Söders Corona-Diktatur: Ärzte, die nicht impfen, sollten Zulassung verlieren

52

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) warnt vor einer zweiten Corona-Welle, mahnt zur Vorsicht vor einer „bumsvollen Ansteckung“ und zieht Zulassungsverbot für Ärzte in Erwägung, die eine Impfung ablehnen.

Am Donnerstag stellte Söder gegenüber dem Sender Bayern 3 vage Lockerungen des Corona-Lockdowns in Aussicht, wobei er zugleich vor „Leichtsinn“ warnte: „Ein bumsvoller Biergarten (…) führt dazu, dass wir auch eine bumsvolle Ansteckung bekommen können.“ Schließlich sei Corona keineswegs besiegt: „Wir erleben überall zweite Wellen in der Welt.“ Außerdem gefalle es ihm, dass ein Großteil der Bürger von den – angeblich rechts unterwanderten – Anti-Lockdown-Demos nicht nur „körperlich, sondern auch geistig Abstand“ gehalten hätten. Inzwischen sei der Kampf ins Internet verlagert worden.

Bei der Gelegenheit schimpft Söder gegen Impfgegner, die sogar riskierten, dass ihr Nachwuchs an den Masern erkrankt. Die Schutzwirkung einer Impfung sei extrem hoch. Die Zeiten medizinischer Skandale (wie beispielsweise Contergan) wären lange vorbei, Deutschland habe seitdem ein „hochwertigstes Sicherheitssystem“ entwickelt. Und wenn es einmal einen Impfstoff gegen Corona geben sollte, der in Deutschland ja nur dann zugelassen werde, „wenn alles getestet und wirksam ist“, bräuchte man niemanden wegsperren, könnte stattdessen ihn und andere medikamentös schützen.

Söder vergleicht die Kritik mancher Impfgegner mit Verschwörungstheorien aus der – von ihm in den 1990ern gern gesehen – TV-Serie „Akte X“,  wo Aliens den Menschen zur Gewinnung eines Impfstoffes einen Virus injizierten, der die Betroffenen in halbe Aliens verwandelt habe.

Aber das Schlimmste: Söder hatte auf „Frontal 21″ gesehen, dass es sogar unter Ärzten Impfgegner gebe. Die vertreten die Meinung, dass man Kinder nicht impfen dürfe und stellten sogar „Unbedenklichkeitsbescheinigung“ aus. Nicht nur bei neuen, sondern sogar erprobten Impfstoffen. Das sei „hochgefährlich“, und Söder ist „der festen Überzeugung“: Da müsse man nochmal debattieren, „auch die jeweiligen Ärzte-Organisationen, ob das überhaupt vertretbar ist“ und jemand dann „tatsächlich diese normale Zulassung als Arzt haben kann, wenn er grundlegende medizinische Erkenntnisse ignoriert“, den Patienten sogar zu dessen Schaden berate. Damit verletze er den medizinischen Eid.

Das dürfte dann ja auch für die Verweigerung einer Corona-Impfung gelten.

+++ Fakten statt Fakes: COMPACT Sonderausgabe „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ – hier bestellen+++

Fakten statt Fakes: COMPACT unterstützt den Bürgermut mit Argumenten: Unsere Sonderausgabe „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ fand derart reißenden Absatz, dass wir eine zweite Auflage drucken mussten. Hier erhältlich.
Verpassen Sie auch nicht unsere Aufkleber: Jetzt ordern und für die Wahrheit kleben – gegen Panikmache und Corona-Hysterie, f​​​ür die Rettung unserer Wirtschaft und unseres Lebens: Den Panikmachern keine Stimme! Unser Ziel: Auch die Menschen erreichen, die nicht Internet-affin sind und deswegen von GEZ-Medien und Mainstreampresse manipuliert werden können.
20 x COMPACT-Aufkleber „Corona. Was uns der Staat verschweigt“ (A7) für nur € 3,00. Hier erhältlich.

Über den Autor

Avatar

52 Kommentare

  1. Avatar

    Gerade Frontal 21 hat damals seinen Moderator entlassen, der es gewagt hatte, zu berichten, daß irgendwelche Anti-Streß-Pillen der Fa. Pfizer Diabetes auslösen konnten und diese Firma hatte es auch veranlaßt, daß die Norm für Colesterinwerte so geändert wurde, daß die ihren Umsatz für entsprechende Senker verdreifachen konnten!
    Ich bin vor 1970 geboren und durfte die Kinderkrankheiten alle noch haben! Und bin dagegen gefeit, ohne daß ich alle 10 Jahre eine "Auffrischung" brauche! Ich hatte auch schon Grippe, war 2 Tage krank, ohne pharnazeutische Mittelchen zu nehmen, und habe seitdem keine mehr gekriegt. Diese Art von Schutz ist der sicherste!
    Seit den 1980er Jahren ist BigPharma eifrigst damit beschäftigt, sich zu überlegen, wie sie auch Gesunden ihre Produkte verkaufen kann. Das Ding mit der Senkung der Normgrenzen (s.o.) gehört dazu, war der Anfang! Die ganze Menschheit Impfen zu wollen, wäre natürlich, wovon die Nachts täumen und wenn man auch noch dazu zwingt, dann läuft denen der Geifer aus dem Mund!
    Leute, die vom Impfen nichts halten, gehen auch nicht zum Arzt, also ist die Idee, Ärzte, die nicht impfen wollen, rauszuwerfen ein bischen doof und nicht zu Ende gedacht! Und die, die geimpft werden wollen, finden schon jemanden, schließlich bekommt der es bezahlt.

  2. Avatar

    Der Herr Söder ist hochgradig gefährlich, da seine Wahrnehmung sich nicht mehr im Bereich der Zurechnungsfähigkeit befindet. Dazu ist er schwerst korrupt und diktatorisch. Das Paradebeispiel eines kleinbäuerlichen Bayerndunzels.

    • Avatar

      Zurechnungsunfähig ist der Schottendunzel auch,abernicht gefährlich.

  3. Avatar

    Streng genommen ist eine Impfung Körperverletzung und laut GG ist die nicht erlaubt. Das lässt sich mit einer Verordnung nicht einfach wegwischen. Diese Verordnungen gehören alle auf dem Prüfstand, es kann nicht sein, das Grundrechte einfach so ignoriert werden dürfen. Wozu gibt es sonst das Grundgesetz?

    • Avatar

      Noch ein Nachtrag!
      Ärzte sind ihrem Gewissen verpflichtet, nicht der Politik.

    • Avatar

      Ist eine,braucht man nicht mal streng nehmen. Schicken Sie die VOs ruhig auf den Prüfstand,das ist immer gut. Und Grundrechte sind nicht schrankenlos gewährt, weil sie dann unweigerlich mit den Grundrechten Anderer kollidieren würden. Genau das ist ja Aufgabe des Staates, die Rechte der einzelnen Staatsbürger zu einem angemessenen Ausgleich zu bringen.

    • Avatar

      1. Das Infektionsschutzgesetz erlaubt sehr wohl auch grundgesetzliche Einschränkungen, gehört zum Bereich Gefahrenabwehr, ist also Polizeirecht.
      Einfach mal kundig machen.

      2. Ärzte unterliegen einer staatlichen Überwachung der Zulassung, und somit auch der Politik. Die Approbation kann entzogen werden.
      Einfach mal kundig machen.

  4. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Es werden Sündenböcke gebraucht. Zunächst mal die Abstands- und Maskenverweigerer und dann eben auch die Ärzte, die diesen Zirkus nicht mitmachen wollen. Nach Corona kommt die Schweinegrippe, dann die Vogelgrippe (beide ebenfalls Made in China) – und die dritte Folge-Pandemie wird dann ohnehin gegenstandslos, weil bis dahin alles den Bach runtergeht.

    Leute, kooft Euch Kämme – ’s kommen lausije Zeiten!

  5. Avatar
    Michael Theren am

    Herr Söder hat entweder keine Ahnung oder drückt sich "populistisch" aus;

    Mit dem Entzug der Zulassung meint er wohl die Kassenzulassung als GKV Arzt – aber ich bringe mein Kind dann gerne zu einen vernünftigen Nichtsystemmediziner und zahle dafür….

    Welcher medizinischer Eid….der des Hippokrates ist ein Mythos, niemand hat ihn zumindest in der BRD "ernsthaft schwören" müssen….wohl aber in der DDR….mit einem Zusatz;

    „In hoher Verpflichtung gegenüber der sozialistischen Gesellschaft und ihren Bürgern, eng verbunden mit der Deutschen Demokratischen Republik, gelobe ich …“

    Da Herr Söder als Nachfolger von Erika die sozialistischen Ideale auf dem Weg zum Kommunismus in tschekistischer Form einführen will…paßt das dann zumindest.

  6. Avatar

    Nebenbei: ZulassungsVERBOT macht keinen Sinn. Denn jemand,der noch nicht als Arzt zugelassen ist,darf sowieso nicht impfen. Muß also "Entzug der Zulassung". heißen. Und bitte nicht schon wieder `ne C-Debatte,da springen wieder die Alu-Hüte wie Jack aus der Box.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ SOKRATES

      Richtig! Es ist sogar noch schlimmer.
      Ein ehemaliger Studiosus, der noch nicht
      als Arzt zugelassen ist, darf also nicht nur
      nicht impfen, sondern darf sich nicht einmal
      Arzt nennen und selbst so einfache Dinge, wie
      den Finger in anderer Leute Asshole stecken,
      (quasi als Impfersatz) nicht ausführen.
      Aber Alu-Hut tragen, debattieren und
      linksgrüne Politik machen darf er schon.

    • Avatar
      Dr. Klapper am

      Wie bescheuert, dumm und großkotzig muss man sein, um sich zum Thema C-Impfpflicht jegliche Debatte über C zu verbitten und potentielle Widerwortler bereits im Vorfeld zu verunglimpfen.

      Typ, du bist so falsch im Kopf, dir hilft auch keine Impfung mehr.

      • Avatar

        Der Sokrates ist hier der aufgezwungene Meinungsclown. Im Mittelalter begleiteten diese dann noch den Posten eines Vorkosters (Soki mehr Kotzers). Dies bleibt ihm ja erspart sonst wäre er vielleicht schon lange nicht mehr da.

      • Avatar

        Zu debattieren gäbe es schon was, aber nicht mit Psychopathen,die sich durch abenteuerliche,kryptomanische Phantasien schon selbst disqualifiziert haben. Dazu gehört die Aussage: "C ist harmloser als Grippe".

      • Avatar
        Dr. Klapper am

        Im logischen Umkehrschlus muss dann Grippe gefährlicher als C sein. Jetzt fehlt nur noch die Beweisführung zur irren These.

  7. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Was macht denn der Bayrische Diktator mit denen die sich nicht Impfen lassen wollen,werden die Isoliert und ins KZ gesteckt der Bayrische Oberarzt Söder maßt sich an in die Kompetenz der Ärzte einzugreifen.

  8. Avatar
    Dr. Mengele lässt grüßen am

    Wenn sich Politiker anmaßen sich über persönliche und ärztliche Entscheidungen wegzusetzen, befinden wir uns in einer Diktatur! Söder hat kein Recht dazu!

    • Avatar

      Ja,blah,schlusiger Umgang mit Begriffen,Diktatur ist ganz was anderes.

      • Avatar
        Sokrates setzen Note fünf am

        Kapitalismus ist die Diktatur des Geldes durch Plutokraten und Demokratie ist die Diktatur für die Dummen…

      • Avatar
        Käpt'n Pappnase am

        Jede Wette, dass er selber keine 3 Diktatur-Beispiele nennen kann. Das liegt daran, weil es in seiner Welt keine Diktaturen gibt, sondern nur Ungehorsame und Gesetzesverstößler, die bekanntlich selber Schuld haben, wenn sie im Morgengrauen geholt werden. Richtig?

      • Avatar

        Wette verloren. Dictatoren: Camillus, Fabuis (Cunctator), Cincinnatus.

      • Avatar
        Käpt'n Pappnase am

        jaja, sicher gab’s da auch was vorm Tertiär und bei den Pygmäen, hinten rechts im Regenwald bei König Bongobongo.

  9. Avatar

    Der braucht dringend selbst mal eine adjuvanzien-verstärkte Fakten-Impfung:

    multipolar-magazin:

    1) Artikel ‚Warum die Pandemie nicht endet‘: PCR-Test hat eine 1.4%ige-Fehlerqoute (bei nicht infizierten Zellen; Spezifität des SARS-CoV-2 PCR-Tests). Da reichen schon 2.500 Tests auf 100.000, um die Grenze von max. 35 Infizierten (ungleich Erkrankten!) für Lock-Down-Maßnahmen zu erreichen, obwohl tatsächlich keiner(!) infiziert ist. Mehr Tests = mehr falsch positiv Infizierte.
    Mehr Tests erhöhen aber auch die Zahl der tatsächlich Infizierten, ohne daraus eine höhere Ausbreitung(!) des Virus ableiten zu können, da die (tatsächlichen) Infiziertenzahlen immer in Relation zur Anzahl der durchgeführten Tests zu setzen sind.

    2) Artikel ‚Das Schweigen der Viren“: Das RKI und die Bundesregierung vertuschen offenbar die Zahlen der ‚Arbeitsgemeinschaft Infektion‘ (AGI) zu akuten Atemwegserkrankungen (was die niedergelassenen Ärzte anbelangt) in Hinblick auf die nur geringen Fallzahlen beim Virus SARS CoV2:
    Seit 2009 führt das RKI die AGI gemeinsam mit den angeschlossenen Sentinelpraxen durch. Dabei werden mehr als ein Prozent der gesamten primärversorgenden Ärzte einbezogen, was laut RKI als repräsentativ für die Abbildung akuter Atemwegserkrankungen in D angesehen wird.

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Ob diese Argumentation so schlau ist?

      Besser wären 100% Infizierte, dann ist endlich Ruhe im Klugmopskarton, da niemand mehr (unnötig) Angst haben muss. Ansonsten wird das ein Schrecken ohne Ende (wurde deshalb eine schnelle Durchseuchung verhindert?).

      Übrigens, steigende Fallzahlen ohne meterhohe Leichenberge dürfe die Mortalitätsrate gewaltig nach unten korrigieren und somit die (relative) Harmlosigkeit verdeutlichen. Leider achten Panikschafe eher selten auf (hilfreiche) Feinheiten. Zu Anfang wurde uns nämlich verkauft, dass die Corona-Sterblichkeit die der Grippe um Faktor 10 übersteigt (ca. 1%), C deshalb als extrem gefährlich einzustufen sei. Warum darf/soll Influenza auf einmal keine Referenz mehr sein?
      Meiner Ansicht nach ist für jede sachliche Diskussion immer ein Referenzwert erforderlich, alles andere ist lediglich Aberglaube und bietet nervigen Dummschlabberer wie diesem Herrn "Sokrates" (Exemplarisch für das Dumme in der Welt) ein lauschiges Apologetenplätzchen.

      • Avatar

        "Besser wären 100% Infizierte, dann ist endlich Ruhe im Klugmopskarton, da niemand mehr (unnötig) Angst haben muss."

        Eben nicht, weil dann einfach wieder das nächste ‚Killervirus‘ oder eine Corona-Mutation (2.Welle) erfunden wird (nach den früheren Probeläufen Scheine- und Vogelgrippe).
        Für Lock-Down-Maßnahmen wird von der Politik, wie anfangs argumentiert, auch nicht mehr die konkrete KH-Auslastungssituation herangezogen.

        Daher muss man die Unwissenschaftlichkeit, Ungereimtheiten und Widersprüche aufdecken und einem Jens Spahn oder Söder (Politik), RKI-Wieler/Charite-Drosten (Wissenschaft) und Medien, wie der tagesschau (mit ihrem Pseudo-Faktenchecks und Kritiker-Diffamierungen) die Glaubwürdigkeit und damit Deutungshoheit entziehen.

        Da hilft auch ein Prof. für Virologie, Streeck, der mit seiner konkreten Heinsberg – Studie die meterhohen Corona-Leichenberge auf eine empirisch nachgewiesene Letalitäsrate von 0,36% aller Corona-Infizierten (Fall-Verstorbenen-Anteil, infection fatality rate, IFR) eingedampft hatte.

      • Avatar

        Im Fall Tönnies gab es 2200 Infizierte im Kreis Gütersloh seit Pandemie-Beginn. Davon waren am 26. Juni 1.398 noch infiziert. 30 werden stationär behandelt. Davon werden 5 Personen intensivpflegerisch versorgt und 2 Personen müssen beatmet werden. Im Kreis Gütersloh sind seit Beginn der Pandemie 21 infizierte Personen verstorben, wobei am Tönnies-Standort Rheda-Wiedenbrück 0(!) Tote und noch 710 Infizierte vermerkt werden.

        Aber die wichtigste Zahl fehlt:
        Wieviele von den aktuell 710 sind auch erkrankt?
        Wieviele von den Tönnies-Arbeitern sind überhaupt erkrankt?

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Und ohne 100% Durchseuchung werden sie nichts erfinden, oder hätten sie dadurch nicht noch einen weiteren Angstmachgrund?

      • Avatar

        Ach,mein allerbester Freund,der Geßlerhut-Vollstrecker,der immer ganz dicht und doch vorbei schießt. Hat er Schwierigkeiten mit den Fall-Beugungen (zum Dativ gehört ein -n ) oder versagte die Tastatur?

      • Avatar
        Archangela am

        @Soki

        Nicht Dativ, sondern Plural, werter Besserwisser.

        Oder wäre "dem DummschlabbererN" Deine Schweibweise?

        Aber überhaupt auf diese witzige Verglimpfung nur ad personam zu antworten, ist bezeichnend, Herr Rechtspfleger a.D..

      • Avatar

        @Diabola, weder Rechtspflegerin noch Germanistin: Nachtdienst bekommt dir nicht: WEM bietet yx was? Den DummschlabbererN. Plural (den) und Dativ ( n). Beschränke dich doch einfach auf das was du kannst und verbiege dich nicht immer wieder mit Sachen,die du nicht kannst.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        @Archangela

        Natürlich Plural. Wer sich kleinkariert an einem ungetippten "N" aufgeilt (als ob er ein Nugget im AA-Töpfchen gefunden hat), war sicher auch Klassenbester beim Klabusterbeeren -LESEN.

  10. Avatar
    Hein Blöd am

    Warum dann keine Grippe-Impfplicht? Wäre die logische Konsequenz.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ HEINBLÖD

      Warum keine Grippe-Impfpflicht?

      Weil, zur Freude der Kranken- und
      Rentenversicherungen, viel mehr Menschen
      an Virus-Grippe als durch Covid 19 versterben.

      Und weil Influenza-Infizierte (also Vorerkrankte)
      auch durch Coronaviren infiziert werden können,
      wäre die Pflicht sowieso nur doppelt gemoppelt,
      also weggeschmissenes Geld.

      Das gibt der Staat lieber für die coronaresistenten,
      schwarzbraunen Scheinasylanten und für die
      Inklusion krimineller, arabischer Großfamilien aus.

      Ist doch logisch.

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wir müssen es uns nicht weiter bieten, geschweige … gefallen lassen. Es ist Zeit … diese degenerierten, dummerzogenen, geisteskranken, Gestalten xxxxxxx – sie haben "uns" verraten, belogen, vergewaltigt, missbraucht, bestohlen und betrogen – es reicht !

    Ignoriert sie … meidet sie … verachtet, missachtet … bekämpft und beseitigt sie – was anderes … hat dieses, antideutsche, verlogene, schmarotzende und total wahnsinng-gewordene Geschmeiß nicht verdient – einfach nur noch ekelerregende, abstossende widerwärtige, nichtsnutzige, Bückbeter-Trottel 😉

  12. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Weder die Medizin, noch die Jurisprudenz sind exakte Wissenschaften.
    Dennoch würde ein verantwortungsbewusster Chirurg Herrn Dr. jur. Markus Söder schwerlich gestatten, einem Kranken den Arm zu amputieren. Aber in der Gesundheitspolitik will er dilettieren. Nun ist die Medizin, was sie ist, aber sie bedient sich in ihren Sparten der exakten Wissenschaften. Was treibt nun den promovierten Paragraphenverwechsler Söder dazu, die Approbation von Ärzten in Zweifel zu ziehen?
    Der Travestie"künstler" Söder will gerne Kanzler werden. Ja, mein Gott, dann soll er sich doch als Merkel verkleiden und Merz & Co. erschrecken.
    Aber das Mindeste ist, dass der die Ärzte ihre Arbeit tun lässt, sie nicht mit solchen Torheiten verunsichert und das nur um der Befriedigung krankhafter Eitelkeiten willen.

    • Avatar

      Ist der Söder wirklich DR. iur ? Dann sollte er mal unter dem Stichwort "Therapiefreiheit" blättern. Strenggenommen ist die Jurisprudenz nicht nur keine exakte,sondern überhaupt keine Wissenschaft. "Prudentia" bedeutet nämlich Weisheit, nicht Wissenschaft. Die alten Römer kannten zwar Weisheit,auch Rechtsweisheit,aber keine Wissenschaft,die glücklichen. Zur "Wissenschaft "aufgebläht wurde die Rechtsweisheit erst im bürgerlichen 19.Jahrhundert wo man von der Wissenschaft begeistert war.Die Armen ahnten nicht,was auf ihre Nachkommen noch zukommen würde.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Mja, vorausschauende Klugheit, also Weisheit..im Englischen woll.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt.

        Schon lustig, der Glaubende weiß 19:28 hochgenaues zur Wissenschaft zu berichten, 19:29 spricht er Compactautorn Allgemeinwissen ab, weil sie keine Ärzte sind.

        zu komisch

        (schöne Steilvorlage für Künftiges 🙂 )

      • Avatar

        Die Irrtümer des Geßler-Hutes zu berichtigen wird mir zu aufwendig. Der Leser urteile selbst,soweit er klüger ist als der Vollstrecker ( wozu nicht viel gehört).

  13. Avatar

    In Deutschland werden weder der Eid des Hippokrates noch das Genfer Gelöbnis nach der Approbation verpflichtend geleistet!
    Sollte Compact eigentlich wissen!

    COMPACT: Dieser Satz stammt von Herrn Söder und ist von uns lediglich zitiert / paraphrasiert worden! Erschließt sich bei sorgfältiger Lektüre sofort.

    • Avatar

      Verstehe, aber Compact haette da rein springen können, und Söder’s geistige "Qualitäten" sichtbar machen müssen!

  14. Avatar
    heidi heidegger am

    Södi hat wie üblich ein ganz grosses dummes Maul, denn äh frei nach Niklas Luhmann (SystemTheoretiker) hat ditt/seine SödiJuristerei bei ditt Ärzte-Zulassung nix zum bestellään, oder-häh? So ein VollstDepp-BilligPopulist watt-der-iss-woll.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Teil 2

      Södi, als evangel. Frranngé hat keine Ahnung nicht von Bayern und seine Vergangenheit als äh Jung-Södi, mitsamt uneheliche Kind unn datt, ischd eh fragwürdich (siehe Video):

      [ Ritter – Ich klau mir jez ne Kippe ]

      /watch?v=LfRco0WZqL8

      -> nein, d-d-ditt iss ja heidi&Gabi..als sie mich aus der MietsPyramide schmiss damals, hihi…

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Einer der größten Populisten aus Bayern, wirft der AfD immer Populismus vor Söder sollte mal in den Spiegel schauen da sieht er den Populisten und Faktenlügner.

  15. Avatar
    Achmed Kapulatez am

    Der neue kleine A. aus B. schau schau. Früher hatte jedes Dorf seinen Trottel, heute sitzen sie im Parlament, und der größte Trottel von ALLEN wir Ministerpräsident.

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Muss ich korrigieren: Der größte Depp wird Verkehrsminister!
      Aber der intellektuelle Abstand zu den anderen Apparatschiks ist äußerst marginal.

      • Avatar
        Achmed Kapulatzef am

        Ja, da muß ich Ihnen Recht geben, die ganz Blöden werden außer Landes geschickt, schaue nach Berlin, wobei der V-Minister sein Ego schon Im Namen hat ,Be(scheuer)t.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel