle und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Impfung. Und das ist erst die Spitze des Eisberges, denn die Langzeitfolgen könnten noch wesentlich gravierender ausfallen. Medizinrechtlerin Beate Bahner klärt in ihrem neuen Buch Corona-Impfung umfassend auf – auch über Schadenersatzklagen. Hier bestellen.

    20 Kommentare

    1. Das ist, als hätte man 100 Leute für übernächsten Sonnteg zu Essen eingeladen und schon mal das Essen bestellt, ohne die Zu- oder Absagen der Leute abzuwarten!
      Schweizer Forscher haben unlängst festgestellt, daß es nur einen wirklichen Risikofaktor für Corona gibt: Einen erhöhten Blutzuckerwert! Alte Leute haben ihn fast immer, aber auch junge können ihn – unerkannt! – haben. Und gegen Zucker gibt es keine Impfung! Gerade Diabetes Typ 2 behandelt man erst seit etwa 50 Jahren großflächig, was mit Sicherheit auch zur Überalterung geführt hat; denn bis
      1970 starb man im Schnitt mit Anfang 70 und nicht erst mit über 80.
      Auch bei einer heftiger ausfallenden Grippewelle wie vor 3 Jahren wurde das Gesundheitssystem nicht überlastet! Und schon damals holte man zu einem Sterbenden eher den Arzt als wie bei der Generation zuvor, den Geistlichen.
      Unsere Pharmakonzernhörigen Politikern haben nur schon mal bei ihren Lieblingsunternehmen ordentlich bestellt und kommen aus den Aufträgen nicht mehr raus! Wahrscheinlich haben sie zuviele Coronaimpfstoffbestellungen in Grippeimpfstoff wandeln können – und man will nicht entsorgen müssen, wie bei der Schweinegrippe! Zumal nun ganz klar sein dürfte, daß alle Seuchen- und Pandemiemaßnahmen überflüssig sind und waren, die Überwachung und Impfung von Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen erst recht! Für diese eher gefährlich! Das 1. Land hat 1 bestimmten Serumtyp schon für Leute unter 30Jahren verboten.

      • 2. Das mit dem Zucker erklärt auch die "Impfduchbrüche", daß Geimpfte Corona kriegen und sogar daran sterben können. Der Zucker muß nur hoch genug sein, das Immunsystem kaputt genug, dann hilft auch die Impfung nichts! Während Leute unter 30 eher an Impfnebenwirkungen schwer erkranken oder sterben.
        Und die hohen Neuansteckungen – bei Kindern, die 3mal pro Woche getestet werden – bei Personen bis 25Jahren und die Todesfälle, bei Impfdurchbrüchen und auch 6Wochen nach Corona durch etwas Anderes, dann mit Corona – lassen sich hervorragend für weitere Panikmache zur Durchsetzung weiterer Freiheitseinschränkender Maßnahmen mißbrauchen. Diktatoren geben ihre Macht ungern freiwillig auf, wenn sie erst einmal Blut geleckt haben.
        Diese Eigenschaft macht die Diskussion um die Entstehung von Corona wieder interessant: War Mutter Natur so interligent, daß es einen Virus entstehen lies, der die Überalterung reduziert oder hat man einen solchen im Labor entwickelt, der den überflüssigen Teil der Menschheit auslöscht wenn es dereinst durch Überbevölkerung zu Nahrungsmittelknappheit kommen sollte, der dann aus dem Labor entwischt ist.

    2. @ COMPACT: "Zumal, welch Glück, bereits „mehr als genug“
      Vakzine bestellt seien: ganze 27 Millionen Dosen."

      Nun sindse halt da.

    3. Bei PInews ist aktuell ein Artikel zu lesen (Merkels Seuchen-Heiliger kippt um …), nach dem Wieler (der Viehdoktor) sich gerade die Aussage abgerungen habe ‘Corona sei so etwas wie … die Grippe’ … – alles weitere kann jeder im entsprechenden Artikel (von Bartels) selber lesen. Tja … was soll man noch sagen bzw. schreiben…?? Ein Irrenhaus ist gegen das was hier abgeht … ein Erholungsheim für Streßgeschädigte!!

    4. Die meisten Deutschen arbeiten sehr viel für inflationsschwachen Lohn, lassen sich davon astronomische Steuern und Abgaben abziehen und stimmen obendrein bei Wahlen für noch höhere Steuern und noch höhere Abgaben. Bürokraten, Eurokraten und eine globale Parasiteria kassieren ohne Dank. Die meisten Deutschen lassen mit sich Versuche machen und Kaninchen genießen Tierschutz.

    5. Hab ich das richtig verstanden? Quer plädiert für sofortige Freilassung aller Coronagefangenen, argumentiert dies mit wahrscheinlich extrem hoher Impfquote, beschwert sich zumindest darüber, dass Spahn und Co diese möglicherweise unterreiben.

    6. Die Impferei war ein Schuss in den Ofen. Die Quote bleibt bei 70% stecken offenbar sind nicht alle verblödet.
      Die CDU steht vor dem Scherbenhaufen, den Merkel erzeugen wollte. Würde Laschet verkünden Merkel vor Gericht zu zerren könnte es noch klappen, aber so…

      • Wenn Lauterbach erst Gesundheitsminister wird, dann kommen uns Spahn und Co. als laue Lüftchen vor.

    7. Spahn und Wieler , echt vertrauenserweckende Gestalten. Die dümmst-dreistesten Visagen der Pandemie.
      Ach so und natürlich der Lauterbach ,das alte Untergangsorakel.

    8. HEINRICH WILHELM an

      „Doppelt Impfen-Gehen führt auch zu doppeltem Schutz.“ – und zwar der Milliardengewinne von Big Pharma und natürlich des Wohlergehens ihrer Lobbyisten.

      • Ist ja unglaublich. Auch Herzchirurgen, Onkologen und selbst Kinderärzte verdienen sich dumm und dämlich.

    9. Theodor Stahlberg an

      Lügen haben kurze Beine. Und die hier ganz besonders kurze! Jahrelang hat die Pharma- und Politikmafiosi nicht die Bohne interessiert, wer sich gegen Grippe impfen lässt, wer und wie viele Menschen an ihr erkranken und sterben, und plötzlich wollen sie uns alle so fürsorglich davor bewahren! Nachtigall, ick hör dir trapsen, bzw. mir kommen vor Rührung die Tränen. Ist es etwa deshalb, weil auch die Grippe-Vakzine nun mit mRNA und Graphen vollgepumpt sind, weil auch sie nun Mutationen auslösen, die DNA umschreiben und ihre Empfänger in mobile magnetische Gadgets und lebende 5G-Empfangsstationen verwandeln können? Das verleiht doch dem Corona-Drehbuch eine ganz andere Überzeugungskraft! Wenn so plötzlich klargestellt wird, worum es eigentlich immer gegangen ist … ?!?

    10. DIE IMPF-MAFIA IST EIN PROFIT-UNTERNEHMEN, DAS EINE DIKTATUR BRAUCHT FÜR DIE ZWANGSIMPFUNG!
      DAS POLITISCHE ESTABLISHMENT DER BRDDR IST
      VON DER PHARMA-WIRTSCHAFT U.A. GEKAUFT WIE DER MEDIENAPPARAT UND DIE SOG. FREIE WISSENSCHAFT!!

      COMPACT: Nochmal: Künftig bitte nicht ausschließlich Großbuchstaben.

    11. Nero Alcoholicus an

      Doppelt impfen hält besser – und 27 Millionen Dosen Bier: "Still gestanden, Ihr Suffköppe, wie Eure Vorbilder, die ehrenwerten Politikerdarsteller*innen: 27 Millionen versaufen hält am besten!"

    12. Wie war das gleich noch mal mit der DEAGEL-Liste? Die Bevölkerung von Bunt- und Vielfaltsland sollte bis 2025 auf die Hälfte reduziert werden?? Na ja … – da bekommen so manche Aktivitäten doch plötzlich einen ganz neuen Sinn. Wenn auch keinen angenehmen …

      • INNERLICH_GEKÜNDIGT an

        Wenn allerdings dann nur noch derjenige Bevölkerungsteil übrig bleibt, der sich hierzulande erfahrungsgemäß besonders ungern impfen lässt, weil er aus seinen Heimatländern Beschiss und Betrug gewohnt ist, na dann wird das ja ein richtig lustiges Land! Leider kann man dann nicht mehr miterleben, wenn nach Ausräumen der verlassenen Gebäude die ersten Clan-Meetings im Land stattfinden, bei denen geklärt werden muss, wer nun ihr Leben hierzulande finanziert. Und dann am Schluss könnte tatsächlich noch die große Landflucht beginnen, wenn sich dafür niemand mehr findet … Mannoman, schade dass dann keine Mainstream-Medien die ganzen Messerstechereien mehr verschweigen können, bis das alles geklärt ist. Und auch über den ganzen Rassismus kann dann niemand mehr so glaubhaft wie üblich berichten – werden echt spannende Zeiten, wie es heute heißt …..

        (Kleiner Hinweis an den Kollegen hier, der keine Ironie versteht: Diesmal ist es Zynismzs!)

    13. "Da will Wieler nicht zurückstehen: Die Inzidenz werde wieder steigen, die Entwicklung der Grippe sei nicht prognostizierbar:…"

      Da würde ich doch vorschlagen gleich mal eine Impfung gegen noch völlig unbekannte Krankheiten durchzuführen, die eben bis heute nur noch nicht aufgetreten sind. Wenn man den Leuten die bisherige Impfung ‘verkaufen’ konnte … dann sicher auch das. Jedenfalls bei wenigstens 90%.

      Bei reitschuster war am 6. Oktober zu lesen, daß das Paul-Ehrlich (währt am längsten)-Institut zwischenzeitlich die Behauptung, die Impfstoffe würden bei Verabreichung vor der Infektion schützen VOLLKOMMEN ZURÜCKGENOMMEN hat! Mit anderen Worten: Der Schutz vor einer Infektion ist bei Ungeimpften und Geimpften genau gleich!!

      Deshalb müssen wir jetzt aber mal so richtig Gas geben … bei der Durchimpfung der noch widerborstigen Restbevölkerung… – unfaßbar … man wünscht sich nur noch das Kriegsrecht … bei der Behandlung dieser Gangster…

      • Theodor Stahlberg an

        Hier ist ein wunderschönes Banner zu diesem Thema zu sehen (telegram Beate Bahner): https://t.me/rechtsanwaeltin_beate_bahner/2941

        • HEINRICH WILHELM an

          @Theodor Stahlberg
          Genau!
          Die Variante v. 27.09.2021 ist ein schönes Beispiel für das Formulieren aussageloser Sätze.