Ein Establishment, das Professor Christian Drosten zum Hofwirrologen erklärt hat, kann es mit logischer Argumentation nicht so genau nehmen. Deshalb werden geforderte TV-Duelle zwischen ihm und Karl Lauterbach (SPD) gegen Professor Sucharit Bhakdi und Dr. Wolfgang Wodarg weiterhin Wunschfantasie bleiben.

    In dieser geistigen Wirrnis können Politiker wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) – medial unwidersprochen – verkünden, dass die Zahl der positiven Getesteten rückgängig sei, aber die Maßnahmen womöglich noch verschärft würden. Richtig gelesen. Das Establishment verzichtet nicht nur auf Lockerung. Nein, nimmt den Bürgern trotz Besserung noch die letzten Freiräume:

    „Die Zahlen scheinen zu sinken, das ist gut“,

    erklärte Spahn im ARD-Morgenmagazin und setzte sich selbst den Lorbeerkranz auf: die diktatorischen Anti-Lockdown-Maßnahmen hätten Wirkung gezeigt. Aber…

    “wir sind noch lange nicht da, wo wir hin wollen und hin müssen.“

    Anstatt zu warten, ob die bisherigen Maßnahmen nicht noch weitere Senkung bewirken, bestätigt Spahn, dass Ausgangssperren beim morgigen Krisengipfel „offenkundig Teil der Debatte“ wären. Er selber findet eine solche Verschärfung als Reaktion auf die verbesserte Lage offenbar vollkommen logisch. Denn er ruft die Bürger zum Mittragen der Maßnahmen auf. Dann sei der Endsieg sicher:

    „Jetzt noch einmal zwei bis drei Wochen alle zusammen.“

    Ob sich Spahn noch erinnert, dass solche Sprüche bereits vor fast einem Jahr fielen? Seitdem wurden die Durchhalteparolen regelmäßig Lügen gestraft.  Einen aktuellen und ausführlichen Artikel zu diesem Thema lesen Sie  kostenlos HIER

    Das Gegengift gegen die Impfkampagne des Regimes: Jetzt die knallharten Argumente gegen dem Impfwahn sofort injizieren! COMPACT-Magazin 1/2021 mit dem Titelthema “Impfen? Der Mensch als Versuchskaninchen” mit über 20 Seiten zum Thema. Hier bestellen.

    50 Kommentare

    1. Wer es bis jetzt noch nicht geglaubt hat, sollte nun davon überzeugt sein, daß der ganze Quatsch mit Cprona nur als Vorwand was zu tun hat! Da wurden Tests losgelassen, die auf jede Erkältung, jede andere Grippe als Coronapositiv ansprachen! Mit den Daten hat man dann einen 2.Lockdown begründet und inzwischen ist auch das völlig egal um die Repressionen fortzuführen! Denn von Anfang an war die Zerstörung der aktuellen Wirtschaft, die Transformation, der große Reset geplant! Corona, die saisonale Grippe war von Anfang an nur der Vorwand mit dem man die Leute ängstigt, um sie dazu zu bringen alles zu akzeptieren! Damit der Protest nich am 1.Tag gleich auf 200 geht, hat man das in Salamitaktik verabreicht! Dazu gehörten auch die Hilfsgelder, die jetzt langsam versiegen. Nun rollt die Pleitewelle los, die zwangsläufig kommen muß, wenn man die Wirtschaft in großen Teilen totlegt und virtuell erschaffenes "Luftgeld" unter die Leute bringt! Eine jetzige Verschärfung der Maßnahmen, wie völliges Totlegen von Produktionsstätten (kann man nicht ins "Homeoffice" verlegen!), völliges inhaftieren der Bevölkerung in die eigene Wohnung realisiert nur eine Inflation, Pleite der Sebständigen, auch der großen! Das führt in die totale Verstaatlichung, die totale Überwachung, den totalen Kommunismus!

      • 2. Der Sozialismus (Kommunismus) ist nur durchzusetzen, wenn die ganze Welt kommunistisch ist! Denn andernfalls wandert – gerade die Interligenzia – in die alternativen Länder aus! Das hat auch Stalin schon eingesehen und daher gewußt, daß er 1945 verloren hatte weil er NICHT bis zum Atlantik vorstoßen konnte! Mit 80 Jahren Verspätung hat er aber doch gewonnen! Zumindest in Europa!

    2. Rumpelstielz an

      Im Zuge der Corona-Maßnahmen zeige sich, dass Diesel-Fahrverbote überhaupt nichts bringen: Während der Kontaktsperre stagnieren auf Deutschlands autofreien Straßen die Messwerte für Stickoxide und explodieren die Feinstaub-Werte geradezu. Die Ursachen für die Luftverschmutzung in unseren Städten müssten offensichtlich woanders liegen, so Bernhardt:

      Trotz Reduktion der CO2 Emission ändert sich nichts- die Klimabetrüger arbeiten mit Betrug.
      Die Coviditrottel der Altparteien sind noch nicht auf den Trichter gekommen, dass auch Vögel Corona verbreiten – die werfen Ihre Stinkbomben aus der Luft ab.
      Wie sonst konnte sich Corona von einem Epizentrum in ganz Europa verbreiten.
      Zunächst müssen die Keksperten weg – denn die sind überflüssig wie ein Kropf
      Wie kann es weitere Verbreitung geben wenn alle Maske tragen.. Weild das sinnlos ist?
      Andere Verbreitungswege existieren…
      Die Dummdämel der Altparteien geschickt das Geschehen nutzen – egal ob wirksam oder nicht.
      Die Dummwähler den GEZLügnern hintendreinlaufen – angeblich

    3. @ COMPACT
      Find ich sehr gut, dass ihr nachhakt.
      Aber, vorausgesetzt es gibt diese "Uni-Klinik" wirklich:
      Da muss man gar nicht nachfragen ob die Angaben von diesem ‘Bier-Bernd’
      wirklich stimmen. Sehr wahrscheinlich – und traurigerweise – ist dem sogar so.

      Aber darum geht es überhaupt gar nicht.
      Dass genau das kommen würde, mit oder ohne COVID19, war ALLEN
      Beteiligten seit Jahren klar! Jede Krankenschwester auf Station hat genau
      diese Situationen immer angemahnt. Aber es wurde offen weggehört, und
      "Querulanten" wurden vor der Belegschaft erzieherisch gemaßregelt.

      Also worum es geht, ist, endlich zu klären, welche Entscheidungen und
      daraus resultierende Umstände, solch fatale Zustände in dieser
      – und in vielen anderen Kliniken in der BRD – überhaupt herbeiführen
      konnten.

      Es muss geklärt werden wer dafür Verantwortung trägt, und wie im
      weiteren Fortgang mit den gewonnenen Erkenntnissen umzugehen ist.

      Sowohl was die Entscheidungsträger betrifft, als auch – und das ist das
      wirklich dringende Anliegen! – wie solch unerträgliche Zustände umgehend
      beendet werden können.

      Wo ist da deine Kritik Bernie-Bier-Suffkopp?
      Daran erkennt man dass du es gar nicht ernst meinst, und null Ahnung
      hast von dem was im täglichen Krankenhausbetrieb so los ist.

      Also schieb dir deine Worte sonst wo hin….., Blödmann.

      • Guten Morgen Valhall, bist Du der , der unter diesem Namen im Forum der JF unterwegs war?

    4. an Compact: die Junge Freiheit veröffentliche in Nr. 52/2020 vom 18.12.2020 in der Rubrik Thema

      einen langen Artikel von den Zuständen einer Berliner Klinik

      "Am Rande des Erträglichen"
      Bernd das Bier könnte also dort tätig sein, dann wären seine Ausführungen stimmig.

      Mir hat das jetzt keine Ruhe gelassen, aber so schnell mal eine alte Zeitung finden das dauert.
      LG :)

      • Füher dachte ich auch so... :-) an

        Bernd das Bier neigt zur "Papstrhetorik". Müßig, lästig, … nicht Ernst zu nehmen und schon gar kein Grund für Junge Feigheit Cross-Promotion.

      • Marques del Puerto an

        @BÖSEMIENE,

        ich kann Ihnen genau sagen wo Bernd tätig ist. Im Lösch Depot , Meusdorfer Straße 18 in 04277 Leipzig Conne.
        Nicht im Lager oder Verkauf, nein als Gast von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr vor der Tür. Dort liegt eine Hundedecke , Blechnapf für Kleingeld und kostenlos Bifi… äähh…Wi-Fi gibt es da auch inkl. 5 Flaschen Sternborga Export woha. ;-)

        Mit besten Grüssen

    5. Richtet euch schon mal drauf ein:

      Lockdown bis zum 1.5.2021 erst einmal, wird bestimmt noch mal verlängert

      • Marques del Puerto an

        @ HANS

        wieso 2021 ??? ;-)
        (Hier Auszug der original Video Konferenz )

        Na de Muddi sachte schon zu Bodo, wir machen das mit den Fähnchen…äähh…Briefwahl.
        Bodo nicht ganz aufn Koppe gefallen meinte dann aber, Angie du schönste Perle der Uckermark, dass ist zu offensichtlich dann mit der Wahlfälschung, Muddi dann wieder, na und am Ende bestimme ich doch sowieso wer Ministerpräsident wird.
        Was einmal klappt das klappt sicher zwei oder dreimal ?!
        Bodo nickte und Muddi schwadronierte weiter, außerdem ist es doch so, was wir ein paar mal hintereinander ungestraft falsch machen wird nach der Zeit automatisch richtig.
        Genosse Bodo schlug die Hacken zusammen und rief lauft, Jawohl meine Allwissende und ich freu mich schon auf weitere 4 Jahre.
        Muddi kicherte fühlte sich sichtbar erregt…ääh… geschmeichelt und sagte, dass habe ich so von meinem Vorbild Erich gelernt.

        • Marques del Puerto an

          Alle Halbaffen klatschten…… äähh aso Krechtsche du rotblonder Sachsen Kosar, wie sieht es eigentlich aus mit den Intravenös-Lagern ? Kretsche zuckte zusammen und meinte, ich dachte wir machen das mit Umerziehung in meinen neuen Internierungslagern ? Muddi ..ääh ja das meine ich ja auch du Trottel. Kretsche, Jawohl meine Führerin ich bin doof, ja wissen wir und weiter ?!…. Kretsche, also wir sind dran, Bautzen wird komplett renoviert und Jugendwerkhof Torgau wo die leichten Fälle, also besorgte Bürger hinkommen, da wird das Dach noch geteert.
          Alle Länderchefs klatschen nur Muddi blieb mit eisiger Miene ,sie sagt, es müssen mehr Lager werden, dass Pack wird aufmüpfig , alle passen nicht nach Bautzen oder Torgau. Aus dem Grund schicke ich euch eine Spezialausgabe wie man mit nicht systemtreuen Gesindel umzugehen hat.
          Geschrieben hat die Anleitung , Heinrich Himmler….es wird geklatscht, nein sogar Standing-Ovation…Muddi kurz vor dem Orgasmus, den ersten und letzten hatte sie 1977 am FKK Strand auf Rügen.
          Teil 2 folgt Morgen ;-)

    6. Das ist wie die CO2 Steuer die geht erst wenn die Dummen tot sind. Und mit dem Corona Schwindel auch so.

    7. LassHirnregnen an

      Laßen Sie sich doch bitte nicht testen! Diese Test sind so unseriös in ihrer Auswertung. Wenn ich nichts habe, dann muß ich mich auch nicht testen, und ich muß mir auch keinen genmanipulierten Impfstoff spritzen lassen.
      Unsere tollen Mitglieder der Regierung haben alle die Bundesdrucksache 1712051 vom 3.1.2013 nicht gelesen. Da wurden sie aufgefordert, einen Bevölkerungsschutz im Falle einer Pandemie einzurichten. Es hat wohl keinen in den Ländern interessiert, es fand auch keiner statt. Strafrechtlich nennt man solches Handeln "Amtsmissbrauch", "unterlassene Hilfeleistung".
      Heute ist ein Kuhstall hygienischer als ein Pflegeheim! Ja, warum wohl?
      Was will den "Frau" Spahn schaffen? Seit Jahren verreckten Menschen an Krankenhauskeimen! Unser ganzes marodes System ist so krank, daß wirklich ganz neue Ansätze durchdacht werden müssen. Jedoch keine "Knalltüten" aus der Regierung, die überhaupt keine Ahnung haben, können diese Probleme lösen!

      • Wieder mal und unerträglich, die hässliche Fratze der xxxxxxxxl!

        Hallo Compact, wir wissen wie der Sparkassenhinterlader aussieht, also verschont uns zukünftig bitte, mit dieser Fratze!

    8. Eine Woche totalausfall durch einen Generalstreik ind es wäre Ruhe in Berlin.
      Nur leider bekommt man dieses bei den Deutschen nicht durch.

      Eine andere Möglichkeit: einfach die Zwangsregeln ignorieren, denn so viel Polizei um überall zu sein, haben die da oben nicht.

        • Wenn das Volk schon untergeht, sollte es die Verursacher mitnehmen an

          Keiner geht mehr arbeiten….und dann gibst auch keine Steuern und Knechte mehr für die ganzen Bonzen ….und der Staat geht komplett bankrott und die Straßen verdrecken, dann zahlt nicht nur der kleine Mann und der Mittelstand für den Corona Wahn, sondern auch das Bonzentum und die Großkonzerne

    9. Wer Lust hat kann gockeln

      Bayern.Recht.Bayerische Staatskanzlei Kreditermächtigung zur Finanzierung von Kaital 13 19 Sonderfonds Corona-Pandemie
      HG 2019/2020
      Gültigkeit ab 1.1.2020!!!
      Fassung: 24.5.2019!!!!!
      ganz unten links Impressum beachten

      • Wurde am 19.03.2020 nachträglich eingeführt, hätten die aber auch direkt darauf hinweisen können.

        Bleiben immer noch die Fragen,

        1.Warum müssen staatliche Institutionen, wie private Firmen eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragen?
        2.Muss die bayerische Staatskanzlei jetzt Umsatzsteuern bezahlen, wenn ja worauf?
        3.Wenn die bayerische Staatskanzlei eine Firma ist, sind dann die sogenannten Gesetze eigentlich Verträge nach Handelsrecht?
        4.Bin ich an Verträge gebunden, die man mir unwissentlich untergeschoben hat?

    10. Achmed Kapulatzef an

      Fürs gemeine Volk gibt es Ausgangssperren, gibt es für Spahn Eingangssperre.

    11. HEINRICH WILHELM an

      „… wir sind noch lange nicht da, wo wir hin wollen und hin müssen.“ Ja und wer ist "wir"? Und wo wollen sie denn hin? Wo "müssen" sie hin?
      Es geht doch nicht um die "Pandemie"! Es geht um all das, was als "Verschwörungstheorien" verschrien ist. Der Deep State ist hier! Und natürlich glaubt das keiner. Denn niemand vermag mit dem Selbstverständnis von 2018 auf das Jahr 2021 zu blicken und zu erkennen. Dazu wäre es nötig, das Hirn zu bemühen. Das was?? Nein, das geht aber nun wirklich zu weit!
      Eine Herde merkelwürdiger, eingedampfter und maskierter Impflinge rennt besinnungslos auf den Abgrund zu und bejaht inbrünstig die eingeschlagene Richtung. In Kürze seid ihr da, wo die Euch hinbringen wollen… Das ist als einziges gewiss! Die "Pandemie" findet in euren Köpfen statt. Das haben sie schon lange erreicht. Es geht tatsächlich und ausschließlich um die allumfassende Macht über Euch!

      • Das erinnert an eine Endlosschleife.

        Und
        „Die Zahlen scheinen zu sinken, das ist gut“,

        hört wie der Spruch eines Bankers bei fallendem Aktienkurs an.

    12. Auf den Leim gegangen an

      Die Zeit der Elefantenklatscher beginnt, die Resistance hakt (mit Verlaub) einfältig ein.

      Schön, dass die Zahlen sinken. Welche genauen Zahlen denn genau? Na die Fälle. Welche Fälle? Na Corona-Fälle. Achso, na dann…. verstehe… Inzidenz und so….

    13. Bernd das Bier an

      Die Todeszahlen steigen aber noch….

      Außerdem würde es Sinn machen, mal wirklich für 2-3Wochen nen harten Lockdown zu machen. Wenn sich jeder dran hielte, würde das einen enormen Nutzen bringen. Sieht man ja in asiatischen Ländern. Aber leider rufen ja die AFD-nahen Medien dann direkt wieder zur Masken-Verweigerungs-Demos auf und beschweren sich im Nachhinein, dass die Zahlen nicht runter gehen ….

      • Marques del Puerto an

        @ BERND DAS BIER,
        ich bin viel in den neuen bunten Ländern unterwegs und alle mein Kunden sind zwar vorsichtig, aber keiner kannte jemanden der an Corona erkrankt war oder verstarb. Und ich lerne in der Woche eine ganze Menge Menschen kennen.
        Interessant ist aber, dass wir seit 2020 absolut keine Grippe Toten mehr haben. Ich vermute mal die Grippe hat Angst bekommen und die Koffer gepackt.
        Was aber noch interessanter ist, dass ich 4 unterschiedliche Leute kennen gelernt habe, deren ältere Verwandtschaft in einem gewissen Alter eines natürlichen Todes gestorben sind aber auf dem Totenschein Covid 19 stand obwohl das überhaupt nicht der Fall war.
        Nur mal so viel zu verlässlichen Zahlen.
        Und als ich einen Krankenhausarzt aus Bitterfeld/Wolfen dazu befragte, sagte dieser, dreh dich mal um, mein Haus muss ich noch abzahlen und mein Bengel studiert in Heidelberg auch Medizin. Wir sind alle gefangen in dem System.
        Was hier passiert ist die Vernichtung der letzten deutschen Identität und in erster Linie Volkswirtschaft.

        Mit besten Grüssen

        • Die Krankenhäuser bekommen Prämien für jeden gemeldeten Coronatoten, das ist doch .ein prima Anreiz

        • Prämien bzw. Zusatzvergütungen für gemeldete Corona-Todesfälle habe ich auch schon erfahren. Gibt es weitere ähnliche Erkenntnisse?

        • Die Corona Lüge an

          10 Monate Pandemie und tausende Zahnbehandlungen ohne Tests und sich küssende Paare…..nicht einer starb weltweit an den Virus dadurch

      • Bernd der Pandemieschildbürger an

        Klar Bernd. Isolieren wir uns für alle Zeiten von einer gefährlichen Mutation zur anderen.

        Nach einem Jahr Megapandemie kommen die Experten der Welt dahinter (Viren sind bekanntlich Neuland!), dass Spucklappen doch nichts bringen und verordnen FFP2 (von "Covidioten" lange angemahnt, da als kognitive Dissonaz erkannt!!!). Nur Doof, oder System dahinter?

      • @bernd das Bier, das mit den Zahlen ist so eine Sache. In meinem Stadtviertel waren in 2020 von 1000 Einwohnern 5 positiv getestet, 1 Person mittelschwer erkrankt. ( heftige Grippesymptome)
        Rechnet man aber das hoch, bekommt man die horrenden Werte, die einen ganzen Stadtteil zum Coronaghetto macht.
        Ich habe einige Jahre in einer Einrichtung für Wohnungslose/Suchtkranke gearbeitet.
        Wir haben 15 verschiedene Stützpunkte mit ca. 700-800 "Klienten" und insgesamt 600 Mitarbeiter in VZ,TZ, Minijobbasis. Therapeuten, Hauswirtschaft, Köche, BTA´s, Pförtner, Pfleger usw. aus den versch. Landkreisen. Mit den Angehörigen macht das gut und gerne ca. 1600 Personen + unsre Schützlinge.
        Coronafälle seit 2/20 1 – in Worten eine- Mitarbeiterin und jetzt aktuell 1!!! Bewohner.
        Unsere Bewohner sind schwerst vorgeschädigt durch jahrelanges Leben auf der Straße und div. Drogen. Von den Mitarbeitern haben sich aktuell 5!!! impfen lassen, obwohl massiv auf sie und die Bewohner Druck ausgeübt wird. Die angeblich überfüllten Krankenhäuser in DAH, FS usw. sind so gut wie leer. Ich war am Donnerstag zur Kontrolle (alle 3 Monate) in MUC Uniklinik. Nix los, und das geht so seit April/2020. Die Kliniken sind bereits auf einen ganzjährigen LD in 2021 eingestellt. Aber Notfallpatienten werden durch ganz OBB geschickt. Seit 1933, 2015 und der €-Krise sind wir nicht mehr so beschxxxxx worden.

        • Bernd das Bier an

          Bei uns in der Uniklinik werden übrigens inzwischen Menschen auf Betten in den Gänge untergebracht, weil wir so überlastet sind.

          COMPACT: An welcher Uni-Klinik arbeiten Sie? Wir überprüfen dann Ihre Angaben.

        • Ich hatte woanders gelesen daß ganze Krankenhäuser ihren Angestellten bald die Löhne nicht mehr bezahlen können! Seit der Privatisierung solcher Betriebe hat man ja auch schon so unrentable Abteilungen, wie Kinder- oder Wöchnerinnenstationen geschlossen! Und ganz viele traditionelle Häuser. Das hat die Kosten wohl immernoch nicht gesekt! Stattdessen ist es üblich geworden, Sterbende noch schnell "einzuliefern"! Noch vor wenigen Jahrzehnten holte man den Prister, wenn einer starb, nicht den Notarzt – zumindest im katholischem Bayern!
          Bestimmte Dinge gehören eben in staatliche Hände und nicht dem Turbokapitalismus ausgeliefert! Krankenhäuser gehören dazu!
          Dann werden die nicht auf wenige Hochtechnikhäuser reduziert, die nun in der Hoffnung auf Coronafälle die Intensivbetten auf Vorrat halten, weil die am meißten "bringen!

        • jeder hasst die Antifa an

          Bernd das Brot, solchen Stuss glaubt man nur wenn man sich von den Lügenmedien berieseln lässt.

      • Welche Toten ?

        die vom amt monatlich bestätigte Monats-todeszahl liegt immer nich unter der der jeweiligen Monate in den letzten Jahren.

        Also was stimmt im System nicht ?

        • @ HANS

          Das System ist schon abartig, wie immer,
          nur letztes Jahr starb dummerweise
          niemand an Influenza.
          Wer hätte das gedacht.

      • HERBERT WEISS an

        Dann haste mal in einem Land den Virus erfolgreich ausgerottet und gleich etliche hilfsbedürftige Mitbürger dazu, die irgendwie vergessen werden. Na und? Dann wird die Pestilenz von irgendwoher wieder eingeschleppt. Außerdem – wer soll das flächendeckend kontrollieren? Erst am Wochenende löste die Polizei in Berlin-Wedding eine Hochzeitsfeier mit 60 Personen in einer Wohnung auf. Das Gedränge kann man sich vorstellen und auch die Dunkelziffer. Nein, ich will keine totale Volkskontrolle. Aber unsere Strukturen sind auf eine totale Mobilität ausgerichtet. So kann sich der Virus von der chinesischen Provinz Wuhan bis in jede Pampa ausbreiten. "In Windeseile" war einmal. Heute ist Jet-Tempo angesagt.

        • Drame Herbert Drama an

          Und? Schlimme Pandemie? Schlimmes Virus? Oder wo genau liegt Ihr stetig wiederholtes Ausbreitungsproblem?

          Schon geimpft?

        • @ H. Weiss
          Ich habe beinahe alle Beiträge gelesen; der Ihre wäre beinahe entgangen.
          Und da hätt’ ich ja was verpasst: "Der(?) Virus", "ausbreiten",, "Windeseile".
          Halleluja.
          Haben Sie sich mit Ihren Worten vielleicht selbst überholt ( "Jet-Tempo")?

          Also keine "Volkskontrolle", richtig?
          Aber da wir ja alle auf "totale Mobilität ausgerichtet sind", muss man
          halt schon mal die ein oder andere Restriktion über sich ergehen lassen.

          Hab ich das so richtig verstanden?

          Wenn ja, dann können Sie das verpacken wie Sie wollen, und noch ‘nen
          Schleifchen drum machen, es wird trotzdem das bleiben was es ist.

          Sie dürfen sich damit wohl fühlen, das sei Ihnen unbenommen.

          Das aber als "Neue Normalität" anzuerkennen, ist – aus meiner Sicht –
          nichts anderes als die freiwillige Aufgabe des freien Geistes, und
          sowas endet – das zeigt die Geschichte – immer in unwürdigem
          Duckmäusertum. Die müssen das (die "Neue Normalität") nur noch
          ins kollektive Gedächtnis einbrennen………

          Und so wie es mitunter aussieht, sind wir auf dem bestem Wege dahin.

        • Kognitive Dissonanz oder ... an

          Neulichst hat er sich noch beschwert, dass Deutschland im Januar nicht vollständig abgeriegelt wurde, dass Einreisende aus "Risikogebieten" Zutritt hatten, dass zu wenig durchgegriffen wurde.

          Auch bei diesem Kommentar könnte der ungeneigte Leser den Eindruck gewinnen, dass er sich sehnlichst wünscht, dass die Polizei mehr Befugnisse erhält.

      • Bernd befiehl, wir folgen dir an

        Wollt ihr den totalen Lockdown?

        Klar, aber nur mit sauerer Gurke, wegen der Hückjäne.

    14. Ach, der Hr. Drosten ( ist seine Doktorarbeit eigentlich schon wieder aufgetaucht?), der hatte uns doch bei der Vogelgrippe, Schweinegrippe und SARS den Untergang vorausgesagt. Tatkräftig unterstützt von Prof. Ferguson.
      Der sagte auch schon bei BSE ein weltweites Massensterben voraus.
      Mitgeholfen hatte auch der unvermeidliche Rangar Yogeshwar, der in allen Talkshows der Jahre 2008 und 2009 einen gigantischen Werbefeldzug für Tamiflu führte. Mithersteller war Gilead Pharma und – oh Wunder über Wunder – hatte da Dick Cheney (Regierung Bush ) seine Finger als Aufsichtsratsvorssitzender mit drin.
      Endsieg ist übrigens ein großes Wort, hatten wir schon mal, genau wie Einheitspresse, Einsperren von Andersdenkenden, Ausgangssperren und Versorgungslücken. Vorher war allerdings der totale Krieg.
      Geschichte wiederholt sich also doch.

      • @Bösemiene

        Sehr guter Kommentar, diese Flachzange und Quacksalber hätte schon 2009, für den Schaden den dieser wahnsinnige Weißkittel und Pseudodoktor mit Beschaffung und Entsorgung von Tamiflu anrichtete, für immer weggesperrt werden müssen!!

        Man kann Dr. Fuellmich und allen anderen involvierten Anwälten nur viel Erfolg wünschen, diesem Verbrecher entgültig daß "Handwerk zu legen!!

    15. Theodor Stahlberg an

      Der typische Indikator des Wahnsinns (oder aber der bösen Absicht): immer wieder dieselben Maßnahmen beschließen, aber vorgeben, man erwarte jetzt ein anderes Ergebnis …