Skandal: Kommissar nach Rede bei Querdenkern suspendiert, weiterer Polizist strafversetzt

52

Die Querdenker-Demo in Dortmund am vergangenen Samstag war ein toller Erfolg, selbst nach offiziellen Angaben nahmen 2.800 Personen am „Festival für Frieden und Freiheit“ auf dem Hansaplatz teil. Dort, wo sich Protest gegen die Lockdown-Maßnahmen artikuliert, schlägt der Staat allerdings bald zu: Kriminalhauptkommissar Michael F., der als Redner auf der Kundgebung aufgetreten war, wurde mittlerweile vom Dienst suspendiert.  Lesen Sie jetzt in unserem Sonderheft Corona: Was uns der Staat verschweigt die Fakten, die andere unterdrücken.

 „Ich bin Patriot, kein Idiot“ – unter dieses Motto hatte Kriminalhauptkommissar Michael F. seine Rede auf der Querdenker-Demo in Dortmund gestellt, die am 9. August stattfand. Er führte dort aus, dass er sich abseits von Thekengesprächen noch nie groß politisch betätigt oder geäußert habe, bis er an der „Versammlung für Freiheit und Frieden“ am 1. August dieses Jahres in Berlin teilgenommen habe. Die Versammlung „mit mehreren hunderttausend Menschen“ sei, „die friedlichste“ gewesen, die er je gesehen habe.

„Es gibt keine Gewaltenteilung mehr“

F. betonte, dass er 1981 einen Eid auf das Grundgesetz geschworen und die Staatsform der Bundesrepublik „viele Jahre für die beste der Welt“ gehalten habe. Mittlerweile kranke diese aber an der mangelnden Trennung von Exekutive, Legislative, Judikative und der vierten Gewalt, der Medien. F. resümierte: „Es gibt aus meiner Sicht schon lange keine Gewaltenteilung mehr.“

Er begründete dies wie folgt: „Die Leitungen von Polizeibehörden sind politische Beamte. Kann in der Justiz jemand Karriere machen, der politisch unerwünschte Entscheidungen trifft? Gesetzentwürfe werden von Lobbyisten geschrieben, und im Nachhinein müssen sich die Politiker vom Verfassungsgericht nicht selten erklären lassen, dass die Ergebnisse nicht verfassungskonform waren.“

Harte Repression nach einer ausgewogenen Rede

Die Medien, so ließ F. durchblicken, sind für ihn in dieser Situation kein Korrektiv, da sie sich an der Herrunterrechnerei der Teilnehmerzahlen der Berliner Großdemo beteiligt hätten. Politiker und Medien sollten sich den Spruch „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht“ hinter die Ohren schreiben.

Das sind sicherlich deutliche Worte, andererseits betonte F. aber auch, dass Deutschland seiner Auffassung nach „die beste Polizei der Welt habe“ und seine Kollegen oftmals in kürzester Zeit Ermessensentscheidungen über mögliche Grundrechtseinschränkungen vornehmen müssten. Diese Ad-hoc-Entscheidungen, die die Polizei vor jeder richterlichen Prüfung vornehmen müsse, hätten „unser aller Respekt verdient“.

In seiner Dortmunder Rede bezog sich der Polizist auch auf den Mainzer Virologen Sucharit Bhakdi. Dieser hat gemeinsam mit der Biologin Karina Reiß von der Universität Kiel nun ein Buch vorgelegt, in dem diverse Legenden rund um das Coronavirus regelrecht in der Luft zerpflückt werden. Lesen Sie nach, wie gefährlich das Virus aus der Sicht eines weltweit renommierten Virologen, der auch als Fachmann auf dem Gebiet des Bioterrorismus gilt, wirklich ist. Bhakdi liefert mit seiner Veröffentlichung eine klare Absage an jede Panikmache und zahlreiche Daten und Fakten zu der Infektionskrankheit, die die Welt veränderte. HIER bestellen oder zum Bestellen einfach auf das Cover klicken!

F. hielt in Dortmund also eine sehr ausgewogene und differenzierte Rede, wobei er ausgiebig aus dem Infektionsschutzgesetz zitierte und basierend darauf zu der Schlussfolgerung kam, dass die derzeitigen Lockdown-Maßnahmen „verfassungswidrig“ wären. Trotz der sehr gründlichen Argumentation des Beamten wurde gestern bekannt, dass die Polizeidirektion Hannover, bei der F. arbeitet, ihren Mitarbeiter suspendiert hat.

„Denkt an Euren Auftrag und schließt Euch an!“

Liegt das daran, dass F. in seiner Rede auch klipp und klar feststellte, dass es der Polizei verboten ist, „illegale Anordnungen oder Befehle“ auszuführen und die Beamten an dieser Stelle sogar „die Pflicht zur Remonstration“ hätten? Vor allem dürfte den Vorgesetzten von F. aber wohl jener Satz aus seiner Rede im Magen liegen: „Liebe Polizisten, geht in Eure Herzen und fragt Euch […], ob Ihr das mittragen wollt. Denkt an Euren Auftrag und schließt Euch an!“ Es wird sich zeigen, ob sich die Polizeidirektion Hannover nun tatsächlich so stark von den Worten ihres Mitarbeiters provoziert fühlt, dass sie ein Disziplinarverfahren einleitet, das mit der Entlassung aus dem Dienst enden kann.

Der Fall Michael F. und die Reaktion auf seine Dortmunder Rede machen wieder einmal deutlich, wie eng die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland mittlerweile gezogen sind. Was wäre wohl passiert, wenn F. mit ähnlich deutlichen Worten auf einer „Black Lives Matter“-Demo aufgetreten wäre? Vermutlich nicht viel.

„Über den eigenen Schatten springen und aufstehen“

Repressiv antwortete nun auch der Freistaat Bayern auf die Rede des Polizeibeamten Bernd B., die dieser auf einer Veranstaltung von Lockdown-Kritikern in Augsburg hielt, die vor der Erhard-Wunderlich-Sporthalle stattfand und an der 1.500 Personen teilgenommen haben sollen. Auch er gab an, dass der „Tag der Freiheit“ in Berlin die Initialzündung für sein Engagement gewesen sei. Die Veranstaltung selbst bezeichnete er als „die friedlichste Demonstration, die ich als Bürger und Polizist je erlebt habe“. Er schätzte die Teilnehmerzahl auf „mehrere Hunderttausend“.

Auch er kritisierte die äußerst dünne Faktengrundlage, auf der deutsche Behörden während des Lockdowns „freiheitsentziehende Maßnahmen“ verhängt haben. Auch er äußerte die Hoffnung, einige Kollegen dazu zu ermuntern „über ihren Schatten zu springen und aufzustehen“. Und auch B. wurde mittlerweile nach Angaben des Bayerischen Rundfunks von seinem Dienstherrn bestraft und versetzt. Die Verantwortlichen sollten sich allerdings nicht täuschen: Nur mit Repressionen wird die „zweite Welle“ der Lockdown-Kritiker sicherlich nicht aufzuhalten sein.

Lesen Sie in unserem COMPACT-Aktuell Corona: Was uns der Staat verschweigt die Fakten, die Sie woanders nicht bekommen!

Über den Autor

Avatar

52 Kommentare

  1. Avatar
    Jürg Rückert am

    Galten ab 1933 andere Gesetze? Es wurde einfach ignoriert und umgebogen.
    Wer heute noch auf dem GG von 1949 steht ist Verfassungsfeind. Die Beamen müssten alle paar Jahre neu vereidigt werden, da sich die Verfassungswirklichkeit jetzt rasend schnell ändert. Dazu müsste "man" aber die Hosen herunter lassen. Ignorieren und umbiegen ist da einfacher. "Es kütt wie es kütt" – morgen ist alles anders.

  2. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Dieser verachtenswerte Nachkriegs Staat, der so stolz auf das vollständige Fehlen jeder deutschen Tradition war und ist, diese US-Escort-Girl, dieses Kunstprodukt der Besatzaungsmächte, es ist am Ende. Lasst uns 1989 gleich diesem verkommenen Drecksstaat endlich durch eine Revolution des Bürgertums den verdienten Todesstoß setzen!

    Lässt uns auf seinem Grab endlich eine deutsche Demokratie schaffen, eine, die dieses Wort wert ist.

    Pro Gloria et Patria!

  3. Avatar

    Genau so nicht zu handeln hat man den Beamten des 3.Reiches als fehlende Zivilcourage vorgeworfen!
    Und damals herrschte Krieg und machte es den Leuten noch um einiges Schwieriger.
    Rosa Luxemburg sagte sinngemäß, daß Freiheit vor allem die Freiheit des Andersdenkenden ist, für die sie kämpfe!
    Die Bevormundung der Menschen wird heute unter dem Begriff "Gesundheit" versteckt und aus dem Bereich der Handlungsfreiheit herausgenommen. Ganz so, wie es in früheren Zeiten die Religion (Seelenheil) war. Die Paralele zeigt sich auch darin, daß man die Leute für verrückt erklärt, die nicht glauben wollen! Heute an Corona, damals an Gott/Allah. Und mit Verrückten kann man alles machen – incl. umbringen!

  4. Avatar

    Fäk Juss

    125 ml Corona Bier
    25 ml Gurkensaft
    50 ml Melonensaft (rot)
    50 ml Berliner Luft (Pfefferminzlikör)
    In einem WC Trinkgefäß schichten, egal wie.
    Alles in eine Bratpfanne schütten und kochen. Zum Feuer benutzt man das Papier einer BZ, Spiegel oder TAZ
    So lange kochen, bis sich einen halbfeste Emulsion bildet. Diese kalt werden lassen und in eine Tupperdose abfüllen.
    Diese Tupperdose in Frischhaltefolie einpacken und in ein Paket legen.
    Mit folgendem Text an Herrn Spahn, Bundesministerium für Gesundheit Friedrichstraße 108, 10117 Berlin, mit folgendem Text schicken:
    Sehr geehrter Herr Spahn,
    ich schicke Ihnen heute eine Probe meines Stuhlgangs, da ich den Verdacht habe , kein Corona zu haben. Könnten Sie das bitte durch einen Test bestätigen?
    P.S. Wem das zu aufwendig ist, der kann auch echte Scheiße schicken!

  5. Avatar

    Ich empfinde Ekel vor diesem Regime….wo ist meine gute, alte Demokratie bloß geblieben? Klar sie war nicht die Beste der Welt (keine Basisdemokratie)…Aber immer hin!
    Ich fände es schön, wenn Compact einen Geldfond einrichten könnte für so mutige Beamte…die brauchen Unterstützung. Da würde ich trotz Kurzarbeitergeld sehr gerne für Spenden. Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit für uns alle. Gott helfe uns, bald ist es zu spät.

  6. Avatar

    > Ein weltweites geostrategisches Spiel ist
    > keine Privatangelegenheit von Bill Gates.

    Als lustige Quarantäne-Unterhaltung empfehle ich, die Verschwörungstheorien in Kombination zu betrachten. Bill Gates will die Weltbevölkerung dezimieren, deren Windows- und Office-Käufe die Hälfte seines Vermögens ausmachen. Mit einem gekauften Virus fährt er dann die Weltwirtschaft runter, von der die andere Hälfte seines Vermögens kommt. Aber keine Sorge, Gates hat einen Trumpf im Ärmel. Er kauft sich Einfluss in der WHO, der Behörde mit den wenigsten Befugnissen weltweit. Bedenkt, dass Bill Gates über Windows und Office praktisch alle Behörden der Welt hätte erpressen können. Und warum macht er das? Damit er die Bevölkerung microchippen kann. Gut, der Profit davon flösse nach China, denn Bill Gates besitzt gar keine Microchipfertigung. Und die dabei herauskommenden Daten wären auch nicht sehr viel wert, denn ihr lauft eh schon alle mit Peilsendern in der Tasche rum. Und die Bewegungsdaten von mittellosen Obdachlosen in der 3. Welt ist jetzt nicht unbedingt Aktienmarkt-Gold. OK OK warte, er macht das nicht wegen der Microchips, er macht das um an den Impfstoffen zu verdienen! Er verbrennt also sowas wie 50 Milliarden Dollar für einen zu erwartenden Erlös von 5 Milliarden. LMAO… Träumt weiter.

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Es gibt mehr Polizisten als Politiker – nur Mut … Popo-Polizei, tut … was getan werden muss … ! 😉

  8. Avatar

    Der Idiot wusste halt nicht wie man sich als Polizist im Rahmen des Treueeides zu verhalten hat.
    Dazu hat er massiv gelogen. Wat ein I..

    Gut das er weg vom Fenster ist. Sehr konsequent.

    • Avatar

      Wer sich gegen das Volk stellt wird durch die Hand des Volkes fallen.

      Gut, daß du bald dran bist.

    • Avatar
      Rebecca-Vanessa Wille am

      Die Idiotie des Sokrates ist ja geschichtlich belegt.
      Ich danke für die Auffrischung…..

      • Avatar

        Das Ist nicht Sokrates,sondern der alte Tausendnicks. Welche "Geschichte" haben Sie denn gelesen?

    • Avatar

      Du Idiot bist ein Faschist neuer generation aber alter Schule …… das deutsche Volk hatte schon einmal diese Zeiten da unter Treuegelübde Soldaten und Polizisten zu Mördern wurden…..

      Denke dran ….auch Du wirst irgendwann als Provokateur gegen das Volk für deine Texte Rechenschaft ablegen müssen …. Keiner kann sich verstecken ….

      • Avatar

        "Du xxx bist ein Faschist neuer generation aber alter Schule …… das deutsche Volk hatte schon einmal diese Zeiten da unter Treuegelübde Soldaten und Polizisten zu Mördern wurden….."

        Welche Zeit meint denn der Herr?

        Wenn schon Wörter wie " Faschist" gebraucht werden, dann sollte der Herr auch wissen wovon er spricht.
        Sonst ensteht der Eindruck, er läßt nur sein ehemaliges Rotlichtgedöns ab.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Na Sofaklecks der hat keinen Treueeid gebrochen sondern die Merkelbande hat ihren Eid gebrochen den sie bei Regierungs antritt ablegen musste sie hat nicht den Schaden vom deutschen Volk abgewendet sondern ist Meineidig geworden der kleine Polizist ist nur das Opfer von Merkels Meineid,ich sehen den Zivilcourage zeigenden Mann nicht als Idiot, das trifft ehe auf Gestalten wie dich zu.

  9. Avatar

    Habe solche Kommentare schon oft gelesen und endlich begriffen, das Altparteiengesocks besudelt den Bundestag und belügt das Volk natürlich ehrenamtlich. Und noch viel einfacher lässt sich Geld damit verdienen, vom Kampf gegen Rechts und Nazis zu labern.

  10. Avatar
    Ludwig Ritter v. Thoma am

    Quer zu denken garantiert ja nicht,daß man RICHTIG denkt. Hier wohl eher im Gegenteil.

  11. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Soviel zur Meinungsfreiheit in diesem Land aber über jeden Furz in anderen Ländern aufregen und den demokratie Oberlehrer der Welt spielen,das System Merkel ist Morsch und verfault bis ins Mark und gehört auf den Müllhaufen der Geschichte

  12. Avatar
    Ludwig Ritter v. Thoma am

    Beamte sind zu beneiden (nicht alle,manche müssen hart arbeiten und noch Arbeit mit nachhause nehmen) . Bauen sie Mist,werden sie nicht bestraft sondern werden mit vollen Bezügen in die Ferien geschickt oder werden von der Front an den Schreibtisch versetzt. Verkehrte Welt.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Tja, Augen auf bei der Berufswahl… Trotzdem, ich möchte heutzutage kein Polizist mehr sein und betrachte diese Angelegenheit auch etwas anders, als Sie.
      Aber vielleicht schauen Sie gerne Vorabendserien, wo eine total verzerrte Realität in Polizeirevieren abgebildet wird.

      • Avatar

        Ja das Fernsehen hat den Auftrag blühende Landschaften zu zaubern…… In Bad und WC alles ok….

        Jetzt hat das Staatsfernsehen Weissrussland am Wickel….mitputschen durch falsche Berichterstattung und Schaffung neuer Dissidenten,die dann wenn sie flüchten von Deutschland aus hetzen bezahlt….

  13. Avatar
    Beamtermüsstemansein am

    Da hätte der gute Mann mal seinen Arbeitsvertrag durchlesen sollen, bevor er unterschreibt. Dort steht genau drin wie man sich als Beamter zu verhakten hat

    Aber gut man kennt so ein Vorgehen von höcke und Konsorten….gegen den Staat hetzen, aber die dicken Bezüge schön kassieren

    Aktuelles Beispiel….kalbitz…6000 € fürs nix tun kassieren…könnte man ja auch patriotisch spenden….aber es geht ja hier nur um die pure Gier…wie lässt sich einfacher Geld verdienen, als der schafsherde irgendwas vom Patriotismus vorzukauen

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Im Gegensatz zu den SED Bonzen im Bunten Tag haben die AFD Leute alle einen Beruf und sind nicht auf die Diäten angewiesen wie viele Mitglieder der Systemparteien die Gier haben meist Politiker der Roten, Grünen SPD und CDU die dann auf gut bezahlte Posten in der Wirtschaft verschwinden,also erst mal Nachdenken ehe man solchen Müll schreibt du Spinner.

      • Avatar

        Warum kassiert Kalbitz dann weiter seine 6000 Euro Abgeordneten Bezüge obwohl er rechtskräftig ausgeschlossen wurde wenn er a einen Job hat und b so ein selbstloser AfD Abgeordneter ist ???

      • Avatar

        Die Sokratte übersieht mal wieder absichtlich, daß Andreas Kalbitz vielleicht von Meuthen bis zur Rehabilitierung derzeit aus der AfD ausgeschlossen ist.

        Seit Mandat ist davon selbstverständlich nicht berührt und er vertritt weiterhin die Bürger, die ihn gewält haben.

        Meuthen ist so morsch und mittlerweile fettgefressen wie der Rest des Merkel-Systems. Muß weg!

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Na Sofaklecks was ist dann mit den vielen Fraktionslosen Abgeordneten willst du denen auch die Bezüge Streichen und Kalbitz ist noch nicht ausgeschlossen sondern das Verfahren läuft noch vor einem Zivilgericht,abwarten der Meuthenclan wird sich noch wundern.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Dazu fallen mir zuerst die zahllosen Dauergepamperten in linken Organisationen und Vereinen ein, die keine Skrupel haben, sich vom Staat (letztendlich von den fleißigen Steuerzahlern) finanzieren zu lassen, ihn jedoch mit zahlreichen Aktionen als feindliches System zu bekämpfen.
      Während sowas eigentlich unter freie Meinungsäußerung fallen müsste, wenn es die tatsächlich gibt. Hieß es nicht früher mal, Dienst ist Dienst und Freizeit ist Freizeit?

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Es gibt Politiker der Systemparteien die Leben VON der Politik und dann gibt es Politiker wie Höcke und Kalbitz die leben FÜR die Politik.

    • Avatar

      Ja ….Beamter sein,heisst ohne Hirn und Menschlichkeit sofort schiessen auf die ,die anders die blühende Merkelei sehen. Beschweren können sie sich im Einsatz bei dem nächsten Einsatzleiter bis hin zum Polizeidirektor ,und das auch schriftlich…… Antwort kommt nach Entlassung ….Ablehnung von falschen Befehlen,gibt es nicht …… in der politischen Missbrauchsanwendung der Polizei.

      Dieser Polizist wird jetzt fertig gemacht,überall wo der sich bewirbt,kommen die Schlapphüte vorher,oder,nachher um ein böses Bild eines ehrlich handelnden Menschen zu malen…..

      Wer jetzt nicht aufwacht ,kann morgen schon bei einem verkehrten Wort der nächste sein der diese Erfahrung machen wird. Staat und Polizei sind eigentlich im Auftrage des Volkes für ihre Arbeit verantwortlich,aber wenn diese mit grossartiger Macht ausgestattet sind und machen können was sie wollen ……..dann ist Deutschland schon jetzt ein Land auf gefährlicher Basis.

    • Avatar

      Solche Leute disqualifiziern sich selbst …….mit grossem Getöse aufgezogen ,jetzt anbiedern um an der Macht zu bleiben…. Die AfD war nicht überzeugend mit den Jagt Reden,schon gar nicht die Führung die alle nicht das sind,für das sie sich präsentieren….

      Also …AfD ist nicht des Staates Opposition…. ,eher eine abgegliederte CDU Sekte….

      Das Grundgesetz ist das beste was Deutschland jemals hatte…..(ZITAT AfD)
      Die AfD ist nun das schlechteste was den einfachen Menschen vorgegaukelt wurde.

  14. Avatar
    heidi heidegger am

    mimimir fehlen dazu die Wortäää, also lasse ihsch (zum äh Trost&Aufmunterung quasi) den Meischdrr Laut gebään, und die shicé ²wegrockään sozusagään, hihi:

    und, eh klar, für ❤️Valentina S. *schmacht-lechz-anbet-betör*:

    Little Feat – Feats Don’t Fail Me Now (Live In Holland 1976) /watch?v=LBCdc1tHwkI

    ²und natürlisch oh là là: /watch?v=TMbVw6BLOYI

    s o gehört das! unn nich anners woll, hihi! 🙂

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Das hört sich aber nicht gut an der Text riecht nach einer Überdosis Ziegenmist unn nich anners woll, hihi

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ey! die diversen, hihi, weissweinschorrlé waren schuld und die 40°, heast?! *kicher* + grüßle!..also Celsius und nicht 40°tiger Grappa, eheheee..

      • Avatar
        heidi heidegger am

        liebes Tiffi, wannse denngs datt ditt heidi dauerdruff ischd, dann kiek&lies mal Jesaja undoder Johannes aka *John the Revelator/Offenbacher äh Offenbarer*, uiuiui! – nun, frau muss sich bissi für Sprache und also zeitlos(!) guten Räpp indressierään, dann aber haut ditt rein wie Hund, da hat @Ekhart/Eckard ganz recht, hah! *grins*

        Curtis Stigers & The Forest Rangers – John The Revelator

        /watch?v=b6NDdF-R2uk

        -> die bessere Version ischd von Jack White

      • Avatar
        heidi heidegger am

        yee, du kennschd noch diesen old school liqour? nice! die b&w-hunderl mit magnet (in PR-giveaway damals woll anzunehm), die äh quasi mzzlmm-stylie (beim Beten und so) sich ämm snoopten? *krchhhhhhhhhhhh*

        Seinen Namen hat der Black & White Whisky von den beiden Hunden auf dem Etikett: Ein schwarzer Scottish Terrier und ein weißer West Highland White Terrier blicken den Trinker an. Das Markenmotiv soll Gründer und Blender James Buchanan während der 1890er Jahre selbst entwickelt haben

      • Avatar
        heidi heidegger am

        The White Stripes Cannon John The Revelator

        /watch?v=3ZK-oZfCJAM

        -> für Tiffi und alle, hihi..enjoy! 🙂

  15. Avatar

    Den Ausführungen des Polizisten kann und braucht man nichts mehr hinzuzufügen.
    Die Bücher von Stefan Schubert belegen immer wieder aufs Neue, was draußen täglich tatsächlich abgeht.

    Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn sich die Zivilcourage heute immer mehr in Grenzen hält.

    Man kann den beiden Polizisten nur alles Gute wünschen und einen guten Rechtsbeistand.

    • Avatar

      Rechtsbeistand in Deutschland…….. die meisten Anwälte sind froh wenn sie Kohle machen können,da werden sie sich nicht unbedingt eine Laus in den Pelz setzen. Die wenigen Rechtsanwälte die ihren Beruf mit Verstand und Ehrlichkeit machen ,können nicht gegen das undemokratische Bollwerk mehr anlaufen.

    • Avatar
      Professor_zh am

      … und einen Dienstherrn, wie er im Buche steht, pflichtet Professor_zh noch bei. Aber keinen hannoverschen, sondern einen preussischen!

  16. Avatar
    armin_ulrich am

    Es gibt bei der Polizei viel zu viel Personal. Deshalb werden die Fälle zu schnell bearbeitet:
    "Wenn Frauen in Deutschland eine Vergewaltigung anzeigen, kommt es laut einer Studie nur in wenigen Fällen zu einer Verurteilung. Einer der Gründe: die Arbeitsüberlastung von Polizei und Staatsanwaltschaft. " Schrieb sogar der Spiegel.
    Offenbar nehmen die "Oberen" eine Verschlimmerung der Zustände in Kauf.
    Es sollten noch mehr Beamte suspendiert werden.

    • Avatar

      Der gesamte höhere Dienst, die Politpolizei also, sollte komplett durchgeschüttelt werden. Die Vorgesetztenverhältnisse umgekehrt werden. Alle solllten in den gehobenen Dienst zurückversetzt werden, wobei die höchsten Dienstgrade am meisten degradiert werden müssen, denn sie tragen die Politbefehle mit und setzen sie widerrechtlich durch.

      Die Polizeipräsidenten in den meisten Städten gehören gefeuert, insbesondere in Berlin, Köln und Halle sowie überall dort, wo Demonstrationen behindert werden oder Linksextremisten wie unter Slowik, Berlin eine Vorzugsbehandlung genießen. Slowiks Kopf muß rollen und der von Uwe Jacob in Köln hinterher!

    • Avatar

      Niemand weiss die konkrete Zahl aller unter Waffen stehenden Beamten in Deutschland,die ,aber scheinbar noch nicht ausreichen um das Volk 1:1 kontrollieren zu können.
      Fakt ist , dieser Staat und seine bezahlten Organisatoren haben die Vergangenheit Deutschlands und seiner bewaffneten Sicherheitskräfte nebst Geheimdienste gut analysiert um gerade jetzt den Rest der Glaubwürdigkeit des Staates schützen zu können.
      Es ist nichts eizuwenden gegen eine Polizei die für die innere Ordnung ,gegen Kriminalitüt eingesetzt werden……. ,doch die Polizei ist der politische Arm der falschen Regierung ,die instruiert werden von Politniks übelster Art. Im Fernsehen laufen rundum Belehrungsfilme über den Faschismus ……. und alles wird so interpretiert,einen Staat nach Hitlers Ideen wird es nicht geben , aber, das Beispiel Polizei zeigt ….was die Regierung aus Ordnungshütern macht. Und aktuell die Einmischung in Weissrussland mit Sanktionen ,ohne die eigene Wohlfühllandschaft in Ordnung zu haben…. Der Empfang des Klitschko Banditen bei Merkel Sache Majdann und dem vom Westen inszenierten Putsch ist ein Verbrechen an dem Deutschland teilnahm.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel